Bürofick Mit Der Rasierten Brünetten Marie Berger Die Unterwäsche Trägt Und Einen Langen Pov-Schwanz Lutscht

0 Aufrufe
0%


Du hast mein Leben ruiniert, Schlampe, du hast mir meinen Sohn gestohlen und jetzt ist es Zeit für dich, für deine verdammte Hure zu bezahlen schrie ich ihm ins Gesicht. Sei dir bewusst, dass heute der Tag ist, an dem du stirbst, Fotze
Aber ich habe nichts falsch gemacht, um das zu verdienen, antwortete er.
Ich zog und schlug ihn in den Mund und brach ihm dabei beide Zähne.
Du verdammte Lügenfotze. Zuallererst hast du es verdient, weil du deinen Ex-Mann fälschlicherweise der Vergewaltigung beschuldigt hast. So hast du mich in dein verdammtes Leben gebracht, Hure Ich zog und schlug ihm auf die Nase, das Geräusch des Brechens klang wie Musik in meinen Ohren. Ich habe eine kleine Überraschung für dich, bevor ich deinen armen Arsch töte, wenn ich sehe, wie du sagst, dass er dich vergewaltigt hat. Zu sehen, wie du von ihm vergewaltigt werden willst, na ja …
Ich öffne die Tür und gehe mit 2 Dutzend der ekelhaftesten Penner, die ich finden kann, die Straße entlang. Ich sagte ihnen, sie sollten gehen und sie gingen. Diese Ex-Fotze musste jeden einzelnen von ihnen ertragen, der sie brutal vergewaltigte. Der Deal war, dass jeder es nahm, aber um sicherzustellen, dass es extreme Schmerzen hatte, und sie meinen Worten bis zu einem T folgten. Die drei sprangen auf ihn und bohrten alle drei seiner Löcher. Ich konnte ungewaschene Körper riechen, während ich meine Ex weiter vergewaltigte. Einer nach dem anderen vergewaltigte er sie gewalttätig, gewaltsam, was sie dazu brachte, vor Schmerz und Qual zu schreien. Ich lache ihn die ganze Zeit aus und sage ihm, dass er genau das bekommen hat, was er verdient hat. Nachdem alle 24 Penner mit ihm weg waren, ging ich weiter zu meiner nächsten Tortur.
Ich befestigte es wieder an einem Rahmen und kaufte das Pferd. Ich habe ihn auf das Pferd gesetzt und er hat den großen Schwanz in sein Arschloch geschoben. Sie schrie vor Schmerz, als das Pferd anfing, ihr in den Arsch zu stechen und wiederholt ihren Penis hineinzustoßen. Ich lachte ihm wieder ins Gesicht, als das Pferd weiter auf seinen Hintern schlug, Blut strömte aus ihm heraus, als das Pferd ihn schnitzte. Dann leerte er es in den dreckigen Abschaum, füllte es mit Pferdeejakulation. Dann holte ich zwei Hunde und ließ sie sich an die dreckige Schlampe wenden. Er fleht mich immer an aufzuhören, aber er wird es nie tun. Hunde finden ihren Weg zu ihm, einer schlägt auf seine Fotze, der andere schlägt seinen Schwanz in seine Kehle.
Als sie fertig waren, bat sie mich erneut, damit aufzuhören, wimmerte und blutete stark aus ihrem Arsch- und Fotzenloch. Er hat einmal gesagt, dass ich ihn liebe, wie kann ich ihm das antun? Ich zog und schlug ihn erneut in den Mund und brach mehr als nur seine Zähne.
Du gottverdammte Fotze, du hast mir gesagt, dass du mich liebst, und mich dann angelogen, als du herausgefunden hast, dass du mit meinem Sohn schwanger bist. Du bist gegangen und hast einen Richter für deine verdammte Stiefmutter bezahlen lassen, deinen verdammten Auftrag. Du hast meinen Sohn abgelehnt. mich und mich zu ihm. Du hast mein Geld gestohlen. Du hast mein Leben ruiniert. Ich habe mit allem geliebt und du hast mich nur benutzt. Also Schlampe, jetzt wirst du sterben und niemand wird deinen gottverdammten Körper finden.
Dann steckte ich eine meiner Fäuste in die blutende Fotze und die andere in das Arschloch und begann, beide Löcher zu öffnen. Ich stieß meine Fäuste so tief wie ich konnte bis zu meinen Ellbogen. Du hast es geliebt, ihn dabei vor Schmerzen schreien zu hören. Nachdem ich etwa zehn Minuten lang seine Löcher gestanzt hatte, ging ich und holte meinen Louisville Slugger. Ich habe ihn ein paar Mal damit geschlagen, dann habe ich sein großes Ende genommen und ihn in seine dreckige Fotze geschoben. Ich habe es ziemlich gut zerschmettert, und als ich es gestoßen habe, haben sich die Splitter in sein schmutziges Fleisch gegraben. Ich steckte diesen Stock immer und immer wieder in sein Loch. Nachdem er genug hatte, schob ich ihn in sein Arschloch und fickte ihn erneut mit einem Stock. Dann zog ich ihn aus seinem Arschloch und steckte ihn in seinen Mund, was ihn dazu brachte, sein dreckiges Arschloch zu lecken. Ich würde ihm in den Arsch und dann in den Mund schieben und ihn dazu bringen, seine eigene Scheiße zu essen.
Ungefähr eine halbe Stunde, nachdem ich sie mit einem Baseballschläger vergewaltigt hatte, ging ich zu weltlicheren Vergnügungen über. er brennt überall mit Zigaretten und genießt die Schreie, die von ihm kommen. Ja, ich liebte die Tatsache, dass ich diesen bösen Onkel für das Chaos bezahlen ließ, das er mir und meinem Sohn angetan hat. Ich folterte ihn zwei weitere Stunden lang und benutzte alle möglichen Dinge, um ihn auf die erniedrigendste Art und Weise zu verletzen, die ich konnte. Ich habe ihm sogar in den Mund geschissen und ihn dazu gebracht, es auch zu essen. Früher habe ich es geliebt, meinen Motherfucker-Ex zu foltern.
Ich schleppte ihren traurigen Arsch zur endgültigen Demütigung. Ich habe seinen Spreizadler gefesselt und ihm dann meine Klingen vorgestellt. Ich schälte langsam eine Hautschicht von seinem Bauch ab. Ich habe deine Schreie in vollen Zügen genossen. Der Schmerz, den ich ihm zufügte, war nichts im Vergleich zu dem Schmerz, den er mir verursachte, aber ich hatte vor, die Dinge für diese Fotze noch schlimmer zu machen. Ich verbrachte die nächsten drei Stunden damit, langsam Schicht für Schicht seinen schleimigen Körper abzuschälen. Nachdem sie einen Mantel angezogen hatte, schüttete ich Salz über sie, was sie vor Schmerzen und Leiden noch lauter schreien ließ. Jedes Mal, wenn er vor Schmerzen ohnmächtig wurde, übergoss ich ihn mit kaltem Wasser und belebte ihn wieder. Es war Zeit zu beenden. Ich sah ihm tot in die Augen und sagte zu ihm:
Genieße deine Ewigkeit in der Hölle, Fotze, denn dorthin gehst du. Ich spuckte ihm ins Gesicht: Für den Schaden, den Sie meinem Sohn und mir zugefügt haben, werden Sie jetzt sterben.
Dann steckte ich das Messer in seine Muschi und fing langsam an, ihn zu schneiden. Ich schlitzte ihn genau in der Mitte auf, seine Eingeweide quollen aus seinem jetzt zitternden Körper. Diese Muschi sterben zu sehen und zu wissen, dass ich sie verursacht habe, hat mich wirklich glücklich gemacht.

Hinzufügt von:
Datum: November 7, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert