Nympho Devar Fickt Ihre Schmutzige Stimme Auf Hindi

0 Aufrufe
0%


Culdesac gehört ihr
In einer kleinen Stadt nördlich von LA, wo die Menschen locker um die Kirche oder den Staat herumsitzen, lebte eine junge Frau, die in dieser Welt des Wissens erwachsen wurde. Er wollte Führung, Unterstützung und Inspiration. Seine Familie hat ihn mit einem Motto erzogen: Einfache Mädchen, die Sport treiben wollen, dürfen nicht schüchtern sein. Sei mutig.‘ Dies lehrte ihn zwei Dinge; 1. Sei nicht einfach und 2. mach es einfach. Es war schwierig, in der modernen Zeit erwachsen zu werden, die so viele Möglichkeiten und nicht genug Grenzen hatte, um genau zu sein.
Seine Familie lebte am Ende einer Sackgasse, einer Sackgasse, die von einem Kreis unterbrochen wurde. Sie genossen eine enge Nachbarschaft. Unabhängig von Religion, Sport oder Jahreszeit waren alle an jedem Treffen beteiligt. Das heißt, die Leute waren miteinander vertraut und stimmten im Allgemeinen überein. Sogar das gleichgeschlechtliche Paar in Culdesac. In einigen Fällen sind wir dabei, speziell über sie zu lernen.
Sally ist letztes Jahr kurz vor dem Abschluss und vor allem kurz vor dem Sommer 18 geworden. Warum Sommer? Sally war eine hübsche blonde junge Frau. Ihre überfürsorglichen Eltern und sie erlaubten ihr kürzlich, weite Klamotten und anzügliche Bikinis zu tragen. An seinem achtzehnten Geburtstag rasierte er sich heimlich die Schamhaare so glatt wie seinen Nabel. Sie kaufte auch einen Kordelzug-Bikini mit Tanga-Höschen. Sie wollte Aufmerksamkeit von ihrem Freund und auch für ihn eine neue Erfahrung.
Seine Eltern taten ihr Bestes, um seinen schrulligen Charakter und seine Arroganz anzuerkennen, aber keiner konnte ihn in Sachen Männer, Grenzen und vor allem Sex unterrichten. Alles, was sie tun konnten, war, ihr genau zu folgen und sie sanft zu ermutigen, sicher und klug zu sein und nicht schwanger zu werden. Das Letzte wurde widerlich wiederholt. Sally war entschlossen, dieser Bitte nachzukommen. Ihr Freund war schelmisch und gewagt. Etwas, das ihn zu sich zieht. Sie hat sich für ihn angezogen.
Ihr Leben hat sich seit ihrem 16. Lebensjahr dramatisch verändert. Während ihres ersten Sommers küsste und umarmte sie ihren Freund Billy. Obwohl ihre Eltern sehr restriktiv waren, wurden sie am Ende des Sommers privilegiert. Zwei Jahre sind vergangen und sie sind immer noch zusammen. Sie kamen näher und versuchten sich zu berühren, zu reiben und zu küssen. Schließlich gab er ihr einen Blowjob, während er ihre kleine Fotze leckte. Aber am Ende des Sommers wollte Billy mehr. Sie war entschlossen und ließ sich nicht von ihm daran erinnern, dass sie nicht schwanger werden konnte. Sie sagte, sie sei bereit, andere Dinge auszuprobieren und sagte unter anderem Dinge wie Ich würde gerne deinen süßen Arsch ficken und Dich dazu bringen, auf meinen Schwanz zu kommen. Sally war aufgeregt. Es war zerrissen. Als das Herbstsemester begann, ging Billy aufs College, während Sally zu Hause blieb, um zu arbeiten.
Sie bekam Briefe und Anrufe von Billy, in denen sie sagte, sie würde ihn für ihn behalten. Sie sahen sich über die Weihnachtsfeiertage und waren unzertrennlich. Sally war glücklich und wollte Billy zeigen, wie sehr sie ihn wollte, aber sie war sich nicht sicher, was sicher war. Er ging zurück zur Schule, ohne eine Lösung zu finden. Als sich der Frühling dem Ende zuneigte, wusste Sally, dass sie etwas tun musste, bevor Billy vom College nach Hause kam. Etwas, von dem er weiß, dass er es will, und etwas, das er will, aber nicht weiß, wie.
George und Stan wohnten am Ende der Sackgasse. Sie waren sehr lustig und nahmen immer an jeder Feier teil. Ihre Gärten waren makellos und ihr Geschmack erstklassig. Niemand schien sich daran zu stören, dass sie zwei Männer waren, die zusammen lebten. Sie waren großzügige, glückliche, liebevolle Menschen. Sallys Familie kannte sie gut genug und Sally hielt sie für sehr vertrauenswürdig. Er konnte mit seinen Eltern über einige Dinge nicht sprechen, also beschloss er, ihren Rat anzunehmen.
Am Sonntagnachmittag hörte Stan ein Klopfen an der Tür. Als sie es öffnete, sah sie Sally in ihrer Sommerkleidung; passendes Top und Shorts, schlank, leicht, strafft die Haut und betont das Bikini-Oberteil mit Kordelzug und die Tanga-Höschen. Sie war ein willensstarkes Mädchen und Stan kannte sie, sobald sie sie sah, aber sie spielte schüchtern: Kommst du nicht rein … Sally. STIMMT?? Sally nickte und trat ein, wobei ihr mutig eine Limonade und ein Sitzplatz angeboten wurden. Stan war von ihrem Outfit nicht überrascht. Er hatte sie aufwachsen sehen und dabei ihren Stil verändert. Dies war besonders angenehm. ?Was können wir für dich tun??
Sally war nicht schüchtern um sie herum, als sie sah, dass sie am Pool und bei gesellschaftlichen Zusammenkünften intim waren. Es war jedoch nicht normal, dass Sie mit Ihren Nachbarn sprachen. ?Es fühlt sich ein wenig seltsam an…? begann, schlug dann die Beine übereinander und wölbte den Rücken. ?Warten. Hier geht es um deinen Freund. nicht wahr? Sallys Augen leuchteten auf und sie schüttelte den Kopf. ?Der Mann im Camaro…? ?Ja. Billy.? Stan ging in die Küche und machte sich etwas zu trinken. Sally fuhr fort: Er ist ein netter Kerl. Ich mochte es.? Stan hat einen Schluck getrunken und du willst ihn nicht verlieren. habe ich recht??
Sally rutschte auf ihrem Sitz zurück und schüttelte den Kopf. Er schämte sich zu sehr, um sich zu schämen. Stan sah sie an, Hast du ihr noch keinen geblasen? Sally errötete und sah sich um. Ja. Seine Stimme war selbstbewusst, gebieterisch, und sie fand sie unbewaffnet. Stan lächelte. Hat er deine Fotze geleckt? Sally rutschte auf ihrem Sitz herum, Ja. Stan sah auf sein Getränk hinunter. Hatten Sie Geschlechtsverkehr? ?NUMMER Ich möchte nicht schwanger werden? ?Nein natürlich nicht.? Stan trank sein Glas aus und hielt inne, um Sally ihre eigenen Fragen formulieren zu lassen. ?In Ordnung??
Sally begann einen langen Monolog über ihre leidenschaftlichen Momente, ihre Gefühle und einige der Dinge, die Billy zu ihr gesagt hatte. Schließlich über die Dinge, die er ihr angetan hat. Anscheinend hat Billy das letzte Mal, als sie intim miteinander waren, einen Finger in ihren Arsch geschoben, während er sie bis zum Orgasmus leckte. Sally sagte ihm, dass es ekelhaft sei, aber in Wirklichkeit war es das, was es ihr schwer machte, zu ejakulieren. Seine Zunge war nett und er mochte es wirklich, sie zum Essen auswärts zu haben.
?Aber?? Stan beugte sich vor, um jedes Wort von ihr zu hören. Ich möchte etwas über Analsex lernen. Stan lächelte und lehnte sich ein wenig zurück, Das wird ihn nicht glücklich machen. Sally sank auf ihren Stuhl. Die Idee wurde zerschlagen. Dann stand Stan auf, Du musst ihm deine Liebe verkaufen. Möchtest du, dass sie sich fühlt, als wärst du das Beste, was sie sich jemals wünschen könnte? Sally wirkte ermutigt, aber immer noch unentschlossen. Stan stand da und sah sie an. Sally blickte auf und wartete gespannt darauf, dass er sie führte.
Stan war bisexuell und wollte Sally etwas beibringen. Jetzt hatte er eine Gelegenheit: Wenn Sie unsere Hilfe wollen, müssen Sie tun, was wir sagen. Und du darfst nicht schüchtern sein. Sally stand auf, ihre Brust sprang heraus und lächelte: Ich bin nicht schüchtern Darauf rechnete er: Gut. Jetzt zeig mir, wie du Blowjobs gibst. Sallys Mund stand offen, Was? Hier? Jetzt?? Stan nickte. Du darfst nicht schüchtern sein, wenn du unsere Hilfe willst. Sally machte einen Schritt und zögerte dann. Er wollte etwas sagen. Aber was? Stan rief seinen Freund George an. Gib mir einen Blowjob. Georges Kopf tauchte aus einer Ecke auf, Wirklich?
George rannte durch den Raum, um Sally anzusehen, und küsste Stan auf die Lippen, als er seine Hand über Stans Hose gleiten ließ. Innerhalb von Sekunden leckte und lutschte George eifrig einen großen Schwanz. Sally beobachtete, wie Stans Penis unter Georges geschickter Pflege hart und länger wurde. Sally spürte, wie sie errötete. Stan sah Sally an: Sehen Sie, wie eifrig George ist? Scheint er nicht wirklich zu wollen, dass ich glücklich bin? Dann rief er George an. George gab das harte Mitglied von Stan widerwillig auf. Es war einfach da draußen. Stan wandte sich an Sally: Kannst du es jetzt versuchen? Sally sah für einen Moment überrascht aus. Sollten wir nicht damit anfangen, uns zu küssen?
Stan nickte, tsk, tsk, tsk, George Make-up-Session. George bog wieder um die Ecke und Stan deutete auf Sally. Er ging zu Sally hinüber und pflanzte einen großen nassen auf ihre Lippen. Es dauerte eine Weile, bis Sally den Schock überwunden hatte. Er konnte erkennen, dass ihre Lippen glatt und heiß waren, als er Stans Schwanz lutschte. Dann schob George seine Zunge in seinen Mund und sie schmolz. Seine Augen schlossen sich und er begann sie zu küssen. Nach ein paar Minuten war er begeistert und prickelte. George ließ seine Hände über ihren geschmeidigen Körper gleiten, und Sallys Atem wurde heiß und müde. Er kniff in ihre Brustwarzen und fuhr mit einer Hand über ihren Rücken. Georges Hand fuhr durch sein Haar und zog ihn von dem Kuss weg.
Sally war dünn und gefügig, ihr Kopf schwebte über ihren Schultern. Seine Augen waren geschlossen und sein Mund war schlaff. Georges Hand stieß seinen Kopf nach vorne und er bereitete sich auf einen weiteren Kuss vor. Plötzlich fühlte er, wie etwas Größeres als die Zunge in seinen Mund eindrang. Es war so groß, dass es sein Maul weit ausstreckte. Er erkannte die Form und schloss seine Lippen darum. Er hörte Stans dröhnende Stimme: Jetzt bist du dran. Zeig mir, wie du Blowjobs gibst. So tun, als wäre ich Billy? Sally saugte daran, während sich ihr Mund noch mehr öffnete. Es fühlte sich sehr stark, warm und glatt an. Es klang gut in seinem Mund. Genau wie Billy es getan hat.
Sally hielt plötzlich inne und zog sich zurück. Er sah Stan an und hielt die Luft an, um seine Atmung zu beruhigen. Nein. Das ist Betrug. Ich will Billy nicht betrügen. Stan nickte, Wenn du genug hast, können wir aufhören. Er beobachtete aufmerksam den Ausdruck in seinen Augen. Du hast uns um Hilfe gebeten. Wir bringen Ihnen bei, was Sie wollen. Das ist kein Betrug. Sally keuchte, als sie sich über die Lippen leckte. Aber wir können aufhören, wenn du willst. Stan drückte seinen großen Schwanz an ihre Lippen. Sally holte tief Luft. OK OK. Solange du mir nicht in den Mund spritzt. Dann öffnete sie ihren Mund so weit sie konnte und drückte ihren Kopf zurück in seinen warmen, feuchten Mund.
Als Sally anfängt, an Stans Schwanz zu lutschen, Kannst du Billys ganzen Schwanz in deinen Mund stecken? Er hustete um seinen Penis herum und schüttelte den Kopf Nein. Du musst üben, um sie alle zu bekommen. Mögen Männer das? Dann drückte sie ein wenig und Sally ließ es ihre Kehle berühren. Er schluckte schwer, saugte aber weiter. Das fühlte sich gut an. Es schmeckt gut. Er versuchte es immer wieder. Sein großer Schwanz prallte ein paar Mal von seiner Kehle ab, bevor er ein Stück zurück glitt, um wieder zu Atem zu kommen. Er ruhte sich aus und saugte an seinem Kopf, als wollte er, dass Billy es tat. Dass du weißt, wie es geht.
? Lässt du Billy in deinen Mund spritzen? Er schüttelte den Kopf Nein, ohne seinen Schwanz aus dem Mund zu nehmen. Wenn du wirklich willst, dass Billy dich mag, musst du ihn in deinen Mund spritzen lassen. Sally machte ein rumpelndes Geräusch, saugte aber weiter. Er schob es zurück in seinen Mund. Aber es würde nicht weiter gehen. Und du musst lernen zu schlucken? Sally zog den glitschigen, tropfenden Schaft heraus und sah ihn an: Ich kann das nicht. Ich will nicht schwanger werden? Sie konnte ihre Augen nicht von seinem großen Schwanz abwenden. hatte sich so gut um ihn gekümmert.
Es war offensichtlich größer als Billys. Um den Kopf herum war ein flammender Vorsprung wie ein Dinosaurierkamm. Er spürte, wie sein Mund das Dach berührte. Es war glatt und glänzend und pulsierend. Er rieb es mit seiner Hand und spürte, wie stark es war. Dann erinnerte er sich an alles, was Stan gesagt hatte. Daran zu denken machte ihn schwach. Du musst weiter üben. Versuchen Sie, mehr in Ihren Mund zu bekommen. Sally schloss die Augen und öffnete den Mund. Dann zog er seinen Penis in seinen Mund und fing wieder an zu saugen. Und keine Sorge. Sie können nicht schwanger werden, indem Sie Sperma schlucken. Das ist unmöglich.?
Aber ich werde nicht in deinen Mund ejakulieren, es sei denn, du fragst danach. Stan legte seine Hand hinter seinen Kopf und schob sein Gerät so weit wie möglich. Sally nickte und knurrte, aber sie versuchte es weiter. Das wollte er können. Eine Minute später atmete er schwer und saugte immer noch nur eine kleine Menge seines großen Schafts. Trotzdem genoss Stan es. ?Gut. Jetzt steh auf, damit ich deinen Arsch untersuchen kann. Sally ließ widerwillig ihren Penis gleiten und stand auf, drückte ihren Körper gegen seinen und platzierte einen Kuss auf ihren Lippen. Stan küsste sie. Das ist nett. Aber ich wollte nicht aufhören zu saugen. Er küsste sie wieder, Bückt euch einfach und übt weiter.
Sally war außer Atem. Sein Gehirn war neblig. Je mehr er saugte, desto mehr liebte er. Es öffnete sich mehr. Er war froh, es weiter zu versuchen. Als er sich über Stan beugte, stellte er fest, dass die Rückseite seines Tangas oben aus seinen engen Shorts herausragte. Dann, als Sally auf ihrem Schaft nach unten glitt, zog sie ihre Tanga-Schnur hoch. Seine Hüften wackelten und er knurrte laut. Als er es wieder tat, ließ Sally seinen Schwanz hinter seinem Mund hüpfen und lutschte ihn. Stan lächelte vor sich hin. Das würde Spaß machen. Sally begann, ihre Hand über ihre Shorts zu gleiten, als sie schnell ausstreckte und ihre Shorts über ihren kleinen Hintern gleiten ließ, damit sie fest um ihre Beine hing. Sein Hintern prallte vor gewagter Erregung ab.
Stan legte seine Hand unter sie und seine Finger berührten ihre warmen, nassen Schamlippen. Sie rieb ihre Säfte und steckte dann ihren Finger in ihre Muschi. Sally stöhnte, schüttelte und saugte stärker. Dann goss Stan das glitschige Wasser in das enge kleine Arschloch. Ihre Hüften sprangen und zappelten gegen ihre Bemühungen. Er holte seinen Schwanz raus. Sei nett. Dann ging sie wieder zum Saugen über, ohne auf eine Antwort zu warten. Er wartete, bis Stan seinen Schwanz hinten in seiner Kehle hatte, und steckte seinen Finger in sein enges kleines Loch.
Hast du Billy gesagt, er soll nett sein? Er hielt es vollständig hinein und wackelte damit herum, bevor er es herauszog. Sallys attraktiver Körper zitterte und sie stöhnte. Ich wette, er hat es gerade geschafft und es hat ihm gefallen. Stan steckte seinen Finger wieder hinein, Außerdem bist du so eng, dass wir auch daran arbeiten müssen. Bekommst du Billys Schwanz nicht ohne ein bisschen Übung? Sally saugte wieder hart und die Spitze von Stans Schwanz war kurz davor, in ihre Kehle zu gelangen. Stan erkannte, dass seine schmutzigen Worte halfen. Aber sein Mund und sein Kinn waren zu eng. Stan wählte den offensichtlichen Weg.
Vielleicht solltest du zuerst mit mir üben? Sally konnte nicht glauben, was sie gerade gehört hatte, und ihr fiel die Kinnlade herunter. Damit kam die große Spitze von Stans Schwanz zum ersten Mal in seine Kehle. Sein Körper zog sich zurück, aber Stan drückte seine Hand gegen ihren Hintern und hinderte sie daran, zu entkommen. Er erstarrte für einen Moment. Stan legte seine Hand auf ihren Hintern und seinen Finger auf ihren Hintern. Konnte nicht schlucken, konnte sich nicht zurückziehen. Je entspannter sie waren, desto mehr wollte er es nicht. Stan fing an, seinen Finger hart in ihren Arsch zu pumpen, und Sally spürte, wie sein Penis einen Zentimeter in ihren Hals eindrang. Es war sehr tief. Sein Kopf schwebte. Wie ist es hierher gekommen? Was dachte er? Kam hierher, um sich beraten zu lassen. Jetzt lutscht er Schwänze und drückt seine Finger in seinen Arsch. Es war so plötzlich. Er ist so gewagt. Sein Körper pochte und er spürte ein Kribbeln am ganzen Körper.
?Schau dort. Sie brauchen nur etwas Übung. Du bist fast auf halbem Weg durch meinen Schwanz. Sally war es in diesem Moment egal. Er war überwältigt von Aufregung. Er war zu sehr damit beschäftigt, sich selbst Scheidung zu sagen. Entladung. Entladung.‘ Sie war sich nicht sicher, ob sie mit jemand anderem als Billy einen Orgasmus haben würde. Stans Hand pumpte weiter gegen seinen Körper, schlug gegen seinen Hintern und drückte seinen Schwanz tiefer und tiefer. Sei nicht leer. nicht entladen. Nicht… nicht… Plötzlich versteifte sich sein Körper und er zitterte. Er kämpfte so sehr darum, es drinnen zu halten und konzentrierte all seine Energie darauf, es zu absorbieren. Dann spürte er Schamhaare auf seiner Nase und konnte nicht mehr anders.
Stan konnte erkennen, was los war, und hielt seinen Kopf in der Wiege, während er seinen Schwanz mit seinen Krämpfen den ganzen Weg gleiten ließ. Gute Arbeit. Hast du es geschafft, bei deinem ersten Training einen Schwanz zu bekommen und es anscheinend genossen? Er wurde langsamer und ließ sie ihren Orgasmus beenden. Ihre Beine zitterten, als sie ihren Penis aus ihrem Mund gleiten ließ. Er keuchte und wimmerte in den Wogen der Lust. Stan pumpte im Takt seines Orgasmus, bis er seinen Finger zurückschob und ihn buckelte. Er hob seinen Kopf, um Stan in die Augen zu sehen. Sein Gesicht ist entspannt, seine Pupillen sind weit.
Stan zog seinen Finger und schlug ihm auf den Hintern, okay? Das war ein guter erster Versuch. Aber Sie werden Übung brauchen. Ich habe ein paar Hausaufgaben für dich. Dann treffen wir uns Mitte der Woche, um zu sehen, wie es vorangeht. Dann zog sie ihren Tanga und ihre Shorts hoch und führte sie zurück zu ihrem Stuhl. Sie war fassungslos und immer noch betrunken von ihrem Orgasmus. Er verließ für einen Moment den Raum und ließ Sally allein, um darüber nachzudenken, was gerade passiert war. Sein Kopf drehte sich. Sein Herz pochte. Und sein Körper wollte mehr. Das ließ ihn fragen, was seine Hausaufgaben sein würden.
Als Stan zurückkam, hatte er eine kleine Tüte Analplugs und Gleitmittel dabei: Zieh das jeden Tag etwa zehn Minuten lang auf deinen Arsch. Länger, wenn Sie bequem sind. Legen Sie es dann am Mittwoch zurück und kommen Sie für Ihre nächste Lektion hierher. Sally war immer noch benommen und sah Stan mit einem Analplug in der Hand an. Sobald er unter seine Kleidung kommt, wird niemand wissen, dass er da ist. Es könnte sogar um Ihr Haus herum sein. Falls Sie es wollen.? Sallys Augen öffneten sich weit. Es faszinierte ihn, sich vorzustellen, wie es sein würde.
?Hier. Versuchen wir es jetzt. Sally stand auf, drehte den Kopf zur Tür, aber ihr Körper bewegte sich nicht. Seine Lenden pochten, als er sich vorstellte, was er tun musste. Er beugte sie nach unten und zog ihre Shorts und ihren Tanga alleine zurück auf ihren runden Hintern. Als Stan demonstrierte, beobachtete er sich selbst von außen: Zuerst trägst du etwas Öl auf den Boden, dann etwas auf den Stopfen. Sally seufzte, als sich der Stöpsel in sein enges Loch drückte. Dann schieben Sie es ein paar Mal hinein und heraus. Er konnte spüren, wie sie seinen empfindlichen Arsch streckte. Es glitt reibungslos rein und raus. Höflich. Sally schloss die Augen, als Emotionen ihren Körper und Geist erfüllten. Er versuchte, nicht zu denken, dass jemand ein Arschloch war. Bis um.
Dann drückst du es ganz durch? Es fing an zu schmerzen, als ich ihn noch mehr dehnte, bis er drinnen war. Er stand auf und schüttelte: Ooh? Sally kniff sich in die Wangen. Stan zappelte mit ihr herum, um sicherzustellen, dass es vollständig bestanden war, dann zog er ihren Tanga und ihre Shorts hoch. Schau her. Du kannst nicht einmal sagen, dass du reingekommen bist. Gehen Sie voran und wandern Sie. Er machte ein paar Schritte, bevor er stehen blieb und erneut zitterte. Dann taumelte er zurück zu Stan. Dann legte er seine Hand auf ihre Taille und fühlte ihre Umgebung. Sein Hintern zuckte, als er vorbeiging. Er konnte es kaum fühlen, aber er wusste, dass es da war.
Als Stan es berührte, sah er ihr Gesicht. ?Vielleicht solltest du es einfach zu Hause tragen? schlug ihr auf den Arsch und reichte ihr die Tüte mit dem Gleitgel und ging zur Tür. Er versuchte, nicht aufzustehen und tat sein Bestes, gleichgültig zu wirken. Denken Sie daran, einmal am Tag mindestens zehn Minuten. Dann legen Sie es auf Mittwoch und kommen Sie für Ihre nächste Unterrichtsstunde hierher. Verstanden?? Sally nickte mit dem Kopf, ja. Ein Lächeln legte sich auf sein Gesicht. Er war immer noch erstaunt. Es war einer der besten Orgasmen, die er je hatte. Stans Stimme hallte um 4 Uhr wider. Sein Verstand konnte sich nicht konzentrieren, aber sein Körper war wie: Mittwoch 16:00 Uhr? trage es hier.‘
In den nächsten Tagen tat er, was ihm gesagt wurde, und fand es einfacher, rein und raus zu kommen. Es erregte ihn auch leichter und er masturbierte damit und stellte sich vor, Billy würde es ihm geben. Am Mittwoch zog sie sich für Billy an und ging zu Stan und George, die gespannt auf ihre nächste Unterrichtsstunde waren. Er klopfte sofort um 4 Uhr an ihre Tür, und als Stan die Tür öffnete, war er überrascht, sie eifrig und zuversichtlich vorzufinden. Sie war zum Töten gekleidet, und Stan vermutete, dass sie das trug, was sie tragen würde, wenn sie mit Billy ausgehen würde. Glücklicher Hund. Sally trug ein kurzes T-Shirt mit einem kurzen Rock und Sandalen, ganz in Weiß. Ihre Brustwarzen hatten Schwierigkeiten, zwei Dinge zu beweisen: 1. Sie trug keinen BH, 2. Sie liebte ihre Hausaufgaben. Er lud sie ein.
Stan schloss die Tür hinter sich. ?OK. Stellen Sie sich vor, Sie sehen Billy zum ersten Mal seit einer Weile. Wie grüßt du ihn?? Sally ging mit kühnem Selbstvertrauen auf Stan zu, rieb ihren Körper an ihm und gab ihm einen dicken Kuss. Er ließ seine Zunge in ihren Mund gleiten und legte seine Hand an ihr Bein. Er konnte spüren, wie sein riesiger Penis bereits anschwoll. ?Ich vermisse dich. Ich möchte dir zeigen, wie sehr ich dich vermisse. kann ich deinen schwanz lutschen?? Ohne auf eine Antwort zu warten, öffnete Sally eifrig Stans Hose. Er fummelte nervös an Gürtel und Reißverschluss herum, bis sein Schatz aus seinem Versteck kam. Er küsste sie wieder auf die Lippen, als er anfing, ihren großen Penis zu streicheln.
Stan schob seine Hände unter ihr Kleid und fand ihre nackten Wangen durch einen Schnürstring getrennt. Darunter wurde der Stecker eingesteckt. Sie erwiderte den Kuss, als sie den Analplug drückte. Sally stellte sich auf die Zehenspitzen und stöhnte in Stans Mund. Du scheinst deine Hausaufgaben zu mögen? Er zog sich zurück und sah ihr in die Augen. Er suchte etwas. Dann bückte er sich und ließ ihren Arsch frei, wie Stan es ihm zuvor gesagt hatte, und leckte und küsste ihre verhärtete Fotze. Sally hatte darauf gewartet, seit sie neulich gegangen war, und sie war so aufgeregt, dass sie versuchte, ihren Schwanz beim ersten Versuch zu schlucken. Er schloss seinen Mund, gab aber nicht auf. Versucht und versucht. Stan wusste wahrscheinlich, was helfen würde.
Als Sally sich gegen seinen langen Schaft drückte, schwang Stan den Analplug und schlug sie dann wiederholt leicht. Ihr junger Körper reagierte perfekt. Aber er konnte immer noch nicht schlucken. Stan drückte fest auf den Stecker. Bist du bereit für deine nächste Stunde? Sally stellte sich vor, was als nächstes passieren würde. Seine Gedanken erinnerten sich an seine erste Lektion, als Stan sagte, er müsse seinen großen Schwanz in seinen Arsch schieben. Seine Augen verdrehten sich und sein Kiefer klappte herunter. Stans Schwanz glitt wieder aus seiner Kehle. Sein Körper zitterte bei dem Gedanken und der Erkenntnis, dass sein Werkzeug in seiner Kehle steckte. Zweites Mal. Es war zur Hälfte durch und schwankte vor Vergnügen auf und ab.
Ich denke, du bist bereit. Lass uns ins Schlafzimmer gehen. Sally nahm widerwillig ihr Gerät heraus. Als Stan sie aus dem Wohnzimmer führte, waren seine Gedanken bei etwas. Er behielt seine Hand am Stecker, als Stan ihn zögernd ins Schlafzimmer führte. Bist du sicher, dass das kein Betrug ist? Stan spielte mit dem Analplug, Nein. Nur nicht üben. Aber wir können aufhören, wenn Sie nicht mehr wollen. Sallys Verstand war immer noch unentschlossen, aber ihr Körper wollte nicht, dass es aufhörte. Die Empfindungen, die sein Körper fühlte, machten ihn nach mehr verlangen. Der Gedanke an Stans großen Schwanz in seinem Mund vor ein paar Augenblicken machte es schwer zu schlucken, Vielleicht ein bisschen mehr. Zur Übung.?
Als sie im Schlafzimmer ankamen, zog Stan sie an sich und küsste sie innig. Er schüttelte seine nackten Pobacken und kniff sie grob zu. Dann schob er sie weg und deutete auf das Bett. ‚Zieh dich aus und geh ins Bett.‘ Er zog sich vorsichtig aus und setzte sich auf den Rand. Stan blickte ihr erneut in die Augen. Möchtest du mir zuerst zeigen, wie du es selbst angeschlossen hast? Er legte sich langsam auf die Seite und zog ein Bein leicht an, so dass es leicht war, seinen Arsch zu erreichen. Stan beobachtete seinen jugendlichen Körper, als er sich hinlegte.
Er legte seine Hand darauf und zog. Stan fühlte sich wie ein glücklicher Mann und übernahm das Kommando: Gut. Jetzt ein wenig wackeln. Stan zog sich langsam aus und ölte seinen großen Schwanz ein, während er anfing, mit den Chips zu spielen. Sie sah ihn an, als er auf den Stecker drückte. Sally beobachtete, wie sie ihre Hand auf und ab rieb, während sie den Stecker an ihrem Arsch bewegte, um die Aktion nachzuahmen. Sein Verstand versuchte mit seinem Körper zu argumentieren: Wir tun das für Billy. Er sah Stan an, der seinen Körper an sich rieb. Sein Schwanz war so groß, dass seine Hand fest auf den Plug drückte. Stan beobachtete den Ausdruck auf seinem Gesicht, bis er sah, dass sie bereit war. Dann legte sie sich hinter ihn.
Er glitt neben sie und sein Schwanz berührte ihre nackte Pobacke. Sally stöhnte und umklammerte den Stecker fest. Jetzt stecke mein Werkzeug aus und lege es einfach so hin. Okay, aber komm nicht auf mich. Ich möchte nicht schwanger werden? Stan sagte nichts und wartete darauf, dass Sally den Stecker zog und ihren harten Schaft ergriff. Dann steuerte er ihn wie ein Profi in sein Loch. Ich mache das für Billy, hallte es in seinen Gedanken wider. Er rieb seinen Kopf an seinem schlüpfrigen Hintern. Er konnte seine Begeisterung nicht länger verbergen. ?Gut. Beugen Sie nun Ihren Rücken ein wenig und versuchen Sie, ihn wie einen Stecker einzuführen. Er tat, was ihm gesagt wurde, und fühlte, wie sich das zarte, eifrige Loch seines Kopfes weiter ausdehnte. Er schob es noch ein wenig mehr zurück und der Kopf ging hinein. Billy.
?Ach du lieber Gott? Sein Körper zitterte, als er das erste Werkzeug in seinem Arsch bemerkte. Es war schwer ihn zu verstehen und er musste über seine Schulter schauen um es zu sehen. Er richtete sich auf seinem Ellbogen auf, um einen besseren Blickwinkel zu bekommen. Seine Hand war um den Schaft gewickelt, aber sein Kopf war verborgen. Stans großer Penis verschwand in seinen Wangen. Er nahm es heraus und schüttelte es. Sie sah ihn an und konnte nicht glauben, dass der große Kopf da reingepasst hatte. Dann schob er es in sein Loch, bis er wieder drinnen war. Er stöhnte und wimmerte. Erinnerst du dich daran, was du über das Blasen von Schwänzen gelernt hast? Du musst ihm zeigen was du willst und es genießen?
Sally war sich nicht sicher, was sie tun sollte, aber ihr Körper wusste, dass sie rein und raus musste. Sein Griff um seinen Schaft verstärkte sich, als er daran zog, als er versuchte, ihn tiefer zu schieben. Seine Augen sahen in ihre und er lächelte. Er fing an, seinen Gürtel enger zu schnallen und fester zu drücken. Stan sagte ihm, er solle sein Knie näher an seine Brust bringen und dann sein Bein mehrmals nach hinten strecken. Sally tat dies ohne Frage. Jedes Mal, wenn er sein Bein hob, rutschte Stan nach vorne. Als er sein Bein ausstreckte, konnte er spüren, wie sein großer Penis tiefer kroch. Sie sah wieder hin, als er ihren Schaft an ihren Arsch drückte. Zu viel übrig, ?Zu groß.?
Er ließ seine Hand auf ihre Hüften gleiten, um Gleichgewicht und Hebelkraft zu finden. ?Gut. Schaukeln Sie jetzt hin und her. Ihre Hüfte als Anker haltend, folgte sie ohne Frage seiner Führung. Als er schaukelte, ging er tiefer und fing an, sehr aufgeregt zu werden. Ah … es wird immer tiefer in mir drin Stan drückte und das Werkzeug glitt tiefer, Das ist die Idee. Aus Sallys Perspektive begann Stans großer Schwanz aus eigener Kraft rein und raus zu gleiten, ? Dein Schwanz fickt meinen Arsch? Es war groß. Es lebte. Es fühlte sich großartig an. Sein Körper begann zu kribbeln und zu pulsieren, als er anfing, sie zurückzuficken. Komm mir nicht in den Arsch.
Als Stan fühlte, wie Sallys Hand an ihrer Hüfte zog, wusste er, dass sie es wirklich genoss. Er fing an, härter zu ficken und enthüllte dann ein Geheimnis. ?Dummes Mädchen. So kannst du nicht schwanger werden. Tun es die Leute deshalb? Aber Sally atmete schwer und verlor sich in der Action. Es fühlte sich so aufregend an. Sie versuchte, nicht wieder einen Orgasmus zu bekommen. Nicht ejakulieren. Entladung. Entladung.‘ Seine Augen waren geschlossen und sein Mund schlaff, als er sich auf seinen Ellbogen stützte, als er plötzlich spürte, wie sich etwas gegen seine Lippen drückte. Stans Stimme dröhnte in seinen Ohren: George fühlte sich neulich ausgeschlossen. Vielleicht kannst du ihm einen blasen, während wir üben. Er hat dir auch den Ersatz-Analplug gegeben?
Als seine Sinne wuchsen, wurde die Stimme in seinem Kopf lauter: Geh nicht weg. nicht entladen. Entladung.‘ Als Stan ihn in den Arsch fickte, spürte er, wie Georges Schwanz in seinen Mund eindrang und fing an, ihn blind zu saugen. Er dachte nicht an Billy. Nur der Moment. George drückte härter und begann, in seine Kehle zu pumpen. ‚Don… nicht… cum‘ Er fühlte einen Rhythmus zwischen Stans Fick und seinem lutschenden Schwanz, als er zum Orgasmus kam. Es stürzte wie eine riesige Welle über ihn hinweg. Sally konnte es nicht verbergen und wimmerte nach Georges Schwanz. Sein Körper zittert bei jeder Bewegung.
Stan fand den Takt und vergrub seinen Schwanz mit jeder Welle, was dazu führte, dass Sally Georges Schwanz bis ins Mark verschlang. Er wurde durch den Angriff schnell zum Berserker. Sein Körper wurde von der Intensität von allem erschüttert. Stan fing an zu grummeln und spürte, wie etwas tief in seinem Arsch vibrierte, als er Sperma in ihn spritzte. »So kann sie nicht schwanger werden«, wiederholte ihr Gehirn. Dies führte dazu, dass ihr Orgasmus erneut begann und sie von Wellen der Lust erfasst wurde. Kurze Zeit später bemerkte er, dass das Werkzeug aus seinem Arsch und Mund kam und Stan im Badezimmer war. Sein Körper war auf dem Bett ausgebreitet. Er hielt nur die Luft an. Dann kroch wieder jemand auf das Bett hinter ihm. Sie versuchte, ihre Gefühle wiederzuerlangen und kämpfte darum, wegzugehen.
George griff nach ihren Hüften und ließ seinen Schwanz leicht in ihren bereits klaffenden Arsch gleiten. Es war sehr tief. Er wusste, dass er nicht entkommen konnte. Aber ihr Körper wurde automatisch zurückgeschoben und sie fing an, ihren Schwanz mit ihrem Hintern zu stoßen. George schlang seine Arme um sie, eine Hand drückte ihre Brustwarze auf ihrer Brust und eine Hand rieb ihre Fotze an ihrer Leiste. Sallys Augen schlossen sich und sie stöhnte laut, als die Empfindungen wieder einsetzten. Er hörte Stans Stimme und fühlte wieder einen Schwanz in seinem Mund, Es ist ein Mädchen. Jetzt weit öffnen. Diesmal war es Stans großer Schwanz. Er ergab sich den Empfindungen, als sie ihn von beiden Seiten fickten. Die beiden halfen ihr bei der Arbeit, bis ihr Orgasmus nachließ und ihr Arsch mit Sperma gefüllt war. Sie setzten den Analplug wieder ein, wischten ihm das Gesicht ab, kleideten ihn an und schickten ihn nach Hause.
Stan ermutigte sie, als er seinen schwindelerregenden, brummenden Körper zur Tür hinausschob. Gute Arbeit heute. Billy wird so stolz sein. Tränen füllten seine Augen, als er sich umdrehte, um ihn anzusehen. ‚Billy.‘ Stan suchte nach irgendwelchen Lebenszeichen und als er wegging, bemerkte er, wie sehr es ihm gefiel, wie er sich hin und her bewegte.
Es war bereits nach 5 Uhr, als er nach Hause kam. Sein Vater war dabei. Als sie hineinschlüpfte, fragte sie sich, ob sie sich vielleicht erklären musste. Sein Verstand summte immer noch wie sein Arsch. ?Oh Süße. Sie haben gerade einen Anruf verpasst. George und Stan riefen an. Sie drückte sofort ihren Hintern um den Knebel und zwang einen winzigen Tropfen Sperma, ihr Bein hinunter zu tropfen, ?Oh? Sein Vater hinterließ eine Notiz auf der Theke: Sie möchten, dass du dieses Wochenende kommst und dir hilfst, auf die Hunde aufzupassen, während sie mit etwas beschäftigt sind. Vielleicht die Nacht verbringen? Sally zitterte bei dem Gedanken an die ganze Nacht. Sein Geist war instabil, aber sein Körper wusste es anders.
Ich wusste nicht, dass sie Hunde haben? fragte sein Vater fragend. Sally antwortete schnell: Ja. Das ist vorübergehend. Die Zwei.? und dann zu sich selbst, ‚die Großen‘. Sein Körper zitterte wieder, Ich muss auf die Toilette.?

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 24, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert