Knallharter Gawslee 77

0 Aufrufe
0%


Ich war mir nie wirklich sicher. Normalerweise verbringe ich meine ganze Zeit allein. Aber in letzter Zeit habe ich neue Gefühle erlebt. Ich bin heterosexuell, aber bi-neugierig. Und ich verbringe meine ganze Zeit in der Schule damit, ein paar Mädchen zu verzaubern und den Jungs nicht viel Aufmerksamkeit zu schenken. Mein Name ist Tyler und meine beste Freundin Cayla ist ein Jahr jünger als ich. Beide waren Frauen. Ich bin 15 Jahre alt und er ist 14 Jahre alt, wir leben in England, England London. I?etwa 5?9-10 o?etwa 5?5.
****************************************
Es war November, mein Geburtstag rückte näher. Ich verließ die Cafeteria, klopfte die Krümel von meiner Jacke und ging über den Spielplatz. Ich hörte jemanden meinen Namen rufen und ich drehte mich um, um eine große Umarmung von Cayla und ihrem Glucksen zu bekommen. Hmm, hey Cayla? Was ist los?? fragte ich etwas verwirrt. ?Heeeeell, ich habe bestanden? rief sie und umarmte mich erneut. Er hatte eine Matheprüfung und ich habe ihm Nachhilfe gegeben. Gut gemacht Cayla Herzliche Glückwünsche? sagte ich und umarmte ihn erneut. Da ist es mir aufgefallen. Ein paar Meter hinter Cayla steht ein blond-braunes Mädchen. Er sah mich an. Ich hätte schwören können, dass er rot wurde und ich hätte seinen Kopf senken können, um sein Gesicht unten zu halten. Sie war wunderschön. Fast so groß wie Cayla, himmelblaue Augen, lange Wimpern, schöner schlanker Körper, kleine freche Brüste und ein schöner Hintern. (Ich mag es wirklich nicht, Wörter wie Arsch oder Aber zu sagen? Ich denke, das ist teilweise unhöflich, aber hey, das bin nur ich) Sie war weiß, aber sie hatte Bräune, würde es nicht lange in London aushalten, obwohl das Wetter so schrecklich war . Aber er hob sich von der Masse ab wie ein Sonnenstrahl. Wie ich schon sagte, sie war wunderschön. Cayla nahm meine Hand und zog mich zu ihrer neuen Freundin. Ich konnte sagen, dass sie ein neues Mädchen war, sie war so schüchtern … Hey Nikkie Das ist Tyler, ein sehr guter Freund von mir. Sagte er lächelnd und zwinkerte mir zu und ich lächelte ihn an. Langsam streckte ich meine Hand nach dieser Nikkie aus. ?Hallo Nikkie, schön dich kennenzulernen? Ich sagte. Mit einem Lächeln. Er schüttelte mir die Hand und sah mich direkt an. Ich hätte auf der Stelle sterben können. Aus der Nähe war es noch schöner. Besser als jeder Promi, besser als alles und jeder. Es war jetzt meine Welt. Meine Mission und ich waren es, diese Welt zu erobern. Hallo Tyler. Sagte er lächelnd. Perlweiße Zähne Es wird einfach immer besser. ?Wow? sagte ich, richtete mich dann auf und ließ seine Hand los. Ich konnte nicht anders, als ihn umarmen zu wollen. Für immer in meinen Armen. Bis ich sterbe, damit dieser Kreatur kein Schaden zugefügt wird Was war mit mir passiert? Ich riss mich zusammen und brachte ein kleines Lächeln zustande. ?Mit Tee? sagte ich und drehte mich zu ihm um. Ich? Muss ich jetzt in die Wissenschaft? Ich runzelte die Stirn. Aber sollen wir uns nach der Schule am Schultor treffen? lächelte und mich umarmte? Bis später? sagte. Ich küsse meine Wange. Noch einmal reichte ich Nikkie meine Hand. Auf Wiedersehen Nikkie. ES war schön dich zu treffen? Sagte ich lachend, er nahm meine Hand und lachte? Stimmt das? sagte er und zwinkerte. Für mich war es. Er hat mein Herz gestohlen, er hat es versteckt. Und ich würde ihre im Gegenzug bekommen müssen.
****************************************************** ********** **** *********
Später am Abend kam eine Nachricht auf mein Handy. Ich fing an, den Text zu lesen, sagte er;
Hallo, Tyler. Nikkie. Ich hoffe, es macht dir nichts aus, wenn ich dir eine Nachricht sende. Ich habe deine Nummer von Cayla. Ich habe mich nur gefragt, ob es dir gut geht. Du sahst aus, als hättest du es ein bisschen eilig, als du halb zu Fuß und halb vor uns weggelaufen bist, haha, na ja, wie geht es dir und warum war das so?? Ich antwortete, indem ich ihn anrief. ?Hallo?? Eine Stimme kam von der anderen Seite. Wieder einmal musste ich mich beherrschen. Hallo Nikkie. Ich war angenehm überrascht, eine Late-Night-SMS von Ihnen zu erhalten, ich wollte gerade schlafen. Aber mir geht es gut, danke, und ich musste zum Unterricht eilen, damit ich nicht zu spät kam. Ich sagte eine kleine Lüge, ich hatte es wirklich eilig, von Nikkie wegzukommen, bevor sie einen Herzinfarkt bekam. (Herzinfarkt) Oh, tut mir leid, Sie zu stören. Mir geht es auch gut und okay, das wusste ich nicht, ich dachte, es könnte einen anderen Grund haben, aber bin ich dumm? Sie kicherte?He Ich habe mich gefragt, möchten Sie morgen kommen? Meine Familie verreist für eine Weile und ich brauche einen Freund, bei dem ich übers Wochenende bleiben kann. willst du?? Mein Herz setzte einen Schlag aus, ich wusste meine Antwort schon, bevor er fertig war. Natürlich wirst du da sein? ?Gute Nacht? und aufgelegt – nicht auf eine Antwort warten.
****************************************************** ********** ****
Am nächsten Tag wachte ich gegen 8 Uhr morgens auf und beschloss, mich so gut wie möglich vorzubereiten. Habe ich Deo benutzt? irgendwie teuer? Ich föhne und glätte meine Haare. Ich gab den besten coolen Blick, den ich konnte. Rosa Unterwäsche, ein wunderschönes rosa Top, grauer Pullover, graue Jeans, rosa Schuhe und ein rosa Hut.
Ich klopfte an ihre Tür (ich bekam ihre Adresse von Cayla) und stand so aufrecht wie ich konnte und wusste, egal wie schön ich aussah oder wie schön ich versuchte auszusehen, ich würde niemals wie dieser Engel aussehen.
Er antwortete, indem er die Tür aufsetzte; blaues Top, weiße Shorts, weiße Socken (keine Turnschuhe oder Schuhe) und einen blauen Pullover. ?Eine schöne Abkühlung? sagte ich lachend. Sie lachte auch, ihr engelsgleiches Lächeln, das mich bremste, bis ich aufhörte zu lachen. Mein Lächeln war nicht so gut wie seines. ?Möchtest du reinkommen? Ich habe einen Film auf dem Breitbildschirm in meinem Wohnzimmer eingestellt. Ich kicherte, ja, ich will rein, bin ich deshalb hier? sagte ich zwinkernd. Ich betrat die Tür. Ich stieg aus meinen Turnschuhen und stellte fest, dass ich viel größer war als er, ungefähr 4-5 Zoll. Er ging ins Wohnzimmer und drückte auf den Play-Knopf des DVD-Players. Er saß auf dem Sofa, ich rutschte vor ihm auf den Boden und fühlte mich nicht einmal gut genug, um mich neben ihn zu setzen. Ich saß mit einem Fuß nach vorne gestreckt und einem Fuß nach oben gebeugt, legte eine Hand auf mein Knie und die andere auf meinen Oberschenkel. Nikkie beugte sich über das Sofa und sah mich an, und ich sah sie an. Tyler, setz dich neben mich? Ich lächelte? Mir geht es gut auf dem Boden, danke? Ich antwortete ?Bitte? sagte sie mit einem Lächeln und schwenkte ihre Wimpern. Verdammt Er hat mich erwischt. Ich konnte nicht nein sagen. ?S-s-sicher? Stotternd lehnte er sich mit einem selbstgefälligen Blick zurück, als ich aufstand und mich neben ihn setzte. Jetzt hatte er etwas gegen mich. Und das wusste er…

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert