Petite Blonde Roxy Bardot Fickt Ihren Dildo Im Klassenzimmer

0 Aufrufe
0%


Christine Cagney dachte, wenn Mary Beth Lacey und ihr Ehemann Harvey mehr Liebe hätten, würde sie sich übergeben. Sie hielten am Esstisch Händchen, fütterten sich gegenseitig mit süßen Leckereien und gaben sich Spitznamen.
Schließlich sagte Christine halt.
Schau mal, ich bin morgen früh aufgestanden, also muss ich ins Bett. Er musste hoffen, dass sie den Hinweis verstanden.
Oh mein Gott, wir? Tut mir leid, Cagney, wir behalten dich hier, während wir beide morgen Urlaub haben, richtig? sagte Maria Beth.
Möglicherweise stehen wir morgen überhaupt nicht auf, oder? sagte Harvey mit einem anzüglichen Blick. Mary Beth stieß ihn mit dem Ellbogen an.
Nun, viel Spaß, es war schön, dich heute Abend wiederzusehen. Diese Abendessen am Dienstagabend waren für die drei eine regelmäßige Routine. Cagney und Lacey waren seit fast fünf Jahren Partner der vierzehnten Station.
Während Christine nicht verstehen konnte, warum Mary Beth mit einem Mann in ihrem Bett nach Hause ging, selbst wenn es nur Harvey war, würde sie, Christine, eine weitere Nacht alleine verbringen.
Sie sah besser aus als Mary Beth, war größer, hatte einen besseren Körper, hatte schöneres Haar und war sexier. Aber vor Jahren entschied sich Mary Beth für einen Mann, während Christine weiterhin auf dem Platz spielte. Jetzt zahlte er den Preis der Freiheit.
Er begleitete sie bis zur Tür und kam zurück, um das Geschirr zu spülen. Mary dachte an Beth und Harvey. Wahrscheinlich schlugen sie sich gerade im Auto. Sie konnten heute Abend nicht die Finger voneinander lassen. Obwohl er es hasste, es zuzugeben, wärmte es ihn ein wenig. Er wirkte dieser Tage immer ein wenig heiß.
Sie machte sich bettfertig und zog das weite Nachthemd an, in dem sie früher geschlafen hatte, wenn sie allein war. Er dachte an den Hitachi-Zauberstab auf seinem Nachttisch. Dadurch schläft er schnell ein; Er fing einfach an, mit der Hand das Wasser zu holen. Innerhalb von ein oder zwei Minuten war ihre Fotze nass und ihre Brustwarzen hart. Sie war bereit, nach dem Vibrator zu greifen, als sie ein Knarren in ihrer Schlafzimmertür hörte. Er drehte sich um und öffnete die Tür.
King schnupperte und betrat den Raum. Blaue Absätze wie King haben einen extrem guten Geruchssinn, und King konnte etwas riechen, das ihm gefiel. Als er in die Nachbarschaft zog, hatte er King als Wachhund mitgenommen, und King entpuppte sich als toller Hund. Ungefähr vierzig Pfund, nicht bellend und nicht kauend und zerstörend. Das erste Mal, als sie ihre Nase unter ihr Kleid steckte, drückte sie ihn weg, aber als sie das nächste Mal schnupperte und sich von ihm eine Weile drücken ließ, fühlte es sich gut an. Er las ein wenig und entschied, dass an dem, was King wollte, nichts auszusetzen war. Das wollte er jetzt.
Christine stand auf und setzte sich auf den dick gepolsterten Stuhl in der Ecke. Er offenbarte sich vollständig, indem er seine Füße auf seine Arme legte. Er schnalzte mit der Zunge, um Kings Aufmerksamkeit zu erregen. Der Hund ging zu dem Stuhl hinüber und schnupperte lange an Christines Schritt. Er hat auf deinen Zug gewartet. Es dauerte ein paar Sekunden, aber dann öffnete er plötzlich seine Zunge und leckte sie lange und langsam von ihrem Arschloch bis zu ihrem Kitzler. Es sprang wie nach einem Stromschlag. Er schob seinen Hintern in den Stuhl und hob seine Füße und zog seine Knie etwas weiter an, um King einen besseren Zugang zu ermöglichen. Er begann mit einer stetigen Leckbewegung von einem Ende seiner Leistengegend zum anderen. Jedes Mal, wenn er ihren Kitzler erreichte, hüpfte er erneut. Er wollte gerade ankommen, als es an der Tür klingelte.
Sie schob den Hund und zog ihr Nachthemd herunter. Er ging zur Tür und schaute durch das Guckloch. Mary sah Beth allein auf dem Treppenabsatz. Er entriegelte den Riegel und öffnete die Tür.
Entschuldigen Sie die erneute Störung, Christine, aber ich habe meine Tasche hier vergessen. Ich könnte es morgen abholen, aber Harvey und mir wird langsam ein bisschen heiß und schwer im Auto, und ich habe Kondome in meiner Tasche; Können wir es uns nicht leisten, wieder schwanger zu werden?
Cagney sah Mary Beth an und konnte sehen, dass sie erregt war. Ihre Brustwarzen drückten sich aus ihrer Bluse und Mary konnte Beths Geschlecht riechen. Er bückte sich, nahm eine Handvoll von Mary Beths Haaren, zog seinen Kopf zurück und küsste sie. Als Cagney nicht zurückwich, drückte er seine Zunge an Mary Beths Lippen. Sie antwortete nach einer Sekunde, und sie tauschten einige Sekunden lang ihre Sprachen aus, bevor Christine ihre Hand auf Mary Beths Bluse senkte.
Komm mit mir hierher zurück, Christine hätte beinahe bestellt. Mary brachte Beth zurück in ihr Schlafzimmer. King hatte sich nicht von seinem Platz neben dem Stuhl bewegt. Nun, mach dich nicht verrückt, ich möchte dir etwas zeigen. Christine setzte Mary Beth auf die Bettkante, die dem Stuhl am nächsten war.
Dann kehrte er zum Stuhl zurück und nahm seine Position mit gespreizten Knien und erhobenen Füßen wieder ein. King nahm sofort seine langen Licks wieder auf.
Oh mein Gott, ist das widerlich, Christine Mary Beth konnte kaum zusehen.
Ja, vielleicht ist es das, aber noch drei Licks und ich? Ich komme wie eine Lokomotive. Das ist ein; diese zwei; Dies? Ahhhhh? Christine kämpfte und schwankte, was dazu führte, dass der Stuhl auf dem Boden wackelte und schwankte.
Jesus, war das etwas? sagte Maria Beth. ?Kannst du es nochmal machen??
Er wird die ganze Nacht nie müde. kann was anderes machen. Zieh deine Hose aus und ich lasse dich zusehen.
?Ich werde nicht zulassen, dass der Hund mich berührt? sagte Maria Beth.
Keine Sorge, sie ist mein Hund und sie ist ein Ein-Frau-Hund. Zieh deine Hose aus, damit ich dich ansehen kann. Christine arbeitete an Mary Beths Gürtel. Mary Beth stand auf, zog ihre Hose herunter und warf sie beiseite.
Keine Unterwäsche, Mary Beth?
Harvey hält sie im unteren Teil des Autos? Mary Beth lächelte.
Mary drückte Beth zurück in eine sitzende Position auf der Bettkante und enthüllte all ihre natürlichen Büsche. Er kniete nieder und vergrub sein Gesicht in Mary Beths Ärmel.
Ich… ich bin nicht lesbisch, Christine? sagte Mary Beth und bedeckte ihre Knie ein wenig.
?Ich auch nicht? sagte Christine, die Knie wieder auseinander. Mary machte lange leckende Streicheleinheiten an Beths Katze auf und ab. Mary Beth stöhnte und machte ihre Knie breiter.
Wenn du nicht schwul bist, woher weißt du, wie man das macht? Mary Beth zappelte und drückte ihren Schritt gegen Christines Gesicht.
Erinnerst du dich an eine Prostituierte namens Luann David, als wir das Laster waren?
Sicher, blond, große Brüste und eine lange Vorstrafenliste, was ist mit ihr??
Ich hatte ihn einmal erwischt und es hätte ihn für lange Zeit vertrieben. Er sagte, wenn ich ihn gehen lasse, würde er mir etwas zeigen, das ich für den Rest meines Lebens nie vergessen werde. Er nahm mich in seinen betrunkenen Tank und tat, was ich jetzt mit dir mache. Ich ließ ihn mir zeigen, wie es geht.
Oh mein Gott, Christine, ich komme. Cagneys Gesicht zog sich fester in ihre Muschi. ?Unh Unh Unh UNH
Ich habe dir gesagt, du magst es, Mary Beth. War es so gut wie Harvey?
Harvey beleidigt mich nie, er will das einfach nicht.
Ich würde niemals bei einem Typen bleiben, ein zweites Date mit einem gottverdammten Typen haben, das würde mich nicht auffressen. Deshalb geht es mir besser als Harvey. Sie aß Mary Beth, bis sie zurückkam.
Es tut mir leid, Chris, aber ich kann mich nicht revanchieren, ich könnte es einfach nicht.
Ist schon okay, ich habe schon einen anderen Job.
Christine zog ein Paar Handschuhe vom Nachttisch. Er drehte sich zu King um, hob seine Vorderpfoten, streifte die Handschuhe darüber und hielt sie mit Gummibändern fest. Mit geschlossenen Krallen massierte sie ihre Eier und rieb ihren Schwanz, bis er anfing, aus der Scheide herauszukommen, als er ungefähr sechs Zoll aus der Scheide heraus war, drehte sich zu Christine Mary Beth um und hob ihren Arsch zu King hoch.
Der Hund sprang auf seinen Rücken, schlang seine Vorderbeine um seinen Körper und fing an, seinen Rücken zu stoßen. Christine griff hinter sie und führte sie zu ihrer triefenden Fotze.
?Unhhhh Ohhhh,? Sie stöhnte, als der Hund in sie eindrang. Er stöhnte lauter, als sich Kings Schwanz immer länger öffnete. Mary legte ihr Gesicht wieder auf Beths Tür und ging zurück, um ihn zu essen. Der Hund flatterte wie ein Hammer und schwang ununterbrochen hinter Cagney her.
Mary Beth betrachtete den Hundekopf, der auf Cagneys Rücken lag. Erinnerte mich an das Gespräch über Jaws. Du weißt etwas über den Hai, er hat… leblose Augen, schwarze Augen wie Puppenaugen. So sahen die Augen des Hundes aus, schwarz und leblos, aber der Körper traf Christine brutal wie etwas Verrücktes. Das Maul des Hundes klappte auf und sabberte Cagneys Rücken hinab. Er konnte fühlen, wie Christine zwischen ihren Beinen sabberte.
Christine konnte spüren, wie der Hund versuchte, etwas anderes in ihre Muschi zu schieben, ein zitronengroßer Klumpen, der mit jedem Tritt gegen ihre Muschi schmatzte. Er versuchte sich zu lockern und geriet nach ein paar Schlägen in den Knoten des Hundes. Jetzt, da er es verschlossen hatte, begann der Hund allmählich, seine Schläge zu verringern. Er konnte spüren, wie sich der Penis des Hundes wie ein Ballon bis zu seinem Gebärmutterhals aufblähte. Er hob den Kopf und sagte zu Mary Beth, deren Katzensaft von ihrem Kinn tropfte:
Dieser verdammte Hund? Macht es sich bereit zu kommen?
Ist er nicht der Einzige? Mary Beth stöhnte und drückte Cagneys Gesicht zurück in die Möse. Er presste seine Hüften gegen Christines Gesicht und starrte auf den Kopf dieses Hundes, der Cagneys Rücken herunterlief. Er spürte, wie der Höhepunkt wie die Flut auf seine Katze zusteuerte. Mary Beth sah plötzlich, wie die Augen des Hundes weiß wurden.
Christine spürte, wie sich Kings Schwanz weiter aufblähte und die Spitze tief gegen die Spitze ihres Gebärmutterhalses drückte. Dann explodierte der Hund. Nach einem Strahl Hundesperma schoss der Strahl auf ihn. Als der Knoten des Hundes versiegelt war, spürte er, wie er aufgeblasen wurde wie ein Wasserballon. Seine Ankunft hielt lange an und füllte ihn wie einen Krug mit Sperma.
Dann war es vorbei, Kings Instrument begann zu entleeren und es landete auf seinem Rücken und fiel zu Boden. Cagney fing gerade an einzuschlafen, als die Hupe ertönte.
Oh mein Gott, ich habe Harvey die ganze Zeit im Auto gelassen. Wie lang ist es her?? fragte Mary Beth.
Cagney warf einen Blick auf die Uhr.
?Fünfzehn Minuten. Nicht lang.?
?Aber er hat mich wegen eines Kondoms hierher geschickt und wartet seit 15 Minuten? Er sah Christine an, er sah King an. Ich gehe da rüber und ficke das Gehirn des Kerls?
Lass dich zuerst fressen und erwähne King nicht. schlug Christine vor.
Als Mary Beth gegangen war, lag Christine auf dem Bett und sah zu, wie der Hund friedlich schnarchte und spürte, wie das Ejakulat des Hundes durch ihre Beine sickerte. Das nächste, was sie weiß, ist, dass der Wecker klingelte und sie aufwachte und zur Arbeit gehen wollte. Er kratzte King hinter den Ohren, als er aus der Tür ging.

Hinzufügt von:
Datum: November 6, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert