Sex Nach Dem Pool

0 Aufrufe
0%


Zunächst einmal ist dies meine erste Geschichte, sehr nackt mit mir. Dies ist eine wahre Geschichte, dass ich meine Jungfräulichkeit im Alter von 15 Jahren verloren habe.
Ich war ein Neuling in der High School, als ich meine Jungfräulichkeit verlor, und der Typ, mit dem ich zusammen war, war ein Senior. Jetzt bin ich nicht die muskulösste Person, aber mein Körper ist durchschnittlich. Chris (der Typ, mit dem ich zusammen war) hingegen sah aus wie jemand, den ich noch nie zuvor gesehen hatte, nur 3 Zoll größer als ich, aber ziemlich muskulös und hatte ein Gesicht, das mich immer zum Schmelzen brachte. Sie hatte wunderschöne kurze braune Haare mit stacheligen Haaren. Es war meine größte Fantasie!
Chris und ich hatten nur eine Unterrichtsstunde zusammen und wir haben anfangs nicht viel geredet, aber dann haben wir angefangen zu reden. Ich war nervös, wenn er mit mir sprach, und manchmal wurde ich rot. Ich war mir bei ihm nicht sicher, da er eine Freundin hat und sie schon eine Weile zusammen sind. Die einzige Unterrichtsstunde, die wir zusammen hatten, war Spanisch, und ich hatte immer Kaugummi dabei. Also fingen wir an zu reden. Jeden Tag drehte er sich um und bat mich um ein Glas, und ich gab ihm immer gerne etwas. Ich weiß, dass er eine Freundin hat, aber irgendetwas an ihm schien nicht zu stimmen. Obwohl wir nicht viel sprachen, sah er mich oft an. Zuerst dachte ich, ich sei verrückt, aber ich lag falsch. Immer wenn ich im Unterricht aufstand, um etwas zu kaufen, sah ich ihn an und sah, dass er mich ansah. Ich würde mich jedes Mal so glücklich fühlen, wenn er mich ansah!! Manchmal, wenn ich ihm Kaugummi gab, legte er seine Hand auf meine und nahm sie nach einer Weile wieder heraus. Als es Zeit zum Mittagessen war, bemerkte ich, dass er mich ansah und lächelte, während er mit seiner Freundin saß. Ich setzte mich neben seinen Schreibtisch, um zu sehen, ob er hinsah, und bemerkte, dass er mich oft ansah. Dann wurde es mit der Zeit immer spannender! Immer wenn wir im Flur aneinander vorbeigingen, packte er mich oder klopfte mir auf die Brust. Es war nicht viel, aber es machte mich an. Wir würden uns auch auf dem Weg nach Spanisch sehen und er würde mich bitten, mit ihm zu gehen oder auf ihn zu warten. Dann kam einer der besten Tage. Er und seine Freundin waren in einer On/Off-Beziehung, also sprach er mehr mit mir, wenn sie plötzlich nicht mehr zusammen waren. Eines Tages machten wir im Spanischunterricht eine Aktivität, bei der wir uns viel bewegen mussten, und ich merkte, dass sie mich überallhin verfolgte. Dann spürte ich, wie seine Hände meine Seiten rieben, während ich wartete. Sofort spürte ich, wie sich mein Instrument öffnete. Es war bis dahin nicht sehr offensichtlich, also bin ich froh. Aber dann legte er seine Hände auf meinen Hals und fing an, mich zu massieren. Es fühlte sich so gut an und ich wünschte, es würde nie aufhören. Es machte sogar einige stöhnende Geräusche, ich weiß nicht warum, aber ich mochte es. Ich ging jeden Tag nach Hause und träumte davon, mit ihm zusammen zu sein und Sex zu haben. Danach tat er jeden Tag etwas, das mich anmachte, wie zum Beispiel meine Hüften zu packen und meinen Hals zu reiben. Ich wusste nicht, ob er schwul oder bi war, da er eine Freundin hatte, aber ich wünschte, er wäre es. Dann, Wochen vor seinem Abschluss, und mein Wunsch, mit ihm zusammen zu sein, ging nicht in Erfüllung, begann ich traurig zu werden. Wir wollten während des Schuljahres zusammen mit dem Zug fahren, aber gegen Ende fuhr er nach Hause. Sie hat sich auch offiziell am Ende des Schuljahres von ihrem Freund getrennt, also bin ich so froh, dass sie Single ist. Er kam eines Tages nach der Schule zu mir und fragte mich, ob ich mit ihm fahren möchte. Ich habe sofort zugesagt und mich riesig gefreut. Während wir in seinem Auto saßen, sprachen wir darüber, was er nach der High School oder so machen würde. Dann sagte sie, sie würde die ganze Zeit vermissen, die sie mit mir verbrachte, und sie würde es vermissen, wenn ich ihr Kaugummis gab. Ich errötete ein wenig, aber ich wollte nicht, dass er es bemerkte. Dann fragte er mich, ob ich zu ihm nach Hause gehen und abhängen wolle. Er sagte mir, niemand würde es tun, also sagte ich ja. Sobald wir bei ihm zu Hause ankamen, fingen wir an, Videospiele zu spielen, dann aßen wir zu Abend und schauten einfach fern. Nach einer Weile stand ich vom Sofa auf und ging eine Limonade holen, und er kam auf mich zu und packte mich an der Seite. Ich bekam Angst und ließ fast die Limonade fallen. Er sagte: „Es tut mir leid, aber ich konnte es nicht ertragen.
Dann sagte ich: „Was meinst du?“
„Ich kann einfach nicht aufhören an dich zu denken und ich möchte bei dir sein“, antwortete sie.
Ich wusste nicht, was ich sagen sollte, ich schwieg einfach
dann kam er zu meinem Gesicht und sah mir in die Augen und begann mich langsam zu küssen.
Es fühlte sich so gut an, von ihm geküsst zu werden und ich spürte schon, wie mein Schwanz hart wurde. Dann „Willst du Sex haben?“ sagte.
„Ja“, antwortete ich flüsternd.
Dann begann ich zu spüren, dass sein Schwanz hart war und an meinem Oberschenkel rieb. Dann gehe ich auf die Knie und ziehe seine Hose und Boxershorts herunter und sehe einen riesigen 8-Zoll-Penis direkt vor mir. Um ihn herum war ein wunderschön getrimmter Haarbusch und wunderschöne große Bälle. Dann fing ich an, seinen Schwanz in meinen Mund zu stecken und ihn langsam überall abzulecken. Er saß auf dem Sofa und fing an, meinen Kopf auf und ab zu drücken, während ich daran saugte, und er gab dieses nette, sanfte Stöhnen von sich. Es ging tief in meine Kehle und es fühlte sich gut an. Er sagte mir, ich solle aufhören, weil er mich immer noch ficken will. Also sagte er mir, ich solle mich bücken und fing langsam an, meinen Arsch zu fingern, damit ich mich daran gewöhnen konnte. Danach saß sie wieder auf der Couch, als ich auf sie kletterte und anfing, langsam ihren 8-Zoll-Schwanz zu reiben. Sie fing wieder an zu stöhnen und sagte, sie würde mich lieber im Schlafzimmer ficken, also holte sie mich ab und bezahlte ihr Bett. Ich fühlte, wie dein schöner Schwanz zurückkam und es fühlte sich so gut an. Er fing an, schneller und schneller zu werden, was ihn veranlasste, tief Luft zu holen, während er gleichzeitig stöhnte. Als ich meine Beine um ihn schlang, hob er mich wieder hoch und fing an, gegen die Wand zu schlagen. „Oh ja, oh ja, oh Kevin, du fühlst dich so gut!!“ sagte. Schließlich setzte er sich wieder hin und ich fing wieder an, seinen Schwanz zu reiben. Dann fing er an, meinen Arsch so hart zu schlagen, dass ich spürte, wie seine Eier meinen Arsch trafen. Ich bumste, während er mich bumste, und schließlich ejakulierte ich, dann begann Chris heftig zu stöhnen und sagte, dass er auch bald ejakulieren würde. Nach ein paar weiteren Schlägen spürte ich endlich sein Sperma in meinem Arsch. Er legte sich auf mich und fing dann an, meinen Hals zu küssen. Dann duschten wir, zogen uns an und setzten uns auf das Sofa, während wir darüber sprachen, was passiert war. Er sagte, dass er mich trotz seines Abschlusses noch öfter sehen wollte. Ich fragte nach seiner Freundin und sie sagte, es sei nicht mehr wichtig. Deshalb hat er mich früher ein paar Mal mit nach Hause genommen, bevor er seinen Abschluss gemacht hat, um noch ein paar unserer verdammten Sitzungen zu besuchen. Ich war froh, dass ich endlich deinen Schwanz in mir spüren konnte.

Hinzufügt von:
Datum: August 6, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.