Neues Katzenmodel Juliana Grandi In Der Stadt

0 Aufrufe
0%


Bitte bewerten und kommentieren
(Der blonde Teenager Hanna ist mit ihrem viel älteren Freund Jim geflohen. Ihre Mutter Carol versuchte, sie aufzuhalten. Carol wurde in ihrem Haus schwer misshandelt und muss nun mit ihnen in ihrem kommerziellen Van reisen.)
Die kalte, neblige Luft hing schwer in der Luft, gemischt mit den Dieseldämpfen der im Leerlauf fahrenden Lastwagen. alter weißer Lieferwagen
ging durch ein Labyrinth aus 18 geparkten Rädern. Gemischt mit schillernden Gartenlichtern
schweres Wetter schuf eine surreale Szene. Lichter blinkten und ein Lastwagen kam heraus.
Fahrer standen neben ihren Trucks, tranken Kaffee und tauschten Notizen über ihre Routen aus.
Der Lieferwagen fuhr langsam zur Rückseite des Parkplatzes. Das Pflaster wurde so hart, es ist fast
Der nicht existierende Van war in ein verlassenes Land eingedrungen, in die stillen Gewässer der Trucking-Welt.
Dies war ein Bereich, der für die meisten Menschen und sogar andere Trucker aus den Augen und aus dem Sinn war.
Der Lieferwagen parkte auf einer offenen Fläche unter einem blendenden Flutlicht.
Hannah ging hinterher und stieg aus dem Van.
In blauen Jeansshorts und einem knappen Top zog der blonde junge Mann sofort die Blicke auf sich.
Trucker in der Nähe. Das große rote Gespann mit flachen Stahlplatten oben auf dem Anhänger starrte ihn direkt an.
Die Kampfflagge der Konföderation prangte kühn an der Vorderseite des Lastwagens.
Ein stämmiger Mann stieg aus der Bohrinsel. Groß und grob aussehend, mit Bart und Pferdeschwanz,
Er ging langsam auf den Lieferwagen zu.
Also Liebling, ich bin Bo, suchst du etwas Action? fragte er Hannah lächelnd.
Hey, Hannah ist hier.
Tut mir leid, nicht ich, aber wir haben etwas für dich in Van gefunden, etwas älter, aber mit etwas Fleisch am Knochen. Hannah reagierte, indem sie ihm mit der Hand über die Schulter strich. ?Etwas, was ein großer Kerl wie du gerne hätte?
Hannah öffnete die Türen des Lieferwagens, damit sie Carol sehen konnte.
Beweg den Arsch deiner Mutter hoch. Der Mann will schauen. Carol war nackt und hatte blaue Flecken.
Belästigung durch Hannah und Jim. Er kauerte in einer Ecke abseits der Hintertür.
Komm schon Mama, ich will sehen, wofür ich bezahlt habe? Schrei.
Verängstigt, aber auch aus Angst, nicht zu gehorchen, kroch Carol zur Hintertür des Lieferwagens.
Knien Sie nieder und legen Sie Ihre Hände in den Nacken.
Hannah, zwing mich nicht dazu. Bo schlug Carol. Hör auf deine Tochter?
Du hast den Mann gehört, Schlampe? Knien Sie nieder und legen Sie Ihre Hände in den Nacken.
Vor Angst zitternd kniete Carol sich mit den Händen auf den Rücken, damit Bo sie untersuchen konnte.
Bo fuhr mit den Händen über ihre Brüste. Sie drückte ihre Brustwarzen. Er schlug ihr auf die Brüste.
Ihre Brüste waren rau und zart von dem Seil und Carol schrie auf.
Mach das nicht. Bitte, ich kann nicht mehr.
?Sieht ein bisschen mitgenommen aus, wer hat das getan??? Ich und mein Mann Jim.
Der Fahrer lachte. Du hast es zur Nummer eins gemacht?
?Wie sehen andere Prellungen an der Schulter aus?
Da haben Jimmy und ich ihn die Treppe runtergebunden.
?HAAAAAAA.? Bo lachte.
Wenn ich damit fertig bin, sieht es vielleicht etwas schlimmer aus. ?
Es ist uns egal, solange Sie bezahlen. Jim gesellte sich zu Hannah und lachte.
Du bist also der Glückliche hier mit der heißen Hannah? fragte Bo.
Jimmy schlug Hannah ein wenig auf den Hintern. Ja, sie ist mein kleiner Schatz.
Carol weinte, verwirrt von ihrer Tochter. Hanna, zwing mich nicht dazu, nein, bitte NEIN?
Hannah und der Trucker handelten den Preis aus.
Ich denke, wir haben einen Deal. Der Fahrer lächelte.
Ich muss erst bezahlen, sagte Hannah.
Als Bo bezahlte, kroch Carol davon und hockte sich vor Angst in eine Ecke des Lieferwagens.
Bring deine verdammte Muschi hier rein oder es wird noch viel schlimmer für dich, wenn ich dich herumschleppen muss.
Arsch hier.?
Ihre Tochter sagt, Sie haben einen guten Fick? Der Trucker zog seine Hose herunter.
Machen Sie sich bereit für einen Südstaaten-Schwanz.
Nein, bitte lass mich in Ruhe. ?Nein nein.? Carol weinte, aber sie kroch
Die Rückseite des Lieferwagens hat Angst, nicht zuzuhören.
Hinter dem Van in einer tiefen Hocke knien
Mit Bo, der vor ihm steht.
Bo sah sie an. Weißt du, was du bist? Du gehörst jetzt mir, ich habe für dich bezahlt.
Du bist nichts als ein wertloses Stück Fleisch. Das einzige, was Sie gut können, ist zu benutzen
Ihre Löcher für mein Werkzeug.?
Bo legte seine groben Hände um ihren Hals. Ich kann dir in einer Sekunde das blöde Genick brechen?
Ich bin dein Boss, verstehst du?
Carol weinte und schluchzte. Bo verstärkte seinen Griff. ?Verstehst du.?
Ja, ja, bitte hör auf, mich zu würgen
?Ja Chef.? Sag es mir, Schlampe.
?Ja Chef.?
Bo ließ seinen Griff los. Weißt du, was zu tun ist, Hure?
Inzwischen hatte sich eine Gruppe Trucker hinter Van versammelt.
Komm schon, lutsch das. Impact-Job. Komm Müll, geh.?
Carol nahm ihren Schwanz in den Mund. Sie schluchzte und weinte viel, als sie versuchte, ihren Schwanz zu lutschen.
Gib mir ein Seil, diese Schlampe ist kein Trottel für eine Hure.
Nein, warte, ich kann es besser. Es ist zu spät, Bo in gelbes Nylon gehüllt
Fädeln Sie den Hals der Hündin mit einem Gleitknoten ein. Er band das Seil an seine Handfläche und zog daran.
Als das Seil gespannt war, begann Carol zu würgen. Jetzt gebe ich dir noch eine Chance.
Carol nahm es in den Mund und versuchte verzweifelt, ihr Ersticken zu stoppen.
Hannah übergab den Hut als Spende an die Trucker, die zuschauten. Carol hatte Bos
Schwanz in ihrem Mund, leckt ihren Kopf, Schaft auf und ab. ihre Brüste hingen herab
und ihr Arsch war in der Luft, als sie sich bückte, um zu saugen und zu lecken. Er nahm deinen Penis und drückte
Kopf in dein Auge. Ich kann dir mit dieser Münze dein gottverdammtes Auge ausstechen. Lutsch meine Eier.
Ihr völlig angeschwollener Körper machte Carol Angst. In deine Kehle stecken?
Knebeln Sie ihn. Fick diesen Mund? Trucker schrien, schrien.
will einen Kehlenfick.
Hannah sprang hinten in den Van, packte ihre Mutter an den Haaren und stieß sie.
Tiefer Kopf auf Bos Schwanz. Carol begann zu würgen, speichelte zuerst, dann erbrach sie sich.
Das Erbrochene bedeckte sein Werkzeug. Bo betrachtete seinen mit Erbrochenem übersäten Hahn.
?Zeit für einen Muschifick? rief Hanna. Bo sah auf und lachte.
Mein freundliches Mädchen.
Hannah hob etwas Erbrochenes vom Boden des Lieferwagens auf und legte sich mit ihrer Mutter an.
Bo sprang in den Van und kniete sich zwischen Carols Beine. Carol konnte seinen pulsierenden Schwanz spüren.
Sie schubste ihn sogar, als er immer noch von seinem Gesichtsfick kotzte.
Bo fickte seinen mit Kotze bedeckten Schwanz. Er packte Carols Hüften und stieß seinen dreckigen Schwanz in sie hinein.
Sie zog das Seil um ihren verdammt harten Hals zurück, bis ihr Gesicht rot wurde.
Trucker, die zuschauen, spucken Carol ins Gesicht und in den Kopf.
?HAAAAAAA.? Ich werde dich wie einen gottverdammten Hund ficken, schrie Bo.
Fortgesetzt werden.

Hinzufügt von:
Datum: November 30, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert