Sissy Demütigung Und Pflichten

0 Aufrufe
0%


Um meine Geschichte vollständig zu verstehen, müssen Sie zuerst ein paar Dinge über mich wissen. Mein Name ist Alex, ich bin ca. 1,80 cm groß, dunkelrote Haare, helle Haut und durchschnittliches Gewicht. Schließlich bin ich nicht so heiß, eigentlich bin ich eine Rothaarige, aber ich bin auch nicht hässlich. Ich bin ein Universitätsstudent, ich studiere Theater in meinem ersten Jahr weg von zu Hause. Ich hatte schon immer eine sehr interessante Beziehung zu Mädchen. Immer wenn ich ihn mit einem Mädchen frage, finde ich mich in der ?Freundschaftszone? mit ihm. Dies führte dazu, dass ich immer noch Jungfrau war, was, wie Sie sich vorstellen können, sehr frustrierend ist. Diese Enttäuschungen sollten jedoch bald auf eine Weise gelindert werden, die ich nie erwartet hätte.
Ich ging nach dem Unterricht zu meinem Auto, als ich bemerkte, dass die Motorhaube des Autos neben mir geschlossen war. Als ich genau hinsah, sah ich, dass das Auto einem Mädchen namens Mary aus meiner Schauspielklasse gehörte. Mary war etwa 1,70 Meter groß, hatte kurzes rotblondes Haar, dünne, blasse Haut und trug eine Khakihose und ein rotes Poloshirt. Sie hatte nicht den bombastischen Look, den die meisten Männer unglaublich attraktiv finden; sie war ein nettes, einfaches, unschuldiges Mädchen von nebenan. Ich ging zu ihm und fragte, was das Problem sei. Oh er? ist diese blöde Batterie bei mir leer? rief sie mit einer Frustration, die nur diejenigen kennen, deren Auto eine Panne hat. Du wirst keinen Pullover haben, oder? Sie fragte. Zum Glück hatte ich Kabel in meinem Auto. Ich nahm sie aus meinem Auto, schloss sie an die Batterien an und sprang in sein Auto. Als sein Auto wieder zum Leben erwachte, quietschte er vor Freude und umarmte mich herzlich. Oh, danke, danke, danke? Überrascht von der Umarmung, kann ich nur sagen: Äh, äh, du? Gern geschehen. Dann hörte er auf zu umarmen und sagte? Wissen Sie? Ich schätze, ich muss dir eine Art Belohnung geben? Oh nein, nein, das ist nicht nötig, habe ich nur getan, was andere tun würden? Ich protestierte. Nein, ich bestehe darauf. Warum kommst du nicht zu mir nach Hause und ich koche dir ein leckeres Essen? Soll das meine Art sein, Ihnen zu danken? Da ich ihn nicht ablehnen wollte, nahm ich seine Einladung an. Ich bekam seine Adresse und er sagte, ich solle ihn um sieben Uhr bei ihm zu Hause treffen. Während sie weg war, konnte ich nur denken: Hat er mich um ein Date gebeten?
Diese Frage stellte ich mir immer wieder, als ich zurück in meine Wohnung rannte, schnell duschte und mich umzog. Ich ging zu ihrer Wohnung und klopfte an die Tür. Als ich die Tür öffnete, merkte ich, dass er sich verändert hatte. Sie trug eine wunderschöne weiße Button-Down-Bluse, einen schwarzen Rock, der knapp über ihre Knie ging, und ein Paar schwarze High Heels. Hey, bin ich froh, dass du das kannst? er sagte: ‚Kommen Sie herein.‘ Ich ging in seine Wohnung und sah mich um. Es war eine wunderschöne kleine Wohnung mit einer kleinen Küche, einem Arbeitszimmer, einem Esstisch und zwei Türen, die zu dem führten, von dem ich annahm, dass es das Badezimmer und das Schlafzimmer waren. Ich hoffe, ich bin nicht zu viel angezogen? sagte. ?Ach nein? Ich antwortete: Ich finde, du siehst sehr schön aus. ?Vielen Dank? sagte er lächelnd. Setz dich, ich habe gerade fertig gekocht; Ich hoffe, es hat euch gefallen.? ?Ich bin mir sicher ich werde.? Er brachte zwei Teller mit wunderbarem Hühnchen-Parmesan und wir aßen und unterhielten uns eine Weile.
Nach dem Abendessen gingen wir zu ihrer Couch und unterhielten uns noch etwas. Wir haben gelernt, dass wir tatsächlich viel gemeinsam haben; Er war ein großer Sci-Fi/Fantasy-Nerd wie ich, besonders wenn es um Dinge wie Star Wars, Harry Potter und sogar Doctor Who geht. Wir hatten einen ähnlichen Geschmack in Musik, Fernsehen, Büchern und mehr. Als wir uns unterhielten, sagte sie: Weißt du, danke noch einmal für all deine Hilfe heute, ich weiß, es ist nicht viel, aber du hast mir wirklich sehr geholfen? Es war mir außerdem ein Vergnügen; Dies gab uns die Möglichkeit, uns besser kennenzulernen. Doch, hat es, aber wenn es dir nichts ausmacht, wenn ich es sage, würde ich dich trotzdem gerne besser kennenlernen. Er küsste mich plötzlich so intensiv, dass ich nicht wusste, was ich tun sollte. Als Schauspieler waren die meisten Küsse in meinem Leben falsche Küsse mit Schauspielerinnen, die mich im wirklichen Leben nur als Freund sahen und hinter denen keine wirkliche Leidenschaft steckte. Er küsste mich für ein paar Sekunden, löste dann seine Lippen von meinen und fragte mit einem teuflischen Lächeln: Willst du ficken? Ich hatte keine Ahnung, was ich sagen sollte. Ich sah ihn nur an und sagte: Eh? ICH? Ahhhh.? Ich versuche, eine Entschuldigung zu finden, um es loszuwerden, ohne mich wie ein Idiot dastehen zu lassen, und frage sofort: Ich habe kein Kondom? Ich sagte. Oh, mach dir keine Sorgen, ich nehme die Pille, uns wird es gut gehen. Schließlich sagte ich: ‚Schau mal, glaub nicht, dass ich das nicht will, aber? Um ehrlich zu sein? ich bin noch Jungfrau Nein Schatz? sagte er mit einem überraschten Blick: Ich schätze, wir können das ändern? Er sagte, ich würde ihn mit demselben teuflischen Lächeln lieben. ?Ernsthaft?? Ich fragte. Entspann dich und tu was ich dir sage. Ich werde mich wirklich gut um dich kümmern. ?OK? Ich schüttelte meinen Kopf und sagte: Let’s f*ck it?
Er stand von der Couch auf und ging vor mir auf die Knie. Als ich dort saß, begann er, meine Jeans zu öffnen und sie auszuziehen, wobei nur meine Unterwäsche zum Vorschein kam. Er starrte auf die langsam wachsende Wölbung unter meiner Unterwäsche und leckte sich erwartungsvoll die Lippen. Er zog meine Boxershorts heraus und enthüllte meinen halbharten Schwanz. Ich bin nicht groß, aber mein Schwanz ist größer als die meisten Typen, irgendwo zwischen 7,5 und 8 Zoll. Sobald er das sah, grinste er und sagte: Hmm, sehr schön, ich denke, ich werde es genießen. Er begann mich zu masturbieren, machte meinen Schwanz schön hart. Vollständig erigiert legte er langsam seinen Mund auf das Ende meines Schwanzes und ließ seine Zunge um das Ende meines Schwanzes gleiten. Ich hätte zu diesem Zeitpunkt einfach als glücklicher Mann sterben können, aber dann fing er an, meinen Schwanz zu lutschen, und ich fühlte nichts als Ekstase. Er war wie ein professioneller Schwanzlutscher, der meinen Mund mit solcher Intensität und Konzentration bearbeitete, während ich da saß und jede Minute davon genoss. Nachdem ich etwa fünf Minuten lang mit dem Kopf genickt hatte, spürte ich, wie sich meine Eier zusammenzuziehen begannen. Ich begann in meinem Kopf in Panik zu geraten und dachte ‚Toll, wenn ich jetzt komme, ist es dann die ganze Nacht vorbei?‘ Ich versuchte Mary aufzuhalten, indem ich ihr sagte: Vielleicht möchtest du dich für eine Minute beruhigen, ich? Ich bin kurz davor zu leeren. Er blickte nur auf und ging noch schneller. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich, was er wollte. Nach ungefähr einer Minute ?SSSHHHIIITTTT, ich bin CUUUUMMMMMING? Ich traf ein paar Bachmündungen von meiner heißen, salzigen Ladung. Er öffnete seinen Mund, zeigte meine ganze Ejakulation und schluckte dann meine ganze Ejakulation in einer Bewegung. Mmmmm, es schmeckt so gut Baby, wie hat es sich angefühlt? , fragte er und fuhr mit seinen Händen über meinen Körper. ?Unglaublich, so etwas habe ich noch nie in meinem Leben gefühlt.? Warte nur, Baby, Nacht? Nicht beendet.?
Dann nahm er meine Hand und führte mich ins Schlafzimmer. Dann setzte er sich ans Fußende des Bettes und forderte mich auf, auf die Knie zu gehen. Ich hoffe, du weißt, was als nächstes zu tun ist? sagte sie, als sie ihre Beine spreizte. Glücklicherweise habe ich immer noch viele Pornos gesehen, obwohl ich Jungfrau war, also wusste ich genau, was er von mir wollte. Ich fing an, ihre weichen Beine zu küssen und kam immer näher an ihre Hüften. Ich griff in sein Höschen, um es auszuziehen, und entdeckte, dass es mit Wasser durchnässt war. Ich fing an, ihre Fotze in ihrem Höschen zu reiben. Sie begann leise zu stöhnen, als ich mit meinem Daumen über ihre Klitoris strich. Ich beschloss schließlich, sein Höschen auszuziehen und warf sie beiseite. Ich legte mein Gesicht an ihre Muschi und für eine Sekunde konnte ich sie riechen. Es war der süßeste Duft, den ich je gerochen habe. Ich nahm meine Zunge und leckte langsam die Innenseite der Katzenwände. Sobald er anfing zu lecken, begann sein Körper zu zittern. Oh ja, das fühlt sich so gut an, Baby, mach schon Ich fing an, meine Zunge in und aus der Katze zu stecken, die Zunge fickte ihn, als er die Säfte schmeckte, die aus seinem Mund strömten. Er griff nach meinen Haaren und zog daran, als sein Stöhnen lauter und lauter wurde. Oh mein Gott, iss meine verdammte Muschi, Baby. Iss mich wie eine Hure? Zu hören, wie diese Dinger zu mir selbst schreien: Oh mein Gott, ich trotze einer Schlampe. Perfekt? Ich fing an, es zu essen, was es auf Hochtouren brachte. Ihr Körper begann zu zittern und sich zu winden, als sie schrie: Oh mein Gott, ich? werde mein Baby abspritzen, ich bin cuuuummmmmiiiiiiinnnngggg? Plötzlich spürte ich einen Spritzer heißer Flüssigkeit auf meinem Gesicht. Ich schmeckte den süßen Nektar, der in meinen Mund strömte. Es war das süßeste, leckerste, was ich je gegessen habe. Er fragte mich, als er von meinen Knien aufstand: Wie hat es geschmeckt? ?Es war das Beste, was ich je in meinem Leben gegessen habe, ich weiß nicht, ob ich noch mehr ertragen kann.? ?Was meinen Sie? Wir sind noch nicht einmal beim besten Teil angelangt.
Dann packte er meinen Arm und zog mich zum Bett, küsste mich leidenschaftlich, während wir beide unsere Hände über den Körper des anderen strichen. Er flüsterte mir ins Ohr: Ich will, dass du mich fickst; Ich will, dass du meine Muschi hart fickst. Ich steckte meinen Schwanz in den nassen Schlitzeingang und neckte ihn. Ich spürte immer wieder, wie die Spitze meines Schwanzes an seinen glatten Fotzenlippen rieb, das erste Mal, als ich wirklich nicht glaubte, dass ich ein Mädchen ficken würde. Ich sah ihn an und fragte: Bist du bereit? Er lächelte und nickte ja. Ich führte meinen Schaft langsam in ihre Muschi ein und stieß ein oder zwei Zoll hinein. Verdammt, du? Du bist so eng, ich weiß nicht, ob ich reinpasse. Kannst du, schieb es einfach da rüber. Ich stecke meinen ganzen Schwanz mit einer Berührung in ihre Muschi. Mit diesem Stoß fing Mary an, laut zu betteln? Oh ja, Baby, fick meine Muschi mit deinem großen, fetten Schwanz. Ich will dich in mir.? Ich beschleunigte und starrte sie an, während ihre Brüste bei jedem Stoß auf und ab hüpften. Ich legte eine Hand auf jede Brust und drückte sie, während ich sie fickte. Nach ein paar Minuten bat er mich anzuhalten und mich auf den Rücken zu legen. Ich musste, als sie auf meinem Schoß saß, meinen Schwanz in sie steckte und an mir rieb. Als sich unsere Bewegungen synchronisierten, legte ich meine Hände auf seinen Hintern und drückte fest, was ihn noch aufgeregter machte. Kurz darauf stieg sie von mir herunter und stellte sich auf alle Viere, wackelte mit ihrem Hintern zu mir. Ich möchte, dass du gemein zu mir bist, Baby, behandle mich, als wäre ich ein böses Mädchen. Ich streckte meine Handfläche aus und schlug auf seinen kleinen weißen Hintern, als er vor Schmerz und Vergnügen schrie. Richtig, schlag mir auf den Arsch. Ich war heute Nacht ein böses Mädchen, richtig? Oh ja, du… du warst ein sehr böses Mädchen und ich mag böse Mädchen. Ich fing an, sie so hart zu ficken, sie zu verprügeln, an ihren Haaren zu ziehen, Dinge, die sie wirklich anmachen. Wenn ich diese Dinge mache, Yeah Baby, fick meinen Arsch Dinge wie Schreien. Fick meine versaute Fotze Behandle mich wie eine schlechte Hure? Als ich anfing zu spüren, wie mein Orgasmus zunahm, brachte mich dieser ganze Dirty Talk schließlich an meine Grenzen. Baby, ich werde in einer Minute wieder ejakulieren, ich weiß nicht, ob ich rechtzeitig rauskomme. Zieh, ich will dein Sperma in mir, ich muss dein Sperma in meiner Muschi spüren. Damit drückte ich die letzten paar Male und knallte meinen heißen, kraftvollen Samen in ihre enge junge Fotze, die mit einem Orgasmus explodierte. Als ich ihre Muschi herauszog, beobachtete ich, wie unsere Spermamischung aus ihr herausquoll. Nachdem wir uns beide geputzt hatten, legten wir uns aufs Bett und sahen uns an. Haben wir gesagt, ich liebe dich? Sie küssten sich gute Nacht und gingen schlafen. Ich glaube, wir haben beide in dieser Nacht geschlafen und wussten, dass wir einen tollen Fick hatten und es der Beginn einer großartigen Beziehung war.

Hinzufügt von:
Datum: September 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert