Stiefbruder Wirft Ihr Ganzes Gewicht In Lana Rhoades Süße Kehle

0 Aufrufe
0%


Kapitel 9
Dies ist mein nächster Beitrag in einer fortlaufenden Geschichte. Für Hinweise und Haftungsausschlüsse des Autors und um auf dem neuesten Stand zu sein, lesen Sie bitte zuerst den vorherigen. Die Leser sollten sich darüber im Klaren sein, dass dieses Material Lebensstile und sexuelle Handlungen enthält, die für einige provokativ und für andere anstößig sein können.
Ich bin mein eigener Redakteur, also verzeiht mir bitte Tippfehler.
****************************************************** ********** ************************
Der Juli war ein langer Monat für mich, nachdem Jen gegangen war, besonders als ich zu Jens Bett, Fernseher und Klimaanlage nach Hause kam, aber Jen nicht da war. Auch seine restlichen persönlichen Gegenstände waren dort und warteten darauf, an seinen neuen Wohnsitz gebracht zu werden. Schließlich habe ich beschlossen, mit dem Geld, das Jen mir gegeben hat, meinen neuen Mustang zu bezahlen. Die Zahlung kostete alles plus alles, was ich auf der Bank hatte, also war ich praktisch pleite. Ich habe mir sogar welche von Dean ausgeliehen. Als sich das Ende des Monats näherte, schienen die Dinge immer weniger zu werden. Nachdem ich am letzten Donnerstag im Monat meine Zahlung erhalten hatte, war das Geld etwas besser. Ich habe Dean die Schulden zurückgezahlt, und er hatte noch Monate Miete vor sich, als er bekannt gab, dass er das Haus bereits am 20. August verlieren würde. Er sagte nur, zahle einen halben Monat, da er mir im Mai, als Jen und ich dort waren, eine halbe Monatsmiete bezahlte. nur 10 Tage. Dieser Teil war gut, jetzt musste ich etwas anderes finden.
Außerdem sagte mir Pat von meinem alten Job, dass der Büroleiter mich sehen wollte und bat mich, im Geschäft vorbeizuschauen. Er nahm etwas Geld für mich aus dem Sparbriefprogramm. Es war nicht viel, aber es war trotzdem schön. Dann kam die Hiobsbotschaft, es war ein Brief für mich adressiert an den Laden. Es wurde im letzten Frühjahr aufgegeben und war aufgrund eines Adressfehlers gerade dort angekommen. Ich habe es geöffnet. Es war von Maria. Ich glaube, Bill hat ihm die falsche Adresse gegeben. Er wollte mich wissen lassen, dass er in eine vierjährige Schule aufgenommen wurde und in einen anderen Staat gehen würde. Es ist wahrscheinlich schon da gewesen. Ich schrieb ihm einen Brief, in dem ich erklärte, warum die Antwort so lange dauerte, und schickte ihn an seine alte Adresse, in der Hoffnung, dass er weitergeleitet würde. Ich habe ihn nie zurückbekommen, aber ich habe nie etwas von ihm gehört.
Jen und ich schrieben wöchentlich. Außerdem rief er am späten Donnerstagabend an, zumindest für sie. Für mich war es der Höhepunkt des Monats. Aber heute Abend hat er verkündet, dass er eine Wohnung gefunden hat und dass er eine Adresse hat, an die ich seine Sachen schicken kann. Das Highlight, zumindest für ihn, war, dass er dank seines neuen Mitbewohners und Liebhabers komplett eingerichtet war. Er sagte, er könne es kaum erwarten, mich am Tag der Arbeit zu sehen, und seine Freundin sei auch aufgeregt. Ich versuchte, aufgeregt zu wirken, obwohl ich hoffte, sie ganz zu haben, und ich war mir nicht einmal sicher, ob ich es mir leisten konnte, zu gehen.
Da ich am kommenden Freitag nicht viel zu tun hatte, schrieb ich Mary vor allem diesen langen Brief, den sie wahrscheinlich nie bekommen hat. Ich las Deans Zeitung, als er fragte, was ich an diesem Abend mache. Suchen Sie einen Platz? Ich sagte. Er fragte mich, ob ich mit seiner Freundin und seiner Schwester Herz spielen wollte. Er wusste, dass ich ihn und ihn von Jen kannte. Zuerst sagte ich nein, aber er sagte: Wir brauchen wirklich vier? also sagte ich ok? Er sagte, der Name seiner Freundin sei Amy und seine Schwester Allie. Wir stiegen in sein kleines Auto und fuhren dorthin. Ich wusste von Jen, dass es in der Nähe ihres alten Hauses war, und wir kamen bald daran vorbei. Ich grinse und denke an unseren letzten Fick da drin. Es dauerte nicht lange, bis wir wieder in Amys Auffahrt waren. Er drückte auf einen Knopf, und das Garagentor ging auf. Wir gingen hinein und es war sofort geschlossen. Das kleine Auto passte kaum bis zu dem Punkt, an dem ich daneben kriechen musste. Sie sagte, sie sei immer noch vorsichtig wegen ihres Ex und dafür sei das Auto da. Ansonsten hatte er einen netten Truck zu fahren.
Wir gingen hinein und wurden höflich von Amy begrüßt. Er war ziemlich süß und zierlich, aber ein bisschen pummelig. Später wurde ich Allie vorgestellt. Sie war größer mit engen Shorts und ihre Brust war ziemlich voll. Beide waren attraktive Brünetten. Allie war attraktiv, aber erstickender, und es schien etwas Ärger in ihr zu sein. Es war früh, da Amys Ex die Kinder auf einen Wochenendausflug mitgenommen hatte und früh abgereist war. Wir fingen an, Herzen zu stehlen. Ich hatte eine Weile nicht gespielt, also machte mich Dean zu seinem Partner, falls ich es vermasseln sollte. Stattdessen haben wir in einem ziemlich kurzen Spiel entscheidend gewonnen. Das machte Allie verrückt. Als Dean sich zu bewegen beginnt, Lass uns Poker spielen, Amy raus aus dem Münzglas? sagte. Ich ging zu Dean’s und brachte meine Brieftasche nicht mit, also hatte ich kein Geld und entschuldigte mich. Allie ?keine Ausreden, spiel mit deiner Kleidung? sagte. Wir hatten alle unsere Schuhe ausgezogen, bevor wir das Haus betraten, also fragten wir noch einmal: ‚Habe ich nur drei Kleidungsstücke an?‘ Ich habe mich entschuldigt. Dean lieh mir sofort zwei Dollar und sagte: Wird er seine Klamotten noch eine Weile anbehalten? dann spielen wir einfach den Penny Ante mit einem maximalen Verlust von fünf Dollar. Allie war sauer, aber okay, aber wenigstens die Nickel-Ante? sagte. denen alle zustimmten. Die Karten liefen gut für mich und ich hatte bald genug, um es Dean zurückzuzahlen. Allie war definitiv die beste Spielerin und nahm das meiste von Dean und Amys Tischgeld. Ich hatte kleine Wetten gemacht und gewann meistens in zwei Paaren und drei Typen, aber es funktionierte mit kleinen Gewinnen bei minimalen Verlusten.
Ich konnte sagen, dass Dean und Amy sich beide unterwerfen wollten, aber Allie hatte nichts. Als ich meine kleinen Gewinne einzahlte, fing er an, große Einsätze zu machen und mehr von ihrem Geld zu nehmen. Dann setzte er groß auf eine Runde. Ich hatte ein Full House und ich habe es erhöht. Er hat mich angesprochen und ich habe gecallt. Er hatte die gleiche Hand, aber meine war höher. Dies nahm den größten Teil ihres Einkommens und sie war wütend. Noch einer? also sagte ich ok? Ich hatte Hausgeld und es machte mir nichts aus, etwas davon zu verlieren, um den Frieden zu wahren. Allie setzte erneut groß, Dean und Amy wurden eliminiert. Bis auf eine kleine Änderung sind wir übereinander hinausgewachsen, bis er kam. Er hatte vier Asse, aber ich hatte einen Straight Flush. ?Noch eine Runde, habe ich ein Recht, es zurückzugewinnen? er explodierte. Schau, du kannst es zurückhaben, ist das nur zum Spaß? Wir tranken während dieser Zeit ein paar Drinks und er holte sein Bier heraus und sagte: Nein, ich werde es zurückgewinnen? sagte. In der nächsten Runde waren es nur noch er und ich. Wir gingen nach oben und er ging hinein. Er sagte: Du hast es dir ausgeliehen, kann ich es auch haben? Ich fragte, ob Sie es von mir ausleihen möchten. wie andere es getan haben. Er hielt an und sagte: Nein, stattdessen biete ich dir meine Kleider an, was willst du? sagte. ?Ihr BH und Höschen? Ich sagte.
Sie ging ins Badezimmer und kam immer noch in Top und Shorts heraus, hielt aber ihren BH und ihr Höschen fest. Er gab sie mir, aber bescheidener ?hier? Ich wickelte den BH-Träger um meinen Hals und zog ein Bein ihres Höschens über meinen Kopf und zog es zu meinem Gesicht hoch, schnupperte an ihrem Schritt. Dean und Amy kicherten, und Allie sagte: Du denkst, du bist schlau, nicht wahr? Er setzt ein spöttisches Lächeln auf. Ich sah auf ihre schlaffen Brüste hinunter. Ich hatte zwei Paare und du hast gewonnen? Ich nahm an, dass er ihn schlagen würde. Ich ging hinein, nahm ihre Hand und küsste sie. Es wurde spät und Dean und Amy wollten etwas Zeit alleine verbringen. Dean, wann willst du nach Hause gehen? Wann? Er dachte, er meinte, sie würden verschwinden, nachdem sie Sex hatten.
Ich brachte Allie zurück zum Sitzplatz in der Nähe und setzte mich auf einen Stuhl neben sie. Du setzt dich besser neben mich, du trägst meine Unterwäsche? sagte. Dann Kann ich sie zurück haben? Sie fragte. Vielleicht ist es ein BH, aber ich sagte, ich soll das Höschen behalten. Ich lege meinen Arm um sie und fange an, ihre schlaffen Brüste zu reiben. Das sind alte Möpse, bist du sicher, dass du sie willst? sagte. Ich hob ihre Bluse und fing an, sie zu lecken und zu saugen. Weißt du, wie alt ich bin?, fragte er. Ich sagte nein, aber ich schätze, 25 vielleicht weniger? aber er dachte tatsächlich, dass er wahrscheinlich älter war. Nein, ich bin 30 Jahre alt und habe ich einen Sohn, der fast ein Teenager ist, plus drei weitere?, sagte er. Ich sagte nichts und saugte weiter an ihren Brüsten, während sie ihre Shorts aufknöpfte. Es war fast ein Monat her, seit sie bei Jen gewesen war, und die Hitze des Abends nahm zu. Ich nahm ihren BH von meinem Hals und ließ immer noch ihr Höschen und fing an, sie zu küssen. Er zog sich zurück und fing an zu lachen und sagte: Du bist verrückt? Er hat mich dann geküsst. Wir küssten uns ein paar Minuten lang und der Kern seines Schritts, nah an unserem Gesicht, schien ihn anzumachen. Bei mir hat es definitiv gereicht.
Dann rollte ich mich vor ihn auf die Knie, packte seine Shorts an den Seiten und warf sie hinter mich. Deins auch? Als er das sagte, begann ich mich auf seine Leiste zuzubewegen. Ich ließ sein Höschen um meinen Hals, zog mein Hemd aus und knöpfte meine Jeans auf. Dann ?was wird er über meinen rasierten Schritt denken? Ich dachte. Ich habe mich in Erwartung des Labor Day-Wochenendes für Jen rasiert. Ich nahm sie mit meinem Gaffe heraus, der meine Aufmerksamkeit erregte. Er stand auf, packte mich am Schwanz und führte mich zum Sofa direkt vor dem Pausenraum. Er rieb meinen nackten Penis und meine Eier im Dämmerlicht und schüttelte den Kopf und gluckste: Heute Kinder? sagte. Ich zog ihr Oberteil aus, was wirklich hervorhob, wie ihre großen Brüste durchhängen. Er fing an, etwas zu sagen, aber ich tauchte sofort in sie ein, das ist, was ich erwarten kann, daran zu saugen, wenn ich alt bin, wirst du dich jetzt daran gewöhnen?. Das waren definitiv gut benutzte Brüste und ich wollte sie ein bisschen mehr benutzen.
Wirst du dieses Höschen weiter um deinen Hals tragen, während ich weiter lutsche? Sie fragte. Ich schnüffelte und leckte ihren Schritt und ‚ja, bis ich den echten geleckt habe?‘ Ich sagte. Du wirst sie eine Weile tragen, ich bin weder oral noch anal, antwortete sie. Ich dachte: Nun, vielleicht bekommt sie mit ein bisschen Abwechslung weniger Kinder? Also fragte ich ?damit du meinen Schwanz nicht lutschst? ?Nein, stell es da hin, wo es sein sollte? sagte. Er legte sich zurück und spreizte seine Beine. Ich kletterte darauf und rieb meinen Schwanzkopf an seinem nassen Eingang. ?Fick mich? sagte. Ich steckte meinen Schwanz in sie und spürte plötzlich, wie sich die Muschi gegen sie klemmte. Ich habe das nicht von einer gut benutzten Vagina erwartet und ich hatte das noch nie zuvor von jemandem gespürt. Ich war mir sicher, dass ich direkt in ihn springen würde, aber irgendwie hielt mich sein Griff davon ab, zu kommen. Ich habe sie ein paar Minuten gefickt, als sie sagte Ich bin dran, lege dich auf den Rücken. Ich drehte mich herum und kletterte, indem ich meinen Schwanz in ihn hineinschob. Sie drückte wieder ihre Muschi und sie ritt mich zum Höhepunkt. Sie stieg schnell hinab und begann wieder mit der gleichen Schraubstockbewegung zu lieben. Dann schien er meinen Schwanz aus seinem Schraubstock zu lösen und begann zu quetschen, dann loszulassen, bis sich meine Ladung aufbaute. Dann drückte er geschickt meinen Schwanz, was meinen Orgasmus kontrollierte. Das Gefühl war anders als alles, was ich zuvor gefühlt hatte. Er sah aus, als würde er in Zeitlupe abspritzen. Wir kamen zusammen, nachdem wir ein paar Minuten im Paradies verbracht hatten. Er schrie, als ich die größte Ladung aller Zeiten in sein enges Loch schlug.
Der Weichmacher befreite meinen Schwanz aus seinem Schraubstock und kicherte mich immer noch an Du lutschst nicht so gut an deinen Nippeln. Dann zeigte sie mit beiden Brüsten auf mein Gesicht und fing an, sich selbst zu melken, wobei sie Ströme auf mich warf. ?mmm, mach noch mehr? Er sprühte es wiederholt auf, bis mein Gesicht, mein Hals und meine Brust nass waren und Milch über das Laken lief. Er sagte, ich solle weit aufmachen. und mit ihren wechselnden Nippeln fütterte sie mich mit ihrer Milch. Sein Ziel war gut, als es meinem Gesicht kaum entging. Mein Schwanz nahm seine frühere Form an und fing wieder an, ihre Muschi zu quetschen. Bald ritt er mich und drückte meinen Schwanz in sein enges Loch. Sie saugte weiter Muttermilch, als hätte sie mich gefickt. Er kontrollierte den Rhythmus und begann bald, meinen Schwanz zu drücken und loszulassen, während er seinen eigenen Orgasmus aufbaute. Ich weiß nicht, wie er das gemacht hat, aber es hat uns wieder zusammengebracht. Ich lag ehrfürchtig da und er küsste mich und fing dann an, seine Milch von meiner Brust zu lecken.
Wir schliefen ein und ich wurde von Dean und Amy geweckt, die schrien, dass Dean gehen musste, bevor wir aufstanden. Allie wachte mit mir auf und fing an zu fluchen – hat sie zu viel Angst vor ihrem alten verdammten Arschloch? Ich küsste sie und ?vielleicht nochmal? Ich sagte. Er lächelte und sagte: Ich hoffe? Dean und Amy hatten das Licht am Eingang zum Pausenraum an und konnten leicht die Kleiderspur sehen, die zur Ottomane führte. Wir hatten immer noch etwas Privatsphäre, aber nicht viel. Ich drehte mich über ihn und sagte: ‚Ich dachte, du meintest ein anderes Mal zusammen?‘ sagte. Ich sagte? Meinte ich jetzt und später? und schob meinen Schwanz hinein. Ich habe sie für etwas gefickt, von dem ich dachte, dass es ein Quickie wäre, aber sie hat es kontrolliert. Wir gingen für ein paar Minuten, bis er einen Orgasmus hatte. Diesmal kam er vor mir, ließ mich aber meinen fahren. Er hat mich in der Nacht zuvor zum Abspritzen gebracht, damit ich mich wie die erste Ladung fühle. Als Amy das Licht auf dem Spieltisch anmachte und zum Bett ging, küsste ich sie tief, während mein Schwanz noch in ihr steckte. Er sagte, komm schon Jungs, steh auf. Allie lachte und sagte: ‚Wir sind noch nicht brav?‘ sagte. Er stand einfach da und ging nicht, bis er sah, wie ich mit Allie Schluss machte. Wir standen auf und putzten das Badezimmer im Pausenraum. Als ich herauskam, trug Allie ihr Top und ihre Shorts. Er legte meine Kleidung auf das Sofa. Als ich immer noch auf den leeren Stuhl zuging, packte er mich und sagte: Wie wäre es mit heute Nachmittag? was? sicher? Ich sagte. Ich zog mich an und wir gingen zum Haupthaus, zur Garage, wo Dean und Amy warteten. Dean und ich zogen unsere Schuhe an und gingen nach draußen. Allie kam auf mich zu, reichte mir ihr Höschen und flüsterte: Kann ich später zu dir kommen?. Ich sagte: Natürlich kennen Sie die Adresse? Ich bekomme es von Amy? sagte. Ich sagte, kümmere dich nicht um das Höschen, habe ich es schon? Er küsste mich und lächelte.
Wir stiegen in das kleine Auto und fuhren nach Hause, anscheinend im Tarnmodus. Dean sagte nicht viel: Ich habe nicht nach dir und Allie gesucht …, ich meine, du hast Allie glücklicher gemacht, als ich es je gesehen habe, aber trotzdem danke, dass du zusammen gespielt hast. Dann kann sie eine echte Schlampe sein, aber hast du sie an ihre Stelle gesetzt? Ich lächelte und nickte und er fragte: Also kommt er?. ?Ja und ich freue mich darauf? Ich sagte. Die Sonne stand am Horizont, als wir nach Hause kamen. Zum Glück schlief ich vor Sonnenaufgang und hatte eine gute Nachtruhe. Ich glaube, Dean hat mich angerufen? Telefon? Ich bin eingeschlafen, weil er mich geweckt hat. Ich antwortete auf meine Nebenstelle und es war Allie, die anrief. Wie wär’s mit 2:00? Ich sagte: ‚Natürlich, wir sehen uns. Auf dem Heimweg gegen 1:30 habe ich geputzt und die Wäsche gewaschen. Nachdem ich die Kleider zusammengelegt hatte, klopfte Allie an die Küchentür. Ich habe ihn eingeladen. Sie trug auch enge Shorts und eine BH-lose Bluse. Ich ging um sie herum, küsste sie, bevor ich ihre weichen Brüste rieb. ?kein BH huh? Hat er geantwortet? Habe ich das letzte verloren, was ich hatte? und lachte. Sie entschuldigte sich später dafür, dass sie beim Kartenspielen voreilig war, und dankte mir, dass ich sie ertragen hatte.
Als sie ihr Höschen auf dem Eckbett sah, sah sie sich im Zimmer um und lächelte. Sie kommentierte ?schönes Wasserbett?. ?Danke? Dann sah er Jens gepackte Kartons, die darauf warteten, adressiert und versendet zu werden. Ich sagte, es ist nicht meins, und das Wasserbett ist auch nicht meins. Amy hat mir ein bisschen von dir und Jen erzählt. Habe ich Jen und ihre Familie in der Vergangenheit getroffen? Ich sagte ja, es war kurz und bündig. Ist es vorbei?, fragte er. Ich antwortete: Ich weiß nicht? Er fragte, ob du ihn liebst. Jen und ich waren uns an diesem Punkt einig, dass unsere Beziehung nichts weiter als eine große Lust sein könnte? Ich sagte: Hat er jetzt auch eine Freundin in Cali? Allie ?wo bist du auf dem Bild? Sie fragte. Ich wurde am Labor-Day-Wochenende hauptsächlich wegen Sex eingeladen, aber auch, um zu sehen, wohin wir in Zukunft gehen, sagte ich ihr. Sobald ich das sagte, fragte ich mich, wie Allie reagieren würde. Er kicherte und sagte: Dreier? Sie fragte. Ist das sein Plan? Ich sagte. Ich habe gehört, dass Jen lesbisch ist? Ich wäre beleidigt, aber Jen hat sich früher immer so genannt. Ich fragte ihn, wie gut er sie kenne. Nicht wirklich, nur die Nachbarn von Amy und Jens sind meistens in der Schule? sagte. Ich umarmte sie und küsste sie und sagte: Sollen wir über uns reden? Okay, aber das höre ich auch gerne, sagte er. Ich sagte: Du hörst gerne von meinen Ex-Freundinnen? ?Sortieren? sagte. Dann sagte er: ‚Schau, ich bin fast 31 Jahre alt, du bist wahrscheinlich 19. Ich bin ?noch etwas über 18? Ich dachte. Ich habe vier Kinder, drei Ex-Freunde, schlaffe Brüste und ich hatte bis letzte Nacht seit drei Monaten nicht mehr gefickt, sagte sie später. Der letzte Mann, mit dem ich zusammen war, war ein Idiot. Ich mag scheinen, als ob ich dich mehr als das liebe, aber das ist es. Ich liebe es, von Menschen zu hören, besonders von jungen Menschen, die verliebt oder lustvoll sind, wie Sie sagen. Wenn du reden willst, würde ich gerne mehr hören. Ich gehe nach Hause zu meinen Kindern, aber ansonsten Einsamkeit. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum ich die meiste Zeit erbärmlich aussehe wie letzte Nacht.
Ich umarmte sie noch einmal und sagte: ‚Ich habe beim Sex keine Muttermilch bekommen?‘ Ich habe deinen Kommentar abgegeben. Er fragte aber oral und anal, gefällt dir das?. ?meistens oral, aber manchmal anal? Ich sagte. Der rasierte Schwanz und die Eier, ist das für Jen? Ben? Ja, er mag Periodensex und dachte, rasierte Genitalien eignen sich besser zum Reinigen? Hast du Periodensex geplant?, fragte er. Ich sagte ?Ja, es war meistens hell, bemerkte aber trotzdem, dass die Wasserbettmatratze später wie ein Tatort aussah?. Allie? Bist du pervers? Ich sagte: Vielleicht, aber letzte Nacht hast du mir ein Gefühl gegeben, das ich noch nie zuvor gefühlt habe, außer vielleicht diese Muttermilch? Ist das ein bisschen seltsam und macht manche Typen ab? er gluckste. ?nah dran?? Ich sagte. Ja, ich hatte erwartet, dass es dich ein bisschen sauer machen würde, eine Art Rache dafür, dass du mich beim Kartenspiel geschlagen und mir meine Unterwäsche weggenommen hast? sagte. Wow, er ist erregt, aber war es deine Absicht, mich zu verärgern? Ich sagte. Ich wollte es für eine Weile stehen lassen, aber ich habe es weiter gemacht, weil es dir gefallen hat, obwohl ich mit dem Stillen fertig bin, versuche ich zumindest, diese Brüste für meine Kinder feucht zu halten? Dann fragte ich: Was ist mit dir und mir? Er sagte: Ich hoffe, es ist der beste Wochenendausflug, den ich je hatte. Dann erzählte er mir, dass er an die Ostküste ziehe und Amy besuchen wolle, bevor er umziehe. Was auch immer du dieses Wochenende von mir bekommen wirst, ist wahrscheinlich das, was es sein wird, wenn du mich nicht begleiten willst? sagte.
Ich fing an, sein Oberteil und dann seine Shorts auszuziehen. Ich zog mich aus und legte ihn mit gespreizten Beinen aufs Bett. Letzte Nacht hast du mir etwas gegeben, etwas, das ich noch nie hatte, so wie du mich gefickt hast, ich will dir etwas geben. Damit tauchte ich in das Lecken ihrer Muschi und das Saugen ihrer Muschi, ihres Kitzlers und ihres Arsches ein. Ich spürte, wie seine Hände versuchten, meinen Kopf wegzudrücken, aber ich bestand darauf. Nach ein paar Sekunden spürte ich, wie seine Hände an mir zogen. Ich leckte und saugte daran, bis es schrie. Ich leckte sein Arschloch und ließ ihn runterkommen. Ich kletterte neben ihn, ohne zu wissen, was als nächstes kam. Er sah mich an und küsste mich überraschenderweise und sagte: ‚Hass ich deshalb Blowjobs, zumindest bin ich bis jetzt noch nicht von dieser Straße abgekommen?‘ sagte. Dann packte er meinen Schwanz und fing an zu lutschen, was mich überraschte. Ihr Mund funktionierte genauso wie ihre Vagina, sie saugte mich einfach schnell auf, aß meine Ladung und leckte mich. Er fing sofort an, mich auf Französisch zu küssen, schmeckte immer noch meine Ladung. Ich schob meine Zunge in seinen Mund und zog sie zurück, ließ ihn dasselbe mit mir tun. Ein paar Minuten später zog sie sich zurück und sagte: Du hast es geschafft, hast du mich auf Französisch geküsst, nachdem ich an dir gesaugt habe? sagte. ?Ja?? Ich sagte. Dann wird mich nicht jeder Kerl, den ich lutsche, danach küssen, ist das ein weiterer Grund, warum ich Oralsex hasse? Ich küsste sie sanft und wir setzten unser Sprachspiel noch eine Weile fort.
Allie griff dann nach ihren Shorts. Darunter trug er ein Höschen und zog es aus seinen Shorts. Ich dachte, ich sagte, leg dich nicht mit Höschen an? worauf er antwortete ?sie sind für dich?. Dann legte er sie mir an. Sie sitzen etwas locker, sind aber eigentlich ganz nett. Dann nahm er das Paar am Bettpfosten und wickelte es um meinen Hals. Gibt es zwei Dinge, die mich an mich erinnern?, sagte er. Ich sagte: Was ist, wenn ich so markieren möchte, wie du es sagst? Er lachte, als die beiden jüngsten Kinder zu ihrem Vater zurückkehrten, und sagte, es sei unmöglich. Ich fragte: Also denkst du, du wirst mit ihm allein sein? Er hatte einen traurigen Blick und sagte mir, ich solle die Klappe halten, und alles, was er sagte, war finanzielle Sicherheit. es passierte.
Ich küsste sie ein wenig mehr, als wir den Schritt ihres Höschens zwischen unseren Nasen rieben. Wir streichelten uns beim Küssen. Ich spürte, wie ihre Muschi nass wurde und mein Schwanz hart wurde. Er rollte mich auf meinen Rücken, rutschte das Höschen herunter, das er an mir trug, und fing an, meinen Schwanz zu reiben. Die Bewegung des Wasserbettes steigerte die Aktion. Sie klemmte ihre Muschi auf meinen Schwanz und trieb mich auf den Griff. Die Wasserbettströmung brachte mich noch tiefer hinein. Er ritt mich ein paar Minuten lang, bevor er meinen Penis losließ und ihn dann wieder packte. Ich traf bald eine Ladung in ihm und er rollte, kam aber nicht. Er legte sich auf die Seite und sagte: Ich wurde geschlagen, diese Muskeln tun weh? Ich habe ihn geküsst und gesagt, dass du nicht ausgestiegen bist. und sie antwortete: Ich habe zu große Schmerzen, um so abzusteigen. Ich schob das Höschen von meinen Beinen, rollte mich auf sie und kletterte auf sie, bis mein Schwanz ihre Brüste erreichte. Ich fing an meinen Schwanz mit seinen großen Hängetitten und unseren Säften zu reinigen. Gleichzeitig fing ich an, ihre Nippel zu melken und Milch auf meinen Schwanz und meine Eier zu schießen. Kichernd: Ich bin mir nicht sicher, was sie tut, aber sie sieht heiß aus. Ich bearbeitete ihren Körper nach unten, zog meinen Schwanz ihren Bauch hinunter und dann immer noch über die tropfende Muschi. Ich arbeitete mich nach unten, saugte an ihren mit Sperma und Milch bedeckten Brüsten und Brustwarzen und fuhr dann mit ihrem Bauch fort, bis ich ihre Muschi erreichte. Ich fingerte meine Finger, die den nassen Kitzler und die Muschi bedeckten. Dann rieb ich meine Zunge und meine Lippen über ihre Klitoris, während ich ihre Muschi fingerte. Sperma strömte heraus und ihren Arsch hinunter. Ich ölte mehr Finger ein und fing an, ihre Muschi und ihren Arsch zu fingern. Es begann sich im Rhythmus meiner Fingerbewegungen zu bewegen, bis es hart auf mein Gesicht und meine Hand spritzte.
Ich kam ihrem Gesicht wieder näher und fing an, sie zu küssen. Er öffnete seinen Mund und saugte tief an meiner Zunge. Dann ließ er es los und sagte: Muss ich diese verbale Sache überdenken? Das Höschen um meinen Hals war mit Säften aus meinem Mund bedeckt, ebenso wie mein Kinn und mein Hals. Er zog das Höschen von meinem Hals und warf es hin und her und fing an, Sperma von meinem Gesicht, meinem Hals und meiner Brust zu lecken. Sie gab mir einen Zungenkuss, nachdem sie mich sauber gemacht hatte und sagte: Du und Jen macht solche Sachen? sagte. Bevor ich antworten konnte: Ich schätze, wenn du Periodensex hättest, wäre das ziemlich zahm? sagte. Ich dankte ihm dafür, dass er mich so gefickt hatte und sagte ihm, dass ich hoffte, dass er dadurch nicht allzu große Schmerzen hatte. Er lächelte und antwortete? Werde ich Zeit haben, mich zu erholen? dann verschwand ihr Lächeln. Er nahm den Wecker und ?oh verdammt, muss ich gehen? sagte. Wo sollen wir zu Amy zurückgehen? Ich fragte. Nein, Amy arbeitet nachmittags nicht, als sie zur Arbeit ging, sollte ich nach Hause kommen, aber ich wollte dich wiedersehen? Ich wusste, dass Amy in wechselnden Schichten arbeitete, aber ich nahm an, dass Allie übers Wochenende hier war. Sie sagte, sie wisse, dass ihre Mutter auf die Kinder aufpasse und Amy arbeite, also würde sie sich fragen, wo ich sei. Ich drückte ihre Brustwarzen, als sie etwas Milch saugte und sagte: Ruf sie an und sag einer Freundin, dass du kochst. Er kletterte auf mich und fing an, Milch aus seinen Nippeln in meinen Mund, meinen Hals und meine Brust zu spritzen. Es ging dann meinen Schwanz hinunter und lutschte eine schnelle Explosion. Er küsste mich und ging dann ins Badezimmer, um es aufzuräumen. Als sie herauskam, trug ich einen ihrer Slips und legte den anderen auf den Bettpfosten. Er fragte, ob du mich ausführen würdest? Ich zog Shorts an und sah sie bis zu ihrem Auto. Wir küssten uns und sie sagte? Ich hoffe dich wieder zu sehen? und ich sage: ‚Wir machen es, wenn es passieren soll?‘ Ich antwortete. Wir küssten uns wieder und er ging.
Kapitel 10
Der August war ein viel besserer Monat für mich, und ich führe ihn darauf zurück, dass ich das Höschen meines Glücksbringers Allie hatte. Auf jedem Bettpfosten befand sich ein Paar, und es war dort, bis es sich bewegte. Die erste Chance war, dass ich nach dem Tag der Arbeit auf die neue Arbeitsstelle wechselte, sodass ich hier nicht mehr nach einem Zuhause suchen musste, da die neue Stelle etwa 10 Stunden entfernt war. Jen bat mich, ihre Kisten an ihren neuen Standort zu schicken, und ich fragte nach ihren verbleibenden Sachen. Er wollte es einem Freund bringen, da er immer noch nicht mit seiner Familie gesprochen hat. Noch eine Chance, Dean sagte mir, wir hätten die Wohnung bis Ende des Monats. Bald war der Mond aufgegangen und die Dinge bewegten sich schnell. Ich kaufte mein Flugticket von Chicago nach Cali, da es in der Nähe der nächsten Baustelle lag und gut angebunden war. Mein alter Freund Al arbeitete mit mir an meinem derzeitigen Arbeitsplatz und zog dorthin, wo ich hinwollte. Er gab mir seine Adresse und sagte, ich könnte dort ein vorübergehendes Zimmer haben, wenn ich es brauche. Dean bot an, den Abtransport von Jens restlichen Habseligkeiten zu überwachen, also flog ich zuerst nach Chicago und dann zu Jen. Der Flug am Donnerstag war in Ordnung und Jen holte mich vom Flughafen ab. Wir hatten ein viertägiges Wochenende.
Am Flughafen war Jen wie die alte Jen, und nach einem langen Kuss auf dem Parkplatz dachte ich, du würdest mich im Auto dorthin bringen. Wir beschlossen dann, über seinen neuen Job und meinen zu plaudern, und wir gingen nach Hause. Bald waren wir bei ihm zu Hause. Es war ein wunderschönes Studio mit einem kleinen Arbeitszimmer oder einer büroähnlichen Trennwand und einem Außenterrassenbereich. Ich habe ein Bild von Jen und deiner neuen Freundin gesehen. Sie hob es auf und sagte mir, ihr Name sei Nina, und sie freuten sich beide auf meine Anwesenheit. Nach einigen weiteren Küssen und Streicheln bat ich ihn, sich zu rasieren. Ich versuchte mein Bestes, um mich zu rasieren, aber es gab einige schwer zugängliche Stellen, die um meine Eier und meinen Damm herum juckten. Ich wollte auch für ihn und Nina präsentabel sein. Er zog die Decke auf dem Bett zurück und warf ein paar Handtücher auf den Boden und sagte: Entfernen? sagte. Ich warf meine Kleider auf die Bettkante und zog mich aus. Völlig nackt und bereits komplett rasiert kam er aus dem Badezimmer, mit einem Rasiermesser, Rasierschaum und einer Schüssel mit warmem Wasser. Es fühlte sich so gut für ihn an, mich zu rasieren, und mein Schwanz war der Gelegenheit gewachsen. Er nahm es, küsste es und fing dann an, Creme auf meine Leistengegend und meinen Hintern aufzutragen. Er rasierte mich sanft von meiner Taille bis zu meinen Waden. Er säuberte mich und rieb meinen glatten Schwanz und meine Eier mit Lotion ein, als Nina hereinkam. Er ging zu uns herüber, küsste Jen zuerst, winkte dann gleichzeitig Hallo und küsste dann meinen Schwanz. Ich zog mich zu viel an und fing an, mich auszuziehen.
Nina war kleiner als Jen und eine lockige Brünette. Sie hatte eine schöne Figur. Beim Ausziehen zeigte sie stolz ihren rasierten Schritt und einen kleinen Babybauch wie einen Bauch. Ihre Brüste waren keck und kleiner als Jens. Sie sah sehr feminin aus. Sie trug teure Kleidung, und im Gegensatz zu mir legte sie sie auf die Sofalehne, damit sie nicht zu sehr zerknittert wurde. Jen ließ sich die Haare schneiden, aber nicht so, wie sie sie früher trug. Ninas lange Locken hingen wunderschön von ihren weichen Schultern. Nina kam auf mich zu und küsste mich, dann küsste Jen, die meinen Penis und meine Eier verbal massierte. Sie wechselten und fingen an, mich zu lecken und zu saugen. Jen rieb dann meine Eier und fragte Nina: Hat sie eine Ladung zum Schießen? sagte. Jen sah mich dann an und sagte: Ich hoffe, Sie haben jemanden gefunden, der Ihre Eier beruhigt, seit wir zusammen sind? Ich nickte ja, da ich nichts weiter erklären wollte, außer wenn ich gefragt wurde. Ich hörte sie flüstern, wer was tun würde. Dann legte sich Nina 69 neben mich und fing an, meinen Schwanz zu lutschen. Ich spürte, wie meine Beine gespreizt wurden, als ich nach ihrer leckenden Muschi griff und Jen meine frisch rasierten Eier, meinen Arsch und meinen Damm leckte. Ich fing an, Ninas Kitzler zu lecken und sie lutschte geschickt meinen Schwanz, während sie meine Eier drückte und rieb. Jen fing an, meinen Arsch mit der Zunge zu ficken. Ich wusste, dass ich nicht lange durchhalten würde, aber es fühlte sich so gut an, dass ich nicht wollte, dass es endet. Ich konzentrierte mich auf Ninas Klitoris und hoffte, sowohl ihren als auch meinen eigenen Orgasmus in Schach zu halten. Ein paar Minuten später fing Nina an, sich hinzuhocken und zu meinem Gesicht zu kommen, ohne den Schwung meines Schwanzes zu verlieren. Jen hörte, wie ich mich auf meinen Rücken rollte und meine Beine hob und geschickt ihre Zunge in meinen Arsch und wieder heraus stieß. Nina drückte mich tief, als sie mich zur Seite zog und mich dort hielt. Er packte meinen Schwanz und ließ meinen ersten Schuss meinen Hals und meine Brust treffen, dann meine Brust und meinen Bauch für eine Sekunde. Dann nahm er den Rest in den Mund. Jen stieg von meinem Arsch ab und fing an, die Französin Nina zu küssen und Sperma zwischen ihnen auszutauschen. Nina reinigte dann meinen Schwanz, während Jen anfing, mich auf Französisch zu küssen. Nina fing dann an, mich von meinem Bauch zu säubern, während Jen mein Kinn und meinen Hals säuberte. Sie treffen sich an meiner Brust, als Nina mich nach oben fegt. Sie leckten jeder eine Titte und ihre Zungen trafen sich dort, wo sich mein Sperma in meiner Brust ansammelte. Sie küssten sich wieder und sie krabbelten zu mir, Jen links und Nina rechts.
Jen sagte: Ronnie, habe ich dich vermisst? sagte. Nina lachte und sagte dann zu mir: Er lügt nicht, ich weiß nicht, wie oft ich ihn das sagen hörte? Wir unterhielten uns ein bisschen und sie sagten mir, sie hätten sich in dem Hotel getroffen, in dem sie wohnten. Nina und Jen waren in einer Firmenresidenz, bevor sie dieses Studio zusammenstellten. Ich habe Jen geküsst und dann Nina gefragt, was machst du da?? Er fragt: Bin ich ein Unternehmensrechtsassistent, der an meinem JD arbeitet? Sie hat geantwortet. Ich gab Nina einen sanften Kuss und dankte ihr dafür, dass sie an mir saugte und mich sie herausziehen ließ. Er lächelte und sagte: Muss noch jemand aussteigen? und er kletterte auf mich und kam in Jens Schritt. Ich küsste Jen und massierte ihre Brüste, während Nina sanft leckte und leckte. Nina ging es gut und innerhalb von Sekunden kam Jen ihr ins Gesicht. Nina kam aus Jens Schritt und küsste ihn. Jen fing an, meinen Schwanz und Ninas Fotze zu reiben, positionierte Nina und steckte meinen Schwanz in sie. Ihre Muschi war heiß und als Jen sie in mich hineinschob, drückte mein Schwanz sie tief hinein. Wir landeten in einer Position, in der wir auf unserer Seite lagen und ich Ninas Arsch von hinten fickte. Jen wurde mit Nina seitlich 69 und leckte ihren Kitzler zusammen mit meinem Schwanz und ich streichelte sie in und aus der Muschi. Als Jen fortfuhr, Ninas Kitzler zu lecken und zu saugen, zog Nina Jen wieder heraus. Jens Gesicht neben meinem Schwanz zu spüren schien es mir schwerer zu machen und ich fickte Nina tief. Kurz darauf fing er an zu hängen und Jen brachte ihn zum Orgasmus. Ich fuhr fort, Nina tief zu ficken, während Jen meine Eier rieb und sie tief ins Innere schlug. Jen küsste und leckte die Länge davon, als ich meinen Schwanz von Nina nahm. Ich drehte mich für etwas Ruhe auf den Rücken, fiel aber in einen tiefen Schlaf.
Am nächsten Tag wachte ich mit offenen Füßen auf. Jen und Nina umarmten und flüsterten neben mir. Als ich aufwachte, sagte Nina: Wir müssen Sie erschöpft haben, Sie gingen aus wie ein Licht? sagte. Ich sagte: Nun, ich schätze, ich bin immer noch in der Ostzeit? Nina ?wow, habe ich nicht daran gedacht? Jen ist später ?plus nach Chicago gefahren, bevor sie hier in ein Flugzeug gestiegen ist? Nina ?Sollen wir unseren Tag planen? Ich sagte, kann ich zuerst noch etwas schlafen, aber ich brauche etwas von Jen. Jen sah meinen Fehler und kletterte darauf. Er hat mich wie einen Cowboy getrieben, bis ich meine Ladung in ihn geschossen habe. Ich sagte? Danke Schatz? und zurückgerollt. Ich hörte, wie sie sich zu unterhalten begannen, als ich mich zurückzog. Nach einem Nickerchen stand ich auf und ging in die Küche, wo sie Kaffee tranken. Jen bot mir einen Schluck an.
Jen Hat Dean mir erzählt, dass mein Wasserbett und andere Sachen gepackt wurden, bevor er eingezogen ist? Wir standen alle nackt da, als er das sagte. Okay, wo geht er hin? Ich sagte. Amy hat ihm ein Zimmer in der Nähe ihres Hauses besorgt, sagte sie, weil sie sich sowieso dort reingeschlichen hat? Ich lächelte bei dem Gedanken an das kleine Auto, das sich in die Garage schlich. Hat er mir dann erzählt, dass er zu Amy gegangen ist, um mit ihm Karten zu spielen? Ich frage mich, warum er das gesagt hat und wo es hinführt: Ja, wir hatten eine gute Nacht. Hat er etwas darüber gesagt, dass Allie da ist? Ich sagte ja, sie brauchten vier, um Trophäen zu spielen? Ich kannte Allie nicht sehr gut, aber sie war früher gebaut wie ein Drecksack aus Ziegelsteinen? Jen zielte mehr auf Nina als auf mich? sagte. Ohne es zu sagen, dachte ich ja, einige der Steine ​​sind etwas verrutscht, aber sind sie noch heiß? Er fuhr fort und sagte, dass er, obwohl er nicht von dort sei, ein wenig durch die Stadt gelaufen sei. Jen fragte mich dann: Was hältst du von Allie? Ich sagte: Es fing ein bisschen verdorben an, aber es kam später und es war wirklich gut? Jen dann? Also hast du sie gefickt? Ich fragte, was dich dazu gebracht hat, das zu denken? Jen, wie wenig kannte ich sie, war sie eine Schlampe? Ich fragte ???. So behandelt man eine Schlampe, sagte er, fick sie. Sie fuhr fort: Als ich Dean nach dir fragte und er erwähnte, dass du dorthin gehst, sah er schüchtern und zögerlich aus, und das dachte ich? Nun, war es nicht wenigstens Kay? Ich antwortete. Er kicherte und küsste mich, dann sarkastisch: War zumindest Kay etwas, mit dem wir gelebt haben? sagte. Ich schob Jen zur Kücheninsel und fing an, ihren Nacken zu küssen und sie zu ficken. Nina sah eine Weile zu, dann sagte sie, sie wolle duschen. Ich fickte sie langsam und sie machte sich über Allie lustig. Musst du es mir wenigstens sagen? sagte. Ich fickte sie weiter und ?wenn du mir auch deine Daten verrätst? Während ich weiter pumpe. Er sagte, haben wir einen Deal? Ich ejakulierte meinen Schwanz, während ich sie tief küsste. Er hielt meine Hand, als ich die Dusche betrat. Nina war draußen und wir gingen zusammen hinein. Während wir gerade eine Ladung zogen, verbrachten wir unsere Duschzeit damit, uns zu putzen und zu küssen.
Wir zogen uns nach der Dusche an und trafen uns mit Nina in einer kleinen Sexboutique die Straße runter. Wir gingen hinein und Nina war ?bereit zu gehen?‘ er kam zu uns. Jen fragte, bist du hier fertig? Nina lächelte und schüttelte den Kopf. Es war Freitag und die Mädchen planten den Tag in San Francisco. Wir gingen dorthin und sahen uns alles an und verbrachten den ganzen Tag und Abend dort. Auf dem Weg zurück zu ihren Plätzen gab Nina bekannt, dass sie geschlagen worden war und fiel auf das Bett, sodass Jen und ich allein zurückblieben. Wir saßen auf der Couch und Jen fragte sofort: Also, sollen wir Allie hören? Ich antwortete: Zuerst möchte ich von Ihren Begegnungen hören? Als ihr Lächeln zu verblassen begann? Ich habe in den Schlaf geweint, nachdem meine erste Liebe hier mich befingert und abgewischt hat? Vergießt sie ständig Tränen? Ich war so einsam. Ich vermisse dich so sehr. Ich liebte mich selbst, damit ich schlafen konnte. Dann traf ich Nina an dem Tag, als wir mit dem Shuttle zur und von der Arbeit fuhren? Im Grunde wurde ihre zukünftige Beziehung zu dem, was sie heute ist, basierend darauf, Ninas Auto in der Werkstatt zu haben und sie im Hotel-Shuttle zu treffen. Als ihre Zahlung für die vorübergehende Unterkunft abgelaufen war, behielt Nina ihr Zimmer und lud Jen ein, bei ihr zu bleiben. Sie fanden dann den Platz, den sie jetzt haben. Jen fuhr fort: Nina war so nett zu mir und ich bin total verliebt in sie, aber ich liebe dich auch. Du bist der einzige Mann, der mich gut behandelt oder sich um mich kümmert. Und deiner ist nur der zweite Schwanz in mir? Sie sagte, dass Männer sie in der High School wegen ihrer Größe schlecht behandelten und sie als seltsames Sexobjekt betrachteten. Er hatte freundschaftliche, dann intimere Beziehungen zu Mädchen gehabt und hatte an der Universität meistens lesbische Beziehungen. Ihre Begegnungen mit Männern wirkten immer so, als würde ein Mann mit einer Lesbe schlafen wollen. Als sie es losließ und der Typ es fertig gepumpt hatte, stand sie auf und sagte: Danke, jetzt lass deine Lesbenfreundin das Chaos aufräumen? und links. Er hat mit Sally Schluss gemacht, weil Sally, obwohl die Schule vorbei war, Spaß mit Jungs mochte und nicht mochte.
Ich fragte: Also nur zwei Hähne, wie hast du gelernt, einen Hahn so zu behandeln, du bist ein Experte? ?es war eigentlich noch einer?‘ er gluckste. Er fuhr fort zu sagen, dass er vor Sally mit einem Mädchen rumhing. Es war langfristig, und er war zwei Jahre alt. Seine Verlobte war beim Militär und sie hatten während des Urlaubs einen Dreier. Dies ging so weiter, bis sie schwanger wurde und die beiden weitermachten und Jen zu Sally ging. Jen sagte, dass sie während dieser Beziehung eigentlich nur zweimal viel Schwanz bekommen hat, aber sie saß bei ihren Aktionen in der ersten Reihe. Sie sagte: Ich habe ein paar Mal daran gelutscht und mich zweimal gefickt, aber ich habe viel gelernt, indem ich ihnen nur zugesehen habe. Du hast es also? Jen hat mich geküsst und angefangen, meinen Schwanz zu reiben, sagte sie. Er knöpfte meine Jeans auf und sagte: Also hast du ihn viel gestreichelt, während wir getrennt waren? Er fing an, meinen Schwanz zu streicheln. Ich sagte nein?. Ist sie? Also ist Allie genug? sagte. Ich wusste nicht, was ich sagen sollte, denn nach meinen Begegnungen mit Edie wollte ich nicht so viel Spaß haben, aber ich wollte nicht einmal dorthin gehen. Ich sagte ja, er interessierte sich für mich? als ich ihn küsste. Er ging auf die Knie und fing an, an mir zu saugen. Es war langsam und sanft, aber ich traf bald meine Ladung, die er langsam leckte und an mir saugte und verbrauchte und beendete. Ich hatte die Reise- und Zeitzonendifferenz satt und fing an, den Kopf zu schütteln. Jen zog meine Hose den Rest des Weges aus und führte mich ins Bett. Zwischen Nina und mir kletterte sie auf mich drauf und umarmte mich fest.
Am ersten Samstag wachte ich bei Tageslicht auf. Als die Nacht fortschritt, drehte sich Jen herum und umarmte Nina, während ihr Arsch mich drückte. Nina zog ihr Höschen an und ich zog mein Shirt an. Jen war völlig nackt. Ich zog mein Shirt aus und fing an, Jen bis zu ihrem Hintern und ihrer Fotze zu küssen und fing an, sie zu lecken und zu lecken. Bald wachten sowohl Jen als auch Nina auf. Jen fing an, an Ninas Brüsten zu saugen, und ich leckte und lutschte ihre Fotze und ihren Arsch. Ich bewegte meinen Kopf zwischen Jen und Nina und fing an, Jen von vorne zu essen. Ich konnte hören, wie sie sich auf mir küssten und mit den Brüsten des anderen spielten. Ich leckte und saugte Jens Kitzler für einen sprudelnden Orgasmus. Nachdem sie ihren Orgasmus hatte, drehte ich mich um und fing an, Ninas Fotze anzugreifen und sie zu lecken und zu saugen. Als ich weiter lutschte, wurde ihre Klitoris größer und bald sah sie komplett aus wie ein kleiner Schwanz. Ich leckte und lutschte sie weiter, bis sie einen schreienden Orgasmus hatte. Als ich das Kichern hörte, streckten sie sich beide ein wenig und Nina sagte: Machen wir dich zu einer Ehrenlesbe? sagte. Jen fragte dann Was hältst du von Ninas kleinem Schwanz? sagte. Ich antwortete: Das ist die einzige Art von Schwanz, die ich saugen werde? Sie lachten beide, und Nina murmelte etwas, von dem sie hoffte, dass die Nachmittagsshow genauso gut werden würde. Jen griff nach ihrem Schnitzer und sagte: Gib es Nina weiter, ich möchte sehen, wie mein Freund meine Freundin fickt. Ohne zu zögern stieg ich auf Nina und fing an, sie zu fahren. Jen fing an, meine Eier zu reiben und mit meinem Arsch zu spielen, was dazu führte, dass ich meine Ladung tief in Nina hämmerte. Als ich es auszog, leckte und lutschte Jen meinen Schwanz, bevor sie in Ninas gut gebohrtes Loch eintauchte. Innerhalb von Minuten hatte Nina ihren zweiten Orgasmus des Morgens. Jen kroch zu ihm und küsste ihn innig.
Jen rollte zwischen uns und Nina sprach: Ron, magst du Sexshows?. Ich antwortete, bist du sicher? tatsächlich war ich noch nie bei einem und wunderte mich, wie es nicht sein konnte. Er gab gestern bekannt, dass er von seinem Besuch im Sexshop drei Tickets für ein Live-Ticket hatte. Nina ging zuerst unter die Dusche und ließ Jen und mich allein. Also, was ist das für eine Art Show? Ich habe Jens gefragt. Er antwortete?Ich weiß nicht, wir finden es zusammen heraus? als er mich küsste. Jen und ich putzten und zogen uns an. Nina ist sie bereit?? Sie fragte. Wir nickten und er sagte: Lass uns gehen? sagte. Wir fuhren zurück nach San Francisco und Nina parkte in einer Garage in der Nähe einer Partyzone. Nachdem wir eine Weile in der Bar herumgewandert waren, brachte es uns sogar am Nachmittag in eine noch zwielichtigere Gegend. Ich hatte keine Ahnung, wo wir waren und fragte Nina, ob sie es wüsste. Oh ja, warst du oft hier? Jen erzählte mir später, dass Nina aus dem Osten kam, weil ihr der Lebensstil hier besser gefiel. Nina führte uns zu einem unscheinbaren Gebäude mit unmarkiertem Eingang. Wir erreichten eine andere Tür und er klingelte. Der Mann bat um Tickets. Wir zeigten ihnen, dass sie im Raum herumschwirrten. Nina füllte jedes Ticket zur Hälfte mit etwas aus und gab es dem Concierge. Es war dunkel und wie eine Kneipe und sah aus wie eine Taverne, wie sie in alten Filmen dargestellt wird. Wir passierten die lange Bar und gingen weiter in einen anderen Raum. Ich dachte an die Feuerfalle, aber ich ging weiter. Dieser Raum war ein offener Korridor zu kleinen Räumen ohne Türen oder Türen zu fast allem Sexuellen. Nina ?wäre es nicht besser hier die Türen zu schließen? Einige Räume hatten Orgien, während andere kleine Gruppen und ein paar Paare waren. Leute liefen herum und tropften Flüssigkeit aus ihren Schwänzen oder Fotzen. Fast alle hatten irgendeine Form von männlicher oder weiblicher bisexueller Aktivität. Ich sah Jen an und sie sah ein wenig unbehaglich aus, also schüttelte ich ihre Hand. Er lächelte unbehaglich. Dann erreichten wir einen anderen Raum, der wie ein Sexshop aussah, mit Peep-Shows und Leuten in verschiedenen Kleidern, die nach einer Beziehung suchten. Wir wanderten herum und sahen uns Sexspielzeug und Zeitschriften an.
Schließlich ?Nina ?ist es Zeit? Ein paar Leute warteten an der mittleren Tür hinter den Peepshows. Als es eröffnet wurde, betraten wir ein einfaches Theater im Black-Box-Stil. Sitzplätze für etwa 30 Personen wurden vor einem einfachen Bühnenpodest platziert. Ein Mann erklärte, dass die Gewinnerwahl des heutigen Akts knapp ein Cuckold-Sex war. Nina applaudierte und sagte naja, meine hat gewonnen. Ich saß zwischen Jen und Nina und wir nippten an den Getränken, die sie uns gekauft hatte. Er bot uns dann eine Pille zur Besserung an. Erfahrung. Wir lehnten beide ab, da wir alle drei bereits einen gekauft und getrunken hatten. Wir sahen zu, wie Nina ihn mit einem Drink verfolgte. Ihm wurde fast schwindelig, als er sagte, dass sein Ex sich in diese Richtung gedreht hatte, nachdem er geschwenkt worden war. Sie hatte sich von ihm scheiden lassen, bevor sie hierher gezogen war, aber zumindest war sie immer noch begeistert davon, dass ein Mann es in einem Theaterstück tat. Jen sagte nichts und ich nickte nur. Ich war mir nicht sicher, wohin das führen würde, aber die enorme sexuelle Atmosphäre des Ortes machte mich verrückt. Nach meinen Einblicken in Sexzimmer war dies hier eine übliche Lebensweise. Nina nippte weiter an ihrem Drink und sagte, dass die Schauspieler an der Rolle nippten, die sie spielten. Sie können entweder den Stier oder das Horn spielen, und die Vielfalt ihres Schauspiels ist ein Verdienst.
Die Lichter wurden gedämpft und der billige Bühnenvorhang öffnete sich, um ein verheiratetes oder verbundenes Paar zu unterhalten. Er war dafür verantwortlich, dass seine Rolle in dieser Nacht erschreckend war. Sie war in einem albernen Weichei-Outfit mit ihr in einem schwarzen Spitzen-BH und Höschen. Es klopfte und der Mann öffnete einer anderen Dame und den beiden Züchtern, die alle zusammen eingetreten waren, die Tür. Die Damen begannen sich zu küssen und auszuziehen. Als sie eine 69 betraten, sagte die Frau zu ihrem Mann, er solle die Kinder vorbereiten. Er öffnete seine Hose und begann sie abwechselnd bis zur vollen Erektion zu saugen. Ich sah Jen an, die von der ganzen Sache ein wenig angewidert aussah. Er war fasziniert, als er Nina ansah. Daraufhin befahl seine Frau seiner Frau, mit 69 unterzugehen. Dann forderte er das Mädchen auf, ihm einen Hahn zu bringen. Er sagte seinem Freund, er solle es lecken, wenn er eintrat und ausstieg, was er tat. Der erste Mann fickte sie weiter, bis sie eine Last traf. Er befahl seinem Freund, es zu essen und legte es weg. Sie hatte eine Kontraktion, die wie ein vorgetäuschter Orgasmus aussah, dann stand sie auf und legte das andere Mädchen hin. Sie brachte den zweiten Kerl zur Mädchenkatze, die ihrer Freundin sagte, sie solle seinen Schwanz lecken, als sie in ihn eindrang. Er tat es noch einmal, und der Mann warf seine Ladung ziemlich schnell ab. Ich sah Nina an und sie war darin. Ich griff nach ihrem Schritt und sie war klatschnass. Die Frau schwängerte dann ihren Mann mit dem ersten Hengst. Die andere Dame begann den zweiten Bolzen zu streicheln und richtete ihn bald wieder auf. Daraufhin befahl seine Frau letzterem, sich den Arsch ihres Partners zu holen. Sie fing an, den großen Kerl zu pumpen, während sie den anderen lutschte. Nina begann sich zu winden, also legte ich meinen rechten Arm um sie und fing an, ihre rechte Brust zu kneifen, während ich meine linke Hand in ihre durchnässte Muschi legte und ihren geschwollenen Kitzler streichelte. Ich brachte sie in einer lauten Umgebung oder zumindest in einem Theater zum Orgasmus, gerade als die männliche Orgie auf der Bühne beendet wurde, indem sie sich abwischte und ihr Schwanz aus ihrem Arsch gezogen wurde.
Ich sah Jen an und sagte: Lass uns hier verschwinden? sagte. Nina war wie in Trance und brauchte Hilfe beim Aufstehen. Gemeinsam halfen wir Nina aufzustehen und brachten sie in den Sexshop, wo wir saßen. Er gab Jen seine Schlüssel und sagte: Du musst fahren, ich kann nicht? sagte. Wir gingen durch alle Räume und erreichten schließlich den ersten Eingang. Jen fragte: Kannst du das Auto finden? Sie fragte. Ich sagte: ‚Ich denke, ich sollte dir etwas geben. Er gab mir die Schlüssel und wartete mit Nina. Nach einer Weile fand ich das Auto und wir luden Nina hinten ein. Jen fuhr uns fast lautlos zurück. Wir halfen Nina, sich auf ihr Bett zu legen, und sie kam trotzdem heraus, und Jen küsste mich und sagte: ‚Ich bin mir nicht sicher, was?‘ Wir betraten die Küche, sagte er. Ich sagte: ‚Wir sind fertig, wir sind zurück, sollten wir es vergessen? Ich fragte Jen, ob ihr Shows gefallen. Nein, ich will nur deinen Schwanz sehen? sagte. Es ist nur die schiere Menge an Pillen, Alkohol und Sex, die uns beide geil gemacht hat. Nina fiel in Ohnmacht und breitete sich schräg zum Bett aus, und wir gingen zum Sofa neben dem offenen Wohnzimmer. Wir setzten uns und wie letzte Nacht? Also erzähl mir von Allie? Er fing an, meinen Schwanz zu reiben. ?Ja wirklich?? Ich sagte. Ja, ich will hören, wie dein Schwanz ein anderes Mädchen fickt, ist das das Gegenteil von dem, wozu Nina uns gebracht hat? sagte. Nun, so fing der Sex auf der Couch in Amys Pausenraum an? Ich sagte. Ich sagte ihr, ich hätte Allies Geld plus ihre Unterwäsche beim Pokern gewonnen, und es schien die Schlampe wegzunehmen, die sie geil machte. Jen fragte: Also hast du auf der Couch geschlafen? Ich sagte nein, in der Ecke bei den äußeren Glastüren stand ein Sofa. Jen sagte, sie erinnere sich an die Raumaufteilung von Poolpartys in der Nachbarschaft.
Unsere Begeisterung ging weiter und zum Glück schien sie genug von Allie gehört zu haben. Trotz seiner weißen Shorts war sein Schritt nass und durchnässt. Wir zogen uns gegenseitig aus und sie lutscht mich auf der Couch 69d, mein Boner lutscht ihre nasse Muschi. Bald spritzte es mir ins Gesicht. Er drehte sich um und bestieg meinen Schwanz. Ich fühlte mich so gut dabei, meinen Schwanz in seiner frisch gegessenen Muschi zu reiben. Bald darauf fühlte ich eine Last und packte seinen Arsch und schlug ihn tief hinein. Mein rasierter Schwanz und meine Eier waren bedeckt. Er stand auf und rannte ins Badezimmer und brachte ein Handtuch mit, um das Chaos zu beseitigen. Sie hat mich sauber gemacht, damit ich keine Flecken auf der Couch hinterlasse. Fragen Sie ihn: Sie hinterlassen gerne weiße Flecken? spottete ich. Sie lachte, also sagte ich ihr, ich solle zu Amy gehen, indem ich an ihrem alten Haus vorbeifuhr. Ich konnte die Leute im Speisesaal sehen und Ich wünschte, sie wüssten es? Ich kicherte. Jen brach dann in Gelächter aus, was zu einem weiteren Tränenfluss führte. Ein bisschen traurig? Wir hatten damals viel Spaß? sagte. Dann fröhlich? trinken wir noch etwas? sagte. Er zog ein weiteres Handtuch hervor und warf es unter der Armlehne des Sofas auf den Boden. Er sagte: Nina schnallt mir gerne den Hintern fest, will ich das Echte? Er fing an, an meinem Penis zu saugen und brachte ihn zur vollen Erektion. Ich probierte das restliche Sperma in ihrer Muschi in ihren Hintern und fing an, sie zu fingern. Hast du Öl für ihn? Ich fragte. Es?Ich möchte mich eng fühlen? Er bedeckte meinen Schwanz mit seinem Speichel, also stieß ich ihn von hinten, als er sich bückte. Als ich sie fickte, machte sie Geräusche, die von Schmerz bis Ekstase reichten, forderte mich aber immer wieder auf, sie stärker zu pumpen. Mein Schwanz wurde ungefähr 20 Minuten lang in sie gepumpt, während sie vor ein paar Minuten abstieg. Er sagte, kannst du es mir geben? Das war mein Hinweis darauf, von ihm abzuspritzen. Als sie ihren Kitzler und ihre Fotze fingerte, begann sie zu wichsen, was mit meiner Ejakulation tief in ihr zusammenfiel. Als wir unten ankamen, nahm ich es heraus. Mein Schwanz sah sauber aus, aber ein Klecks braunes Sperma tropfte von seinem Arsch auf das Handtuch. Er drehte sich um und küsste ihre Brüste tief, rieb meine. Geflüstert? Sie haben sich vielleicht ein paar braune Rennstreifen verdient? Ich antwortete? Ich weiß, was ich getan habe? und küsste sie wieder. Er fing die Kleenexes und sagte? Ja? sagte er und säuberte meinen Schwanz. Er nahm meine Hand und führte mich zur Dusche. Dann legten wir Nina aufs Bett, um Platz zu machen, und gingen zusammen hinein. Jen küsste mich und sagte: Ich hoffe, Nina geht es gut.
Am nächsten Morgen wachte ich auf und fand mich nach einem harten Schlaf allein im Bett wieder. Ich hörte nichts und nachdem ich das Studio durchsucht hatte, nahm ich an, dass die Mädchen auf der kleinen Terrasse außerhalb des Zimmers waren. Die Sonne ging kaum auf, also ging ich nach draußen, nur um ein leeres Deck vorzufinden. Die Nachbarin gegenüber pfiff und winkte, und mir wurde klar, dass ich nackt draußen stand. Ich winkte ihm schnell zu und ging hinein. In diesem Moment klingelte das Telefon. Jen sagte, Nina habe negativ auf die Medikamente reagiert, die sie einnehme, und sei im Krankenhaus. Er sagte, er würde in einer Weile wiederkommen, um aufzuräumen, bevor er zurückkäme. Ungefähr eine Stunde später kam er nach Hause, küsste mich schnell und ging unter die Dusche. Ich hatte es gereinigt und fragte mich, was als nächstes kam. Jen sagte, sie müsse zurückkommen. ?Kann ich dir helfen?? Nein, muss ich nur für ihn da sein? und links. Ich schaltete den Fernseher ein und ein paar Stunden später klingelte das Telefon. Jen sagte, es würde ihr gut gehen, aber sie würde den Rest des Tages dort verbringen und am Abend zurück sein. Da ich nicht wusste, wie schlimm die Situation war, beschloss ich, dass es am besten wäre zu gehen, wenn ich meinen Flug von Mittwoch auf morgen ändern könnte. Damals war es ein billiges und einfaches Unterfangen, sofern Flüge verfügbar waren. Da morgen Labor Day ist, gab es morgens genug Platz, also zog ich mich um.
Wegen Sonnenuntergang ist Jen endlich zurück. Er entschuldigte sich und ich sagte ihm, dass ich meinen Flug geändert hatte. Er hat mich geküsst und mir für dein Verständnis gedankt. Wir gingen ins Bett und sie sagte? Brauche ich deinen Schwanz? Ich habe ihn dreimal gefickt, bevor er eingeschlafen ist. Klingt, als würde er es leise sagen? Wird das mein letzter Hahn sein? Beim Sex wirkte er mechanisch und distanziert. Am nächsten Morgen wachte ich zuerst auf und fand sie neben ihr. Ich kuschelte mich neben ihn und schob ihm meinen morgendlichen Patzer von hinten auf. Ich hielt sie und küsste sie, während ich sie sanft streichelte. Er sagte guten Morgen, als ich langsam ihre immer noch cremige Muschi fickte. Es traf meinen Rhythmus und zwang mich tief, wo ich meine Ladung traf. Ich hielt meine Festigkeit und drückte sie fest, als ich ihren Hals und ihr Ohr küsste. Er griff hinter mich und packte meinen Arsch und drückte mich tiefer. Ich fing wieder an, sie zu ficken, und es dauerte ungefähr 15 Minuten, nur um zu ejakulieren, bevor ich eine weitere Ladung in ihr explodierte. Ich lag auf dem Rücken und er umarmte mich. Wir schliefen beide ein und dann hörte ich ihn aufstehen. Er duschte und ich folgte ihm. Ich war mit dem Packen fertig und es kam für etwas an, das wie eine letzte Umarmung mit einem tiefen Kuss aussah. Er brachte mich zum Flughafen, bevor er ins Krankenhaus ging. Er setzte mich auf den Bürgersteig und ging nach einem kurzen Kuss. Ich hatte einen guten Flug und fuhr nach der Abholung meines Autos ein paar Stunden zur neuen Baustelle. Ich traf Al in der Wohnwagensiedlung, wo er wohnte und in meinem vorübergehenden Zuhause.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert