Blume Sexy Training

0 Aufrufe
0%


Das geht auf eine Zeit zurück, als meine Frau und ich gerade in eine Wohnung gezogen waren. Da es ein Samstagnachmittag war und die Kinder draußen spielten, fingen wir nach dem Fernsehen an, uns gegenseitig zu streicheln, und bald flippten wir aus. Ich stieg auf meine Frau, zog ihr Höschen aus und schob meinen Mund in ihre jetzt sehr nasse Muschi. Ich benutzte meine Zunge und leckte ihre Klitoris, bewegte sie mit großer Kraft, bis sie anfing, sich zusammenzuziehen. Ich machte weiter, egal was passierte, bis er mich aufforderte aufzuhören. Er drehte sich um, knöpfte weiter meine Hose auf und zog sie herunter, wodurch mein jetzt erigierter Schwanz freigelegt wurde. Ohne weitere Vorwarnung fuhr er mit dem Mund über den Schaft und fuhr mit dem Blowjob fort. Je schneller es ging, desto schneller füllte ich es, und dann knallte ich meine gesamte Ladung in sein offenes Maul. Dieses Mal war es ein wenig anders, weil sie normalerweise nicht losließ und das Schfat fest auf ihren Lippen drückte. In diesem Fall öffnete er seinen Mund weit und packte meinen Schaft und schlug auf seinen wartenden Mund. Ich konnte tatsächlich sehen, wie das Sperma seine Zähne, Zunge und Kehle traf, und schließlich wickelte ich es um seine Lippen. Wir waren verbal fast zufrieden und entschieden, dass mehr kommen würde, als ich eine weitere Ladung erstellte, die in etwa einer Stunde sein würde.
Nach einer Weile, als mein Schwanz anfing sich zu verhärten, konnte ich spüren, wie sich eine Erektion entwickelte. Er entschied sich jedoch, mir noch einmal einen zu blasen, und wir gingen ins Badezimmer, da es etwas spät war. Ich legte sofort meinen Schwanz frei und er bückte sich auf seine Knie und nahm seinen ganzen 8-Zoll-Mund. Ich fickte ihren Mund, indem ich ihren Kopf mit beiden Händen hielt und konnte sie nicht weggehen lassen, sie hielt einfach ihren Mund offen, um in meinen Schwanz zu passen. Normalerweise war das ein toller Fick, da ein Blowjob ein paar Minuten dauert, aber es dauerte lange, da ich früher ankam. Schließlich passierte die Explosion und dieses Mal verschluckte sie meinen Schaft vollständig und löschte mich vollständig.
Wir gingen zurück ins Zimmer und ein paar Minuten später fingen wir wieder an zu streicheln. Es dauerte viel länger, bis ich hart wurde, aber zumindest konnte ich deine Fotze mit großem Vergnügen pieksen. Wir gingen dann die Treppe hoch und zeigten sie vor mir und ich steckte buchstäblich mein Gesicht hinein. Wir gingen eine Treppe nach der anderen hinunter und auf der letzten Leiter lutschte ich ihn so hart, dass mein Mund nun auch sein Arschloch verschluckte. Ich leckte es inbrünstig und er war gezwungen, es eines Nachts zu haben, um sein Arschloch zu ficken.
Trotz alledem war mein Schwanz noch nicht in einem steinharten Zustand, da ich bereits eine Menge ejakulierten Samen hatte. Wir hörten schließlich auf und alles, was ich unter ihrem Hintern sehen konnte, war das Leuchten ihres Speichels.
Wir zogen uns in den Raum zurück und ich zog einen Vibrator heraus, ölte sie gut ein und fing langsam an, in ihren Arsch zu steigen. Es tat zuerst weh, aber allmählich scheint es tiefer und größer genug zu werden, um der Größe meines Schwanzes zu entsprechen.
Es war inzwischen dunkel, und als sie für den Abend ausging, schlüpfte sie mutig in einen Gehrock, zog ihren BH aus und zog ihr Höschen aus. Ohne auch nur ein Bad zu nehmen, gingen wir beide in ein Restaurant und trafen sie, die Leute starrten sie an, weil ihre Brustwarzen aus ihrem tief ausgeschnittenen Kleid so herausragten. In Kombination damit, als sie mit gekreuzten Beinen am Tisch saß, zeigte sie ihren Hügel unwissentlich fast so vielen Menschen, wie sie kein Höschen trug. Als wir wenig später das Restaurant verließen, fiel ihre Tasche auf den Boden und als sie sich auf die Hüften setzte, um sie aufzuheben, offenbarte sich ihre Nacktheit in der Öffentlichkeit.
Auf dem Rückweg hielten wir noch bei einer Apotheke und kauften Kondome für den Analverkehr. Ohne zu zögern teilte er dem Eigentümer mit, was wir vorhatten, und bat um Ölen.
Nach einer Weile kehrten wir nach Hause zurück und jetzt hatte ich meine Erektion wieder verhärtet. Ich zog das Kondom an, nahm die Position für den Analverkehr ein und fing an, gut zu schmieren. Beim Ausprobieren des Vibrators scheint es leicht zu gehen, also schien alles zu beginnen. Zuerst waren wir beide wieder aufgeregt, dann positionierte er irgendwann seinen Arsch, damit ich eindringen konnte, und er näherte sich ihm von hinten, ich bat ihn, meinen Schwanz hineinzuführen. Zuerst ging mein Kopf gut genug hinein, aber als ich ihn tiefer schob, schrie er vor Qual. Sie hielt sich an der Kapuze fest und weinte, war aber so hilflos, dass sie wollte, dass ich sie tiefer drückte. Ich drückte ein letztes Mal und er sackte zu Boden und ich pumpte langsam, bis er mir sagte, ich solle aufhören, auf meinem Rücken zu liegen. Er nahm das Kondom ab, saugte mich ein, und dann entschieden wir uns, einen Analschneider zu besorgen, bevor wir es erneut versuchten. Mit der Zeit fanden wir eine und nachdem ich ihren Arsch gefickt und ihr beigebracht hatte, wie man die Analmuskeln entspannt, vergrößerte sich die Analhöhle. Analbrecher fickt die Frau normalerweise zuerst und ist meist ein riesiges Tool. So groß? Schwänze und Schwänze der gleichen Größe werden verwendet, um den Hintern zu durchbohren. Die Wahl, ob Anal Breaker ein Kondom verwendet oder nicht, liegt bei der Frau. Im Fall meiner Frau wählte sie einen nackten Penis, damit der Samen in ihr Arschloch ejakuliert und ein Gefühl und ein Gefühl bekommt.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 9, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert