Stiefschwester Wachte Auf Als Sie Den Penis Ihrer Stiefschwester In Der Muschi Spürte Comma Aber Es Machte Ihm Nichts Aus

0 Aufrufe
0%


Auf dem Boden zu liegen und zuzusehen, wie eine schöne, blonde Frau von siebzehn Jahren Ihren treuen Black Lab fickt, ist nur das i-Tüpfelchen für das, was Sie heute Nachmittag gesehen haben. Langes blondes Haar, das ihr aus dem Gesicht hängt, und zu sehen, wie Max der Hund sie anstößt, als gäbe es kein Morgen, lässt deinen Schwanz anschwellen. Chrissy hat ihn wirklich gefickt. Er und meine Schwester Judy probierten es aus und Chrissy konnte nicht genug davon bekommen.
Sobald sie gelernt hatte, sich zu entspannen und Max den Knoten mit ihr knüpfen zu lassen, liebte sie es, ihn mit literweise Hundeejakulation zu füllen. Als der Knoten herauskam und die Ejakulation für ein paar Minuten daraus floss. Nach ein paar Ficks mit Max ist er ausverkauft.
Aber ich war hart wie Stein und bereit zu explodieren. Als Chrissy anfing, meinen Schwanz zu lutschen, öffnete sich die Küchentür und meine Mutter kam herein. Ich habe sie nicht bemerkt, als sie das Arbeitszimmer betrat, bis sie schrie: Art, was ist hier los?
Mein gottverdammtes Herz blieb stehen und ich dachte, ich wäre tot Ähm, ich habe Chrissy beigebracht, wie sie gerne mit einem Mann behandelt wird.
?Unsinn? sagte. Ich kann sehen, wie die Hundeejakulation vor ihm davonläuft und Max ist da, der deinen Schwanz putzt und du versuchst, das arme Mädchen zu erwürgen. Ich kann nicht glauben, dass ich euch so leicht erwischen konnte. Ich habe vermutet, dass das passiert, aber ich dachte, Sie wären vorsichtiger.
Ich wusste nicht, was jetzt passieren würde. Was würde meine Mutter tun?
Nun, ich schätze, ich helfe mir besser, das fertig zu stellen und zeige dieser jungen Dame, wie es gemacht wird. sagte sie, als sie ihre Bluse aufknöpfte. Sie warf es weg und enthüllte einen wunderschönen Spitzen-BH mit einer vierzig Jahre alten 34B. Wie sie ihre Jeans auszieht und in BH und Höschen dasteht. Da sah ich, wie perfekt die Figur meiner Mutter war. Es funktionierte regelmäßig und es zeigte sich definitiv. Er ist heiß
Max rannte auf ihn zu und versuchte ihn hochzukriegen. Er sah aus, als hätte er das schon einmal getan
.
Warte Max, bekommst du deine später? sagte sie und saugte dann an ihrer langen Zunge und küsste Max auf die Lippen.
Ich bin fast da
Kommst du her, Chrissy? sagte. Lassen Sie mich Ihnen zeigen, wie man es richtig macht?
Art, du hast einen wunderschönen Schwanz, größer als die meisten, aber nicht zu groß, um damit zu arbeiten. Wir sollten sehr gut mit ihm zusammenarbeiten können.
Ich lächelte, als ich ein solches Kompliment erhielt, und ich glaube, es wurde noch ein bisschen geschwollener.
Liebling, du kommst und bleibst unter uns, das wäre das Beste. er leitete.
Ich kam zwischen sie und meine Mutter packte meinen Schwanz und fing an, ihn zu streicheln. Nur den Kopf zu lecken und mit der Zunge um den Kopf zu rollen, erregt sie. Dann in den Mund nehmen und daran lutschen, aber nicht alles zeigen, was man hat? Damit schwang meine Mutter ihre Zunge um den Kopf meines Schwanzes und saugte dann die Hälfte davon in ihren Mund und arbeitete auf und ab. Wenn er auf meinen Schwanz kam, streckte er seine Zunge heraus und schob sie unter meinen Schwanz. Wow, ich fühlte mich großartig
Mir schwirrte der Kopf, weil ich nie gedacht hätte, dass meine Mutter so etwas tun würde. Ich dachte, du würdest mich ausschimpfen und es meinem Vater sagen. Ich hätte nie gedacht, dass es sexuell so offen sein würde.
Nun, Liebling, wirst du es tun? sagte sie, packte Chrissys Kopf und führte sie zu meiner Männlichkeit. Wie meine Mutter? er leitete.
Chrissy öffnete ihren Mund und wickelte ihre talentierte Zunge um die Spitze meines Schwanzes und sah mich an und lächelte. Er hat das genauso geliebt wie ich Er lutschte meinen Schwanz mit all der Energie, die er freisetzte.
Nun, nachdem wir gesehen haben, wie gut du deinen Schwanz hältst, sollen wir dir dann zeigen, was wir haben? Sagte meine Mutter, sah mich an und grinste. Er hielt meinen Schwanz an der Basis und öffnete seinen Mund und nahm meinen ganzen Schwanz bis zu seinem Mund und Hals zu meinen Eiern Dann streckte er seine Zunge raus und leckte meine Eier damit. Er drückte die Sohle meines Schwanzes und das war das Einzige, was mich davon abhielt, im ganzen Raum zu ejakulieren. Immer wieder brachte er mich zum Bersten und ich fing an weiche Knie zu bekommen und wollte ejakulieren. Als es anfing, hörte es auf.
Du kannst noch nicht ejakulieren, Sohn. Sind wir noch nicht fertig mit dir? sagte. Hören Sie, Chrissy, stecken Sie es hier rein und es wird nicht ejakulieren, bis wir danach fragen. Hier, hast du es versucht?
Chrissy packte meinen Schwanz und wiederholte das Deepthroating, das meine Mutter begonnen hatte.
Hey, ist dieses Mädchen natürlich? Meine Mutter sagte, sie habe das Beste gesehen, was Chrissy zu bieten habe. Immer wieder senkte mein Schwanz seine Kehle und er fuhr schnell fort.
Ich habe gestöhnt und als meine Mutter sagte, ich wollte ejakulieren? Lass es auf dein Gesicht spritzen, Baby. Lass es über dein schönes Gesicht schießen. Keine Sorge, deine Mutter wird dich aufräumen.
Das war es für mich, ich ließ es fliegen. Sperma wird tief in mich gespritzt und sprudelt, nachdem der Ansturm das Gesicht dieses wunderschönen Mädchens bedeckt. Sperma bedeckte seine Stirn und beide Wangen. Er trank und schluckte einen Schluck und bettelte um mehr. Ich weiß, dass ich noch nie eine Entladung dieser Größenordnung erlebt habe. Ich dachte, ich werde ohnmächtig
Als sie aufhörte zu ejakulieren, war Chrissys Gesicht fast bedeckt. Ich lächelte.
Wow, mein Sohn, der neben den Besten, die ich je gesehen habe, einen hohen Rang einnimmt. Ich bin beeindruckt.? Meine Mutter lächelte. Jetzt lass es uns aufräumen.
Meine Mutter fing an, Sperma von Chrissys Stirn zu lecken. Immer wenn sein Mund voll war, schluckte er. Ich nahm meinen Finger und kratzte Sperma von ihren Wangen in ihren Mund. Chrissy stöhnte und schluckte alles, was ich ihr geben konnte. Dann kam meine Mutter und fing an, ihre Wangen zu lecken und Chrissy zu küssen. Sie tauschten Ejakulationen aus und sahen sich an. Ihre Zungen vereinten sich und sie küssten sich innig.
?Wow? Das ist alles, was ich sagen konnte, während ich zusah.
Chrissy fing an, die Brüste meiner Mutter zu massieren und zog ihren BH aus. Chrissy fing an, an ihrer Brustwarze zu saugen. Ich sah zu, wie es um einen Zoll wuchs. Er bearbeitete mit dem Mund eine Titte und massierte sie mit der anderen Hand. Er antwortete genau wie beim ersten Mal.
Ich konnte es nicht ertragen. Ich griff hinüber und schlang meine Finger um die Taille seines Höschens. Als ich es auf ihre schönen Hüften legte, arbeitete ich es bis zu ihren Knöcheln hoch und nahm es ab. Sie wurden nass und ich musste sie riechen und schmecken. Gott, sie rochen großartig und schmeckten genauso. Ich blickte auf und sah, dass ich von Angesicht zu Angesicht mit dem war, wo mein Leben begann. Es war hübsch, sauber rasiert, bis auf einen kleinen Streifen oben. Kurz aber fein. Ihre Muschi war wunderschön und hatte einen kleinen Diamanten direkt über ihrer Klitoris. Ich war wie hypnotisiert und starrte nur.
Wirst du es anstarren oder wirst du es lecken? murmelte meine Mutter. Mach weiter, mein Sohn, okay?
Ich bückte mich und küsste die Muschi meiner Mutter. Das sollte tabu sein und das Tabu machte es umso spannender. Ich steckte meine Zunge in den Schlitz direkt unter ihrem Kitzler und ließ sie ihr Arschloch hinauf gleiten. Ich bewegte meine Zunge auf und ab, bis alle ihre Leisten feucht waren. Dann griff ich ihre Klitoris an und saugte daran, bis sie die Größe meines Fingers hatte. Dann steckte ich meine Zunge in seine Muschi und arbeitete an jedem Trick, den ich gelernt hatte.
Mama schrie vor Freude und Chrissy musste sie halten, um weiter an ihren Brüsten zu arbeiten. Er wand sich am Boden, als hätte er eine Gehirnerschütterung. Sein Wasser floss, als ob es ein Leck gegeben hätte. Ich tat mein Bestes, bis er sich beruhigte und da lag und versuchte, seine Atmung wieder in Ordnung zu bringen.
Ich schätze, keiner von uns wusste, was er zu dem sagen sollte, was gerade passiert ist.
Schließlich sagte meine Mutter Dein Vater und ich fragten uns, wann dieser Tag kommen würde. Wir haben darüber gesprochen und uns einen Plan ausgedacht, was wir dir und Judy über Sex beibringen wollen. Wir waren sexuell schon immer offen und haben alles versucht, was wir wollten. So haben wir es uns nicht vorgestellt.
Judy und ich experimentieren seit ungefähr sechs Monaten, Mom. Wir dachten, wir wären bessere Liebhaber, wenn wir miteinander experimentieren würden. Wir dachten auch, dass wir, da wir so viele Partner hatten, nicht die Zicken der Klasse sein würden. Chrissy ist eine der wenigen Personen, die über unsere Situation Bescheid wissen und wie jemand in dieser Familie ist? Ich erklärte.
Nun, er ist jetzt definitiv ein Familienmitglied? Mutter kicherte. Als ich sah, dass Sie beide kurz davor waren, es zu versuchen, bewegte ich mich und ich musste etwas holen. Gott, Chrissy, du bist so schön und ich kann es kaum erwarten, mehr mit dir zu arbeiten. Ach ja, es ist noch nicht vorbei. Wenn ich Bob die Neuigkeiten erzähle, wird er sich uns anschließen wollen und wir werden den Kindern alles beibringen, was wir über Sex und Menschen gelernt haben. Sex mit Max hat mich überrascht. Hundesex haben wir bis in die letzten Jahre nicht ausprobiert. Max ist auch toll, oder?
Oh mein Gott, Miss McDonald, ich dachte, Sie würden sich so schämen, dass ich den Hund ficke. Als sie davon erfuhr, war ich verlegen und bereit, von den Leuten verspottet zu werden. Du meinst, du wirst es mir nicht sagen?
Sag mir, Mädchen, ich werde dir helfen, alles zu erleben, was der alte Max zu bieten hat. Und nennen Sie mich nicht Miss McDonald, sondern Gina. Es wird Ihnen Orgasmen bescheren, von denen Sie nur träumen können. Apropos, ich brauche nach all den Blowjobs einen. Sagte meine Mutter um vier, als sie aufstand und Max ansah. Hier, Sohn, deine Mutter braucht dich.
Max spitzte die Ohren und rannte fast zu meiner Mutter. Er tätschelte seinen Hintern und machte sich an die Arbeit. Max leckte ihre Fotze und ihr Arschloch wie Honig und sie war ein Bär. In ungefähr zwei Minuten stöhnte meine Mutter und bettelte darum, gefickt zu werden. Er tätschelte ihren Arsch und sagte: Jetzt Baby? und Max wusste, was das bedeutete. Er stieg sofort ein und fing an zu drücken. Er war wie ein wilder Hund und konnte seinen Platz nicht finden. Da streckte Chrissy die Hand aus, packte seinen Schwanz und zeigte in die richtige Richtung. Sobald sie ihre Muschi berührte und die Hitze spürte, begann sie so schnell zu pressen, wie sie es noch nie gesehen hatte.
Mama drang in ihn ein und stöhnte, als er ihre Muschi mit Schwanz füllte. Er stellte eine Art Rekord auf, weil er eine Frau gebumst hatte, und innerhalb von Minuten war er an meine Mutter gefesselt. Man konnte sehen, dass sie ihren Verschluss mit Doggy-Sperma vollpumpte und sie liebte es.
Anne-Max? Chrissy beobachtete ehrfürchtig, wie es mit Sperma gefüllt wurde. Innerhalb von Minuten lagen sie beide still und genossen es. Schließlich stand Max auf und fing an, den Knoten zu ziehen. Chrissy versuchte sie zu beruhigen, aber meine Mutter sagte: Ist schon okay, sie weiß, dass sie jetzt ausgeht.
Max versuchte es erneut und stellte sicher, dass der Knoten heraus war und die Ejakulation überall lief. Chrissy war überrascht, wie groß Max‘ Schwanz nach Mama war. Er fragte meine Mutter, ob sie schon immer so gewesen sei.
?Ja? Jetzt ist die beste Zeit zum Saugen, sagte meine Mutter. Es wird wirklich ablaufen, wie Sie wissen. Probieren Sie es aus. Halten Sie es einfach an den Knoten und es wird Sie überraschen. Versuchen.?
Chrissy kroch zu Max hinüber und rutschte unter ihn. Er sah nach unten und leckte sich das Gesicht. Er antwortete, indem er sie leckte und an ihrer Zunge saugte. Dann ließ er sie gehen, weil er wusste, was passieren würde. Er packte seinen Schwanz und fing an, ihn zu lutschen, wie meine Mutter sagte. Er sagte, es sei sehr heiß und weich und schmecke gut. Während er daran arbeitete, fing Max an, Spermaspritzer aus seinem Schwanz zu ziehen. Das ging so weiter und Chrissy versuchte, so viel wie möglich zu schlucken, aber es kam einfach weiter.
Ist das eine tolle Sache? Schrei. Fantastisch. Ich liebe es.?
Sperma strömte wie ein Fluss über ihr Gesicht, ihren Hals und ihre Brüste. Mama bückte sich und fing an, an Chrissys Brüsten zu saugen, gerade als sie den Gefallen erwiderte, den Chrissy ihr zuvor getan hatte. Chrissy stöhnte und saugte weiter.
Mein Schwanz begann sich zu zeigen und ich fragte mich, was als nächstes kommt.
Meine Mutter sagte: Art, ich weiß, dass du aussteigen musst, aber ich werde dich nicht ficken. Ich habe gezögert, meinen Sohn und deinen Vater zu ficken, und bin mir nicht sicher, was mich erwartet. Ich werde das nicht ohne seine Zustimmung tun, und er ist nicht hier. Also sei mir bitte nicht böse. Ich muss diese Diskussion mit dir, Judy und deinem Vater führen. Verstehst du??
?Ja Mutter. Verstanden. Wie auch immer, wenn Judy spät nach Hause kommt, muss ich etwas sparen. Wird mein Sohn wütend sein, weil er das verpasst hat? Ich sagte.
?Ja, es wird passieren? Wir werden es schwer haben, das wieder gutzumachen, sagte Chrissy. Aber es wird auf jeden Fall Spaß machen, es zu versuchen?
Judy, noch etwas, worüber wir reden sollten, während mein Dad zu Hause ist. Meine Mutter sagte. Es sieht so aus, als ob es in naher Zukunft lange Familiendiskussionen geben wird. Chrissy, du gehörst jetzt zur Familie, das schließt dich also ein. Machen Sie sich bereit, dabei zu sein. Lasst uns jetzt aufräumen und etwas Essen kochen. Das könnte eine lange Nacht werden.
Meine Mutter hatte Recht, nichts würde jemals wieder so sein wie zuvor. Wahrscheinlich besser, aber nicht gleich. Ich freue mich darauf.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert