Thai Live Spielt Und Masturbiert Muschi Für Dich

0 Aufrufe
0%


Robbie
?Onkel Donnie? Robbie, was machst du hier? Sie flog von ihrer Veranda, rannte in meine ausgestreckten Arme und sprang buchstäblich auf mich, schlang ihre schlanken Beine um meine Hüften und ihre sommersprossigen Arme um meinen Hals.
Er hat mich viele Male auf die Wangen geküsst. Als er seine Füße absetzte, sah er mich an und sagte: Ich kann es nicht glauben. Ich habe heute Morgen nur an dich gedacht. Ich habe mir ein paar alte Bilder angesehen und du warst dabei? Er nahm meine Hand und fing an, mich nach Hause zu bringen. Du warst in dieser weißen Sportjacke bei meiner Hochzeit. Du sahst so gut aus? na, machst du das noch? Er gab mir einen weiteren Kuss auf die Wange. Also, was machst du in Iowa?
?Schatz,? Ich schüttelte seine kleine Hand und sagte zu ihm: Es gibt nur einen Grund, warum ich nach Podunk gekommen bin, einem kleinen Ort wie Blairstown, Iowa, um meine Lieblingsnichte zu sehen.
Robbie ist die Tochter meines Bruders, sein einziges Kind. Als sein einziger Onkel ohne Tante war er mir immer nahe. Sie war immer ein kleines Mädchen, die jüngste ihrer Schulklassen. Aber seine Brillanz und Entschlossenheit machten ihn bei seinen Klassenkameraden beliebt.
Der All-Star-Athlet Jason hat sie kurz vor ihrem Abschluss umworben, gefickt und geschwängert. Sie heirateten, bekamen einen kleinen Sohn, und der kleine Mann starb sechs Wochen später. Seine Lungen entwickeln sich nicht. Danach war er unfruchtbar.
Mein eigener Sohn, mein einziges Kind, wurde in Vietnam getötet.
Sie waren fünfzehn Jahre verheiratet, als Jason und Robbie ihn wegen einer Ex-Freundin verließen. Bei einem Klassentreffen kamen sie wieder zusammen. Das war vor zwei Jahren.
Das war eine andere Sache, die Robbie und ich gemeinsam hatten. Meine Frau Carol hat mich vor ungefähr fünf Jahren wegen unserer Nachbarin verlassen. Anscheinend schlägt er sie seit über zwei Jahren.
Mein Bruder und Robbies Mutter waren vor ein paar Jahren bei einem Autounfall ums Leben gekommen, also waren meine einzigen verbliebenen Verwandten Robbie und ich seine.
?Mensch,? Sie murmelte: Ich kann es nicht glauben, hier bist du in meiner Küche. Sie umarmte mich wieder, Wie lange kannst du bleiben? Ich habe viel Platz. Wir müssen viele Fänge machen. Mal sehen, ich glaube, ich habe dich zuletzt bei der Beerdigung gesehen. Das war schwer Onkel Donnie, ist es wirklich schwer?
Apropos hart, meinen 35-jährigen Neffen zu beobachten, wie er in sehr kurzen Shorts in der Küche brabbelte und hüpfte, gab meiner Männlichkeit etwas Leben. Ich rückte meinen Stuhl näher an den Tisch, damit er es nicht bemerkte. Mit einundfünfzig war ich vielleicht langsamer geworden, aber ich war noch nicht tot.
Die nächsten neun Stunden waren voller Erinnerungen, angenehmer Erinnerungen. Wir wechselten das Thema, wenn einer der Unangenehmen auftauchte. Manchmal saß Robbie auf meinem Schoß, während wir uns die Bilder ansahen. Das hat meinem Tool überhaupt nicht geholfen. Ich begann zu glauben, dass er mich absichtlich hart machte. Nein auf keinen Fall.
Es ist schon ein paar Wochen her, seit ich weg war, aber die Zeit unter der Dusche verschaffte mir genug Erleichterung … bis eine Stunde später.
Ich war in der Küche und trank Sherry, als Robbie hereinkam. Sie trug ein durchsichtiges Nachthemd und war noch nass von der Dusche. Die Brustwarzen an 34 C-Brüsten schienen auf meine Augen zu zeigen, egal wo ich mich im Raum befand. Schade um diese Nippel … diese verdammten?, verwöhnte Nippel.
Mit meiner offenen Pyjamahose aus hellem Flanell und ohne Unterwäsche darunter fing mein Schwanz an, auf sie zu zeigen. Wieder versuchte ich, jede Position zu vermeiden, die Robbie vielleicht aufgefallen wäre, obwohl ich nicht glaube, dass er sich die gleiche Mühe gab.
Wir unterhielten uns eine Weile, dann beschlossen wir, ins Bett zu gehen. Mein Zimmer war direkt neben seinem und als wir gingen, stellte sich Robbie auf die Zehenspitzen, legte seine Hand auf meinen Nacken, zog meinen Kopf herunter und küsste meine Lippen. Seine Zunge teilte meine Lippen, verschlang sich mit meinen und hielt mich dort fest. Als er mit dem Küssen aufhörte, sah er mich an und sagte sehr leise: Ich liebe dich mehr als jeden anderen, Onkel Donnie, gute Nacht.
Ich stand benommen da und beobachtete, wie sein enger Arsch schwankte, bis er aus seinem Zimmer verschwand. Ich bemerkte, dass es seine Tür nicht schloss, also schloss ich meine auch nicht.
Ich lag eine Weile wach und dachte über Gedanken nach, die mir nicht in den Sinn gekommen waren. ?Fluchen Er ist mein Neffe. Ich habe ihre Windel gewechselt. Ich habe dein Stück im Kindergarten gesehen. Ich habe deinen Abschluss und deine Hochzeit gesehen. Er ist mein Fleisch und Blut, aber Gott, ich würde gerne einen guten, harten Fick in diese nette kleine Scheiße stecken. Verdammter Don, vergiss diesen Scheiß aus deinem Kopf. Zum Teufel, du bist fast alt genug, um sein Vater zu sein?
Dann hörte ich den Schrei. Ein paar Minuten später stand ich leise von meinem Bett auf, ging auf Zehenspitzen zu ihrer Tür und schaute hinein. Es gab ein kleines Nachtlicht im Zimmer, das so weich war, dass ich ihr Nachthemd auf dem Boden liegen sehen konnte. Sie lag nackt im Bett, die Knie in der Luft, gespreizt, ihre Hände arbeiteten sehr hart zwischen ihnen. Oh mein Gott, dachte ich, was für eine schöne Frau.
Die Schreie verwandelten sich in lustvolles Keuchen, dann in euphorisches Stöhnen. Ich hatte den Orgasmus meiner schönen Nichte selbst miterlebt.
Als er in die Realität zurückkehrte, bemerkte er mich an der Tür und streichelte sanft meinen Schwanz. Bitte, Onkel Donnie? bat,? bitte komm her? Sie hörte nie auf, ihre Muschi zu reiben. Bitte komm, mach Liebe mit mir. Bitte bitte. Ich will niemanden außer dir. Gott, ich will dich, ist es schlimm?
Mir ist gerade die Hose geplatzt. Ich landete zwischen ihren Beinen und drang in einem Zug in ihre nasse, heiße Fotze ein. Ich war so aufgeregt, dass ich innerhalb von Sekunden Spermakugeln in die Eingeweide meiner Nichte goss. Ich war darin gefangen, aber nur teilweise erweicht, als ich auf ihr lag und sie küsste und an ihren Ohren nagte.
Innerhalb von Minuten schaukelte ich wieder hin und her. Diesmal dauerte es ungefähr dreißig Minuten. Robbie hatte vier Orgasmen, bevor ich ankam. Als ich darüber nachdachte, konnte ich mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal in weniger als drei Stunden dreimal aufgehört hatte zu ejakulieren. Wir schliefen.
Als ich aufwachte, hatte Robbie sein rechtes Bein um meine Taille geschlungen, seine Fotze stieß sanft in meinen Brustkorb. Ich drehte meinen Kopf, um ihn gerade noch rechtzeitig lächeln zu sehen, Wo waren wir?? fragte sie und griff nach meinem weichen Schwanz. ‚Oh ja, ich erinnere mich?‘
Er glitt nach unten, nahm meinen Penis an seine Lippen und fing an, wie eine 200-Dollar-Hure zu spielen. Offensichtlich genoss Jason es, oft Blowjobs zu geben. Robbie war ziemlich erfahren. Er leckte, stieß, saugte, biss sich auf die Zähne und machte meinen Arsch verrückt. Als meine Erdnüsse zu brummen begannen, sagte ich ihm, dass ich gleich ejakulieren würde.
Einer nach dem anderen strömten Ströme aus seinen Lippen und dann durch seine dünne Kehle. Es ist kein Tropfen entwichen. Er lutschte weiter an meinem losen Schwanz, bis er vollständig trocken war.
Robbie drehte sich um und hielt mir seine Katze vor Augen und Mund. Er brauchte nicht zu fragen, sein unausgesprochenes Verlangen zwinkerte mir zu.
Irgendwann in der Nacht muss er aus dem Bett gesprungen sein. Der Geruch von frisch gewaschener Muschi rief nach mir. Ich hatte wahrscheinlich ein Dutzend Fotzen in meinem Leben, aber Robbie? Es war das Attraktivste, was ich je in meinem Leben gesehen habe.
Meine Hände wanderten zu ihren Hüften und drückten den pelzbedeckten Hügel in meinen Mund und meine Nase in die Spalte. Gott, es roch gut. Vielleicht war es eine Art aromatisierte Dusche, vielleicht waren es natürliche Säfte, ich weiß nicht, ich fing an, alles zu küssen und zu lecken, was ich erreichen konnte.
An einem Punkt rieb mein Kinn ihre Klitoris, meine Nase in ihrem Arschloch.
Er muss einen Einlauf bekommen haben, der genauso roch wie seine Dusche.
Als ich meine Zunge zurück in ihre Muschi schob, leckte ich schnell meinen Finger und schob ihn ihr in den Arsch. Dieses Gefühl muss ihn an den Rand des Abgrunds getrieben haben. Ihre Hüften schlugen mit einer Kraft jenseits ihrer Sinne in mein Gesicht.
Plötzlich und glücklich begann sie vor Freude zu schreien. Nichts Verständliches ging durch seine Kehle, aber die Stimmen zeugten von purer Ekstase. Es dauerte eine halbe Stunde, bis wir beide unsere Fassung wiedererlangten.
Schließlich küsste Robbie meine Lippen. Es gab einen leichten Geschmack von meinem Sperma auf ihrem. Er lächelte mich an und sagte sehr süß: Ich bin so hungrig? Ich liebe den Geschmack deines Spermas, aber es ist nicht sehr befriedigend.
Robbie hat uns ein tolles Frühstück zubereitet. Trockengeräucherter Schinken (heute schwer zu finden), frittierter Cheddar (gerieben aus dem übrig gebliebenen Ofen), Eier (mit echter Butter zerdrückt) und hausgemachte Kekse.
Deine Mutter wäre stolz, Schatz. Ich sagte ihm: ‚Er war ein guter Koch und es sieht so aus, als hätte er sich mit dir angelegt.‘
Bevor er sich setzte, ging er um den Tisch herum, gab mir einen langen, warmen, liebevollen Kuss und sagte: Danke, gütiger Herr. Ich würde alles für meinen wundervollen Onkel Donnie tun. Seine Hand wanderte zu meinem Schritt und fügte hinzu: Etwas.?
Während wir aßen, sagte ich ihm, wir müssten uns ernsthaft unterhalten.
Gibt es nicht Zeit wie jetzt?, sagte er. Ich weiß, was du sagen wirst. Was wir gestern Abend und heute Morgen getan haben, ist falsch. Ich bin dein Neffe, das ist Inzest. Illegal. Unmoralisch. Wir können nicht mehr.
Nun, bevor du es sagst, lass mich dir das sagen. Ich liebe dich Onkel. Du bist die einzige Person auf dieser Welt, die mich bedingungslos liebt. Du liebst mich seit dem Tag, an dem ich geboren wurde, und du wirst mich lieben, bis ich sterbe, egal was passiert.
Ich liebe dich genauso. Ich würde dich immer noch lieben, wenn du auf einen Amoklauf gehen würdest. Ich habe letzte Nacht viel nachgedacht und als ich heute Morgen zum ersten Mal aufgewacht bin?
Er legte seine Gabel weg, erhob sich von seinem Stuhl, legte sein leichtes Gewand auf den Boden und zeigte mir seinen nackten Körper. Mein Schwanz erregte sofort Aufmerksamkeit.
Dann ging er um den Tisch herum und zwang sich auf meinen Schoß. Nachdem er mir eine Minute lang in die Augen gesehen hatte, beugte er sich herunter und flüsterte mir ins Ohr: Scheiß drauf, meine Liebe. Liebe mich hier in diesem Stuhl. Bleib bei mir für den Rest unseres Lebens. Ich will dich, Onkel Donnie, ich will dich in meinen Armen, auf meiner Fotze, in meinem Mund und sogar in meinem Arsch, wenn du willst. Lass mich von nun an in jeder Hinsicht deine Frau sein.
Während er flüsterte, brachte seine Hand dank des Hosenschlitzes im Pyjama meinen Schwanz zum Arbeiten. Er setzte die vibrierende Welle auf und die Welt begann sich zu drehen. Ich war total verliebt in Robbie. Ich war sie jetzt.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 31, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert