Ariella Ferrera Mommy Got Boobs Offizielles Musikvideo Ariella Ferrera Mommy Got Boobs Offizielles Musikvideo

0 Aufrufe
0%


Mein Spitzname ist Rachael Wright und ich liebe sexuelle Fantasien. Ich fing an, sie zu genießen, als ich jung war und einen Mann heiratete, der lernte, sie mit mir zu genießen. Da ich wusste, dass ich später darauf zurückkommen könnte, fing ich schließlich an, Ideen aufzuschreiben, damit ich meine Lieblingsfantasie für eine Weile beiseite legen konnte. Dann schrieb meine Cousine (alias Anne Wright) ein Buch mit Sexratschlägen mit einer Erklärung, warum sexuelle Fantasie nicht dasselbe ist wie Lust. Ich beteiligte mich an diesem Buch, indem ich Korrekturen las und Vorschläge machte, und ich war überrascht, als Anne beschloss, meine Fantasy-Notizen als Grundlage für das letzte Kapitel des Buches zu verwenden, ein Sex-Fantasy-Kochbuch, das bald ein Web werden wird. Bereich. Dies ist mein erster Versuch, eine Kurzgeschichte zu schreiben, die auf einer meiner Fantasien basiert. Wenn es dir gefällt, lass es mich bitte wissen, vielleicht schreibe ich noch eins.
Wenn jemand anderes Geschichten schreiben möchte, die auf dem 3D-Radio-Konzept in dieser Geschichte basieren, tun Sie dies bitte Ich würde sie gerne lesen
********************************************** ** ** ******************************************** *** ** *** ***
********************************************** ** ** ******************************************** *** ** *** ***
Es begann am dreihundertsten Tag des Experiments, nachdem zuvor monatelang geforscht und geplant worden war, eine Theorie zu testen, die einen zuverlässigen Lügendetektor durch Überwachung von Gehirnwellen schaffen könnte. Meine Grundidee war, zwei Radiowellen an das Gehirn einer Person zu senden, während sie befragt wird, und die Variationen der harmonischen Resonanz zu untersuchen und sie damit zu korrelieren, ob die Person die richtige Antwort gibt. Für das beste Patent für einen wissenschaftlich fundierten Lügendetektor steht viel Geld auf dem Spiel, und ich wurde speziell eingestellt, um meine Theorie zu testen.
Obwohl die Idee einfach war, war die Umsetzung es nicht. Sender und Überwachungsgeräte mussten nur für dieses Experiment hergestellt werden, und es hätte Monate des Scannens gedauert, um nützliche Frequenzen zu finden, die gefunden werden könnten. Ein Sender wird auf eine feste Frequenz eingestellt und der andere erhöht sich in Millimeterschritten von der minimalen Testfrequenz auf die maximale Testfrequenz.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~
Es war später Nachmittag und meine Assistentin Marilyn war krank. Er und Bill wechselten oft die Themenrolle, aber heute hatte Bill das den ganzen Tag gemacht und war müde. Ich muss sagen, Bill jammert gerne.
�Kann ich wieder eine Toilettenpause machen? Sie fragte.
��� Leg eine Socke rein Bill, du bist vor einer halben Stunde gegangen,? sagte ich, während einige harmonische Muster, die ich vorher nicht gesehen hatte, meine Aufmerksamkeit erregten. Wann immer es passiert, besteht das Potenzial für eine positive Korrelation.
Bill sagte nichts weiter, und es war ungewöhnlich, dass er nach nur einem Wimmern aufgab, also war das vielleicht der Grund, warum ich ihm den richtigen Blick zuwarf. Er sah verwirrt aus.
��Gibt es ein anderes Problem?? Ich fragte im Sinne von lassen Sie uns diese Beschwerde schließen.
���?Äh, was sollen wir in Socken stecken?? Sie fragte.
���?Rechnung in deinem Mund,? Ich seufzte angewidert.
Ich wollte zurück zum Monitor gehen, aber Bill setzte sich auf. Vielleicht musste er wirklich pinkeln.
Aber Bill zog einen Schuh aus, zog eine Socke heraus und steckte sie in seinen Mund.
Ich verschränkte meine Arme und sah zu, versuchte zu verstehen, warum er das tat, anstatt sein übliches Wehklagen.
��Als er eine Weile nur mit einer Socke im Mund da saß, war ich wütend. ?Nehmen Sie die Socke aus dem Mund, lehnen Sie sich zurück und bereiten Sie sich auf die nächste Frage vor.?
Bill nahm die Socke aus seinem Mund und lehnte sich zurück, aber mit einem ungewöhnlich ausdruckslosen Gesichtsausdruck.
��� Setz dich Bill, ? sagte ich und hatte vor, ihr anzubieten, sie auf die Toilette gehen zu lassen. Er richtete sich auf, hatte aber immer noch diesen leeren Gesichtsausdruck und sagte nichts. Sehr charakterlos.
��� Bill, musst du auf die Toilette?
��Nein, gnädige Frau, Er antwortete, ohne mich anzusehen.
Ich war eingefroren. Die Folgen dessen, was ich gerade gehört habe, waren enorm.
��� Als Bill das letzte Mal um eine Toilettenpause bat, hattest du das Bedürfnis, auf die Toilette zu gehen?
��?Ich habe keine Frau.?
�Könnte das sein?
���Bill, das letzte Mal, als du aufs Klo wolltest, hast du versucht, mich auszutricksen?
„Ja, Ma’am.?
Wie hast du versucht, mich zu täuschen?
���?Ich habe um eine Toilettenpause gebeten, obwohl ich die Toilette nicht brauchte, weil ich gehofft hatte, du würdest denken, dass ich sie wirklich brauche, und mich gehen lassen. Ich war wirklich gelangweilt und wollte aufstehen.
Ich dachte an Bills letzte paar Antworten. Sein Kopf war nicht in der Nähe der Elektroden des Senders, nur wenige Meter entfernt.
��Bill, bist du gefeuert?
Es gab keine Reaktion, aber dann habe ich eine Erklärung abgegeben. Ich hatte ihm keine Frage gestellt oder ihn gebeten, irgendetwas zu tun.
��� Zurücklehnen Bill.? Er tat es, und eine weitere Delikatesse traf mich.
��� Bill, lebst du in Topeka??
��?Ich habe keine Frau.?
�Aha Bill, das ist eine Frage, die dir beigebracht wurde, mit Ja zu antworten, wenn du weißt, dass sie falsch ist. Du antwortest seit Monaten mit Ja. Warum hast du dieses Mal anders geantwortet?
��Ich weiß nicht.? Immer noch dieser leere Blick.
��� Bill steckt sich den Finger ins Ohr.?
��Welcher Finger?? Sie fragte.
��� Du lässt deinen Zeigefinger los, Bill.?
��Welches Ohr??
���?Dein linkes Ohr, Bill.?
Bill steckte seinen Finger in sein Ohr und ließ ihn dort. Ich schaute auf einen Timer und notierte die Zeit. Nachdem Bill sich fünf Minuten lang nicht bewegt hatte, sagte ich ihm, er solle seine Hand weglegen, und er tat es ohne ein Wort.
Es stellte sich heraus, dass eine oder beide Funkfrequenzen nicht zur Lügenerkennung führten, aber sowohl zur Lügenunterdrückung als auch zu einem bemerkenswerten Maß an Kapitulation führten. Meine Gedanken wurden von diesen Fragen geplagt: Wie lange wird es dauern, auf diese Entdeckung zu reagieren und die Testmethodik zu überprüfen? Warum bin ich nicht beeindruckt oder unberührt? Wie würde mein Unternehmen reagieren? Kann ich das gefährlich große Missbrauchspotenzial erfolgreich vor meinem Unternehmen verbergen? Wenn ich das vor meiner Firma verbergen könnte, sollte ich das tun?
Nun, es gab absolut kein Verstecken. Bill ist ein Schwachsinn. Ich seufzte, notierte mir die Geräteeinstellungen und schaltete den Sender aus. Dies war ein ziemlich großer Durchbruch, wenn auch nicht danach gesucht, und es ist lange genug her, um es einen Tag zu nennen und den Rest damit zu verbringen, über all die neuen Fragen nachzudenken.
��Worauf wartest du?? Sie fragte.
�Was meinst du? Ich sagte.
�� Wirst du mir nicht ein paar Fragen stellen, die ich in der neuen Umgebung beantworten soll??
Ich studierte ihr Gesicht. Normal. Kein leeres Starren mehr.
��� Bill, woran erinnerst du dich von den letzten Minuten?
Ich habe gefragt, ob ich auf die Toilette gehen darf, du hast nicht geantwortet. Dann wurde mir klar, dass das Spielen einer Reihe von Fragen länger als gewöhnlich dauerte. Warum??
Ich bin mir ziemlich sicher, dass meine Augenbrauen hochgezogen sind. Wie wär’s mit Tag?
���Äh, natürlich keine Beschwerden von mir.?
�Wann wollen Sie morgen kommen?
��Äh, es ist wie immer 9 Uhr? Kein Problem??
Okay, bis dann. Gehen Sie voran und sprechen Sie.
��Mich braucht man nicht zweimal zu fragen? , antwortete er und eilte hinaus.
Marilyn war am nächsten Tag auch nicht da, was es mir ermöglichte, das zu testen, was ich über Nacht für das dringendste Problem hielt: Bills Fähigkeit, sich an irgendetwas aus einer Zeit zu erinnern, in der er den Frequenzen ausgesetzt war, die ich am Vortag verwendet hatte. Er konnte sich bestimmt nicht erinnern. Ich achtete darauf, sie in keiner Sitzung zu lange im Dunkeln zu lassen, damit sie nicht merkte, was ihr als fehlende Zeitfenster erschien. Er bemerkte, dass ich die Uhr von der Wand entfernt hatte und beschwerte sich, aber ohne Erfolg. Ich stellte auch fest, dass die von mir entdeckten Effekte beide Frequenzen erforderten, beide innerhalb eines sehr engen Bereichs, aber immer noch breit genug, dass ich in Betracht ziehen könnte, die Testschritte um 5 Millimeter zu erhöhen, wodurch ich den breiten Scanbereich um 80 % reduzieren konnte. . Und ich stellte fest, dass der Einflussbereich mit der Ausgangsleistung der Sender variiert, was nicht überraschend war, und ich war angenehm überrascht, ob der Effekt ein- oder ausgeschaltet war. Es muss eine Art allmähliche Schwelle haben.
In der Hoffnung, dass es noch mehr mit der gleichen oder ähnlichen Wirkung geben könnte, habe ich die jeweilige Kombination von Frequenzen Alpha-Frequenzen genannt und würde sie mit anderen griechischen Buchstaben beschreiben.
Als Marilyn zurückkam, habe ich Bill einen bezahlten Tag frei gegeben. Nicht ein einziges Mal hat er sich beschwert. Ich fing an, Marilyn bei Alpha-Frequenzen zu testen, aber es hatte keine Wirkung. Seltsam, dachte ich, männliche und weibliche Gehirne sollten körperlich nicht sehr unterschiedlich sein. Es wäre einfach, eine einzelne Frequenz nach oben und unten zu testen, aber Änderungen an einer Kombination können sehr zeitaufwändig sein, um sie zu untersuchen. Da Marilyn bereits der Hälfte der Frequenzen unterhalb der Alpha-Frequenz ausgesetzt war, stimmte ich sie weiter nach oben. Heute Nachmittag fand ich eine Reihe von Beta-Frequenzen, die bei Marilyn die gleichen Wirkungen hervorriefen, wie ich sie bei Bill beobachtete.
Marilyn und Bill arbeiteten früher von 21 bis 17 Uhr, aber ich konnte meine neuen Experimente nicht durchführen, während sie beide dort waren, also ersetzte ich Marilyn durch die 6-2-Schicht und Bill durch die 20-Uhr-Schicht. ein paar Wochen, um mir maximale Probezeit zu geben, ohne zu viel Verdacht zu erregen. Ich ermutigte beide, sich aus persönlichen Gründen so viel Zeit zu nehmen, wie sie wollten, und suchte nach Zeitarbeitskräften in der Betriebskantine, wann immer es möglich war.
Es mag viele andere Frequenzen mit erheblichen Auswirkungen geben, aber am Ende dieser zwei Wochen hatte ich alle meine technischen Fragen beantwortet. Ich war immer noch in einem Dilemma, wie ich meine Entdeckung verstecken, verstecken oder alles online stellen sollte, damit alle gleichberechtigt sind. Dies würde es auch anderen Leuten ermöglichen, die Foil-Hat-Technologie zu entwickeln, um mindestens eine dieser Frequenzen zu blockieren, und ich tendierte zu dieser Alternative. Bevor ich mich dazu entscheide, wollte ich einen kleinen Feldtest machen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~
���Schatz, ich bin zu Hause?
���Hallo Rachel, du bist früh zu Hause Nun, im Vergleich zu letzter Woche?
Ich küsste meinen Mann und sagte: ‚Nun, die Dinge im Büro liefen in letzter Zeit gut, und ich schätze, ich werde wieder zu den normalen Arbeitszeiten zurückkehren.?
���Das?ist großartig Bist du hungrig??
���?In gewisser Weise? Ich antwortete mit meiner Hand auf meiner Tasche.
�Würdest du es tun? Robert beendete seinen Satz nicht und sein Gesicht blieb ausdruckslos.
���Robert, masturbierst du?
���?Ja.?
�Wie oft??
��� Jeden Tag oder zwei. Manchmal zweimal am Tag.
Ich wusste, dass Robert masturbierte, seit wir verheiratet waren, weil er nicht so gut darin war, Beweise zu verstecken, wie er dachte. Er war immer ziemlich privat, was seine inneren Gedanken angeht, und als ich ihn vor Jahren fragte, ob er masturbiert, antwortete er wütend, dass er es sicherlich nicht getan habe. Ich schaltete den Zweifrequenzsender in meiner Tasche aus.
Soll ich dir ein Sandwich machen oder so?
Ich habe das Radio wieder angemacht. Zieh dich aus, Robert.
Robert zog sich schnell ohne ein Wort aus. Ich stand da und bewunderte ihn für einen Moment, bevor ich fortfuhr. ? Zeig mir, wie du masturbierst?
Robert legte seine Hand auf seinen Schwanz und fing an, ihn zu streicheln, leckte dann seine Hand und fuhr fort, sich vor Hast verhärtend.
�� Meine Kleider ausziehen?
Robert versuchte, mir mit einer Hand die Kleider auszuziehen, bis ich ihm sagte, er solle mit dem Masturbieren aufhören, und dann zog er mich aus.
��� Folge mir,? Ich bestellte und ging mit meiner Tasche in das gemütliche Esszimmer, und Robert war direkt hinter mir.
��� Ich kletterte auf den Tisch und spreizte meine Beine. Friss mich, Robert? Ich befahl und er zog einen Stuhl heran und fing an, mich zu lecken.
Robert war schon immer gut darin, Muschis zu essen, aber er wollte nirgendwo Sex haben, außer in unserem Bett. Und wenn es eine Sache gab, die ihm besonders am Herzen lag, dann war es der Esstisch, an dem wir normalerweise aßen.
Normalerweise dauerte es eine Weile, bis ich mich wirklich entspannte, aber dieses Mal schaffte ich es in Rekordzeit und legte meine Beine auf Roberts Schultern. Vom Tisch aus konnte ich die Küchenuhr sehen. Fünf Minuten. Vorderseite. 15. Robert hat zwanzig Minuten lang an meiner Klitoris geschlürft und ich war die ganze Zeit auf dem Weg zu einer Explosion. Die erste Welle des geistesbetäubenden Orgasmus fuhr fort, meinen Körper zu lecken, während er zitterte und nicht einmal langsamer wurde. Ich stöhnte und stöhnte und schlug und als ich spürte, wie ich zu Boden ging, befahl ich Robert, mich zu ficken.
Eine Minute später steckte Robert seinen Schwanz so weit er konnte in meine Fotze und ich schrie vor Entzücken. In den ersten Momenten, als er anfing, mich zu lecken, bemerkte ich, dass sein Penis hart war, wie es normalerweise der Fall ist, wenn er mich frisst, und ich war sehr froh, dass der Gehirn-neutrale Gang, in dem er sich befand, diese autonome Funktion nicht ausschaltete. Damit meine ich, es ist buchstäblich ein gottverdammtes Tier.
Ich liebte die Art und Weise, wie wir den Tisch rüttelten und erwarteten, dass er jeden Moment unter mir zusammenbrechen würde, aber das hielt die ganze Tortur aus. Dann wurde mir klar, dass er, obwohl er mich zerstörte, immer noch einen leeren Ausdruck auf seinem Gesicht hatte. Ich überlegte, was ich sagen oder befehlen könnte, und als ich ihm befahl, genieße es, mich zu ficken, kam ich mir völlig dumm vor. Es klang wie eine dumme Sache, als ich mich selbst sagen hörte, aber es funktionierte viel besser, als ich gehofft hatte. Er redete jetzt wie ein Tier.
Dann fragte ich mich, ob sie in ihrem jetzigen Zustand einen Orgasmus haben könnte oder ob ich ihr befehlen könnte, einen Orgasmus zu haben. Nachdem ich es fünf Minuten lang geschlagen hatte, fing es an zu schmerzen, also sagte ich ihr, sie solle einen Orgasmus haben. Wenn es nicht funktionierte, sagte ich ihm, er solle aufhören, mich so hart zu ficken, aber es funktionierte. Und sie schrie wie eine Todesfee.
Ihr Pumpen verlangsamte sich, wurde aber stärker und ich konnte spüren, wie ihr warmer Mut meine Muschi füllte. Es beruhigte tatsächlich meinen wunden A-Punkt.
Robert sah so mit leeren Händen aus, wie ich es mir je für einen Mann vorgestellt hatte, wenn er keuchte und keuchte. Ich erinnere mich, dass ich dachte, es sei so schlimm, dass du dich wahrscheinlich nicht daran erinnern würdest.
Es blieb in mir, bis ich ihm sagte, es solle sich zurückziehen, und als ich mich aufrichtete, stand es einfach da, glitt zurück auf den Tisch und ließ das Wasser den Tisch hinunterlaufen. Mir ist auch aufgefallen, dass es auf den Boden tropft.
��� ein Küchentuch schnappen und deinen Schwanz abtrocknen? Ich bestellte. Er gehorchte, kehrte aber nicht zurück. Da ich dachte, dass der Sender außer Reichweite geraten sein könnte, geriet ich in Panik, nahm ihn aus meiner Tasche und stellte die Leistung auf Maximum. Glücklicherweise hob er das Tuch ein paar Meter entfernt auf, sodass ich ihm leicht befehlen konnte, mit einem sauberen Handtuch für mich zurückzukommen und den Boden mit dem Handtuch zu reinigen, als er ging. Ich weiß nicht, warum ich nicht mit meiner Tasche vom Tisch aufgestanden bin und ihm gefolgt bin, aber ich glaube, ich wollte wirklich länger am Tisch bleiben.
Ich saß da ​​und genoss das Gefühl, wie seine klebrige Flüssigkeit aus mir heraussickerte, und ich bückte mich, um mich so gut wie möglich um ihn zu kümmern. Es gab eine schöne Aussicht. Ich schnappte mir das Handtuch und hinterließ eine Pfütze auf dem Tisch und stand vom Tisch auf, bevor ich es an mir selbst benutzte. Ich begann mit dem Löschen und bat ihn dann, es Robert zu sagen. Allerdings habe ich meine Meinung wieder geändert.
„Leck, Robert.?
Robert setzte sich gehorsam auf den Stuhl und leckte Sperma. Nun, es war kein Akt der Demütigung, denn er würde sich nicht daran erinnern und niemand sonst würde es jemals erfahren. Das war für mich. Ich weiß nicht warum, aber ich habe es genossen, Robert dabei zuzusehen, wie er sein eigenes Wasser mit meinem gemischt schlürfte.
Fast fertig, ich habe fertig gewischt und Robert auf die Beine gestellt.
Küss mich, Robert.
Ich konnte etwas von seinem Sperma schmecken und was ich für einen Hauch von meinem Muschisaft hielt. Es war erfrischend.
Ich drehte den Strom herunter und folgte ihm, als er uns Wein einschenkte, sowohl um den Geschmack in seinem Mund zu beseitigen als auch um ihn betrunken zu machen. Wir nahmen unsere Kleider und gingen zu Bett, und bevor ich ihm sagte, er solle schlafen, und dann den Sender ausschaltete, beschloss ich, etwas anderes auszuprobieren, das ich ausgewählt hatte, um Tests in meinem Labor zu vermeiden. Eine posthypnotische Suggestion.
Vielleicht entscheide ich mich endlich dafür, diese Technologie online zu stellen, aber zuerst würde ich definitiv eine Weile Spaß haben.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert