Er Besahnte Meine Muschi Und Brachte Mich Dann Zum Abspritzen

0 Aufrufe
0%


Kapitel 8:
Die Weiße hielt mehrere Tage an. Obwohl der Juckreiz nie verschwand, lernte ich, ohne Fernsehen und Internet zu leben. Es war auf jeden Fall schön, mit meinen Mädchen Urlaub zu machen und zu entspannen, aber das bedeutete nicht, dass wir nicht beschäftigt waren. Früher oder später musste meine Einfahrt gepflügt werden, und wenn das erledigt war, würde der ganze Schnee vor mein Haus geschoben werden – wenn der Pflug so weit kam. In der Vorbereitung haben wir unzählige Stunden damit verbracht, den Schnee zu schaufeln und versucht, so viel wie möglich davon aus der Einfahrt zu bekommen. Wir gruben mein Auto aus und ich schaffte es, es mit einem Generator anzutreiben.
Unsere Tage waren einfach: aufwachen, ein bisschen spielen, frühstücken, ein bisschen rudern, ein Nickerchen machen, noch ein bisschen spielen, rudern, hinlegen, zu Abend essen und spielen, bis wir einschlafen. Es war ein gutes Leben.
——————————————-
Masteeeeerrrrr Momo hat das Rudern satt die Katze grunzte.
Ja, habe ich auch, antwortete ich, aber es muss getan werden. Konzentriere dich nur darauf, die oberen Schichten zu bekommen.
Momo grunzte und arbeitete weiter. Er tauchte seine Schaufel in das weiße Pulver und warf sie sich über die Schulter. Mit herausgestreckter Zunge und einem breiten Grinsen im Gesicht hin und her sausend sprang Sonja in die Luft und ließ den Schnee auf sich krachen. Aus irgendeinem Grund neckte er sie gern.
Sonja, komm schon, wir brauchen Hilfe. Sonja runzelte die Stirn, hob aber ihre Schaufel auf und schoss weiter Schießpulver.
Ich drehte mich zu Chloe um, die es am schwersten mit ihrem Körper hatte. Der Schnee war hoch genug, um seine Ohren zu erreichen, und seine Schaufel war ein wenig zu groß für ihn, aber er sah süß aus, angezogen. Chloe, wie geht es dir?
Als der kleine Mischling meine Stimme hörte, spannte er sich an und quietschte. Mir geht es gut Der Meister muss sich keine Sorgen um mich machen
Er sagte das, aber seine Wangen waren gerötet und sein Atem ging unregelmäßig. Ohne ein Wort zu sagen, ging ich zu ihm und nahm ihn in meine Arme. Aber anstatt sie in der Prinzessinnentrage zu sitzen, hielt ich sie senkrecht und verkehrt herum, was sie zum Quietschen und Entsetzen brachte.
Sonja, Momo, machen wir Mittagspause
Katze und Hund jubelten beide und folgten mir, als ich Chloe hineintrug.
——————————————-
Später an diesem Tag kam der Pflug und machte die Straße frei. Leider war es ein öffentlicher Pflugdienst, also blieb meine Einfahrt unberührt. Allerdings hat es mich auf eine Idee gebracht. Der nächste Tag war klarer, also wandte ich mich nach dem Frühstück und dem Freischaufeln einer Straße für mein Auto an die Mädchen.
Wie wäre es, wenn Sie drei eine Fahrt machen?
Momo sah mich überrascht an. Sicher, er war schon oft ins Auto gestiegen, aber das war nur, um ihn und Sonja in den Park zu bringen, und das war an diesem Abend, als ich sie zur Hütte fuhr, um sie vorzuführen. Ich habe bis jetzt alles getan, um sie vor der Welt zu verbergen, also was hat sich geändert? Neben ihr freute sich die süße Airhead Sonja über die Aussicht, mitfahren zu dürfen. Chloe senkte ihre Wollmütze so weit sie konnte und zitterte. Anders als Momo und Sonja hatte sie die Außenwelt noch nie gesehen. Bevor ich ihm diese Planet Erde-Dokumentationen zeigte, war die Erde für ihn ein Zehn-Meilen-Kreis um das Haus herum. In seinem bekannten Universum gab es nichts als die mystischen Bereiche mein Büro und das Geschäft, in denen ich mich tagsüber verlaufen würde.
Meister, warum hast du uns mitgenommen? Momo dachte, sie wollte nicht, dass wir gesehen werden.
Ich weiß es immer noch nicht, aber ich dachte, wir können sehen, wie das alles aussieht, den Schaden sehen. Außerdem könnte es gut für dich sein, ein wenig von der Außenwelt zu sehen. Ich muss noch etwas besorgen Gut, solange ihr drei im Auto bleibt und eure Hüte aufsetzt. Also, was sagt ihr?
——————————————-
Die Mädchen waren während der Fahrt unaufhörlich ooh und ehrfürchtig. Ich war in der gleichen Situation, ich konnte nicht glauben, welche Schäden der Sturm angerichtet hatte. Die Äste jedes Baumes wogen fast zum Zerreißen, unzählige Stromleitungen wurden gerissen und einige Häuser wurden bis auf ihre rauchenden Schornsteine ​​​​fast vollständig begraben. Aber das Besorgniserregende war, dass ich sah, wie wenig Arbeit geleistet wurde. Kein einziger Lastwagen von Central Maine Power wurde gefunden, und nur an wenigen Stellen mit gefällten Bäumen waren Leitkegel oder Warnungen vorhanden. Ich glaube, es war ein Catch 22: Die umgestürzten Bäume und Äste unterbrachen den Strom, aber die Seile, auf die sie fielen, fingen sie auf und verhinderten, dass sie auf die Straße fielen.
Alle drei Mädchen saßen wegen Chloes Angst auf dem Rücksitz. Er war so nervös, dass er sich der Außenwelt nicht stellen konnte, wenn er nicht zwischen Momo und Sonja steckte. Seine Augen waren die größten. Mit seinem winzigen Weltbild erwartete er, dass wir nach wenigen Kilometern in ein völlig neues Ökosystem eintreten würden. Momo und Sonja sind kaum besser informiert. Für sie hatte der Planet die Größe von Azeroth in World of Warcraft.
Meister, leben wirklich Menschen in all diesen Häusern? Sie fragte.
Ja, alle. Allein im Bundesstaat leben über eine Million Menschen.
Wie viel ist eine Million?
Eins mit sechs Nullen.
Irgendwie wurde sein Gesicht noch blasser, als er versuchte, sich eine solche Zahl vorzustellen. Unser erster Halt war die Tankstelle, um Treibstoff für den Generator zu bekommen, aber es dauerte eine Weile, bis wir diejenige fanden, die tatsächlich Strom hatte. Mit Autos, die auf beiden Seiten der Straße warteten, fanden wir eine lange Schlange vor uns, während alle darauf warteten, an die Reihe zu kommen.
Meister, sind Sie sicher, dass es für uns in Ordnung ist, hier zu sein? Sie fragte.
Keine Sorge, du bist vollkommen sicher.
Ich schaltete das Radio ein, hörte die Wetternachrichten. Es sah so aus, als wären wir noch nicht einmal zur Hälfte durch und der Schneesturm würde weiter kommen. Das war wirklich der Sturm des Jahrhunderts. Momo schlief auf dem Rücksitz, Sonja atmete und zeichnete Formen ins Fenster, und Chloe wrang den Schwanz. Alle paar Minuten kam eine der Pumpen hoch und die Leine rutschte nach vorne, was die Mädchen zum Jubeln brachte. Endlich bin ich an der Reihe.
Zuerst habe ich mein Auto betankt, dann habe ich angefangen, die leeren Benzinkanister zu befüllen. Jetzt, wo wir tatsächlich am Bahnhof waren, waren viel mehr Leute da. Die Mädchen taten, was ihnen gesagt wurde, sahen aus dem Fenster, vermieden aber Augenkontakt. Es war lange her, dass Momo und Sonja andere Menschen im wirklichen Leben gesehen hatten, und für Chloe war es das erste Mal. Ich beobachtete, wie ihre Augen wanderten, und fragte mich, was sie von all diesen Leuten hielten. Vielleicht haben sie mich irgendwie mit ihnen verglichen?
Als meine Aufgabe erledigt war, gingen wir zum nahe gelegenen Lebensmittelgeschäft. Genau wie vor dem Sturm war die Party komplett voll und ich musste immer wieder herumlaufen, bis endlich einer den Laden verließ. Bevor ich aus dem Auto stieg, drehte ich mich zu den Mädchen um und gab ihnen mein Handy.
Ich bin bald zurück, also warte ruhig und steige nicht aus dem Auto. Spiel Angry Birds, bis ich zurückkomme.
Äh? M-Meister? Sie fragte.
Was ist das?
Ich muss ins Badezimmer gehen.
Das wird schwierig.
Kannst du es halten, bis du nach Hause kommst?
Er schüttelte den Kopf.
Okay, sie werden ihr Badezimmer drinnen haben.
Er steckte seinen Schwanz in seine Jogginghose, stieg aus dem Auto und machte die ersten nervösen Schritte auf den kalten Bürgersteig. Er ergriff meine Hand, als ich mich auf den Weg zum Laden machte, und hielt sie wie ein kleines Kind, obwohl aufgrund seiner Größe jeder gedacht hätte, dass er es wäre. Als wir uns der Tür näherten, konnte ich ihren Atem rasseln fühlen, wenn die Leute ein- und ausgingen.
Mach dir keine Sorgen, es wird dir gut gehen.
Die automatischen Türen machten ihm Angst, aber wir kamen ohne Probleme durch. Sie war total verblüfft, als wir den Laden betraten und konnte nicht glauben, dass ein Gebäude so groß sein kann oder dass es so viele Menschen auf der Erde gibt. Natürlich war der Laden voll und es war nur noch sehr wenig in den Regalen. Selbst im Sturm erhielten sie Lebensmittellieferungen, aber offensichtlich nicht genug, um die Verzweifelten und Unvorbereiteten zu ernähren. Der Laden wurde mit Generatorstrom betrieben, sodass nur die Hälfte der Lichter und ein paar Kühlschränke funktionierten. Es war schön, ihn so zu sehen, fast schon postapokalyptisch.
Er umarmte mich weiter, als ich ihn ins Badezimmer brachte. Während ich dort war, ging ich auf ein Knie. Okay, geh da durch und du wirst eine Reihe von Kabinen mit Toiletten finden. Such dir eine aus, erledige deine Arbeit und komm zurück. Ich werde hier auf dich warten. Kannst du das machen? Er schüttelte den Kopf. Ein gutes Mädchen.
Es brauchte etwas Mut, aber sie ließ es los und ging in die Damentoilette.
——————————————-
Im Auto wechselten sich Momo und Sonja mit meinem Handy ab, während sie vor Aufregung hüpften und zwitscherten. Aufgrund ihrer kindlichen Intelligenz und Persönlichkeit erregten die Spiele auf meinem Handy ihre Aufmerksamkeit wie Achtjährige, die in einem schicken Restaurant beruhigt werden. Klänge und Farben schienen ihnen zersprungen. Das einzige, was sie ablenkte, war der Besitzer des Autos, der neben Sonja stand. Die beiden Mädchen taten, was ihnen gesagt wurde, neigten ihre Köpfe und warteten darauf, dass die Frau ging, ihre Augen auf das Telefon gerichtet. Doch sobald er aus dem Auto ausstieg, nahm ein anderes Auto seinen Platz ein, das von einem Mann gefahren wurde.
Sonja und Momo warteten darauf, dass er wieder ging, bevor sie es wagten, aus dem Fenster zu schauen. Sonjas Nase nahm den Geruch auf, bevor ihre Augen es überhaupt sahen. Er drehte den Kopf und sah das andere Auto an. Er hatte sein Gesicht ans Fenster gedrückt, das Fenster nur angelehnt, um frische Luft hereinzulassen. Der Besitzer des Autos neben ihm hatte dasselbe getan, ein Fenster leicht offen gelassen, und es gab zwei dieser kleinen Lücken. Gerüche wurden ausgetauscht und Sonja findet sich nun in einem Blickwettbewerb mit einem schwarz-weißen Border Collie wieder.
Die beiden Hunde waren völlig aufeinander fixiert. Der namenlose Hund war unbeschreiblich verwirrt, unfähig zu sagen, was Sonja war. War es ein Hund? War er ein Mensch? Es roch wie eine Mischung aus beidem. Sonja war genauso überrascht, endlich jemanden ihresgleichen getroffen zu haben, seit sie ein Mensch geworden war. Es fühlte sich an, als wäre es vor einer Million Jahren passiert. Auf allen Vieren lebend, unfähig zu sprechen, mit Fell bedeckt; Er hatte fast völlig vergessen, wie das Leben war. Sein Schwanz fing an, hinter ihm zu wedeln, und als der Collie das sah, fing er an, mit seinem eigenen Schwanz zu wedeln.
Dann begann er zu jammern und an seinem Fenster zu scharren, wollte hinausgehen und weitere Nachforschungen anstellen. Sonja griff nach dem Türknauf, um hinauszukommen, aber Momo hielt sie auf und zog sie zurück.
Nicht Der Meister hat gesagt, wir sollen im Auto bleiben
Aber ich will mit dem Hund spielen
Du darfst dich von niemandem sehen lassen
Niemand wird mich sehen
Du wirst den Meister wieder verärgern
Sonja mit ihrem schlaffen Schwanz und den hängenden Ohren war tot. Er ignorierte den Hund, der mit einem hoffnungslosen Gesichtsausdruck wimmerte, und spielte weiter Angry Birds.
——————————————-
Mit angehaltenem Atem und hoffend, dass niemand drinnen war, betrat Chloe die öffentliche Toilette. Es war ein seltsamer Raum mit vielen Waschbecken und Toiletten. Aber wo war die Dusche? Chloe eilte in eine der Kabinen und schaffte es, den Riegel zu finden und ihn hinter sich zu schließen. Er wäre lieber in einem richtigen Badezimmer mit einer vollen Tür, aber so sollte es sein. Er nahm seinen Platz ein und wollte gerade der Natur freien Lauf lassen, als sich die Tür öffnete und er Schritte hörte. Chloe bedeckte ihren Mund, um ein erschrockenes Quietschen zu vermeiden. Eine Frau ging vorbei, Chloe konnte ihre Schuhe sehen. Er blieb einen Moment an Chloes Tresen stehen und überprüfte, ob sich die Tür einfach geschlossen hatte oder tatsächlich verschlossen war.
Chloe versuchte, ihre Atmung zu kontrollieren, und hatte wieder das Gefühl, dass sie eine winzige Maus war und ein riesiger Falke gerade auf dem Baum über ihr gelandet war. Die Frau ging weiter zum nächsten Stand und erledigte ihre Arbeit mit Chloe, natürlich zu ängstlich, um ihr eigenes Ding zu machen. Als sie weg war, pinkelte Chloe hastig, ging ins Badezimmer, um sich die Hände zu waschen, und rannte hinaus. Ich wartete auf einer Bank neben den Toiletten und rief ihr zu, als ich an ihr vorbeiging. Er eilte zurück, offensichtlich erschöpft.
Hey bist du ok? Er schüttelte den Kopf. Ist da drin alles in Ordnung? Er nickte erneut. Ich sah diese Frau hereinkommen und machte mir natürlich Sorgen um Chloe, aber ich wusste, dass sie es mir sagen würde, wenn etwas schief gehen würde. Nun, ich bin stolz auf dich. Komm, ich begleite dich zum Auto.
——————————————-
Nachdem ich mit meinen Einkäufen fertig war, gingen die Mädchen und ich zurück in unser gemütliches Zuhause. Obwohl es schön ist, ein bisschen rauszukommen, war ich froh, wieder zu Hause zu sein. Als wir nach Hause kamen, bereiteten wir uns auf die Rückkehr des Sturms vor, und jeder nahm mehrere Arme voll Feuerholz mit. Mit steigendem Fieber kehrten wir zu unserem lethargischen Lebensstil zurück. Wir saßen, aßen, liebten uns und schliefen in unserem Nest am Ofen ein.
——————————————-
Wow, ich bin krank. Ich wollte es nicht glauben, aber als ich aufwachte, wusste ich, dass es wahr war. Mein Kopf war voll, meine Kehle fühlte sich voller Kies an, meine Nase schmerzte und mein Körper war völlig energielos. Ich muss mir neulich bei dieser Besorgung eine Erkältung eingefangen haben. Sonja merkte als Erste, dass etwas nicht stimmte. Er wurde lebendig, nachdem er mich die ganze Nacht umarmt hatte.
Meister, dir ist heißer als sonst.
Oh, ich bin erkältet. Die Mädchen sahen mich überrascht an und wussten nicht, was sie zuerst fragen sollten. Das bedeutet, dass ich krank bin.
Was meinst du mit krank? fragte Chloé.
Es bedeutet, dass etwas in meinem Körper mich schwach macht und mein Immunsystem versucht, dagegen anzukämpfen. Momo, erinnerst du dich an all die Spritzen, die du beim Tierarzt bekommen hast? Momo spannte sich an, ihr Haar glatt und ihr Schwanz nach oben. Diese Nadeln sollten dich davor bewahren, krank zu werden.
Chloe geriet in Panik. Wird der Meister sterben?
Nein, ich werde nicht sterben. Es ist nur eine Erkältung. Ich bekomme fast jedes Jahr eine. Aber Gott, ich fühle mich scheiße. Ich muss mich nur ausruhen, aufwärmen und viel Wasser trinken. Ich gehe aus , aber ansonsten glaube ich nicht, dass der Generator heute kommt.
——————————————-
Abgesehen von meiner Unzufriedenheit verlief der Tag nicht anders als sonst. Die Mädchen und ich legten uns hin, jede benutzte eine andere Art, sich die Zeit zu vertreiben. Ich las, Momo zeichnete, Sonja trat mit einem Tennisball herum und Chloe beobachtete den Sturm. So sehr ich es hasse, krank zu werden, bin ich froh, dass es passiert ist, als ich nirgendwo mehr sein musste. An einem Schreibtisch zu sitzen, wenn man eine Erkältung hat, muss eine dieser Ebenen der Hölle sein, von der Dante sprach.
Meister, wie fühlst du dich?
Meine treue Hündin Sonja krabbelte und schaute ständig auf das Bett. Gut, würde ich sagen, und sie würde sich auf den Bauch legen und mich mit einem düsteren Ausdruck ansehen. Es war derselbe Ausdruck, den er hatte, als ich ein normaler Hund war, jeden Morgen, wenn ich zur Arbeit ging. Manchmal blieb er ein paar Minuten so und kehrte zu seinem Spiel zurück, manchmal blieb er bei mir und zögerte eine Weile. Es ist so viel einfacher, eine Erkältung zu überwinden, wenn man jemanden hat, der sich um einen kümmert.
——————————————-
Am Abend fühlte ich mich etwas besser, zumindest genug, um das Abendessen zuzubereiten. Ich habe uns allen heiße Haferflocken gemacht. Die Mädchen nahmen ihre gewohnten Plätze an ihren Schüsseln ein und beendeten das Essen, indem sie schlürften, und ich aß am Tisch und beobachtete sie bei Kerzenlicht. Nach dem Zähneputzen gingen wir alle ins Bett. Ich nahm meinen mittleren Platz ein und die Mädchen versammelten sich um mich.
Meister, bist du zu krank, um heute Abend zu spielen? , fragte Sonja.
Trotz meiner verstopften Nebenhöhlen brachte mich seine Frage zum Lachen. Nun, ich habe wirklich keine Energie, mich zu bewegen, und ich kann nicht sehr lange küssen, weil meine Nase verstopft ist, aber wenn jemand von euch die Initiative ergreifen möchte, wann immer mein Glied bereit ist.
Wie erwartet startete der unersättliche Momo seinen ersten Angriff. Zuerst nahm er meinen Schwanz von meinem Boxer und fing an, ihn zu saugen, wobei er meinen salzigen Schweiß genoss. Gerade als ich an der Stange ankam, drehte sie sich und setzte sich darauf. Segne dein Herz, es ist gelandet. Sobald ich zu tief war, hörte er auf und fing an zu murmeln. Anstatt mich aggressiv zu reiten, wie er es normalerweise tut, schüttelt er langsam seine Hüften und keucht, als mein Pinsel jede Ecke seiner Leinwand erreicht. Sie lehnte sich auf Händen und Knien nach vorne und fing dann an, sich zu mir zurückzudrängen, als ich ihren Arsch packte. Seine Lippen waren feucht, seine Augen schwammen. Ich konnte die Sorge auf Momos Gesicht sehen, das im Allgemeinen kühl und ruhig war. Er versuchte sicherzustellen, dass ich mich nicht zu sehr anstrengte.
Ich kannte ihn gut genug, um sicher zu sein, dass ich bei seinem plötzlichen Stöhnen zum Orgasmus kam. Normalerweise machte es ein Geräusch, als wäre ich auf seinen Schwanz getreten, aber dann bohrte ich es wie eine Ölquelle. Ich ejakulierte auch ein wenig und hinterließ meine Männlichkeit halb aufgebläht. Sonja erklärte ihre Wendung, nahm meinen Schwanz in ihren Mund, leckte Momos Nässe und zog mich zurück zu einer vollen Erektion. Von dort sprang er auf meinen Schoß und begann mich mit etwas mehr Enthusiasmus als Momo zu fahren. Die Krabbe war auf ihrem Gang, hob sich auf und ab und ließ ihre Brüste knurren und ihre Ohren flattern. Ich konnte nicht anders, ich musste die Hand ausstrecken und diese Melonen massieren. Ich hielt sie wie Zügel, hielt Sonja fest. Als ich sie streichelte, besonders wenn ich an ihren Nippeln zog, wurde ihr unschuldiges, aber sinnliches Lächeln rot. Ein paar Minuten später kam er und ging zur Seite.
Die letzte war Chloe. Er wiederholte die Art und Weise, wie er mich zuerst leckte, mit seiner Zunge in jeden Winkel meiner Männlichkeit, weil er dachte, dass es von ihm erwartet wurde, weil er Momo und Sonja imitierte oder weil er wollte, dass ich mich gut fühle. Er streichelte es, um ein Zeichen von Weichheit zu finden, während er seine Lippen benutzte, um seinen Kopf zu massieren. Nach der Restaurierung legte es sich vorsichtiger in meinen Schoß als die anderen beiden.
Es begann darauf zu hüpfen und quietschte wie ein Kauspielzeug. Ich hielt ihre kleinen Hände, als sie mich fuhr, und stellte sicher, dass sie glücklich war, während ihre Augen tränten. Ich konnte es nicht rechtzeitig zum Ablassen bringen, da meine Ausdauer bereits erschöpft war. Ich ergoss mich in sie und sie zitterte, als sie spürte, wie mein warmer Samen ihre Weiblichkeit erfüllte. Er stand von meinem Schoß auf und normalerweise würden Momo oder Sonja mich in die Luft jagen, um den letzten Tropfen meines Spermas zu lecken, aber sie waren schon neben mir eingeschlafen. Ich zog die Decken über uns vier und Chloe und gesellte mich zu ihnen.
——————————————-
Ustarrrrrr Momo geht es schlecht
Ustarrrrrr Ich habe Kopfschmerzen
Ustarrrrrr Ich brauche Tücher
Was für eine großartige Art, mit drei kranken Mädchen aufzuwachen, die in meinen Ohren jammern. Ich war wieder bei 100 %, aber nach den Gesetzen der komischen Ironie waren Momo, Sonja und Chloe kalt und unbeschreiblich elend.
Mach dir keine Sorgen Mädels. Ich kümmere mich um dich. Warte einfach und ich mache einen großen Topf Hühnernudelsuppe.
——————————————-
Der Schnee hatte nicht aufgehört, aber es war weniger als ein Schneesturm, als ich den Parkplatz der Bibliothek betrat. Kam einmal an einem der klaren Tage hierher, um das kostenlose WLAN zu genießen, und brauchte eine weitere Dosis Online-Güte. Aber im Gegensatz zu früher waren diesmal Mädchen bei mir. In dieser Nacht schlief ich im Schrank und entschied irgendwann in naher Zukunft, dass ich die Existenz der Mädchen der Welt offenbaren musste, damit dieses seltsame Phänomen untersucht und hoffentlich erklärt werden konnte. Ich hatte noch keine Ahnung, wie ich das machen sollte, aber bis ich es wusste, konnte ich sie zumindest ein bisschen an die Außenwelt gewöhnen. Es war nur eine kleine Stadtbibliothek, aber das machte es zum perfekten Testgelände für sie.
Dies war heute tatsächlich meine zweite Reise hierher. Ich kam zum ersten Mal hierher, um zu sehen, wie viele Menschen in dem Gebäude waren. Nur die Bibliothekarin war da, also dachte ich, es wäre sicher genug, nach Hause zu gehen und mit den Mädchen zurückzukommen. Sie starrten alle erstaunt auf das Gebäude, sowohl hoffnungsvoll als auch ängstlich, dass ich sie hineinbringen würde.
Meister, wo ist dieser Ort? , fragte Sonja.
Es heißt Bibliothek. Es ist voll von Büchern, die die Leute lesen können. Während ich meinen Computer benutzte, dachte ich, dass ihr Mädchen vielleicht etwas finden könntet, das euch gefällt. Denkt daran, eure Schwänze und Ohren zu verstecken und mit niemandem zu sprechen. Die Stimmen sind stumm geschaltet und wenn es jemand hören kann, ruf mich bei meinem Namen statt Master, verstanden? Sie alle nickten. Gut, dann lass uns gehen. Wir stiegen aus dem Auto und gingen den vereisten Bürgersteig zum Eingang hinunter. Denken Sie daran: Sprechen Sie nur im Flüsterton, bleiben Sie dort, wo ich Sie sehen kann, und vermeiden Sie es, Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.
Wir gingen hinein und hatten keine andere Wahl, als durch die Rezeption zu gehen. Hinter ihm saß eine alte Frau, die immer noch Mantel und Hut trug, obwohl sie sich in einem beheizten Gebäude befand.
Guten Morgen Kann ich Ihnen bei der Suche behilflich sein?
Hinter mir reagierten die Mädchen alle unterschiedlich auf die Ansprache. Momo war so distanziert wie eine Katze, Sonja war glücklich und aufgeregt und Chloe war nervös und zitterte. Glücklicherweise gelang es jedem von ihnen, ihre Reaktionen zu vermeiden, sie standen aufrecht, adrett und ruhig da, wie gewöhnliche Mädchen.
Nein, danke. Wir sind hier, um Wi-Fi zu nutzen, sagte ich und hielt meine Laptoptasche und mein Ladegerät.
Er war nicht überrascht, aber ich konnte verstehen, dass einige von ihnen wirklich hofften, dass wir am Lesen interessiert sein würden. Wir gingen daran vorbei und ich führte die Mädchen in das Regallabyrinth. Sie waren überwältigt von der großen Anzahl an Büchern, sie konnten nicht glauben, dass die Welt so viele Informationen enthielt.
Jetzt wollen wir mal sehen, ob wir etwas finden, das Sie interessieren könnte.
Es war lange her, dass ich vor diesem Sturm einen Fuß in eine Bibliothek gesetzt, geschweige denn etwas gesucht hatte, aber dank beschrifteter Regale fand ich mich zurecht. Ich zeigte den Mädchen Bücher über Kunst, Natur und andere einfache Themen. Glücklicherweise hatte diese Bibliothek eine große Auswahl für Grundschulleser, also gab es viel Material, um sie zu beschäftigen.
Wir setzten uns schließlich an einen Tisch in der hintersten Ecke der Bibliothekarin, ich an meinem Laptop und die Mädchen mit ihren Büchern. Während ich auf Facebook blätterte, las Momo ein Buch über Meereslebewesen, Sonja las ein Buch über Hunde und Chloe versuchte, Waldo zu finden.
——————————————-
Etwa eine Stunde nachdem sie sich eingelebt hatte, hatte Sonja ihr Buch beendet und suchte nun nach einem anderen Buch. Sie war in der Kinderabteilung, nicht einmal sicher, was sie wollte. Er war auch aus einem anderen Grund hier. Obwohl es eindeutig verboten war, ließ sie unwillkürlich ihren Schwanz los und wedelte frei damit. Ob er seinen Schwanz in Jacke oder Hose steckte, er beugte sich immer unangenehm. Es gab nur ein sicheres Versteck in den Bücherregalen.
Wow
Als er die Stimme eines Fremden hörte, drehte er sich um. Er war ein sechsjähriger Junge, der auf seinen Schwanz starrte. Er trug immer noch seinen Hut, um seine Ohren zu verbergen, damit er es nicht näher kommen hörte. Genau davor war er gewarnt worden, und jetzt war er entsetzt.
Ist es echt? fragte der Junge.
Dachte Sonja. Ihm war gesagt worden, was er in dieser Situation sagen sollte. Nein… ich? äh? Ich habe es zu Weihnachten bekommen.
Darf ich das anfassen?
Sonja hätte nein sagen sollen, aber als Hund war sie ein Sklave ihres Bedürfnisses nach Aufmerksamkeit. Er drehte sich um und ließ den Jungen seinen Schwanz berühren, kämpfte mit aller Kraft dagegen, ihn vor Freude zu schütteln.
Sonja? Ich rief ihm vom Ende des Flurs zu, was ihn zum Erstarren brachte. Komm schon, es ist Zeit für uns, nach Hause zu gehen, sagte ich und warf ihm einen bösen Blick zu.
——————————————-
Tage später endete der eisige Bullshit endlich und der gesamte Staat wurde in Schnee getaucht. Das bedeutete natürlich nicht, dass alles wieder normal war. Soweit das Auge reichte, gab es Stromausfälle, und die Arbeiter konnten aufgrund der konstanten Wetterbedingungen kaum etwas tun. Unzählige Stromleitungen wurden zerrissen oder umgestürzte Bäume umarmt. Die Stromversorgung musste zuerst in den Städten, dann in den Vorstädten wiederhergestellt werden, und am Fuße des Totempfahls war meine Domäne im Outback von Lovecraft. Die genaueste Definition von Unglück ist, jeden Tag zur Arbeit gehen und in ein schwaches Zuhause zurückkehren zu müssen.
Etwa vier Wochen nach dem ersten Sturm kam der Strom endlich zurück. Ich bin ehrlich, ich habe fast geweint vor Freude. Sie merken nicht, wie sehr Sie das Kabel und das Internet unterschätzen, bis sie weg sind.
——————————————-
Wochen vergingen, der Winter wich dem Frühling, und mit dem Frühling kam die Wärme, und mit der Wärme kam etwas Schönes. An einem sonnigen Samstagmorgen ging ich nach unten und ließ Momo immer noch im Bett schlafen. Ich fand Sonja und Chloe in der Küche, nur mit Socken bekleidet. Draußen waren es 50 Grad, tropisches Wetter für Mainer, und die Mädels hatten endlich ihre Winterklamotten ausgezogen.
Sonja zuckte zusammen, als sie mich sah. Guten Morgen Lehrerin
Meine Augen huschten zu ihren Brüsten, brachen irgendwie die Gesetze der Physik und sprangen mit viel mehr Energie als die Bewegungen, die den fraglichen Sprung verursachten. Ich habe es vermisst, jeden Morgen diese süßen rosa Warzenhöfe zu sehen.
Guten Morgen Sonja, sagte ich und rieb ihr den Kopf. Dann ging ich zu Chloe, die das Sandwich machte, und umarmte sie von hinten. Sie schrie, als ich mit meinen Händen über ihren nackten Körper strich. Es ist lächerlich, dass du so weich bist. Er lächelte nur und ergriff meine Arme.
Momo ging nach unten und streckte sich und stöhnte vor Freude, als sie die frische Luft auf ihrer nackten Haut spürte. Meister, wir müssen heute gar nichts tun, oder? Momo will nur in der Sonne liegen.
Eigentlich dachte ich, wir könnten heute einen Gemüsegarten anlegen. Ich habe nachgesehen, und der Monat, in dem mit dem Pflanzen begonnen werden kann, ist April. Genießen Sie, solange Sie können, während es Zeit ist, die Arbeit später im Jahr zu erledigen. Machen Sie sich alle bereit, wir werden Beginn um 12 Uhr.
——————————————-
Wow, das sieht gut aus. Ich hatte gerade einen der Säcke mit kompostierten Blättern geöffnet, die im Herbst geerntet und gut gemulcht worden waren. Der vergangene Winter war absolut unberechenbar gewesen, mit konstanten Temperaturabfällen und Temperaturanstiegen. Häufiges Auftauen und Einfrieren schien dazu beizutragen, dass die Blätter schneller als gewöhnlich brechen.
Meister, was ist das für ein Ding? Sie fragte.
Lange bevor Sie aufgetaucht sind, haben wir all diese Blätter gesammelt, die von den Bäumen gefallen sind, und sie so eingesackt, damit sie verrotten. Jetzt werden wir sie als Dünger in die Erde mischen.
Chloe senkte den Kopf und rümpfte die Nase. Ranzig.
Das bedeutet eine gute Sache. Okay Mädels, packt ein.
Ich brachte sie in die Mitte des Hinterhofs, wo wir glücklicherweise viel Sonne hatten. Alle drei Mädchen waren bis auf die Schuhe nackt, da der Boden noch kalt war.
Was wir tun müssen, ist, hier ein großes Rechteck zu zeichnen und mit dem Graben zu beginnen. Es sollte schön und flauschig sein für die Samen, die wir pflanzen werden. Danach werden wir anfangen, an den Seiten Gräben für die Entwässerung zu graben. Jetzt, wir Ich habe nur zwei große Schaufeln, also seid ihr beide Momo und Chloe, während Sonja und ich die Gräben ausheben. Und ich möchte, dass du anfängst, das Gras zu zerkleinern.
Wir bauten den größten Garten, den wir konnten, und markierten ihn mit großen Stöcken aus dem Wald. Sonja und ich brachen von der gleichen Ecke auf und gingen in verschiedene Richtungen, gruben tiefe Täler in den Boden. Hier, in der Wildnis, war die verrottende Erde schwarz und weich in unzähligen Jahreszeiten von abgefallenen Blättern. Möglicherweise brauchen wir dafür nicht einmal unseren Mulch. Mit ihrer kleinen Gartenschaufel begannen Momo und Chloe, den Rasen abzustreifen. Sie würden ein Stück abreißen, etwas Erde abschütteln und in den Wald werfen. Sonja gab sich natürlich ihrem Instinkt hin und ging mehr als einmal hinter den Grasballen her.
Ich wollte gerade eine Seite des Gartens fertigstellen, als ich stehen blieb und auf meine Schaufel starrte, die im Boden steckte. Ich spürte, wie meine Haut kalt wurde. Mädels, ich muss mich um etwas kümmern. Ich bin gleich wieder da.
Ich nahm meine Schaufel und ging. Es wurden keine Fragen beantwortet. Ich folgte einem vertrauten Pfad und ging in den Wald. Im Frühjahr war das Tauwetter fast vorbei, der Boden gefror und nur ein paar schmutzige Schneebrocken blieben in den schattigen Bereichen zurück. Ich musste ziemlich weit laufen, um dorthin zu gelangen, wo ich hinwollte, und leider half mir mein Geruchssinn dabei, mich dorthin zu führen, wo ich hinwollte. Endlich fand ich es, das Reh, aber egal wie vorbereitet ich war, der Anblick war fast zu viel für mich.
Ich habe das arme Mädchen angesehen, mir wird schlecht. Er war wie der Wald in der Wärme des Frühlings geschmolzen, aber die Natur war grausam zu ihm und beraubte ihn der Würde, die er verdiente. Sein Körper befand sich im Anfangsstadium der Verwesung und sein Geruch hatte andere Tiere angelockt. Die Kojoten hatten ihm bereits einen Streich gespielt und nun waren die Insekten an der Reihe. Aber selbst jetzt war sie schön, als ob ich sie mit einem Auge so sehen würde, wie sie vor mir stand, aber mein anderes Auge sie so sah, wie sie sein sollte.
Sein Gesicht war kalt und blass wie verwitterter Stein, aber in meiner Vorstellung war es warm und gebräunt und lächelte vor Glück und Liebe. Seine Augen waren geschlossen, aber ich konnte sie jeden Morgen schimmern sehen, wenn er seinen Kopf auf das Kissen legte, als er mich begrüßte. Sein Körper lag im Schatten der Äste über dem Kopf, aber als ich in der Wanne lag, sah ich das Sonnenlicht durch mein Badezimmerfenster scheinen, unsere Körper verschlungen unter der verdunstenden Wasseroberfläche. Hier im Wald gab es nur den Geruch des Todes, aber einen Geruch, der nicht da war, meine Nase zuckte von dem Geruch, den ich jeden Tag fand, wenn ich ihn umarmte und an seinem kastanienbraunen Haar schnupperte. Das einzige, was meine Vorstellungskraft nicht reproduzieren konnte, war seine Stimme. Ich konnte nur schweigend zusehen, wie die Worte Ich liebe dich aus seinem Mund kamen.
Ich drehte mich um, mein Gesicht war nass von Tränen. Ich brauchte ein paar Minuten, um meine Fassung wiederzuerlangen. Sobald meine Augen trocken waren und meine Atmung gleichmäßiger wurde, fing ich an zu graben. Je tiefer ich ging, desto härter wurde die Erde, noch weit entfernt von der Frühlingswärme, aber ich überwand sie. Ihm ein angemessenes Begräbnis zu geben, war das Mindeste, was er verdiente, und das Mindeste, was ich ihm schuldete, und ich würde mir das nicht durch ein bisschen Eis nehmen lassen. Ich kam über den Frost und die Baumwurzeln hinweg und hörte schließlich auf, als ich nicht mehr weiter konnte. Ich trug das Mädchen zum Grab und sorgte dafür, dass sie es bequem hatte. Ich strich eine Haarsträhne beiseite, die ihr über die Augen gefallen war, dann legte ich mein Hemd wie einen Schleier über ihr Gesicht.
Ich fing an, es mit Erde zu bedecken und betete, dass dies das Ende sein würde. Ich liebte meine Töchter und hatte keine Lust, jemand anderen zu begraben. Beginnend mit Momo im Juli entstanden über einen Zeitraum von sechs Monaten vier Mädchen. Es war jetzt Ende April, also hätte es, wenn es irgendein Muster gegeben hätte, inzwischen mindestens zwei weitere Mädchen gegeben. Entweder tauchten sie nicht auf oder sie waren zu weit weg in der Wildnis und hatten möglicherweise das gleiche Ende wie die Rehe. Vielleicht konnte ich hoffen, dass es endlich vorbei war. Vielleicht hat das tote Junggesellenmädchen beendet, was gerade vor sich ging.
Als ich fertig war, machte ich aus zwei Stöcken und einer Schnur ein Kreuz, mit dem ich den Gemüsegarten abmaß. Ich war nicht religiös, aber es fühlte sich nicht richtig an, irgendwelche Spuren zu hinterlassen. Ich schlug auf dem Boden auf und wich zurück. Als Grab hätte es sicherlich nicht besser sein können. Das war ein guter Punkt. Ich hoffe sie ist damit zufrieden.
Ich ging zu Fuß nach Hause, mein Herz fühlte sich jetzt viel leichter an. Als ich nach Hause kam, sah ich, dass der Gemüsegarten fertig war, zumindest waren die Entwässerungsgräben und das Gras entfernt worden. Morgen würden wir es mit Mulch mischen und Samen pflanzen. Ich ging hinein und fand die Mädchen im Wohnzimmer. Sobald sie mich sahen, rannten sie zu mir und umarmten mich mit Tränen in den Augen. Vielleicht waren sie besorgt, dass ich nicht wie versprochen zurückkam. Vielleicht hatten sie Angst, als sie sahen, wie ich schwitzte und mein Hemd verlor. Vielleicht gerieten sie in Panik, als sie meine trockenen Tränen oder den Geruch von Verwesung entdeckten. Oder vielleicht waren sie nur verärgert, weil sie wussten, was ich tat. Das Einzige, was ich tun konnte, um sie zu beruhigen, war, sie festzuhalten. Es wurde nichts gesagt. Nichts musste gesagt werden.
——————————————-
Am nächsten Tag haben wir den Gemüsegarten fertiggestellt, indem wir die Erde mit dem Mulch vermischt und dann die Samen gepflanzt haben. Die Mädchen verbrachten den Rest der Woche im und außerhalb des Hauses, alle begierig darauf, die ersten Andeutungen von Grün zu sehen. Ich war definitiv auch begeistert, wollte nur die Frustration vermeiden, Dinge zu vermasseln.
Am Samstag war ich ziemlich früh für ein Wochenende, aber nicht annähernd so früh wie ein Arbeitstag. Wenn es vor Mittag ist, ist es früh. Wir mussten zu Hause arbeiten und ich ging in den Baumarkt, um ein paar Dinge zu kaufen. Es war ein wirklich schöner Tag mit einer warmen Brise, klarem Himmel und blühenden Blättern. Ich fuhr auf der Landstraße zwischen mir und der nahe gelegenen Stadt mit wenigen Häusern dazwischen.
SCHLAG SCHLAG SCHLAG
Das Geräusch kam von einem meiner Hinterreifen. Ich hielt an und überprüfte. Jetzt musste ich jeden Tag vom Schicksal ficken. Glücklicherweise manifestierte es sich in einem Nagel, der in einem meiner Reifen steckte. Nur ein paar Umdrehungen hatten es vollständig verbogen. Es ist mühsam, aber es hätte schlimmer sein können. Ich nahm das Ersatzteil und den Wagenheber aus dem Auto und machte mich an die Arbeit. Als ich das Auto anhob, gab der Wagenheber ein lauteres Quietschen von sich, als es hätte sein sollen. Es war eine dieser kleinen Schraubenwinden, die zwei gebogene Arme streckten. Ich hätte anhalten sollen, aber ich drehte die Schraube noch einmal und das Geräusch von brechendem Metall durchbrach die Morgenruhe und mein Auto fiel zurück. Okay, es wurde nur noch schlimmer.
Einer der Metallarme hatte einen vorstehenden Ring, der das Gewinde der Schraube auffangen und es dem Arm ermöglichen würde, sich zu biegen oder zu strecken, aber dieser Ring war gebrochen. Ein platter Reifen und jetzt ein kaputter Wagenheber. Mein Blutdruck begann zu steigen. Ich habe mein Telefon überprüft. Tot. Und mein Ladegerät war wieder zu Hause. Nachdem ich tief durchgeatmet hatte, ging ich zurück zu meinem Auto und schrie weiter jeden Fluch und jedes Schimpfwort, das ich kannte. Ich schaute die Straße hinunter und sah nicht weit entfernt einen Briefkasten. Ich hoffe, jemand war zu Hause und würde mir einen Wagenheber leihen.
Ich ging die Straße hinunter und bog in eine lange, unbefestigte Auffahrt ein, die von eingezäunten Feldern umgeben war. An einem Tag wie diesem genoss ich die Gelegenheit, spazieren zu gehen und Sonne zu tanken. In der Ferne sah ich ein Haus und daneben eine große Scheune. Als ich näher kam, ging ich an den müßigen Kühen vorbei, ohne in meine Richtung zu schauen. Das Haus war wunderschön, in einem wunderschönen Azurblau gestrichen.
Ich folgte dem Geräusch eines Radios, das NPR spielte, und ging zur Scheune. Ich sah eine Milchkuh, die mir gegenüber saß.
Hallo?
Warte eine Minute Komm rein es war eine weibliche Stimme
Ich ging und stellte mich neben die Kuh. Nun, das ist definitiv ein gutes Beispiel.
Die richtige Person sah auf. Sie war eine atemberaubende Schönheit, wahrscheinlich in meinem Alter, mit langen schwarzen Haaren und dunkler, ebenholzfarbener Haut. Wenn ich nicht drei Mädchen im Haus hätte, hätte ich ihn sofort gefragt. An dieser Stelle sei angemerkt, dass die durchschnittliche Hautfarbe in Maine, dem weißesten Bundesstaat des Landes, Starbucks Cup ist. Wenn du einem Mädchen aus Maine einen Bukkake gibst, sieht sie aus, als wäre sie joggen gegangen und hätte geschwitzt. Hier einen Schwarzen zu treffen, ist wie ein Einhorn zu finden.
Das ist Betty, unsere beste Melkerin und Züchterin. Sie ist sehr verspielt und liebevoll. Seien Sie aber vorsichtig, denn sie kann auch ein bisschen grob sein.
Wir haben uns vorgestellt. Die Besitzerin des Hofes war Elise.
Nun, kann ich Ihnen helfen? Sie fragte.
Mein Auto hat einen platten Reifen und mein Wagenheber ist kaputt, haben Sie einen, den ich mir ausleihen kann?
Einen Wagenheber? Ja, ich habe wahrscheinlich einen in meinem Truck, warte nur und- Er unterbrach ihn, als er in seiner Brusttasche seines Overalls klingelte. Er nahm sein Handy heraus und sah den Namen. Oh, tut mir leid, ich muss das wirklich holen. Wenn du Zeit hast, warte hier, ich hole den Wagenheber, wenn ich fertig bin. Keine Sorge, Betty wird dir Gesellschaft leisten.
Ich hatte es nicht eilig und schon gar nicht in der Verfassung, mich zu beklagen. Ich dankte ihm und er ging an mir vorbei, während ich telefonierte, zum Haus. Als ich ihr nachsah, spürte ich, wie Betty mich in den Rücken stieß. Ich rieb seinen Kopf und er murmelte glücklich. Es war lange her, dass ich eine Kuh aus der Nähe gesehen hatte, nicht seit ich ein Kind war. Ihre Augen waren voller Liebe, sie waren wirklich große Liebhaber.
Ja, du bist süß, aber leider bist du nicht süß genug für mich, um Vegetarierin zu sein.
In dem Moment, in dem ich aufhörte, ihn zu mögen, hat er mich angesteuert und um mehr Aufmerksamkeit gebeten. Das Leben mit drei liebevollen Tiermädchen war definitiv etwas, an das ich gewöhnt war. Ich ging von der Kuh weg und wanderte faul umher, ohne etwas Besonderes anzuschauen. In einer Sekunde wurde mein Atem aus meinen Lungen gezogen und der Boden verschwand unter meinen Füßen, als ich mich von meinem Kragen zurückzog. Ich schwang durch die Luft, landete auf einem Heuballen, stand mit dem Rücken zur Wand und mir drehte sich der Kopf.
Wer hat gesagt, dass du aufhören könntest, mich zu lieben?
Dieses Geräusch brachte mich zurück zur Klarheit und ich blickte auf. Verdammt.
Vor mir stand eine völlig nackte Frau mit hellbrauner Haut und weißen Haaren. Sie war ein lässiges Mädchen, siebeneinhalb Fuß groß, mit langen Ohren, riesigen Hufen für ihre Füße und einem peitschenden Schwanz mit einem Haarbüschel am Ende. Aber was meine Aufmerksamkeit wirklich auf sich zog, waren ihre größten Brüste, die ich je gesehen habe, es war völlig unmenschlich. Sonjas Brüste waren wie zwei Melonen, aber sie waren größer als Basketbälle Ich hatte dank Internetpornos eine große Auswahl an lustigen Kissen gesehen und er war ein bisschen ein Experte wie alle Männer. Durch diese Erfahrung habe ich festgestellt, dass es einen Punkt gibt, an dem das Verhältnis der Masse der Pulloverschinken zur Oberfläche drastisch unverhältnismäßig wird, oder dass die Schlägel ab einer bestimmten Größe, um es ungewöhnlich auszudrücken, platt werden und durchhängen. Aber diese Todessterne sahen solide genug aus, um implantiert zu werden, aber irgendwie waren sie völlig natürlich Ich dachte, Sonja hätte goldene bahamaische Säugetiere, perfekt groß, aber minimal hängend, aber da wurde mir klar, dass ich den heiligen Gral aller Gazongas betrachtete.
Mit einem flachen Bauch, aber den breitesten Hüften, die ich je gesehen habe, und einer frisch poliert aussehenden Vulva, war die gesamte Figur der Frau voller Sexualität. Er ging über mich hinweg wie ein Laufstegmodel, hob sein Bein und rammte seinen Huf nur wenige Zentimeter von meinem Kopf entfernt gegen die Wand. Die Wucht des Aufpralls erschütterte die ganze Scheune und das Holz knarrte, als würde es brechen. Er bückte sich, meine Augen wanderten zu ihren Brüsten, ihrer Muschi.
Das sollte nicht möglich sein, was war los? Sie hatten sich vorher immer verwandelt, während die Mädchen und ich schliefen, ganz zu schweigen davon, dass sie mir schon seit langer Zeit sehr nahe standen. Alles, was ich tat, war, für eine Minute wegzusehen, und Betty war verwandelt
Was ist passiert? Wie hast du dich so schnell verwandelt-
Er hat mich zum Schweigen gebracht. Zuerst kommst du hierher und unterbrichst Elise, während sie mich melkt, und dann gehst du mitten im Liebesspiel weg? Ein armer kleiner Wurm wie du sollte nicht so arrogant sein. Dann bekam er ein sadistisches Lächeln. Ich bringe dich dazu, die Arbeit zu Ende zu bringen, und dann bin ich an der Reihe, dich zu melken. Ich werde keinen Tropfen zurücklassen, sagte er und griff nach unten, um mich in den Schritt zu fassen, weine so viel, wie du weinst und betteln. Ich werde aufhören.
Verdammt, Betty will es für dich
Er hat sich nicht einmal die Mühe gemacht, es aufzuknöpfen, er hat nur meine Jeans und mein Höschen zerrissen. Leider hatte ich aus Angst nichts als eine komatöse Raupe auf meinem Schoß. Zum Glück hatte ich keinen Herzinfarkt, als er gegen die Wand neben meinem Kopf trat. Betty packte das, was man grob als meine Männlichkeit bezeichnen könnte, und drückte sie brutal zusammen.
Schau dir das winzige Ding an. Normalerweise ficke ich Bullen, also weiß ich, wie groß sie wirklich sind, aber ich hätte nicht gedacht, dass ich so enttäuscht sein würde.
Es war seltsam, ganz anders als die anderen Mädchen. War es, weil sie nicht mir gehörte? Er wusste auch mehr über Sex. Liegt es daran, dass sie vorher entbunden hat? Elise sagte, dass Betty ein bisschen unhöflich sein könnte, aber das war lächerlich.
Betty schlug mich, als würde sie meine Gedanken lesen, und brachte meine Gedanken durcheinander. Hören Sie nicht auf mich. Sie schulden mir eine Entschuldigung. Ich hatte gehofft, es würde Spaß machen, sich mit Ihnen anzulegen, aber Sie sind nichts als ein Weichei.
Okay, es tut mir Leid Ich weiß nicht, warum ich das gesagt habe. Fast, ich hatte nur Angst. Elise, rette mich vor dieser perversen Nerd-Milf
Das ist ein guter Junge, jetzt ist es Zeit, an die Arbeit zu gehen. Du musst dort weitermachen, wo Elise aufgehört hat, aber du kannst deine Hände nicht benutzen. Sie hob ihre riesigen Brüste zu meinem Gesicht, ihre Warzenhöfe waren so groß wie meine Handfläche und ihre Brustwarzen sahen aus wie zwei rosa Erdbeeren.
Beim zweiten Gedanken, Elise, lass dir Zeit.
Ich nahm ihre linke Brustwarze in meinen Mund und saugte daran wie an einem Staubsauger, um ihre Milch zu entleeren. Es dauerte nicht lange; Mit dem geringsten Druck meiner Lippen öffneten sich die Schleusen und ich wäre fast erstickt. Wow, das war eines der süßesten Dinge, die ich je gegessen habe Es war wie warmes Vanilleeis, nur köstlicher, als es diese üble Analogie vermuten ließ.
Meine Bemühungen waren sicherlich dabei, Bettys Wut zu unterdrücken, ihr Lächeln wurde weicher und glücklicherweise wurde auch ihr erstickender Griff um meinen Schwanz weicher. Sie murmelte glücklich und fing an, mich anzustupsen, während sie mit ihrer anderen Hand ihre andere Brust massierte.
Richtig, trinke wie ein kleines Baby. Oh, sei vorsichtig Wenn du einen Tropfen verschüttest, werde ich dich hart bestrafen.
Er drückte seinen Daumen auf die Spitze meines Schwanzes, um sicherzustellen, dass ich ihn verstand. Er musste sich keine Sorgen machen, da ich bereits süchtig war. Ich trank, als ob mein Leben davon abhinge, nicht sicher, ob ich an ihrer Brust saugte oder an einem Schluck aus dem Jungbrunnen. Würde ich unsterblich sein, wenn ich genug trank? Ich hatte definitiv das Gefühl, dass ich es tun würde. Als die Leistung nachließ, wechselte ich auf die andere Brustwarze, obwohl mein Magen voll war. Je härter ich arbeitete, desto kraftvollere Handarbeit belohnte er mich. Seine Stimmung besserte sich definitiv.
Okay, du hast genug getan. Jetzt ist es an der Zeit, dich zu melken. Er zog den Nippel aus meinem Mund und ich zog ihn sofort zurück. Nun, wenn du respektvoll wie ein Welpe fragst, könnte ich barmherzig sein, dich ohne allzu große Schmerzen ejakulieren zu lassen. Oder vielleicht sollte ich deinen armen Schwanz mit meinen Hufen zerquetschen, bis ich keine Verlegenheit mehr habe. Bist du bereit, mein Kleiner zu sein? Hurensohn?
Ich wollte diese beiden Betonblöcke wirklich nicht in der Nähe meines Müllcontainers haben. Zeit, meinen Stolz zu besiegen. Bitte Bitte lass mich kommen Ich werde dein kleiner Hurensohn sein OK? Das tat weh, es tat wirklich weh, das zu sagen. Ich fühlte mich einfach wie ein Schlag ins Herz. Ich bin so froh, dass die Mädchen mich nicht so sehen. Würden sie sich für mich schämen?
Du hast Glück, ich zeige dir, wie weit du von meiner Liga entfernt bist.
Er kniete nieder und seine Zunge fand meinen Schaft. Im Handumdrehen verschwand mein Glied in seiner Kehle. Gott, es ist Monate her, als Mädchen so gut waren. Er lutschte unersättlich an mir, als würde er versuchen, statt eines Orgasmus körperlich Sperma aus mir herauszuziehen. Die Bewegungen ihrer Zunge, ihrer Wangen, ihrer Hände, die Art, wie sie saugte, waren so intensiv, dass es fast schmerzhaft war und wohl der beste Blowjob meines Lebens. Ich weiß nicht, wie ich mich festhielt, aber ich tat es und er zog sich zurück.
Gut gemacht. Ich würde dich durch die Hölle fahren, wenn du nach etwas so Leichtem ejakulieren würdest. Nun, wie wäre es mit etwas, das deinen Mut wirklich auf die Probe stellt?
Dann hielt er ihre Brüste in meinem Schoß und fing an, sie zu massieren, gab mir etwas Milch, die auf meinen Schwanz tropfte. Mit seinen Händen mischte er den Speichel vom Oralsex zu einem schaumigen Öl. Dann rammte sie ihre Brüste in meine Männlichkeit wie zwei Lastwagen, die in Matrix Reloaded kollidieren. Ich war sofort erschüttert, ich konnte nicht glauben, dass solche Gefühle existieren könnten. Seine Berge haben mich völlig verzehrt, jetzt ist meine Männlichkeit verschwunden. Die Weichheit ihrer Brüste, kombiniert mit der Glätte der Milch und des Speichels, machte mich buchstäblich verrückt, ich konnte spüren, wie mein Griff nach der Realität mit jeder Sekunde schwächer wurde, als reines Vergnügen meine mentalen Grundlagen erodierte.
Das war nicht gut, mein Verstand konnte es nicht ertragen, so etwas zu fühlen. Es war so gut, aber auch so schlecht, als hätte ich meine Seele dafür dem Teufel verkauft. Betty schikanierte unerbittlich meinen Schwanz und benutzte ihre Brüste als Folterinstrumente, um mich von meiner Entschlossenheit abzulenken. Verdammt, ich muss Sonja und Momo hierher holen, damit Betty ihnen beibringen kann, wie es geht Ich habe es mir angesehen, konnte aber nicht verstehen, wie es wirklich passiert ist. Ich bin gekommen, ich weiß nicht, wann es passiert ist, aber es ist passiert. Es hätten zehn Sekunden sein können, es hätten zehn Jahre sein können; Zum Glück erinnere ich mich noch an meinen Namen.
Ein Sperma wie Old Faithful in Yellowstone sprudelte aus Bettys Dekolleté, ein weißer Streifen lief über ihr Gesicht und der Rest spritzte zurück auf ihre Brüste. Betty wischte es sich mit einem Lächeln von der Wange und kostete es.
Es ist eine beeindruckende Menge, aber irgendetwas sagt mir, dass du es nicht in Flaschen abfüllen kannst. Entweder bist du ein erbärmlicher Loser, der jeden Tag masturbieren muss, weil du ganz alleine bist, oder jemand, der nach Hause zurückkehrt, verzehrt dich wie eine Zecke. Ich bin von der Kindheit in die Kindheit gegangen, aber jetzt ist es an der Zeit zu sehen, ob du ein Junge bist. Er sah auf mein schlaffes Glied. Aber mit dem schwächeren Ding kannst du sicher nichts anfangen. Du solltest dir das Ding besser gleich besorgen, denn ich erwarte nicht zu warten, ohne Spaß zu haben.
Plötzlich schlug mein Kopf mit entsetzlichen Schmerzen gegen die Wand. Betty wirbelte herum und umarmte mich vollständig, schlug mir ihren großen braunen Arsch ins Gesicht. Ihre Muschi war an meinem Mund und meiner Nase, ihre Arschbacken bildeten einen fast luftdichten Verschluss um mein Gesicht. Es war sowohl erschreckend als auch berauschend. Bettys Badonkadonk war so wunderschön wie ihre Brüste; Ich fühlte mich geehrt, von etwas wirklich Unglaublichem überwältigt zu werden. Ein Teil von mir hoffte, ich würde daran ersticken, denn dieser Teil hätte sich keinen glorreicheren Tod vorstellen können. Der Rest von mir versuchte, es wegzudrücken, weil ich kaum atmen konnte
Betty streckte die Hand aus und packte meine Nüsse. Ich werde dich nicht verlassen, bis du wieder hart wirst. Wenn du anfängst zu lecken, weil du aufhörst? Er drückte leicht, gerade genug, um mir für einen Moment übel zu werden.
Während ich ihn kaum hören konnte, als seine Wangen meine Ohren bedeckten, kam ich auf die Idee und kämpfte um mein Leben. Ich leckte es mit allem, was ich hatte, und schickte meine Zunge so tief ich konnte. Gott, sogar seine Fotze war riesig. Ich fühlte mich wie ein Taucher, der vom Festlandsockel ins offene Meer springt. Aber oh mein Gott, war es süß? Wäre es falsch, es mit Kalbsschnitzel zu vergleichen? Ich schwöre, ich könnte süchtig nach dieser Schlampe werden.
Ich bin stolz sagen zu können, dass Betty versteht, dass ich kein Anfänger bin. Meine Monate mit drei wunderschönen Frauen hatten mir all das Training gegeben, das ich brauchte, um ihn mit meinem Kungillingus Fu zu schlagen. Sein ganzer Körper zitterte und ich konnte ihn stöhnen hören. Sie wollte unbedingt ihre Brüste massieren, aber eine Hand war damit beschäftigt, meine Eier als Geisel zu halten, und die andere lag auf ihrem Knie, um ihren Körper festzuhalten. Schließlich stolperte sie und wegen meiner halb aufgeladenen Erektion, da bin ich mir sicher, lag es daran, dass sie mir nicht das Vergnügen eines Orgasmus verschaffen wollte.
Er richtete seine Haltung auf und erlangte seine Fassung wieder, sah mich aber nicht an. Nun, du hast gezeigt, dass du nicht so wertlos bist, wie ich dachte. Aber jetzt kommt der schwierigste Teil. Es ist Zeit, mir zu zeigen, dass du ein Mann bist.
Er ging zur Tür einer leeren Scheune und beugte sich vor, kniete auf einem Heuballen und zeigte mit seinem Hintern auf mich. Er forderte mich heraus, es zu nehmen. Sogar die Art, wie er mit dem Schwanz wedelt, war ein Hohn. Verdammt, dieser Arsch ist perfekt. Ich wollte eine Kirche für diesen Esel bauen. Ihn nur anzusehen, gab mir völlige Starrheit. Ich wollte ihn vernichten, auch wenn es ihm eine Lektion erteilen sollte.
Ich zog mich aus, sprang auf ihn, packte ihn an den Hüften und drückte mich zu ihm.
Oh, das ist alles, was du anbietest? Ich habe mich geirrt, du bist immer noch ein Baby.
Achtung Achtung Ich war so unvorsichtig und ließ mich von ihm hereinlocken Sein Arsch blockierte seinen großen, schönen, braunen Arsch, der von Gott geformt wurde Ich schlug ihn mit aller Kraft, die ich aufbringen konnte, aber ich kam nur zur Hälfte Es gab zu viele Kissen zum Schieben
Verdammt
Ich festigte meinen Griff um seine Hüften und fing sogar an, mich mit meinem letzten Stolz, ein Mann zu sein, auf ihn zu stürzen. Es funktionierte nicht, ich bekam nicht genug Penetration Aber auf der anderen Seite griffen mich Frauen mit Techniken an, die ich nie kannte Seine Fotze saugte mich ein, massierte mein Glied und erstickte und schlug ihn dann. Ich habe erst vor ein paar Minuten ejakuliert, aber ich konnte dieser großen Katze nicht widerstehen
Er lachte nur über meine Versuche und neckte mich so sehr, dass ich fast zu Boden fiel, als er mir seinen Hintern entgegenschleuderte. Ich bemitleide das arme Mädchen, das du jeden Abend enttäuschst Glaubst du, du kannst mich mit etwas so Schwachem befriedigen?
Verdammt, es musste einen Weg geben, ihn wegen meines Stolzes zu schlagen Natürlich gab es die nukleare Option. Ich kann einbrechen, um mich an deine Hintertür zu schleichen. Momo und Sonja waren total traumatisiert, als ich sie wieder nach Hause brachte. Ein Angriff mit voller Kraft wird Betty definitiv komplett betäuben und meinen Sieg garantieren Aber ich habe noch nie Analsex gemacht und er könnte am Ende meinen Schwanz abreißen. Ganz zu schweigen davon, dass es mich mit ziemlicher Sicherheit umbringen wird, als würde ich meinen Schädel gerade stecken und mein Gehirn vom Betonboden abspritzen.
Warte, es gab einen Weg Ich blieb stehen und Betty sah mich an. Oh? Gibst du schon auf? Ich hatte Recht, du bist wirklich erbärmlich.
Du hast gesagt, du paarst dich mit Bullen, aber lass mich dir zeigen, wie ein Mann Dinge macht
Ich schlang meine Arme um seine Taille und warf ihn mit aller Kraft, die ich hatte, zu Boden. Was zur Hölle? murmelte er und landete auf seinem Rücken.
Bevor er sich bewegte, spreizte ich seine Beine und kletterte auf ihn. Missionsstellung, Schlampe Deshalb stehen wir an der Spitze der Nahrungskette
Da mir nichts im Weg stand, drang ich mit einem einzigen Schlag balltief in ihn ein. Sie zitterte bei dem plötzlichen Eintritt und weigerte sich zu glauben, dass ich so tief gegraben hatte. Er mag ein Dämon im Sack sein, aber dies ist seine erste Ankunft als Mensch in seinem neuen Körper, und wenn es um Menschen geht, bin ich im Vorteil. Ich fühlte neues Leben in mir, Bettys Kragen gab alles frei, was ich hatte, und ihre Stimme hallte in der Scheune wider.
Oh verdammt Was ist das? Sie stöhnte, als sie auf ihre Fotze schlug, als würde ich Kartoffelpüree machen. Um die Messlatte noch höher zu legen, saugte ich weiter an ihren Brüsten, während ich sie fickte, weil ich wusste, dass sie eine Schwäche hatte. Volle fünf Minuten lang habe ich ihn mit dem Klang seiner enthusiastischen Schreie brutal behandelt. Oh mein Gott, mir passiert etwas
Mit jedem Aufprall wurden seine Beine breiter und seine Stimme höher, und dann stieß er einen Schrei aus, der sich plötzlich in ein tiefes Murmeln verwandelte. Wellen der Freude durchfuhren ihn und er umarmte mich wie einen Rettungsring, während er den Sturm überstand. Bald hinkte er, und ich richtete mich mit einem selbstgefälligen Lächeln über ihm auf.
Trotz all dem Mist, den du mir angetan hast, ich schätze, du hattest noch nie zuvor einen Orgasmus. Gern geschehen.
Wie kann eine Kuh so schnell sein? Ehe ich mich versah, wirbelte es uns herum, jetzt war ich unten. Sie hatte ein ähnliches Grinsen auf ihrem Gesicht, als sie ihre Hüften drehte, mein Schwanz immer noch in ihrem. Nun, du hast dich von mir scheiden lassen, die Punktzahl ist ausgeglichen. Jetzt sind zwei Drittel am besten
Es ist Zeit für den letzten Krieg Jetzt stand sein Stolz auf dem Spiel und er nahm es ernst und fuhr, als wollte er mich umbringen. Jeder Tropfen davon prallte in meinem Schoß ab und drohte, mein Becken zu zerquetschen, aber es machte mich fast verrückt vor sexueller Euphorie. Ihre Brüste hoben sich, jede Bewegung ließ ihre Brustwarzen Milch spritzen. Es war ein erstaunlicher Anblick. Aber ich war noch nicht fertig, ich hatte noch Kraft in mir. Ich fing an, mit meinen Bewegungen auf seine Stürze zu reagieren und die Distanz zwischen uns bei jeder Gelegenheit zu verringern. Ich war müde, hatte Schmerzen und war vielleicht sogar ein wenig aufgewühlt, aber ich war zu stur, um alles zu geben.
Seine Stimme erreichte dann diese hohe Tonhöhe und ich wusste, dass es vorbei war. Es war noch nicht entladen, aber die Sicherung war durchgebrannt. Es trieb mich noch mehr an, versuchte so viel Stimulation wie möglich zu bekommen und stöhnte wie ein Opernsänger. Aber ich war kurz davor, der Sieg wurde in Sekunden gemessen.
MOOOOOOOOOOO
Betty kam herein, hatte Orgasmuswellen. Sie drückte ihre Brüste mit beiden Händen und spritzte Milch mit unglaublichem Volumen und Abstand aus ihren Nippeln. Einen Moment später ejakulierte ich und hatte leicht den besten Sex meines Lebens.
Ihn loswerden
Wir sahen beide zum Eingang der Scheune, wo Elise stand, ein Ausdruck des Entsetzens auf ihrem Gesicht. Er griff mit Ehrgeiz an, zog Betty von mir herunter und kniff ihr ins Ohr wie ein ungezogenes Kind.
Ach komm schon, wir haben gerade erst angefangen Betty winselte.
Instinkt übernahm, meine Scham kam zurück. Obwohl meine Hose zerrissen war, rannte ich zu meiner Kleidung und zog sie wieder an.
Ich drehte mich zu Elise um, die ihr Gesicht mit den Händen bedeckte. Ja, den Ausdruck kannte ich. Wow, sie hat sogar geweint.
Elis-
Hör zu, ich habe nicht viel Geld, aber wenn du das vergisst und niemandem davon erzählst, werde ich für alles bezahlen.
Warte, was ist los? Sollte er sich nicht mehr Sorgen darüber machen, dass seine Kuh sich irgendwie in ein Kreuz verwandelt, als ich wahrscheinlich jemandem sagen werde? Es stellt sich heraus? Er wusste bereits, dass es möglich war.
Ist das schon mal passiert? Ich fragte.
Schau, vergiss es
Sag mir einfach, ist das schon einmal passiert? Wie viele Tiere wurden noch verwandelt?
Wir sahen uns beide an und verstanden schließlich.
Du weißt, was hier vor sich geht, oder? Sie fragte.
Das ist mir schon vier Mal passiert, aber ich kann nicht sagen, dass ich es verstehe.
Ja.
Haben sich die Tiere um dich herum in Menschen verwandelt?
Ich nicht, meine Schwester. Alle ihre Haustiere haben sich in Männchen verwandelt. Sie musste umgesiedelt werden, bevor es den Bullen passierte. Sehe ich zum ersten Mal ein Weibchen?
Ich konnte es nicht glauben, jemand anderes machte das durch, was ich durchmachte. Endlich bekomme ich Antworten In Anbetracht der Tatsache, dass alles, was ich über dieses Phänomen wusste, von Betty auf den Kopf gestellt wurde, brauchte ich diese Antworten jetzt mehr denn je.
Ich muss mit ihm reden.
Komm um 18:00 Uhr her. Ich lade ihn zum Abendessen ein. Ich schlage vor, du bringst deine Haustiere mit.
——————————————-
Nachdem Elise mir geholfen hatte, meinen platten Reifen zu wechseln, ging ich schnell verwirrt nach Hause. Ich ging hinein und sah, dass die Mädchen alle Sesamstraße schauten. Ich weiß nicht, was lustiger ist, drei erwachsene Frauen, die die Sesamstraße gucken und zusammen spielen, oder ganz nackt dabei zuzusehen. Sonja rannte mir entgegen, wie sie es immer tat, blieb aber stehen, bevor sie mich erreichen konnte. Er hatte einen seltsamen Ausdruck auf seinem Gesicht.
Er hat mit einem Meister gespielt.
Dann ging er hinein und fing an, an mir zu schnüffeln und versuchte, die vielen Gerüche zu isolieren. Ich habe Betty am Morgen danach definitiv gerochen.
Mädchen kommen zusammen, wir müssen reden.
Wir saßen alle am Küchentisch und sprachen über alles Mögliche, von Bettys Verwandlung bis zu Elises Einladung, ihre Schwester zu treffen. Ich habe viele Details über mich und Bettys Spielzeit aufbewahrt. Ich wollte nicht, dass sie eifersüchtig sind. Als ich fertig war, setzten sich die Mädchen verwirrt hin. Sie sprachen vor einer Weile.
Also gibt es andere wie uns? fragte Momo.
Also gibt es andere wie den Meister? fragte Chloé.
MASTER HAT MIT JEMAND ANDEREM GESPIELT? rief Sonja.
Ich fing an, mich wegen Sonjas Reaktion wirklich schuldig zu fühlen. Schließlich würde mein Herz brechen, wenn die Mädchen mit einem anderen Typen spielen würden. Aber vielleicht war es keine romantische Eifersucht. Es überraschte Momo und Chloe überhaupt nicht, dass ich Sex mit Betty hatte. Für sie war das Spielen eher körperlich als persönlich. Vielleicht hat Sonja die Konkurrenzfähigkeit der Hunde gespürt. Bevor ich mich umdrehte, konnte er immer verstehen, dass ich einen anderen Hund fütterte, und wenn ich von der Arbeit nach Hause kam, gab er mir mit seiner Nase die dritte Note. Aber ich muss trotzdem sicher sein?
Sonja, warum bist du traurig?
Sonja sah plötzlich verlegen zu Boden. Ich kenne Betty nicht. Was ist, wenn sie Master verletzen will? Ich bin froh, dass Chloe Master spielt, weil ich weiß, dass sie nett ist.
Es war. Er war nicht eifersüchtig, nur beschützend. Ich bückte mich und küsste seine Stirn. Ich weiß das zu schätzen. Keine Sorge, ich werde immer Ihre Gefühle im Hinterkopf behalten. Jetzt ziehen Sie sich bis 17:30 Uhr alle an und machen Sie sich bereit, um zu gehen, und merken Sie sich all Ihre Tischmanieren.
Danach ging ich nach oben, da ich dringend eine Dusche und einen langen Schlaf brauchte.
——————————————-
Wir waren alle ziemlich nervös und aufgeregt auf dem Weg zu Elises Farm. Die Mädchen waren alle mit geputzten Zähnen geschmückt und begierig darauf, andere ihresgleichen zu treffen. Elise sagte, dass sich die Haustiere ihrer Schwester in Männer verwandelt hatten, und ich fragte mich, wie sie aussahen. In meinem Fall waren nur weibliche Tiere um mich herum mutiert, also könnte Elises Schwester ein Beweis dafür sein, dass dies nur bei Tieren des anderen Geschlechts vorkommt.
Wir parkten neben Elises Truck und dem Auto ihrer Schwester und betraten ihre lange Garage. Alle Kühe waren über Nacht in ihren Boxen und in Elises Haus brannte das Licht.
Okay Mädels, bestes Benehmen.
Wir gingen auf die Veranda und ich klopfte an die Tür. Einen Moment später öffnete es sich und der Schließmuskel schloss sich. Vor mir standen drei halbnackte Riesen, etwas kleiner als Betty und mit den Muskeln, von denen ein Bodybuilder nur träumen konnte. Sie trugen Bananenhängematten. Warum trugen sie Bananenhängematten? Verdammt, vergiss, dass sie mich geschlagen haben, ich hatte Angst, sie würden mich über den Tisch beugen und bei mir sein Aber verdammt, sie waren unglaublich. Perfekte Haut, perfekte Gesichtszüge und Hüftknochen, die die Titanic versenken könnten. Meine heftige Angst vor Sodomie wurde von meiner Frustration darüber unterdrückt, in allen körperlichen Aspekten so eindeutig überlegen zu sein.
Chloe hockte sich instinktiv hinter mich, Momos Haar stand gerade, der Schwanz stand gerade und Sonjas Kehle knurrte.
Okay Leute, haltet euch zurück Eine Frau mit der gleichen Hautfarbe wie Elise, aber mit lockigem Haar und Brille, kam herein. Er sah uns mit einem breiten Grinsen an. Du bist also der kleine Hurensohn, von dem Betty mir erzählt hat
Warum musste er das sagen, wenn es so viele Möglichkeiten gab, mich zu begrüßen?
Und du musst Lorraine sein.
Bingo. Das sind deine Haustiere? Sie sind so süß Er beugte sich vor, um Sonja zu umarmen, aber sie und Momo schlossen sich Chloe hinter mir an. Ich kenne Mädchen, ich weiß.
Können wir reinkommen?
Sicher Natürlich Kümmere dich nicht um die Jungs, sie sind eigentlich sehr schüchtern. Ich dachte, das wäre die lustigste Art, sie kennenzulernen.
Er kehrte ins Haus zurück, die Männer folgten ihm dicht auf den Fersen. Ich weiß nicht, was beunruhigender war, die Menge an Männerärschen, die ich gesehen habe, oder wie straff sie waren.
Ich konnte Elises Stimme drinnen hören. Okay Lorraine, du hattest Spaß, jetzt zieh sie an
Ich konnte auch einen der Männer hören. Er ist hier Er ist hier und er hat seine Haustiere mitgebracht Ich habe mich den ganzen Tag gefragt, wie sie aussehen werden, und jetzt weiß ich es Ist das nicht großartig? Ist das nicht erstaunlich? Dieser Tag wird niemals kommen , und nun-
Seine Worte vermischten sich, während er immer schneller sprach.
Die Mädchen und ich sahen uns an, nahmen all unseren Mut zusammen und gingen hinein. Ein Bauernhaus war wie erwartet, voller Werkzeuge, die zurück in die Scheune gebracht werden mussten, berührt von gebrauchten Tiergerüchen, aber auch sehr einladend und warm. Wir gingen am Wohn- und Esszimmer vorbei und betraten die Küche, wo fieberhaft das Essen zubereitet wurde. Die Männer zogen sich an und ich konnte erst jetzt ihre Gesichtszüge erkennen.
Ich würde sagen, die erste ist blond, aber das wäre nicht wahr, da sie eigentlich keine Haare hat. Stattdessen hatte er ein großes gelbes Haar, das aus seiner Kopfhaut herausragte. Geben Sie ihm eine Sonnenbrille und er wird ein perfekter Johnny Bravo sein. Als er sich umdrehte, sah ich auch eine große Schicht Federn, fast wie ein Biberschwanz, die aus seiner Wirbelsäule herausragten. Der zweite hatte, obwohl er jung war, dunkelgraues Haar und zwei dreieckige Ohren auf dem Scheitel. Es hatte auch einen großen, buschigen Schwanz, der unbeschreiblich flauschig war. Der dritte hatte einen grünen, schuppigen Schwanz, so groß wie eines seiner Beine, dessen Rücken sein Rückgrat hinaufkletterte und einem Irokesenschnitt der gleichen Farbe Platz machte. Er hatte auch zwei Schuppen, die von seinen Augen über seine Wangen liefen. Alle drei hatten unterschiedliche Bräunungsschattierungen, aber ich war mir nicht sicher, ob es an der Sonne oder ihrem natürlichen Hautton lag. Die Mädchen waren völlig fassungslos, sie hatten endlich andere, mit denen sie sich vergleichen konnten. Wie sie trugen die drei Männer veränderte Kleidung, die es ihren Schwänzen erlaubte, frei zu hängen.
Elise hielt inne, was sie tat, und atmete tief durch. Alle sind hier. Nicht wirklich?
Nein, wir sind nicht alle hier sagte der Pelzige. Betty ist nicht hier Wir können nichts tun, wenn Betty nicht hier ist Wo ist sie, soll ich sie finden? Oben? Draußen? Gott, wenn Lorraine ihn nicht mit einem Cracker beschäftigt hätte, hätte er weitergeplappert.
Genau in diesem Moment waren tiefe Schritte hinter mir zu hören, und bevor ich mich überhaupt umdrehen konnte, wurden zwei große Brüste gegen meinen Hinterkopf gedrückt und eine starke Hand griff nach meinen Sachen. Alle Mädchen sprangen zurück, überrascht von Bettys Größe. Er bückte sich und biss mir ins Ohr.
Du und ich haben noch einiges zu erledigen. Auch wenn es das Letzte ist, was ich tue, werde ich deinen kleinen Schwanz in mir abreißen.
Verdammt, ich könnte wirklich süchtig nach dieser Schlampe werden.
Hey, Betty, lass ihn los Komm schon, ich brauche hier noch mehr Hilfe Elise bellte. Dann sah er den Mann mit dem buschigen Schwanz, der versuchte, Essen vom Tisch zu stehlen, aber er klatschte ihn hastig.
Das ist richtig, Betty sagte der blonde Mann noch einmal. Er ist unser Gast Du solltest unserem Gast das nicht antun Das ist sehr unhöflich und was könnten sich die drei denken? Du kannst manchmal so ignorant sein, du bist immer mürrisch, wenn du nicht die ganze Aufmerksamkeit bekommst. Er hat sich weiterentwickelt seit du dich umgedreht hast. Du bist immer noch …«
Lorraine brachte ihn wieder mit einem Kracher zum Schweigen. Verdammt, dieser Typ würde mich verrückt machen.
Komm und finde mich und wir können uns abwechselnd gegenseitig melken, flüsterte Betty, bevor sie meinen Müllcontainer verließ und ging, um Elise zu helfen. Sie war auch angezogen, trug ein drastisch verändertes Oberteil, das zu ihrer Brust passte, und einen ähnlichen Rock, der ihren Hintern kaum verbarg.
Sonja beobachtete ihn geschockt und konnte die Größe ihrer Brüste nicht glauben. Beim stundenlangen Spielen habe ich Sonja klar gemacht, dass ich ihre großen Brüste liebe, das ist der geilste Teil, aber jetzt merkt sie, dass sie unschlagbar ist. Um ehrlich zu sein, waren wir alle müde von diesen neuen Sehenswürdigkeiten und waren bereits psychisch erschöpft. Ich musste die Dinge am Laufen halten.
Ich denke, die Einführungen sind angemessen. Ich nannte meinen Namen sowie Momo, Sonja und Chloe.
Lorraine streckte ihren Arm nach den drei muskulösen Halbgöttern aus. Ich bin Lorraine Baxter und das ist Steve, mein Kakadu, Tobi, ein adoptierter Fuchs, und Alex, mein Leguan. Ich nenne sie meine drei Säulenmänner.
Säulenmänner? Ist das eine Art Referenz? Ich fragte.
Irgendeine Art Referenz? Es ist eine gottverdammte JoJo-Referenz, du Ignorant
Ich denke, Sie können jetzt sehen, dass seine seltsamen Fähigkeiten nicht der einzige Grund waren, warum ich ihn aus dem Haus gefahren habe, stöhnte Elise. Übrigens, Mädels, ich bin Elise und das ist Betty. Ich bin sicher, ihr habt alle viel zu besprechen. Geht entspannt ins Wohnzimmer, ich kümmere mich um das Abendessen. Betty, ihr macht weiter Sie.
Im Wohnzimmer, umgeben von Figuren und Bildern der Familie Baxter, saßen die Mädchen und ich auf dem Sofa. Sie kuschelten sich neben mich, verständlicherweise nervös. Die Säulenmänner schnappten sich Stühle vom Esstisch, während Lorraine und Betty zwei Liegen nahmen.
Ich schätze? Das erste, was ich fragen muss, ist, wann hat das angefangen?
Es fing gleich nach Thanksgiving mit Steve an. Ich wachte vom Geräusch des Vogelkäfigs auf, und als ich die Treppe hinunterging, fand ich ihn auf dem Boden. Mann, es war eine schreckliche Nacht. Elise und ich dachten, er wäre ein bisschen ein Hophead der hereingekommen ist. Ich würde die Polizei rufen, wenn wir die Federn nicht bemerkt und herausgefunden hätten, was los ist. Wir haben gesucht.
Steve wollte gerade anfangen zu reden, aber gerade als Lorraine ihren Mund öffnete, steckte sie sich einen Keks in den Mund. Bei so einem Albtraum sollte die Auslosung schnell gehen.
Als nächstes kam Tobi, der sich Mitte Januar verwandelte. Da war uns klar, dass das so weitergehen würde. Zumal es meinen Tieren passiert ist, konnten wir nur davon ausgehen, dass ich die Ursache war. Elise sagte, ich müsse da raus, bevor ihnen irgendwelche Tiere passieren.
Ich wollte nicht in die Scheune einbrechen und von einem Minotaurus vergewaltigt werden rief Elise aus der Küche.
Ja, was hat er gesagt. Jedenfalls bin ich in eine Wohnung gezogen und Alex kam kurz danach zurück.
Warte, bist du mit ihnen in eine Wohnung gezogen? Aber was ist, wenn sie entdeckt werden?
Oh, jeder im Gebäude weiß von ihnen, aber ich sage nur, dass sie pelzig sind, und das stoppt so ziemlich jede Frage. Jeder denkt nur, dass sie Verrückte sind, die sich verkleiden.
Blödsinn, das könnte tatsächlich funktionieren, und jeder, der sich fünf Minuten mit Lorraine unterhält, geht davon aus, dass sie genauso ist wie sie. Ich habe eigentlich schon früher an so eine Hülle gedacht, aber sie war zu riskant und zu leicht zu brechen. Verdammt, Sonjas Schwanz wedelt in dem Moment, in dem jemand sie anspricht.
Und all die Verwandlungen sind passiert, während du geschlafen hast?
Ja, es ist definitiv eine seltsame Sache aufzuwachen.
Erzähl mir davon.
Erinnert ihr drei euch an die Verwandlung?
Nein, ich habe wie immer in meinem Käfig geschlafen, dann peng Ich bin auf dem Boden Und es tut wirklich weh Ich hatte Metallstücke unter mir, schlug mir den Kopf, oh, es war nur eine große Sauerei. Mein Herz brach, als mir klar wurde, dass ich nicht fliegen konnte Aber diese Hände, ich liebe es, Hände zu haben Laufen zu können ist auch ziemlich cool
Schwester Baxter, der Patient wird hyperaktiv. Bitte geben Sie mir hundert Gramm Cracker.
Ich kann mich an nichts erinnern, sagte Tobi kurz. Es war ihm eindeutig unangenehm, dass wir hier waren.
Alex sagte nichts, starrte uns nur weiter an, als würde er fernsehen. Ich fing an, ihre Persönlichkeiten zu sehen. Kakadu Steve war gesprächig und laut. Tobi der Fuchs war nervös und zurückhaltend. Und Alex, der Leguan, nun ja, es war ein Leguan.
Aber das Gute ist, ich bringe sie wochentags zur Arbeit hierher und sie helfen Elise.
Und Alex hat magische Finger, schnurrte Betty, als sie ihre Brüste massierte.
OK, weitergeben?
Bei mir fing es im Juli mit Momo an. Ich bin gerade aufgewacht, ich mache weiter. Kurz darauf fand ich Sonja beim Durchwühlen meines Mülls und nahm sie mit. Im August änderte sich das. Danach entschied ich mich, umzuziehen an, weil ich die Mädchen verstecke. Ich wollte, und ich hoffte, dass es etwas mit meinem Haus zu tun hatte, als ob das Land heimgesucht würde. Dann entdeckte Sonja im Oktober, dass Chloe in unserem Holzschuppen lebte. Ich blieb stehen, faltete meine Hände. Die Mädchen sahen mich an und verstanden, warum ich zögerte. Da war noch ein viertes, ein Reh. Es hat sich irgendwann im Dezember verwandelt. Aber es war weit außerhalb des Waldes und erfroren, bevor wir es finden konnten.
Es tut mir leid, sagte Lorraine.
Danach hat es lange aufgehört und ich hoffte, es hätte ganz aufgehört. Aber dann habe ich Betty kennengelernt. Ich war mehr als ein paar Minuten bei ihr und als ich mich umdrehte, hat sich das geändert. Bis jetzt ist das nur passiert, wenn ich schlief und nachdem die Mädchen in ihrer Nähe lebten, als sie Tiere waren. Und ich mache mir Sorgen, dass es weiterhin öfter passieren wird. Sie verwandeln sich in dem Moment, in dem sie mir nahe sind.
Lorraine und ich wandten uns Betty zu. Was ist mit dir in der Scheune passiert? , fragte Lothringen.
Nichts, ich stand dort, wo ich normalerweise bin, als ich gemolken wurde, dann war ich plötzlich auf meinen Hinterbeinen und mein Körper veränderte sich. Ich wusste nur, dass ich geil und wütend auf sie war.
Großartig, also immer noch keine Antwort, sagte ich. Zumindest wenn ich sehen könnte, dass es passiert, würde ich vielleicht etwas lernen. Ich habe versucht, online zu suchen, aber so etwas gibt es nicht. Entweder du und ich sind zwei Menschen mit dieser seltsamen Fähigkeit oder niemand. Doch sie offenbarten sich. So oder so ist es kein Zufall, dass wir so nah beieinander wohnen.
Lorraine lehnte sich zurück und seufzte. Ich habe es satt. Du weißt nichts und ich weiß nichts. Meine Schwester kocht und ich habe Bier mitgebracht.
Bitte liken und kommentieren

Hinzufügt von:
Datum: November 8, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert