Dildo Spritzen

0 Aufrufe
0%


Pete war 24, Single und lebte allein in einer Mietwohnung. Ihre beiden Eltern starben vor 3 Jahren bei einem Autounfall. Er hatte keine Brüder oder Schwestern und keine engen Freunde. Er arbeitete in einem Büro, das er als Sackgasse ansah. Arbeit mit geringen oder keinen Aufstiegs- oder Aufstiegschancen. Größtenteils hielt er sich zurück und sprach nur mit seinen Kollegen, wenn es die Situation erforderte. Im Grunde war er ein Einzelgänger. Pete sah nicht sehr gut aus, aber hässlich war er sicher auch nicht. Mit 1,75 Metern und einem Gewicht von 157 Pfund hielt er sich in angemessener Form, indem er gelegentlich örtliche Schwimmbäder besuchte, insbesondere nach einem anstrengenden Arbeitstag.
Pete kehrte nach seiner 20-langen Badesession am Pool nach Hause zurück und fühlte sich nach einem harten Arbeitstag vollkommen entspannt. Er hatte einen Streit mit einem Kollegen wegen einer Kleinigkeit und wurde von seinem Vorgesetzten beschimpft, was einen neuen Streit auslöste. Sie wählte eine Mahlzeit aus dem Gefrierschrank und stellte sie in die Mikrowelle, um sie zu kochen, während sie ihren Anzug gegen etwas Bequemeres wechselte.
Als er mit dem Essen fertig war, schaltete er seinen Laptop ein und betrat seinen Lieblings-Chatroom. Alle Stammgäste waren da und Pete mischte sich in die aktuelle Geschäftsdiskussion ein. Er erzählte von seinem schrecklichen Tag und erklärte, dass er seinen Job und seinen Mangel an Hoffnung völlig satt habe und gehen würde, wenn sich etwas Besseres ergäbe.
Sobald ich dies tue, erhalte ich einen Schullehrer von jemandem, der neu im Chatraum ist. Eine private Nachricht mit einem Spitznamen erschien.
Lehrer: Hallo. Tut mir leid, von deinem Tag zu hören. Suchen Sie etwas wirklich Neues?
Pete: ?Vielleicht.?
Lehrer: ?Ich kann dir helfen.?
Pete: Wie heißt du?
Lehrer: Sie können sagen: Lehre mich oder Fräulein. hm?
Pete: Also, wie kannst du mir beim Unterrichten helfen?
Lehrer: Ich habe eine neue Schule gegründet, um desillusionierte Administratoren umzuschulen. Erzähl mir ein bisschen über dich selbst ? Alter, Statistiken, Standort, Familie, Freunde usw.
Pete: 24,5 Fuß 8 Zoll, 157 Pfund, 5 Zoll ungeschnitten, Single, keine Familie im Leben, keine echten Freunde. Ich lebe in der Nähe von Lower Haydon. Was ist mit Ihnen??
Lehrer: 27, 6 Fuß, 38-24-36, langes blondes Haar und meine Schule ist 50 Meilen von Lower Haydon entfernt. Warum kommst du nicht morgen vorbei und schaust es dir an? Rufen Sie Ihren Vorgesetzten an und sagen Sie ihm, dass er krank ist. Ich verspreche, dass meine Schule Ihr Leben verändern kann.
Pete: Wie heißt er und wo?
Lehrer: Sie heißt C-FAST School und liegt an der Straße B9966, 5 Meilen von Arlingford entfernt.
Pete: Okay? Ich werde es mir notieren und darüber nachdenken.
Peter schrieb die Details auf und wollte gerade fragen, was der Name C-FAST bedeutete, aber der Lehrer hatte den Raum verlassen. Er beschloss, sich morgens krank zu melden und dann nachzusehen, wie genau seine Schule ihm nützen könnte.
Am nächsten Morgen, nach dem Frühstück, wurde Pete krank, rasierte sich, duschte und zog sich an, wobei er seinen besten Anzug, Hemd und Krawatte aussuchte. Er ging nach Arlingford und dann ?B? so wie sie es ihm gesagt hat. Der Gedanke, den Besitzer dieser Privatschule zu sehen, machte ihn noch aufgeregter. Kurz darauf war er im Land. Er wurde langsamer, als er die Kurve von der Hauptstraße zur Schule suchte. Er fand sie schließlich und nahm einen langen Schulweg. Er erkannte, wie trostlos es war und fragte sich, warum eine Schule meilenweit entfernt von irgendwo gebaut wurde. Vor ihm waren die imposanten Stahltore, die einzige Lücke in der 12 Fuß hohen Steinmauer. An der Wand ist ein Schild mit der Aufschrift ?C-FAST School, Special Education for Adults. Bitte klingeln und warten. Pete drückte auf den Knopf und wartete. Und während er wartete, bemerkte er eine Kamera auf der Wand, die auf ihn gerichtet war. Die Türen begannen sich zu öffnen, also stieg Pete wieder in sein Auto und fuhr weiter. Hinter ihm schlossen sich die Türen mit einer Art Gewissheit.
Vor ihm tauchte ein graues, imposantes Gebäude auf. Es sah aus wie ein Herrenhaus, aber seine Eintönigkeit ließ es bedrohlich wirken. Pete hielt an, stieg aus und ging zur großen Vordertür. Als er sich näherte, öffnete sich die Tür automatisch und er fand sich in einer großen Halle wieder, in der nichts als ein Schreibtisch und ein Stuhl standen, der als Empfangstresen zu dienen schien. Hinter ihm saß eine streng dreinblickende Frau, die aufsah, als Pete näher kam. Er deutete auf eine Tür rechts von Pete.
An die Tür klopfen und eintreten? Die Rezeptionistin gab Anweisungen. Die Schule fängt gleich an.
Pete klopfte an die Tür und ging hinein. Die anderen 11 Männer standen bereits vor im Kreis angeordneten Stühlen im Raum. In der Mitte des Kreises stand die Frau, mit der Pete vermutlich am Vorabend geplaudert hatte. Sie entsprach definitiv der Beschreibung, die er ihr gegeben hatte, und trug eine weiße Bluse mit aufgeknöpften oberen 3 Knöpfen, einen kurzen schwarzen Rock, schwarze Strümpfe und schwarze Schuhe, um ihre großen Brüste zu zeigen. In seiner rechten Hand hielt Pete einen Stock, mit dem er genau anzeigte, wo er stehen sollte.
?Hallo,? Schön, Sie endlich kennenzulernen, nicht wahr? sagte. Er hoffte, sie würde seinen Namen sagen.
Stattdessen? RUHIG? bellte. Kein Reden, es sei denn, ich stelle Ihnen eine direkte Frage UND lasse Sie darauf antworten. Dieses Mal werde ich es ignorieren, aber sei gewarnt, das nächste Mal wirst du bestraft.
Ich bin nicht hergekommen, um so bedroht zu werden, dachte Pete, und in seinem Kopf begannen die Alarmglocken zu läuten.
Er schlug seinen Stock in die Handfläche und musterte die versammelten Männer.
?Willkommen in der C-FAST-Schule. Sie brauchen meinen Namen nicht zu kennen, Sie nennen mich einfach Miss. Wann und nur wann habe ich Ihnen das Wort erteilt? Sie sprechen jedes Mitglied meines Teams mit Mrs. an. gefolgt von ihren Namen, aber nur, wenn Sie sprechen dürfen. Abgesehen davon schweigen Sie in Gegenwart Ihrer Vorgesetzten immer. Wenn Sie sich nicht an diese Regel und andere Schulregeln halten, die Ihnen gegeben werden, werden Sie mit hohen Strafen belegt. Ich hoffe, ich habe mich klar ausgedrückt. Sie alle wurden aufgrund Ihrer unterschiedlichen Hintergründe speziell für das Training ausgewählt. Was ist also C-FAST? Das wirst du lernen, wenn es soweit ist. Es ist vorerst irrelevant. Mein Ziel ist es, Ihr Leben zum Besseren zu verändern, oder zumindest zu dem, was ich für besser halte. Ihr alle lebt ein einsames Leben ohne enge Familie und keiner von euch findet Freunde, weil ihr so ​​schüchtern seid. Sie alle sind mit Ihrem Arbeitsplatz unzufrieden und haben kein sehr gutes Verhältnis zu Ihren Vorgesetzten, da diese keinen Raum für Aufstieg und Entwicklung bieten. All das werde ich ändern. Sie werden Freundschaften schließen, die Sie nicht für möglich gehalten hätten, und Sie werden lernen, Ihre Schüchternheit zu überwinden. All dies wird jetzt beginnen. Zieh deine Kleider aus und lege sie auf die Stühle hinter dir.
Es herrschte fassungsloses Schweigen, da die Männer nicht glauben konnten, was man ihnen gerade befohlen hatte.
Mach es jetzt, oder dieser Stock wird zu beschäftigt sein? sagte.
Peter sah die anderen Männer im Kreis an. Jemand vor ihm begann, sein Hemd auszuziehen. Andere folgten, und Pete tat es ihm gleich. Er zog seine Hose, Schuhe und Socken aus und stand in seinem Höschen da.
Ich sagte all deine Klamotten?
Pete spürte, wie sich sein Schwanz zusammenzog und dachte: Das kann nicht passieren. Ich kann mich nicht vor all diesen Typen bloßstellen. Aber der Befehl war so stark, dass er seine Unterwäsche auszog und sie zu seinen anderen Kleidern auf den Stuhl legte. Andere Männer taten dasselbe. Pete starrte sie an und sah, wie sich ihre Schwänze mit seinem immer erigierten Penis verglichen. Er schämte sich dafür, dass er seinen eigenen Schwanz nicht kontrollieren konnte und auf ihren schaute. Er bemerkte, dass ein paar der anderen Typen anfingen, erregt zu werden, wenn sie so viele nackte Körper sahen, und erkannte, dass sein eigener Schwanz im Vergleich zu den anderen ziemlich erbärmlich war?
Also, einige von Ihnen sind begeistert von dem, was Sie sehen? erklärte die Frau. Gut, genau das wollte ich. Er deutete auf Pete: Schauen Sie, wie die Person zu Ihrer Linken Sie ansieht. Der Rest von euch macht genau dasselbe? Bald standen sie alle paarweise einander gegenüber.
?ER ​​IST?? dachte Peter. Er rief nach dem Mann, den ich traf Was ist das?? Petes Partner war etwas größer als er, hatte blondes Haar, blaue Augen und einen geschätzten 7-Zoll-Penis, der unbeschnitten war, und war jetzt vollständig erigiert. Pete errötete, als er bemerkte, dass der andere Mann ihn dabei erwischt hatte, wie er auf seinen Körper starrte.
Sie werden diese Paarungen fortsetzen, bis Sie anders angewiesen werden, einschließlich des Zusammensitzens im Unterricht und des Zusammenschlafens im Schlafsaal in der Nacht. Ihr werdet euch intim kennenlernen, und ja, sagte ich ganz offen. Sie werden feststellen, dass auf den Stühlen spezielle Duschröhrchen angebracht sind. Sie erhalten sie und folgen Mistress Ruth in den gemeinsamen Duschraum, wo sie Sie anweist, sie auf den Körper Ihres Partners aufzutragen.
Bei der Dame? Eine andere Dame, möglicherweise Lady Ruth, dachte Pete, kam ins Zimmer und sagte: »Folgt mir, Mädchen, haltet Händchen mit eurer Frau.«
?Mädchen?? Pete dachte, als er die Duschgeltube aufhob: Warum nennen sie uns Mädchen? Natürlich ist klar, dass wir Männer sind. Und warum müssen wir uns an der Hand halten? Als sie Miss Ruth aus dem Zimmer führte und ihr durch ein Labyrinth von Gängen folgte, spürte sie, wie die Hand ihres Partners ihre ergriff. Pete fand es demütigend, dass 12 ausgewachsene Männer nackt Hand in Hand durch das Gebäude liefen.
Schließlich erreichten sie eine Tür, auf der Gemeinsame Duschen stand. Ruth öffnete die Tür und ließ sie herein. Die Duschen bestanden aus einer Reihe von 2 Fuß hohen vertikalen Rohren mit kleinen Löchern im Abstand von 2 Fuß entlang 2 Wänden, die einen 16 Fuß langen Korridor im Inneren des Raums bildeten. So wurde ein feiner Wasserstrahl auf jeden gerichtet, der im Duschgang stand oder ging.
Das ist richtig, Mädchen, öffnen Sie Ihre Tuben mit Duschgel und tragen Sie es auf den ganzen Körper Ihres Partners auf, achten Sie darauf, dass es die Genitalien und die Bereiche zwischen Ihren Hüften und Wangen bedeckt. Ich werde Sie genau beobachten, stellen Sie also sicher, dass Sie keine Bereiche verpassen. Wenn ich mit dem Ergebnis zufrieden bin, drehe ich das Wasser auf, um alles abzuspülen.
Pete fragte sich, warum das Wasser erst nach dem Auftragen des Duschgels anging, aber genau in diesem Moment spürte er, wie die dicke Flüssigkeit auf der Brust seines Partners gegen seine Haut rieb. Er fing sofort an, dasselbe mit seinem Partner zu tun und stellte fest, dass sie nicht einmal die Namen des anderen kannten, aber sie berührten sich gegenseitig. Die Idee, einen anderen Mann dort zu berühren, gefiel ihm nicht, also fragte er sich, ob er damit davonkommen würde, die Flüssigkeit auf seine Geschlechtsteile zu reiben. Aber sobald er daran dachte, spürte er, wie die Hand seines Partners seine Eier berührte und erkannte, dass er dasselbe tun musste. Als er anfing, die Flüssigkeit auf die Eier des anderen Mannes zu reiben, spürte er, wie sein eigener Schwanz härter wurde als er war und bemerkte, dass er anfing, Vorsaft auszulaufen. Er bemerkte auch, dass der Penis seines Partners hart wurde.
Er fühlte sich so gedemütigt, als er weiterhin die Eier des anderen Mannes hielt, und noch mehr, weil er endlich Körperwäsche auf das Tal zwischen den Pobacken des anderen aufgetragen hatte. Bald erledigten sie die Aufgabe und warteten gemeinsam darauf, dass die Duschen öffneten. Pete bemerkte einen chemischen Geruch an seinem Körper und spürte ein leichtes Brennen in seinem Körper. Ruth ging durch die Duschen, untersuchte jede einzelne und stellte sicher, dass alle ihre Aufgabe zu ihrer Zufriedenheit erledigten. Danach schaltete sie die Duschen ein, indem sie warmes Wasser versprühte. Nachdem die Flüssigkeit weggespült war, verteilte Miss Ruth Handtücher an alle und befahl ihnen, sich gegenseitig abzutrocknen.
Als Pete seinen Partner abtrocknete, sah er, dass alle Haare auf seinem Körper verschwunden waren. Er betrachtete sofort seinen eigenen Körper und stellte zu seiner Bestürzung fest, dass auch er völlig haarlos war. Er sah die anderen Männer an und sah, dass sie alle völlig haarlos waren.
Jetzt Mädchen, sagte Ms. Ruth, ‚komm und hol dir deine neuen Schuluniformen.‘ Er brachte sie in einen anderen Raum, wo 12 Kleiderkisten bereit standen. Auf jedes Paket wurde ein Mädchenname geschrieben. Pete auf ?Petra? und zu seiner Partnerin? Marcia? eine beschriftet. Ihr habt 5 Minuten, um euch anzuziehen, Mädels. Die Nichteinhaltung dieser Frist führt zu einer Strafe, also handeln Sie.
Pete packte aus und begann, die Kleider auszuziehen. Sie war entsetzt, als sie sah, dass ihre Schuluniform aus einem Paar schwarzer Strümpfe, einem gepolsterten roten Spitzen-BH, einem passenden Höschen, das ihren Penis und ihre Hoden kaum bedeckte, einem passenden roten Riemchengürtel, einem kurzen karierten Rock und einem weißen kurzen Ärmel bestand. eine Bluse, in der der rote BH deutlich sichtbar ist, und ein Paar schwarze Schuhe mit 4-Zoll-Absätzen.
?Ich kann diese Klamotten nicht tragen? er dachte. Das ist so demütigend.
Ihr habt noch vier Minuten, Mädels, sagte Miss Ruth, wenn also einer von euch dachte: ‚Ich kann diese Klamotten nicht tragen‘, denkt noch einmal darüber nach. Ich würde liebend gerne meinen Stock an euren süßen kleinen Ärschen benutzen.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert