Wie in alten zeiten 4

0 Aufrufe
0%

John fährt fort –

Das Seltsamste ist, dass ich morgens eine Karte an der Windschutzscheibe gefunden habe.

Alles, was es sagte, war: „Pass auf mein Haus auf. C.“

An diesem Tag geschah nichts Ungewöhnliches;

Ich mähte den Rasen, machte etwas auf dem Boot, machte Abendessen.

Ich habe Cathy nicht gesehen, aber oft würde ich es immer noch nicht tun.

Mike kam Pizza holen, er kam zu seiner üblichen Zeit auf dem Heimweg von der Arbeit.

Wir haben uns fast jeden Tag gesehen und in den letzten Wochen hatten wir fast jeden Tag irgendeine Art von Sex.

An manchen Tagen war es ein schneller Job, an manchen stürzte einer oder beide am anderen ab.

Ich verbrachte den ganzen Nachmittag damit, über seine harte Achse nachzudenken.

Ich war in der Stimmung, dieses Organ in meinem Mund zu haben, aber ich musste ständig an diese Note denken.

Am späten Nachmittag ging ich auf mein Zimmer und zog mich um.

Ich zog meine Arbeitshose und Unterwäsche aus und gab meinem Schwanz frische Luft.

Ich fing an zu wachsen, also ging ich zum Spiegel und betrachtete mich.

Ich konnte sehen, wie die Venen anfingen, sich auszubeulen, und während ich mich selbst beobachtete, wurde ich immer aufrechter.

Nach einer Minute stand ich aufrecht, gerade aus meinem Oberkörper und mit dieser kleinen Kurve, die ich bekomme, wenn ich wirklich hart bin.

Obwohl ich aufgeregt war, widerstand ich der Versuchung, mir gerade einen runterzuholen.

„Sei einfach geduldig, Großer. Ich wette, du wirst heute Abend viel Spaß haben.“

Ich zog Boxershorts und ein T-Shirt an und ging dann nach unten, um mir ein Bier zu holen.

Kurz darauf kam Mike dazu.

Er sah, dass ich mich niedergelassen hatte.

„Du scheinst dich gut zu entspannen. Hast du in diesen Shorts etwas Besonderes für mich?“

– Ja, Nachtisch.

Ich drückte ihn und lud ihn zum Essen in die Küche ein und gab ihm eine Erkältung.

Wir haben uns begraben.

Ich erzählte die Nachricht, die auf meinem Auto hinterlassen wurde.

„Das war alles, was gesagt wurde, nur um sich ihr Haus anzusehen. Das könnte interessant werden.“

»Hoffen wir es«, sagte Mike.

Dann spürte ich, wie mein Fuß meinen Fuß rieb.

Er fand seinen Weg zu meinem Laken und legte es zwischen meine Beine auf einen Stuhl.

Ich quetschte ihn zwischen meine Beine.

Mike legte seine Pizza hin, bückte sich und fummelte an seiner Hose herum.

Nach ein paar Sekunden sagte er: „Das ist besser!“

Er stand ein wenig auf und ich sah, wie sein Schwanzkopf über die Tischkante hinausragte.

Wir machten es uns beide gemütlich und beendeten das Abendessen.

Mike ging wieder hinein, und wir stellten das Geschirr in die Spüle.

Ich schlug vor, wir schalten das Licht aus und sehen, was wir sehen können.

Wir stiegen in mein Schlafzimmer und schauten aus dem Fenster;

wir konnten das Licht in Cathys Küche sehen, aber es gab keine Aktivität.

Mike kam hinter mich und griff um meine Taille, dann fuhr er mit seiner Hand über meine Boxershorts und fand meinen Schwanz.

Seine Hand streichelte mich, dann streckte er die Hand aus und drückte mich.

Mein Körper reagierte, indem er meinen Schwanz pulsierte;

Ich konnte spüren, wie es in Mikes Hand hart wurde.

Ich konnte auch spüren, wie der wachsende Kloß gegen meinen Hintern drückte.

„Du musst mögen, was du fühlst“, sagte ich.

„Ich kann deinen Schwanz durch deine Hose spüren.“

Mike antwortete: „Ich kann sagen, du magst es, geliebt zu werden, du bist groß und stark.“

„Sicher“, antwortete ich.

„Aber weißt du, was ich heute gedacht habe?“

Ich gab ihm keine Chance zu antworten.

Ich drehte mich um und küsste ihn, und während des Kusses begann ich, seinen Gürtel zu lösen und seine Hose zu öffnen.

Ich ließ ihn raus, griff dann nach ihm und streichelte ihn.

Es war schon gut und hart.

Dann verwirklichte ich meine Träume, indem ich vor ihm kniete und an seinem Schwanz arbeitete.

Zuerst habe ich nur bewundert, dann leckte ich mir den Kopf.

Mike pulsierte und ich legte meinen Mund um seinen Kopf und sie ließ ihn einfach eine Weile dort und streckte die Hand aus, um seine Eier zu berühren.

Ich fuhr mit meinen Fingern sanft darüber, was Mike zum Stöhnen brachte.

Dann nahm ich langsam seinen steifen Schwanz in meinen Mund und hielt inne, um mit meiner Zunge über seine Unterseite zu streichen.

Gott, ich liebte es, wie es sich anfühlte, einen Schwanz im Mund zu haben.

Ich stöhnte und Mike legte seine Hände auf meinen Hinterkopf und streichelte mich.

Ich fing an, mich zu bewegen und nahm seinen Schwanz mit meinem Mund ab, drehte sanft meinen Kopf, und in der Aufwärtsbewegung hielt ich an, um seine Zunge zu massieren.

Mike wiegte sich sanft hin und her, synchron mit mir, als ich auf ihm auf und ab ging.

Dann hörte er auf und sagte: „Scheiße, schau dir das an. Sie hat das Licht angemacht …“ Fürs Erste ließ ich seinen Schwanz aus meinem Mund fallen und stand auf.

Cathy schaltete ein schwaches Licht ein und setzte sich mit einem großen Kissen hinter sich auf den Boden.

Auf dem Boden konnte man sie nur von meinem zweiten Stock aus sehen, und wir waren dort, um sie zu sehen.

Cathy saß mit dem Gesicht zum Fenster und trug ein T-Shirt, das ihr in den Schoß rutschte.

Sie griff auf ihre Knie und begann, ihre Beine zu streicheln.

Ich hatte sie in Shorts gesehen und ich wusste, dass sie schöne Beine hatte, aber jetzt konnte ich alle ihre Beine sehen, bis hin zu dem Höschen, das sie zeigte.

Sie fuhr mit ihren Händen verführerisch über ihre Beine, machte einen Kreis entlang der Innenseite ihrer Schenkel und ihre Spitzen hinab.

Nach ungefähr fünf Runden kletterte sie weiter, bis ihre Hände ihren Schritt berührten und ihre Daumen in ihrem Schambereich waren.

Sie hielt inne und griff dann mit einer Hand unter ihr Höschen.

Es war offensichtlich, dass sie ihre Muschi auf und ab rieb.

Mike sagte: „Gott, wie hübsch sie ist.“

Ich griff um Mike herum und hielt ihn nah an mich, und gleichzeitig griffen wir beide nach den Schwänzen des anderen.

Währenddessen fing Cathy an, ihr Höschen zur Seite zu ziehen, und wir bekamen einen schönen Blick auf ihre Schamhaare über ihrer Muschi.

Sie nahm eine Hand und schob zwei Finger in sich hinein, dann begann sie mit der anderen Hand, ihre Klitoris zu massieren.

Ich konnte nur sagen: „Wow.“

Mike bemerkte: „Was für eine schöne Schachtel. Ihre Lippen sind so kompakt, dass es aussieht, als hätte sie eine schöne enge Muschi.“

Meine einzige Antwort war: „Hoffen wir, dass wir herausfinden, wie eng es ist.“

Cathy fing an, ihre Finger in und aus ihrer Muschi zu bewegen, und begann gleichzeitig mit rotierenden Bewegungen auf ihrer Klitoris.

Mike und ich waren wie hypnotisiert und standen einfach nur still miteinander mit einem Schwanz in unseren Händen.

Nach einer Minute beschleunigte Cathy mit ihren Fingern und erhöhte allmählich die Geschwindigkeit, mit der sie ihre Box betrat und verließ.

Wir sahen ihr bei der Arbeit zu und nach ungefähr zehn Minuten pumpte sie hektisch und zog ihre Muschi heraus.

Dann hörte das Pumpen auf und sie pumpte ihre Klitoris sehr schnell heraus – sie erstarrte einen Moment lang, dann begann sie mit dem Höhepunkt auf und ab zu stoßen.

Alles, was ich sagen konnte, war: „Fuck.“

Sie streckte die Hand aus und schaltete das Licht aus.

Mike kniete sich hin und nahm einfach meinen ganzen Schwanz in seinen Mund und lutschte hart.

Ich grunzte, dann grunzte ich noch einmal.

Ich bückte mich und fand seine Brustwarzen und fing an, sie in meinen Fingern zu rollen.

Mike stöhnte und ging in die Luft.

Dann fing er an, an mir auf und ab zu gehen und streckte die Hand aus, um mit meinen Eiern zu spielen.

Ich mochte, wie ich für ihn empfand.

Ich denke, es steckt viel in der Vorstellung, dass ein Mann besseres Rauchen gibt.

Mike bewegte sich langsam auf und ab, und ich mochte das alles.

Dann klingelte es an der Haustür.

Ich bin mir sicher, dass wir beide die gleiche Vorstellung davon hatten, wer vor der Tür stehen könnte.

„Ich bringe es mit“, sagte ich.

Ich trat von Mikes fachmännischem Mund weg und zog meine Boxershorts an, dann ging ich nach unten.

Ich öffnete die Tür und es ist sicher, dass Cathy da war.

Sie trug Shorts, aber sie trug immer noch das T-Shirt, das wir gerade gesehen hatten, als sie angehoben wurde, um ihre Weiblichkeit zu zeigen.

Cathy drückte einfach die Tür auf, ging hinein und schloss die Tür.

Mit einem dampfenden Blick sagte sie: „Ich möchte dich aus der Nähe und persönlich sehen. Ich sehe, du bist für die Party angezogen.“

Ich nahm ihre Hand und begleitete sie die Treppe hinauf.

Sie war die erste, die nach oben ging, und ich genoss es, ihren Arsch beim Klettern schwanken zu sehen.

Sie drehte sich um und lächelte.

Oben angekommen gingen wir den Flur hinunter und ins Schlafzimmer.

Sie lächelte Mike an und sagte: „Hi, großer Junge.“

Dann sah er auf seinen Schwanz und sagte: „Ich bin in die erste Reihe gekommen.“

Sie setzte sich auf einen Stuhl und kümmerte sich überhaupt nicht darum, sich zu bedecken.

Ich verstand den Hinweis und ging zu Mike.

Ich griff nach seinem harten Schwanz und fing an, ihn zu streicheln.

– Cathy, ich habe heute an zwei Dinge gedacht.

„Was waren Sie?“

Ich antwortete: „Eine lustige Nachricht auf meinem Auto, die Mikes Schwanz lutscht.“

Cathy notierte ihre Zustimmung mit „Hmmm“.

Ich drückte Mike ans Bett, spreizte seine Beine und kniete mich vor ihn.

Sein steifer Stab war auf mein Gesicht gerichtet und ich näherte mich ihm mit offenem Mund.

Als die Spitze mich erreichte, leckte ich sie ab, steckte dann meinen Kopf zwischen meine Lippen und neckte sie mit meiner Zunge.

Mike sagte: „Ich mochte die Show, Cathy.“

Sie reagierte, indem sie ihr Höschen herunterzog und ihre Beine spreizte, dann sagte sie: „Ich habe mehr für euch.

Ich mochte den Klang davon.

Ich drehte den Körper so, dass ich ihn von einem Auge aus sehen konnte, glitt dann auf Mikes Schwanz und saugte ihn gut.

Mike und Cathy stöhnten gleichzeitig und ich fing an, Mikes Schaft auf und ab zu gleiten.

Das brachte mich zum Stöhnen.

Ich habe mich heute sehr darauf gefreut, ich liebe es, einen harten Schwanz in meinem Mund zu haben.

Mike griff um meinen Kopf herum und fühlte meine Kopfhaut, führte mich auf seinem Schwanz auf und ab.

„Gott, John, wenn ich nicht diese wunderschöne Muschi zum Anschauen hätte, würde ich mit den Augen rollen.“

Ich konnte sehen, wie Cathy begann, ihre Finger wieder in ihre Schachtel zu stecken, was mich anmachte.

Ich konnte ihre Muschi riechen, es war so süß.

Es hat mich nur dazu gebracht, an Mike zu arbeiten, auf und ab zu rutschen und ihn zu lutschen.

Mein Schwanz pochte in meinen Boxershorts;

Ich streckte die Hand aus und zog sie herunter, um Cathy meinen Hintern zu zeigen.

– Schöner Arsch, John.

Mike sagte: „Können wir deine sehen?“ Sie hörte lange genug auf zu pumpen, um anzuhalten, sich umzudrehen und sich zu beugen, dann griff sie wieder in ihre Muschi und pumpte weiter.

Der Anblick, wie Cathy masturbierte und ich seinen Schwanz lutschte, schickte Mike in den Orbit und schlich sich tatsächlich an ihn heran.

Als nächstes wusste ich, dass er sagte: „Ah, ah AHHHHHH“, und als Nächstes wusste ich, dass er pulsierte und ich einen Mund voll von seiner cremefarbenen Farbe hatte.

Mike fiel zurück aufs Bett, und dann hörte ich Cathy sagen: „Gott, ich bin …“ – sie beendete den Satz nicht einmal, drehte stattdessen ihre Klitoris noch ein paar Mal, warf dann ihren Kopf zurück und warf sie zurück

schrie mit „eeeehhhhHHHHHHHH“ und ließ sich auf einen Stuhl fallen.

Mein Steifer brauchte Erleichterung, und er brauchte sie jetzt.

Ich stand auf und ging zu Cathy, dann nahm ich meinen harten Schwanz in meine Hände und fing an, ihn zu streicheln.

Ich pumpte, schneller und schneller, bis ich spürte, wie mein Orgasmus wuchs.

Ich pumpte meinen Schwanz immer mehr, stand über Cathy und stöhnte: „Ahhhh, Oh, oh, …“ und als mein Höhepunkt kam, richtete ich meinen Schwanz auf ihr Shirt.

Meine Spermahaufen ergossen sich aus meinem Rohrstock, fielen auf ihr Shirt und hinterließen eine riesige Spermapfütze auf ihrem Bauch.

Cathy sagte: „Gute Aufnahme, John.“

Ich kniete mich neben sie und ließ einfach den Nachgeschmack walten.

Ich bot Cathy ein sauberes Hemd für ihren Heimweg an, aber stattdessen wollte sie meine Sahne anhaben.

„Ich möchte es eine Weile genießen. Es erinnert mich an deinen großen Stock.“

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.