Suzanne ist ein sehr böses mädchen

0 Aufrufe
0%

SUZANNE IST EIN SEHR SCHLECHTES MÄDCHEN

Es war der Morgen nach einer Party in der Villa von Stone Davis, eine Veranstaltung, die Stone inszenierte, um die offizielle Ankündigung des Hochzeitstermins seines Sohnes Brad mit Suzannes Tochter Paige zu feiern, die auch die amtierende Miss California in ist

der diesjährigen Wahl zur Miss Universe.

Suzanne erwachte aus tiefem Schlaf voller Champagner.

Sie sah ihren noch schlafenden Ehemann Walt an, glitt dann leise aus dem riesigen Bett und ließ ihn dort zurück, um seinen Urlaub fortzusetzen.

Sie ging ins Badezimmer, nackt, bis auf das rote Höschen, das sie letzte Nacht trug, und stieg in ein Paar hochhackige Hausschuhe.

Sie kämmte ihr Haar, dann drehte sie sich um und schaute in den Spiegel auf der anderen Seite des Zimmers und lächelte über die erotisch geschwungene Szene, die sie reflektierte.

Sie hatte definitiv die Lotterie für den weiblichen Körper von Mutter Natur gewonnen, dachte sie dankbar, als sie langsam ihre spektakuläre, wunderschöne Figur vom Knöchel bis zur Stirn betrachtete.

Ermutigt schnappte sie sich einen seidigen weißen Bademantel, wickelte ihn um ihre üppigen Kurven, band sein goldenes Band fest um seine Taille und eilte dann nach unten, um Kaffee zu kochen.

Nachdem sie eine große Menge des erfrischenden, starken schwarzen Getränks getrunken hatte, griff sie zum Telefon und rief ihre Schwester Joanne an.

Als sie hörte, wie sich die Stimme drehte, sagte sie: „Hi, Schatz.“

Joanne sprudelt: „Nun, es war Zeit für dich anzurufen.

Fahren Sie jetzt damit fort und erzählen Sie mir alles über den Spaß.?

?Es war absolut spektakulär?

erwiderte sie verträumt.

Stone’s House war fantastisch und das Essen und die Getränke waren absolut ausgezeichnet.

„Jemand aus der kalifornischen Gesellschaft war beteiligt, und ich traf so viele berühmte und schöne Menschen.

Besser hätte die ganze Veranstaltung nicht laufen können.?

»Und hat dich einer dieser reichen und berühmten Leute in diesem wunderschönen Kleid bemerkt und dich geschlagen, als Walt es nicht tat?

fragte Joanne sanft?

»Verdammt, sie haben mich direkt vor Walt geschlagen.

Einige der Jungs waren extrem fortgeschritten und dachten nicht, dass sie mich bitten wollten, in ein Gästezimmer zu gehen und mit ihnen abzuhängen.

Ein paar von ihnen wollten, dass ich mit ihnen in eines der Badezimmer gehe und sie rauche ,?

berichtete sie lachend.

„Tatsächlich habe ich viel Zeit an unserem Tisch verbracht und auf dem Schoß des Typen gesessen, während sie mit Walt geredet haben, und ich hatte viele Gefühle.“

gurrte sie.

Und wie hat Ihr neuer Mann das alles gehandhabt?

Ihre Schwester fragte: „Hat er einen Schock?“

Nein, er war beeindruckt von all der Aufmerksamkeit, die ich bekam, und er fand es sehr lustig zu sehen, wie sich die Reichen und Berühmten verhalten oder wie sie sich nicht verhalten?

Susanne lachte.

»Und was ist mit dem extrem wohlhabenden Gastgeber und Vater des zukünftigen Bräutigams, Mr. Davis?

Hat er als vielversprechendster Junggeselle der Welt so gut ausgesehen, wie es auf seinen Bildern scheint, die ich immer in den Medien sehe?

fragte Joanne atemlos?

»Oh Gott, seine Bilder sind überhaupt nicht fair.

Er war sehr gutaussehend und, wie üblich, vollkommen charmant, sehr förmlich.

Der bloße Anblick von ihm entzündete mich.“

»Ich verstehe, dass Sie es tun würden?«

Joanne gehänselt?

?In einem Herzschlag?

gab Suzanne zu und seufzte leider falsch.

»Du gibst also zu, dass du deinen neuen Ehemann mit einer Tochter, die bald Schwiegervater wird, betrügen würdest, wenn Stone dir eine Chance geben würde?

fragte Joanne mit einem bösen Lachen?

„Ich fürchte, ich muss meine Schuld für diesen Gedanken eingestehen, weil ich das wahrscheinlich tun würde, Liebling?“

antwortete sie mit einem Lächeln.

„Oh, die Ehe hat dich überhaupt nicht verändert, du bist sexuell unverbesserlich wie immer, liebe Schwester,?“

sagte Joanne vorwurfsvoll.

»Ja, das habe ich wohl, aber nicht mehr als du, Schwesterchen.

Wenn du jemals die Chance hättest, dich an den liebenswerten Mr. Davis zu werfen, würdest du es ihm noch schneller überlassen als ich?

erwiderte sie.

Sie fuhr fort: „Weißt du, ich habe Stone vor ein paar Monaten zum ersten Mal getroffen, als Paige anfing, mit ihrem Sohn still zu sein, und ich habe ihn seitdem drei von vier Mal gesehen.

Er war jedes Mal sehr cool und hat mir nie Beachtung geschenkt.?

„Er hat sich mit jedem Filmstar der Welt verabredet, also ist der Gedanke, Sex mit ihm zu haben, offensichtlich nichts, worüber sich keiner von uns Sorgen machen muss, Schwesterchen,?“

schloss sie tatsächlich.

In diesem Moment hörte sie das Telefon in ihrem Ohr klingeln und informierte sie, dass sie einen eingehenden Anruf hatte.

„Schwester, jemand ruft an, lass mich dich abholen und ich rufe dich gleich an, okay?“

? Natürlich Honig ,?

Joanne antwortete und legte auf.

Sie drückte auf das Telefon und sagte: „Hallo,?“

dann hörte er eine tiefe Stimme sagen: „Suzanne, das ist Stone Davis.“

Völlig unvorbereitet erwischt, schaffte sie es, kalt zu antworten: „Okay, Mr. Davis, das ist eine echte Überraschung.“

»Nun, zuerst lass mich dir sagen, wie wundervoll es war, dich letzte Nacht wiederzusehen.

Sie sind eine atemberaubend schöne Frau und es ist klar, woher Ihre Tochter Paige ihr fantastisches Aussehen hat.?

Warum dankst du mir, Stone, es ist so nett von dir, das zu sagen?

erwiderte sie mit einem inneren Erröten zufriedener Eitelkeit.

Du weißt nicht, wie erfreut ich war, als Brad mir sagte, er habe jemanden gefunden, den er heiraten wolle, und es stellte sich heraus, dass es deine spektakuläre Tochter war?

sagte er ehrlich.

»Aber ich muss dir sagen, dass ich mich noch viel mehr gefreut habe, als ich dich ein paar Tage danach getroffen habe.

Ihre Tochter mag die Gewinnerin eines Schönheitswettbewerbs sein, aber sie kann ihrer exzellenten Mutter nicht das Wasser reichen.

Du bist absolut die sensationellste, schönste Frau, die ich je getroffen habe?

sagte er mit unbändiger Begeisterung.

Also nochmals vielen Dank,?

erwiderte sie und ihre Klitoris begann zu zucken.

Ihre Komplimente werden sehr geschätzt.

Stone fuhr fort: „Aber Ihnen zu sagen, wie schön Sie sind, ist nicht der einzige Grund für meinen Anruf.

Ich weiß, dass Sie voll und ganz verstehen, dass meine Anwälte angesichts der sehr unterschiedlichen finanziellen Umstände unserer Familien darauf bestehen, dass Paige einen Ehevertrag unterschreibt.“

Angesichts dessen weiß ich, dass diese vorehelichen Ehen zu einer Quelle vieler Streitigkeiten und unangenehmer Gefühle in Familien werden können, und ich möchte alle potenziellen Probleme verhindern, indem ich mich mit Ihnen treffe, um Probleme zu besprechen, damit wir sie lösen können

, zwischen uns beiden, bevor die Anwälte eingreifen und sie außer Kontrolle bringen.?

„Eigentlich würde ich mich heute wirklich gerne mit Ihnen treffen und alles durchgehen, also wenn Ihr Zeitplan es Ihnen erlaubt, heute Morgen um 11 Uhr zu mir nach Hause zu kommen, dann hätte ich gerne ein Treffen.“

„Wenn Sie kommen können, würde ich Sie gerne zu einem späten Mittagessen einladen und privat mit Ihnen einen freudigen Anlass feiern.“

»Nun, ich habe vor, heute Morgen ein paar Dinge mit meinem Mann zu unternehmen, aber lassen Sie mich mit Walt sprechen, und ich bin sicher, dass ich die Dinge ändern kann, damit ich mich mit Ihnen treffen kann.

Wenn ich Sie nicht sofort anrufe, erwarten Sie, um 11 Uhr morgens bei Ihnen zu Hause zu sein,?

sie hat es ihm versprochen.

?Wunderbar, Suzanne, ich freue mich schon sehr auf ein Wiedersehen,?

sagte Stein.

Sie legte auf und rief sofort ihre Schwester an und erzählte ihr die Einzelheiten von Stones Anruf und dem vorehelichen Treffen, das er mit ihr haben wollte.

»Und du hättest es hören sollen, Schwesterchen;

Er sagte, ich sei die schönste Frau, die er je getroffen habe.

Kannst du glauben, dass mich der mächtige und distanzierte Mr. Davis tatsächlich ständig bemerkt und wirklich mag, wie ich aussehe?

sagte sie aufgeregt.

Die beiden unterhielten sich noch ein paar Minuten, dann sagte sie zu Joanne, dass sie auflegen müsse, damit sie mit Walt sprechen könne, und dann bereitete sie sich darauf vor, zu gehen.

Sie versprach, sie anzurufen, nachdem sie von dem Treffen mit Stone zurückgekehrt sei.

Sie legte auf und rannte nach oben, wo sie ihren 60-jährigen Ehemann, den sie erst vor einem Jahr geheiratet hatte, noch schlafend vorfand.

Sie hasste es, ihn zu wecken, aber sie wusste, dass sie keine Wahl hatte, also rüttelte sie an seiner Schulter.

Sobald er die Augen öffnete, küsste sie ihn auf die Wange und erzählte ihm dann von Stones Anruf und dem vorehelichen Treffen, das er mit ihr haben wollte.

Walt, der 21 Jahre älter als sie war, stimmte bereitwillig zu, die geplanten Dinge zu verschieben, und sorgte sich um sie, dass eine voreheliche Wiedervereinigung weitaus wichtiger war als alles andere.

Suzanne küsste ihn noch einmal, ging dann ins Badezimmer, zog sich nackt aus und duschte.

Nachdem sie sich abgetrocknet hatte, rappelte sie sich auf, ging dann aus dem Badezimmer zu ihrem Kleiderschrank und begann, ihre Kleidung zu inspizieren, um die richtige für diesen besonderen Anlass auszuwählen.

Da sie ihr ganzes Leben lang eine Exhibitionistin war, war ihr Kleiderschrank voller provokativer, riskanter Kleidungsstücke.

Sie gehörte einer Denkschule an, deren Mantra lautete: „Wenn du sie hast, prahle?“

und alle Klamotten, die sie hatte, richtig?

Ihr ganzes Leben lang bewegte sie sich in engen, kurzen, tief ausgeschnittenen Kleidern, die ihren geformten Körper zur Geltung brachten, und so viel Fleisch, wie es das Gesetz erlaubte, und noch mehr.

Sie wich nie von ihrer aufregenden Kleidungspolitik ab, obwohl ihre Wahl der erotischen Kleidung manchmal harsche, vulgäre Reaktionen von Männern provozierte, die beobachteten, wie sie ihre Sachen zur Schau stellte und immer so aussah, als würde sie danach fragen.

Sie war immer bereit, die gelegentlichen Ausbrüche von unglücklichem, missbräuchlichem Verhalten eines Mannes zu ertragen, weil sie glaubte, dass diese vorübergehenden, manchmal fiesen Konflikte ein kleiner Preis dafür sind, dass sie wie ein sehr teurer, reifer Körper herumlaufen kann

Hure, und treibe die Männer nach ihr in den Wahnsinn.

Als Ergebnis, dass sie als wandelnde Teaserin durchs Leben ging, hatte ihr Kleiderschrank absolut keine konservativen Klamotten.

Von Stones Komplimenten wissend, dass er offensichtlich wirklich begeistert war von dem oben-ohne-Abendkleid, das sie letzte Nacht trug, sowie von dem anderen Outfit, das sie trug, als sie vorher und nachher zusammen waren

Durch eine gründliche Suche entschied sie sich für Kleidung aus weißem Latex, die an erotische Vulgarität grenzte.

Sie nahm das gewagte Fetischkostüm mit ins Schlafzimmer und zeigte es Walt.

Ihr Mann hatte überhaupt kein Problem damit, wie sie sich kleidete.

Tatsächlich war das einer der Hauptgründe, warum er sie heiratete.

Er pfiff zustimmend auf die Auswahl des weißen Latex und nickte zustimmend, zum Teil, weil er es für sie gekauft und mehrmals darin gefickt hatte.

Walt war nicht eifersüchtig, wenn es darum ging, dass Männer ihr Aussehen bewunderten.

Als er eine 39-jährige Bombe wie Suzanne in seinem Alter heiratete, hatte er das Gefühl, dass es ihm nichts ausmachte, dass sie ihre Schläge bekam, indem sie die gesamte männliche Bevölkerung umdrehte, solange sie ihm alles gab, was er wollte.

Mit der Zustimmung ihres Mannes kehrte sie in die Umkleidekabine zurück und stieg in ein weißes Latex-Bikinihöschen und setzte es fest auf ihre prominente, empfindliche, sehr heiße Klitoris und ihre Vagina mit geschwollenen Lippen.

Dann trug sie einen hauchdünnen, weißen Latexrock, der sich wie eine zweite Haut an ihren Körper schmiegte, mit einem bis zum Schritt kurzen Saum.

Dann fuhr sie mit ihren Händen durch die Riemen aus weißem Latex, einem westenähnlichen Obermaterial, und zog dann den vorderen Reißverschluss ganz bis zum Ende.

Das riskante Fetisch-Obermaterial hatte eine sichelförmige Weste, die ein viel reinweißes, zitterndes Dekolleté enthüllte.

Sie setzte sich und zog ein Paar passende weiße Latexstiefel an, die bis zu den Spitzen ihrer Laken reichten.

Die glänzenden Stiefel hatten hohe Absätze, die ihr halfen, den virtuellen Prostituierten-Look zu geben, den sie so gerne nachahmte.

Sexuell heiß vom Anziehen eines atemberaubenden Kostüms, als sie daran dachte, etwas Zeit mit dem gutaussehenden und interessierten Mr. Davis zu verbringen, schnappte sie sich ihre große weiße, passende Latexhandtasche, küsste ihren Mann zum Abschied, stieg dann aus und sprang

in ihrem Mercedes und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Villa Davis.

Voller Aufregung sprang sie zur Haustür und klingelte.

In nur wenigen Augenblicken öffnete Stone höchstpersönlich die Tür.

Er musterte sie von oben bis unten, pfiff dann und gab sie innerlich mit einem dankbaren Lächeln auf.

Er beobachtete, wie sein Sohn, der bald Schwiegermutter werden würde, angab und für sie sinnlich sexy aussah, dann schloss er schnell die Tür hinter ihr.

Sobald sich die schwere Tür geschlossen hatte, packte er sie an den Schultern und schob sie zurück zur geschlossenen Tür.

Mit einer Hand drückte er ihren Hals, um ihren Hinterkopf fest gegen die Tür gedrückt zu halten, während er ihn mit der anderen unter den ultrakurzen Rock senkte, bis ihre Handfläche fest gegen ihren latexbedeckten Schamwall drückte,

Dann drückte er fest ihre Hand, grub seine Finger in ihre Vagina und schob etwas von ihrem glatten Höschen in ihren Schlitz.

Dann benutzte er seinen festen Griff um ihren Schritt, um ihre Arschbacken an ihren Hals zu drücken, während er seine Lippen nachdrücklich auf ihre drückte.

Sie war so überrascht von Stones unerwartet aggressiven Bewegungen, dass sie überhaupt keine Zeit hatte, sich seinen Fortschritten zu widersetzen.

Fest an die Tür genagelt und lüstern geküsst, öffneten sich ihre Lippen automatisch und erlaubten ihm, seine Zunge vollständig in ihren Mund zu ziehen.

Dann antwortete sie auf seinen heißen Zungenkuss, indem sie ihre Zungen mit ihm verband und seinen rohen, erdigen Flaum hungrig zurückgab.

Nach einem langen Speichelaustausch zog Stone schließlich den Kopf zurück und sagte: „Das?

Vielen Dank, dass Sie in so kurzer Zeit gekommen sind.

Sie leckte sich heiß über die Lippen und keuchte: „Sind Sie herzlich willkommen, Mr. Davis?“

Mit dieser Entschuldigung drückte er seinen Körper neben ihren, drückte sie direkt zur Tür und küsste sie dann erneut.

Diesmal rieben beide ihre Körper leidenschaftlich aneinander und setzten den Raum buchstäblich in Brand, während sie ihre Schambeulen rieben.

Als ihre schwer gedrehten Körper gegeneinander schwankten, versuchten sie, die Zungen des anderen zu verschlucken.

Als sie heftig antwortete, fragte sie sich, was ihr sehr selbstbewusster und selbstbewusster Vater, der bald Schwiegersohn werden würde, heute außer dem vorehelichen Kennenlernen mit ihr vorhatte.

Als Stone diesen heftigen Kuss unterbrach, zog er sie von der Tür weg, packte sie am Hinterkopf und führte sie energisch ins Wohnzimmer.

Als sie sie schoben, sagte ihr Gastgeber: „Lass uns diese Gelegenheit nutzen, um uns ein paar Minuten hinzusetzen und uns weiter viel besser kennenzulernen, bevor mein Anwalt hierher kommt, um sich mit uns über voreheliche Ehe zu treffen

.?

Als sie im Wohnzimmer ankamen, nahm er es und setzte sich in die Mitte der Plüschcouch, dann ging er zur Bar, die im Zimmer war, und goss zwei Gläser gekühlten Champagner ein.

Er kam zurück, gab ihr eins, hob dann sein Glas und stieß an: „Hier ist das Vergnügen, die schönste, interessanteste, verlockendste Frau zu treffen, die ich je getroffen habe.“

Sie stießen ihre Gläser zusammen und tranken beide einen großen Schluck von den exzellenten, funkelnden Trauben, bevor sie sich bewegten und ihr direkt gegenüber auf einem Stuhl Platz nahmen.

Aus diesem perfekten Blickwinkel starrte er, während sie sich unterhielten und Wein tranken, über die unglaubliche Ansammlung von Kurven, die vor ihm saßen.

Die Szene war ein wahres Meer aus üppigem, köstlichem, minimal gekleidetem weiblichem Fleisch in der Mitte eines weißen Schritts in einem Höschen, das vollständig enthüllt wurde, als sie ihre Beine zu seinen Gunsten übereinander schlug.

Der daraus resultierende Look neben dem Rock rief Ehrfurcht hervor.

Ihre Titten waren spektakulär in einem Dekolleté-Oberteil und ihre üppigen, vollen Schenkel blieben für immer.

Dies war eine Statue seines Sohnes, ein Schwanz, der seine Schwiegermutter vom Himmel aus neckte, oder von den Säulen einer Stripperin in Las Vegas.

Er bemerkte, dass es abgesehen von ihrer Haarfarbe ein Spiegelbild ihrer Tochter gab.

Die spektakulären, prächtig geschwungenen Körper der beiden Frauen waren in jeder Hinsicht fast identisch.

Tatsächlich sahen sie wie Schwestern aus.

Der Hauptunterschied zwischen ihnen bestand darin, dass die Mutter ein kaltes Selbstbewusstsein und ein elegantes Auftreten hatte, das aus jahrelangem, sehr erfolgreichem Umgang mit allen Arten von Männern stammte.

Nun, da er das wunderbar sündige sexuelle Bild von Suzanne vollständig betrachtet hatte, stand er auf und ging hinüber zur Couch, setzte sich neben sie und begann, ihre üppigen Schenkel zu streicheln.

Eine Minute später legte er seine Hand auf ihr Kinn und drehte ihr Gesicht zu seinem, dann sagte er: „Ich habe Sie eingeladen, mit Ihnen über die Bedingungen des Ehevertrags Ihrer Tochter zu sprechen, aber wir haben etwas viel Wichtigeres zu besprechen

Ach, zuerst.

Er fuhr fort: „Suzanne, lass mich ganz ehrlich zu dir sein.

Nachdem sich herausstellte, dass Brad es sehr ernst meinte, Ihre Tochter zu heiraten, ließ ich meinen Generalstaatsanwalt Herb Davis, der auch mein Cousin ist, ein Unternehmen von Privatdetektiven engagieren, um Sie und Ihre Familienmitglieder bis ins kleinste Detail zu überprüfen.

„Ich habe diese Vorsichtsmaßnahme getroffen, um sicherzustellen, dass nichts in Ihrer Familie den Namen meiner Familie diskreditiert, nachdem Brad und Paige geheiratet haben.“

„Glücklicherweise hat die Feldarbeit der Ermittler nichts ergeben, was bei einem Ihrer Familienmitglieder ein echtes Problem darstellen würde.“

Aber während ihrer Bemühungen stellten die Ermittler fest, dass Sie seit dem Tod Ihres Mannes, zwei Jahre nach der Geburt Ihrer Tochter, und Ihrer Heirat mit Walt vor einem Jahr eine unglaublich sexuell promiskuitive Frau waren.

„Bevor ich ihren Bericht erhielt, habe ich Sie und Ihren Mann zwei- oder dreimal getroffen, und ich war von Ihrem erstaunlichen Aussehen und Ihrer sinnlichen Figur so begeistert, dass ich so sehr ein Stück von Ihnen wollte, dass ich es schmecken konnte.

?

„Aber da du die Mutter meiner baldigen Schwiegertochter warst, habe ich gezögert, dich anders als formell anzusprechen, also habe ich dich nicht offen verfolgt, trotz meines brennenden Verlangens, dich zu haben.

?

„Dann reicht mir mein Cousin diesen verdammten Bericht eines Ermittlers, der dich als wildes Mädchen auf einer Party darstellt, das eine totale Hure mit runden Absätzen war.“

„Ich war schockiert über diese Nachricht, aber mein Cousin Herb war so beleidigt von diesem Bericht über Ihr sexuelles Fehlverhalten, dass er sofort die Position vertrat, ich solle darauf bestehen, dass Brad seine Verlobung löst und Sie und Ihre Tochter rausgeschmissen werden.

.?

„Ich würde Herbs Eile mit dem Urteil nicht sofort zustimmen und sagte ihm, dass ein Team von Ermittlern den Umfang ihrer Arbeit erweitern und alle Informationen und Schmutz, die sie über Sie ausgraben können, ausgraben sollte.

„Ich muss zugeben, dass meine Motivation nicht darin bestand, Herbas negative Einstellung dazu zu widerlegen, sondern herauszufinden, was für ein schlechtes Mädchen du wirklich bist, nur um meine eigene Neugier zu befriedigen.“

• Während der verlängerten Phase Ihres Projekts haben Ermittler viele der Männer befragt, mit denen Sie sich im Laufe der Jahre verabredet haben, und festgestellt, dass alle Ihre Verbindungen Ihnen ausnahmslos die höchstmöglichen Werte für Ihre sexuellen Fähigkeiten verliehen haben.

Sie haben dem Mann gesagt, dass du der schönste, hübscheste, süßeste und netteste Arsch bist, den sie je hatten.

• Aus diesem erschöpfenden Befragungsprozess haben die Ermittler festgestellt, dass Ihre einzige Anforderung an einen Mann, sich bis heute zu qualifizieren, darin besteht, finanziell belastet zu sein.

Wie sie aussahen, spielte überhaupt keine Rolle.

Je mehr Geld sie hatten, desto weniger hässlich wurden sie für dich.?

• Wenn die potentiellen Dates den Vermögenstest bestanden, spielte es keine Rolle, ob sie verheiratet oder ledig waren.

Du bist nicht nur mit ihnen ausgegangen, sondern warst vom ersten Tag an auch sehr bereit für sie.“

Und schließlich haben Ermittler aus ihren zahlreichen Interviews festgestellt, dass Sie nicht nur mit Ihren Dates ausgegangen sind, sondern auch ein sehr, sehr böses Mädchen sind.

„Alle Jungs haben es bestätigt, nachdem sie dich angezündet hatten, gab es nichts, was du nicht für sie tun würdest.

Offensichtlich gehörst du zu dieser Kategorie von Leuten, die Sex nur dann schmutzig finden, wenn du es richtig machst.?

Dann lehnte er sich vor sie und richtete sein Gesicht gerade vor sie.

Er legte einen Arm um ihre Taille und packte ihren Hinterkopf mit dem anderen.

Also, du schöne, hübsche Schlampe, jetzt möchte ich eine vollständige Probe deiner Schwanzlutschkünste bekommen und sehen, ob sie so gut sind, wie von deinen vielen kostenlosen Tricks beworben?

sagte er, als er sie wieder lüstern französisch küsste.

Sie war bereits geil, bevor sie dort ankam, und Stones selbstbewusste Bewegungen machten sie noch heißer.

Als sie ihm jetzt zuhörte, wie er all die Beweise für das düstere Licht ihrer sexuellen Vergangenheit diskutierte, hat es sie zu einem vollständigen Zerfall geführt.

Sie machte sich große Sorgen darüber, wie all dieser Schmutz über ihr früheres riskantes Sexleben Stone beeinflusst hatte, zumal er ihr bereits gesagt hatte, dass sein Anwalt und Cousin Herb sie und Paiges Kaste deshalb beiseite lassen wollte.

Aber an diesem Punkt wollte dieser sehr gutaussehende und mächtige Mann Sex mit ihr haben, und sie war gutaussehend, um sie zu ficken, also schob sie ihre Sorgen für einen Moment beiseite und drückte ihren Körper an seinen und küsste ihn zurück

, Stärke.

Als ihre Zungen im Einklang arbeiteten, nahm er seine Hand von ihrer Taille und fuhr mit seiner Hand über ihren Bauch und auf ihren Schamhügel.

Sie schlug sofort ihre Beine übereinander und spreizte ihre Schenkel, wodurch sie ihren weißen Schritt in ihrem Höschen vollständig seiner wandernden Hand aussetzte.

Er bewegte seine forschende Hand zwischen ihre gespreizten Schenkel und begann, die Lippen ihrer Muschi und pulsierenden Klitoris durch das dünne, glänzende Latexmaterial ihres Höschens zu streicheln.

Ihr üppiger Körper verdrehte sich als Reaktion auf seine Lippen und seine Hand, und die beiden begannen, sich wie zwei überhitzte Teenager beim ersten Date zu benehmen, während ihr heißer Körper ihm wortlos bestätigte, dass sie bereit für sie war.

Dann bewegte Stone seinen Mund nach unten über ihren Hals und auf die riesige Weite des weißen Dekolletés;

Er küsste ihn und leckte ihn, während er ihre Brustwarzen mit seinen Zähnen aus dem Latex herauszog und dann anfing, an ihnen zu saugen.

Gleichzeitig schob er seine Finger unter den Schritt ihres Latexhöschens und steckte zwei davon in ihren sehr nassen Schlitz auf ihrer Vorhaut.

Sie fing an, seine Finger zu buckeln und leise zu stöhnen, als sie ihre Finger ihren Fick attackieren ließ.

Nach ein paar Minuten dieser Kuschelsitzung zog er seine Finger aus ihrer Muschi, knöpfte auf und zog seine Hose und seinen Slip über ihren Schuhen aus, dann ging er hinter die Couch, bis er direkt hinter ihrem Kopf stand.

Er bückte sich und legte seine linke Hand unter ihr Kinn, dann zog er ihren Kopf zu sich zurück, bis sie gegen die Lehne der Couch gelehnt war und ihr Gesicht und ihre Augen direkt an die Decke starrten.

Dann legte er seinen rechten Handballen auf ihre Stirn und drückte fest zu, drückte ihren Hinterkopf fest gegen die gepolsterte Rückenlehne der überfüllten Couch.

Er sah ihr voller Lust in die Augen und sagte: „Jetzt bleib in dieser Position, öffne deinen Mund weit und halte ihn offen.“

Sie tat wie angewiesen.

Dann nahm Stone seine Hand von ihrer Stirn und schwang sein linkes Bein über die Lehne der Couch, wobei er seinen Schuh auf das Sitzkissen neben ihrer Hüfte stellte.

Dann nahm er den Griff seines Schwanzes in ihre Hand und führte seinen Kopf, bis er direkt über ihrem gedrehten, offenen Mund war.

Als sie sein Werkzeug zum ersten Mal sah, war sie fassungslos.

Es musste mindestens 10 Zoll lang sein und war so dick wie eine Bierdose.

Sie hatte noch nie einen Schwanz gesehen, der auch nur annähernd so groß war wie dieses Monster, und sie spürte, wie er vor Erwartung zu sabbern begann.

Dann senkte er seinen riesigen Schwanz direkt in ihren Mund, ein bewegender Schlag, ließ ihn zwischen ihre Lippen und Zähne gleiten und drückte ihn hinein, bis ihre Mandeln aufhörten, sich nach unten zu bewegen.

Er sagte: „Nun, du böse Schlampe, tu so, als wäre ich eines deiner vielen Dates und halte einfach deinen Mund offen, während ich ihn ficke.“

Sie tat es und er begann, ihre speichelnde Mundöffnung mit seinem massiven Kostüm zu untersuchen, während sie es gehorsam an Ort und Stelle hielt, damit sie es benutzen konnte.

Unempfindlich bewegte er ihren Mund mit seinem Lippendehnwerkzeug, schob ihre Zunge damit herum und drückte seinen großen Kopf gewaltsam gegen die Innenseite ihrer Wangen, wodurch sie sich ausbeulten.

„Verdammt, Schätzchen, auf diese Weise in den Mund zu stechen ist so verdammt heiß und schmutzig,“?

er stöhnte vor Vergnügen.

Bald zog er seinen Schwanz aus ihrem Mund und schlug ihn mehrmals über ihr erhabenes Gesicht, dann schob er ihn betäubt zurück in ihren offenen Mund, als wäre sie eine bezahlte Hure.

Nach ein paar Minuten dieses sexuellen Spiels, bei dem Speichel ausgepresst wurde, gab er dem Hahn eine Ohrfeige und sagte: „Und jetzt?

Ich sehe dich tief in deiner Kehle, Baby, und ich möchte, dass du es ganz schluckst, bis meine Eier auf deiner Oberlippe und Nase liegen.?

Sie entspannte ihren Hals und ließ ihren 10-Zoll-Schwanz beginnen, in ihre wartende, sehr erfahrene Kehle einzudringen.

Mit jedem Stoß des Piloten glitt der Schwanz weiter an ihren Mandeln vorbei und weitete ihren tiefen Mundkanal, während ihm ein dicker Schaft folgte.

Jetzt heiß von der Hölle, sah sie aus nächster Nähe einen breiten Schaft in ihren Mund gleiten und wieder heraus, während sie beobachtete, wie die große Tüte mit Eiern immer näher an ihr Gesicht kam, wobei sich jeder Stich in ihrer Kehle dehnte.

Ihr Mund machte ein feuchtes, klatschendes Geräusch, als der dicke Schaft des Stachels in ihre Kehle ein- und ausging, ohne auch nur ihren Mund zu schließen.

Schließlich spürte sie, wie die große Tüte voller Kugeln anfing, ihre Nase zu treffen, zuerst sanft, dann lauter und lauter, als sie anfingen, sie hart zu treffen.

Ihre Lippen, ihre Nase und ihr Gesicht wurden bald in seinem dicken, lockigen schwarzen Schamhaar vergraben, mit jeder Abwärtsbewegung.

Er wies sie an: „Jetzt werde ich meinen Schwanz in die volle Tiefe tauchen und ihn dort lassen, solange du damit umgehen kannst.

Wenn du etwas Luft brauchst, klopf mir einfach auf das Bein und ich ziehe es heraus und lass dich zu Atem kommen.?

Sie nickte verständnisvoll ungeduldig und als sie den Atem anhielt, landete er mit seiner Böschung fest auf ihrem Gesicht und versuchte, noch ein paar Schwänze in ihren Hals zu drücken, wobei jeder Hintern nach einem Fick ins Gesicht suchte.

Der Druck, den sein Schwanz auf ihre Lippen und ihren Hals ausübte, führte dazu, dass sich ihre Wangen und ihr Hals jedes Mal verformten, wenn ein dicker, fester, fordernder Schwanz ihren Durchgang füllte.

Schließlich klopfte sie ihm auf das Bein und er zog sie gehorsam heraus.

Als sie spritzte und nach Luft schnappte, sagte er: „Verdammt, Suzanne, ich fühle mich zum Glück so schmutzig, meinen Schwanz in deinen Hals zu schieben und ihn dort zu halten, dass ich nur nicht in deinem Mund ejakulieren kann.“

„So unglaublich schön zu sein und so ein schmutziges Mädchen zu sein, hebt das sexuelle Vergnügen auf ein viel raueres Niveau, als ich es jemals zuvor erlebt habe.“

»Du bist eine fantastische Fotze, und alles, was die Ermittler bisher über dich gesagt haben, hat sich bewahrheitet.

Du bist eine feine Weltklasse-Kakerlake.

So trieb er seinen Knochen zurück in ihre Kehle und drückte seinen Schamhügel fest gegen ihr Gesicht, während er weiterhin unanständige Schläge erhielt und versuchte, noch tiefer zu treiben.

Stone schaffte es, dieses heiße, schmutzige orale Dominanzspiel ununterbrochen aufrechtzuerhalten, lange genug, um mit dem Höhepunkt eines zitternden Körpers zu kochen.

Er schüttelte verwundert den Kopf und rief: „Verdammt, Schatz, du bist wirklich etwas;

Ich hatte noch nie Oralsex auf dem Höhepunkt einer Frau.?

Nachdem er ihre Mundhöhle gründlich gebohrt hatte, griff er nach unten und packte ihren Hals mit einer Hand, während er sie mit der anderen Hand unter ihren Nacken zog, um einen zusätzlichen Hebel zu erzielen, und drückte dann seinen Kieferknochen bis zum Maximum zurück in ihren Hals

Tiefe und schoss ihr Sperma direkt in ihre Speiseröhre.

Als seine Eier vollständig leer waren, zog er sie aus ihrem keuchenden, glänzenden, nassen Mund, ließ ihren Kopf los und stieg von der Rückseite der Couch ab.

Sie hob ihren Kopf und beobachtete, wie er um das Sofa herumkam, während sie ihre gut gedehnten, von starker Beanspruchung geschwollenen Lippen würgte und leckte.

Als er direkt vor ihr stand, sagte er: „Und jetzt lass uns in mein Arbeitszimmer gehen und die überzeugenden Beweise des Ermittlers über dich weiter überprüfen und ernsthaft die sehr negativen Auswirkungen besprechen, die dies für die geplante Heirat deiner Tochter mit meiner hat

Sohn.?

SIEHE KAPITEL 2

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.