Wie Sie Ihren Geliebten Zum Schlafen Bringen

0 Aufrufe
0%


Unser Anliegen für alle Kritiker da draußen ist? GUTE SCHRIFTFÄHIGKEITEN? Bitte nehmen Sie sich etwas Zeit und lesen Sie einige Artikel von Mark Twain, William Faulkner oder John Steinbeck. Alle diese Autoren verwenden in ihrem Schreiben falsch geschriebene Wörter, unangemessene Grammatik und fragwürdige Umgangssprache, um Stimmung und Realismus zu vermitteln. Ich stelle mich nicht in ihre Klasse und nicht alle meine Tippfehler sind absichtlich, aber für diejenigen, die es tun, denke ich, dass ich mich in ziemlich guter Gesellschaft befinde. Das Wichtigste ist die STORY, bitte überlassen Sie die Struktur und Grammatik dem Autor oder ?Tom Sawyer?, ?Go Down Moses? oder anfangen, ?Of Of Mice and Men?
hinausgehen?
Ich bin ein 62-jähriger Geschäftsmann, der als Berater für einige große Luftfahrtunternehmen arbeitet, und meiner Frau gehören mehrere kleine Unternehmen im Nordosten. Wir sind seit zwanzig Jahren verheiratet und davor waren wir ungefähr zehn Jahre zusammen. Wir haben vier Kinder aus früheren Ehen, zwei seine und zwei meine. Die Kinder sind jetzt alle aus dem Haus, und beide haben ihre eigenen Familien.
Meine Frau ist 55 Jahre alt und vor ein paar Jahren war sie sehr aufgebracht darüber, was ihr Alter ihrem Körper angetan hatte. Sie beschwerte sich über ihre Gewichtszunahme, das Ergrauen ihrer Haare und, wie gesagt, die Lachfältchen um ihre Augen. Als ich versuchte, ihm zu sagen, dass das ein normaler Zustand des Alterns sei, riss er mir den Kopf ab. Er sagte, ich sehe besser aus als damals, als er mich geheiratet hatte, und alle seine Freunde dachten genauso. Er sagte, dass Männer mit grauen Haaren eleganter aussehen und dass ich nicht so dick werde wie er. Ich sagte ihm, ich sei stolz darauf, dass er und seine Freunde so dachten, aber dieses Alter tat mir auch weh. Das hat ihn sehr bewegt. Er nannte mich einen Lügner und beschuldigte mich, seine Freunde lustvoll anzusehen. Ich sagte ihm, dass ich nie untreu gewesen sei und dass ich ihn jetzt genauso liebe wie zu unserer Hochzeit. Das hat nicht geholfen. Wir hörten auf, Sex zu haben, als dieser Anfall von Unsicherheit begann, und er bat mich schließlich, in ein anderes Schlafzimmer zu ziehen. Als ich ihr vorschlug, zu einem Therapeuten zu gehen oder dass wir beide zu einem Eheberater gehen, sagte sie mir, dass es ihr gut gehe und dass ich das Problem sei. Wir beschlossen, dass die Trennung uns etwas Zeit und Raum geben könnte, um zu entscheiden, was wir tun wollen, und ich packte meine Koffer.
Sowohl meine Frau als auch ich verdienen sechsstellig im Jahr und haben mehrere Häuser und eine Wohnung, daher war es für mich sehr einfach, in eine der leerstehenden Wohnungen in unserem Gebäude zu ziehen. Ich fand einen Bauunternehmer und einen Dekorateur, der es nach meinen Vorgaben gestaltete, und zog weiter. Ungefähr sechs Monate später? check-in? Nachdem ich nur sehr wenig kommuniziert hatte, abgesehen von meinem Aufruf, rief ich zu meinem Schutz einen Scheidungsanwalt an. es war das schlimmste. Ich habe damals etwas getan, jetzt weiß ich, es war wirklich wichtig. Ich nahm meinen Ehering ab und legte ihn auf den Nachttisch.
Ich lasse meine Zähne ungefähr zweimal im Jahr reinigen und habe in dieser Woche einen Termin bei meinem Zahnarzt vereinbart, um es machen zu lassen. Meine Dentalhygienikerin Kathy ist ein zierlicher 49-jähriger Mann, der sich von einem Jungen im College scheiden ließ. Er und ich sprechen über unser Leben und unsere Arbeit, während er mir die Zähne putzt. Ich erzählte ihm einige Geschichten über meine Frau und mich, die wir jetzt getrennt hatten, über meine neue Wohnung und meine Kinder und Enkelkinder, und er amüsierte mich mit dem, was er in seinem Urlaub in Europa machte. Irgendwann während des Termins sagte ich, wir hätten viel zu besprechen, lasst uns ohne den Geruch von Novacane und Zähneknirschen zusammenkommen. Er ging mit den zahnärztlichen Instrumenten zum Tresen und nahm ein Buch. Nachdem er es eine Sekunde lang angesehen hatte, sagte er:
Ich habe am Samstagabend frei, wann willst du mich abholen?
War das eine Art Überschrift? aber als mir die Frage gestellt wurde, konnte ich nur sagen: Wie wäre es mit sieben Uhr?
?Fantastisch? er sagte? klingt nach Spaß?
Ich ging aus dem Zahnarzt und fragte mich, wie das passieren konnte und ob ich wirklich wieder anfangen wollte, mich zu verabreden?
Samstagnacht kam und ich stand vor dem Spiegel in meinem Schlafzimmer und betrachtete mich selbst. War ich zu leger gekleidet? Soll ich ihm Blumen kaufen? Ich war seit den siebziger Jahren nicht mehr im Dating-Pool, was soll ich tun? Ich zuckte mit den Schultern und stieg ins Auto, dachte, was auch immer passierte, war gut für mich. Ich habe die Anweisungen, die er mir gegeben hat, in mein GPS eingegeben und bin zu meinem Date gegangen.
Ich kam genau um sieben nach Hause und klopfte an die nächste Tür. Als sich die Tür öffnete, beschloss ich, nach Kathy zu fragen, weil mir die Frau, die vor mir stand, nur ein wenig bekannt vorkam. Ohne ihr blassblaues Peeling, die aus ihrem Gesicht zurückgekämmten Haare, kein Make-up und keine Schutzkappe war Kathy eigentlich ziemlich schön. Sie trug ziemlich enge Jeans, eine Button-Down-Bluse, die groß genug war, um mir ein kleines Dekolleté zu zeigen, und ihr Haar war ziemlich glamourös über ihre Schulter. Das kleine Make-up ließ ihre Augen auf mich aufspringen.
?Du siehst super aus? Vielleicht ein bisschen zu eifrig, sagte ich.
?Vielen Dank? Sie sagte mit einem Lächeln: Ich bin froh, dass du bequem gekleidet bist, ich dachte, wir könnten in eine neue lokale Bierbar gehen, die ich ausprobieren wollte.
?Klingt gut? sagte ich auf dem Weg zur Bar.
Wir gingen in die Bar und der Abend verging wie ich dachte. Wir haben über alles unter der Sonne gesprochen, außer dem Elefanten im Zimmer, meiner Trennung. Es war halb zehn, als wir die Bar verließen, und ich fragte ihn, ob er woanders hingehen wolle, um einen Kaffee oder etwas zu trinken. Er sagte, wir könnten das bei ihm zu Hause machen und es viel bequemer haben. Es klang gut, also gingen wir zurück zu ihrem Haus.
Als wir bei ihr zu Hause ankamen, schenkte sie uns beiden ein Glas Wein ein und wir setzten uns beide auf ihr Sofa, um noch etwas zu trinken und zu plaudern. Die ganze Zeit über, während wir uns unterhielten, fragte ich mich, ob es zu früh sei, ihn zu küssen, und schließlich fragte ich: ‚Macht es Ihnen etwas aus, wenn ich Sie küsse?
Ich denke, du solltest es versuchen und lernen? sagte sie, nahm unsere beiden Gläser und stellte sie auf den Kaffeetisch. Ich bückte mich und küsste sie sanft auf die Lippen. Der Kuss dauerte nur ein paar Sekunden, aber als er vorbei war, fühlte ich Schmetterlinge in meinem Bauch flattern. Als wir mit dem Küssen fertig waren, sahen wir uns einen Moment lang an und er kam auf mich zu und küsste mich. Aber es war nicht der sanfte, sanfte Kuss, den ich ihr gab. Er schlingt seine Arme um mich und küsst mich mit einer Leidenschaft, die mich zu mehr führt. Unsere Münder öffneten sich und ihre Zunge traf meine, und sie tanzten hin und her, während wir unsere Körper aneinander drückten. Der Kuss endete und er stand auf, nahm zwei Gläser, reichte mir eines und nahm meine Hand. Er führte mich den Flur entlang zu seinem Schlafzimmer, trug mich zum Bett und stellte zwei Weingläser auf den Nachttisch. Er schlang seine Arme um meinen Hals und wir küssten uns wieder. Während wir uns küssten, griff er nach unten, schnallte meinen Gürtel ab und zog meine Hose und Unterwäsche herunter. Während all dies geschah, hatte ich eine volle Erektion und als es aus meiner Hose spritzte, sah er nach unten und keuchte.
?Ach du lieber Gott? sagte? Ist es enorm?
Es war dreißig Jahre her, seit ich mit jemand anderem als meiner Frau zusammen war, und ich hatte nicht einmal daran gedacht, dass mein Körper alles andere als normal war. Ich habe einen Penis von etwa neun Zoll im erigierten Zustand und er ist sehr dick. Als ich jünger war, schienen Mädchen meine Größe zu mögen, aber ich hatte seit Jahren nicht mehr darüber nachgedacht
.
Kathy griff nach unten und legte ihre Hand um meinen Schwanz und streichelte ihn sehr sanft auf und ab, während sie mich erneut küsste und sanft und sehr verführerisch auf meine Unterlippe biss. Sie streichelte mich mit einer Hand, mit der anderen knöpfte sie ihre Bluse auf und zog sie aus ihrer Jeans. Ich öffnete die Bluse mit beiden Händen und sah, dass sie keinen BH trug. Ihre beiden Brüste waren wunderschön, sie hingen nur ein wenig und ihre Brustwarzen waren hart wie Stein. Ich streckte die Hand aus, streichelte jede Brust und drückte beide Brustwarzen ein wenig mit Daumen und Zeigefinger. Diese Kathy stöhnte und sie fing an, meinen Schwanz etwas schneller zu streicheln. Er schob mich zurück, sodass ich nun auf dem Bett saß und zwischen meinen Beinen kniete. Er fuhr mit seiner Zunge über seine Lippen, dann senkte er seinen Kopf und legte seinen Mund um die Spitze meines Schwanzes. Ich war wie im Himmel, als ich zusah, wie diese schöne Frau meinen Schwanz in ihren Mund hinein und wieder heraus bläst, während ihre Hände meinen verstopften Penis auf und ab pumpten. Er nahm mich aus seinem Mund und leckte den gesamten Schaft, während er eine SMS an meine Eier schrieb, stand dann auf und zog seine Hose aus. Er drückte mich zurück, so dass ich jetzt auf dem Bett lag und er bewegte sich nach vorne und platzierte ein Knie auf beiden Seiten meiner Hüften. Ich versuchte aufzustehen, um ihn zu küssen, aber er schob mich zurück, packte meinen Schwanz mit einer Hand und rieb seine Fotze mit der anderen. So nass, dass sie die Spitze meines Schwanzes ein paar Mal an ihren Schamlippen rieb, dann ihre Knie beugte und ihren Kopf hineinsteckte.
?Ach du lieber Gott? Er sprang ein paar Mal auf und ab und sagte: So groß bist du? Ich habe sie erwischt, als sie herüberreichte und ihre Brustwarzen wieder fest drückte, sagte er. Er fing an, sich mit jedem Schlag zu senken, bis er etwa drei Viertel des Weges in meinem Schaft war, und ich spürte, wie mein Kopf gegen die Fotzenpackung schlug.
?ICH? kummm? Als ihre Muschi anfing, ihre Säfte in meinen Schoß zu drücken und sie über ihren ganzen Körper schüttelte, sagte sie. All das machte mich verrückt und ich musste die Leidenschaft, die sich in mir aufgebaut hatte, loslassen, also warf ich es jetzt um, bis ich darauf lag und anfing, meinem Schwanz innen und außen zu vertrauen.
? Magst du diesen großen Schwanz? Ich sagte? Magst du es, wenn ich dir einen großen Schwanz gebe? Ich wiederholte, dass ich ihn bat, mich um mehr zu bitten.
?Ja, ich liebe es? Sie sagte: Fick mich bitte härter? er bat? Komm in mich rein. Ich möchte Dich fühlen? Heißes Sperma in mir.? Er sagte, er habe mit jeder Bewegung seinen Gebärmutterhals getroffen, als er meine Hüften schneller und schneller drückte. Ich konnte es nicht länger ertragen und ließ es mit mehreren langen, harten Spermaströmen tief in ihre Muschi laufen. Er fühlte mich kommen und hatte einen weiteren Orgasmus. Ich fiel auf sie und wir hielten uns fest, während ich meine Hüften pumpte, bis mein Schwanz schrumpfte und aus ihrer Muschi fiel. Ich rollte von ihm herunter und wir lagen beide für ein paar Sekunden da, bis er sich nach unten bewegte, er steckte meinen Schwanz wieder in seinen Mund und fing an zu saugen, wobei er das ganze Sperma aus meinem Schwanz und meinen Eiern drückte. Als er fertig war, sah er mich an und streckte seine Hand aus. Er brachte mich ins Badezimmer, wo wir zusammen duschten und ich ihn wieder gegen die Dusche fickte.
Als ich gegen 14 Uhr endlich nach Hause kam, hatte ich gemischte Schuld- und Freudengefühle. Ich fühlte mich schuldig dafür
Ich habe meine Frau zum ersten Mal seit dreißig Jahren betrogen, aber es war ein wunderbares Gefühl, dass eine so schöne Frau mich so attraktiv fand und Sex mit mir haben wollte. Ich wusste nicht, dass das, woran ich mich in den Siebzigern über Frauen erinnere, absolut nichts mit dem Verhalten von Frauen heute zu tun hat.
mehr Sperma

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert