Blondes 18-Jähriges Teen Mit Natürlichen Titten Schlampiger Blowjob

0 Aufrufe
0%


Er bedeckte meine Augen mit einem blinden Vorhang, fesselte meine Hände hinter meinem Rücken, fesselte meine Füße zusammen und warf mich über seine Schulter, als wäre es ihm egal. Ich versuchte, von ihm wegzukommen, als er versuchte, diese Tür aufzuschließen, aber je mehr er mich festhielt, desto mehr rollte ich mich zusammen, überraschenderweise war seine Kraft unglaublich. Sobald er die Tür öffnete, warf er mich hart auf das Bett, und ich hörte, wie er die Tür schloss und abschloss, während ich dalag und überlegte, wie ich entkommen könnte. Er warf die Schlüssel auf den Tisch und ich hörte, wie er seinen Gürtel öffnete.
Ich war erschrocken, aufgeregt und verwirrt. Ich hatte Angst, weil ich diese Typen nicht kannte, sie brachten mich an einen unbekannten Ort und ich war mir nicht sicher, was ich mit mir machen sollte. Es roch auch nach Whiskey und Zigaretten. Ich habe mich gefragt, ob dieser Typ gerade von der Bar kam und sich amüsieren wollte. Ich war aufgeregt, weil ich nicht wusste, was dieser Mann mit mir machen würde. Wird er mich vergewaltigen oder was? Die Art, wie dieser Mann so vertraut aussah, sein Geruch und Körper verwirrten mich. Hat ihn jemand angeheuert, um mich zu entführen, oder war er nur ein Fremder auf der Suche nach Vergnügen, oder hat er nur versucht, eine Frau zu vergewaltigen? Mein Meister kannte meine Fantasien, Träume, Wünsche, Sehnsüchte: Er wusste, dass ich entführt und vergewaltigt werden wollte. Aber es war nur ein Traum und ich dachte nicht, dass er sowieso gehen würde, und wenn doch, wäre ich er oder einer seiner Freunde, kein Fremder, oder hat er jemanden angeheuert?
Ich war in diesem Moment entsetzt, als ich daran dachte, was er mir angetan hatte, und gleichzeitig war ich noch geiler, heißer und feuchter. Ich spürte, wie sich mein Puls beschleunigte, mein Atem schwer wurde, ich wollte schreien, aber mein Mund war verstopft. Ich musste etwas tun.
Das Zimmer war kalt und es wehte eine leichte Brise. Ich habe Gänsehaut am Körper, meine Nippel werden hart. Aber ich schwitzte auch, einen kalten Schweiß. Ich konnte spüren, wie mir der Schweiß über die Wangen lief. Was ist denn hier los? Ich habe eine Weile nichts gehört, ich dachte, er ist vielleicht eingeschlafen oder auf die Toilette gegangen, also dachte ich, das wäre der beste Zeitpunkt, um es loszuwerden. Also versuchte ich, meine Hände zu drehen, aber als ich meine Hände bewegte, wurde das Seil enger; Ich versuchte, so laut und heftig zu schreien, wie ich konnte. Plötzlich hörte ich ihn zu mir sagen: Halt die Klappe und beruhige dich, oder sonst. Ich dachte: würde es wirklich weh tun, vielleicht war es nur ein Bellen und überhaupt kein Fleck? Also schrie ich und bewegte mich so viel ich konnte. Ich versuchte, den Stöpsel aus meinem Mund zu bekommen.
Aber irgendwie passte er das auch an, je fester ich meinen Mund zudrückte, desto fester wurde es. Dann spürte ich einen plötzlichen Schlag ins Gesicht. Wie ich sehe, haben wir hier einen Klugscheißer, wir werden es reparieren. Er hat mich geschlagen, wie kann er es wagen Die einzige Person, die mich laut schlägt, ist mein Meister, es sei denn, jemand lässt ihn. Jetzt habe ich das Gefühl, dass der Meister jemanden eingestellt hat. Ich wünschte nur, er würde mir einen Hinweis geben oder mir den Rücken freihalten und erkennen, dass seine Freunde etwas für mich planten. Aber ich habe zu viel erwartet.
Es ist? wir? sagte, wer war die andere Person neben uns Ich habe niemanden gehört und ich habe niemanden im Raum gehört, aber ich habe auch niemanden gesehen, weil ich blind war. Ich war jetzt wie versteinert, als ich wusste, dass noch jemand bei uns war. Was werden diese Leute mit mir machen? Werden sie vergewaltigt und getötet oder werden sie es zu ihrem persönlichen Vorteil nutzen?
Ich hörte, wie er seinen Gürtel vom Tisch nahm, er ging zu mir und plötzlich drehte er mich auf meinen Bauch und fing an, mit seinem Gürtel auf meinen Arsch zu schlagen. Ich fühlte, wie mein Arsch rot wurde und ich fühlte, wie die Narben größer wurden, je härter er darauf schlug, desto schlimmer fühlte es sich an. Er fing an, meine Füße zu lösen: Als meine Füße sich zu lösen begannen, trat ich ihn so fest ich konnte, um ihn wegzubekommen, aber je stärker ich ihn trat, desto stärker schlug er mich mit dem Bogen. Ich musste aufhören und es tat immer noch weh und ich begann vor Schmerzen zu weinen. Ich spüre, wie er unter mich greift und beginnt, meine Hose aufzuknöpfen und sie mit meiner Unterwäsche von mir herunterzuziehen.
Ich fühlte, wie die warme Luft durch meine Katze strömte, plötzlich spürte ich, wie ihre Finger meine Katze und dann meinen Hintern berührten. Ich sehe, jemand ist eng und nass. Ich denke, wir sollten diesen Arsch lockern, was sagst du, Kumpel? Er drehte mich auf den Rücken, packte meine Füße und fing an, sie an den Bettpfosten zu binden. Ich fühlte, wie es auf meiner Brust saß und auf mir saß; Das machte mir das Atmen schwer. Er löste meine Hände hinter meinem Rücken und band sie wieder ans Bett. Dann fing er langsam an, mein Hemd aufzuknöpfen, Fuck it? sagte er laut. Ich hörte, wie er sein Messer herauszog und anfing, den Knopf meines Hemdes aufzuschneiden, und dann löste er meinen BH und legte meine Brust frei. Er nahm sein Messer und fuhr mit der kalten Klinge über mein Gesicht, meinen Hals und dann meine Brust und meine Brustwarzen hinunter.
Ein Schauer durchlief meinen Körper vor Kälte und Angst. Dann legte er das Messer neben mich und legte seine Hände auf meine Brust und begann meine Brustwarzen zu streicheln. OMG, das fühlte sich so gut an, seine warmen Hände auf meiner Brust und meinen Brustwarzen. Dann spürte ich plötzlich, wie die Hände einer anderen Person meine Hüften hinunterfuhren und ihre Hände langsam meine Fotze hinauf bewegten, und ich spürte, wie diese Person sanft meine Hüften und meine Schamlippen küsste. Ich habe deine tiefe Stimme sehr gut gehört.
Was denken Sie, sollten wir als nächstes tun? Ich küsse immer noch meine Hüften.
Ich denke, wir sollten den Rest ihrer Kleidung ausziehen, etwas in ihren engen Arsch und ihre Fotze stecken und von dort aus weitermachen. Was denkst du?
?Sie haben Recht; Es macht keinen Spaß, wenn sie noch angezogen ist.
?Wir sollten auch etwas gegen die engen Löcher tun.?
Oh, mach dir keine Sorgen; Ich habe einen Plan, um es zu lockern.
Was auch immer du sagst, Mann, ich vertraue dir.
Sie zwangen mich, mich hinzusetzen und banden meine Hände los; Dann nahmen sie mein Hemd und meinen BH. Ich fühlte, wie sich jemand hinsetzte und hinter mir griff und an meinen Brustwarzen zog. Dann öffnete der andere Typ meinen Mund und packte mein Gesicht und fing an, mich zu küssen. Ich drehte meinen Kopf so schnell und hart ich konnte von ihm weg. Er packte mich wieder und versuchte mich zu küssen, und ich tat dasselbe. Als ich mich zurückzog, spürte ich, wie sein Handrücken gegen mein Gesicht schlug.
Hör auf, das nächste Mal schlage ich dich härter, verstehst du mich?
Verpiss dich, jemand wird anfangen, nach mir zu suchen und mich zu finden.
Jemand hat mich geschlagen.
Nein, werden sie nicht, niemand kümmert sich um dich, wer will schon eine Hure wie dich?
Ich bin keine Hure Froh? warte einfach, bis mich jemand anruft Bevor ich beenden konnte, was ich sagen wollte, fühlte ich einen plötzlichen und scharfen Schlag in mein Gesicht. Dieses Mal spaltete er meine Lippe und mein Auge begann zu schwellen. Ich fühlte, wie Blut von meinen Lippen sickerte. Ich weiß, dass du es diesmal ernst meinst. Ich wusste auch, dass wir Recht hatten, niemand wird mich für eine Weile anrufen und mein Master ist auf der Arbeit. Also musste ich etwas tun, versuchen zu fliehen oder sie irgendetwas mit mir machen lassen. Ich wusste nicht, was ich tun sollte, aber ich musste etwas tun.
Sobald ich spürte, wie das Blut aus meiner Lippe floss, begann ich, den Schmerz in meinem Gesicht zu spüren. Ich versuchte, die Tränen zurückzuhalten, aber ich konnte nicht. Ich fühlte, wie jemand mein Gesicht berührte. Er kam nah an mein Ohr und flüsterte. Wenn Sie tun, was wir sagen, werden Sie nicht noch einmal geschlagen, haben Sie mich verstanden? sagte er mit fester Stimme. ?Ja ich habe verstanden.? flüsterte ich zurück und versuchte nicht zu weinen. Übrigens, ich denke, wir sollten dieses Chaos aufräumen, bevor wir irgendetwas mit dir machen. Wir werden deine Lippe reinigen und mit Essenskleber auftragen und es wird sich wirklich gut anfühlen? Er gab mir etwas Kaltes, das ich auf meine Wange legen sollte.
?Hält deine Lippen ein paar Minuten auseinander, damit sie nicht zusammenkleben, das wollen wir nicht, wir wollen es später verwenden.?
?Ja, wir wollen nicht, dass das passiert.? sagte ich sarkastisch.
Sei nicht dumm und übrigens wird Master Mark nicht glücklich mit dir sein, wenn er weiß, dass du dich schlecht benimmst. Sagte jemand mit tiefer Stimme.
Ich holte tief Luft, als ich hörte, dass sie für Master Mark arbeiteten. Ich spürte einen plötzlichen Schmerz in meiner Lippe, dann den Geruch von Leim, Mann, es tat weh wie ein Schluchzer, aber nach einer Minute tat es das. Ich spürte, wie jemand auf meine Lippen pustete, um mich sanft zu küssen. ? Fühlt es sich besser an? jemand sagte
Ja und danke. Ich habe eine Frage an Sie ??
?Ja?
Wenn Master Mark weiß, dass du mich hast, warum kann ich dich dann nicht sehen oder meine Namen kennen? sagte ich ruhig und nervös.
Nun, Liebling, es macht keinen Spaß, wenn du weißt, was wir mit dir machen werden, und schlängele mich um unsere Namen und kannst du diesen Typen mit seiner harten, sexy Stimme dazu bringen, hinter dir zu sitzen? Du kannst ihn Rex nennen. Nun, junge Dame, ich möchte kein weiteres Wort hören, es sei denn, es wird uns gesagt, und nennen Sie uns Sir. Verstehen??
?Ja?
?Wird es sich jetzt weit öffnen?
Er nahm mein Gesicht wieder und ich fühlte seinen dicken, langen Schwanz zwischen meine Lippen gleiten, die Hitze seines Zauberstabs berührte mein Gesicht und meinen Mund … Jetzt atmete ich durch meine Nase und schnupperte einen Vorgeschmack auf seinen riesigen Schwanz. , ein Gefühl des Hinein- und Herausrutschens in meinen Mund. Der andere Typ legte eine Hand auf meine Brüste, während er meinen Mund leckte, und die andere Hand spielte mit meiner Klitoris. Oh mein Gott, ich fühlte mich so gut an diesem Punkt. Ich konnte fühlen, wie Rex‘ Schwanz hart wurde und sein Puls in seiner Hose zu schlagen begann. Ich wurde jede Sekunde feuchter. Ich kann das Vergnügen nicht mehr bekämpfen und stöhne die ganze Zeit durch, atme durch meine Nase ein und hebe meinen Kopf, um auf seine Stöße zu reagieren, öffne meine Kehle, um ihn mit jedem Stoß tiefer hineinzuziehen … Es dauert nicht lange Er hat mir auf den Mund geschlagen. Ich lasse sie üppig zurück, ich kann fühlen, wie sie ihre andere Hand ergreift und mein Gesicht zu meinem Hinterkopf bewegt, damit sie auf das Pferd steigen und meinen Mund vollständig ficken kann … Sie kniete um mich herum und richtete ihren langen pochenden Schwanz auf meinen Mund und pumpte es in meine Kehle, schlug mein Kinn mit ihrem glatten, schweren Stoß … Fleischig zieht er seinen Schwanz aus meinem Mund und schlägt mir ins Gesicht, benetzt meine Wangen mit Rotz und spuckt, als ich aufstehe und die Treppe herunterkomme . zu meinen gespreizten Beinen … Ich keuchte vor Vorfreude, genoss den Vor-Sperma-Geschmack auf meinen Lippen und versuchte, ihn nicht anzuflehen, mich zu ficken ….
Ich spürte, wie beide Männer aus dem Bett stiegen. Ich fiel auf das Bett, als Rex sich hinter mich bewegte. Ich wünschte, ich hätte leere Hände, damit ich mit mir selbst spielen könnte. Also lag ich da mit der Erwartung, dass einer oder beide der Typen mich ficken oder mich einfach gehen lassen würden. Plötzlich spürte ich, wie jemand meine Beine spreizte und dann ein eiskaltes Spielzeug in meinen Arsch steckte. Ich versuchte plötzlich, meine Beine so schnell wie möglich zu schließen und das Spielzeug herauszuschieben. Aber etwas hielt meine Beine offen.
?Entspannen? Die Schlange flüsterte mir ins Ohr. Je mehr du dich entspannst, desto weniger wird es weh tun. Tränen begannen sich in meinen Augen zu bilden. Ich hatte Angst, dass sie mir noch mehr wehtun würden.
Hör auf zu weinen, es gibt keinen Grund zu weinen, wir haben dir noch nichts getan. Sagte die Schlange laut.
Warum sollte ich aufhören? Ich weiß nicht, wo zum Teufel ich bin, und ich weiß nicht, was ich mit mir anfangen soll. Und übrigens, mir ist SEHR KALT. Ich jammerte und sagte
Ich habe dich gewarnt, dich zu entspannen, es wird weh tun. sagte rex
Plötzlich schlage ich mir hart ins Gesicht. Ich fühlte die warme Nässe auf meinem Gesicht wachsen. Es fühlte sich schlimmer an als zuvor. Es fühlte sich an, als hätte er mich dort getroffen, wo ich zugeschlagen hatte. ?Wofür war das? Es gab keine Antwort. Ich wartete eine Minute. Antworte mir, gottverdammt, was zum Teufel war das für eine Ohrfeige? Ich fing an, wütend zu werden, und plötzlich fühlte ich, wie etwas Hartes und Kaltes meinen Arsch hochkam. Ich versuchte abzulehnen. Aber je mehr ich versuchte, meine Beine zu schließen oder zu drücken, desto mehr drückte er und desto mehr Schmerzen hatte ich. Also blieb mir nichts anderes übrig, als mich zu entspannen und den Schmerz wegzunehmen. Ich spürte jeden Zentimeter des kalten Stocks in mir. Das Schlimme war nun: Mir war innerlich kalt, aber außerhalb meines Körpers. Ich dachte, ich würde nie heiß werden.
Ich habe dir gesagt, du sollst dich entspannen, richtig? Bezahlst du jetzt dafür? sagte Rex mit scharfer, tiefer Stimme.
Ben Rex hüpft hart auf meiner Brust und drückt mir die Daumen auf meine Brustwarzen. Dann beugte er sich über mich und fing an, sie zu lutschen. Sein warmer Körper fühlte sich gut an meinem eiskalten Körper an. Als ich anfing, seine Lippen und seine Zunge an meinen Nippeln zu genießen, spürte ich, wie er nach etwas griff und es auf meine Nippel und Klitoris legte. Die Handschellen schmerzten einen Moment, dann begann ich mich zu erregen, ich spürte, wie sich die Handschellen öffneten. An meinen Nippeln war es nicht schlimm, aber er hat eine Klammer an meine Klitoris gelegt und sie geöffnet? Das hat mich an die Wand gefahren. Ich konnte nicht länger widerstehen; Ich musste es verlassen. ?Ach du lieber Gott.? Dann musste die Vibration eingeschaltet werden. Ich wickelte die Seile in meine Hände. Ich war bereit zu explodieren und sie wussten es.
Sie wollten nur, dass ich explodiere. Ich spürte, wie jemand die Krallen an meinen Nippeln festzog. Dann spürte ich, wie jemand meinen Körper rieb und küsste. ?Willst du unsere Hähne; Willst du unser Sklave sein?? Die Schlange flüstert mir ins Ohr.
?Ja? Ich flüsterte.
Ja was, ich will es aus deinem Mund hören. Ich war bereit, jeden Moment zu explodieren. Ich konnte es nicht mehr ertragen, ich wollte nur noch abspritzen. Ich wollte, dass sie ihre Schwänze in meine Muschi stecken. Ich will deinen Schwanz, ich will, dass du mich fickst und ich will dein Sklave sein. sagte ich laut.
Ich packte die Seile fester, warf meinen Kopf zurück und drückte meinen Rücken durch. Fick mich. Ich schrie. Bitte fick mich. Plötzlich fühlte ich eine Sache? Ich war nur ein weiteres Spielzeug. Als ein eisiges Spielzeug dieses Spielzeug in mich schob, explodierte ich. Ich schrie. ?ACH DU LIEBER GOTT? Es war der beste Orgasmus, den ich je hatte.
Sie schlossen die Klammern und entfernten sie. Eins nach dem anderen. Erst die linke Brustwarze, dann die rechte Brustwarze. Er fuhr langsam mit seiner Hand über meinen Körper, dann drückte er diese Kralle gegen meine Klitoris und ich zuckte zusammen. Nehmen Sie es einfach ab, bitte? Ich stöhnte. Ich lag dort nach einem Schock. Ich spürte die Hand eines anderen auf meinem Oberschenkel und lachte. Sie wussten, dass sie mich gegen die Wand drückten. Je mehr ich sprang, desto mehr Spaß hatten sie. Er trieb mich mehr in die Wand.
Bist du sicher, dass du unser Sklave sein willst? sagte rex
Ja, ich will dein Sklave sein. Ich atmete wie der Himmel und war bereit, alles zu tun, um ihren Schwanz in mich zu stecken und diese verdammte Klemme von meiner Klitoris zu bekommen.
Jetzt musst du uns Meister nennen. Verstehen?? sagte rex
?Ja?
?Ja, was?? Sagte die Schlange mit strenger Stimme
?Ja? Experte?
Gut gemacht, Mädchen, wann immer du einen von uns nicht Meister nennst oder nicht auf uns hörst, wirst du diszipliniert. Verstehen?? sagte rex
?Ja Meister?
?Wenn Sie das verstanden haben, werden wir Ihre blinde Krawatte entfernen?
Ich war immer noch schwach und nervös von meinem weltbewegenden Orgasmus. Alles, was ich wollte, war in Ohnmacht zu fallen und mich zu entspannen, aber ich wusste, dass ich ohne ihre Erlaubnis nichts tun konnte. Ich spürte, wie jemand mit der Hand über mein Gesicht fuhr, seine Hand unter meinem Vorhang hervorglitt. Sieht aus, als hätte ich meine Augenbinde schon ewig. Deshalb war es dunkel, als er es herausnahm. Ich dachte, meine Augen spielten mir einen Streich oder wie sie mich unter Drogen setzten. Aber ich sah mich etwas genauer um und stellte fest, dass das einzige Licht im Raum die Kerzen waren.
Ich fühlte, wie das Bett wackelte, schaute und sah, wie einer der Männer neben mir kniete und seinen Schwanz streichelte. Eine tiefe Stimme? Öffne deinen Mund? Mit tiefer Stimme musste es Rex sein. Er packte eine Locke an meinem Nacken und zwang mich, meinen Kopf zurückzudrehen. Er hat mich ein paar Mal mit seinem Schwanz geschlagen.
?Öffne deinen Mund? sagte Rex bestimmt.
Dann fühlte ich, wie er mich würgte und er steckte seinen festen Schwanz in meinen Mund. Er hob meinen Kopf und fing an, langsam meinen Mund zu ficken, als würde er mich veräppeln. Dann steckte er ein Kissen unter meinen Nacken und packte mich mit beiden Händen und fing an, meinen Mund härter und härter zu ficken. Mein Geräusch fing an zu bluten und es war ihm egal. Ich konnte spüren, wie sein Penis in meinem Mund immer härter wurde, fast zu groß für meinen Mund, mein Kiefer fing an zu schmerzen. Plötzlich nahm er seinen Schwanz aus meinem Mund und schlug mir hart ins Gesicht.
?Wofür war das? Ich schrie, und dann spürte ich einen weiteren harten Schlag ins Gesicht. ?Was ist los, was mache ich falsch? Ich fing an zu weinen. Meine Nase blutete mehr; Ich konnte das Blut auf meinen Lippen und meinem Hals schmecken.
Einmal hast du angefangen mich zu beißen, zweimal hast du mich nicht Meister genannt. sagte rex
Tut mir leid, mein Mund ist zu klein für deinen großen Schwanz, Meister?
Sei nicht schlau. Magst du keine klugen Ärsche? sagte rex
War ich nicht ein weiser Meister? meine Augen füllten sich mit Tränen; Mein Gesicht tat immer noch weh, seit er mich das erste Mal geschlagen hatte. Er sah mir mit einem grausamen Ausdruck direkt in die Augen. Ich glaube, ich habe mich wirklich in Schwierigkeiten gebracht.
Gott, du bist unordentlich, wenn du gefesselt bist, werde ich dich ein bisschen sauber machen, was zum Teufel soll ich dich so lassen, wie du bist, und ich bin sowieso noch nicht fertig mit dir?
Er neigte meinen Kopf wieder zurück; Ich konnte schmecken und fühlen, wie das Blut in meine Kehle lief, und ich hatte Schwierigkeiten beim Atmen, da es auf meiner Brust saß und meine Nase verstopft war. Er schob seinen großen, halbsteifen Schwanz wieder in meinen Mund. Dann nahm er einen Schlag in mein Haar und hob meinen Kopf, um es einfacher zu machen, meinen Mund zu ficken. Er fing langsam an meinen Mund zu ficken, dann immer schneller. Ich begann ein wenig zu würgen, Speichel lief meine Kette hinunter und verschwitzte Eier hinunter. Plötzlich spürte ich, dass ich ihn stöhnen hörte, sein Instrument begann zu pulsieren. Jetzt weiß ich, dass du bereit bist zu ejakulieren? cum hart und ich war in Schwierigkeiten. Ich spürte, wie sein Werkzeug meine Kehle hinunterdrückte. Ich habe versucht, es zurück zu schieben, aber es hat nicht funktioniert. Schau mich an, Hure? Sobald ich es ansah, fühlte ich eine riesige Ladung auf meinem Mund. ?Alles schlucken und sicherstellen, dass es sauber ist? Er zieht seinen Schwanz ein wenig zurück, damit ich schlucken kann. Aber ich wollte nicht, aber ich hatte keine Wahl. ?Schlucken? sagte er in einem unversöhnlichen Ton.
Er sah mir in die Augen, ich weiß, dass er es ernst meinte. Ich versuchte, seinen Schwanz aus meinem Mund zu bekommen, damit ich leichter schlucken konnte, aber aus irgendeinem Grund wollte er das nicht, er zog meinen Kopf jedes Mal zurück, wenn ich ihn zurückzog. Ich musste es gut schlucken. Es war nicht schlimm, aber da war viel Sperma drin und es war intensiv. Er zog sanft seinen Penis aus meinem Mund. Gott sei Dank Mein Kiefer fing an zu schmerzen. Ich spürte subtil etwas Warmes auf meinem Gesicht und meinem Mund. Snake schlug seine Ladung dünn über mein ganzes Gesicht. Ich hasse Sperma in meinem Gesicht. Aber zu diesem Zeitpunkt war es mir egal, ob ich müde und wund und dreckig war. Alles, was ich wollte, war eine Dusche oder ein richtig heißes Bad.
Ich schätze, wir können es für eine Weile lösen und baden, Boss? Sagte die Schlange sarkastisch
Keine schlechte Idee, Snake, weißt du was. Ich habe schon ein Badezimmer für ihn und noch ein paar Überraschungen für ihn, er wird komplett sauber sein, wenn wir mit ihm fertig sind.
Ich glaube, ich nehme ein Bad, aber ich glaube, ich nehme mehr, als ich will….

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 7, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert