Blindes Mädchen Verirrt Sich Nach Hause Getäuscht Von Unbekanntem Mann Geht Nach Hause Und Fickt Brutal

0 Aufrufe
0%


Molly saß auf einem Bett in der Mitte eines überfüllten Raums, die weichen Laken rieben schön über ihre nackte Haut. Während sie darauf wartete, dass sich die Kamera zu drehen begann, drehte ein zarter Finger einen ihrer extrem blonden Zöpfe. Um ehrlich zu sein, war er nervös, aber er brauchte das Geld und wusste, dass es einfach genug sein würde, die Rolle zu spielen.
Ein enges Paar schwarze Shorts war um ihre schlanke Taille gewickelt, ihr kecker Hintern ragte heraus, während ihre Stilettos ihre Beinmuskeln dehnten. Sie war bereit, die obere Hälfte eines Hemdes auszuziehen, das ihre schlaffen Brüste kaum verbarg.
?bereit zu gehen? fragte ihn der Direktor passiv und richtete seine Aufmerksamkeit nur für den Moment auf ihn.
Das kaum volljährige Mädchen nickte, bevor sie darauf wartete, dass sich die Kamera drehte. Schmetterlinge flatterten in seinem Bauch, als er hoffte, ein guter Schauspieler zu werden. Dies war das erste Mal, dass sie etwas Sexuelles vor der Kamera machte, aber sie wollte trotzdem einen guten Porno daraus machen.
Er beobachtete, wie die Muskeln des Regisseurs zuckten, als das rote Licht der Kamera aufblitzte. Also bist du dein Vater? kleines Mädchen huh? Wie alt bist du, Süße??
Mein Name ist Molly und ich? Ich bin 18 Jahre alt? Er kicherte, seine großen blauen Augen funkelten vor Bosheit. Ich… Ich war schon immer die Tochter deines Vaters Ich denke jedes Mal an ihn, wenn ich meine kleine Fotze reibe.
Einige der Männer hinter der Kamera grinsten, als sie zusahen, wie Molly ihr Haar um ihre anmutigen Finger wickelte und ihre weißen Zähne spöttisch auf ihre rosa Unterlippe bissen. Sogar der Direktor lächelte ihn jetzt an. Und hast du den Schwanz deines Vaters gesehen? fragte er lächelnd.
Molly? Schwanz? und er fühlte, wie er vor Zorn errötete. Er richtete sich im Bett so ein, dass der Luftbefeuchterschlitz den Druck der Matratze unter ihm spüren konnte. Ich habe ihn gesehen? sagte er kleinlaut. Als ich ein kleines Mädchen war, sah ich sie immer unter der Dusche. Riesig?
Ihr kokettes Glucksen hallte durch den ganzen Raum, als sie ihre harten Nippel bemerkte. Ein paar Sekunden vergingen, bis der Rest des Raumes sie ebenfalls bemerkte.
Sieht aus wie du? Du hast harte Nippel, Baby. Warum zeigst du uns nicht, wie du für deinen Vater gespielt hast? Vorschlag des Direktors.
Der junge Mann biss sich nachdenklich auf die Lippe. ?In Ordnung,? Als ihre Hände an ihren Seiten nach unten glitten zu den Rundungen ihrer geschwollenen Brüste, dachte sie: Ich schätze, ich kann dir zeigen, wie ich spiele? Die anderen Männer im Raum lachten leicht, als Molly ihr kokett zuzwinkerte.
Seine manikürten Nägel streiften die zarte Beule, die durch seine Kleidung lief, und atmeten lautlos durch die Berührung. Sieht er aus wie sein Vater? Ihre Kleine spielt gerne mit ihren Nippeln? Einer der Kameramänner, die um das Bett herum platziert waren, machte einen Kommentar.
Molly lachte mit den Kindern, als ihre Finger an den harten Enden zogen und sie bogen. Ein paar Augenblicke erfüllten den Raum mit kehligem Stöhnen, ihre Finger schüttelten immer noch die harten Spitzen ihrer Brustwarzen.
?Mmm,? Er kicherte, seine Augen trafen auf die Linse des Kameramanns. Ich schätze, ich muss mein Oberteil ausziehen? schlug er vor und hob seine Augenbrauen. Das Hemd wurde in Sekundenschnelle abgeworfen, ohne weitere Hindernisse darauf.
Schau dir nur ihre Brüste an, Er seufzte, als ein anderer Kameramann ihn aufmerksam beobachtete. Ihre vollen Brüste hüpften leicht, als sie ihre dunkelbraunen Höcker weiter bewegte, ihr Warzenhof füllte perfekt die Mitte ihrer glatten Brust aus.
Sie konnte nicht umhin zu lachen über die Tatsache, dass sie von ihrem eigenen Paar eines Mannes, der viele schöne Brüste gesehen hatte, verzaubert war. ?Möchtest du eine Nummer sehen? fragte sie, ihre Hände massierten jetzt große Fleischsäcke. Ohne auf eine Antwort zu warten, hob Molly ihre geschwollene Brust und fuhr mit ihrer Zunge über die Oberfläche ihrer Brustwarze.
?Oh ja Baby Leck deine Nippel Molly, einfach so? begeistert den Regisseur ermutigt, begann sein eigener Schwanz zu kribbeln. Molly saugte eifrig an ihrem harten Nippel gegen ihre rosa Lippen, ihre zitternde Zunge ließ das Wasser ihrer Muschi ihre engen Shorts benetzen.
Mollys andere Brustwarze wurde mit ihren dünnen Fingerspitzen gehänselt, während sie selbst hungrig saugte. Seine Spucke bedeckte seine stachelige Haut, seine rote Beule ragte aus seiner cremigen Kugel und er rieb sich den Gaumen hin und her.
Das Stöhnen, das sie um ihre Brustwarze mitschwingen ließ, straffte ihre Muschi und benetzte ihr Höschen mit einer frischen Welle ihres Wassers.
?Ooo Papa? Molly stöhnte sehnsüchtig, als sich ihr Mund gegen ihre andere Brustwarze presste. Molly, die jetzt ihre vernachlässigte Brustwarze mit ihrer Zunge reinigte, ließ ihre Hand über ihren fitten Körper bis zur Taille ihrer Shorts gleiten. Ich wünschte, mein Vater wäre hier, um meine Muschi zu lecken? Sie schnappte nach Luft, als sie ihren Kopf hob, um in die Kamera zu schauen. Diesmal hatte er den Blick einer lasziven Schlampe in den Augen.
Willst du meine enge Muschi sehen, Daddy? Er flüsterte schüchtern in die Kamera. Molly gab den Männern gerade genug Zeit, um mit dem Kopf zu nicken, stand auf und zog neckend die Hüften ihrer Shorts herunter. Aber Vater? wimmerte er leise, Du kannst meine nackte Muschi nicht sehen Wenn ich es dir zeige, musst du versprechen, es deiner Mutter nicht zu sagen?
Sie rollte den Rest ihrer Shorts über ihre schlanken Beine und drehte sich zur Kamera, um mit ihrem dreckigen Arsch zu wackeln. Mit einem lauten Klatschen landete Mollys Hand auf ihrem nackten Hintern und als sie ihre Hand hob, erschien an ihrer Stelle ein rosafarbener Handabdruck.
Molly beugte sich über die Bettkante und bot einen wunderschönen Blick auf ihre glatten Schamlippen und ihren wohlgeformten Arsch. Kameras bewegten sich einen Zentimeter von ihrer Fotze entfernt, um die Rundungen ihrer glühenden Fotze zu sehen, ein winziger Nektarstrom begann, ihre inneren Schenkel herunterzurutschen.
Oh das? Dieses wunderschöne Baby? kommentierte der Regisseur atemlos, die Enge seiner Hose begann zu schmerzen. Ein stärkeres Pochen begann, als Molly ihre Shorts auszog, um ihre Hände auf die Knie auf dem Bett zu legen, ihre Beine auseinander, damit ihre nasse Fotze perfekt vor der Kamera gespreizt war.
Sie schlüpfte unter ihre dünne Hand und ging, um ihren schmerzenden Kitzler zu massieren. Lautes Klatschen war aus dem ganzen Raum zu hören, als seine Finger in das rutschige Loch hinein und wieder heraus glitten.
?Ja Vater Oh Fick Papa, schlag meine Fotze mit deinem verdammt großen Schlitz? flehte Molly und schlug mit schnellen, kurzen Schlägen auf ihre Fotze. Oh verdammt ja, geh in meine enge kleine Muschi. Mmmh?
Ihr Stöhnen verwandelte sich in scharfe Schreie, als sich ihre Finger um ihre Finger krampften, als sie gegen die weichen Wände knallte und das Fotzenwasser ihre Schenkel hinunterlief. Ihre zitternden Hüften erschütterten das runde Fleisch ihres Hinterns, als sie ihr Gesicht in der Bettdecke vergrub und ihre Schreie unterdrückte.
Die Männer, die sie jetzt beobachteten, hatten geile Steifen, der Geruch der Erregung ließ sie ihre Schwänze tief in ihre Fotze schieben. Sie dehnte ihre offene Fotze weiter aus, während ihre fliegenden Finger sich entlang der sexuellen Höhe ihres Höhepunkts fingerten. Ihre Schamlippen gähnten sichtbar an ihren Fingern, das zarte Rosa ihrer inneren Rundungen schimmerte aus jedem Winkel.
Mehr Mädchensperma strömte aus ihren samtigen Tiefen, als sie sich entschied, sich auf den Rücken zu legen, ihre Finger bearbeiteten immer noch ihre geile Muschi.
Mmm, ich denke gerne darüber nach, über meinem Vater zu schweben? s Schwanz? Molly murmelte sexy für die Kameras. Ihre Brüste hüpfen leicht, als ihre Finger in das enge Loch hinein und wieder heraus gleiten, ihre Brustwarzen immer noch harte Kieselsteine.
Da fragte ihn der Regisseur, ob er einen Vibrator zum Springen haben wolle. Er stimmte herzlich zu und drehte den zitternden Wasserhahn auf, seine Schienbeine trugen das Gewicht seines Körpers. Langsam griff ihre Muschi nach dem Vibrator, ihre Lippen öffneten sich, um die Länge des Plastiks aufzunehmen. Ihre Brüste hüpfen, als sie langsam anfängt, auf dem Vibrator zu reiten, die Empfindungen in ihrer Muschi machen ihre Hose geil. Er wollte wiederkommen. Diesmal wollte er die Steppdecke mit seinem Wasser benetzen.
? Oh ja Papa, lass mich deinen fetten Schwanz reiten Fühlt sich meine Fickmuschi so gut an? Oh verdammt, ich? Ich glaube, mein Vater zieht mich von meinen Hüften zu seinem Schwanz? Molly lachte mit einem bösen Lächeln auf ihrem Gesicht, als sie weiter vor die Kameras sprang.
Bisher hatten die meisten Kameraleute ihre Hosen geöffnet, um ihre harten Schwänze im Takt seiner Sprünge zu tätscheln. Ihre Brüste hoben und senkten sich bei jeder Hüftbewegung und ihr saugender Mund schloss sich um eine ihrer Brustwarzen.
Molly heulte gegen ihre Brustwarze mit einer neuen Orgasmusmaschine in ihr, als ihre beiden harten Brustwarzen stimuliert und jeder Winkel ihrer Fotze mit einem Vibrator gefüllt wurde.
Er knallte mit seinem vibrierenden Schwanz auf und ab und starrte auf den runden Abschaum, der vor ihm war. Das Stöhnen des Mannes machte sie extrem sexy, aber ihre Muschi war immer noch mit Plastikschwänzen gefüllt und sie stellte sich immer wieder vor, wie sie ihrem Vater beim Masturbieren zusah.
Ein lauter Schrei schrie aus ihrer Kehle, als ihre Muschi mit Säften ausbrach. Seine Augen schlossen sich fest, OH FUCK VATER KOMMEN SIE IN DIE KATZE IHRES KLEINEN MÄDCHENS ICH? WIR KOMMEN MORGEN AUF IHREN FAT FREUND VERDAMMT?
Sein zitternder Körper fiel zurück auf das Bett, seine Krämpfe belasteten immer noch seine Form. Noch mehr Saft strömte aus seiner zitternden Spalte, als er sich gnadenlos auf dem Bett wand. Als sie von der Höhe herunterkam, zog Molly den Einsatz aus ihrem Loch und führte ihn an ihre Lippen. Ihre rosa Zunge leckte die Säfte von ihrem Plastikschwanz, während die Kameras eine nach der anderen abschalteten.

Hinzufügt von:
Datum: November 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert