Petite College Student Wird Nach Einem Schlampigen Blowjob Während Eines Vorstellungsgesprächs An Einem Tisch Gefickt

0 Aufrufe
0%


Ich stand ruhig und gesammelt da, aber meine inneren Nerven schmerzten, mein Herz hämmerte und ich tat mein Bestes, um nicht zu springen, wo ich war. Lassen Sie sich nicht täuschen, es war nicht nur die Aufregung über meinen Cousin Shan, der mich in China besuchte, sondern auch die Anspannung, Vorfreude und Angst vor der Situation, die meine Gefühle auf den Kopf stellten.
Das Unvermeidliche geschah und ich konnte es in diesem Stadium nicht aufhalten, alle Dämonen in mir erwachten. So viele Emotionen durchfuhren mich, dass ich dachte, ich würde laut aufschreien. Sie bekämpften sich in meinem Kopf wie in einem Gerichtsverfahren, schrien sich gegenseitig an und kämpften um Bedeutung. Ich holte tief Luft und las mich, um ihnen das übliche Gespräch zu ermöglichen. Halt die Klappe, ja Ich schrie sie in meinem Kopf an. Sie beruhigten sich ein wenig, gerade genug für mich, um am Ende meiner aufmunternden Worte ein Schweigen hinzuzufügen.
Ich hatte nicht das Bedürfnis, mich zu fragen, warum ich all diese Emotionen fühlte, ich tat es immer, egal was passierte. Die Frage, die ich stellen musste, war, würde dieser Besuch von Shan mir ein Ende bereiten? Eine gewisse dämonische Stimme erhob sich über die Stille: Pass auf, was du dir wünschst. Ich fürchte, es ist wahr, ich weiß nicht einmal, was ich mir wünsche. Ich wusste nur, dass die sexuelle Spannung zwischen Shan und mir mich wirklich durcheinander gebracht hatte. Ich habe gegen den Dämon gekämpft, er ist mein Cousin, warum begehre ich ihn sexuell, er ist mein Cousin, er hätte mich vor all den Jahren nicht anfassen sollen, warum habe ich ihn nicht aufgehalten, warum wollte ich nicht, dass er aufhört, Erinnert oder kümmert er sich nach all den Jahren jemals? Der Dämon verwandelte meine Fragen in noch mehr Bedenken. Als mein Cousin, den ich jahrelang nicht gesehen und mit dem ich gesprochen hatte, mich besuchte, schalt ich mich, warum ich an Sex denken sollte, da er die erste Familie war, die mich in China besucht hatte, seit ich hier angefangen habe zu arbeiten 2 vor Jahren. Die Dämonen beantworteten diese Frage schnell zu meinem Ärger: Rhea, du warst schon immer einsam und deprimiert und aus irgendeinem lächerlichen Grund wendest du dich immer an Shan, um dich zu umarmen und dir das Gefühl zu geben, sicher, geliebt und gewollt zu sein. Als ob du wichtig wärest, aber ich habe dich gerade in den Urlaub mitgenommen. Und vielleicht auch nur, damit du weißt, dass du es vielleicht für einfachen Sex verwendest. Ich sah den Teufel stirnrunzelnd an, der ihm befahl, die Klappe zu halten. Einfacher Sex Ah, die Kühnheit dieses Dämons, den ich bereitwillig in meiner Seele leben lasse. Ich seufzte, ich schätze, es war wahr, diese dunklen Gedanken nagten in meinem Hinterkopf, egal wie stark ich es schaffte, mich stark zu halten.
Eine Flughafendurchsage unterbrach meine Gedanken. Shans Flugzeug ist gerade gelandet, er wollte gerade durch die Sicherheitskontrolle. Ich war damit beschäftigt, nach einem Ort zu suchen, an dem ich schnell etwas essen und vielleicht etwas trinken konnte, und ich brauchte einen Ort, um zu meiner Wohnung zurückzukehren. Als die Leute anfingen, durch die Türen zu gehen, fand ich vorne eine Stelle, wo Shan mich sehen konnte. Etwa 10 Minuten später war er da, genau wie ich mich erinnerte, obwohl er etwas an Gewicht zugenommen hatte, seit ich ihn das letzte Mal gesehen hatte. Er war derselbe große, athletische, blasse, gutaussehende Mann. Seine haselnussbraunen Augen, die an den Rändern noch etwas dunkel waren, suchten die Menge nach mir ab. Sein schwaches Lächeln verriet mir, dass er die Angewohnheit nicht verloren hatte, sich beim Nachdenken die Zunge in die Zähne zu pressen. Ich trat von der Menge weg, damit er mich sehen konnte, und das tat er, bevor ich auch nur daran dachte, meine Hand zu heben, um ihm zuzuwinken.
In dem Moment, in dem sich unsere Blicke trafen, wurde sein Lächeln breiter und sein unverwechselbares Gesicht, jetzt mit einem ordentlich gepflegten und geformten Bart, leuchtete auf. Das ist das Lächeln, an das ich mich erinnere, nicht das selbstbewusste Ich finde mich so cool-Statement, das er all die Jahre auf Instagram gepostet hat. Er winkte und fuhr mit den Fingern durch seine weichen braunen Locken, eine weitere Angewohnheit aus seiner Kindheit, die er immer noch hatte. Ich winkte ihm zu, als er seine Schritte auf mich zu beschleunigte. Meine Angst schien zu verschwinden, als wir uns mit herzlichen Umarmungen und einem Lächeln begrüßten. Was soll ich sagen, die Dämonen in mir haben genauso viel Angst davor, der Wahrheit ins Auge zu sehen wie ich, also verschwinden sie, während ich herumwandere, als wäre alles in Ordnung.

Die nächsten 2 Tage vergingen schnell, gefüllt mit Nächten voller Sightseeing, Trinken und Tanzen. Es fühlte sich gut an, Spaß mit Shan zu haben, wie wir es getan haben, als wir klein waren. Er ist 5 Jahre älter als ich und meine Mutter hat ihn großgezogen, bevor er geheiratet hat und umgezogen ist. Meine Familie spricht immer darüber, wie aufgeregt Shan war, als ich geboren wurde, wahrscheinlich weil ich das erste Baby nach ihm war. Als Shan mit dem College anfing, zog er zu uns und nahm einen Teilzeitjob an. Wir standen uns nicht sehr nahe, es war eine ganz normale Cousinenbeziehung, abgesehen von der sexuellen Spannung, die sich nach der Schule entwickelte.
Nun, ich würde mich nicht als so hübsch bezeichnen, weil ich eher pummelig bin, aber andere haben mich als exotisch beschrieben, da ich iranisch aussehe. Das ließ mich wahrscheinlich zuerst nicht verstehen, was zwischen Shan und mir vor sich ging. Ich bin etwas überdurchschnittlich groß, eine Sanduhrfigur, aber ein wenig pummelig, große Brüste, helle Haut, große braune Augen und lange, weiche schwarze Locken, die knapp unter meine Schultern fallen. Ich trug oft helle Kontaktlinsen, um die Aufmerksamkeit von meinem Gewicht abzulenken, was meinen Augen einen grünen Farbton verlieh.
Ich bemerkte eine leichte Veränderung in Shans Verhalten, beginnend mit längeren Umarmungen, den gelegentlichen wenigen Berührungen an meinem Hintern, die ich zunächst nicht als sexuell empfand. Ich kann mich nicht einmal genau erinnern, wie es angefangen hat, aber die Umarmungen führten dazu, dass er näher denn je stand und seine Hände mehr als nötig auf meinen Hüften verweilten. Wochenend-Kartenspiele, bei denen man zwangsläufig lachen muss, weil er ein ziemlich lustiger Typ ist, haben gesehen, wie er mich fester hielt, als ich versuchte, Karten aus meiner Hand zu stehlen. Immer wenn er versuchte, mich zu kitzeln, spürte ich seinen Schritt an meinem Hintern oder seine Finger berührten meine Brüste, wenn er mich kniff. Dann wachte ich eines Nachts mit ihm in meinem Zimmer auf, er schlüpfte unter die Decke, kratzte mich und rieb seinen Schwanz an meinem Arsch. Ich fühlte, wie er sich verhärtete, als sein Schwanz zwischen meine Arschbacken fiel. Wir waren noch angezogen, ich trug dünne karierte Baumwollshorts und er trug ein T-Shirt und Seidenboxershorts. Seide tut meiner Haut sehr gut. Ich erinnere mich, dass ich ganz still dalag und nicht wollte, dass er ging, aber nach ein paar Sekunden umarmte er mich und ging. Das ist seit dieser Nacht ein paar Mal passiert, aber es ist immer dasselbe, nur ein paar Minuten des Kuschelns und Knirschens, Hände, die diskret meinen Körper erkunden. Ich erinnere mich, dass er mehrmals absichtlich seine Finger bewegte, sodass er kaum meine Brustwarzen oder die Spitze seines Schwanzes an meiner Fotze berühren konnte, aber er tat es nie.
Ich erinnere mich, dass wir einmal beide allein zu Hause waren, ich war in meinem Zimmer und arbeitete an einem Universitätsprojekt, und er kam herein. Ich stellte meine Musik ab, um ihn zu fragen, was er brauche, dann sagte er, er würde rausgehen und einfach bügeln. Wäscherei. Ich nickte und stand auf, um meinen Laptop auszustöpseln, dann legte ich mich wieder mit dem Gesicht nach unten aufs Bett. Wir unterhielten uns über Musik, während ich bügelte, als er fertig war, setzte er sich neben mich und fragte, was es sei, meine Arbeit auf dem Laptop zu sehen. Ich fing an, die Codierung zu erklären und lehnte mich nach vorne, um es besser sehen zu können. Als ich näher kam, spürte ich, wie sein Arm einen kleinen Teil meines Rückens streifte, und er legte ihn auf meine gegenüberliegende Seite. Er saß jetzt im Schneidersitz neben mir, sein Arm kam immer näher auf meinen Rücken. Ich bemerkte es nicht, bis ich mich leicht bewegte, um die andere Seite der Tastatur zu erreichen, und seine Hand neben meinem Hintern spürte. Wieder änderte sich in diesem Moment das Lied, er fragte, was es sei, und bevor ich antworten konnte, griff er über mich hinweg, um die Stereoanlage lauter zu machen. Er richtete sich wieder auf, seine Hand war neben meinem Hintern, aber er hörte nicht auf, er bewegte sich weiter und legte seine Hand auf meine rechte Arschbacke und drückte sie leicht. Mein Atem wurde schwer, während ich leicht massierte und drückte, jetzt fuhr er mit seiner Hand über meinen Hintern, ich konnte mich nicht bewegen. Seine Hand greift langsam zwischen mich und bringt mich dazu, meine Beine zu spreizen, während seine Finger gegen meinen Arsch tanzen und meiner Fotze näher kommen. Ich fragte mich, ob meine Baumwollleggings so warm anfühlten, wie ich mich durch sie fühlte, und ich hoffte, dass ich nicht zu nass wurde, denn die engen Leggings würden es sicherlich nicht verbergen. Seine Finger kamen meiner Muschi so nahe, aber er berührte sie nie, alles, was ich wollte, war, dass er mich berührte, der kleinste Druck auf meine Muschi machte mich verrückt. Aber er tat es nicht, er fuhr mit seiner Hand über meinen Rücken und durch mein Haar. Er spielte oft mit meinen weichen Haaren, während er neben mir saß, also war es nicht ungewöhnlich. Er fing an, seine Beine loszubinden und ich dachte, er würde gehen, aber stattdessen kletterte er langsam auf mich und ich fühlte seinen Schwanz steinhart und heiß an meiner Hüfte, als er ihn auf mich herunterließ. Ich wand mich leicht, was dazu führte, dass sein Schwanz zwischen meinen Arschbacken landete und mich hart rieb, bevor er von mir wegging und auf der anderen Seite meines Bettes auf die Stereoanlage starrte, als wäre nichts passiert.
Er ging nie weiter als das und er erwähnte es nie, ich brachte es nie zur Sprache. Ich habe gezögert, so etwas zu tun, zu diesem Zeitpunkt sind wir Anfang 20. Es schien, als hätten sich die Schleusen geöffnet, als ich das Gefühl hatte, mir meiner Sexualität bewusster zu werden.
Als die Zeit verging, wechselte er für einen anderen Job, das Leben kam dazwischen, familiäre Probleme zwischen Erwachsenen kamen dazwischen und wir kommunizierten nicht sehr oft. Aber bis jetzt, wenn ich mich geil fühlte, träumte ich von Shan, nicht von meinem damaligen Freund. Seitdem hatte ich ein paar Freunde, aber aus diesen Beziehungen wurde nichts Ernstes. Deshalb zögerte ich nicht, meine Heimat zu verlassen, als ich eine Lehrstelle in China antrat.
Als Shan anrief, um bei mir zu bleiben, während ich auf einer Geschäftsreise in China war, sah ich keinen Grund, nein zu sagen. Ich blieb ungefähr 2 Wochen, was für mich in Ordnung war, da die Schulen wegen der Ferien geschlossen waren. Das Wochenende war ohne etwas Außergewöhnliches vergangen, Shan hatte die nächsten 4 Tage Arbeit und ich hatte die letzte Woche Schule.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert