Brazzers Big Tits In Action Big Hard Colliderszene Mit Jenna J Foxx Und Xander Corvu

0 Aufrufe
0%


Das war vor ein paar Jahren, als ich 15 war. Ich habe mindestens 3 Mal am Tag masturbiert, also suchte ich natürlich nach aufregenderen Bedingungen.
Aber in den letzten Wochen habe ich begonnen, meine Schwester Sadie auf eine andere Weise wahrzunehmen. Sie war 13 Jahre alt, hatte kleine Brüste, etwa B, kleine, aber schöne Haare und Gesicht. Ich hatte die Bilder und Filme satt, aber der Gedanke an Sadie brachte mich sehr schnell wieder zurück.
Während sie weg war, ging ich in ihr Zimmer und holte ihren roten Rock, ihr Hemd, ihren BH und ihre Hose. Während ich masturbierte, legte ich sie auf ein Kissen und zog mich aus.
Wir fuhren in den Urlaub, und ich verbrachte die meiste Zeit damit, im Pool zu schwimmen – und zuzusehen, wie ihr Badeanzug ihre sich entwickelnden Brüste drückte und sanft über ihren Schritt lief. Während sie sich unfreiwillig umzog, kam ich herein und sah sie zum ersten Mal in Unterwäsche.
Auf dem Heimweg vom Flughafen saß Sadie neben mir im Auto und schlief. Wir saßen hinten im Auto und meine Mutter und mein Vater unterhielten sich. Sadie trug an diesem Abend nur ein eng anliegendes Shirt und ich konnte die Umrisse ihres BHs sehen … Langsam streckte ich die Hand aus und streichelte ihre Brust. aber ich zog meine Hand zurück aus Angst, erwischt zu werden.
Ein paar Wochen später ging meine Familie für einen Tag aus und ließ mich und Sadie zu Hause zurück. Sadie war auf MSN, also nutzte ich ihren Vorteil und kaufte einen BH aus ihrem Zimmer.
Entsetzt stand Sadie da und sah zu, wie ich in einem BH herauskam.
Was zur Hölle machst du? er hat gefragt.
Ich tat nichts und er kam näher. Sie griff nach ihrem BH, aber als sie es tat, zog ich sie zu mir und schob ihre Arme hinter ihren Rücken.
Was machst du gerade Sie kämpfte mit Wut, aber ich stieß sie in ihr Zimmer und schloss die Tür.
Er saß wie ich auf dem Bett.
Wolltest du in meinem BH masturbieren?, fragte er.
Ich errötete, aber erwischte den Moment.
Masturbieren Sie nicht? Sadie schüttelte den Kopf. Ich habe mich selbst berührt, aber ich bin nur ein Teenager, also keine Haare …
Bist du Jungfrau? er hat gefragt? Ich nickte.
Ich konnte spüren, wie mein Penis anschwoll. Ich sah sie an und sie trug eine Jacke, ein Hemd, das ihre Schultern betonte, und einen roten Rock.
Ich näherte mich ihm und sagte: Du bist wirklich sehr gutaussehend, weißt du?
Ich legte meinen Arm um ihn, er rührte sich nicht. Ich rieb ihre weichen Brüste leicht mit meiner anderen Hand. Er sah mich verwirrt an. Ich habe es ihm auch gesagt. Ich masturbiere auf dir, Sadie. Nein, es sieht falsch aus. Aber ich schätze, wenn ich es dir zeigen könnte … An diesem Punkt zog ich seine Jacke aus und begann, sein Hemd hochzuheben. Es erlaubte mir, es vollständig zu entfernen. Ich beugte mich vor und küsste sie sanft auf die Lippen, bewegte mich zu ihrem Hals und saugte an ihrer Haut.
Er sah mich tief an. Sag es nicht, sagte ich, stand auf und hob sie auf ihr Bett.
Ich setzte mich neben ihn und zog mein Hemd und meine Hose aus, zog meine Boxershorts aus und entblößte meinen Penis. Ich rollte ihren Rock hoch, zog dann ihr Höschen aus und enthüllte ihre naive, haarlose, jungfräuliche Muschi. Ich berührte ihre Klitoris und rieb sanft; Seine Fruchtblase lief ein wenig und er seufzte leicht.
Nein, tu es nicht setzte sich. Du bist mein Bruder
Ich küsste sie erneut, aber dieses Mal umarmte ich sie, entfernte ihren kleinen seidigen BH und enthüllte ihre aufkeimenden jungen Brüste vor mir. Ich drückte sie auf den Rücken, streichelte ihre Brüste und spürte, wie ihre Brustwarzen hart wurden. Ich nahm ihre Nippel in meinen Mund und saugte hart daran. Er seufzte, sein Atem ging tiefer.
Ihre Beine waren geschlossen, um sicherzustellen, dass ich ihre Klitoris nicht berühren konnte, also legte ich mein Knie zwischen sie und zwang sie, sie zu öffnen. er wand sich und quietschte, sagte mir, ich solle runter, aber ich hörte nicht auf. Ich packte ihre Schenkel und zwang sie, ihre leicht feuchte Muschi freizulegen. Er versuchte sich aufzusetzen, als ich seine Beine noch mehr spreizte. Ich bewegte mich langsam, mein pochender 15-jähriger Schwanz war bereit, zum ersten Mal einzudringen. Er versuchte mich aufzuhalten, aber ich dachte vergeblich: Sie könnte meine ältere Schwester sein, aber ich will das so sehr. Ich berührte mit der Spitze meines Schwanzes seine Ritze und stieß sie auf. es war feucht, und sein Loch war klein und eng und rein. Es gäbe keinen Stau. Ich drückte nach vorne, aber nur ein bisschen von meinem Schwanz ging hinein. Sadie weinte und flehte mich an aufzuhören. Ich zog das Werkzeug zurück, versuchte es aber noch einmal, diesmal etwas tiefer, Sadie erschrak. Ich stecke meinen Schwanz wieder rein. Sollte es bis zum Anschlag gehen? Sadie stieß einen Schrei aus, als mein Schwanz endlich tiefer eindrang. Sie weinte jetzt wirklich, aber ich musste ficken. Ich konnte spüren, wie ihre Vagina weich und nass wurde und ich fing an, rein und raus zu gehen, Sadie stöhnte bei jedem Stoß. Ihr Weinen ließ nach. Ich beschleunigte meinen Stoß, beugte mich über sie und beobachtete, wie ihre Brüste schwankten. Er stöhnte und stöhnte, ich drückte schneller und sein Stöhnen wurde immer höher und kürzer, wie Quietschen. Sein Rücken war gebeugt und er war außer Atem. Ich konnte spüren, wie sich ihre Vagina zusammenzog, als ich anfing, ihren Hals zu küssen, und sie atmete laut aus, als sie ihren ersten Orgasmus hatte, und schob mich dann Last für Last in ihre enge Muschi.
Ich brach auf ihm zusammen, wir atmeten schwer. Ich sah ihr ins Gesicht und sie lächelte mich an. Ich bemerkte, dass mein Penis immer noch in seiner engen kleinen Möse steckte und fing an zu ziehen.
Mir wurde plötzlich klar, dass ich die Situation ausnutzte. Er atmete noch, also drehte ich ihn und ließ ihn wie einen Hund knien. Ich habe das in Webfilmen gesehen. Wieder schob ich meine Erektion in ihre Fotze in das noch fließende Wasser. Sie stöhnte und sah mich an. Sie sah viel sexyer aus, sie war völlig verschwitzt und ihre Haare hingen herunter. Ich lehnte meinen Körper an seinen Rücken und ergriff ihre Brüste, die unter ihrer Brust baumelten. Ich bewegte meine Hüften hin und her und streichelte sie, und Sadie fing an, mitzumachen. Sie keuchte und stöhnte, als mein Schwanz in sie hinein und heraus ging. Jetzt zitterte und zitterte sie und hatte einen Orgasmus, drückte ihre Fotze hart auf meinen Schwanz, was dazu führte, dass ich wieder zurückkam.
Ich nahm es heraus und er drehte sich um, nahm meinen Schwanz und saugte das Wasser.
Er saugte das Wasser auf und wir zogen uns an. Ich küsste sie, betastete noch einmal ihre Brust und verließ dann das Zimmer.
Sag es nicht, sagte er.
Ich zwinkerte ihm zu. Verdammt Ich habe gerade meine Schwester gefickt und ich dachte, wie großartig sie ist. [Das wusste ich nicht, aber sie ist immer noch das beste Mädchen, das je gemacht wurde.
————————————————– ————– ———————————— ———- —————————————- ———————————- ——— ——- —–

Hinzufügt von:
Datum: Januar 25, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert