Hahnrei Und Analsex Teil 2

0 Aufrufe
0%


Ich war damals erst 14? Und bis zu diesem Zeitpunkt dachte ich wirklich, ich sei heterosexuell. Ich habe mit ein paar Mädchen in der Schule rumgehangen und jede Sekunde davon genossen. Natürlich hatte ich nie daran gedacht, mit einem Mann zusammen zu sein, also hatte ich wirklich keine Ahnung, was ich tun sollte, wenn sich eine Gelegenheit ergab.
Es war 3:00 Uhr und ich wurde ins Kino gelassen; Ging 300 zu sehen. Ich liebe heftige Moves, das war schon immer mein Ding. Und zum Glück kannte ich einen der Fahrkartenkontrolleure, also war ich minderjährig.
Ich saß in der letzten Reihe, weil es die einzige Reihe war, in der sonst niemand saß. Ich mag es nicht, Filme mit Fremden um mich herum zu sehen; Ich kann nicht hinein.
Die Lichter sind aus, die Vorschau funktioniert und alles ist gut. Aber ungefähr 20 Minuten vor dem Kino sehe ich ein Licht hinter mir. Zwei alte Männer kamen zu spät zur Show. ?ihr Verlust? Ich murmele vor mich hin und schaue wieder zu.
Ich habe sie für eine Weile vergessen, bis ich mich umdrehe und sie auf meinem Schreibtisch sitzen. Nicht direkt neben mir, nur 4 oder 5 Plätze entfernt. Doch es wird meinen Tag nicht ruinieren; Ich genieße den Film jetzt schon.
Etwas vor dem Film ist eine Sexszene in Zeitlupe und die Tussi ist ziemlich heiß. Ein bisschen große Nippel, aber sie haben daran gearbeitet. Ich schaue und erlebe eine ernsthafte Überraschung. Diese beiden Jungs genossen die Bühne wirklich, aber sie hatten ihre Schwänze raus
Ich hatte Angst und konnte nicht anders, als sie anzusehen. Jemand erwischte mich beim Anschauen, stieß den Mann neben ihm an und zeigte auf mich. Sie lächelten mich an und fingen an zu zucken.
Ich war verlegen und wandte schnell meinen Blick ab. Ich dachte, das Schlimmste sei vorbei, aber ich lag falsch.
Sie standen auf und wechselten ihre Plätze, sodass ich zwischen ihnen hin- und hergerissen wurde. Die Schwänze waren immer noch da draußen, und jetzt konnte ich sehen, wie groß sie waren.
Es war dunkel, aber ich würde sagen, sie waren weit über dem Durchschnitt. Der Mann zu meiner Linken war wahrscheinlich 20 cm groß und der Mann zu meiner Rechten war etwas kleiner, aber sein Schwanz war fast doppelt so dick.
Mein Herz schlug schnell und ich war mir nicht sicher, was ich fühlte. Rückblickend kann ich sagen, dass ich aufgeregt war, aber damals war ich einfach nur nervös und extrem verwirrt.
Sie legten ihre Hände auf meine Beine und ich erstarrte; Ich konnte mich nicht einmal bewegen. Sie fingen an, meine Beine mit einer Hand zu reiben und fuhren fort, mit ihren leeren Händen zu wichsen.
Das ging so weiter, bis jemand seine Hand hob und mein Glied packte. Er lächelte bitter und nahm meine Hand und legte sie auf seinen Penis. Ich hatte noch nie zuvor einen anderen Schwanz gespürt und hatte keine Ahnung, was ich als nächstes tun sollte. Er legte seine Hand in meine und fing an, sie an ihrem Schaft auf und ab zu bewegen. Der Mann neben mir ergriff meine andere Hand, und bevor ich wusste, was los war, wichste ich mit zwei Fremden im hinteren Teil des Flurs.
?scheint es?wir haben einen netten neuen Freund zum spielen? einer lachte.
Sie knöpften meine Hose auf und mein Schwanz war da, bevor ich mich bewegen konnte. Einer griff nach meinen Eiern, während der andere meinen Schaft streichelte, und ich begann, mich gegen meinen Willen zu verhärten. Sehr hart.
Das ging eine Weile so und bald wurden sie aggressiver mir gegenüber. Der Mann zu meiner Linken packte mich an den Haaren und sagte: Haben Sie jemals an einem Penis gesaugt? Sie flüsterte.
Ich nickte, hatte Angst zu sprechen.
Er drückte meinen Kopf nach unten, bis mein Mund direkt über seinem pochenden Organ war.
?Wir können es Ihnen leichter oder schwerer machen? sagte. Aber auf jeden Fall werden wir Spaß mit dir haben.
Wenn dies der einfache Weg ist, hatte ich keine Ahnung, wie verrückt der harte Weg sein würde. Also öffnete ich meinen Mund und steckte ein paar Zentimeter in meinen Mund.
Es war hart wie Stein und ich konnte seinen Puls auf meiner Zunge spüren. Er bewegte seine Hüften auf und ab und fickte meinen Mund, bis ich das meiste davon in meinem Mund bekam. Nach ein paar Minuten hob er grob meinen Kopf.
Ich werde keinen Cumshot für einen BJ verschwenden. Das kommt später, jetzt lutsche ich meinen Freund, bis ich darüber nachdenke, wie ich das mache.
Ich würde jetzt mit ihm gehen. Die Angst fing an zu schwinden und ich konzentrierte mich mehr darauf, vom Rest des Publikums unbemerkt zu bleiben. Ich nahm den anderen Kerl in meinen Mund und fing an, hart an ihm zu saugen.
Nach einer Weile sagten sie mir, ich solle aufstehen. Sie knöpften meine Hose zusammen mit ihrer zu und sagten mir, ich solle ihnen folgen.
Wir verließen den Raum und sie brachten mich die Treppe hinauf in die nächste Etage des Theaters. Jetzt, da wir im Licht waren, konnte ich sie deutlich sehen. Einer trug eine Weste vom Theater, wo er als Personal arbeiten muss. Er war weiß, wahrscheinlich in den Dreißigern, und ziemlich übergewichtig. Der andere Mann war schwarz, sehr fit, aber vielleicht 50. Er trug einen dunklen Anzug und sah teuer aus.
Woher kennen sich diese Typen, dachte ich.
Sie brachten mich in eine Ecke des Gebäudes, die ich vorher nicht gesehen hatte. Es hatte eine große Tür mit einem schweren Schloss.
Ist das der Lagerraum? sagte der weiße Mann und zog einen Schlüsselbund hervor. Weit weg von Schauräumen und grundsätzlich schalldicht. Die Art, wie er das sagte, hatte etwas sehr Unheilvolles, und ich konnte mir nur vorstellen, was sie vorhatten.
Sie brachten mich ins Zimmer und schlossen die Tür ab.
Sie drehten sich um und nahmen jeweils kleine Tüten aus ihren Taschen. Ich schaute auf ihre Hände, und jede hatte Gras im Wert von wahrscheinlich 100 Dollar. Sie lachten über mein verwirrtes Gesicht.
Soll das nicht Spaß machen? sagte der Schwarze. Du machst das auf die einfache Art, oder?
Ich nickte.
Dann lasst uns diesen Raum verschönern und ihn dunstig machen.
Der Weiße nahm eine Schüssel heraus und sie fingen an zu rauchen. Ein paar Minuten später gaben sie es mir.
Das wird helfen, vertrau mir.
Ich bin ein ziemlich großer Junkie in der Schule, also dachte ich, ich würde die Gelegenheit nutzen, wenn es eine Möglichkeit gibt, dies einfacher zu machen.
Ich hatte ein oder zwei Schüsseln und fing wirklich an, es zu genießen. Diese Typen hatten eine ernsthafte Vergewaltigungsstimmung, aber ich fing an, geil zu werden. Pot tut mir das die ganze Zeit an; und absteigen heißt absteigen. Ich würde das Beste daraus machen.
Sie fingen an, sich auszuziehen und sagten mir, ich solle mich ausziehen. Inzwischen war ich so high, dass ich kaum klar denken konnte, also gehorchte ich ohne zu zögern.
Sie kamen völlig nackt mit ihren Schwänzen in ihren Händen auf mich zu.
?Geh jetzt wieder an die Arbeit? sagte der weiße Mann.
Ich nahm es in meinen Mund und der Schwarze kam hinter mich und befummelte meinen Arsch.
?Scheisse,? Dieses Kind hat so einen süßen Arsch, sagte er.
Der Weiße lachte. Ich möchte, dass dieses Loch eng ist, wenn ich es ficke, du wirst es abnutzen, wenn du zuerst gehst.
Ich hörte auf, darauf zu blasen, und sie sagten mir, ich solle auf alle Viere gehen. Der schwarze Mann schob mich in seinen Mund, während der weiße Mann von hinten kam und Öl über meinen ganzen Arsch schmierte. Er befummelte mich eine Minute lang und sie steckten einen Finger in mich hinein.
Es tat weh. Zu viel. Aber aus irgendeinem Grund liebte ich den Schmerz. Ich stöhnte vor Schmerzen und saugte weiter.
Dann spürte ich eine Menge Druck auf meinem Loch. Verdammt, er ist schon dabei.
Es drückte mich Zoll für Zoll. Ich schrie um den Schwanz in meinem Mund herum; Ich hatte noch nie so starke Schmerzen.
Fuck? Oh mein Gott, FUCK? Ich konnte nicht anders, der Schmerz war unerträglich und das Schreien betäubte ihn nicht.
Mit jedem Stoß bewegte sich sein Hintern schneller und tiefer, bis er meine Wangen traf.
Er griff nach meinen Haaren und bewegte sich schneller und härter, als ob es möglich wäre.
Oh mein Gott, verlangsamen Sie, Langsam, bat ich.
Bitte, ist das das Dankeschön dafür, dass du dich betrunken gemacht hast? Ich glaube nicht.?
Er verdoppelte seine Anstrengungen und ich konnte spüren, wie sein Schwanz in mir wuchs. Und er fing an zu murren, um meinen Arsch zu leeren. Endlich hörte es auf, aber ich wurde nicht verschont. Greg, ich denke, du bist an der Reihe. Zeig mir, was dieser Arschknall wirklich ist?
Der weiße Mann zog sich zurück und nun war das Biest Hahn an der Reihe?
Greg zog mich auf seinen Schoß und prallte gegen mich.
Und ich dachte, der weiße Mann wäre verletzt? Es war größer, als ich dachte, dass ein Esel es heben könnte, und ich schrie mir die Lungen aus, als es rein und raus ging.
Der weiße Mann kniete nieder und nahm meinen Schwanz in seinen Mund.
All die Mädchen, die mich in der Schule vermasselt haben, waren nichts dagegen. Dieser Mann hatte Erfahrung und wusste, wie man einen Hahn magisch wirken lässt.
Es war eine Mischung aus Schmerz und Lust, die mich an den Rand trieb. Meine Schreie verwandelten sich allmählich in ein Stöhnen und mein Loch löste sich schließlich. Es tat immer noch weh, aber es war ein guter Schmerz. Meine Prostata hat den Eingriff nun begrüßt und ich merke, dass Männer genau das sind, was ich will. Ich war ein Fickspielzeug für diese Typen, und das Machtgefälle beeinflusste mich auf eine Weise, die ich bei einem Mädchen nie erleben könnte. Ich genoss nicht nur, begehrte kein Objekt der Begierde; Ich war jetzt ein Objekt der Begierde. Und es hat mich mehr angemacht, als es ein Mädchen könnte.
?fick mich härter?? Ich flüsterte.
Was war das jetzt? Sie fragte. ?Lust auf mehr??
Ja, verdammt, bitte… gib mir härter
Es war der einzige Mut, den er brauchte, und er rammte mich mit voller Länge. Es traf einen Punkt, der sich besser anfühlte als jede Masturbation, die ich je gemacht habe, und ich stöhnte vor Vergnügen. Mein Arsch langweilte sich mit der Kombination aus Gregs Schwanz und dem unglaublichen Blowjob, den ich bekam.
Fick dich Junge, du wirst eng. Wirst du bald explodieren? Und damit fing er an, schneller zu pumpen, bis ich auf seinem Schoß auf und ab hüpfte. Mein Arsch war unglaublich und mein Schwanz war unglaublich. Ich war kurz davor zu ejakulieren und drückte meinen Arsch noch mehr zusammen.
?Oh mein Gott, ich komme gleich? Ich stöhnte. ?Fuck, hier kommt es?
Es war der stärkste Orgasmus, den ich je gespürt habe, und es war mir einfach scheißegal; Ich habe es damals nicht gemerkt, aber ich hatte auch meinen ersten inneren Orgasmus. Ich schrie fast vor Vergnügen und nahm 7 oder 8 Schüsse in den Mund des weißen Mannes. Er hörte jedoch nicht auf, mich anzublasen, und nachdem er ejakuliert hatte, war ich so empfindlich, dass ich es kaum ertragen konnte.
Verdammt, das ist zu viel Ich halte es nicht mehr aus? Aber der weiße Mann lächelte um mein Glied herum und saugte weiter.
Ich wand mich auf Gregs Schoß und fühlte mich so überwältigt, dass ich ohnmächtig werden würde. Aber bald wurde Greg größer und forderte einen hohen Tribut von mir. Es fühlte sich an, als würde es ewig sprudeln, aber schließlich hörte es auf und zog sich zurück.
Ich brach zu Boden, fast unfähig mich zu bewegen.
Die beiden standen auf, zogen sich aus und verließen das Zimmer; Sie ließen das Schloss unverschlossen, damit ich raus konnte, wenn ich aufstehen konnte.
?Nicht einmal ein Dankeschön? Ich lachte müde vor mich hin. ?Ich weiß nicht einmal, wo ich sie wieder finden kann?
Ich denke, ich muss öfter ins Kino kommen. Wer weiß? Vielleicht sehe ich sie hier.
Ich verließ leise den Raum und ging für 300 zurück in den Vorführraum. Noch 20 Minuten vom Film. Mein Arsch brannte; Sie haben wirklich gut für mich gearbeitet. Ich lächelte in mich hinein und dachte, dass sich eine ganz neue Welt vor mir auftut. Es war nun an mir, die Welt der Männer zu erleben, und ich würde sie voll ausnutzen.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 7, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert