Ich Habe Meine Blonde Vollbusige Stiefmutter Besucht Und Sie Hat In Der Küche Gefrühstückt

0 Aufrufe
0%


Frankie war Vanessas erste Liebe.
Beide waren erst 16 Jahre alt und hatten erst kürzlich die Freuden des Sex entdeckt.
Hast du eine Ahnung, wie sehr ich dich liebe?, fragte Frankie Vanessa, nachdem sie eines Tages bei ihr zu Hause Gras geraucht hatte. Sie fragte.
Wie viel? antwortete Vanessa
Genug, um dir volle Macht über mich zu geben. sagt Frankie.
Nach einigem Schweigen sagt Vanessa
Ich hatte in letzter Zeit diese Fantasie
Irgendetwas
Wirst du mein Sklave sein?
Frankie dachte kurz darüber nach und sagte entschieden: Ja.
Nenn mich Ma’am. Ja, nenn mich Ma’am. Er wurde aufgeregt/
Ja, Ma’am
Vanessa springt ins Bett und befiehlt Frankie, sich ihr anzuschließen. Ja Herrin gehorcht. Er fängt an, sie zu küssen, bis sie in einer vollen Kusssperre ist. Vanessa drückt ihren Körper und ihre Brüste gegen ihren und Frankie kann ihre kleinen lebhaften Brustwarzen spüren. Er streicht mit seinen Händen über ihren Bauch, packt sie und beginnt, ihre Brustwarzen zu kneifen und zu streicheln. Er greift mit seiner Hand in Richtung seiner Leiste und spürt bereits, wie hart es ist. Sie hatte Frankies riesigen Schwanz schon einmal erlebt und liebte ihn. Er streichelte sie hart über ihre Jeans und befahl ihr, ihre Hände in seine Hose zu schieben. Nachdem sie damit begonnen hatte, fing sie an, seinen Hals zu küssen und sein Hemd auszuziehen. Vanessa küsste seine breite, feste Brust, den Bauch, der sich nach unten bewegte. Als er seinen Penis erreichte, zog er seine Jeans aus und sein hart pochender Schwanz war durch seine weißen Boxershorts sichtbar. Er packte und drückte ihren Penis, küsste noch einmal ihren Bauch und zog ihre Unterwäsche aus, während er ihr ein Handwerk gab. Sie glitt mit ihrer weichen Hand und ihren Fingern an ihrem riesigen pochenden Instrument auf und ab, bis es sehr gerade stand. Dann schaut Vanessa Frankie in die Augen, lächelt und führt ihren Schwanz in ihren weichen kleinen roten Mund ein, während sie sich auf und ab bewegt, während sie das Ende ihres Schafts hält. Frankie fühlte die Vibrationen durch ihren Körper laufen und sie wollte nicht, dass dieses wundervolle Gefühl endete. Das schönste Mädchen der Welt hat ihm einen geblasen. Noch nie hatte er sich so lebendig gefühlt.
Sprich noch nicht, Sklave, befahl er
Ja, Mistress, antwortete Frankie und zitterte, als sein pochendes hartes Instrument ihn nicht länger halten konnte.
Zieh mich aus Sklave
Frankie beeilt sich, ihr Shirt und ihren schwarzen Spitzen-BH auszuziehen, während ihr Körper vor Lust zittert, ihr Sperma zurückzuhalten, weil sie ihren BH kaum öffnen kann.
Komm auf meine Brüste, du dreckiger Sklave
Wie sagen Sie es, Ma’am
Frankies heißer Samen umgab Vanessas wunderschöne runde harte Brüste.
Vanessa zieht ihre Hose und ihr Höschen aus und funkelt Frankie angewidert an, weil sie sie nicht früher ausziehen konnte.
Vanessa zündet einen Topf an, legt sich aufs Bett und sagt: Runter auf mich, Sklave, jetzt.
Frankie tut, was sie verlangt, und beginnt zuerst, leckt kaum ihre Klitoris, neckt und foltert sie mit sanften Streicheln und Lächeln und stöhnt vor Willen und Versuchung.
Schnellerer Sklave. Bemühe dich mehr, sagt Vanessa, bevor sie einatmet.
Frankies Zunge bewegt ihre Muschi auf und ab und drückt auf ihre Klitoris, während ich sie befingere und einen Finger in ihre Fotze stecke. Er schreit weiter FRANKIE, während sein ganzer Körper vor Vergnügen zittert.
Er packt Frankie an den Haaren, zieht ihn ins Gesicht und schlägt ihn. Sie ist so geschockt, dass Vanessa erschrocken aussieht, also packt sie sofort ihren Kopf und beginnt sie wild zu küssen. Dann legt sie ihn hin und sagt ihm, er solle warten. Er ging zu seiner Tasche, nahm etwas Schwarzes heraus und ging ins Badezimmer, um es anzuziehen. Frankie versteifte sich, sobald er in seiner dunkelvioletten Seidenunterwäsche aus dem Badezimmer trat. Sie sah so umwerfend aus, dass sie sich fast sofort anhörte. Vanessa klettert auf ihn, während sie ihn liebt, und drückt ihren ganzen Körper an perfekten Stellen gegen seinen. Ihre prallen Brüste reiben an ihrer nackten Brust und ihre Beine spreizen sich über ihren Penis und drücken einfach fest.
Setz dich, Sklave, befiehlt Vanessa.
Frankie richtet sich auf und schlingt dann ihre langen Beine um ihn. Ihr Schwanz pocht für ihre nasse Muschi und sie kann nicht länger warten.
Vanessa schlägt ihn erneut und befiehlt dann: Fick mich jetzt, Sklave.
Sie packt seinen Kopf und hält ihn fest, während er seinen großen Schwanz in seine enge kleine Muschi steckt und hart daran arbeitet, alles hineinzupassen. Frankie massiert dann ihre Klitoris, während sie ihren Schwanz rein und raus zieht.
SCHNELL, SKLAVE, HART, SKLAVE
Ja Ma’am Frankie gehorcht.
Jetzt schlägt sie ihn sehr schnell und hart mit ihrem großen, dicken, pochenden Schwanz, während sie spürt, wie sie vor dem Abspritzen kommt. Sie trifft ihren G-Punkt und hat einen der besten Orgasmen, bei dem sie oooohh, Frannkiiiieeeeee stöhnt.
Sie kommt gleich und sagt Warte fooorrrrr meeeee, Sklave
Und beide ejakulieren gleichzeitig und fallen aufs Bett.
Vanessa geht auf ihn zu, umarmt ihn und sagt: Das war wirklich großartig, Frankie. Ich liebe dich wirklich, gut gemacht.
Frankie lächelt und fühlt sich sehr glücklich darüber, seiner Herrin gefallen zu können. Das ist alles, was er tun will. Es ist sein.

Hinzufügt von:
Datum: November 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert