Schenkelhohe Strumpfhose Heißer Araber Fickt Sehr Gut Sexy Augen Und Stöhnen

0 Aufrufe
0%


Terrill spricht in einer heruntergekommenen Bar mit dem Anführer einer örtlichen Bande. Jorge ist ein hart aussehender Mann mit Tätowierungen auf Gesicht und Armen und einem großen, muskulösen Bizeps.
Es ist schön, dich wiederzusehen, mein Freund Wir hatten tolle Zeiten in der Highschool Der Grund, warum ich dich nach all der Zeit angerufen habe, war, etwas vorzuschlagen, von dem ich wusste, dass es uns beiden gefallen würde. Ich will zusehen, wie meine Frau vergewaltigt wird. Was kann ich sagen ? Ich bin ein sadistischer Idiot. Da du jemand bist, dem ich vertrauen kann, dass du nicht zu weit mit ihm gehen wirst, möchte ich ihn in deine Gang aufnehmen, und ich habe gehört, du hast einige der hässlichsten und härtesten Typen, richtig?
Ja, hässlich und stark Es wird schön, wieder zusammen abzuhängen, Freund?
?Auf jedenfall Und warte, bis du meine Frau siehst Ist er unglaublich heiß? sehr gut Ich will nicht, dass er verletzt wird, er hat nur Angst und ist verletzt. Und ich vertraue darauf, dass du deine kranken Jungs von ihr fernhältst und sie nicht zu weit kommen lässt. In Ordnung??
Natürlich werde ich mich um Ihre Tochter kümmern.
Sag deinen Söhnen, dass ich ihn zurückbringen werde, wenn sie ihn nicht missbrauchen. Wie viele Männer sind in deiner Bande?
40
?Wow Es wird eine sehr lange Nacht für Gloria?
Sie stoßen an, sie lachen, und dann reden sie über alte Zeiten. Jorge gibt ihm die Adresse des Clubhauses und Terrill gibt ihm das Datum der Vergewaltigung. Terrill hatte zuvor Glorias Sekretärin angerufen, und sie hatte ihre Zeit für eine ganze Nacht und den nächsten Tag reserviert.
Gloria ruft Terrill an, als sie den Zeitblock in ihrem Zeitplan sieht.
Liebling, was machen wir heute Abend und warum gibt es morgen keine Verabredung für mich?
Ich bringe dich zu Jorge und seiner Bande. Ich schätze, Sie müssen sich am nächsten Tag frei nehmen, um sich zu erholen. Ich komme um 6 zu Hause, um dich abzuholen.
Sobald Terrill eine Bande erwähnte, wusste Gloria, dass es die Vergewaltigung sein würde, von der sie versprochen hatte, dass sie sie arrangieren könnte. Zu Beginn ihrer Beziehung versprach er, Terrill als Deal zu seinem einzigen Sexpartner zu machen. Sie möchte Terrill unbedingt glücklich machen und kann den Gedanken nicht ertragen, sie zu verlieren oder sie sogar mit einer anderen Frau zu teilen und lange Sex-Sessions wegen ihr zu verpassen. Sie weiß, dass sie aufgrund ihrer genetischen Ausstattung viel hübscher und heißer als andere Frauen ist, aber ihr Ex-Freund war Wissenschaftler und erzählte ihr von der Coolidge-Wirkung auf Männer.
Sie macht sich Sorgen darüber, wie hässlich die Gangbanger sein können und wie viel Schaden sie ihr zufügen können. Obwohl sie Nymphomanin und Masochistin ist, bezweifelt sie, dass sie Sex und Schmerz genießen wird. Sie träumte davon, vergewaltigt zu werden, aber niemals mit hässlichen Gangmitgliedern. Sie denkt, sie wird es hassen.
Wenn er Analsex haben will, macht er sich wie immer einen Einlauf. Es ist mir egal, ob Männer ficken, also warum mache ich das? Sie denkt. Aber dann merkt sie, dass sie sich nicht selbst aufräumen werden und die Typen immer eine andere Art wählen, sie ein zweites Mal zu ficken. Sie muss gemolken werden, aber tut sie das nicht, um ihre Brüste für Terrill größer zu machen und während ihrer Vergewaltigung mehr Milch zu spritzen? Zeig mir, was das wirklich sein wird. Sie trägt extra dicken und dunklen Eyeliner auf, als sie versprach, Terrill ihre Tränen zu zeigen. Sie wählt Kleidung aus einem sehr leichten Material, das leicht zerrissen werden kann. Sie trägt normalerweise Höschen, die sie nie trägt, einen langen Rock, einen vollen BH, ein Trägertop, ein Neckholder-Top und einen Poncho. Er möchte, dass Terrill es genießt, ihn wie eine Zwiebel geschält zu sehen. Sie sieht im Spiegel, dass ihre winzige Taille vollständig von dem Poncho verdeckt wird. Ihre riesigen Titten und ihr Hintern lassen sie einfach fett aussehen. Eine große Überraschung erwartet diese Punks, wenn sie dieses Paket öffnen Sie denkt. Er kauft eine Tasche und ein Paar High Heels, die ihm nicht gefallen. Ein Mädchen kann auf eine Handtasche nicht verzichten, auch wenn sie weiß, dass die Gangmitglieder ihr keine Chance geben, sie zu benutzen.
Zurück in Terrills Auto schnappt sie sich ein großes Handtuch und ein kleines Handtuch, um den Sitz zu schützen. Er bringt auch eine Flasche Wasser mit, um sich zu reinigen und seinen Durst zu stillen. Ihre Angst wächst, während sie auf Terrill wartet und sich fragt, wie ekelhaft die Gangmitglieder sein werden und wie viele Leute sie vergewaltigen werden.
Terrill bringt ihn zu einem Lagerhaus. Sobald er eintrat, packte er sie am Handgelenk und zog sie hinter sich her. Sie sehen eine Gruppe von Männern, die in einem sehr großen Raum Billard spielen, Gewichte heben und fernsehen.Als sie das Paar sehen, hören sie mit ihrer Arbeit auf und fangen an, ihn anzusehen. Obwohl ihre Figur verborgen ist, stechen ihr wunderschönes Gesicht und ihre schönen blonden Haare in einem Meer von Hässlichkeit hervor.
Gloria folgt Terrill und sieht die Männer an, die sie lüstern anstarren. Sie findet, dass alle Männer mit vielen Tätowierungen am ganzen Körper, einschließlich Hals, Kopf und Gesicht, eklig und schmutzig aussehen. Sie alle haben entweder schreckliche Narben, Grübchen, Akne, Muttermale, ungleichmäßige Hauttöne oder einfach nur hässliche Gesichtszüge. Die meisten tragen schmutzige Muskelshirts, und viele haben grobes Haar, das ihre Rücken, Schultern und Arme bedeckt. Sie sind alle kräftig gebaut, haben große Arme und Bizeps, und viele haben große Bierbäuche. Einige sind sehr groß und wiegen etwa 300 Pfund und über 1,8 m. Die Gewichtheber sind alle verschwitzt und ihre Shirts klatschnass. Alle von ihnen haben schmutzige, zerzauste, rasierte, verfärbte oder fehlende Zähne. Er kann die meisten von ihnen auf ein paar Meter Entfernung riechen und kann sich nicht vorstellen, wie schlimm sie aus der Nähe riechen. Er zählt ungefähr zwanzig Männer und ist dankbar, dass es keine mehr gibt. Sorge und Angst überwältigen ihn.
Terrill, diese Typen sind schrecklich. Bitte, ich will das nicht? sagt er mit zitternder Stimme. Männer sind impulsiver als sie dachte und sie hat es sich anders überlegt, dem zuzustimmen.
Terrill zieht ihn weiter hinter sich her, stellt sich vor Jorge und wirft ihn auf ihn. Jorge umarmt sie und kann nicht glauben, wie schön sie ist.
Terrill Es gehört alles dir, Jorge bevor er es zu Ende sagt. Jorge küsst sie hart auf die Lippen, als sie versucht, ihn wegzustoßen. Jorge nimmt eine Handvoll ihrer Kleidung und lässt sie plötzlich los. Sie wackelt von ihm weg, als sie ein langes Stück ihres Ponchos abreißt, und einigen Männern wird ein Teil ihrer riesigen Brüste und ihres Hinterns gezeigt. ?pechos y nalgas enormes? Füllen Sie die Luft, während Männer sich drängen, um ihre Brüste und ihren Arsch zu sehen und glücklich zu sehen, dass sie nicht fett ist. Ihre plötzliche Befreiung drückt sie in die Arme eines anderen Mannes, der sie packt, sie herumdreht und sie mit dem schlimmsten Atem küsst, den sie je in ihrem Leben gerochen hat. Er riecht auch nach Bier und sein Körpergeruch reicht aus, um ihn zum Erbrechen zu bringen, aber im Laufe der Nacht wird er sich an die schrecklichen Gerüche gewöhnen. Er lässt auch plötzlich seinen Poncho los, während er ihn festhält, und sein ganzer Poncho ist zerrissen. Alle Männer können jetzt leicht die enorme Größe ihrer Brüste und ihres Hinterns erkennen und werden erregt und erregt, wenn sie Spitznamen rufen, die ihren Körper auf Spanisch beschreiben.
?Bitte hör auf? Es ist kaum hörbar über den Schreien der Gangbanger. Ein anderer Mann packt sie und küsst sie und verzieht das Gesicht und schlägt ihr mit den Fäusten auf die Brust, aber sie landen zu hart auf den Muskeln. Sie beginnt zu weinen und die erste von vielen Tränen bildet eine dunkle Linie auf ihrer Wange. Bevor die Nacht vorbei ist, werden seine Wangen mit dunklen Linien bedeckt sein. Sie hört auf, ihre Spielchen zu spielen und drängt sich nicht gegen Männer, also zieht sie ein weiteres Stück ihrer Kleidung aus, während sie sie in die Arme anderer Männer werfen. Sie schnitten ihren BH mit einem Messer auf und stellten überrascht fest, dass ihre Brüste ein wenig herabhingen. Sie sind fasziniert von der Größe ihrer Brüste und ihres Hinterns und lieben ihre großen und erigierten Nippel. Die Männer sagen alle gemeine Worte über sie und zeigen auf die Milch, die aus ihren Nippeln tropft.
Er weint weiter und beginnt sie zu betteln, ihn in Ruhe zu lassen. Sie steht eine Weile da, die Beine leicht angewinkelt, bedeckt mit einer Hand und einem Arm ihre Brustwarzen und mit der anderen ihre Fotze. Seine Milch fließt von seinem Arm bis zu seinem Ellbogen und tropft auf den Boden. Die Demütigung, ausgeraubt zu werden, lässt sie aufgrund ihres Masochismus einen kleinen Orgasmus erleben, obwohl sie dagegen ankämpft. Es stöhnt nicht und niemand weiß es. Sie produziert glücklicherweise etwas Sahne, als sie dabei ist, hart aus ihrer Muschi einzudringen.
Die Männer schweigen jetzt, sehen ihn nur an und trauen ihren Augen und ihrem Glück nicht. Ihre Sexualität und Schönheit hauen sie um und treiben sie in eine Lust, wie sie sie noch nie zuvor gefühlt haben. Jorge tritt auf sie zu, nimmt eine Handvoll ihrer Haare und zieht sie zurück, wodurch sie ihre Nippel entblößt und ihren Rücken wölbt, wodurch die ganze wunderschöne Wollust, die enorme Größe und die scharfen Kurven ihrer Brüste enthüllt werden. Ihre Milch tropft jetzt direkt aus ihren Nippeln.
?Ah? schreit sie, während sie weiter an ihren Haaren zieht. Sein Masochismus hilft ihm überhaupt nicht, mit dem Schmerz fertig zu werden, weil er so angewidert von Jorge und seinen Männern ist.
Wenn Sie nicht alles tun, was wir sagen, wenn wir es sagen, werden wir Sie schwer verletzen. Verstanden?
Ja, ja, ich werde tun, was du sagst Bitte tu mir nicht mehr weh?
Jorge wirft es auf eine Matratze auf dem Boden, legt die Arme über den Kopf und beginnt, sich an seinen riesigen Spaßbeuteln zu erfreuen. Während sie immer noch an ihrer Milch saugt und ihre Brüste grob hält, dringt sie in sie ein. Er stöhnt laut und verzieht das Gesicht, als sein Schwanz voll drin ist, und ruft Terrill an, um zu sehen, ob es ihm Spaß macht. Er kann es vor lauter Gangmitglieder um ihn herum nicht sehen.
Hey, es ist nass Sie liebt es, vergewaltigt zu werden huh huh?
?Meine Schmierung unfreiwillig?
Als Jorge das sagt, drückt er ihn noch tiefer und keucht mit weit geöffneten Augen. Trotz ihrer Nymphomanie hasst sie dieses hässliche Biest und hat Sex mit ihm. Er ist so gemein, hässlich und stinkt. Wie versprochen stöhnt sie jedes Mal laut, wenn der Typ sie schlägt, um ihren Freund zu unterhalten. Er erkennt, dass Jorge der Beste seiner Bande ist und es ertragen muss, von weitaus abstoßenderen Männern benutzt zu werden, und ihm wird schlecht. Endlich sieht er Terrill und versucht, seine Abscheu darüber zu zeigen, was ihm angetan wurde. Jorge stöhnt und stöhnt, während er sie eine gefühlte Ewigkeit lang weiter fickt. Jorge hebt seine Beine vom Bett und hebt sie hoch und hält sie dort, um zu ficken. Er möchte vollständig unterwürfig sein, um Terrills Freude am Zusehen zu steigern und hoffentlich dazu zu führen, dass sie ihm weniger weh tun. Sie findet auch, dass Terrill zusehen sollte, wie sich ihre schönen Beine durch die Luft bewegen, während Jorge sie fickt. Er ist froh, dass sie es zu genießen scheint, ihm zuzusehen, und dass die Menge über ihn lacht und scherzt. Er freut sich, dass er eine große Beule in seiner Hose hat.
Jorge ist extrem stark und wenn er ganz in ihm drin ist, hebt er seinen Hintern und geht auf die Knie. Er fickt sie weiter, indem er sie auf seinem Schwanz hin und her bewegt, also ist die Bewegung ganz seine eigene. Dies hat den gewünschten Effekt, dass ihre riesigen Brüste noch mehr geschaukelt werden, und es weckt alle auf. Sie hält ihre Beine in der Luft, beugt sie aber am Knie, und jetzt bewegen sich ihre Beine mehr mit ihren Stößen. Sie möchte unbedingt ihre Brüste festhalten, um ihre Bewegungen einzuschränken und ihre Schmerzen zu lindern, aber sie weiß, dass Jorge und Terrill das nicht mögen werden. Sie sind sehr schwer, wenn sie mit Milch gefüllt sind. Alle vollbusigen Männer in der Menge, von denen die meisten große Erektionen bekommen, während sie die Bewegungen ihrer Brüste beobachten, spucken Milch. Einige nehmen ihren Penis heraus und fangen an zu streicheln. Gloria will ihre Schwänze nicht ansehen, aber sie kann nicht anders. Alle staunen und reden darüber, wie ihre Brüste auf ihren freitragenden Brüsten zusammenhalten. Sie denken, es muss ein Implantat sein, und als sie die Gelegenheit bekommen, sie festzuziehen, sind sie überrascht, wie weich sie sind. Jorge zieht sich schließlich zurück und bläst seinen Wattebausch in ihren Bauch und ihre Brüste. Er bedeckt seine Augen mit einer Hand und zieht es vor, die Kreaturen nicht anzusehen, die sich um ihn versammeln und ihn anstarren.
Ich will nicht darüber streiten, wer der Nächste ist. Ich entscheide mich für die Warteschlange, um ihn zu ficken, während er auf seinen Praktizierenden und Typen Nummer zwei zeigt, ein riesiges 300-Pfund-Monster, das am ganzen Körper mit Haaren bedeckt ist. Gloria betrachtet das hässliche Kamel, das auf ihrem Kopf steht, durch ihre Zehen und fängt wieder an zu weinen.
Der Praktizierende hebt es hoch und trägt es zum Sofa, als hätte es kein Gewicht. Der Mann wirft sie auf den Bauch und die Frau fällt hart auf die Sofalehne und stöhnt vor Schmerzen. Alle genießen den wunderbaren Anblick ihrer riesigen Beute, die von der Rückenlehne des Sofas hängt. Er spreizt seine Beine und beginnt, seinen großen Schwanz in seinen Arsch zu schieben. Es ist sogar größer als Terrill und es ist trocken. Sie produzierte nicht den üblichen Creampie, während sie von Jorge gefickt wurde, und nichts davon blutete ihren Arsch. Sie schreit, als ihr riesiger Schwanz ihr Arschloch langsam dazu zwingt, sich noch mehr auszudehnen, da sie keine glatte Haut hat und nicht bereit für einen so großen Schwanz ist. Ihr Masochismus verursacht ihr keinen Schmerz, da sie von ihrem Vergewaltiger und anderen Männern um sie herum so angewidert ist. Der Schmerz ist schrecklich und wird schlimmer, wenn du anfängst, ihren Arsch zu ficken. Sie beugt sich bei jedem Stoß nach vorne, verlagert ihr Gewicht auf ihn und zerschmettert ihren Arsch zwischen ihrem dicken Bauch, ihrem Schritt und dem Sofa. Sie stöhnt mit ihm noch lauter vor Schmerzen.
Bitte hör auf, du hast mir so wehgetan Bitte?
Sie trennt ihren Arsch von ihren Wangen, um ihren Schmerz ein wenig zu lindern. Ihr Hintern wird unter ihrem Gewicht breiter, und der enorme Größenunterschied zwischen ihrem Hintern und ihrer Taille fesselt jeden, der ihr zusieht. Sie stöhnt und wimmert während der zehn Minuten, in denen der Typ sie fickt. Wenn sie zurückgezogen werden, entspannen sie sich enorm. Sie seufzt laut und stößt ein leises Stöhnen aus, das sich schnell in ein lautes Stöhnen verwandelt, als der nächste von Jorge ernannte Mann sie grob packt und in ihren Arsch eindringt. Der Schmerz ist jetzt erträglicher, weil dieser Mann nicht so toll ist, aber es tut ihm weh, weil er immer noch trocken ist. Der Praktizierende blies auf seinen Rücken, wie alle Männer es tun. Sie wollen es ihm so schmerzhaft wie möglich machen. Nachdem ungefähr fünf Typen ihren Arsch ohne Einölen gefickt haben, wird die Haut um ihr Arschloch so wund, dass der Schmerz von jedem Stoß zu einer Qual wird. Sie weint wie ein Baby und fleht sie immer wieder an, ihr etwas Öl zu geben. Er hält sein Betteln für sinnlos, amüsiert Terrill aber trotzdem weiter. Er hofft, dass Terrill sieht, wie er die Couch kratzt und sich vor Schmerzen windet. Sie beginnt zu bluten und ihr Blut wird etwas geschmiert, aber sie macht weiter in Qualen, während fünf weitere Typen ihren Arsch ficken und ihre Haut noch rauer machen. Männer können das Blut an ihren Beinen und an ihren Hähnen sehen.
Jorge, ?Pisse Pause? Er atmet erleichtert auf und sagt: Toll, ich muss pinkeln sagt.
?Nicht du? Sie lacht ihn aus. ?Geh auf deine Knie und öffne deinen Mund?
Nein, bitte nicht, hmmm? Seine Worte wurden unterbrochen, als der Mann seinen Schwanz in den Mund steckte und anfing zu pinkeln. Er findet es genauso schlimm, wie von diesem Bastard gefickt zu werden, der seine ekelhafte Pisse in den Mund nimmt. Er schluckt nicht und es beginnt sein Kinn hinabzufließen. ?Trink es? Er schluckt sofort einen großen Schluck, verzieht das Gesicht, würgt und erbricht etwas von der Pisse des Mannes. Die Männer haben ein gutes Lachen. Mag er Terrill und seine Freunde? pinkeln, aber Jorge ist übel. Aufgrund ihres Traumas wurde sie extrem emotional. Er pinkelt lange, weil er Bier trinkt, und wenn er fertig ist, schlägt er ihr mit seinem Schwanz auf die Wange. Während sie das Gesicht verzieht und würgt, bleibt sie ein menschliches Urinal für Männer, die nacheinander kommen, ihre Schwänze in den Mund stecken und pinkeln. Viele Männer stehen vor ihr und pinkeln ihr einen Strahl in den Mund. Er hasst es, weil sie die ganze Zeit sabbern und er muss seine Nerven mit einem Handtuch abwischen, um zu vermeiden, dass er den gesammelten Samen abwischt und seine Peiniger verärgert. An der Menge und dem Geschmack ihres Urins erkennt er, wer Biertrinker sind.
Wie schluckst du immer mehr Männer? pinkeln, der Bauch schwillt immer größer an. Als sie sah, dass Terrill auf ihren Bauch starrte, lehnte sie sich zurück, die Hände hinter ihrem Rücken auf dem Boden, damit sie ihren Bauch besser sehen konnte. Sie liebt es auch, dass sie ihre Augen in ihrer neuen Position nicht von ihren wunderschön zur Schau gestellten Brüsten abwenden kann. Ihre Milch erzeugt kleine Ströme, die an den Seiten ihrer Brüste hinunterlaufen und dann auf den Boden tropfen, anstatt von ihren Brustwarzen zu tropfen. Einige der Jungs sind so geil, dass sie es kaum erwarten können, bis sie an der Reihe sind. Wenn Jorge also nicht hinschaut, knallen sie ihm ins Maul, anstatt ihn anzupissen. Um zu Terrills Freude so gehorsam wie möglich zu sein, schließt Gloria ihre Lippen um jeden Schwanz, der anfängt, ihren Mund zu saugen und zu ficken. Anderen gefällt nicht, was hinter Jorges Rücken passiert ist, aber sie wollen kein Gangmitglied verraten. Also schluckt Gloria Sperma zusammen mit ihrer Pisse.
Nachdem 20 Kerle damit fertig sind, auf sie zu pissen, sieht sie aus, als wäre sie im sechsten Monat schwanger und ihr Bauch tut schrecklich weh. Die Menge ist seit seiner Ankunft auf 30 Männer angewachsen.
Zögernd steht er auf und sieht Terrill an. Sie dreht sich leicht zur Seite, um ihn besser sehen zu können, und lehnt sich zurück, um ihren prallen Bauch von ihren Brüsten bis zu ihrer Leiste zu zeigen. Er legt seine Hände auf beide Seiten seines stark aufgeblähten Bauches und schreit in die Menge: Ihr Bastarde Sie schreit. Schau, was du mir angetan hast? Alle lachen, außer Terrill, der zu aufgeregt ist, um zu lachen. Die Anspannung seines Schreiens verschlimmert die Übelkeit. Plötzlich erscheint ein panischer Ausdruck auf seinem Gesicht und seine Augen weiten sich. Er bedeckt seinen Mund und bringt seine Hände an seinen Mund und erbricht etwas von seinem Urin in seinen Mund und seine Nase. Als Urin aus seiner Nase tropft, schluckt er seine Pisse erneut und würgt wegen des Gestanks. Sie verzieht das Gesicht und runzelt die Stirn, sagt laut wow, und die Männer lachen. Wenigstens wird mich niemand mehr küssen. Sie möchte sich wirklich übergeben, hat aber Angst, irgendetwas zu tun, das ihr mehr wehtun könnte.
Sie fing Terrills Blick auf, bewegte sich von ihm weg, spreizte ihre Beine, damit sie sich auf ihren riesigen Bauch beugen konnte, und spreizte ihre Pobacken, um ihm ihr rotes und blutendes Arschloch zu zeigen.
Schau, was diese Bastarde mit mir gemacht haben Ich habe solche Schmerzen Bitte lass sie nicht mehr meinen Arsch ficken?
Er sagte dies, um Terrills Aufregung zu steigern, aber er erkannte bald, dass es ein Fehler war. Er ist normalerweise ziemlich intelligent, aber im Moment sehr emotional. Sie kann die anzüglichen Blicke auf den Gesichtern der Männer sehen, wenn sie aufrecht steht, und sie weiß, dass sie sie auch in den Arsch ficken wollen.
Der nächste von Jorge identifizierte Mann hebt es auf und wirft es hinter das Sofa. Die Kollision mit dem Sofa führt dazu, dass er den größten Teil seiner Pisse erbricht, und er bedeckt seinen Mund mit seinen Händen, um zu zeigen, dass er kleinlaut versucht, seine Pisse zurückzuhalten. Er wickelt sich um die Lehne des Sofas, packt sie an den Armen und zieht sie hoch, sodass ihre Brüste auf dem Sofa liegen, damit jeder sie sehen kann. Auch sein geschwollener Bauch sieht in dieser Position gut aus. Die anderen Jungs packen ihre Arme und sie packt ihren Kopf, zwingt ihren Schwanz in ihren Mund und schmatzt ihn dann plötzlich in ihre Kehle, was alle amüsiert und sie zum Würgen bringt. Sie hält sich den Schwanz in den Hals bis das Würgen vorbei ist, sie will ihn nicht anpissen.
Sie fängt an, ihre Kehle zu ficken und ein anderer Mann kniet zwischen ihren Beinen auf dem Sofa. Er tastet sein Arschloch mit seinem Penis ab und sie sagt: Das wusste ich Sie denkt. Als er ihre Fotze findet und hineintaucht, quietscht sie und schreit jedes Mal weiter, wenn sein Schwanz in ihren Arsch eindringt. Was, wenn sein Schrei ein hoher Schrei war, ein tiefes ?aaahhhhggg? wenn der Schwanz nach unten rutscht oder aus seiner Kehle kommt oder ein ?gak? wenn seine Kehle voll ist. Er hofft, dass Terrill es genießt, in die Kehle gefickt zu werden.
Die Typen, die ihre Arme festhalten, fangen an, ihre Brüste zu packen, zu drücken und sie sehr grob zu streicheln und an ihren Nippeln zu saugen und zu beißen, was ihr große Schmerzen bereitet. Sie steht derzeit vier Männern sehr nahe, und ihr kombinierter Körpergeruch trägt immer noch zu der Übelkeit durch das Pinkeln auf ihrer Nase bei. Sie erlebt so viele schmerzhafte Empfindungen auf einmal, dass sie von einem Schmerz zum anderen wechselt und dankbar ist, dass der scharfe Schmerz in ihrem Arsch ablenkend ist. Der Typ im Arsch legt seine Hände auf die Couch, sodass ihn jede Bewegung, die er macht, in den Typen drückt, der ihn in die Kehle gefickt hat. Sie koordinieren sich und bewegen es hin und her, knallen auf die Leiste des Typen, seine Kehle und gelangen dann in den Schritt des Arschs des Typen. Seine Nase ist in den Schamhaaren von Männern vergraben und sie haben viel Geruch. Es sammelt die meisten Schamhaare in Mund, Zähnen und Rachen. Nachdem der Mann in seinem Mund ihm seinen Pfropfen ins Gesicht geblasen hat, hat er nur ein paar Sekunden Zeit, um die Haare aus seinem Mund und seinen Zähnen zu ziehen und den nächsten Mann anzuflehen, nett zu ihm zu sein, bevor der nächste Schwanz brutal in seine Kehle gesenkt wird. Er hasst die Haare an seinem Hals. Er kann es kaum erwarten, dass der nächste Schwanz in seine Kehle kommt, um ihn loszuwerden.
Natürlich kann er nicht einmal durch die Nase atmen, mit seinen Hähne tief in seiner Kehle. Sie genießen es, ihre Schwänze tief in ihre Kehle zu stecken und zuzusehen, wie sie ums Atmen kämpfen. Glücklicherweise sind sie so geil, dass sie es nicht ertragen können, ihn lange zu ficken, und er schnappt bald nach einem Schlag mitten in ihrem Gezänk. Sadistischere Typen würgen ihren Hals mit ihren Händen, während sie sie ficken, und wenn sie blasen, hinterlassen sie einen blauen Fleck in ihrem Gesicht. Oder sie kneifen ihm in die Nase, während sie ihn ficken. Sie fällt mehrmals in Ohnmacht und der Mann, der sie gewürgt hat, hält sofort an, um sie atmen zu lassen. Natürlich hört er nicht auf, weil der Typ auf seinem Arsch bewusstlos ist. Allerdings scheißt sie darauf, weil es sich besser anfühlt und sie ihn nicht mehr zum Schreien bringen kann.
Sie stöhnt weiter, während sich ihr Mund mit Schwänzen füllt und hofft, dass Terrill die lustigen Geräusche genießt, die sie macht. Sie sehen alle gerne zu, wie er tief Luft holt und hustet, während die Männer in seinem Mund die Plätze tauschen. Sie ist immer noch außer Atem, als der nächste Typ ihr in die Kehle kommt und sie zum Würgen bringt. Keiner der Männer, die sie angefleht hat, sie in die Fotze zu ficken, nicht in den Arsch, tut das, also gibt sie es auf. Aber sie hat immer noch Glück und einige Typen bevorzugen tatsächlich ihre Fotze, damit sie etwas Linderung von den Schmerzen in ihrem Arsch bekommt. Ungefähr 16 Männer in dieser Stellung ficken sie paarweise.
Terrill bringt ihm von Zeit zu Zeit und nach jeder Pinkelpause einen Drink und schaut ihr mit dem erbärmlichsten Blick in die Augen, während er zwischen seinem guckenden Schwanz und seinem Stöhnen an dem Drink nippt. Als sie ihm das Getränk zurückgibt, nimmt sie etwas frisches Sperma aus ihren Brüsten und gießt es in das Glas, um ihn zu necken.
Die meisten Jungs wollen es nicht teilen und ficken es alleine auf der Matratze. Nachdem ein Typ sie etwa zehn Minuten lang gefickt hat, werden Beschwerden darüber, dass es zu lange dauert, lauter. Einige Typen ficken sie in den Arsch und geben ihnen dann Blowjobs, damit sie lernt, wie ihr eigenes Blut und ihr eigener Arsch schmecken, und es ihr nicht gefällt. Die meisten Männer betteln, wenn sie sich dafür entscheiden, deinen Arsch zu ficken. Es scheint, dass fast jeder Mann etwas anderes machen möchte als sie. Einige Typen sagen ihr, sie solle sich bücken und an ihren Eiern lutschen. Er kann nicht glauben, wie dreckig, stinkend und behaart seine Eier sind. Einige Männer befehlen ihr, auf die Knie zu gehen und ihre Schwänze in ihre Kehle zu ziehen, während sie ihren Kopf halten oder manchmal an ihren Haaren ziehen, was sie wirklich hasst. Sie hasst es auch, wenn ihre Nase in ihrem stinkenden und schmutzigen Schamhaar vergraben ist. Sie lehnt sich nach vorne, damit ihre Brüste nicht ihre Beine berühren. Normalerweise greift er nach seinen Eiern und zieht sie nach unten, damit sie schneller blasen und seine Folter beenden. Die meisten gehen raus und verpassen ihm eine Gesichtsbehandlung. Genug Typen streckten die Hand aus und sagten ihm, er solle sie reiten und ficken, und wurden im Laufe der Nacht unglaublich müde.
Eine ihrer Lieblingspositionen ist es, auf der Couch zu sitzen und ihm zu sagen, dass er sie ficken soll. Er steigt sehr gehorsam auf sie und lässt sich auf ihre Schwänze sinken, als sie seine Arme wieder auf das Sofa legen. Er legt seine Hände auf seine Schultern und bewegt seine Schwänze auf und ab, bis sie explodieren. Um Terrill zu zeigen, wie unterwürfig seine Freundin sein kann, drückt er unausgesprochen ihre Brüste mit seinen Armen, beugt sich über die Männer und reibt ihre Brüste an ihren Gesichtern, während sie sich auf ihren Schwänzen auf und ab bewegen. Sie lieben es, wenn einer ihrer großen Nippel in ihre Augen sticht.
Das ist ihre erste Vergewaltigungserfahrung und sie hasst es, weil es nicht ihren Fantasien entspricht. Sie verneigt sich eigentlich gerne vor ihren Liebhabern, aber sie hasst diese Monster und es ist lächerlich, vergewaltigt zu werden. Er hat absolut keine Kontrolle darüber, wo und in welcher Position er gefickt wird, egal wie unangenehm oder schmerzhaft es für ihn ist, wie lange, welche Löcher sie benutzen, ob sie die Aktion ausführen oder dazu aufgefordert werden. Wie viele Männer gleichzeitig in sie eindrangen oder mit ihr spielten, wie viel Kraft sie aufwendeten, um in sie einzudringen, wo sie ihre Schriftrollen bliesen und sogar, wer sie fickte.
Im Laufe der Nacht erfährt sie, dass sie nicht will, dass sie sie in die gewünschte Position oder an den gewünschten Ort bringen, weil sie zu unhöflich sind. Deshalb frage ich jeden Neuen: Wie und wo willst du mich? er fragt. und es reagiert sehr schnell auf seine Befehle, denn wenn es langsam ist, wird es verletzt. Einige Leute sagen ihm, er solle ein paar Orte und Positionen einnehmen, bevor er einsteigt. Sie vermutet, dass sie ihre Brüste in verschiedenen Posen oder Bewegungen ihres überraschend geformten Körpers schwanken sehen wollen. Als er ihre Gesichter und Handgesten betrachtet und versucht herauszufinden, was sie wollen, kann er nicht anders, als zu sehen, wie ekelhaft sie sind.
Einige Jungs ziehen es vor, ihn zum Billardtisch zu bringen, das bringt ihn vom Boden ab und gibt seinen Serienverstößen eine bessere Sicht für alle. Terrill liebt es zuzusehen, wie sie gezwungen wird, den hässlichen Bastard nacheinander den fantastischen Freuden ihres Körpers hinzugeben, indem sie an ihren Brüsten saugt und ihre harten Schwänze so lange in ihre weiche und unglaublich süße Vagina einführt, wie sie wollen. Die Gegenüberstellung ihrer atemberaubenden Schönheit, Anmut, Hilflosigkeit und Weichheit mit ihrer Groteske, Vulgarität, Stärke und Härte ist für sie sehr aufregend und faszinierend. Sie sieht auch gerne zu, wie ihre schönen Beine in der Luft hin und her schwingen und ihr Bauch und ihre Brüste sich bewegen, wenn Männer ihre Vagina immer wieder hart zuschlagen.
Männer lieben sie in der Missionarsstellung auf dem harten Brett des Billardtisches, weil sie tiefer und härter in sie eindringen können und ihre Beute sich mehr ausbreitet. Sie knallen ihre Muschi so hart und schmerzhaft, dass ihr Stöhnen ohrenbetäubend laut ist und ihr Betteln, sie zu trösten, hysterisch wird. Die Missionarin erlaubt ihnen und anderen Männern auch, ihre Brüste zu lutschen und zu drücken, während sie sie ficken. Glückliche Dämonen haben die lustvollste Erfahrung ihres ganzen Lebens mit der atemberaubendsten und sinnlichsten Frau, die sie je gesehen haben. Wenn Jorge und Terrill sie nicht beschützt hätten, hätten sie sie sicherlich als ihre Sexsklavin und Prostituierte betrachtet.
Etwa drei Stunden später bittet Jorge um eine weitere Pause. Ihr Bauch ist immer noch riesig und sie weiß, dass sie ihre Pisse nicht mehr halten kann, aber sie geht gehorsam auf die Knie, öffnet ihren Mund und die Männer stellen sich wieder vor ihr auf. Kurz darauf steht sie plötzlich auf, bedeckt ihren Mund mit ihren Händen und rennt ins Badezimmer, wobei Schaum aus ihren Händen spritzt. Sie können ihn erbrechen hören. Mit schüchterner Haltung gehen die Männer vor ihren Schreibtisch.
Bitte tu mir nicht weh. Ich versuchte so wenig wie möglich zu erbrechen. Sein Bauch ist immer noch aufgebläht, aber jetzt kleiner. Er kniet sich wieder hin und setzt sich ganz sanft auf seine Füße, da sein Hintern so weh tut. Er öffnet seinen Mund und fängt an, mehr von seiner dreckigen Pisse zu trinken. Die Menge ist jetzt auf 40 Männer angewachsen und etwa 15 weitere Männer müssen pinkeln, also ist ihr Bauch wieder riesig. Er steht auf, schwankt, lehnt sich zurück und fasst sich mit beiden Händen Stück für Stück an den Bauch. Es ist ein bisschen übertrieben für den wackeligen Terrill, aber jeder genießt es.
Der nächste Typ zwingt ihn, auf dem Rücken auf der Matratze zu schlafen, was ist mit den Jungs? Ihre Augen wandern zwischen ihrem riesigen Bauch und ihren großen Brüsten hin und her. Er hat einen riesigen Bierbauch und beschließt natürlich, oben drauf zu kommen. Als sie ihren Bauch auf seinen senkt, stöhnt und stöhnt die Frau vor Schmerz, sagt ihm, wie sehr es ihr weh tut, und fleht ihn an, sie loszuwerden. Sein Gewicht zwingt es, aus ihren geschlossenen Lippen und ihrer Nase zu sickern. Nach einer Weile hört es auf und die Frau schluckt und kann wieder atmen, aber als der Mann anfängt, sie zu ficken, fällt es ihr schwer, bei jedem Stoß ein bisschen aus ihrem Mund zu pinkeln. Irgendwann hört der Urin auf, aus seinem Mund und seiner Nase zu kommen, aber die Schmerzen in seinem Magen verschwinden nicht mit jedem der Abwärtsstöße des Mannes.
Der nächste Mann dreht sie um, steigt auf ihren Arsch und legt ihr 275-Pfund-Gewicht auf ihren Hintern und Rücken, wobei sie ihren Bauch und ihre Brust auf die Matratze schlägt. Sie leidet sowohl unter dem Arschfluch als auch unter dem Druck auf ihrem Bauch, wodurch sie mehr pinkeln muss. Sie schreit und schreit und die Kinder genießen es, ihr Leiden zu hören und zu sehen. Er schluchzt, verzieht das Gesicht und gräbt seine Nägel in die Matratze. Der dunkle Eyeliner zeigt deutlich die Tränen auf der Matratze. Als der Mann endlich aufsteht, stöhnt er vor Erleichterung laut auf, hält sich dann schnell den Mund zu und rennt ins Badezimmer, wobei er Urin verliert und sich erneut übergeben muss. Wenn sie zurück ist, ist ihr Bauch nicht so groß und der Typ, der sie gerade gefickt hat, ist bei anderen Männern nicht sehr beliebt, da sie ihren Bauch geschrumpft hat.
Die Männer ficken sie nacheinander auf der Matratze, dem Billardtisch oder der Couch bis spät in die Nacht. Viele Männer entscheiden sich dafür, ihren Arsch zu ficken, um sie zum Schreien zu bringen, und bevorzugen das Stöhnen, das sie machen, wenn andere Löcher benutzt werden. Die Männer wenden verschiedene Foltermethoden an, um sie zum Schreien zu bringen. Einer ihrer Favoriten ist es, ihre Beine zu spreizen, während du sie fickst. Auf dem Rücken liegend, greifen sie an ihre Hüften, heben ihre Beine hoch, trennen sich dann voneinander, fotzen und drücken ihre Hüften, bis sie schreien. Dann ließen sie ihn los und drückten ihre Hinterbacken, um ihn jedes Mal zum Schreien zu bringen, wenn sie ihre Schwänze in ihn steckten. Nachdem so viele Typen ihr das gerne antun, fängt sie an, sie zu betteln, sobald sie ihre Hüften berühren. Der Winkel zwischen ihren Beinen wird mit jedem Kerl größer, wenn sie sie fickt, bis ihre Beine fast flach auf der Matratze liegen. Er weint so sehr, dass seine Stimme heiser ist.
Gewichtheber ziehen ihm ihre eigene Spezialfolter vor. Sie nahmen ihre Handflächen von ihrem Arsch und hoben sie zu ihren verschwitzten Brüsten. Sie durchdringen ihn und seine Späher. Stützen Sie ihr Gewicht, indem Sie sie an den Seiten halten. Dann legen sie ihre Hände auf ihre Hüften und ziehen sie nach unten und strecken ihre Beine, wobei sie ihre ganze Kraft einsetzen, um ihre Penisse in sie zu rammen. Die Kollision mit seinem Unterleib erzeugt ein Schlaggeräusch, das so laut ist wie sein Stöhnen. Nach dem Einblasen genießen sie es, ihre Hände hinter dem Rücken zu verschränken und sie mit ihren starken Armen tief in ihre Penisse zu ziehen, bis sie schreien. Nachdem ihn fünf Gewichtheber so gefickt haben, schmerzt sein Schambein so sehr, dass er jedes Mal schreit, wenn sie ihn schlagen. Sie werden alle hineingeblasen, und bald spritzen sie das Sperma des letzten Mannes auf den Boden, und laute Spritzer verstärken das Spektakel. Ihre Brüste knallen bei jedem Schlag in ihre Arme und spritzen Milch darauf. Einige Männer bevorzugen es in einer horizontalen Position, um besser auf ihre Brüste schauen zu können. Sie halten ihren Arsch und ihre Beobachter stützen sie mit ihren Händen auf ihren Schultern.
Als Jorge um eine weitere Pinkelpause bittet und die Menge sich darauf freut, ihn wieder hektisch ins Badezimmer rennen zu sehen und sich zu übergeben, wenn er zu viel schluckt, kommt Urin aus seiner Nase und seinen Händen. Diesmal fordert sie ihn auf, sich hinzulegen. Da er weiß, dass sie es hassen wird, ergibt er sich und öffnet seinen Mund. Viele Männer, besonders betrunkene, verfehlen ihren Mund und pinkeln sich ins Gesicht, in ihre Haare und in ihre Augen. Und es ist schwieriger zu schlucken, wenn man mit dem Gesicht nach unten liegt. Später riecht er nach Urin und sie sagen ihm, er solle ihn einfach abspülen.
Er wird zu müde, um den verdammten Akt für die Jungs zu machen, die es wollen. Wenn sie ihr weh tun, indem sie an ihren Haaren ziehen oder ihre Brüste zusammendrücken, um zu tun, was ihr gesagt wird, bittet sie sie, sie zu ficken. Sie wiederholen es immer wieder und lieben es, es so sehr zu hören, dass es ihnen nicht mehr weh tut.
Während die Männer sich umziehen, liegt Gloria gehorsam auf der Matratze und wartet gespannt, weil sie befürchtet, dass ihre nächste Folter noch mehr weh tun wird. Ein Mann packt seine Knöchel und legt seine Beine auf seine Brust, dann steigt er hinein. Langsam lehnte er sich zu ihr, legte immer mehr Gewicht auf sie, rammte seine Beine gegen ihren dicken Bauch und ihre riesigen Brüste, spannte seine Beinmuskeln an, bis sie vor Schmerz aufschrie. Dann zieht sie sich zurück und drückt ihre Knie zusammen, drückt ihre Schamlippen um ihren Schwanz und macht ihn fester für sich. Als ihr die Tränen über die Wangen rollen, befiehlt sie ihr, ihre Brüste zusammenzuhalten, damit sie nicht zur Seite geschoben und von ihren Beinen weiter zusammengedrückt werden. Er versucht immer zu gehorchen, was sie ihm sagen. Jetzt ist sie endlich bereit, ihren Schwanz in ihn zu schieben und ihre Beine nach unten zu stoßen, wobei sie mit jedem Schrei das Ende ihrer Penetration festlegt. Als der nächste Mann ihn an den Knöcheln packt, merkt er, was kommt und fängt sofort an, ihn zu betteln, die Beine nicht zu heben.
Die Sonne geht auf und Terrill verkündet, dass der Spaß vorbei ist. Jörg sagt,
?Komm schon? Verabschieden wir uns herzlich von ihm?
Sie sagt ihm, er solle sich auf den Boden legen, und ungefähr zehn Männer stehen über ihm und masturbieren und blasen ihm überall in die Augen, ins Gesicht, ins Haar, in die Brüste und in den Bauch. Er schließt die Augen, schützt sich aber nicht mit den Händen, weil er weiß, dass es ihnen nicht gefallen wird. Er hält den Mund für sie offen, und einige schaffen es, ihn zu schlagen. Nachdem jeder Kerl sie angeblasen hat, geht sie weg und wird ersetzt, bis die meisten der 40 Kerle zu ihr masturbieren.
Er hört, wie Terrill Jorge sagt, dass er das nächste Mal einen Klistierbeutel mitbringen wird, damit sie ihn noch mehr in die Luft jagen können. Verdammt Nächstes Mal??
Als alles fertig ist, bückt sich Terrill und hebt es auf. Sein Sperma tropft von ihm zu Boden. Sie ist sehr froh, dass ihre Strapazen endlich vorbei sind und sie liebt das Gefühl des Schutzes, das ihr ihre starken Arme geben. Er wischt sich den Samen aus den Augen, schaut über seine Schulter und reicht den Vergewaltigern den Finger, während er ihn nach draußen trägt. Er legt sie neben dem Auto auf den Boden. Er lehnt sich über die Motorhaube des Autos, um Terrill seinen prall gefüllten Bauch zu zeigen. Sie hält sich den Bauch und Sperma klebt an ihrer Hand.
Wie Sie sehen können, bin ich immer noch voll von ihrer Pisse. Kann ich etwas erbrechen? Tut mein Magen sehr weh? Nach 12 Stunden Schreien und Drücken der Kehle klingt seine Stimme seltsam, sehr tief und heiser.
Nein Baby, ich liebe deinen Bauch so wie er ist. Wow, das war eine absolut tolle Show?
Ich bin froh, dass es dir gefallen hat, denn es war die Hölle für mich. Wenn ich frei habe, ist mein Masochismus nicht da. Ich hoffe wirklich, du bringst mich nicht zu diesen Bastarden zurück Sie waren so dreckige, sadistische und hässliche Tiere und sie haben mir so wehgetan? Terrill kichert und kann sehen, wie die Beule in seiner Hose schnell wächst. Ihm wird klar, dass er zusehen will, wie sie erneut von denselben Schlägern vergewaltigt wird. Er sagte zu sich selbst: Scheiße Aber ich muss alles tun, um Terrill meins zu haben, und ich genieße es, ihr zu gefallen. Je mehr er etwas hasst, desto mehr nimmt er wahr, dass es ihm Spaß macht, ihm aufgezwungen zu werden, also macht er sich eine mentale Notiz, ihn zu kitzeln, indem er sich über die Gangmitglieder beschwert und darüber, was sie ihm angetan haben, ohne ihm die Schuld zu geben Kurs. Sie fragt sich, wie oft er sie noch zum Vergnügen vergewaltigen wird.
Er gibt ihr eine Flasche Wasser, während er nackt dasteht. Terrill betrachtet ihr ganzes Gesicht, Oberkörper und Haare, und das Sperma, das auf den Bürgersteig tropft, die Streifen von getrocknetem Blut und Sperma an ihren Beinen und die schwarzen und blauen Markierungen auf ihren Brüsten, Schenkeln und Gesäß. Liebt sie auch die dunklen Eyeliner-Falten, die sich auf ihren Wangen bilden, und ihren dicken Bauch, von dem sie weiß, dass er voller Vergewaltiger ist? pinkeln Als er seinen Mund ausspült, stellt er fest, dass seine Erektion jetzt riesig ist. Er lächelt mit nach hinten geneigtem Kopf und gießt sich Wasser über Augen und Nase. Er reichte ihr ein kleines Handtuch.
Du willst doch nicht, dass ich Sperma und Blut abwische, oder? Er sagt nein, und sie trocknet sich gehorsam Augen und Nase, vermeidet sorgfältig das verklumpende Sperma auf ihrem Gesicht und die Eyeliner-Falten auf ihren Wangen.
Auf der Straße versammelt sich eine Gruppe junger Männer um das Paar, gafft ihn an und macht Katzenrufe. Sie wird geweckt, als sie ihnen völlig ausgesetzt ist und ihren lasziven Bemerkungen über ihren kurvigen und nackten Körper, Sperma, das überall auf ihr deutlich sichtbar ist, und Milch, die von ihren Brustwarzen tropft, zuhört. Sie lächelt sie an, drückt ihren milchigen Ausfluss und lässt ihre Hände für sie auf ihren Brüsten und ihrem Bauch hüpfen. Er bereut es wegen seiner Schmerzen sofort, genießt aber eine Reihe anstößiger Kommentare, Vorschläge und Pfiffe. Sein extremer Exhibitionismus und keine Scheu machen ihn zu einem extremen und zwanghaften Flirt.
Au, meine Beine tun so weh. Kleines Baby macht wackelige Schritte, um sich der Autotür zu nähern. Er drehte sich um und beugte sich so langsam vor, wie es sein Bauch zuließ, um ihnen seine schwere und blutige Beute zu zeigen. Als Terrill die Tür öffnet und ihm hilft, steigt er vorsichtig ins Auto. Ganz sanft senkt er seinen Hintern auf den handtuchbedeckten Sitz. Er knallte das Autofenster ganz nach unten, damit die Menge seine großen, mit Sperma bedeckten Brüste und seinen Bauch besser sehen konnte. Die Menge versammelt sich neben ihm und Terrill verzögert das Starten des Autos. Er spricht laut und kündigt an, was er sagen wird, um seinen Exhibitionismus-Fetisch zu befriedigen. Sie streckt die Hand aus und spürt Terrills Blähungen.
Du willst mich offensichtlich. Ich bin so müde und so wund, nachdem ich von so vielen Typen gefickt wurde. Ich habe vergessen, nach 30 zu zählen. Mein Bauch ist so aufgebläht und so empfindlich von ihrer Pisse Meine Brüste und meine armen Nippel, mein Bauch, mein Mund und meine Kehle, mein Arsch und mein Schambein und mein Arsch und meine Beine tun so weh und mein armes Arschloch ist unerträglich Du wirst diesen Fick lieben, weil er so schmerzhaft für mich sein wird. Und morgen werde ich noch schlimmer sein, wenn du mich wieder fickst. Ich verspreche, über jeden Teil meines Körpers zu jammern, den du verletzt hast, und dir ausführlich zu erzählen, wie es weh tut. Bitte fahren Sie auf dem Heimweg nicht über Unebenheiten. Und bitte sag mir, dass du mein Arschloch nicht mehr bluten lässt?
Terrill lächelt und starrt ihre Trophäe auf dem Sofa neben ihr an. Er denkt: Gott sei Dank werde ich den Schmerz mit ihm genießen. Wie sehr der Schmerz, den er ihr zugefügt hat, zu ihrem sexuellen Vergnügen beiträgt, ist ihr kleines Geheimnis. Einige verabschieden sich von der hocherregten Menge, die ihre Schwänze raus hat und masturbiert. Sie sieht ihre Hähne an, als sie weggehen.
Während ihrer Heimreise beschwert sie sich darüber, was ihre Bandenmitglieder ihr angetan haben. Als Frau kann sie sich an das kleinste Detail von allem erinnern, was ihr an letzter Nacht nicht gefallen hat. Als er sie in ihr Bett legt und mit ihr schläft, weckt sie ihn intensiv durch Stöhnen/Stöhnen, sagt ihr, wie sehr es ihr wegen ihrer Schmerzen und einem geschwollenen und empfindlichen Bauch weh tut, und erklärt offen, wie ihr Körper schmerzt. . Das Sperma auf ihm kommt über ihn und das Bett. Ihm ist immer noch übel von der Pisse im Magen, aber er kann sich nicht mehr übergeben. Sie genießt den Schmerz mit ihm, erklärt aber nicht, wie sehr, und natürlich schreit sie nach seinem Vergnügen, wenn sie ihren Arsch ficken muss. Er ist so aufgeregt, dass er ein oder zwei Stunden lang dreimal schlägt und bläst.
Am nächsten Tag regt sie sich noch mehr auf und nimmt sich einen weiteren Tag frei von der Prostitution und dem Dienst an ihren Freunden. Die Schmerzen beim Sex mit Terrill sind schlimmer und sie sagt ihm noch einmal, wie sehr alles, was er tut, schmerzt. Sie fasziniert ihn mit offeneren Geschichten über ihre Vergewaltigung und sie genießt eine weitere Runde ungewöhnlich heißen Sex. Sie ist nun fest davon überzeugt, dass die Gruppenvergewaltigung all ihr Leid wert war und hat keine Einwände, wenn sie ihre nächste Vergewaltigung arrangiert.

Hinzufügt von:
Datum: November 24, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert