Verdoppelt Spalte Marta H Und Dani Eine 18Jährige Blondine Die Aussieht Als Wäre Sie Ihr Ganzes Leben Lang Gefickt Worden

0 Aufrufe
0%


Für jede Geschichte dieser Größenordnung ist es immer am besten, von vorne zu beginnen.
Die Stadt, in der ich aufgewachsen bin, war einst eine geschäftige Marktstadt, die strategisch günstig an der Mündung von drei Tälern in den Kohlerevieren von Südwales gelegen war. Jede Unze Kohle, Eisen und Kalk, die in den letzten zwei Jahrhunderten an Bohrplätzen abgebaut wurde, wurde von dieser Stadt nach Cardiff, der Hauptstadt von Wales, transportiert, zuerst per Kanalkahn und später per Eisenbahn, was diesen Hafen seit Generationen zum reichsten der Welt macht. . Cardiff war die Heimat des ersten millionenschweren Geschäftsabschlusses der Welt, und meine Heimatstadt hatte die Ehre, der Endpunkt der ersten Dampfeisenbahn der Welt zu sein? Entworfen und gebaut von einem Mann namens Richard Trevithick, ziert sein Name immer noch Straßenschilder, Schulnamen und Sehenswürdigkeiten. Tom Jones wurde hier geboren, ebenso Stereophonics. Die Stadt ist nach mehreren Erfolgsgeschichten der Region benannt.
All diese Fakten mögen bestenfalls nostalgisch und schlimmstenfalls bedeutungslos erscheinen, aber es war sein Vermächtnis, das die Gemeinschaft definierte, in der ich geboren wurde. Leider bin ich 80 Jahre zu spät geboren, um einen Vorteil für mich zu haben. Von dem Moment an, als ich alt genug war, um es zu erkennen, war mir klar, dass meine Heimatstadt ihre Vergangenheit längst hinter sich hatte. Wie der alte Athlet, der von Arthritis geplagt ist, während er noch von alten Siegen lebt. Der Niedergang war auch in meinem eigenen Leben offensichtlich, als ich meine 30er Jahre betrat, Hauptstraße? Der Laden, der als Kind von allen erdenklichen Geschäften nur so wimmelte, war jetzt auf mit Brettern vernagelte Schaufenster, Verkaufsschilder und Wohltätigkeitsläden reduziert. Die Parks, in denen ich meine Jugend verbrachte, waren jetzt verfallen, überwuchert oder einfach abgerissen.
Wenn Sie jedoch wissen, wo Sie suchen müssen, waren die South Wales Valleys ein Gebiet von erstaunlicher natürlicher Schönheit. Hunderte von kleinen Städten und Dörfern liegen im Schatten sanfter Berge, kristallklarer Flüsse, Wasserfälle und Ackerland. Jeder, der dort lebte, hatte einen Lieblingsort, die wenigen von uns, die dort aufgewachsen waren und genug Zeit mit Reisen und Erkunden verbracht hatten, hatten das Glück, Orte zu kennen, die nur wenige Menschen in der Geschichte gesehen hatten. An einem klaren Tag konnte man von der Spitze eines Berges sechzig oder siebzig Meilen in alle Richtungen sehen. Sehen Sie die Skyline von Bristol City von den hoch aufragenden Gipfeln der Brecon Beacons, über der Stadt Cardiff und der Mündung des Severn, und ganz einfach.
Trotzdem war es für jemanden, der in der Gegend geboren wurde, schwer zu verstehen, warum er freiwillig dorthin zog, unsere Mentalität war eine sehr kleine Stadt und unsere war eine Stadt, in die die Leute zu ziehen versuchten, nicht hinein. Stolz war das einheimische Kind, das ihn großgezogen hat, weil er nicht nur gegangen ist, sondern nie wieder zurückkommen musste. Kurz gesagt, Pontypridd? Ein Ortsname, der einst Stolz und Tradition verströmt? Sterben, getrieben fast ausschließlich von der Zahl der dort lebenden Menschen.
Ist er einer dieser Menschen? Tut mir leid zu sagen – ich war es.
Ich denke, jetzt ist der beste Zeitpunkt, um sich zu treffen. Mein Name ist James Donovan, nur wenige Leute, die mich gut genug kennen, nennen mich Jimmy. Ich bin Mitte 30 und in fast jeder Hinsicht durchschnittlich. Durchschnittliche Größe, durchschnittlicher Körperbau, nicht besonders gut aussehend, auch nicht hässlich. Obwohl ich nicht sage, dass ich arm bin, bin ich nicht in guter finanzieller Verfassung? Wenn ich ein Diagramm aller Demografien in der Gegend hätte, würde ich mir vorstellen, dass die ID in der Mitte des Diagramms wäre. Wenn es eine Sache gab, die mich von meinen Kollegen abhob, dann war es meine Intelligenz. Ich bin nach jeder Definition des Wortes schlau, und darüber hinaus hatte ich ein unglaublich gutes Gedächtnis. Ist es nicht eidetisch? Phänomen, auch fotografisches Gedächtnis genannt? aber es war ziemlich knapp. Wenn ich etwas gesehen oder gelernt habe, dann blieb es in der Regel hängen.
Ich ging an die beste Universität, die sich meine finanzielle Situation leisten konnte, um Psychologie zu studieren, und ich zeichnete mich durch Körpersprache und Mimik aus. Ich habe sogar einen Artikel geschrieben, der zum Lesestoff für Verhörer und Schlichter der Strafverfolgungsbehörden wurde, habe nie einen Cent für meine Bemühungen gesehen und bin seit meinem Abschluss von einem Job zum nächsten gesprungen, ohne jemals genug zu verdienen, um zu entkommen. Allerdings ist das Thema? Lesen? Leute, es ist eine nette Fähigkeit, sie zu haben, aber ich hatte nie die Gelegenheit, etwas wirklich Wichtiges damit zu tun. All das sollte sich ändern.
Ich arbeitete derzeit als Logistikmanager in einem örtlichen Lagerhaus und bezahlte die Rechnungen, aber nicht so attraktiv oder umfangreich, wie der Name vermuten lässt. Ich war im Grunde dafür verantwortlich, dass die Sendungen in die Laderampe ein- und ausgingen, ich habe mich nicht einmal darum gekümmert, selbst nachdem der Vorrat im Gebäude war, ich habe nur dafür gesorgt, dass LKW A entladen wurde und LKW B bis zur Lieferzeit gefahren ist . ankommen. Es war vor allem eine mühselige, langweilige Aufgabe, Stundenzettel an meinem Schreibtisch auszulegen und die Unfollower anzuschreien. Nicht gerade die Art von Job, mit dem man sich anfreunden würde. Außerhalb der Arbeit hatte ich ein paar Freunde, aber die meisten von ihnen lebten mit ihren eigenen Familien und ich sah sie nicht so oft wie ich. wie Ich hatte auch keine Familie, mit der ich reden konnte, ich war das einzige Kind von Eltern, die vor einigen Jahren verstorben sind, schließlich war ein ziemlich einsames Dasein, das ich über die Jahre nur widerwillig hingenommen habe, nicht perfekt. aber es war meins.
Viele Menschen haben eine Reihe von Ereignissen oder Umständen durchgemacht, die ihr Leben verändert haben, aber ich konnte Ihnen nie sagen, was diese Ereignisse oder Umstände waren, aber für mich war es einfach. Selbst jetzt, nach all den Jahren, kann ich den Moment lokalisieren, in dem sich mein Leben für immer verändert hat.
Es war Mittwoch. Der Job war dank eines nicht englischsprachigen Lieferfahrers besonders stressig, und der Heimverkehr war voller als gewöhnlich. Ich kochte mir etwas zu Abend und setzte mich zum Entspannen vor den Fernseher. Die Uhr an der Wand zählte bis 19 Uhr herunter, und je mehr ich nach etwas zum Ansehen suchte, desto mehr wurde mir klar, dass ein paar hundert Kanäle keine Garantie für etwas Gutes waren. Ich traf eine schnelle Entscheidung, überprüfte mein Aussehen im Flurspiegel und machte mich auf den Weg zur Bar.
Da ist es, in diesem Moment. Die Entscheidung, an diesem Abend etwas trinken zu gehen, anstatt zu Hause zu bleiben. So klein, so unbedeutend und doch ohne, okay? Ich denke, Sie können selbst entscheiden, ob es besser für mich wäre, auf der Couch zu sitzen.
Es war Juni und es regnete, gemäß den ältesten walisischen Traditionen. Die Waliser haben einen Witz; Wir können verstehen, dass der Sommer mit der Erwärmung des Regens gekommen ist. War The Royal Oak Ihre typische britische Dorfkneipe, die Pub genannt wird? Jahrhunderte alte, nackte Eichenbalken in der Decke und eine lange Holzbar, die an der Wand direkt gegenüber der Tür verläuft. Bier- und Apfelweinzapfanlagen auf der linken Seite, gezapftes Bier mit unzähligen Flaschen in Regalen entlang der Rückwand auf der rechten Seite, hohe Barhocker vor der Bar und eine große Teppichfläche mit alten Holztischen und Stühlen füllten die Halle. der rest des zimmers. Eine Jukebox an der Wand rechts neben der Tür spielte Bon Jovi, laut genug, um es zu hören, aber nicht zu laut, um sich zu unterhalten. Abseits der Menge unterhielten sich eine Handvoll Leute, mehrere Männer drängten sich um den Billardtisch, und die anderen beiden spielten Dart, ein Frauentisch stand nah genug bei ihnen, um sie glauben zu lassen, sie wären zusammen dort.
Als lokale Bar in dem Dorf, in dem ich aufgewachsen bin, kannte ich ein paar Jungs aus meiner Jugend, obwohl sie nicht gut genug waren, um sich der Menge anzuschließen, und ich sagte Hallo zu ihnen, als ich durch den Raum ging und mich hochzog . von Barhockern.
Hey Jimmy, du trinkst am Schulabend, huh? Was würde Miss Donavan sagen? Der Barkeeper scherzte, als ich meine Jacke auszog. Sein Name war Jack, wir wuchsen zusammen auf und waren fast während der Highschool ziemlich gute Freunde, aber wir hatten während unserer College-Jahre in den letzten zehn Jahren den Kontakt verloren, und bis ich eines Tages in die Bar kam und ihn hinten arbeiten sah. Bar. Es stellte sich heraus, dass er eine Zeit lang ein feuriger Banker war, aber es brannte nieder, wurde gefeuert und kaufte diese Kneipe. Wir haben unsere Freundschaft nie ganz neu entfacht, obwohl ich dir nicht sagen kann, warum, aber ich fand es immer noch leicht, damit auszukommen, und das selbstgefällige Grinsen, das sich auf seinem Gesicht ausbreitete, erinnerte mich sofort daran, warum wir uns so nahe standen.
Bist du dir nicht sicher, Jacky Boy? Als ich meine Tasche durchsuchte, um meine Brieftasche zu finden, antwortete ich: Du? Du solltest ihn selbst fragen und deinem Vater Hallo von mir sagen, wenn du es tust. Sein lautes Lachen übertönte den Refrain von ‚livin?‘. in einem Gebet? für ein paar Sekunden und ernte ein paar seltsame Blicke von anderen Kunden, bevor ich meine Bestellung entgegennehme.
?Eis?? «, fragte er und nickte in Richtung des Glases, während er einen doppelten Wodka und eine Cola einschenkte.
Nein, ich vertraue Ice nicht. Ich antwortete, indem ich mich zur Bar lehnte. Jack hörte auf einzuschenken und zog mit seinem höchst verwirrten Blick eine Augenbraue hoch. Ich weiß, was du mit der Titanic gemacht hast? Ein weiteres schallendes Lachen, weitere fragende Blicke.
?Brunnen?? fragte er, stellte mein Getränk vor mich hin und nahm die Zahlung entgegen, ?wie ist das Leben?
Ich rollte mit den Augen und unterhielt ihn mit der Geschichte meines Tages. Für einen so langen und beschissenen Tag war die Nacherzählung überraschend kurz. Also habe ich vorsichtshalber hinzugefügt, dass mein Chef der tollpatschige Sohn des Chefs ist und seinen Arsch nicht am Ellbogen erkennt.
?Lass mich raten? Dialekt? Sagte er, nachdem ich fertig gesprochen hatte. Ich runzelte die Stirn und ließ ihn verstehen, dass ich keine Ahnung hatte, wovon er sprach. ?Der Fahrer spricht kein Englisch?
Aaa, ähm, ich glaube, er war Rumäne. Ich antwortete
?Gleiche Sache? Sie machte einen Witz,
?ja, geben oder nehmen Sie ein paar tausend Meilen?
Was genau sind ein paar tausend Meilen und ein paar Länder zwischen Freunden? Mehr Gelächter. Jack war schon immer ein großer Junge gewesen, über einen Meter groß, bevor wir 16 waren, jetzt stand er mit 33 über den meisten Männern und war fast so breit und groß wie er. Sie konnte Kneipenschlägereien allein durch ihre Anwesenheit beenden. Er war jedoch die Definition eines sanften Riesen. Mir fiel keine einzige Person ein, die wir kennen, die etwas Schlechtes über ihn sagen könnte.
Oooh, worüber lacht jetzt mein sexy Teddybär? sagte eine weibliche Stimme, als unser Lachen verblasste. Ich drehte mich nach rechts und sah zwei Frauen, die ein paar Meter entfernt standen und nicht einmal bemerkten, dass sie hereingekommen waren. Die sprechende Person war ungefähr so ​​groß wie ich und wunderschön. Ein elegantes Gesicht, umrahmt von welligem, feuerrotem Haar, das ihr bis auf die Schulterblätter fiel, dezentes Make-up betonte ihre natürliche Schönheit. Sie trug einen beigen Wollpullover, der eng genug war, um ihre Figur zu betonen, aber dennoch der Fantasie überlassen war, die Dinge interessant zu halten, enge Jeans, die die Rundungen ihres Hinterns und ihrer Beine umschmeichelten, und ein schlichtes, aber elegantes Paar Stiefel. sehen.
Jessica, meine Muse, meine Königin, meine Liebe, wie geht es dir an diesem schönen Abend? Jack reagierte mit echter Ritterlichkeit, wenn auch übertrieben, mit der süßen Redensart der Damen, die mich in der High School in Ehrfurcht versetzte.
Ich? Mir geht es großartig, jetzt, wo ich dich sehe, Schatz? Sie antwortete mit einem vorbildwürdigen Lächeln. ?Ich bringe meinen Freund auf ein paar Drinks mit? Er deutete auf die andere Dame, lehnte sich näher und flüsterte: Rachael hatte eine ziemlich schlimme Trennung, als sie ihre dreckige Bastardsekretärin schlug. Ich dachte, es wäre an der Zeit, sich auf ein Pferd zu setzen? sozusagen? Er starrte mich für den letzten Teil an. Plötzlich bin ich dankbar, dass ich immer noch meinen Arbeitsanzug trage, mehr nicht? täglich.
Nun, Jess, du bist an meinem bescheidenen Arbeitsplatz immer willkommen? Auf den Rest des Raumes zeigend, sagte Jack und Rachael, schön dich kennenzulernen, ich bin sicher, wir können dich für heute Abend aufmuntern und wenn du dich dadurch besser fühlst, ist Young Master James hier? erreichte die Bar und klopfte mir auf den Rücken. ?Es wäre ein sehr gutes und sehr williges Pferd.? Jessica brach in Gelächter aus, Jack schickte mir eines seiner besten Grinsen, über das ich nur lachen konnte, Rachael sah verwirrt aus, offensichtlich hatte sie den letzten Teil unseres Gesprächs nicht mitbekommen, aber sie lächelte trotzdem nett.
Jessica bestellte eine Flasche Wein und drehte sich zu mir um, als Jack zum anderen Ende der Bar ging, um sie zu holen. Also, junger Meister James? Sagte er lächelnd. Da kam mir meine menschliche Lesefähigkeit zugute. Er stand zwischen zwei Barhockern, einen Arm an die Bar gelehnt, sein Gesicht mir zugewandt. Er sah mir mit einem verspielten, fast koketten Ausdruck auf seinem Gesicht direkt in die Augen. Ein leichtes Erröten auf den Wangen und gelegentliche subtile Blicke zu den anderen. ?Kommst du oft hierher?
Der Witz und die Implikation waren sowohl offensichtlich als auch absichtlich, ich wusste genau, wie man es spielt. Ich drehte den Hocker zu ihm um und begegnete seinem Blick. Ich hielt seinen Blick fest und achtete darauf, nicht nach unten zu schauen, ich sprach zu ihm, nicht zu seiner Brust, sondern gleichermaßen zu ihm. Es ist erstaunlich, wie weit dich dieser kleine Trick bringen wird. Nein, oder? Ich sitze. Ich antwortete mit einem frechen Zwinkern, um die Schauspielerei zu betonen. Ein weiteres Lachen erfüllte den Raum.
Ich mag das, Jack, das? Ist es süß? sagte sie zu Jack und lachte immer noch, als sie sich umdrehte und zwei Gläser und eine Flasche Weißwein zurückließ. Während Jessica noch lachte, gingen sie zu einem der Tische zu unserer Linken. Rachael sah schüchtern aus, kicherte aber leicht über den Witz. Ich sah sie zum ersten Mal, als ich an ihr vorbeiging. Sie hatte nicht die typische natürliche Schönheit von Jessica, aber sie war immer noch sehr schön, dunkles, schulterlanges Haar und durchdringende blaue Augen. Was mich am meisten herausgefordert hat, war die Wahl der Kleidung; Ein lockeres, knielanges schwarzes Kleid mit kleinen roten Rosen darauf, nichts, was ihren Körper zeigt. Dies war ein Mädchen, dem selbst das grundlegendste Maß an Selbstvertrauen fehlte. Ihr Ex hatte eindeutig Schaden angerichtet.
Jack und ich sahen zu, wie die Mädchen zu ihren Tischen gingen und setzten unser Gespräch fort. Ich kam nicht sehr oft in die Bar, vielleicht ein- oder zweimal im Monat, also waren die meisten unserer Gespräche komplementär. Ich beschwerte mich ein wenig mehr über die Arbeit, er sprach mit mir über das Leben als Vermieter und die einfachen Freuden, die er aus seiner Arbeit hatte, und vergaß nicht hinzuzufügen, wie einfach es aus der Finanzwelt war. Unser Gespräch im Laufe der Zeit: Wie war sein Name? Erinnern Sie sich? und ?wir erinnern uns an diese zeit??? Traditionell für alte Freunde.
Irgendwann wurde mir klar, dass wir nicht allein waren, Rachael stand direkt zu meiner Linken und wartete geduldig darauf, dass wir zu Ende redeten, um ihr Befehle zu erteilen, aber ich hatte nicht einmal bemerkt, dass sie ging. Ich ließ den Ball für jemanden fallen, der mit seiner Beobachtungsgabe prahlte. Oh, es tut mir so leid? Ich sagte zu ihm: Du hättest uns unterbrechen sollen, du hättest nicht warten müssen.
?Ja,? Jack unterbrach: Es hält mich immer noch davon ab, meinen Job zu machen, macht er das, seit wir 10 sind? Er lächelte, als er auf Rachael zuging. Der Wein hatte bereits sein Verhalten geändert und sich sichtlich entspannt, seit er angekommen war, also bestellte sie eine weitere Flasche.
?Es gibt immer nur einen schlechten Effekt? sagte er mit einem schüchternen Lächeln.
?Oh das? Ist das toll? schrie ich mit einer falschen Beleidigung, Jacks Lachen würgte mich fast, er trifft mich zum ersten Mal und plötzlich bin ich der schlechte Einfluss? er lachte jetzt. Wie kommt es, dass sich all die schönen Menschen in dich verlieben? Ich habe Jack gefragt. Dieser Teil erregte seine Aufmerksamkeit und er errötete leicht.
?Einfach,? er antwortete. Ich bin Jack, der Unsinn und Alkohol bringt, Frauen, die meinen Reizen hilflos widerstehen können? Rachael lachte jetzt mehr und war viel entspannter.
Ich schluckte und schüttelte meinen Kopf in gespielter Wut. ?typisch.?
Rachel sah jetzt viel entspannter aus und begann zu sprechen. ?Hey? sagte sie und hob spielerisch ihre Hände.
?oh gut in diesem Fall? Ich zeigte auf Jack ?Bullshit.? Rachael lachte noch mehr, als sie die Weinflasche nahm und zu ihrem Schreibtisch ging.
Seit ich an der Bar angekommen war, war einige Zeit vergangen, und die Schließung rückte immer näher. Wie für alle anderen Barkeeper auf der Welt war dies die geschäftigste Zeit der Nacht für Jack, und er nahm die letzten Bestellungen entgegen und räumte für die anderen Bosse auf, sodass ich in der letzten halben Stunde der Nacht auf meinen Drink schauen konnte. Ich drehte meinen Hocker um, um mich im Raum umzusehen und die anderen Kunden zu beobachten. Hin und wieder bemerkte ich, dass Jessica oder Rachael mich ansahen und über mich sprachen. Ich lächelte in mich hinein, achtete aber darauf, nicht zu zeigen, dass sie gesehen wurden.
Nach etwa 15 Minuten stand Rachael auf und ging zu den Toiletten und Jessica ging zur Bar hinunter. Jack war immer noch mit anderen Kunden beschäftigt und ließ Jessica auf mich warten, also hätte ich gerne noch einen Drink vor Geschäftsschluss.
Das hast du gut gemacht, Young Master James? sagte Jessica und stieß meinen Arm an. Ich habe dich nicht lächeln sehen, seit du gegangen bist. Hat er nicht über diesen Hurensohn gesprochen, seit er an den Tisch zurückgekehrt ist?
?Sind Sie mit dem Service zufrieden? Ich lächelte und senkte leicht meinen Kopf, um das Kompliment zu würdigen.
Warum gesellst du dich nicht ein bisschen zu uns, wenn du deinen Drink holst, sagte Rach, du scheinst hier ein bisschen einsam zu sein, seit Jack wieder arbeitet.
Das würde ich, aber nur, wenn ich es nicht betrete? ich antwortete zurück
Ooh, süß und Gentleman? Ich wende meine Augen besser nicht von dir ab. Obwohl wir bei dieser Geschwindigkeit möglicherweise eine Reihe bilden müssen. Da ich nicht verstand, was er meinte, schüttelte ich den Kopf und sah ihn an. Er hat die Nachricht bekommen. Rachael ist betrunken, geil und du hast sie zum Lachen gebracht. Hat er auch seit Monaten keinen Penis mehr?
Ich verschluckte mich am letzten Schluck meines Drinks
Was ist, wenn er es gar nicht will? Jessica fuhr fort: Ich werde dich stattdessen ficken. Mit einem koketten Lächeln im Gesicht bedeutete er Jack, sich noch mehr Alkohol einzuschenken.
Werden Sie in einer Minute da sein? Ma’am? zurückgerufen. Hast du noch einen, Jim?
Ich nickte und hob mein leeres Glas, geschockt von dem, was ich gerade gehört hatte. Ich finde, wie viele andere Männer auch, Frauen, die offen über Sex sprechen, sehr attraktiv. Ehrlich gesagt kannte ich Jessica nicht gut genug, um zu wissen, ob das untypisch war, aber das Vertrauen in ihre Worte und ihr Verhalten vermittelte mir den Eindruck, dass sie es sehr ernst meinte. Ich wollte mich nicht beschweren.
Jack kam ein paar Minuten später mit einer Flasche Wein für die Damen und einem frischen Getränk für mich. Hey, hast du es eilig zu gehen? Es ist lange her, dass ich etwas getrunken habe.
Lebst du wirklich in einer Bar? sagte ich sarkastisch und du trinkst nicht?
?alle Arbeit, kein Spiel und all das? er antwortete. ?Und Sie? Er zeigte mit meinem leeren Glas auf mich, ich muss öfter hierher kommen. Ist es schon lange her, dass Sie bei der Arbeit herzhaft gelacht haben?
Oh, er… wird er hier sein? Jessica antwortete für mich, indem sie ihren Arm unter meinen hängte: Jetzt wird der junge Meister James die beiden Damen begleiten. Oh, und kein Teddybär, wir gehen nicht, bis Sie ein paar bei uns haben? Also hob er mich auf und ging zu seinem Schreibtisch. Wir waren noch nicht einmal zur Hälfte fertig, als Rachael aus dem Badezimmer kam und ihren Arm unter meinen freien Arm schob. Ich ging ungefähr 20 Fuß zu ihrem Tisch und fühlte mich wie ein König.
Die Damen nahmen ihre Plätze ein, ich zog einen anderen Tisch von einem anderen Tisch und setzte mich ihnen gegenüber. Bei Frauen schüchtern und distanziert zu sein, kann manchmal funktionieren, aber die überwiegende Mehrheit mag Selbstbewusstsein, also wollte ich es so spielen. Also meine Damen, wie läuft Ihr Abend? Ich bat darum, den Ball zu rollen.
Du bist jetzt viel besser hier? Rachael antwortete ohne Zögern, sogar Jessica sah ein wenig verblüfft aus. Wir haben den größten Teil der Nacht damit verbracht, über meinen Pussy-Ehemann zu reden, und dann haben wir den größten Teil der Nacht damit verbracht, nicht über ihn zu reden?
Jessica lachte jetzt offen ?Fotzenfresser?
?Oh ja?? Wegsehend, antwortete Rachael, das ist ein guter Punkt. Nicht ein einziges Mal ist es auf mich gefallen. In acht Jahren. Gott, ich vermisse das? Jessica lachte jetzt so sehr, dass sie Schwierigkeiten beim Atmen hatte, also kicherte ich. Die Veränderung von Rachael seit ihrer Ankunft war unglaublich. Dies war eine sexy, lebhafte junge Frau, die dringend aus ihrer Hülle ausbrechen musste. Zwei Flaschen Wein hatten allerdings geholfen.
?Ich meine, sieh dir das an? Sie starrte weiter auf ihr Kleid, Was zum Teufel trage ich? Ich wäre vor 10 Jahren nicht für tot gehalten worden, ich sehe aus, als würde ich einen gottverdammten Schleier tragen? Jessica weinte jetzt vor Lachen und ich war nicht weit dahinter. Ich bin jung, frei und Single, ich sollte einen G-String tragen Nicht diese einfachen Lumpen alter Frauen – Miniröcke und Tangas? Inzwischen musste sogar er in das Lachen einstimmen und es dauerte einen Moment, bis wir uns alle beruhigt hatten.
Also James? Jessica zuckte zusammen und hatte immer noch Probleme, ihre Atmung zu kontrollieren.
Kannst du mich Jim nennen? ich schneide
?Jim,? Er lächelte, Ich habe gerade ein Spiel begonnen, wir werden dir Fragen stellen, persönliche Fragen, die du beantworten musst, nichts von diesem Übergangsscheiß, und du musst sofort antworten?
Oh, gute Idee? Sagte Rachael und beugte sich vor
Äh, okay? Ich habe gesagt, dass ich kein Problem mit diesem Spiel habe, aber ich wollte nicht übermütig oder übermütig klingen, aber ich habe die Regeln akzeptiert.
Okay, fangen wir mit dem Licht an, ja? Sind Sie single?
?Ja?
?Gut? sagte Rachael, vielleicht etwas lauter als sie meinte, als Jessica ihn mit einem komischen Lächeln auf ihrem Gesicht ansah, Rachael errötete.
?Kinder?? Jessica fuhr fort
?Keiner?
?Hast du einen Job??
Ja, alles in allem, wäre ich lieber auf Barbados? Beide Frauen lächelten darüber.
?Fehler? Leben Sie allein??
?Ja?
?Haben Sie eine eigene Wohnung oder Miete?
Eigene, Eltern haben mich in seinem Testament hinterlassen?
?Wo leben Sie? Keine Sorge, ich brauche nicht Ihre vollständige Adresse? Sie machte einen Witz.
? Gleich um die Ecke, etwa 10 Minuten zu Fuß?
?Sehr guter Meister Jim? Nach einer Pause sagte Jessica: ?1. Runde ist vorbei, ist es jetzt Zeit für Runde 2?
Rachael lehnte sich vor und hörte aufmerksam zu.
Okay, fangen wir mit einem einfachen an, ja? Boxershorts oder Höschen? fragte Jessica mit einem verspielten Gesichtsausdruck.
?Boxer? Ich antwortete sofort
?die engen verlieren??
?fest?
?Behaart, getrimmt oder rasiert? das wurde interessant.
?schneiden? Ich antwortete ohne zu zögern
?Mein Schreibtisch? Rachael unterbrach: Magst du es zu lecken? wir wurden wieder sauer
?Ja, ich will? Ich antwortete, nachdem ich den Atem angehalten hatte, und sah überrascht aus, nicht wegen meiner Antwort, sondern vielmehr wegen der Tatsache, dass ich ihm geantwortet hatte.
Jessica sprang zurück. ?Wann hattest du das letzte Mal Sex?
?Äh,? Ich musste darüber nachdenken, um fair zu sein, es war eine ganze Weile, ?vor etwa vier Monaten, glaube ich?
?Fase,? Rachael scherzte: Vier Monate sind nichts, für mich sind es zwei Jahre. mehr Gelächter
Beide Damen hielten einen Moment inne, als sie versuchten, sich weitere Fragen auszudenken, beide sahen überrascht aus, dass ich so weit gegangen war, und beide schienen gleichermaßen daran interessiert zu sein, wie weit ich gehen wollte.
?OK,? Jessica sagte: Du hast die Runde bestanden, lass uns einen Gang höher schalten? Wie groß ist dein Schwanz?
Ähm, ich kann nicht sagen, dass ich jemals gemessen habe? Beide Mädchen wollten gerade Foul rufen, als ich hinzufügte – ungefähr 6 Zoll, vielleicht ein bisschen mehr, wenn ich raten musste. Es ist schwer zu sagen, wenn man nach unten schaut.
?hmmm, ich bin mir nicht sicher, ob das Betrug ist, aber werde ich deine Antwort akzeptieren? Jessica dachte tief nach.
Oh, habe ich es? Geht es dir gut im Bett?, fragte Rachael und sprang fast von ihrem Platz auf. sagte.
?Ja?
?oooh? Rachael schnurrte, ?interessant?
Du scheinst dir da sehr sicher zu sein? Jessica fügte hinzu. ?Bist du dir sicher??
?Viel.?
Müssen wir das sehen? Rachael sagte es geistesabwesend, als wollte sie es in ihrem Kopf sagen, aber stattdessen kam es aus ihrem Mund. Jessica brach in Gelächter aus. Oh, verdammt? Ich habe es zu laut gesagt, oder? Wir schüttelten beide lachend den Kopf. Wie passiert das, wenn ich mit dir trinke? Ich habe mich in eine geile Schlampe verwandelt?
Nun, müssen wir dich irgendwie auf dieses Pferd bringen? Jessica schaffte es, zwischen ihrem Gelächter etwas zu sagen.
?OH, ICH HABE DIESES PFERD JETZT SPASS? Rachael hielt ein paar Sekunden inne, bevor sie schrie. Alle in der Bar sahen Rachael an und das Geräusch von Jacks Lachen hallte von den Wänden wider. Racheal nahm einen komischen Rotton an und Jessica runzelte sich vor hysterischem Lachen.
?genug, hör auf, bitte? Jessica rief: Ich kann nicht atmen, soll ich pinkeln? Rachel und ich versuchten nicht zu lachen, wir lachten nicht ganz über die Situation, aber wir lachten auch nicht über Jessicas Lachen. Endlich beruhigten wir uns alle.
?Mag ich dieses Spiel? sagte Rachael, lehnte sich in ihrem Stuhl zurück und wirbelte den Wein um ihr Glas herum. Sie redet mit mir wie eine Hure, die sich nach einem Schwanz sehnt, aber hat es Spaß gemacht?
Komm schon, Rach, werde ich ernsthaft pinkeln, wenn ich so rede? Jessica unterbrach sie schnell, bevor die Hysterie sie wieder überwältigte.
?Ich sollte sagen,? Ich wollte heute Abend wirklich nicht ausgehen, ich wollte mich mit einem Becher Eis und Cy bei Bridget Jones im Bett zusammenrollen, aber ich bin wirklich froh, sagte Rachael nach einer kleinen Pause. Jessica lächelte, ein Abend mit einer Freundin war genau das, was ich brauchte. Plus?? Sie reichte mir das Glas Wein. Er lächelte und hielt sein Glas hoch.
Denk daran, dass ihr zusammen seid, war das nicht nur ein Weg? Ich sagte, ich nehme mein Glas, um mich den Toasts anzuschließen.
Oh mein Gott, wenn du so weitermachst, wird er bald den Verstand verlieren? Jessica lachte und hob ebenfalls ihr Glas, aber ich werde definitiv darauf anstoßen.
Ja möglicherweise? Rachael zuckte mit den Schultern, als wir alle etwas tranken. Diesmal war Jessica an der Reihe, sich an ihrem Drink zu verschlucken. Das fängt an, eine sehr gute Nacht zu werden. Nach ein paar Minuten müßigem Reden, hauptsächlich zwei Damen, die sich mit mir unterhielten, klingelte Jack und schloss die Bar. Es dauerte nicht lange, bis die anderen Kunden herauskamen, die Tür hinter sich abschlossen, die meisten Lichter ausschalteten, noch ein paar Drinks holten und sich zu uns an den Tisch setzten.
Du schienst Spaß hier zu haben? sagte sie, als sie sich hinsetzte und dabei die Getränke verteilte. Sie gehen übrigens aufs Haus.
?Wir?hatten eine tolle Zeit mit dem Teddybär?,? Jessica fragte: Haben wir Ihren Freund hier gekannt? Sie hat geantwortet.
?und bin ich eine Hündin? Rachel fügte hinzu. Alle lachten.
Muss ich dich so schnell unterbrechen, junge Dame? «, sagte Jack halb sarkastisch.
Oh, ich bin nicht betrunken? sagte er lachend, ?seins? zeigt auf Jessica
Ja, das ist wahrscheinlich wahr? Jessica lachte.
Rachael zuckte mit den Schultern, wir lachten wieder alle.
Das Gespräch ging die nächsten ein, zwei Stunden ganz harmlos weiter. Ich erfuhr, dass Jessica und Rachael ihr ganzes Leben lang befreundet waren, sie in derselben Straße geboren wurden und ihre Eltern befreundet waren. Sie waren unzertrennlich, seit sie klein waren. Sie gingen auf dieselbe Schule und teilten sich während des Studiums sogar eine Wohnung. Die Dinge wurden noch angespannter, als Rachael ihren Ehemann kennenlernte, Jessica ihn fast sofort durchschaute und ihre Feindseligkeit ihm gegenüber eine Art Abgrund zwischen ihnen geschaffen hatte. Sie hatten seit Jahren nicht miteinander gesprochen, bis sie sich vor einem Jahr auf dem Markt trafen und ihre Freundschaft neu entfachten.
Zu diesem Zeitpunkt hatte Rachael begonnen, Zweifel an ihrem Ehemann zu haben, was sich schließlich als wahr herausstellte, da Jessica ihm durch die gesamte Tortur geholfen hatte. Ich bewunderte ihre Hingabe zueinander. Ich habe erfahren, dass Rachael auf der anderen Seite der Stadt lebt, vielleicht eine 15-minütige Autofahrt entfernt, und dass Jessica vor ungefähr sechs Monaten in dieses Dorf gezogen ist, ungefähr 10 Gehminuten von der Bar gegenüber von meinem Haus entfernt.
Jack kannte Jessica aus ihrer Finanzzeit, sie war eine Zeit lang ihre Chefin, bevor sie in eine andere Abteilung wechselte, sie waren in Kontakt, als sie ging, und halfen ihr, ihr Zuhause zu finden. Auch Rachael war er vor heute Nacht noch nie begegnet. Ich erzählte ihnen von meinem Interesse an Psychologie und einigen Hindernissen, mit denen ich konfrontiert war, als ich versuchte, einen Job in diesem Bereich zu finden, und ein wenig über mich.
?Ist es nicht lustig? Alles in allem hätten wir uns schon lange vor heute Nacht treffen sollen, sagte Rachael. sagte. Wir waren uns alle einig: ‚Seltsame Dinge passieren.‘
Ist es das wirklich? Jack dachte: ‚Ich hasse es, in einer so schönen Nacht nach der Zeit zu suchen, aber ich fürchte, ich werde euch alle bald rausschmeißen, ich habe morgen um 8 Uhr eine Lieferung und es ist jetzt fast 1?
?aww, würdest du den Sport verderben? Jessica scherzte.
Ich sag dir was, wir haben hier am Samstagabend ein Pokerturnier, wenn du runter willst. Ich habe Personal, das die Bar schließt, damit ich bei dir auf dieser Seite der Eiche bleiben kann. Jack verstand den Witz und sagte: Hast du schon immer Poker gemocht, Jim?
?Sieht aus wie ein Plan? Rachael Ich bin ich frei?
?Ich auch? Jess intervenierte.
?Warten Sie eine Minute,? Ich sagte: ‚Du hasst Poker Verstehen Sie mich nicht falsch, ich bin definitiv dazu bereit, aber warum würden Sie hier ein Pokerturnier veranstalten?
?Ich hasse ihn? Jack zuckte mit den Schultern und sagte: Ich denke, das ist alles Blödsinn, aber das ist eine Aktion von einem meiner Lieferanten, wenn ich ein Turnier veranstalte, bekomme ich nächsten Monat meine Aktien zum halben Preis, es ist ein zu gutes Angebot, um es zu verpassen, außerdem, don‘ Musst du nicht spielen?
Nun, schließen Sie mich ein. Samstag?
Wir verabschiedeten uns von Jack und gingen zur Tür. Die Damen umarmten beide den großen Mann und schüttelten uns die Hände, bevor wir hinausgingen, und er schloss die Tür hinter uns ab. Als wir uns auf den Weg machten, hatte der Regen aufgehört und es war eine sehr angenehme Nacht geworden.
Richtig, ich bringe ein Taxi dazu? Bleibst du hier und begleitest sie?, sagte Jessica und deutete auf Rachael. sagte.
?Kein Problem? Ich antwortete
?Hey warte,? Als Jessica wegging, rief Rachael ihr nach: Wirst du sie mit einer Schlampe zurücklassen?
?Hier ist der Plan? Jessica rief mit einem Lächeln zurück
Oh, ist das so schlimm? sagte Rachel leise
?Alles geht gut?? Ich fragte
?Nicht genau,? Ich habe darauf gewartet, dass er fortfährt, sagte sie. Ihr kapiert es nicht – sobald ich einen netten Kerl gefunden habe, muss ich die Gelegenheit haben, etwas dagegen zu unternehmen, die einzige Chance, die ich habe, ihn nach Hause zu bringen und ihn ins Gehirn zu ficken? und hast du meine muschi geleckt? Ich habe darüber gelacht und habe ich meine gottverdammte Periode? Wie gesagt, es ist scheiße?
Ich lachte ein wenig, genug um ihn zu trösten, Ist noch viel Zeit dafür? Ich schlinge meine Arme um ihn und ziehe ihn zu mir, unsere Lippen treffen sich, zuerst zögernd, dann leidenschaftlicher. Innerhalb von Sekunden verhedderten sich unsere Zungen und er küsste mich mit einem Feuer, das ich seit langem nicht mehr gespürt hatte, jahrelange aufgestaute Frustration wurde mit einer einzigen Geste körperlicher Nähe freigesetzt.
Oh verdammt, ich brauchte das. Rachael schnappte nach Luft, als wir davonfuhren. Er sah sich um, nahm meine Hand und zog mich die Straße hinunter. ?Lasst uns.? sagte
?Wohin gehen wir?? Ich fragte: Erwartet Jessica nicht, dass wir dort warten?
?Mach dir keine Sorgen um ihn, ich will dir einen blasen und ich werde alles schlucken, was deine Eier zu bieten haben? Ich beschloss, mit dem Streiten aufzuhören. Er bog in eine Gasse ein. Ich lutsche gerne Schwänze, es ist lange her, dass ich das gemacht habe, aber ich werde viel an dir üben. Keine Sorge, es gibt keine Bedingungen, ich will keine Beziehung oder so, ich will mich nur wie eine Frau fühlen. Mir fiel beim besten Willen nichts ein, was ich darauf erwidern könnte.
Wir gingen noch ein paar Schritte die Straße hinunter, gerade außer Sichtweite der Straße, und er drückte mich gegen die Wand, unsere Münder trafen sich wieder, dieselbe Leidenschaft, dasselbe Feuer, aber irgendwie intensiver. Er zog sich zurück, seine Hand arbeitete schon am Knopf meiner Hose? Ich weiß, dass ich schüchtern und ruhig wirke, aber ich war noch nie so. Zeit, zu meinem alten Ich zurückzukehren?
Mit einer Bewegung ging er auf die Knie und zog meine Hose mit sich herunter und stapelte sie auf meine Schuhe. Jetzt auf Augenhöhe mit der ohnehin schon steifen Ausbuchtung meiner Boxershorts, glitt er mit seinen Fingern in den Hosenbund und hielt inne, um mich mit einem Ausdruck purer Lust und Verlangen in seinen Augen anzustarren. Ich rede gerne schmutzig, ich mag es, hart gefickt zu werden und ich mag es zu schlucken, wirst du heute Abend zwei von drei haben? und damit zog er meine Boxershorts bis zu meinen Knöcheln hoch.
Mein Schwanz tauchte in der Nacht auf, nur wenige Zentimeter von seinem Gesicht entfernt. Es gab eine Pause, als ich ihn anstarrte, dann holte er scharf Luft, als seine Finger sich dünn um meinen Schaft legten. Er bewegte es und betrachtete es von allen Seiten. ?ER?? Nach einer gefühlten Ewigkeit sagte sie ?ein verdammt schöner Schwanz? Und schluckte in einer weiteren einzigen Bewegung, seine Nase drückte gegen meinen geraden Unterleib und meine Hoden gegen sein Kinn, hielt sie dort für ein paar Sekunden, bevor er sich langsam zurückzog. Er wiederholte dies ein paar Minuten lang, stieß sich in meine Männlichkeit, seine Zunge bearbeitete wild den Schaft, seine Finger drückten und streichelten meine Eier, nur um sich langsam schmerzhaft zurückzuziehen. Er wusste genau, was er tat. Alles, was ich für mich tun konnte, war, meinen Kopf in den Nacken zu werfen und bei dem Gefühl zu stöhnen.
Langsam begann er zu beschleunigen, bis sein ganzer Kopf verschwommen wurde, er benutzte im Grunde meinen Schwanz, um sein eigenes Gesicht zu ficken. Ich wusste, dass ich seinen Expertendiensten nicht länger standhalten würde, er muss es gespürt haben, als er seine Taktik änderte. Mit einer Hand immer noch auf meinen Eiern, packte die andere die untere Hälfte meines Schafts, sein Mund schluckte den Rest. Er drückte gleichzeitig mit seiner Hand und seinem Mund nach unten und zog ihn dann zurück, beugte seine Hand leicht, bis nur noch die Spitze seines Kopfes zwischen seinen Lippen war, drehte seine Zunge um den Kopf, bevor er zurückdrückte. Es ging noch ein paar Minuten im gleichen frenetischen Tempo weiter.
Plötzlich löste sich sein Kopf vollständig und er bearbeitete den Schaft wie wild mit seiner Hand. Scheiße, dein Schwanz schmeckt großartig? Sein Mund wurde wieder zugebunden und er setzte seinen Angriff fort. Ein paar Sekunden später kam er wieder heraus, Ich mag es, deinen Schwanz zu lutschen, ich kann deinen Schwanz die ganze Nacht lecken? wieder einschalten. Noch ein paar Sekunden. ?Fuck, ich bin so geil, meine Fotze tropft? es geht an und wieder aus ?Am Samstag wird es langweilig Dieser große, fette Schwanz wird meine Fotze hart und schnell ficken und du wirst mich mit Sperma füllen? mehr lutschen? Du? wirst so glücklich sein? du hast mich als verdammten Freund Sie werden alles bekommen Du willst meinen Arsch ficken? Deine verdreifachen? Ich werde eine andere Spermaschlampe finden, die diesen Schwanz teilt Aber zuerst?? Saugen mehr? aber zuerst möchte ich, dass Sie diese großen gefüllten Bälle in meinen Mund gießen Ich möchte jeden Tropfen davon kosten, bevor ich alles herunterschlucke.
Jetzt ist er zurück zu seiner ursprünglichen Technik. Dein Gesicht so schnell in meine Männlichkeit eingravieren, wie es dein Hals zulässt. Wenn seine Technik das nicht getan hätte, wären es Worte gewesen, die aus seinem Mund gekommen wären, und jetzt wusste ich, dass es kein Zurück mehr mit seiner Deepthroat-Raserei gab.
?Annäherung? Ich knurrte durch zusammengebissene Zähne
?mmmm? Es wurde nicht einmal langsamer. Ein paar Sekunden später kam er an und nahm die Hand dort auf, wo sein Mund aufgehört hatte. ?Gib es mir Ich will dein Sperma in meinem Mund Ich will dich schmecken Leere deine Eier in meinen Hals?
Ich ließ es mit einem Gebrüll reißen, das erste Seil landete direkt auf seiner Zunge und er schluckte sofort wieder meinen Schwanz. Ladung für Ladung entleerte ich alles, was ich hatte, in seinen nassen und eifrigen Mund. Er stöhnte, als jede Saite in seinen Mund sprang. Nachdem der Orgasmus abgeklungen war, würgte er mich noch ein paar Mal und saugte jeden Tropfen ein, den er konnte.
?mmmm, schmeckt es gut? sagte sie, als sie ihren Mund öffnete, um mir die Spermalache zu zeigen, die ihre Zunge bedeckte. Er schloss seinen Mund, zog seinen Kopf zurück und schluckte, öffnete seinen Mund wieder, um zu zeigen, dass alles vorbei war. ?Ich brauchte das?
Er zog meine Boxershorts und Hosen zurück, meine Knie waren immer noch schwach, als er mich wieder hineinzog. Dann nahm er meine Hand und führte mich auf die Straße außerhalb von Royal Oak. Weißt du, Jessica will dich auch ficken? Sagte er mit einer Gleichgültigkeit, die mich sprachlos machte. Ich hoffe, du hast so viel Spaß mit ihm, wie du mir gegeben hast. Er zwinkerte mir sexy zu. ?Ich glaube, das wird Ihr erstes Trio sein?
Mein Verstand erholte sich immer noch vom Oralsex des Jahrhunderts und ich hatte Mühe, das Gehörte zu verarbeiten. ?Ups, Entschuldigung??
?Jessika?? Er sah mich an und lächelte, Jessica und ich werden einen Dreier mit dir haben. Ich blinzelte ein paar Mal und wusste nicht einmal, wie ich auf diese Art von Aussage reagieren sollte. ?Wir haben schon einmal miteinander geredet. Aber zuerst will ich dich für mich haben, also sehen wir uns am Samstag. Damit bogen wir um die Ecke und sahen Jessica mit einem breiten Grinsen im Gesicht stehen, gerade als ein Taxi anhielt.
Wartet dein Auto auf die Prinzessin? sagte Jessica, als Rachael zu ihm sprang. Sie umarmten sich für ein paar Sekunden, bevor sie sich zurückzogen und einen freundschaftlichen Kuss auf die Lippen des anderen drückten. Jessica leckte sich über die Lippen und grinste. Du hast seinen Schwanz gelutscht, nicht wahr? Kannst du sein Sperma schmecken? flüsterte er mit einem Glucksen. Rachel nickte nur.
?Viel Spass damit.? Er sagte, bevor er ins Taxi stieg, drehte er sich um und warf mir einen Kuss zu. Noch ein paar Sekunden und er war weg. Mein Verstand war verschwommen, ich war gerade über den feuchten Traum jedes Teenagers gestolpert und war mir immer noch nicht sicher, wie.
Jessica winkte immer noch aus dem Taxi, bevor sie sich mit einem Lächeln zu mir umdrehte. ?Er mag dich? sagte
?So viel habe ich gesammelt? Ich antwortete, Jessica lachte.
Nun, Young Master James, möchtest du eine Dame nach Hause begleiten?
?Bin ich geehrt?
Wir hielten uns an den Händen und gingen zum Ende des Dorfes? Nun, ich sage Ma’am, werden die Dinge, die ich tue, wenn ich Sie nach Hause bringe, nicht sehr damenhaft sein? Sie lachte
?Ich wette? ich antwortete
Stattdessen fand der Marsch in relativer Stille statt, mit einem kleinen Grinsen auf seinem Gesicht, während ich immer noch versuchte, mich mit dem zu befassen, was vor sich ging. Ein paar Minuten später kehrten wir zur Einfahrt eines kleinen Häuschens zurück, gingen zur Tür, und er fing an, in seiner Tasche nach seinen Schlüsseln zu suchen.
Darf ich das jetzt sagen? Als sie die Tür aufschloss, sagte sie: Ich freue mich für Rachael, schön, dich nach so einer schlimmen Zeit zu treffen, und haben wir uns schon darauf geeinigt, mit dir zu teilen? Ich habe die Tatsache nicht aufgegeben, dass Rachael mir schon so viel gesagt hat: Wenn du dich dabei komisch fühlst oder nach einer Beziehung oder so etwas bist, kannst du Schluss machen, wenn du willst, es gibt kein hartes Gefühl ?
Ich antwortete nicht mit Worten, ich ging einfach an ihm vorbei, drückte die Tür auf und ließ mich von ihm hineinführen, wir lächelten beide. Als er die Vorhänge schloss und Musik anstellte, führte er mich ins Wohnzimmer, wo ich mich auf das weiße Ledersofa in der Mitte des Raums setzte. Es war mäßig dekoriert, und es war klar, dass er nicht lange genug hier gelebt hatte, um sich einen Namen zu machen.
Er kam von der anderen Seite des Raums auf mich zu und achtete darauf, den Schwung seiner Hüften zu übertreiben, wenn er sich bewegte. Sie saß neben mir, lehnte sich für einen Kuss vor, ihr rotes Haar fiel über mein Gesicht, als sich unsere Lippen trafen. Das war nicht Rachaels wild unterdrückte Leidenschaft, es war etwas anderes – sinnlich, erotisch, aber nicht weniger notwendig. Unsere Zungen tanzten für ein paar Momente, ihre Hände fuhren durch mein Haar, während meine um ihren Rücken stolperten und langsam nach unten kamen, um ihren Hintern zu packen, bevor sie vor mir aufstand.
Willst du mich nackt sehen? fragte sie verführerisch
?Oh ja? Ich antwortete
?Hast du jemals einen Lapdance gemacht?
?Nein niemals?
Sein Lächeln hellte sich auf, als er die Fernbedienung für das Audiosystem in die Hand nahm. ?In Ordnung? sagte sie und drückte ein paar Knöpfe, kriegst du heute Abend einen?
Ein paar Sekunden später, Michael Jacksons ?come together? Rauch kam aus den Lautsprechern. Ihr Körper begann zu schwanken, zuerst nur ihre Hüften, aber allmählich hob sie ihre Hände bis zu ihrem Hals und hob ihr Haar vernünftig an. Er beugte sich vor und ließ es auf mein Gesicht fallen, seine Hände griffen nach meinen und legten sie fest an meine Seiten. Die Botschaft wurde nicht gesprochen, aber klar wie der Tag? ?Keine Berührung?. Ich warf mich auf die Couch und machte mich fertig, um mir die Show anzusehen.
Als sie wieder aufstand, begann das Schaukeln von neuem, sie umarmte sich selbst, legte die Hände auf ihre Schultern, umfasste ihre Brüste, hob sie leicht an und brachte sie zusammen, bevor sie ihnen erlaubte, in ihre natürliche Position zurückzukehren. Seine Hände bewegten sich weiter über seinen Bauch und zu seinen Hüften. Als sie anfing, ihre Hüften zu drehen und zu drehen, wie es eine Bauchtänzerin tut, ließ sie sie dort und wandte ihr Gesicht von mir ab. Mit einer Bewegung hob er seinen Wollpullover über den Kopf und warf ihn zu Boden. Ich war überrascht, als ich feststellte, dass sie die ganze Nacht keinen BH trug.
Ihre Hände glitten ihre Seiten hinunter, ihre Hüften baumelten immer noch, bis sie den Knopf ihrer Jeans erreichten. In einer absichtlich langsamen und exotischen Bewegung begann er, sie zu senken, während er sich gleichzeitig an der Taille beugte. Es dauerte lange, bis ihr Arsch in seiner ganzen Pracht zum Vorschein kam und die beiden perfekt runden Kugeln den winzigen Stoff ihres rosa Tangas umhüllten. Er stand wieder auf, immer noch von mir abgewandt und schwankend, befreite er seine langen, wohlgeformten Beine aus dem Gefängnis und trat gegen den Jeanshaufen, um sie zusammenzubinden.
Er handelte gerade rechtzeitig mit der Musik und dem Lied, das sich seinem ersten Refrain näherte. ?sich zu treffen? aufgehört zu zittern, ?jetzt? Er legte seine Hände auf seine Hüften und zur Seite, ?auf mich? Es drehte sich jedoch herum und offenbarte einen Anblick, der mir buchstäblich den Atem nahm. Sein Körper war das Abbild der Vollkommenheit; Ihre makellose, glatte, blasse Haut bedeckte ein Paar prächtiger Brüste, die perfekt symmetrisch waren und keinen Zentimeter von ihnen abhingen und leicht auf und ab hüpften, während sie sich weiter zur Musik wiegte. Als sie einen Schritt auf mich zu machte, konnte ich ihren flachen, durchtrainierten Bauch bewundern, der sich bis zu ihren perfekten Sanduhr-Hüften erstreckte, die mit einem rosa Spitzenstring bedeckt waren.
Er legte seinen Kopf an meinen Hals und leckte ihn bis zu meinem Ohrläppchen, seine Berührung war elektrisierend. Immer noch ihre Hüften schaukelnd, bewegte sie sich höher und höher meinen Körper hinauf, bis ihre dollargroßen Nippel nur noch Zentimeter von meinem Gesicht entfernt waren, und nahm all meinen Willen, um mich daran zu hindern, zwischen diese beiden perfekten Beulen zu stürzen. Wenn sie ihre Hüften auf und ab drückt, bewegen sich ihre Brüste auf die gleiche Weise und schwanken vor meinen Augen auf und ab. Er trat zurück, wirbelte herum, schüttelte ein Bein und drehte sich um, um sich auf meinen Schoß zu setzen und sich gegen meinen Rücken zu lehnen. Die Panty Hottie rollt über die schmerzhafte harte Beule in meiner Hose und ihr Kopf wird zurück auf meine Schulter geworfen. Sie streckte die Hand aus, um meine beiden Hände zu nehmen, hob sie wieder hoch und legte sie auf ihre Brüste, ihre Hände kontrollierten meine, während ich sie streichelte und massierte. Ich konnte dich lächeln fühlen? Wie jemand, der die Show genießt? flüsterte sie und wackelte leicht mit ihren Hüften, um ihre Absicht zu unterstreichen.
Ein paar Sekunden danach legte er meine Hände wieder neben meine und beugte sich vor, bis seine Hände zum Boden gebogen waren, während immer mehr Druck auf meinen Schwanz ausgeübt wurde. Die Hüften immer noch auf mir, quietschte er noch mehr und krümmte sich.
Der zweite Refrain näherte sich, erreichte Crescendo und zog ihre Beine unter sich weg und machte einen Handstand mit weit gespreizten Beinen in der Luft in einer unglaublichen Akrobatikshow. Er hielt diese Position für eine Ewigkeit, die ihm wie eine Ewigkeit vorkam, und als der Chor verstummte, rollte er auf dem Boden herum und drehte sich auf allen Vieren zu mir um. Es war das erste Mal seit Beginn ihres Auftritts, dass ich ihr Gesicht so genau betrachtete, ihr Blick war pure Lust und Entschlossenheit. Er hatte die totale Kontrolle und er wusste es nicht nur, er liebte jede Sekunde davon. Er krabbelte auf mich zu wie eine große Katze, die ihre Beute jagt, sein Hintern schwang bei jeder Bewegung mit und rieb seinen Kopf mit ein paar kurzen Bewegungen an meinem Schritt.
Er glitt mit seinen Händen gegen meine Brust, rieb sie fest und begann, lustvoll die Wölbung meiner Hose zu lecken, zeichnete die Konturen meiner Männlichkeit durch den Stoff nach und fuhr mit seiner Zunge über die empfindlichsten Stellen, was er richtig erraten hatte. Ich tat mein Bestes, nicht darin hängen zu bleiben oder gar zu zucken. Schließlich blieb er stehen, stand auf und trat auf das Sofa, seine Füße auf beiden Seiten meiner Hände, nach vorne gebeugt, seine Knie auf meiner Brust und sein Schritt gegen mein Gesicht gedrückt, und zog sich langsam aus, als der letzte Refrain des Liedes näher kam. Sie legt ihre perfekt rasierte und unglaublich feuchte Muschi frei, ihr Tanga ist ausgezogen, nur wenige Zentimeter von meinem eifrigen Mund entfernt.
Als das Lied endlich zu Ende war, quietschte und wackelte es noch ein paar Sekunden in dieser Position. Nun, leck diese Muschi? murmelte er, immer noch keuchend von der Anstrengung seiner Leistung. Das musste ich mir nicht zweimal sagen lassen, ich kuschelte mich an sein Geschlecht und zog ihn näher, indem ich meine Hände hinter seinem Rücken hob und seinen Hintern ergriff. Er quietschte und kicherte überrascht und verlor sein Gleichgewicht, fiel leicht nach vorne und spaltete schließlich mein Gesicht in zwei Teile. Ich fuhr mit meiner Zunge über sein tropfnasses Loch, nahm mir die Zeit, den süßen Moschusgeschmack zu genießen und meinem Ziel entgegen. Es dauerte weniger als eine Sekunde, um ihre Klitoris zu finden, diese wundervolle kleine Fotze hätte ein wenig mehr Vergnügen bereiten können. Sie stöhnte dankbar, und dann ein zweites, lauteres Stöhnen, als ich sie fand, ihre Hände packten meinen Hinterkopf und rollten ihre Hüften nach vorne, um mir besseren Zugang zu verschaffen.
Ich reibe meine Zunge mit meiner Faust ein, gab ihm jeden Trick, den ich lernte, er hat es definitiv verdient. Gleichzeitig brachte ich eine Hand vor sie und drückte sanft zwei Finger in ihre Öffnung, die Handfläche zu mir gerichtet, kräuselte meine Finger und rieb die Rille auf dem Dach ihrer triefend nassen Fotze. Ich begann mit meiner alternativen Technik, ihren G-Punkt zu streicheln, ihre Klitoris aus zufälligen Richtungen zu treffen, sie mit meiner Zungenspitze auf und ab zu bewegen, sanft zwischen meinen Lippen zu saugen, sie dort zu halten und sie von einer Seite zur anderen zu lecken. So schnell ich kann, drücke meine Zunge dagegen und murmele alles, was ich durch jahrelanges Üben gelernt habe. Er stöhnte, grunzte und wand sich, als er sich dem Höhepunkt näherte.
Verdammt, wirst du mich zum Abspritzen bringen? Als ob ich es vorher nicht bemerkt hätte, machten die kleinen Kontraktionen um meine Finger deutlich, wie nah er war. Je stärker sie wurden, desto stärker wurden auch meine Bemühungen. ?Scheiße Scheiße? keuchte ?sehr gut, hör nicht auf, es ist genau da? Ich habe es noch beschleunigt. ?fuuuuuuuuuccccckkkk? Sie schrie, als ihr Körper vom ersten Orgasmus der Nacht am Boden zerstört wurde. Natürlich habe ich nicht einmal langsamer gemacht? Ich bin leer Über dein verdammtes Gesicht spritzen? Eine großzügige Dosis tropfte von meinen Fingern und meinem Kinn, als ich meinen Angriff abschwächte. Ein paar Sekunden später gab ich dem Bereich um ihren Kitzler eine leichte, sanfte Runde, ich weiß, dass es direkt nach dem Orgasmus sehr empfindlich sein kann, fast schmerzhaft.
Schließlich fiel er zur Seite und legte sich neben mich auf das Sofa, sein Kopf ruhte auf der Armlehne und seine Beine fielen in meinen Schoß. Seine Augen glänzten, und gelegentliche unwillkürliche Zuckungen ließen ihn zusammenzucken, als er von der Höhe herabstieg. Fuck, so gut, Es war alles, was er tun konnte, als er versuchte, seine Atmung zu regulieren. Es dauerte einige Augenblicke, bis ihre Sinne wieder zur Besinnung kamen – ist das eine Beobachtung, die ich als großes Kompliment auffasse? aber schließlich zog er sich auf meinen Schoß und küsste mich hart, schmeckte die Säfte auf meiner Zunge. Als die Intensität unseres Kusses zunahm, begannen seine Hände mein Hemd kurz zuzuknöpfen, bis sie auf den Boden fielen. Sie schiebt ihre Hüften leicht nach hinten, aber ohne den Kuss zu unterbrechen, öffnet sich meine Hose und der Reißverschluss zieht sich genauso schnell herunter. Als meine Hose und meine Boxershorts mit all den anderen Klamotten auf dem Boden kombiniert wurden, standen wir beide auf und ? Immer noch ohne unseren Kuss zu brechen? es versank in meinem granitharten Schwanz. Wir stöhnten beide, als sie mich hochzog, ihre Hüften begannen zu zittern, heiß und eng und unglaublich nass. Oh ja, ist das ein guter Schwanz? Sie stöhnte, als wir endlich aufhörten, uns zu küssen, ihre Hände gingen hinter sie und meine Knie, um das Gleichgewicht zu halten, als sie sich zurücklehnte, einen Arm um ihren Rückengurt gewickelt, um mehr Halt zu haben, der andere ihre Brüste krallte und spielte. mit ihren Nippeln: Kann ich mich wirklich daran gewöhnen? sagte sie mit geschlossenen Augen und fing an, ihre Hüften mit zunehmender Geschwindigkeit an mir zu reiben. Das ging noch ein paar Minuten so, aber ich hatte endlich genug, dieses wunderschöne Geschöpf war unter Kontrolle, seit wir hereingekommen waren, und obwohl ich mich nicht beschweren werde, ist es Zeit, die Kontrolle zu übernehmen.
Mit meinem Arm immer noch um seinen Rücken geschlungen, stand ich auf, hob ihn in die Luft, aber er hielt immer noch meinen Schwanz fest, ein überraschtes Quietschen kam aus seinem Mund, als er uns herumdrehte und ihn auf die Couch legte. Oh, Master Jim ist jetzt der Boss? Er scherzte, als ich langsam anfing, auf ihn zu drücken.
?Verdammt? antwortete ich mit gespielter Härte.
Uuurgh, das ist in Ordnung für mich, Sir, Er stöhnte, als er meinen ersten Stoß nach Hause tat? Benutze meine Fotze wie du willst.? Damit erhöhte ich meine Geschwindigkeit, bald fing ich an, ihn mit jeder Unze meiner Kraft zu schlagen, jeder Schlag rief ein Stöhnen hervor, seine Brüste hüpften und dann war er mit jedem Schlag und den Geräuschen meiner Eier, die gegen meinen Arsch schlugen, wieder perfekt an Ort und Stelle. Ihre Stimme wurde lauter, als sie mich anrempelte. , ich zog ihre Beine hoch und vor mich, ihre Knöchel über meinen Schultern gekreuzt, ihre Arme fielen schlaff über ihren Kopf, als sie sich dem genauen Maß dessen ergab, was ich ihr gegeben hatte.
Mit jeder Sekunde, die vergeht, wird es schneller und härter, und ich konnte spüren, wie die Wände ihrer Fotze ein wenig enger wurden, als ich mich meinem zweiten Orgasmus der Nacht näherte. Wie die Lautstärke und Häufigkeit seines Stöhnens, machten sie ihn noch verrückter, als ich ihn rieb? Ja, ja ja, fick mich hart, ja, einfach so, schneller, verdammt, ich komme gleich wieder, bist du nah dran? ? Er grummelte zwischen den Atemzügen.
?noch nicht? Immer noch irgendwie den Atem anhaltend, antwortete ich: Ich will wenigstens noch ein paar Orgasmen von dir, bevor es vorbei ist?
?Scheiße? Sie stöhnte, als ihr Orgasmus schneller stattfand. Du? Du bist wie ein verdammter Hengst Komm schon, Bruder, wirf mich noch einmal über diesen wunderschönen Schwanz, und dann können wir zur Ziellinie rennen. Mal sehen, ob du mich wieder zum Abspritzen bringst, bevor du mich mit deinen Babymachern abfüllst Das musste ich mir nicht zweimal sagen. Ich schlug sie mit allem, was ich aufbringen konnte, sie zog ihre Beine zurück und wickelte sie in meinen Müll, benutzte sie, um mich tiefer zu ziehen, und etwa eine Minute später stieß sie als ihren zweiten Orgasmus einen weiteren ohrenbetäubenden Schrei aus. riss seinen Körper auseinander. Ihre Muschi klemmte sich mit unglaublicher Kraft gegen meinen Schaft, als ich jede Schwankung ihrer Kontraktionen während meiner gesamten Männlichkeit spürte. Diesmal würde ich ihn nicht die Luft anhalten lassen, und sobald er mit dem Stöhnen und Flattern unter mir aufgehört hatte, hob ich ihn wieder hoch und brachte ihn mit einem weiteren Überraschungsschrei auf die Knie. Bevor er nachdenken konnte, war ich in ihm. Kein Verlangsamen, kein Entspannen, ich hatte mehrere Orgasmen und behielt den gleichen Rhythmus bei.
?Ach du lieber Gott was willst du mit mir?? Er weinte, während ich geschlagen wurde. Ich bin noch nie in meinem Leben so gefickt worden?
?Ich bin noch nicht fertig?
Verdammt, ich bin dem Sexgott begegnet Schwanz Gott Ich werde süchtig danach, verehre endlich deinen Schwanz Ja, gib es mir? Sie schrie zwischen Stöhnen. Ich habe ihm genug auf den Arsch geschlagen, um einen Handabdruck zu hinterlassen, der noch mehr Stöhnen machte, uuurgh, erschwere es mir, morgen zu gehen, Baby? sein Kopf fiel auf die Sofahaut, er kam nicht mehr zu mir zurück, er nahm gerne, was ich ihm gab.
Weniger als zwei Minuten später traf sie ihr dritter Orgasmus, wieder wurde ich nicht einmal langsamer. Oh, fick mich, sie? Geht sie auf die Platte? Er grummelte vor sich hin, als er versuchte, sich zu erholen. Ein vierter Orgasmus stürzte ein paar Minuten später ab und ich knackte den Jackpot.
Die meisten Männer denken, dass multiple Orgasmen einfach die Fähigkeit einer Frau sind, multiple Orgasmen zu haben, ohne Zeit zu brauchen, um sich zu erholen. Sie liegen falsch. In Wirklichkeit ist es eine Folge von Orgasmen, die so nah beieinander liegen, dass es unmöglich ist zu sagen, wann der eine endet und der andere beginnt, wodurch es sich wie ein unglaublich starker und unglaublich langer Orgasmus anfühlt.
Jessica kreischte, ihre Muschiwände verkrampften sich erneut und dieses Mal warf sie ihren Kopf zurück, als ihr klar wurde, was mit ihr passiert war. Er konnte nicht sprechen, er konnte kaum stöhnen, er ging nur spazieren, als dieses neue Gefühl ihn völlig verzehrt hatte. Über meinen Eiern, die auf ihren Arsch klatschten, und dem Geräusch meines Schwanzes, der in ihren klatschnassen Sex rein und raus kam, war alles, was ich hören konnte, eine Reihe von kehligen Stöhnen. Schweiß strömte mir von Stirn und Augen, mein Rücken war von zu viel Anstrengung schweißgebadet, die Muskeln in meinen Oberschenkeln schrien bei den Anforderungen, die ich an sie stellte, aber ich konnte nicht aufhören. Ich konnte fühlen, wie mein eigener Höhepunkt stieg, als sich meine Eier zusammenzogen.
?Ich komme zum Abspritzen, wo willst du? Ich erklärte, mein Tempo zu halten.
?Innerhalb? ICH?? antwortete er, geschweige denn sprechend, immer noch nicht in der Lage, einen zusammenhängenden Gedanken zu fassen: ?Füllen? mich? Oben? mit? dein? ?
Er hatte keine Zeit zu beenden, als ich in ihn hineinplatzte. Selbst nach meinen Maßstäben wusste ich, dass dies eine enorme Belastung für ihren Leib war. Er spürte, wie es in ihm hochsprang und ihn dazu brachte, in einem langen, tierischen Stöhnen aufzuschreien. Als die letzten Explosionen nachließen, sanken meine Finger in seinen Arsch und ich fiel nach hinten.
Ich weiß nicht, wie lange es gedauert hat, bis wir ankamen. Vielleicht 15 Minuten, vielleicht bevor wir beide aufatmen können. Jessica war immer noch über das Sofa gebeugt, unsere kombinierten Säfte strömten reichlich über ihre Schenkel. Ich lag auf dem Rücken, mein erweichtes Organ und meine schmerzenden Muskeln begannen sich nach der Anstrengung zu entspannen. Sie bewegte sich zuerst, glitt nach unten, um sich neben mir zusammenzurollen, ihr Kopf ruhte auf meiner Schulter, ihr Haar kitzelte mein Gesicht, ein Bein legte sich über meins und eine Hand spielte träge mit den Haaren auf meiner Brust. war jetzt schweißgebadet.
?Du hattest Recht? sagte er leise
?worüber??
Du bist wirklich gut im Bett, du bist wirklich gut? Ich konnte ihr Lächeln auf meiner Brust spüren. War das der beste Sex, den ich je in meinem Leben hatte? Ich lächelte und drehte meinen Kopf, um ihn oben zu küssen. Ich kann es kaum erwarten, es Rachael zu sagen, sie wird so aufgeregt sein.
Ich lachte. Ich habe dir gesagt, einer von uns würde dich heute Nacht abholen? fügte er hinzu und schloss sich meinem Lachen an.
Ich habe gehört, wie Freunde alles geteilt haben? Ich sagte, im Einklang mit der Sanftheit seiner Worte, aber ich habe ihn noch nie so weit gehen sehen?
Oh, keine Sorge? Du bist der Erste und wirst der Einzige mit solchen Fähigkeiten sein, sagte er, richtete sich auf und lehnte sich für einen sanften Kuss vor. Es sollte nur ein bisschen Spaß für heute Abend sein, aber ich denke, es ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. Nun, lass uns ins Bett gehen, sollen wir?
Ich kann mich nicht erinnern, mit dieser feuerhaarigen Göttin aufzustehen, Treppen zu steigen oder ins Bett zu gehen. Aber genau so bin ich am nächsten Morgen aufgewacht, nach einem besonders erholsamen Schlaf. Irgendwo im Raum ging ein Wecker los und Jessica zappelte herum.
?Wann hast du Arbeit?? Fragte er, während er schwieg, ich merkte, dass es 7 Uhr morgens war.
Ich komme heute zu spät, also fange ich erst um 2 Uhr morgens an, soll ich gehen?
Nein, sei nicht albern, geh weiter schlafen. Heben Sie einfach den Griff an der Tür auf dem Weg nach draußen und das wird sie verriegeln.? Sie bückte sich und gab mir einen sanften und zärtlichen Kuss, ihr immer noch nackter Körper wunderschön in der Morgensonne. Ich nickte und sah ihr nach, wie sie duschen ging und bald wieder einschlief.
Ich wachte mit einem vertrauten, aber seltsamen Gefühl auf. Etwas Heißes arbeitete sich meinen Penis hinauf. Ich öffnete meine Augen und sah auf den Sims, der die Anwesenheit von jemand anderem unter der Decke verriet. Ich hob es auf und starrte auf das feuerrote Haar, das leicht an meiner Männlichkeit auf und ab schwankte. Jessica sah mich an und lächelte, während mein Schwanz immer noch in ihrem Mund steckte, schlug meine Hand und zog die Bettdecke wieder über ihren Kopf, um ihren Dienst fortzusetzen. Etwas interessant? Wenn Träume, Erinnerungen an die vergangene Nacht und mein typisches Morgenholz zusammenkamen, musste er nicht lange arbeiten, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.
Bin ich da, Baby? sagte ich leise und schaukelte weiter. Ein paar Sekunden später entleerten sich meine Eier in seinem Mund. Ich hörte ihn schlucken, spürte, wie er sich noch ein paar Mal über den Kopf leckte, gab ihm einen letzten Kuss und stand dann auf.
Ich dachte, ich gebe dir einen Guten-Morgen-Blowjob als Dankeschön für den unglaublichen Fick, den du mir letzte Nacht gegeben hast. Sagte er mit einem spöttischen Lächeln und einem Augenzwinkern. Er warf mir einen Kuss zu und verließ das Haus. Ich kroch unter die Decke und schlief wieder ein.
Die Dinge liefen definitiv gut und ich fand mich mit nur wenigen Tagen bis Samstag wieder? zum ersten Mal seit langem? wirklich etwas, worauf man sich freuen kann.
****************************************************** ****************************************************** ****
Der zweite Teil kommt bald. Kommentare wie konstruktive Kritik sind immer willkommen.
Ursprünglich waren Teil 1 und Teil 2 ein großes Kapitel, aber es war riesig, aber das bedeutet, dass Teil 2 kurz vor der Fertigstellung steht.
Ich habe eine ungefähre Vorstellung davon, wohin diese Geschichte führt, eine Art thematische Richtung, die am Ende von Kapitel 2 herauskommen wird. . Keine Versprechungen, einige Anfragen können den Handlungsbogen stören. Bis dahin hoffe ich, dass euch die Geschichte bisher gefallen hat.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 7, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert