Brazzers Nikki Riley Schmutziger Masseur

0 Aufrufe
0%


Höhlenfalle Teil 2
Als sie draußen ankamen, war Craig verrückt geworden. ?Ist der Körper gebrochen? rief sie dem peitschenden Sturm entgegen. Dann nahmen sie ihre Ausrüstung und kletterten über die Felsen, um den Schaden zu untersuchen. Craig zeigte auf die Stelle, an der ein Stein den Glasfaserrumpf durchbohrt hatte. Auf der Backbordseite gab es eine Lücke, zwei Meter von der Bugspitze entfernt. Er ist auf einem gottverdammten Felsen aufgespießt und schaukelt hin und her, was die Situation noch schlimmer macht.
Miri und Jack sahen sich an und brachen fast in Gelächter aus. Sie? Hat sie Craig definitiv gefickt? sagte Jack
Ich kann dich nicht hören, was? Miri stand auf und ging weg, als Jack es laut wiederholte. Ist er wirklich gefickt? Miri lachte, aber ihr Rücken war ihr zugewandt und ihre Haare fielen ihr ins Gesicht. Dann ging er in die Kabine, um sich trockene Kleidung anzuziehen. Er hatte Probleme, den Seemannsknoten zu lösen, den Jack gemacht hatte, und er hoffte, dass Craig es nicht bemerkt hatte.
Er kaufte sich ein Glas Midori, Melonenlikör, während seine alten Schiffskameraden zur Arbeit gingen. Danach schenkte sie sich ein Glas Jack Daniels ein und nippte langsam daran, während ihre Gedanken zu Jack wanderten, seinem Schwanz, seinem Sperma, das in seinen Mund schoss, und anderen warmen Gedanken. Er nahm noch einen Schluck, setzte eine Lesebrille auf und nahm ein Buch aus dem Regal.
In dieser Flut zu arbeiten war, als würde man mit winzigen handgefüllten Kieselsteinen überfließen. Das Boot wurde jedoch bald von der Kante gehoben. Dann legte Craig den Rückwärtsgang ein und kam sauber heraus. Aber Miri schrie auf, dass das Wasser schneller kam als das Loch.
Sie fanden schnell eine kleine Stelle ohne Felsen und wo sein Bug aus dem Wasser gehoben werden konnte. Sie befestigten den Buganker an einem Steuerbordgreifer am Spiegel, und die seitliche Bewegung wurde angehalten, während der Heckanker auf der Backbordseite war. Es dauerte fast eine Stunde. Aber bei Sonnenuntergang war das Schiff hoch und trocken, und die Männer auch.
Wenn Jack oder Miri sich schuldig fühlten, lag es an ihrer offensichtlichen Sorge um Craig und sein Boot. Das war gute Arbeit, Jack. Erinnert mich an unsere Mount Baker Tage. Er altert definitiv schnell. Er holte ein Foto des Munitionsschiffs aus dem Regal und pustete den Staub weg. ?AE34, U.S.S. Mount Baker? sagte er stolz.
Erinnerst du dich, als Chuck uns auf eine Trainingsmission nach Malaga mitgenommen hat?
?Ja? sagte Jack. Heißt sie Juanita oder so?
Niemand, das war Myrta, erinnerst du dich? Sie sagte, sie sei eine ehrliche Prinzessin für immer.
?Was? Sie fragte.
Ja, sie war mit einem puertoricanischen Mann mit ehemaligem königlichen Blut der Insel verheiratet. Aber es war etwas. Haben wir sie Prinzessin Myrta genannt?
Nun Leute, ich muss nichts von euren wilden Navy-Tagen hören. Diese Zeiten sind vorbei, oder Craig??
Für mich ist es vorbei, nicht wahr? Diese letzte Antwort war ein wenig beunruhigend und Jack versuchte, das Thema zu wechseln. Was machen wir mit dem Boot? Können wir nicht die ganze Nacht hier bleiben?
?Warum?? Craig antwortete. ?Die Hafenarbeiter werden die ganze Nacht mit Notfällen beschäftigt sein? und bis morgen wie das ding abstürzt. Es kam ohne Vorwarnung.
?Ist es Monsun? fragte Jack.
?Wahrscheinlich nicht? bot Miri an. ?Bis zur Saison sind es noch zwei, drei Wochen. Es kann früher kommen, aber normalerweise??
Du kennst diesen Ort wirklich überhaupt nicht? Craig intervenierte. Ich habe einige seltsame Dinge auf diesen Inseln gesehen. Alle möglichen seltsamen Sachen. Dann herrschte tiefes Schweigen, als Craig in der Mitte der Kajüte stand und von seiner Frau zu seinem Ex-Kameraden hin und her blickte. Jack nahm einen tiefen Schluck von seinem Whiskey und schluckte ihn schnell herunter.
Übrigens, Jack, danke, dass du Miris Maske gefunden hast.
?Es war nichts? antwortete.
Nein, das war es. Diese Maske hat vierhundertfünfzig Dollar gekostet, wissen Sie?
Gott, was? Ist es aus verdammtem Gold oder so? Jack nahm einen nervösen Schluck von seinem Drink.
?Nein, es hat eine nummerierte Linse. Miri kann ohne sie nichts sehen. Ich verstehe nicht, wie Sie mit Ihrer Vision Gold finden können, geschweige denn eine Maske? Jack nahm einen weiteren Schluck und leerte sein Glas. Das einzige Geräusch außer dem Sturm waren die Eiswürfel in seinem Glas. Er wagte es nicht, Craig in die Augen zu sehen. Er sah Miri an, die das Buch hielt. Er trug eine Lesebrille im Stil der 50er Jahre.
Aber da ist noch etwas, das ein wenig seltsam ist. Ich weiß echt nicht wie ich das sagen soll??? Miris Augen waren auf ihr Buch fixiert. Jack fühlte sich jedoch schuldig und blickte auf, dann in sein leeres Glas. Ich kann mich nicht erinnern, Miri je beigebracht zu haben, wie man den Seemannsknoten bindet? Die Arbeit war getan und jeder wusste es.
Nein, Miri, sag nichts. Ich habe es gesehen, als ich den Tank ausgebaut habe. Definitiv ein perfekter Seemannsknoten. Ein bisschen übertrieben für ein kleines Bikinioberteil, findest du nicht?
Jetzt stand Craig über seinem liegenden Freund. Er hielt immer noch sein Bier in der Hand und sein Gesichtsausdruck war eher neugierig als wütend.
Na und, hättest du ihre großen Brüste sehen sollen? Ich wette, du hast mehr als nur geschaut. Hat er dich lutschen lassen? Gebt Jack hierher zurück. Soll ich meinen Seemannsknoten an deinen Händen versuchen?
Dann zog er eine zentimeterdicke Linie und ergriff Jacks Hände hinter seinem Rücken. ?Ich fühle mich jetzt sicher in meinem eigenen Boot?
Hör auf, ihn zu quälen, Craig? rief Miri. Ich bin verdammt. Er stolperte über sein Jacket, als wir nach oben gingen. So viel?.
?Ist das alles??
Jack wurde erwischt, was eine ehrliche Antwort erforderte. Jetzt zu lügen würde alles nur noch schlimmer machen. Aber er konnte ihr nicht alles sagen. Natürlich half ich ihr beim Anziehen. Könnte er das nicht alleine im Wasser mit seiner ganzen Ausrüstung machen?
Dann lass mich diesen Jack verstehen. Sie haben die wundervollen Brüste meiner Frau angeschaut und dabei nicht einmal ein Gefühl gehabt?
?Ja ein bisschen. Ich bin traurig?.
Pssst, ein bisschen? Es ist keine Kleinigkeit, meine Frau zu berühren. An diesen verdammten Brüsten ist nichts Kleines, oder, Jack??
?Nummer?
Komm her Baby. Craig hob seine Frau aus dem Bett und ihr Buch fiel zu Boden. Komm schon, zeig ihr deine Brüste. Ich will deine Reaktion sehen?
Stop Craig, lass ihn in Ruhe?
Blödsinn, gib ihm die Show. Bauen Sie den Million Dollar Club auf. Tun? Er forderte an. Dann machte Miri die Tanzbewegungen wie in dem Stripclub, den sie kennengelernt hatten. Ein paar Minuten später waren ihr Höschen und ihr BH heruntergelassen.
?Weiter, Miri?. Dann zog sie ihren BH aus und rieb ihn zwischen ihren Beinen hin und her. Craig zog sein Hemd und dann seinen Badeanzug aus. Er saß nackt gegenüber von Jack, der mit auf dem Rücken gefesselten Händen in einer sitzenden Position war.
Okay Schatz, mach mir einen Lapdance, aber zieh dieses hässliche verdammte Höschen aus, okay?
Sie? Sind sie nicht hässlich? Sind sie Pandabären? protestierte. Dann zog sie ihr weiß bedrucktes Höschen aus und fing an, ihren Mann zu ärgern. Craig hatte einen langen, mittelgroßen Hahn, der jetzt nach oben zeigte. Er zog Miri nach unten und platzierte ihren Schwanz zwischen ihren Beinen, als sie sich hinsetzte. Jack spürte, wie der Druck auf seine Shorts schnell zunahm.
Einen Moment später sah Jack zu, wie Craig und Miri davonliefen, als wäre er nicht da. Es war mehr als seltsam, aber er fühlte sich ein wenig erleichtert. Er wackelte mit den Händen, aber der Knoten hielt fest. Dann forderte Craig Miri auf, ihm zu erzählen, was in der Höhle passiert war. Es schockierte und entsetzte Jack.
Mein Oberteil war wirklich ein Unfall. Also ging ich nach unten, um nach ihm zu suchen und… eine Minute später sah ich auf und Jack hatte die größte Verhärtung, die ich je gesehen habe?
Was, ähm, da ist ein großer Bär? Also, Jack, Sie haben sich meiner Frau ausgesetzt und sind unter Wasser aufgewacht? Okay, ich kann sehen. Jack war verwirrt. Er konnte nicht sagen, ob alles in Ordnung war oder ob Craig es als Haiköder benutzen würde.
Dann stand Craig auf und ging zu Jack hinüber. Er zog Miri an ihren Haaren. Komm schon, erzähl mir, was als nächstes passiert ist? Dann beschrieb er die Tat, die Craig tat, und tat dasselbe mit ihm.
Bald saugte Craig an Miris Brüsten und dann fiel er auf die Knie. Craig ließ Jack sehen, wie Miri ihren Mund öffnete und an seinem langen Schwanz saugte. Er packte Jack am Hals und sein Gesicht war sechs Zoll von seinem Schwanz und Mund entfernt.
Miri stöhnte, als sie den Schwanz ihres Mannes schaukelte. Ist das alles, lass mich jetzt zusehen, weiter? Dann zog Miri die Jogginghose aus, die Jack trug. Wie er vermutet hatte, war der Fehler wie ein Stein. ?Ach du lieber Gott? kommentierte Craig und setzte sich nach vorn auf das gegenüberliegende Bett. Jack fragte sich, was los war. Aber als Miri nicht zögerte, seinen Schwanz vor Craig zu lutschen, war sie im Himmel.
Oh mein Gott, ist da ein verdammt großer Schwanz drin?. Miri antwortete auf den Schwanz ihres Mannes Jack mit einem lauten Stöhnen, was ihre Wirbelsäule zum Zittern brachte. Craig war so aufgeregt wie immer, als sie einen ahnungslosen Freund in ihr Netz sperrten. Sie zitterte und atmete schwer, als sie Jack anstarrte.
Jack? s Schwanz wurde sauber rasiert. Auf ihren Eiern war kein einziges Haar. Craig begann, ihren Umfang und ihre Länge zu bewundern, obwohl er nur einmal einen Schwanz lutschte, war es gegen seinen Willen. Männer brauchten Craig nicht, um sie aufzusaugen, dafür war Miri da und sie tat ihr Bestes und liebte ihn.
Dann stand Craig auf und drückte seinen Schwanz grob gegen Jacks Gesicht. Er ist wieder da. Liebling, hat Jack mich gerade abgewiesen? Dann versenkte Miri ihre Zähne in Jacks Glied und schrie vor Schmerz auf.
Es kann dich lieben oder verletzen, Jack. Nimm es jetzt in den Mund? Dann packte er Jacks Hals mit einer Hand und legte seinen Schwanz mit der anderen auf Jacks Lippen. Jack drehte wieder den Kopf. Miri, Jack hat mich gerade abgewiesen und ich komme gleich.
Miris zähe und fast gepiercte Jacks zarte Haut. Sie stieß einen Schrei aus und hinterließ eine Spur von Fluchen, aber Miri kehrte langsam zum Saugen zurück. Dann, eine Sekunde später, biss es wieder, aber nicht zu fest. Okay? Ich werde?. Er konnte nicht glauben, was er gerade gesagt hatte. Zuzugeben, den Schwanz eines Mannes in ihren Mund zu stecken, klang wie Verrat, sie dachte immer an das Schlimmste.
Dann packte Craig ihn wieder am Hals und Jack schloss die Augen. Craigs Schwanz roch gut, wie das Meer. Seine Lippen waren weich und er zögerte, weil er nicht wusste, was er tun sollte. Dann öffnete er seinen Mund und leckte ihn. Craigs Penis hatte eine gute Pre-Cum-Beschichtung und war mit Meersalz vermischt. Jack leckte sich um den Mund herum und entschied, dass es salzig, aber nicht schrecklich schmeckte.
Dann öffnete er sie etwas weiter und tat, was Miri mit ihm tat. Plötzlich kam Craig in seinen Mund und er liebte das Gefühl. Jack stöhnte vor Vergnügen, benutzte seine Zunge und saugte dann an Craigs Penis, als gäbe es kein Morgen. Der Beweis, dass er sie wirklich liebte, begann in Miris eifrigen Mund zu schießen.
Jack hatte eine außerkörperliche Erfahrung. In Gedanken sah er die Szene hinter seinem Sitz. Er winkte mit einem Hahn, und Miri auch. Es war perfekt, wie die Balance in einem Kunstwerk. Seine neue Erfahrung ließ ihn so hardcore klingen, wie er sich erinnern konnte. Und es war ein Vergnügen für sich; Gefühl eines Schwanzes im Mund.
Miri löste sich und griff nach ihrem Drink. Aber er hatte immer noch Sperma aus seinem Schwanz. Craig konnte nicht widerstehen. Er legte seine Hand um den riesigen Penis und melkte langsam den Schwanz seines Freundes. Seine Hand glitt leicht über den glitschigen Schaft und noch mehr heiße weiße Flüssigkeit strömte in seine Hand. Ich habe nur bereitgestellt und bereitgestellt. Craig liebte die krampfartige Pumpbewegung des Schwanzes.
Dann war er an der Reihe zu explodieren. Jack hatte mehr getan, als alle erwartet hatten. Die kolbenartige Wirkung des Sogs brachte Craig in die Enge. Er überraschte Jack, als er anfing zu schießen. Die erste Kugel ging tief in seinen Mund und ging seine Kehle hinunter. Er konnte es nicht auf seiner Zunge schmecken und hatte ein brennendes Gefühl in seiner Kehle.
Dann füllte sich sein Mund mit Craigs Lavastrom. Jack schmeckte das Sperma, liebte es. Sie schwankte wie ein hungriges junges Mädchen; Sperma tropft aus ihren Mundwinkeln. Er zog sich zurück, um zu schlucken, und sah dann Craig an und lächelte.
Ja, du liebst ihn, nicht wahr? sagte Craig. ?Ich liebe ihn. Gib mir mehr?. Und Craig ließ sie die letzten Tropfen seines Schwanzes saugen, und währenddessen waren ihm die Hände gefesselt.
?Gibt es da draußen eine echte Kreatur? sagte Miri. Ich kann es kaum erwarten, sie zu ficken, mein Gott, was für einen schönen Schwanz hast du?
Du klingst wie ein großer böser Wolf, Schatz. Aber ich bin hier der große böse Wolf. Jack nickte und leckte, bis Craig weicher wurde und leise stöhnte.
LETZTES KAPITEL 2 (WILLKOMMEN ZU ALLEN KOMMENTAREN)

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 8, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert