Ich Lasse Ihn Meine Schritte In Seinen Arsch Gehen Und Er Kann Die Dialoge Einfach Nicht Ertragen.

0 Aufrufe
0%


Seelenverwandter
von: Geheimer Liebhaber
Urheberrecht 2012
Seine weichen Lippen berührten meine, als sie sich küssten. Als wir uns umarmten, stieg mir der Duft ihres Parfüms in die Nase. Es hat mich immer wieder überrascht, wie gut es zu mir passte. Er muss nur für mich auf diese Welt gekommen sein. Die Umarmung endete zu schnell und sie zog sich zurück. Ihr schönes Gesicht strahlte mit einem strahlenden Lächeln, als sie von ihrem Tag erzählte. Er war sich sicher, dass er eine bestandene Prüfung nicht bestehen würde. Wie ihr Trainer sie in den Selbstmord trieb, weil die Mannschaft sich nicht beruhigen und auf die Spiele konzentrieren konnte. Energisch plaudernd, wanderte sie anmutig durch die Küche und bereitete ein Sandwich vor. Normalerweise komme ich vorher nach Hause und esse einen Snack für ihn. Aber heute wurde ich bei einem Treffen aufgehalten, also kam ich nicht rechtzeitig nach Hause, um ein Treffen zu vereinbaren, es war ihm egal.
Unser Abend war normal. Wir saßen uns am Esstisch gegenüber, er machte Hausaufgaben, ich sah mir Arbeitsverträge an. An diesem Abend aßen wir beide Pizza, da ich zu faul zum Kochen war. Gegen 8:30 Uhr legte er seinen Stift weg und sah mich mit einem triumphierenden Lächeln an. Ich beendete Stolz angekündigt.
Herzliche Glückwünsche. antwortete ich mit einem schiefen Lächeln. Du hast lange genug gebraucht.
Er verdrehte die Augen, dann breitete sich ein kleines Lächeln auf seinem Gesicht aus. Ich werde mich fürs Bett fertig machen. Er sagte zufällig. Sei nicht zuspät. Und damit war er weg. Mein Höschen wurde nass, als ich sah, wie sie ihren Hintern schüttelte, als sie nach oben ging. Ein kleines Lächeln umspielte meine Lippen, als ich meine Verträge beendete, nur ein wenig gehetzt. Nachdem ich fertig war und sie in meine Aktentasche gesteckt hatte, überprüfte ich die Türen, stellte den Wecker und schaltete das Licht aus, bevor ich nach oben ging. Als ich mein Zimmer betrat, begrüßte mich eine herrliche Aussicht.
Der junge nackte Körper meines Liebhabers lag mitten in unserem Bett. Ihr wunderschönes erdbeerblondes Haar verstreute sich wie ein Heiligenschein um ihren Kopf. Ihre harten Brüste sind mit harten Nippeln gekrönt, die zur Decke zeigen, bereit zum Saugen. Sein harter und doch weicher Körper errötete vor Erregung. Ihre schönen grauen Augen waren fest geschlossen, als sie masturbierte. Das Geräusch seiner schweren Atmung erfüllte den Raum, der Geruch seiner Erregung war so stark und berauschend, dass mir das Wasser im Mund zusammenlief. Ich konnte nur einen Moment lang starren, ich gab keinen Ton von mir, aber irgendwie spürte er meine Anwesenheit und seine Augen öffneten sich. Du hast durchgehalten. Atemlose Erklärung.
Ich zog mich schnell mit einem angenehmen Lächeln aus. Nun, ich bin jetzt hier.
Ich ging aufs Bett, nahm ihre Hand von ihrer Muschi und winselte sie. Ich konnte sagen, dass er kurz vor dem Orgasmus stand, aber ich wusste, dass es besser wäre, wenn er warten würde.
Shhh Liebling. Ich werde mich darum kümmern. Kurz bevor ich sie küsste, flüsterte ich, unsere Zungen tanzten zusammen. Als wir uns küssten, begann sich ihr Körper zu entspannen und sie hatte sich beruhigt, was bedeutete, dass es Zeit für mich war, sie wieder zu erregen. Mein erster Gedanke war, sie zu ärgern und sie warten zu lassen, aber ich wusste, dass sie das nicht sehr mochte, zumal ich ihren Orgasmus schon einmal gestoppt hatte. Ich glitt an seinem Körper hinunter und bewegte mich zwischen seinen Beinen.
Bitte Tu es einfach Es war ihr ungeduldiger Schrei, der mich zum Lachen brachte. Teenie-Ungeduld, sie verstehen nicht, wie es vor sich geht, wie das Vorspiel es süßer macht, wenn man endlich zum Hauptereignis kommt. Irgendwann werde ich ihm das beibringen, aber im Moment habe ich seinen Wunsch erfüllt. Meine Lippen streichelten sanft ihren Kitzler, was sie vor Freude zittern ließ und sie leise stöhnte. Bevor ich sie tatsächlich anfing, hob ich ihre Beine hoch und über meine Schultern, um sie besser erreichen zu können. Ich saugte sanft genug, um ihn zu erregen, aber nicht genug, um ihn herauszuzwingen. Meine Zunge drückte auf den harten Knopf, was ihn zum Quietschen und Zittern brachte. Saugen Sie hart, saugen Sie sanft, kneifen Sie fest, wiederholen Sie. Ich machte ihn wütend, weckte ihn auf, brachte ihn zum Stöhnen und rief meinen Namen, aber nicht genug, um ihn zu vertreiben. Er wusste, dass der einzige Weg, um zu bekommen, was er wollte, darin bestand, zu betteln und mich anzuflehen, ihn auf die Spitze zu treiben.
Schließlich konnte er es nicht mehr ertragen. Er bat. Bitte Oh mein Gott Bitte Ich muss ejakulieren
Darauf habe ich gewartet. Ich saugte an ihrem harten Kitzler und tauchte meine zwei Finger in ihre enge Muschi, die fest und schnell pumpte. Nach ein paar Sekunden schrie er Orgasmus. ACH DU LIEBER GOTT Sein Körper zitterte, zuckte, schwankte und füllte meinen Mund mit seinem köstlichen süßen Geschmack. Nach ein paar Minuten entspannte er sich endlich. Verdammt, das ist alles, was er gesagt hat.
Ich glaube du magst es. sagte ich in einem sarkastischen Ton.
Seine Augen strahlen mit einem Lächeln. Ich habe es geliebt. Ich liebe dich.
Mein Herz füllte sich mit Freude, als ich die schöne junge Frau ansah. Er hätte jeden haben können, jemanden, der jünger und schöner ist als ich, mein Herr weiß, dass seine Schule voll von so jungen Frauen ist. Doch sie hat sich entschieden, bei mir zu sein, sie war ein Engel. Ich liebe dich auch Baby.
Wir küssten uns leidenschaftlich, ein die Seele verbrennender Kuss, der all unsere Liebe ineinander fließen ließ. Als wir endlich zum Luftholen ankamen, spürte ich eine Schlangenhand zwischen meinen Beinen, um meine Katze zu streicheln.
Du bist so nass. Er summte. Dann trat diese sexy Frau auf mich und stellte sich auf 69. Babyweiche Muschi, geschwollene Lippen auf meinem Mund, Honig tropft auf meine Lippen. Ich fuhr mit meinen Händen über ihren Rücken und schlug sie spielerisch bis zu ihrem glatten Arsch. Dann fühlte ich mich. Seine Zunge ist hart an meiner Klitoris, seine Hände reiben meine Schenkel. Ein Stöhnen entkam meinen Lippen, als er hart an meinem harten Knopf leckte.
Ja Baby. Genau. Ich stöhnte in seine Muschi. Meine Zunge tanzte um ihre Perle, während meine Finger hindurchfuhren und sie streichelten. Er stöhnte, während er meine nasse Fotze küsste, während er meinen Nektar trank. Wir beide hatten unsere Gesichter in ihrer Muschi vergraben, wir atmeten den Duft des anderen ein und tranken ihre Essenz. Meine Zunge ersetzte ihre Muschifinger. Oh mein Gott, wie ich diese Muschi liebe, er war so eng, dass er an meiner Zunge lutschte, während ich mit ihm rummachte. Dann verspannte sie sich ohne Vorwarnung, drückte ihren Körper an meinen und schrie meine Katze an, als sie meinen Mund mit Geschmack füllte. Fast gleichzeitig spürte ich, wie mein Orgasmus kam und ich ging in ihren Mund.
Wir lagen da und hielten für ein paar Minuten den Atem an, bevor wir uns umdrehten und meine Arme um ihn schlang. Er seufzte glücklich auf meinen Lippen, als er meinen Hals streichelte.
Gott, ich liebe dich. Sagte er leise.
Ich liebe dich Baby. Sehr. flüsterte ich sanft und streichelte seinen Rücken. Es gab keinen anderen Ort, an dem ich in diesem Moment sein wollte. In den Armen meiner Geliebten, meiner Seelenverwandten, meiner Tochter.

Hinzufügt von:
Datum: November 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert