Vertrag 1

0 Aufrufe
0%

Vertrag -1

Wieder fand ich mich ohne Geld und arbeitslos wieder.

Die Miete war fällig und ich musste einen Weg finden, an etwas Geld zu kommen.

Ich beschloss, in die Innenstadt zu gehen und meinen Arsch oder meinen Blowjob zu verkaufen, um etwas Geld aufzutreiben.

Verdammt, das war nicht das erste Mal und wahrscheinlich auch nicht das letzte Mal.

Ich sparte genug Geld für ein Bier und ging in eine heruntergekommene Bar in der Nähe der Uferpromenade.

Ich hatte nach vier Ficks erst fünfzig Dollar verdient, und ich konnte sehen, dass es eine langsame Nacht werden würde.

Während ich mein Bier stillte, fing ein Mann an, mit mir zu reden.

Wir sind auf das Thema Sex gekommen und dann hat er mich gefragt, ob ich mit dem Anschauen von Pornofilmen etwas Geld verdienen möchte.

Er sagte, es wären fünfhundert Dollar mit der Möglichkeit, mehr zu tun.

Ich konnte mein Glück kaum fassen.

Gegen besseres Wissen habe ich mich dem Angebot widersetzt.

Er nahm ein Blatt Papier aus seiner Jackentasche und reichte mir einen Stift.

Es war ein Standardvertrag, von dem er sagte, dass er alle schützen soll, mich eingeschlossen, also habe ich ihn unterschrieben, ohne ihn zu lesen (ein dummer Schachzug meinerseits).

Er schlug vor, dass wir uns umziehen und zu mir nach Hause gehen, damit ich die Nacht verbringen kann, und dann zur Farm gehen, um mit den Dreharbeiten zu beginnen.

Nach einer Pause bei mir zu Hause kamen wir nach einer 30-minütigen Fahrt auf der Farm an.

Wir betraten die Scheune und sahen sie wie eine Filmkulisse aufgebaut.

Jim bot mir einen Drink an, um meine Nerven zu beruhigen.

Wir saßen ein paar Minuten zusammen und unterhielten uns, und er erklärte, dass er Pornofilme für einige Websites gemacht hat und immer auf der Suche nach neuen Talenten ist.

Jim versicherte mir, dass ich nicht verletzt werden würde und dass es Spaß machen würde, Sex auf eine neue Art und Weise zu entdecken.

Er stellte mich zwei Männern vor, Dan und Frank, von denen er sagte, dass sie beim Drehen der Filme geholfen hätten.

Dann kam ein großer Deutscher Schäferhund herein.

Jim sagte mir, er behalte das Haus und sei freundlich.

Ich wusste, wie freundlich er war, als er auf mich zukam und seine Nase in meinen Schritt steckte.

Ich schob ihn, bemerkte aber seltsamerweise, dass mein Schwanz hart wurde.

Jim erklärte, dass dieser erste Film ein simulierter Vergewaltigungsfilm sein wird.

Dass ich mich verbinden und kämpfen würde, aber nicht zu viel.

Ich sagte OK.

und Jim lachte nur, als ich sie den Jungs bringen und sie gut aussehen lassen konnte.

Die Kamera war bereit, also sagte Jim, es sei Zeit zu beginnen.

Wir gingen zur Tür hinaus und Dan und Frank kamen zu beiden Seiten von mir herüber und packten meine Arme.

Dan band mir ein knebelartiges Bandana um den Mund, und dann wurde ich mit einiger Anstrengung in den Raum geführt.

Sie brachten mich zu einem Tisch in der Mitte des Raumes und banden meine Arme und Beine an die Tischbeine.

Meine Hose wurde hart heruntergezogen und ich fing an, mich auf einen guten Arschfick vorzubereiten.

Ich konnte nicht zurückblicken, weil ich in dieser Position war, also habe ich mich mental auf alles vorbereitet.

Was ich als nächstes fühlte, war ein kompletter Schock.

Ich spürte, wie eine kalte, nasse Nase an meinem Arsch schnupperte.

Mir wurde klar, dass es ein Hund war und ich von ihm gefickt werden würde.

Es würde ein echter Vergewaltigungsfilm werden!

Ich versuchte zu schreien, aber der Ton wurde durch den Knebel gedämpft.

Der Hund begann mit ungewohnter Wut mein Arschloch zu lecken.

Ich habe meinen Arsch ein paar Mal geleckt, aber nicht so.

Sieht aus, als wollte er da hochklettern.

Trotz meiner Verhärtung kämpfte ich weiter gegen die Seile.

Wenn ich helfen könnte, würde ich mich nicht von einem dreckigen Hundehahn ficken lassen.

Der Hund hörte auf zu lecken und schnüffelte mehrmals.

Dann überkam mich völliges Entsetzen, als ich spürte, wie mein pelziger Angreifer auf meinen Rücken sprang.

Ich stieß einen gedämpften Schrei aus und versuchte verzweifelt zu kämpfen, aber es half nichts gegen die Seile.

Ich konnte fühlen, wie es in meinen Arsch stocherte und versuchte, mein Loch zu finden.

Ich versuchte, meinen Arsch zu quetschen, um den Angriff zu stoppen, aber er verschwand und war mit seinem Lecken bereit für einen guten Fick.

Er suchte weiter nach dem Ziel, ich spürte, wie es alles traf.

Dann traf die Spitze seines Schwanzes meine Knospe.

Er muss es gespürt haben, denn er trieb sie mit einer Kraft nach Hause, die ich nie gekannt hatte.

Ich wimmerte, als er mehr von seinem großen Schwanz zu mir gleiten ließ.

Die Demütigung überkam mich, als mir klar wurde, dass ich eine Schlampe geworden war, SEINE Schlampe für meinen Angreifer.

Mein Arsch brannte vor Schmerz und ich biss die Zähne zusammen.

Ich fühlte mich, als würde ich von deinem riesigen Schwanz in zwei Hälften gerissen.

Es war keine Liebe im Spiel, er wollte seine Schlampe nur ficken und schwängern, selbst wenn er sie vergewaltigen musste.

Er brauchte ungefähr drei Bewegungen, um seinen ganzen Schwanz in mich zu bekommen, und dann begann das Ficken.

Sein großer Schwanz hatte enorme Schmerzen von seinem erzwungenen Eindringen.

Er fing an, mit schnellen Stößen umzugehen, als ob er zuerst auf meinen Arschschwanz klettern wollte.

Ob es mir gefällt oder nicht, ich war dort für die Reise.

Ich fühle mich kalt auf meinem Rücken, als ihre Vorderbeine mich von meiner Taille packen.

Als sie weiterhin wild flatterte, begann der Schmerz ihres ersten Eindringens nachzulassen.

Mein Schrei war jetzt ein Stöhnen, als ich gefickt wurde.

Nach einer wilderen Anstrengung fühlte ich mich gezogen.

Er ging um mich herum und leckte mein Gesicht.

Er sah aus, als würde er sich entschuldigen, aber er liebte es, meinen Arsch zu ficken.

Ich fühlte, wie er zurückkam, schniefte und meinen schmerzenden Arsch leckte.

Ich fühlte mich leer, als er wieder auf mich stieg und ich spürte, wie sein Schwanz in meinen Arsch stocherte.

Diesmal traf es nicht wie beim ersten Mal, er fand sein Ziel und schob langsam seinen Schwanz, bis er wieder in meinem Arsch war.

Es tat immer noch etwas weh, von seinem großen Schwanz gedehnt zu werden, aber es war nicht so schlimm wie sein erster Versuch.

Er fing an, mir in den Arsch zu treten, aber dieses Mal war es anders.

Es waren keine wilden Beats wie früher, sondern ein liebevoller stetiger Rhythmus.

Obwohl ich immer noch von der Vergewaltigung stöhnte, begann sich der Schmerz in Lust zu verwandeln.

Er hat mich ungefähr fünf Minuten lang gefickt, dann konnte ich fühlen, wie er meinen Arsch mit seinem Samen füllte.

Ich konnte Blitze von den Kameras sehen, als Jim versuchte, alles auf Video und Fotos festzuhalten.

Er behielt seinen Schwanz immer noch in mir, während er mich stopfte.

Soweit ich fühle, glaube ich nicht, dass ich jemals so viel Entladung in mir hatte.

Schließlich kam er heraus und ging herum, um mein Gesicht zu lecken.

Die Kameras verschwanden, als ich spürte, wie sein Sperma in meine Kehle lief.

Ich war immer noch an den Tisch gefesselt, als ich Jim „Stopp“ rufen hörte.

Dan und Frank kamen und banden mich los und ich rollte mich zu einem Ball zusammen und fing an zu weinen.

Jim kam zu mir und gab mir ein Glas Whiskey und sagte: „Es war großartig!“

?Du p*ch?

Ich zischte: „Du hast mir nicht gesagt, dass der Film mit einem dreckigen Hund sein würde.

„Schau, wenn ich dir davon erzählen würde, würdest du wahrscheinlich nein sagen.

So bekam ich eine ganz natürliche Reaktion.

Außerdem ist alles da, wenn man den Vertrag liest.?

Ich muss zugeben, es war dumm, es vor der Unterschrift nicht zu lesen.

Als ich zum Badezimmer in der Ecke der Tonbühne ging, konnte ich spüren, wie der Hund aus meinen Beinen sickerte.

Ich konnte nicht glauben, wie viel Ejakulation aus meinem Arsch kam, während ich auf dem Topf saß.

Nach einer schnellen Dusche fand ich Jim am Computer sitzend an dem neu gedrehten Film arbeitend.

Über seine Schulter zu schauen und zuzusehen, wie ich von diesem Hund gefickt wurde, war nicht so ekelhaft, wie ich dachte, und ich fing an, mich anzumachen.

Es wurde spät und Jim schlug vor, dass wir alle etwas schlafen sollten.

„Es wird ein arbeitsreicher Morgen.

Wir müssen noch einen Film drehen und ich muss sie für Montag fertig machen.

genannt.

„Wenn du denkst, ich lasse mich von dieser Mieze noch mal ficken, kommt dann noch was?

Ich schlug zurück.

„Nicht alle deine Partner werden Tiere sein.

Es hängt alles davon ab, was sie sehen wollen, und morgen steht ein schwuler Film auf dem Programm?

sagte Jim.

Jim zeigte mir ein Schlafzimmer, wo ich die Nacht verbringen konnte.

Während ich schlief, träumte ich, dass ich von einem Hund gefickt wurde, später erfuhr ich, dass sein Name Butch war.

Es muss ein schöner Traum gewesen sein, denn als ich aufwachte, hatte ich Ejakulation am ganzen Bauch.

Als ich halb wach lag, konnte ich fühlen, wie mich jemand leckte.

Als ich meine Augen öffnete, sah ich, dass es Butch war.

Ich lag einfach da und ließ mich von ihm sauber machen und verdammt, es fühlte sich gut an.

Als er fertig war, ging er in die Ecke und legte sich hin.

Ich stand auf und zog mich an.

Als ich in die Küche hinunterging, sah ich Jim und drei andere, die sich hinsetzten und Kaffee tranken.

?

Es ist Zeit für dich aufzustehen.

Wir sollten vor morgen einen weiteren Film in die Kiste bekommen.

?Ich glaube nicht, dass ich noch einen Tierfilm ausstehen kann?

Sagte ich, während ich mir eine Tasse Kaffee einschenkte.

Keine Sorge, es ist einfach.

Einfach gerade Ficken.?

antwortete Jim und begann zu erklären, dass ich anfangen würde, mit einem anderen Mann auf der Couch rumzuknutschen.

Er strömte aus meinem Arsch, nachdem er mich gefickt hatte und zog seinen Schwanz aus einer riesigen Ladung Sperma.

Jim erklärte, dass er während des Drehs die Kameras ausschalten würde und ich von zwei anderen Typen gefickt werden würde, die meinen Arsch mit Sperma füllen würden, damit genug Geld zum Drehen da wäre.

Nachdem ich mir eine Tasse Kaffee in den Hals gestopft und besprochen hatte, wie alle Aufnahmewinkel funktionieren würden, gingen wir zurück in die Scheune mit der Tonbühne.

Als wir fertig waren, saß ich auf dem Sofa und tat so, als würde ich eine Zeitschrift lesen.

Es klingelte an der Tür und ich stand auf, um zu antworten.

Als ich die Tür öffnete, schlang Dan seine Arme um mich und gab mir einen Kuss auf die Lippen.

Wir gingen zum Sofa und setzten uns.

Ich fing an, ihre Schenkel zu reiben, während wir Smalltalk hatten.

Ich fing an, seine Hose zu öffnen und er stand vor mir auf.

Ich schob seine Hose nach unten und sein Schwanz wurde freigegeben.

Ich legte meine Hand darum und küsste seinen Kopf und dann öffnete ich meinen Mund und saugte daran.

Dan stieß ein Stöhnen aus, als er seinen Schwanz schluckte, und ich konnte fühlen, wie er in meinem Mund wuchs.

Nach ungefähr fünf Minuten des Leckens und Saugens (muss mindestens 9 gewesen sein) hob er mich hoch und band meine Hose auf.

Ohne seinen Penis aus meinem Mund zu nehmen, war ich aus meiner Hose und wieder auf dem Sofa.

Dan fing an, meinen Arsch zu fingern, und ich spürte, wie ein Finger in mich rutschte.

Erst eins, dann zwei, dann drei.

Nachdem er mich etwa fünf Minuten lang mit den Fingern gefickt hatte, zog er mich von seinem Schwanz und drehte mich herum, sodass ich mich über die Armlehne des Sofas lehnte.

Dann? Hier kommt es?

und ich spürte, wie sein großer Schwanz seinen Kopf gegen mich drückte.

Ich fühlte etwas Schmerz, als sein großer Schwanz mich ausstreckte und bald war er ganz hinein.

Ich konnte sehen, wie zwei andere Typen ihre Schwänze außerhalb der Kamera streichelten, als Dan anfing, in meinen Arsch hinein und heraus zu pumpen.

Jim?Schnitt?‘

Ich fühlte mich gut, als Dan mich schlug, als er schrie.

Jim sagte mir, ich solle bleiben wo ich bin und dann sagte er ok.

Kinder füllen es.

Einer der Typen kam und steckte seinen Schwanz in meinen Arsch und fing an zu ficken.

Ich war gerade da drüben gebeugt, als ich von diesem Hund gefickt wurde, kam es mir gestern plötzlich in den Sinn.

Die Szene spielte sich immer wieder in meinem Kopf ab, als ich spürte, wie der erste Hahn seinen Samen in meine Eingeweide entleerte, dann kam er heraus und ein weiterer Hahn glitt davon.

Ich dachte, so sollte sich eine Schlampe fühlen, einfach dastehen und ficken, denn dafür bist du da?

Es dauerte nicht lange, bis die zweite Ladung auf mich geladen wurde.

Ich konnte die Blitze sehen, da die Kameras ständig Bilder machten.

Ich spürte, wie Dan seinen Schwanz an seinen Eiern entlang zu mir gleiten ließ.

Dann sagte Jim: OK, Dan, ich möchte, dass du so dramatisch wie möglich bist, wenn du ankommst.

Billy, ich möchte, dass du nach dem Ziehen eine Weile pausierst und dann die ganze Wichse aus deinem Arsch drückst?

Jim schrie? Aktion?

und Dan fing an, rhythmisch zu ficken.

Er fickte mich eine Weile gut, als ich spürte, wie er mich hart schlug.

Er grunzte und ich stöhnte, als ich spürte, wie er auf meinen bereits vollen Hintern ejakulierte.

Er nahm es heraus und ich wartete ein paar Sekunden, wobei ich meine Muskeln benutzte, um das Sperma herauszupressen.

Ich spürte, wie eine riesige Ladung meine Beine herunterlief, als Sperma aus mir herausströmte.

Ich drückte meinen Arsch härter und schließlich schrie Jim „Schnitt“.

?Das war großartig?

Er sagte: ‚Jetzt geh aufräumen, während ich das in die Kiste stecke, und es ist einsatzbereit.‘

Mein Arsch schmerzte von dem ganzen verdammten Ding und als ich ins Badezimmer humpelte, spürte ich plötzlich eine kühle nasse Zunge, die Sperma von meinen Beinen und meinem Arsch leckte.

Es war Butch und dieses Mal war ich nicht angewidert, es fühlte sich einfach beruhigend an, also ließ ich mich von ihm säubern.

Ich spreizte meine Wangen, damit er fertig ist, und säuberte mich gut, nachdem er fertig war, duschte ich und zog mich an.

Jetzt, wo ich darüber nachdenke, wurde ich nicht von einem Hund geschubst, der meinen Arsch putzt.

Jim gab mir einen Umschlag und sagte, er würde einen der Männer bitten, mich nach Hause zu bringen.

Er sagte, ich würde am Freitag hier sein, um noch ein paar Filme zu drehen.

Ich habe nachgesehen und es waren nur 800 Dollar, ich dachte, Sie sagten 500 Dollar pro Film, also was ist mit dem nächsten Wochenende?

Ich sagte.

„Sieh mal, du hättest es wirklich lesen sollen, bevor du es unterschrieben hast.

Wenn Sie gut genug sind, haben Sie sich für sechs Filme mit Verlängerungsoption angemeldet.

Jetzt nach Hause gehen und den Vertrag lesen, damit du keine dummen Fragen mehr stellen musst und um 19 Uhr hier sein?

antwortete Jim.

Mal sehen, worauf ich mich einlasse, dachte ich mir auf dem Heimweg.

Vier weitere Filme ??????.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.