Laura Bekommt Eine Vitaminspritze

0 Aufrufe
0%


ICH BIN BEI BAND 2
Gina ging nach ihrem Abenteuer mit ihrer Lieblingsband eine Weile nicht zum Konzert. Er war eigentlich ziemlich wütend, dass sie ihn mitten im Nirgendwo zurückgelassen hatten, um für sich selbst zu sorgen. Zum Glück war sie ein sehr süßes Mädchen und konnte endlich nach Hause zurückkehren, aber sie dachte, die Gruppe hätte sie besser behandeln sollen. Er hat jeden im Bus mindestens einmal gefickt und vergessen wir nicht, wie sehr der Leadsänger ihn mochte. Trotzdem war Gina optimistisch und nahm es sich vor, es zu erleben, und als sie ihren nächsten Gruppenschwarm hatte, war sie bereit und willens, sich mit der Gruppe zu treffen und zu feiern. Dieses Abenteuer begann etwa sechs Monate nach der ersten intensiven Gruppenbegegnung. Gina hatte Karten für ein Konzert in der Nähe ihrer Heimatstadt und war aufgeregt, die Band persönlich zu sehen und irgendwie hinter die Bühne zu kommen.
Gina hatte sich wirklich gut auf das Konzert vorbereitet. Sie war überall aufgedunsen und trug ein enges, sehr tief ausgeschnittenes Oberteil, das ihre Brüste, ihre frechen kleinen Brustwarzen und einen schönen, flachen, kleinen Bauch zur Geltung brachte. Ein winziges Röckchen hing unter ihren Hüften und endete direkt unter ihrem Hintern und zeigte viele Schenkel, wenn sie sich nach vorne beugte, und vieles mehr. Unter Gina war ein winziger Push-up-BH und ein süßer kleiner Tanga. Sie trug schlampige Stripper-Schuhe mit hohen Absätzen, in die sie kaum hineinkam, aber sie waren so süß, dass sie nicht widerstehen konnte. Er hatte mehrere Ketten um seinen Hals und viele Armbänder an seinen Armen.
Gina verbrachte viel Zeit damit, sich Haare und Make-up machen zu lassen, und der Effekt war eine perfekte Tagesschlampe. Sein dunkles Haar war stachelig und ein paar Haare hingen herab, und lange gefiederte Ohrringe, die von seinen Ohren baumelten, berührten fast seine Schultern. Ihre Augen waren stark angehoben und mit schwarzem Eyeliner umrandet. Ginas Augenlider waren mit dunkelviolettem Lidschatten mit einem kleinen Schimmer an den Rändern bedeckt und sie trug dunkelroten Lippenstift, sie sagte im Grunde, steck deinen Schwanz in meinen Mund und fick ihn. Sie erinnerte sich daran, ihren Lippenstift mitzubringen, damit sie ihre Lippen berühren konnte. Ein bisschen Glitzer wurde in ihr Haar, ihre Schultern und ihre Brust gestreut, und der ganze Look wurde mit einer schönen, schweren Dosis sinnlichen Parfüms abgerundet. Schließlich wollte er, dass sich die Männer in der Gruppe an ihn erinnern.
Ein letzter Blick in den Spiegel sagte Gina, dass sie fantastisch aussah und dass sie sicher war, dass die Gruppe sie lieben würde. Bald würden sie alle seine Freunde sein und ihn lieben, wie er sie liebte. Er freute sich auf den Abend und alles, bereit zu tun, was sie wollten, wie sie wollten. Er hoffte, dass die Party dieses Mal in einem Hotel stattfinden würde, nicht in einem Bus ohne Rückkehr, falls sie wie beim letzten Mal entkamen. Wenn der Plan war, kurz nach dem Konzert abzuheben, würde er es dieses Mal zuerst herausfinden und versuchen, sie zu ficken, bevor sie abhoben. Schau es dir einfach an Wie konnten sie widerstehen?
Da Gina nur dreißig Meilen von ihrem Zuhause entfernt war, ging sie zum Konzert. Er kam ein paar Stunden vor dem Konzert an, damit er lernen konnte, wie man hinter die Kulissen kommt und hoffentlich sowohl vor als auch nach der Show zurückkommt. Einmal drinnen, ging er zu einer Tür in der Nähe der Bühne, wo ein großer Mann stand. Er ließ ein paar Leute rein, aber die meisten nicht. Gina drückte ihre Brüste heraus und beugte nur ihre Hüften und sagte dem Mann, dass sie hinter der Bühne wartete. Er sabberte, als er das Mädchen anstarrte und mit seinem Walkie-Talkie einen Mann namens Sean bat, zu kommen und ein Mädchen hereinzulassen.
Als Sean dort ankam, gab er es Gina noch einmal wirklich. Er fragte sie nach ihrem Namen und schrieb ihn auf ihr Klemmbrett und sagte ihr, sie solle ihm folgen. Er ging hinter Sean her, ging einen langen Korridor hinunter zum hinteren Teil des Veranstaltungsortes, bis er die Musik spielen hörte, und betrat einen großen Raum voller Menschen, die in einem Türrahmen tranken und feierten. Gina sah sich um und lächelte, weil sie dachte, sie wäre drinnen, aber bald schnappte sie nach Luft, als sie spürte, wie etwas mit einer schnellen Bewegung in ihre Muschi geschoben wurde.
Sean stand hinter Gina, sogar hochgewachsen und trug vier Zoll hohe Stöckelschuhe. Er legte seinen Mittelfinger fest in ihre Fotze, seine Hand unter seinen Arsch. Er zog sie zu sich heran und ging dann den ganzen Weg bis zum Ende des Korridors. Er nahm seinen Finger von Ginas Fotze, drückte sie dann gegen die Wand und legte seine Hände fest auf ihre Schultern, damit sie nirgendwohin gehen konnte. Jeder, der die Party betritt, muss an ihm vorbei, und kleine Schlampen wie sie können definitiv rein, aber wenn sie wirklich nett zu Sean sind, kann das jederzeit passieren. Wenn er sie wollte, würde er tun, was er wollte.
Gina verstand und nickte und sagte ihm, okay. Sean lächelte verschmitzt und sagte Gina, dass es vor der Party eine Eintrittsgebühr gebe. Um hineinzukommen, musste er diese sehr roten Lippen um seinen großen, harten Schwanz legen und daran saugen, bis er in seinem Mund war. Er öffnete seine Jeans, während er mit Gina sprach, leicht grinsend, weil er wusste, dass er die Kraft hatte, und Gina sagte ihm, er solle direkt zur Tür gehen, auf die Knie gehen und an ihr saugen. Als er protestierte, dass die Leute es sehen würden, sagte er ihm, dass sie es tatsächlich sehen würden, und das war der Punkt.
Gina wusste, dass sie keine Wahl hatte, also betrat sie den Raum und fiel auf die Knie. Er streichelte gerade ihren Schwanz, als Sean ihm sagte, er solle ihn weit öffnen und so weit wie möglich hineinstecken. Dann packte sie Ginas Kopf mit beiden Händen und schlug ihr mehrmals auf den Mund, um ihr zu sagen, wie schön diese üppigen roten Lippen um ihren Schwanz herum aussahen. Dann sagte sie ihm, er solle stärker saugen. Eine kleine Menschenmenge sah zu und lachte, als Gina Seans Schwanz nahm. Der Mann war wirklich bereit und es dauerte nicht lange, bis er anfing, härter zuzuschlagen, als er grunzte und Gina sagte, sie solle härter saugen, und die Leute um sie herum sagten: ‚Stärker lutschen,?‘ Und schließlich schlug sie extra hart zu, hielt dann inne und stöhnte, als sie sein Sperma in Ginas Mund pumpte, und lächelte, als sie sah, wie einige dieser roten, roten Lippen unter ihr sprudelten.
Gina schluckte und schluckte noch einmal, wohl wissend, dass Sean nicht glücklich sein würde, wenn sie nicht alles nehmen würde. Als sie herauskam, sagte sie ihm, er solle ihren Schwanz lecken, und Gina tat es, und dann zog Sean wieder den Reißverschluss zu und Gina war immer noch auf den Knien, und als sie die drei oder vier Typen um sie herum fragte, ob einer von ihnen wollte, dass Gina an ihnen lutschte, und hob ein paar Hände. Sean sagte Gina, sie solle die Jungs einen nach dem anderen lutschen, und dann würde er erwägen, sie wieder für die Party einzuladen.
Wieder hatte er keine Wahl und saugte schließlich eine Reihe von fünf Männern auf, die nur endete, weil das Konzert gleich beginnen würde. Einer nach dem anderen schoben sie ihre Schwänze in ihren Mund und sahen zu und stöhnten, als sie sie mit ihren hohlen Wangen einsaugte, ihre Köpfe auf und ab bewegten, bis sie auf und ab kamen und ihr Sperma hart zuschlug, kurz bevor es in Ginas Mund landete . Sie hielten ihren Kopf fest und sagten ihr jeder, sie solle ihn ganz schlucken, bevor sie ihn losließen. Nach den ersten vier Männern wurde Ginas Lippenstift abgewischt, und ein Mann forderte eine Freundin auf, ihr Lippenstift zu geben. Dann bemalte sie Ginas Lippen und sagte, dass sie ihre roten Lippen um ihren Schwanz herum sehen wollte, wenn sie daran saugte. Er schob den gebrauchten Lippenstift zwischen Ginas Brüste und forderte sie auf, ihn zu halten.
Er war gerade dabei, als Gina mit dem letzten Typen fertig war, und sie sagte ihm, er solle gehen und sich das Konzert ansehen, und sie sagte zu ihm: Liebling, repariere dein Make-up, bevor er ging. Du siehst aus wie eine Schlampe. Zumindest würde er zurückkommen, und er war glücklich darüber, auch wenn er mit vielen Nicht-Gruppen-Typen arbeiten musste. Sie ließ den Lippenstift, den sie zwischen ihre Brüste gesteckt hatte, da sie dachte, das würde das Nachbessern später erleichtern.
Nachdem Gina ein paar Drinks getrunken und mit der Band getanzt hatte, die an diesem Abend großartig gewesen war, ihr Make-up retuschiert hatte und wieder umwerfend aussah, hatte sie entschieden, dass es sich lohnen würde, einschließlich eines Rückblicks auf Sean. er konnte nur die Gruppe treffen. Er wusste nur, dass sie ihn mögen würden und Sean nicht in seiner Nähe haben wollten, weil sie ihn ganz für sich alleine wollten. Gina war nichts, wenn sie nicht gut ficken konnte, und das wusste sie.
Nach dem Konzert ging Gina sofort zur Backstage-Tür, und diesmal stand ihr Name auf der Liste. Er ging an dem großen Mann vorbei, der die Namen überprüfte, und rannte direkt zu Sean, der ihn am Arm packte und ihm befahl, ihm zu folgen. Gina wurde klar, dass der Mann an der Tür es ihr hätte sagen sollen, und wurde ein wenig sauer, aber wenn der Eintritt Sean ist, soll es so sein. Als sie auf der Party ankamen, fragte Gina Sean, wann die Band gezeigt würde. Er sagte Gina, dass die Gruppe nicht auf dieser Party sein würde und dass Gina, wenn sie ein nettes Mädchen wäre und den Anweisungen folgte, eingeladen werden könnte, die Gruppe auf der VIP-Party im Hotel der Gruppe zu treffen.
Gina seufzte ein wenig, war aber fest entschlossen, ihre Lieblingsband zu treffen und kennenzulernen, insbesondere den Leadsänger, der so viel heißer als heiß war. Sean führte Gina zu einem Sofa und setzte sich. Er nahm ihren Schwanz heraus und streichelte ihn, bis er riesig war. Sean zog Gina nach unten und blickte mit dem Rücken zu ihr in den Raum. Er zog seinen Tanga beiseite und hob ihn wieder hoch, dann knallte er seinen Dreck auf seinen Schwanz und grunzte, als er hereinkam. Er kommentierte, was für eine schöne Fotze es sei, dann bewegte er Gina auf und ab, grunzend und stöhnend. er hat sie gefickt.
Eine kleine Gruppe hatte sich versammelt, hauptsächlich Männer und ein paar Frauen, von denen Gina annahm, dass sie Freundinnen waren. Sie sahen zu, wie Gina auf Seans Schwanz auf und ab hüpfte. Dann zog ein Mann seinen Schwanz heraus und ging auf sie zu, steif und bereit zu gehen. Er sagte ihr, sie solle es öffnen, und als Gina es öffnete, steckte der Typ seinen Schwanz tief in Ginas Mund und begann, ihn hart und schnell zu pumpen, während Sean sie weiter fickte, hart und ach so tief, weil Ginas ganzes Gewicht auf Sean lag .
Seans Schwanz fühlte sich gut an und Gina stöhnte im Mund des anderen Typen, während Sean sie weiter tief fickte. Gina beobachtete das Publikum mit langen falschen Wimpern, die meistens vom Publikum angetörnt, und bemerkte, dass ein paar Typen an ihren Schwänzen zogen und ein paar andere Bilder von ihren roten Lippen machten, die sich über den großen Schwanz in ihrem Mund erstreckten. Er sah, wie jemand anderes das Video drehte, und fragte sich vage, ob er ein Internetstar werden würde. Sehr schnell spürte sie, wie das Werkzeug in ihrem Mund ihren Hals hinunterlief, und Gina schluckte mehrmals, um alles zu bekommen. Währenddessen kam Sean näher und seine Fotze traf seinen Penis hart und er fühlte, wie er zuckte und wusste, dass sein Ejakulat tief in ihn pumpte. Als er ankam, stöhnte er und murmelte: Oh, scheiß drauf? und Gina wusste, dass er glücklich war.
Gina saß immer noch auf Seans Schwanz, als der große Typ am Bühneneingang auf sie zukam und beim Gehen an seinem Schwanz zog. Er hatte ihn aus seiner Jeans genommen und es war der größte Schwanz, den Gina je gesehen hatte, und Gina hatte viele Schwänze gesehen. Es war größer, riesig, so groß wie eine Bierdose, und lang, vielleicht zehn Zoll. Der Mann grinste sie an und erinnerte sich, wie er zuvor an dem Mann vorbeigegangen war. Der Mann sagte ihm, er solle aufstehen und sich umdrehen, weil er an der Reihe sei.
Sean hob Gina sofort hoch und drückte sie hoch, damit sie aufstand. Sie sagte ihm, er solle den Mann nicht warten lassen und wirbelte ihn im Stehen herum. Der Mann war jetzt direkt hinter Gina. Er drückte auf ihren Rücken, um ihre Taille zu beugen. Dann zog sie ihren Tanga nach unten, bis er um ihre Knöchel hing, trat dann mit den Beinen, richtete ihren Schwanz an Ginas mit Sperma gefüllter, von Fotze tropfender Fotze aus und stieß in einer schnellen Bewegung tief zu.
Gina schnappte nach Luft, weil der Mann zu groß war. Er hatte noch nie einen so großen Penis gespürt und er fühlte sich in zwei Teile gespalten und begann sich zu fragen, ob seine Fotze es aushalten würde. Der Mann, der herauskam, stieß ihn hart zurück. Er tat dies ein paar Mal, bis er leicht rein und raus glitt, dann fing er an, Gina richtig, schnell, hart, tief, immer und immer wieder zu ficken, stöhnte und grunzte, während er ihre Hüften hielt und sie verletzte, während er sie still hielt. um deinen Schwanz zu bekommen. Gina atmete schwer, keuchte, nahm seinen Schwanz, weil sie es musste, fühlte sich, als würde sie für etwas bestraft, von dem sie nichts wusste. Die Leute machten Fotos und Videos und redeten und lachten darüber, dass der Typ seinen Schwanz in diese kleine Fotze bekam.
Jemand nahm eine ihrer Brüste heraus und fing an zu quetschen. Der große Typ, der sie fickte, zog die andere Titte heraus und packte dann beide Brüste, drückte fest zu, während er sie gnadenlos weiter fickte. Schließlich näherte sich der große Mann, also drückte er auf Ginas Rücken und bog sie fast in zwei Hälften. Er packte sie wieder an den Hüften und fickte sie gerade, schob diesen großen Schwanz immer wieder in ihre Fotze, grunzte laut und stöhnte, als sie Gina benutzte, um runterzukommen. Ein paar Typen sagten: ‚Scheiß drauf, scheiß drauf, scheiß drauf? wiederholt, bis der Mann rief: Fuck, yeah? und knallte in Gina und blieb tief, zuckend, als die Ladung Sperma in sie floss.
Der Orgasmus des Mannes dauerte lange, er bewegte sich langsam in Gina hinein und heraus, bis er erschöpft war, und als er einen Orgasmus hatte, lachte er laut auf und schlug Gina hart in den Arsch, um zu sagen, dass er diese kleine Fotze noch einmal ficken würde . Er zog es heraus, der Schwanz ist immer noch riesig. Seine Fotze war riesig, sein Sperma glänzte nur darin, bereit herauszutropfen. Der Typ zeigte Ginas Fotze und forderte die Jungs auf, jetzt Fotos zu machen, dann lachte er und schlug ihr wieder auf den Arsch. Danach brach Gina auf dem Sofa zusammen, fiel auf den Rücken und sofort kam ein Mann zwischen ihre Beine und fing an, sie zu ficken. Zumindest war es nicht so groß und Gina konnte viel besser damit umgehen und nach einer Minute fühlte sie sich besser und Gina fing an zu stöhnen und sagte dem Typen, er solle sie härter ficken, was sie schlagen und ihr Ejakulat treffen sollte. in seine Fotze beim Fluchen.
Sean hatte zugesehen, wie der große Typ Gina fickte und dann eine kleine Gruppe von Typen, die mit ihm an der Reihe waren. Es öffnete sich wieder und war bereit zu gehen und stellte fest, dass er ihren Arsch noch nicht gefickt hatte und leckte sich fast vor Erwartung die Lippen. Als Gina den letzten Mann in der Reihe fickte, machte Sean seinen Zug. Er ging zu Gina, während er ihren Schwanz streichelte, und sagte ihr, er habe etwas Besonderes für sie und würde sie als Belohnung zur anderen Party mitnehmen, wenn er fertig sei. Sie sagte ihm, es sei Zeit, dann spreizte sie ihre Beine und forderte Sean auf, hereinzukommen und sie zu ficken.
Er hatte jedoch andere Ideen, und stattdessen drehte er Gina um und zog sie mit ihrem Hintern in der Luft direkt vor sich hoch, oh, sie war so bereit, seinen Schwanz zu nehmen. Der Schwanz des anderen Mannes war vielleicht riesig, aber Sean war in der Körperabteilung nicht weit dahinter und er lächelte in sich hinein, weil er wusste, dass er Gina für immer auseinanderreißen würde. Er stellte sich auf und schraubte seine mit Sperma gefüllte Fotze. Das funktionierte überhaupt nicht, sie war jetzt so rutschig und klaffte immer noch und streckte den ganzen Schwanz heraus, den sie bekam, also benutzte sie ihre Fotze, um ihren Schwanz für das zu schmieren, was sie wirklich wollte.
Er tauchte seinen Finger in Ginas Fotze und schob ihn dann tief in Ginas Arsch. Sie schnappte nach Luft, trat aber zurück und wollte mehr. Nachdem Sean es für eine Minute eingeschaltet hatte, stellte er sich in die Reihe und kam leicht in Ginas Arsch. Sie war nett und eng, genau so, wie sie es mag, und sie nimmt seinen Schwanz leicht, also fing sie an, rein und raus zu gehen und bald fing er an, sie hart und schnell zu ficken, schlug sie immer wieder und sagte ihr, was für eine tolle Schlampe sie sei war und was für ein toller Fick. Gina keuchte und stöhnte, Sean drückte sie zurück, als er sie fickte, Sperma tropfte immer noch aus ihrer Fotze, als sie hereinkam, stöhnte laut und zog dann ihre Arschbacken auseinander, ließ ihren Arsch in ihrem Arsch und zog langsam ihren Schwanz heraus, ihr Sperma tropfte heraus und vermischte sich mit dem Sperma, das immer noch von ihrer Vorderseite tropfte.
Ein paar Typen wollten Ginas Arsch ficken, also sagte Sean ihnen, dass sie weitermachen sollten, aber teilte ihn in zwei Hälften, weil es Zeit war, ihn ein bisschen aufzuräumen und ihn zu ihrem Chef zu bringen, den Kindern in der Gruppe, die ihnen gehörten. Lustige Idee für Gina. Er hoffte definitiv, etwas davon zu sehen und fragte sich vage, ob Gina es bekommen würde. Sean hoffte auch, noch einmal zu Gina zu gehen, bevor die Band zum nächsten Veranstaltungsort weiterzog, weil sie wirklich schlampig war, es war gut.
Gina war schnell gereinigt, ihr Haar geglättet und das Make-up neu aufgetragen, einschließlich einer frischen, dicken Schicht roten Lippenstifts. Die schlampige Stripperin musste das Sperma auf ihren Fersen abwischen, aber sie sahen immer noch gut aus und Gina war gut genug, um die Gruppe zu treffen. Als Gina das Badezimmer verließ, fand sie Sean vor, der auf sie wartete, und sah, wie er bei einem Mädchen vorbeischaute, das am anderen Ende des Raums fickte. Eine Reihe von Männern wartete darauf, dass sie an die Reihe kamen, und sie schienen sie von beiden Seiten zu verfolgen. Gina fragte sie nach der Party, ob das Mädchen auch zum VIP gehen solle, und sie sagte, sie werde nicht gehen, bis sie alle in diesem Raum mindestens einmal gefickt habe, und wer neu ist, kann auftauchen, also wahrscheinlich nicht. Das freute Gina.
Die VIP-After-Party fand in einer Reihe von Räumen im Hotel der Gruppe statt. Es gab einen großen Partyraum mit Musik, Essen und All-you-can-drink und ein paar Schlafzimmer für mehr privaten Sex, aber als Gina zum ersten Mal zur Party kam, sah sie, wie ein Mädchen eine Reihe von Typen in die Luft jagte. Er sah tatsächlich viele Mädchen. Viele von ihnen tanzten mit Männern zu lauter Musik. Das Getränk floss in Strömen, und da Gina sehr durstig war, ging sie direkt hinein. Nach ein paar Drinks und etwa dreißig Minuten konnte er endlich die Gruppe treffen.
Sean brachte sie in eines der Privatzimmer, und dort war hauptsächlich eine Gruppe von Mädchen, die ziemlich betrunken aussahen und Mädchen dabei hatten. Nachdem sie ihre Brüste von ihrem Oberteil entfernt hatte, nahm sie sie mit auf die Seite der Männer und sagte, sie müsse nach vorne kommen, wenn sie wollte, dass die Gruppe sie bemerkte. Sean legte seinen Finger auf ihre Fotze und ging mit ihr zu der Gruppe und sagte der Gruppe, dass dies Gina sei und dass sie gerne Party macht, damit sie Spaß haben. Eines der Bandmitglieder sah ihre großen Brüste hängen und zog sie an sich heran. Er hüpfte mit ihnen auf und ab und drückte sie, und alle um sie herum lachten und dachten, das sei das Lustigste, was es je gab. Gina lächelte nur und erlaubte.
Gina bemerkte, dass der Mann, der mit ihren Brüsten spielte, der Leadgitarrist war und grüßte sie voller Ehrfurcht, als ihre Brüste wackelten. Sie funkelte ihn ausdruckslos an, dann zog sie ihn auf seinen Schoß, wo sie ihn ansah. Dann spürte er seinen Finger in ihrer Muschi und wusste, was als nächstes passieren würde, nicht weil es ihn interessierte, überhaupt nicht. Sie war so verliebt in den Mann, also drückte sie ihre Brüste an ihr Gesicht und stöhnte, als sie ihn fingerte. Dann hob er es hoch und sah, dass es direkt unter seinem Penis war. Der Typ drückte sie auf seinen Schwanz und sagte ihr, sie solle ihn ficken. Gina ging auf die Knie und schwang ihre Fotze auf seinem Schwanz auf und ab, während sie an ihren Brüsten saugte. Obwohl Gina wirklich wollte, dass die Leadsängerin sie bemerkte, achtete niemand wirklich darauf.
Der Typ fickte sie ein paar Minuten lang, zog sie dann heraus und sagte, sie bräuchte eine neue Fotze, und Gina stand vor ihm und fragte sich, was gerade passiert war. Männer wollten sie normalerweise weiter vögeln. Ein anderes Bandmitglied packte Gina, zog sie zwischen ihre Beine und sagte ihr, sie solle saugen. Ginas Kopf war schnell im Schritt des Mannes und ihr Schwanz in ihrem Mund, dann rieb sie ihn tief, während ihr Kopf nach unten gedrückt wurde. Er atmete kaum, aber er saugte den Mann so gut er konnte ein. Hinter sich fühlte sie einen Penis in ihre Muschi gleiten und sie begann heftig zu fluchen. Er hatte keine Ahnung, wer es war, aber er schob seinen Arsch zu sich und stöhnte um den Schwanz in seinem Mund herum, bis der Mann hinter ihm stöhnte und ihn noch einmal stopfte. Der Typ mit dem Schwanz, den sie lutschte, tauchte auch nicht auf und ihre Begegnung endete direkt nachdem der Typ ihre Muschi bekommen hatte, als ihn jemand an den Haaren packte und ihn fast in ein anderes Zimmer schleifte, wobei ihm Sperma über die Schenkel tropfte weggezogen. eine lange.
Es gab zwei Mädchen in zwei Betten in diesem Raum, Mädchen auf Stühlen, Mädchen auf dem Boden, Mädchen auf den Knien und alle Arten von Ficken. Der Mann, der Gina ins Zimmer zog, brachte sie zu einem Bett und sagte ihr, sie solle sich auf den Rücken legen, ihre Beine spreizen und sich bereit machen, einen Schwanz zu nehmen. Das Mädchen neben ihm wurde hart gefickt, als Ginas erster Typ zwischen ihre gespreizten Beine trat und ihr wortlos seinen Schwanz in die Fotze schob und anfing, sie hart und rücksichtslos zu ficken. Das Bett zitterte, und Ginas Körper zitterte, als der Mann fortfuhr und schließlich mit einem lauten Stöhnen in die Tiefe hinabstieg.
Er zog sich schnell zurück und da war ein anderer Mann in ihm, er fickte ihn mit so viel Energie, er ging tief und schlug ihn fast vor Freude. Der Mann lutschte, bis es ihr in den Brüsten wehtat, und als sie kam, biss sie hart auf eine Brustwarze, und als sie herauskam, schlug sie ihr auf den Arsch. Das Mädchen neben ihm wurde wie ein Hund gefickt, ein anderer Mann hatte seinen Schwanz im Mund. Sie würgte, aber sie schaffte es, darüber hinwegzukommen, und die Jungs schafften es sogar, jede Menge Sperma dicht aneinander zu ziehen. Gina sah sich so gut sie konnte um und sah, wie viele Mädchen gefickt wurden und viele Jungs warteten.
Ein anderer Mann war sofort bei Gina. Es konnte nach ein paar Minuten nicht mehr kommen und fing an, nach einer anderen Muschi zu suchen. Schwanz um Schwanz war in Gina, alle fickten sie mindestens ein paar Stunden lang. Einmal bat er um einen Drink und jemand goss ihm ein großes Glas Wodka in den Hals, jemand fickte ihn, bis er hereinkam. Gina lernte, dass es eine gute Idee war, die Augen offen zu halten, denn irgendwann hatte einer der Männer in der Gruppe seinen Penis in sich, und sie wusste es nicht einmal, bis sie damit fast fertig war. Sie versuchte, dem Typen Hallo zu sagen, mit ihm zu reden, aber der Typ sagte kein Wort, während sie ihn bumste, und als sie fertig war, schlug sie ihm ins Gesicht und ging weg. Gina war ein wenig enttäuscht, hoffte aber dennoch, ihre wahre Liebe zu treffen, die legendäre Solistin, die angeblich über eine Art Wundergerät und viel Durchhaltevermögen verfügte.
Ein paar Stunden später musste Gina auf die Toilette und bat den Mann über ihr, sie gehen zu lassen, und als sie ankam, brachte sie sie ins Badezimmer und sagte ihr, sie solle ein bisschen aufräumen, weil sie schrecklich aussah. Gina reinigte erneut, trug ihren Lippenstift erneut auf und fixierte ihr Make-up, bevor sie wieder im Raum erschien. Er beschloss, sich rauszuschleichen und die Band zu finden und vielleicht mit ihnen zu reden oder so, vielleicht Glück zu haben und den Leadsänger zu ficken.
Sie ging in ein anderes Zimmer und während sie an ihrem Drink nippte, packte sie ein Mann und zog sie in eine Ecke, wo ein Mädchen von drei Männern gefickt wurde. Er erzählte den Jungs triumphierend, dass er eine frische Fotze hatte und sofort hatte Gina Hände überall auf ihm, und er fand sich selbst auf einem Mann sitzend auf dem Boden und seine Fotze in einen langen, harten Schwanz eingraviert, als ein anderer Mann sich hinter ihm aufstellte. und schob seinen Schwanz in ihren Arsch. Hände nahmen ihre Brüste wieder heraus und mehrere Kerle saugten daran, während die anderen zwei Kerle sie bumsten. Sie hatte es geschafft, die ganze Nacht vollständig bekleidet zu bleiben, weil ihr Rock so kurz war und ihr Arsch genau dort war.
Gina fühlte sich so voll, als zwei Schwänze sie fickten, und es machte ihr wirklich nichts aus. Er öffnete ihn tatsächlich und fragte sich, ob noch Platz für einen weiteren Schwanz in seiner Fotze wäre. Währenddessen steckte jemand seinen Schwanz in ihren Mund und drückte ihn fest, grunzte und sagte, was für ein tolles Schlampenmaul sie hatte, als sie ihn benutzte, und schließlich stöhnte sie: Fuck, ah, verdammt? mehrmals und spürte, wie das heiße, salzige Sperma in ihren Mund gepumpt wurde. Er hielt Ginas Kopf fest, bis er sie alle verschluckt hatte. Die anderen beiden Jungs machten es wirklich und der erste, dann der andere knallte ihr Sperma tief in ihn.
Sobald sie beide fertig waren, nahm jemand Gina und ein anderer Typ stieg unter sie und schob seinen Schwanz in ihre mit Sperma gefüllte Fotze, wobei er ein so hartes, zerschmettertes Geräusch machte. Neben dem anderen spürte er, wie ein weiterer Schwanz von hinten rutschte, und beide fingen an, ihn zu ficken. Zusammen fühlten sich ihre Schwänze groß an ihm an, aber die Idee brachte ihn durch, bis sie beide ihre Fäden mit heißem Sperma in ihn entleerten und er wusste, dass er mehr wollte. Gina wurde bald zum Star des Raums, die Jungs taten sie paarweise zusammen, dehnten sie weit, während sie sie unerbittlich fickten und tief in ihre benutzte Fotze eindrangen.
Als Gina sagte, dass sie mehr Schwanz in sich haben wollte, akzeptierten die Jungs sie. Drei große Einkäufe brauchte sie und zwei von ihnen schoben ihre Schwänze in ihre tropfende Fotze, und der andere schob ihren langen, harten Schwanz tief in ihren Arsch. Mit allen drei Schwänzen in ihr hüpften die Männer sie auf und ab, während Gina tief Luft holte, keuchte und stöhnte, sie ging so tief wie sie konnte, während sie die drei Schwänze in sich genoss und fickte. . Als seine Schwänze ihn aufspießten, ging er um die Hälse der beiden Männer herum, fluchte tief und benutzte ihn, bis sie ankamen, einer nach dem anderen, und er blieb mit reichlich Sperma zurück, das schnell aus ihren klaffenden Löchern tropfte.
Gina hat es immer und immer wieder mit einem Raum voller Jungs gemacht, drei Schwänze auf einmal, bis es zu spät war und die Party richtig wach war und die letzten dreißig oder vierzig Jungs noch feierten. Er hatte die anderen Jungs in der Gruppe immer noch nicht getroffen und war ein bisschen sauer deswegen. Nicht, dass es ihm keinen Spaß gemacht hätte, aber er wollte unbedingt die ganze Gruppe kennenlernen.
Nachdem die letzten drei Männer mit ihm fertig waren, brachte jemand Gina in einen anderen Raum, wo ihr gesagt wurde, sie solle auf die Knie gehen und die Männer im Raum sprengen. Passiert und müde, aber er ging auf die Knie und machte einen Kerl nach dem anderen, wobei er so viel tat, dass sein Gesicht mit Sperma und überall mit dunkelrotem Lippenstift bedeckt war. An diesem Punkt fühlte sich die Leadsängerin von Gina angezogen, fand sie zu ausschweifend und unwürdig und machte sie an.
Sie ging zum Kopf der Schlange, die darauf wartete, geblasen zu werden, und als Gina sie sah, lächelte sie mit einem verrückt aussehenden, verschmierten Lächeln und sagte schüchtern Hallo zu ihrem Idol und nahm schnell ihren Lippenstift ab, trug eine dicke Schicht auf und öffnete ihn sofort. Er wartete darauf, dass sie ihren Mund und ihren Schwanz hineinsteckte. Sie lachte ein wenig und sagte ihm, dass sie wie ein Fisch aussah, aber dann entschied sie, warum nicht, und sagte ihm, er solle seinen Schwanz mit einer schnellen Bewegung in ihren Mund stecken und hart daran lutschen. Gina tat ihr Bestes, schließlich liebte sie den Mann und wollte, dass es ihm gut geht. Sie saugte hart, ihr Kopf wippte auf seinem langen Schwanz auf und ab, ihre roten Lippen drückten sich gegen seine. Nach ein paar Minuten des Drückens blieb er stehen und ging hinaus.
Gina widersprach, aber der Mann schlug ihr ins Gesicht und sagte ihr, dass er sie ficken und sich umdrehen und ihren Arsch in die Luft strecken würde. Als er das tat, fickte er sie und ging für ein paar Minuten in die Stadt, hämmerte sie, fickte sie tief und schnell, bis sie außer Atem war und um mehr bettelte. Er hielt einen Moment inne und zog sich heraus, dann stieß er tief in Ginas Arsch und verfluchte ihren Arsch und ihre Fotze und schlug ihr auf den Arsch, bis sie rot und wund aussah. Es dauerte ein paar Minuten, aber er war endlich bereit zu landen und er fickte Gina hart, tief und schnell, schnaubte vor Vergnügen, und als er endlich fertig war, entleerte er das Ejakulat mit einem letzten lauten Schlag in ihren Arsch.
Er wich sofort zurück, gab Gina noch einmal eine Ohrfeige und ging dann weg, ohne nachzudenken oder auch nur zurückzublicken, zu dem Mädchen, das ihn vergötterte. Er hörte jemanden fragen, ob sie die flauschige und rot geschminkte Schlampe gefickt hätten und beide lachten und sagten ihrer Freundin, sie solle ihrer Muschi eine Chance geben. Gina hatte keine Zeit, sich Sorgen zu machen oder sich zu wundern, weil sie gerade einen anderen Schwanz in ihrem Arsch und einen anderen Schwanz in ihrem Mund hatte. Die anderen Jungs im Raum fickten Gina auf die eine oder andere Weise, und schließlich blieb sie auf dem Rücken auf dem Boden liegen, die Beine gespreizt, und aus ihrer Fotze tropfte Sperma. Es dämmerte schon fast, und mehrere Männer fickten ihn dort, einer nach dem anderen, und taten ihr Bestes, um ihn wieder runter zu bekommen. Sie fickten sie und pumpten sie voll mit Sperma, das ganz langsam aus ihrer Fotze und ihrem Arsch tropfte.
Gegen sechs war Sean mit ein paar anderen Typen zurück, darunter der Typ mit dem großen Schwanz, und er war dabei, die Mädchen loszuwerden, sie rauszuholen, bevor sich das Hotelpersonal beschwerte und die Gruppe sich über das Durcheinander beschwerte. Gina zog sich zurück. Ihre Brüste hingen noch immer über ihr, ihr Rock saß noch immer wie Hurenschuhe an ihr. Sean steckte seine Brüste wieder ein und er und die anderen Jungs fingen an, die Mädchen aus dem Weg die Treppe hinunter und in die Seitengasse zu ziehen. Als sie alle draußen waren, sagte er ihnen, sie sollten gehen, bevor sie verhaftet würden oder so, und so war Gina wieder einmal ohne Auto.
Trotzdem beschloss er, zu Fuß zu gehen, da er wusste, dass er nur wenige Kilometer von der Arena entfernt war, wo sein Auto geparkt war. Wie gerne hätte sie eine Sonnenbrille mitgebracht, denn der Tag war hell und chaotisch, ihr Gesicht war mit Sperma und altem Make-up und Lippenstift bedeckt, und Sperma, sowohl trocken als auch nass, strömte über ihre Innenseiten der Oberschenkel. Die meisten anderen Mädchen standen immer noch herum, als Gina auf die Straße kam, liefen so gut sie konnten in diesen Hurenschuhen und wünschten sich, sie hätte verdammt noch mal Kaffee. Er beschloss, so lange wie möglich die Gasse hinunterzugehen, um den Bullen oder sonst jemandem auszuweichen. Es war keine gute Idee zu erkennen, dass sie so aussah.
Zwei Blocks später hörte er Stimmen und schaute hinter sich und sah Sean und den Schwachkopf auf sich zu rennen. Sean sagte, sie wollten ihm einen anständigen Gefallen tun. Sie hielt Kaffee in der Hand, und Gina wollte etwas so sehr, dass sie nach dem Pappbecher griff. Sean wich ein wenig zurück und sagte ihr, er könne es kaufen, aber er müsste dafür bezahlen und es wäre teuer. Sie sagte ihm, dass sie wirklich nach Hause wollte und Sean sagte ihr, sie solle sich keine Sorgen machen, aber würde sie nicht noch einmal seinen Schwanz spüren wollen, während sie einen schönen heißen Kaffee schlürfte?
Gina gab auf, weil sie diesen Kaffee wirklich wollte. Sean forderte ihn auf, sich über einen Mülleimer zu beugen und seinen Hintern zu ihm zu heben. Sie gab ihm den Kaffee, den er dankbar zu trinken begann, fühlte dann Seans Schwanz in seine tropfende Fotze gleiten und fing an, ihn schnell und tief zu ficken. Ihr Körper zitterte und der andere Typ nahm ihr den Kaffee ab, als sie verschüttete, also beschloss sie, den morgendlichen Fick zu genießen und sich dann auf den Weg zu machen. Plötzlich kam Sean heraus und stieg in seinen Arsch und fickte sie weiter. Sein Körper schwankte für ein paar Minuten noch stärker, bevor er wieder herauskam.
Bevor Gina etwas sagen konnte, spürte sie, wie der Schwanz des anderen Mannes in ihre Muschi glitt. Er wusste, dass sie es war, weil er so groß war und sie bestrafte, indem er sie immer wieder hart und tief in ihre Fotze schlug und laut grummelte, als sie versuchte zu landen. Er beugte Gina mit ihrem Kopf nach unten und Sean sagte ihr, sie solle es öffnen und steckte seinen Schwanz in ihren Mund und plötzlich fing sie an, von zwei Typen von zwei Typen gefickt zu werden. Minuten vergingen und Sean zog sich zurück und legte sich auf den Boden. Der große Kerl drückte ihn nach unten und Sean steckte seinen Schwanz in seine Fotze und fing an, schnell und hart in sie einzudringen. Der große Kerl stellte sich hinter sie und hob langsam ihren Arsch hoch und schnappte nach Luft und sagte: Oh, scheiß drauf.
Der Mann sagte ihr, sie solle sich entspannen und zwei Penisse genießen. Der Schwanz in ihrem Arsch füllte sie vollständig aus und es tat weh, bis sie die Hand ausstreckte, um ihn aufzuheben. Seans Schwanz war nicht gerade klein, also hatte Gina zwischen den beiden totalen Sex. Keiner der Männer war bereit zu kommen, also fickten sie ihre Löcher zwanzig Minuten lang, bis sie bereit waren. Während Sean an Ginas Brüsten saugte, fickte er sie, knallte ihre Fotze sehr hart und sehr tief. Sean kam zuerst und stöhnte, als sein Schwanz zuckte und Sperma Ginas Fotze überflutete. Er sagte ihr, dass er noch einmal alle seine Löcher ficken wollte und dass er es geschafft hatte und froh war, dass ihm das gelungen war.
Währenddessen fickte der andere Mann immer noch ihren Arsch und schlug sie mit kurzen, abgehackten Bewegungen, als sie sich dem Orgasmus näherte. Als er näher kam, stöhnte er, grunzte wie ein Tier und stieß immer wieder tief zu, bis er aufhörte und sein Schwanz wieder auf Gina geleert wurde. Der Mann sackte für ein paar Minuten zusammen und Gina quetschte sich zwischen sie, ihre Schwanzkugeln tief in ihr, füllte ihre Fotze und ihren Arsch wieder mit Sperma. Schließlich kam der große Mann heraus und dann Sean, der Gina kurzerhand neben sich auf den Boden stellte.
Sie standen auf und Sean trank den größten Teil des inzwischen abgekühlten Kaffees aus, bevor er ihn Gina reichte, die es schaffte, einen kleinen Schluck zu nehmen. Beide machten ihren Reißverschluss zu und wünschten Gina einen guten Tag, dann gingen sie, scherzten und lachten miteinander, ohne sich die Mühe zu machen, sich umzudrehen und Gina anzusehen, die dort lag. Er war sehr müde und der intensive Fick, den er gerade erhalten hatte, hatte ihn noch müder gemacht. Gina ist dort im Dreck eingeschlafen, neben dem Mülleimer, in der Seitengasse, ziemlich nah bei ihrem Auto.
Als er schließlich aufwachte, waren mehrere Stunden vergangen und er wusste, dass er handeln und nach Hause gehen musste. Es dauerte über eine Stunde, aber er kam schließlich zu seinem Auto und war dankbar, dass er immer noch seine kleine Brieftasche und die Autoschlüssel hatte. Seine Füße schmerzten, weil er die meiste Zeit in Striptease-Absätzen gelaufen war, nachdem er sie nur für die letzte halbe Meile ausgezogen hatte. Nachdem sie ins Auto gestiegen war, versuchte sie, sich ein wenig die Haare zu kämmen und wischte etwas Sperma und streifiges Make-up aus ihrem Gesicht und entschied, dass es gerade gut genug war, um nach Hause zu fahren.
Am Ausgang des Parkplatzes stellte er fest, dass er nicht genug Geld hatte, um zu hüpfen. Das Auto war viel länger geparkt, als er gedacht hatte, und verursachte zusätzliche Kosten. Gina sah aus, als würde sie gleich weinen, aber sie sah den alten Mann in der Kabine an und fragte, ob sie nicht genug Geld hätte, damit sie ihn dieses eine Mal überspringen lassen könnte. Sie sah ihn genau an und sagte ihm, er solle anhalten und aus dem Auto steigen. Gina fluchte. Was würde er tun, die Polizei für den Park rufen?
Als sie aus dem Auto stieg, sah der Mann sie genau an und sagte, sie könne die Parkgebühr bezahlen, wenn sie sie ficken könne. Gina war ein wenig angewidert, da der Mann ziemlich alt und dick war, aber sie hatte schon Schlimmeres gemacht, also ging sie hinter die Nische und beugte sich vor und sagte ihm, er solle auf ihn aufpassen. Bald spürte sie, wie ein Penis eindrang und der Typ begann, sie zu ficken. Sie war böse und man konnte fühlen, wie ihr dicker Bauch ihren Arsch traf, während er sie bumste, aber zumindest war es schnell, es kam weniger als zwei Minuten, nachdem ich sie hart gefickt hatte, und es war schnell, als Gina Eier tief in ihr hatte , brummt. kam. Der Mann stieg aus und sagte Gina, sie solle gehen und sie stieg schnell in ihr Auto, frisches Sperma tropfte ihre Beine hinunter und ging.
Gina duschte und schlief, als sie endlich nach Hause kam, träumte davon, die Band zu schlagen, und hoffte, dass es ihre Leadsängerin glücklich machen würde. Er wusste, er würde sein Geld wieder sparen und zu einem anderen Konzert gehen und hoffentlich die nächste VIP-Party besuchen. Es hat wirklich Spaß gemacht, auch wenn seine Muschi danach ein wenig weh tat. Er beschuldigte Sean, ihn nach der Party gejagt und den großen Mann mitgebracht zu haben. Immerhin hielt er sich an sein Wort, sie hatte viele der Jungs in ihrer Lieblingsband nicht nur getroffen, sondern auch gefickt. Was will ein Mädchen mehr?

Hinzufügt von:
Datum: November 4, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert