Rückzahlungszeit cap4

0 Aufrufe
0%

Rückzahlungszeit Cap4

Freddy verließ den Flughafen und die kalifornische Sonne traf sein Gesicht.

Okay, also was jetzt tun Freddy dachte an ihn, wie wäre es mit einem Auto.

Er ging zum Parkplatz.

Auf dem Parkplatz sah Freddy eine Frau, die aussah, als wäre sie in den Dreißigern, aus einem roten BMW steigen, er sah zu, wie sie die Schlüssel in ihren Koffer warf, und da ergriff Freddy diese Gelegenheit.

Er hielt inne, untersuchte seinen Koffer und fand die Schlüssel, Freddy dachte daran, ihr etwas anzutun, wollte aber nicht, dass sie die fehlenden Schlüssel bemerkte.

Freddy startete die Zeit neu und beobachtete, wie die Dame den Flughafen betrat, bereit, einen Flug zu besteigen.

Freddy sprang in ein Auto und fuhr davon.

Freddy fühlte seinen Magen knurren und beschloss, dass es Zeit war, etwas zu essen, er ging zu McDonalds.

Freddy ging zur Theke hinüber und sah eine süße Blondine, wahrscheinlich Mitte zwanzig.

?Hallo, wie geht es dir,?

sagte Freddy in freundlichem Ton.

Die Mädchen grinsten nur und fragten „Was willst du?“

Okay, ich nehme 5 doppelte Cheeseburger und eine große Bratpfanne,?

antwortete Freddy.

Er gab Freddy sein Essen und als er wegging, hörte er das Mädchen zu ihrer Kollegin sagen: „Zwischen den beiden werden wir in einer Stunde ohne Essen sein.“

Freddy sah sich um und sah eine übergroße Blondine mit Brille, die auf seinem scheinbar vierten Hamburger kaute.

Freddy fühlte sich von ihr angezogen, also ging er zu ihr und fragte, ob er sich setzen könne, und sie nickte mitten im Biss.

Übrigens, bin ich Freddy?

sagte er, als er die Hand ausstreckte, um ihr die Hand zu schütteln.

?Kati,?

sagte sie, als sie seine Hand nahm.

Die beiden begannen sich zu verstehen und saßen über eine Stunde lang da und unterhielten sich.

Freddy war sich ziemlich sicher, dass er in die Tatsache verliebt war, dass er sich noch nie so wohl dabei gefühlt hatte, mit einem anderen Mädchen als Jamie zu reden, und Freddy begann zu glauben, dass sie sich auch über ihn lustig machte.

Freddy begann zu überlegen, ob er ihr von der Fernbedienung erzählen sollte.

Wenn er es täte, könnten sie weiterhin Spaß miteinander haben und es könnte eine echte Bindung entstehen, die ihre Beziehung stärken würde.

Wenn es schiefging, konnte er sie mental dazu bringen, die Fernbedienung zu vergessen.

Okay, es ist Zeit, Katie, ich muss dir etwas wirklich Tolles sagen.

Was bist du?

Sie fragte.

„Jetzt versuch nicht zu lachen, denn es stimmt, ich habe eine Fernbedienung, die die Zeit anhalten und mich unsichtbar machen kann,“?

sagte Freddy und beschloss, ihr nichts von der Sache mit der Gedankenkontrolle zu erzählen, weil er dachte, es könnte ihr Angst machen.

Katie gab ein kleines Kichern von sich, ok was um alles in der Welt?

Nur dann hörte alles auf.

Freddy hatte alles außer sich selbst und Katie eingefroren.

Katie sah sich erstaunt um?

Was?

spielst du?

das kann nicht sein.

Er rannte zu einem Mann mittleren Alters und strich mit dem Finger über sein Auge, um zu sehen, ob er blinzelte, dann schlug er ihm ins Gesicht.

„Habe ich dir gesagt, dass ich eine Fernbedienung habe, die die Zeit anhalten kann?“

sagte Freddy.

?Wie hast du das gemacht.

Wie funktioniert es?

Katie stammelte.

Setz dich hin und ich erkläre es dir

sagte Freddy ruhig.

Freddy erzählte ihr weiter, wie Jamie an die Fernbedienung kam, einige der Witze, die sie machten, wie er an die Fernbedienung kam und wie er nach Kalifornien kam.

Während seiner gesamten Geschichte starrte Katie ihn verblüfft an.

?Also was denkst du,?

fragte Freddy, als er fertig war.

„Ich finde es toll, aber warum hast du es mir gesagt?“

fragte Katie.

„Nun, du bist die einzige Person, die ich hier kenne, und soweit ich das beurteilen kann, habe ich das Gefühl, dass wir eine gute Verbindung haben, mit der wir zusammen Spaß haben können,?“

antwortete Freddy.

Katie lächelte und sagte,?

Nun, lass uns ein bisschen Spaß haben.

Er stand auf und ging zur Tür.

„Warte, diese Schlampe hat einen fetten Kommentar über beide abgegeben,“?

sagte Freddy und zeigte auf den netten McDonald’s-Angestellten.

Bereit, Ihr Sahnehäubchen auf den Zeitstopp zu setzen.

Katie sah aufgeregt aus, „Verdammt, ja“,?

Sie hat geantwortet.

Katie rennt zu dem Mädchen und schaut auf ihr Namensschild, auf dem Kasey steht: „Nun Kasey, ich werde dir zeigen, dass du dich nicht über Paybacks lustig machen sollst, eine Schlampe.“

Katie zieht Kaseys Top aus und enthüllt ein paar kleine Brüste ohne BH, aber laut Freddy sind diese kleinen Titten nicht anregend, sie passen perfekt zu ihrem zierlichen Körpertyp.

?Die sind süß?

sagte Katie und zeigte auf ihre Brüste.

Katie zieht dann ihre schwarze Hose herunter, um einen schwarzen Tanga zu enthüllen, der bald auch an ihren Knöcheln war.

Katie ging dann in die Küche und kam mit drei Jalapenopfeffer zurück, brach alle drei in zwei Hälften und schob alle sechs Stücke in Kaseys Arsch.

Katie lachte, als sie zur Eismaschine ging und eine Hand voll Eiswürfel nahm und die Würfel einen nach dem anderen in Kaseys Muschi schob, bis die Eiswürfel weg waren.

Nun, das sollte diese Schlampe ein bisschen winden lassen.

sagte Katie.

Katie legte dann Kaseys Gürtel wieder an, nachdem sie zwei Löcher in ihr Hemd geschnitten hatte, wodurch ihre kleine Brust freigelegt wurde.

Katie ging zurück zu Freddy.“ Alles erledigt?

sagte er mit einem Lächeln im Gesicht.

Sehr gut gemacht, bist du bereit?

sagte Freddy.

Katie nickte mit dem Kopf und Freddy begann mit der Zeitmessung.

Kasey muss mitten im Lachen gestoppt worden sein, denn am Anfang der Zeit fing Kasey an zu lachen.

Dann blieb sie plötzlich stehen, sah besorgt aus und versuchte, ins Badezimmer zu rennen.

Sie kam hinter der Theke hervor und fiel dann zu Boden und wand sich vor Schmerzen.

Sie zog ihre Hose und ihren Tanga herunter, ohne sich die Mühe zu machen, es mitten im Restaurant zu tun, während alle sie beobachteten.

Sie versuchte immer wieder, Eiswürfel aus ihrer Muschi zu bekommen, was ihr nicht viel Mühe bereitete.

Nachdem die Eiswürfel raus waren, ging es ihr an den Arsch.

Sie spreizte ihre Pobacken und versuchte, den Pfeffer zu fingern, aber ohne Erfolg.

Freddy und Katie waren vor Lachen zusammengebrochen, als Kasey weiter vor Schmerz schrie, der Anblick dieser Schlampe, die ihr Arschloch vor allen berührte, war zu viel für sie.

Kasey bemerkte, dass die Fingersatztechnik nicht funktionierte, und begann zu versuchen, sie herauszudrücken.

Sein Gesicht wurde noch röter und er verkrampfte sich, als hätte er Probleme beim Scheißen.

Dann wurde jede der Jalapeno-Hälften eine nach der anderen aus seinem brennenden Arschloch ausgeworfen.

Nachdem der letzte Jalapeno herauskam, drückte er weiter, um sicherzustellen, dass sie alle draußen waren.

Der ganze Schub ließ sie einen lauten Furz für alle los, die die Aufführung beendeten.

Kasey legte ihre Beine ab, indem sie ihren Hintern vom Display nahm und einfach auf dem Boden lag, völlig weggeblasen von der ganzen Tortur.

Genau in diesem Moment schrie ich laut von einem Mann mittleren Alters mit grauen Haaren, der vermutlich der Manager ist.

»Kasey Steck deinen Arsch in sie.

Kasey stand auf und ging zu ihm hinüber.

Der Manager sah mit purem Hass im Gesicht auf sie herab, weißt du was?

Es stört dich nicht einmal beim Schießen, verschwinde von hier.?

Freddy und Katie sprangen beide in Katies Auto und fuhren zurück zu Katies Haus.

In dieser Nacht reden sie stundenlang und denken über all die Dinge nach, die sie tun könnten, bis sie sich schließlich zusammenrollen und in den Armen des anderen einschlafen.

Katie musste morgens zur Schule und sie dachten, es würde Spaß machen, wenn Freddy ihr folgen würde, und vielleicht könnten sie etwas mehr Zeit haben, um mit dem Spaß aufzuhören.

Als sie die Schule betraten, hörte Freddy einen Schrei aus dieser Richtung: „Hey, Shamu, was machst du mit Fat Bastard rum?

Katie errötete und Freddy drehte sich um, um zu sehen, wer es gesagt hatte.

Er war ein großer, muskulöser Typ mit schwarzen Haaren und einem Gesicht, auf das Brad Pitt eifersüchtig gewesen wäre.

Um ihren Arm trug sie eine Blondine, die eine Sonnenbrille mit riesigen, wahrscheinlich falschen Möpsen trug.

Freddy wandte sich an Katie und fragte: Wer ist das, lass mich deine Footballteams als Quarterback und Head Cheerleader erraten.

„Nein, eigentlich sind die Athleten hier ganz nett, oder?

Jake Broderick, hübscher reicher Junge / Model / Arschloch und Missy Peaks, verwöhnte Göre / Abschlussball und Heimkehrkönigin / Hure.

Freddy beschloss, dass er es nicht akzeptieren würde, ging zu den beiden hinüber und sagte: „Das ist jetzt nicht sehr nett, warum musst du so ein Arschloch sein?“

Was hast du mir gesagt, Big Shot, wenn Scheiße?

schrie er, als eine Ader aus seiner Stirn zu sprießen begann.

„Ich schätze, es war, damit aufzuhören, ein Arschloch zu sein.“

Freddy antwortete ruhig.

»Oh, trete ihm in den Arsch, Jake?«

Missy spuckte

„Bitte sag deiner Hündin, sie soll die Klappe halten“,?

sagte Freddy.

Das brachte Jake dazu, seine Faust Zentimeter vor Freddys Gesicht zu schnappen, als die Zeit stillstand.

Freddy lachte, ok jetzt der Spaß.

Freddy drehte Jakes Faust so, dass sie Zentimeter von seiner eigenen Nase entfernt war, dann zog er Jakes Hose herunter und enthüllte einen ziemlich großen Schwanz, manche Leute haben einfach das ganze Glück, frustriert davon gab Freddy ihm einen schönen harten Tritt in die Eier

.

„Nun zu dir“,?

sagte Freddy, als er Missy einschaltete.

Er schnappte sich eine Sonnenbrille von ihr, die wahrscheinlich 300 Dollar wert war, warf sie zu Boden und zerbrach sie.

Dann öffnete er sein Hemd perfekt und enthüllte perfekt, was mindestens doppelt d? S sein muss.

Dann kam die schöne Low-Rise-Jeans, die einen grünen Tanga enthüllte, der zu ihren hübschen Augen passte.

Sehen Sie Missy zum ersten Mal in ihrer ganzen Pracht.

Freddy war erstaunt, dass dieses Mädchen mit ihren wunderschönen grünen Augen, ihren perfekten Titten, ihrem perfekten Arsch und allem anderen perfekt aussah. Sie war wahrscheinlich das heißeste Mädchen, das Freddy je gesehen hatte.

Es ist Zeit, die Zeit wieder zu beginnen.

Die Zeit ist zusammengebrochen und die Hölle ist los.

Jakes Schlag traf zweifellos seine Nase und brach ihn, als er atemlos von dem Tritt zu den Eiern zu Boden fiel.

Während Missy ihren Freund erstaunt anstarrte, bis sie seine Situation erkannte.

Sie schrie und versuchte, ihre riesigen Brüste zu bedecken, während sie starrte, wie sie ins Badezimmer rannte, was wahrscheinlich eines der heißesten Dinge überhaupt war, ihre Brüste hüpften auf und ab und ihr perfekter Arsch raste in diesem Tanga.

Katie lachte, dann schlug sie Freddy auf die Schulter, „Kannst du nicht glauben, dass du mich nicht erwischt hast?“

sagte er wieder lachend.

„Es tut mir leid, das nächste Mal bist du auf jeden Fall bei mir,“?

sagte Freddy mit einem Lächeln im Gesicht.

Katie und Freddy gingen in ihre erste Klasse, aber nur wenige Minuten nach einer Durchsage aus den Lautsprechern riefen sie beide im Büro an.

Als sie das Büro des Prinzen betraten, sahen sie einen kahlköpfigen alten Mann, der angeblich der Schulleiter war, und eine Frau, die in den Dreißigern zu sein schien und einen grau-schwarzen Business-Anzug trug.

Als Katie die Frauen sah, hörte Freddy sie murmeln: „Scheiße?

flüstern.

Bitte setzen Sie sich, Sie beide, das ist Mrs. Broderick,?

sagte das Prinzip.

Freddy war verblüfft, dass sie zu jung war, um Jakes Mutter zu sein, obwohl sie mit ihm verwandt zu sein schien.

Er hatte langes schwarzes Haar, ein schönes Gesicht, aber ein bisschen streng und arschlochhaft.

Sie hatte lange Beine und, obwohl sie unter dem Hosenanzug etwas schwer zu erkennen war, eine anständige Brust.

»Ich wollte Sie hier unten anrufen, um über einen kleinen Unfall zu sprechen, den wir heute hatten.«

Das Prinzip ging weiter.

?Dürfen??

„Sage ich euch beiden nur, dass ich euch vor Gericht bringe, ihr dicken, dicken Typen?“

unterbrach Frau Broderick

»Mrs. Broderick, gibt es keinen Grund?

aber bevor der Anfang vorüber war, ging Mrs. Broderick zur Tür hinaus.

„Nun, ich schätze, ihr zwei geht besser zurück in den Unterricht,?“

sagte das Prinzip in einem niedergeschlagenen Ton.

»Wir reden später darüber.

?

Was zum Teufel war das?

Freddy fragte Katie, warum sie das Büro des Prinzen verlassen hätten.

Dass meine Freundin Ms. Regina Broderick ist, Jakes Mutter / Oberbezirksstaatsanwältin, nie einen Fall verloren / geschieden / eine Sololutschschlampe?

Katie antwortete.

„Nun, ich schätze, wir müssen sie einfach davon abhalten, uns vor Gericht zu bringen?“

sagte Freddy.

Aber wie machen wir das?

Katie stöhnte.

Freddy hob einfach die Fernbedienung und schüttelte sie vor seinem Gesicht.

Ein böses Lächeln erschien auf Katies Gesicht, perfekt?

er rief aus.

Freddy und Katie verbrachten den Rest des Tages ohne die Fernbedienung zu benutzen, um wirklich Spaß zu haben, nur um ein kostenloses Mittagessen und ein paar kleine Streiche zu bekommen.

Nach der Schule gingen sie zu Walmart, um ein paar Vorräte zu holen, und gingen zurück zu Katies Haus.

Sie wussten, dass Regina erst spät nach Hause kommen würde, also warteten sie bis 9 Uhr und gingen dann zu den Bewohnern von Broderick.

Als sie an der Tür ankamen, machte Freddy sie beide mit der Fernbedienung unsichtbar und betrat das verschlossene Haus.

Er war ein sehr großer Hauschef, der Staatsanwalt hat seine Vorteile, denke ich.

Sie sahen sich um, ohne jemanden zu sehen, also beschlossen sie, die Schlafzimmer im Obergeschoss zu überprüfen.

Sie traten durch die erste Tür ein und sahen das Hauptschlafzimmer.

Sie hielten die Zeit an, sodass es sich nicht so anfühlte, als hätte sich die Tür von selbst geöffnet.

Dieses Zimmer war riesig, ein riesiges Bett, ein großer Fernseher, ein riesiger begehbarer Kleiderschrank, aber keine Königin.

Wo ist sie ,?

fragte Katie.

„Ich weiß es nicht, aber wir sind in der Hurenstube und suchen nach etwas Skandalösem.“

sagte Freddy.

Sie sahen sich um und Freddy fand einen großen schwarzen Dildo in seiner Schublade, während Katie eine Augenbinde und ein paar pelzige Handschellen fand.

?Dieses Küken ist ein Monster?

sagt Freddy mit einem Glucksen.

Während er lachte, ließ er die Fernbedienung fallen und startete die Zeit neu.

Dann kam ein Geräusch von der Badezimmertür.

„Oh Scheiße, sie ist im Badezimmer, warum haben wir nicht dort nachgesehen?“

fragte Freddy erstaunt.

„Ich weiß es nicht, aber es ist Zeit, dass der Spaß beginnt.“

sagte Katie mit dem allzu vertrauten bösen Lächeln auf ihrem Gesicht.

Freddy bleibt wieder stehen und Katie sagt: „Geh zurück, ich kann dieses Schloss knacken.“

Dann dreht Freddy am Knauf: „Das ist sein persönliches Badezimmer, weil es verschlossen sein sollte.“

Katie schnaubte, als sie ins Badezimmer stürmte.

Da saß Mrs. Regina Broderick mit ihrer Hose um die Knöchel auf der Toilette.

Sein Gesicht war ein wenig rot und sein Mund stand offen.

„Glaubst du, ich scheiße?“

fragte Freddy lachend.

„Ich weiß nicht, lass uns nachsehen,“

sagte Katie, als sie Regina bedeutete, in die Toilette zu schauen.

Diese Aktion führte dazu, dass Regina zuerst mit dem Gesicht nach unten fiel.

? Hoppla ,?

sagte Katie, als sie in die Schüssel spähte.

„Nichts ist leer, nur ein bisschen Pisse“,?

sagte Katie ein wenig enttäuscht, als sie sich wieder Freddy zuwandte.

»Oh mies?

rief Katie.

?Was,?

fragte Freddy.

Katie hat gerade auf Regina hingewiesen.

Freddy sah, Regina war gefallen, also war ihr Arsch in der Luft zu sehen und es gab ein drei Zoll Arschloch, das von ihrem Arschloch baumelte.

?

Haha, wir haben sie in halber Scheiße erwischt,?

sagte Freddy.

„Nicht so hoch und mächtig, jetzt bist du eine Hure mit Scheiße, die aus deinem Arsch hängt,?

sagte Katie, während sie ein Foto des Bezirksstaatsanwalts machte.

„Hier, verlass sie, ich habe einen Plan, lass uns ihren Sohn besuchen gehen.“

sagte Freddy, als er aus dem Zimmer rannte.

?Ich mag das?

Wie ist der Plan?

Katie rief ihn an.

„Katie, komm schnell her, ich glaube, wir haben gerade den Jackpot geknackt.“

Freddy rief sie an.

?

Warum ist es?

fragte Katie, als sie den Raum betrat.

Katie keuchte bei dem, was sie sah;

es war Jake und Missy, die Spaß im Doggystyle hatten.

Beide Körper glänzten vor Schweiß und als Sahnehäubchen hatte Jake die Augen verbunden.

Freddy lachte und sagte: „Verbände gehören zur Familie, denke ich, und danke Brodericks, dass er es so einfach gemacht hat.“

Freddy ging zu Jake und Missy und sagte: „Okay, hier ist der Plan, Regina dazu zu bringen, Missy bei diesem kleinen Hundespaß zu ersetzen.

Wird dies eine dringend benötigte Mutter-Sohn-Bindung schaffen?

während er Missys Arsch schlägt.

»Haha, sollten sie uns wirklich danken?

Katie lachte.

Freddy und Katie gingen zurück in Reginas Zimmer und sahen Regina immer noch mit dem Gesicht nach unten.

„Scheiße, ich habe vergessen, dass er eine Mülldeponie gemacht hat,“

sagte Freddy.

Aber macht das alles so viel besser?

sagte Katie.

„Aber wenn sie auf ihn scheißt, brechen sie das Zitat auf dem Link der Zitate.“

sagte Freddy.

„Es wird nur funktionieren, wenn er aufhört zu scheißen, bevor sie mit dem Ficken fertig sind.“

?

Gut, gehen wir?

sagt Katie, als sie Regina auf die Toilette setzt.

Sie starteten die Zeit und beobachteten sie.

Katie holte die Kamera heraus und begann mit der Aufnahme.

Regina hatte immer wieder Grimassen geschnitten und verschiedene Gesichter gemacht.

Sein Gesicht wurde immer röter und röter, als er anfing, mit den Füßen zu stampfen.

„Dauert es zu lange?“

sagte Freddy zu Katie.

Genau in diesem Moment ertönte ein Plop-Geräusch.

?OK los geht’s,?

sagte Freddy, als er dabei war, die Zeit anzuhalten.

„Nein, warte, sie geht noch“,?

sagte Katie, als sie versuchte, sich vom Lachen abzuhalten.

?Zum Teufel?

sagte Freddy, als er die Zeit anhielt.

Er packte Regina und trug sie in das Zimmer ihres Sohnes, wo glücklicherweise Jake und Missy in derselben Position waren.

Sie nahmen Missy und warfen sie zu Boden.

Dann stellten sie Regina mit dem Schwanz ihres Sohnes auf eine Reihe.

„Warte, schau, wie dreckig diese Schlampe ist?“

sagte Freddy

Benutzt du das hier?

sagte Katie, als sie Missys grünen Tanga nahm und Freddy zuwarf.

Freddy säuberte die schöne und mächtige Regina Broderick und steckte den Schwanz seines Sohnes in ihren Arsch.

„Wird es in der einen Sekunde schrecklich sein, wenn er herausdrückt, in der anderen Sekunde ist etwas eingeklemmt?“

sagte Katie

„Ganz zu schweigen davon, dass das eingeklemmte Ding der Schwanz deines Sohnes ist.“

Freddy lachte.

Freddy ging und kehrte dann mit Reginas Handschellen und Klebeband zurück.

Er manipulierte die Handschellen so, dass Regina sich nicht aus dieser Position bewegen konnte.

Freddy zog dann Reginas Oberteil aus und ließ sie völlig nackt zurück.

Freddy starrte auf ihre perfekt gebräunten Brüste.

Sie waren wahrscheinlich etwa die Hälfte der C-Körbchen.

Katie sah auf Freddys Augen, die an Reginas Brust klebten.

Nicht mehr so ​​perfekt?

sagte Katie, als sie den mit Scheiße bedeckten Tanga auf Reginas Brust abwischte und einen braunen Streifen auf ihren Brüsten hinterließ.

Freddy lachte und sagte: „Ich denke nicht?

als er ging, um Reginas Mund aufzunehmen.

?Warten,?

sagte Katie, als sie den mit Scheiße bedeckten Tanga nahm und ihn Regina in den Mund warf.

Freddy lachte und klebte sich das Klebeband über den Mund.

»Was soll ich jetzt mit dir machen?

sagte Katie und trat Missy in die Titte.

?Ich habe eine Idee,?

Freddy sagte, ich habe ihn auf dem Weg zu Jakes Zimmer gesehen.

Er hob Missy auf, rannte mit ihr davon und öffnete die Tür zwischen Reginas Zimmer und Jakes.

Darin war Jakes 13-jähriger Bruder Tommy, und er masturbierte.

„Freddy, denkst du nicht, dass das ein bisschen falsch ist, ich meine, er ist erst 13?“

sagte Katie.

„Das Schlimmste ist die Bindung zwischen Mutter und Kind, und glauben Sie mir, ich glaube nicht, dass das Baby damit Probleme haben wird, er hat wahrscheinlich mit ihnen masturbiert, während sie Sex hatten,?“

erklärte Freddy.

? Ich schätze du hast Recht ,?

sagte Katie, als sie Missy hochhob und sie immer noch auf allen Vieren aufs Bett warf.

Dann nahmen sie Tommy und steckten seinen Schwanz, der viel kleiner war als seine Brüder, aber immer noch beeindruckend für eine 13-Jährige, in Missys feuchte Muschi und für den letzten Schliff schnappten sie sich Reginas Augenbinde und legten sie Missy an.

„Okay, bist du bereit, die Stunde zu beginnen und zuzusehen, wie die Hölle losbricht?“

fragte Freddy.

?Eine Sekunde muss ich nur Kameras in beiden Räumen installieren?,?

sagte Katie, als sie eine letzte Einstellung an der Kamera vornahm.

? Okay bereit ,?

Beide betraten Jakes Schlafzimmer, um zuzusehen, und Freddy drückte auf den Startknopf.

Das Stöhnen erfüllte den Raum, Jake fuhr fort, seinen Schwanz zu reiten und dachte, es wäre Missys Muschi, nicht zu hell, denke ich.

Reginas Augen weiteten sich entsetzt, da der Schmerz in ihrem Arsch fast unerträglich war.

Reginas gedämpfte Schreie klangen nur wie ein Stöhnen, was darauf hindeutete, dass Jake nur stärker gedrückt hatte.

Regina konnte ihren Kopf drehen, um zu sehen, wer sie fickte.

Seine Augen, als er erkannte, dass er sein Sohn war, sind unbezahlbar.

Regina bemühte sich, sich zu bewegen, aber die Handschellen taten ihren Zweck, alles, was sie tat, war, sie dazu zu bringen, sie zurück in ihren Sohn zu drücken.

Dies gab Jake das Gefühl, dass er es härter haben wollte, also fing er an, seine Mutter zu verprügeln und an ihren Haaren zu ziehen.

Das war einer der intensivsten Ficks, die Freddy oder Katie je gesehen hatten.

?

Fick mich härter, Schlampe,?

schrie Jake.

Dies veranlasste Regina, härter gegen Handschellen zu kämpfen, was sie nur dazu brachte, die Forderungen ihres Sohnes zu erfüllen.

Warte so

ist das geruch?

sagte Jake.

Freddy und Katie konnten es auch riechen;

Es roch nach Scheiße, weil es Scheiße war.

Anscheinend war Regina mit der Toilette noch nicht fertig.

Braune Flüssigkeit tropfte von den Seiten ihres Arschlochs.

Oh Scheiße, bin ich fast fertig?

schrie Jake.

Jake knallte seine Mutter so hart er konnte.

Regina stöhnte vor Schmerzen, als Jake endlich seine Ladung in den Arsch seiner Mutter schoss und sie auf ihr zusammenbrach.

„Das war der beste Sex aller Zeiten, du hast uns heute wirklich verrückt gemacht, als er zurück geküsst hat.

Jake nahm langsam seinen Schwanz von seiner Mutter, die immer noch leise stöhnte.

Als Jakes Schwanz aus seiner Mutter kam, kamen auch alle seine Eingeweide an seinem Sohn heraus.

Was zum Teufel?

Jake schrie, als Reginas Eingeweide weiterhin überall spritzten.

Jake nahm seine Augenbinde ab.

Hat er zuerst überall Scheiße gesehen?

Fuck, ist das verdammt ekelhaft,?

Er schrie, als er Reginas Arsch extrem hart schlug.

Dann blickte er auf und sah das Gesicht seiner Mutter.

Was zum Teufel, Mama, machst du Witze, Schlampe, was ist dein verdammtes Problem, du ekelhafter Perversling?

Jake schrie, als er ins Badezimmer rannte und seine Mutter dort mit Scheiße bedeckt zurückließ.

Regina schaute über ihre Schulter und da hängte Freddy eine Notiz auf, auf der stand

Oh Regina, krankes kleines Mädchen, du bringst deinen Sohn dazu, dich nicht gut zu ficken.

Jetzt habe ich all das aufgenommen und wenn Sie nicht wollen, dass dieses Video Ihres ekelhaften Fetischs die Öffentlichkeit erreicht, schlage ich vor, dass Sie mir zuhören.

Du wirst die Klage gegen Freddy und Katie fallen lassen und nun, es ist mir egal, was du sonst noch hast, ein gutes Hurenleben.

PS

Hey Regina, rate mal was du gerade mit deinem Sohn gefickt hast Haha.

Ehrlich gesagt, ein paar fette Küken

Regina las die Notiz und ihr Gesicht wurde weiß, sie sah sich um, sah aber niemanden.

Im anderen Raum, als die Zeit verging, fand Tommy ihn hinter Missys perfektem Hintern.

„Oh, ich bin dran für die Augenbinde, wie versaut,?“

sagte die junge Dame.

Tommy begann mit einer Hand zu hämmern, packte Missys riesige Brüste und drückte mit der anderen seinen Daumen in ihren Arsch.

„Oh, ich dachte, du magst keine Ärsche, na sei nicht schüchtern, drück mehr da hoch,?“

Missy stöhnte.

Tommy hatte einen Daumen und drei Finger da oben, als er seine Ladung tief in Missys Muschi schoss.

„Es war toll, dass du ab jetzt an meiner Arschfotze spielen musst,“?

sagte die junge Dame.

Missy drehte sich um und nahm die Augenbinde ab.

Tommy, bist du krank, kleiner Perverser?

Sagte Missy, als sie Tommy in die Brust schlug und aus dem Zimmer rannte.

Tommy lächelte nur, als er seine Brust rieb, das war der beste Tag seines Lebens gewesen.

Am nächsten Tag war Regina dann wieder in der Schule und schleppte Freddy und Katie in ein leeres Klassenzimmer mit laufendem Fernseher.

Okay, kleiner Bullshit, gib mir das Video ,?

»Wow, auch Ihnen einen guten Morgen, Mrs. Broderick?

sagte Katie

„Gib mir das Video jetzt, wo ich keine Spiele spiele?“

sagte Regina.

Glaubt Freddy wirklich, dass dies ein kluger Ansatz für Mrs. Broderick ist?

fragte Katie.

?Nicht wirklich?

antwortete Freddy in einem sachlichen Ton.

„Nun, win, ich bringe dich nicht vor Gericht, kann ich das Video jetzt haben?“

fragte Regina panisch.

„Weißt du, was ich denke, ich werde es für die Versicherung behalten?“

sagte Freddy.

„Kannst du jetzt gehen, Motherfucker und dafür sorgen, dass du aufräumst?“

sagte Katie, als sie Regina zum Gehen begrüßte.

Reginas Gesicht wurde rot und als sie sich zum Gehen wandte, schlug Freddy ihr hart auf den Hintern.

Regina drehte sich um, als wollte sie widersprechen, überlegte es sich aber anders und ging.

In diesem Moment schaltete der Fernseher auf eine Werbung für die Olympischen Spiele 2012 in London.

In Freddys Kopf leuchtete eine Glühbirne auf.

„Hey Katie, bist du bereit für ein lustiges London-Abenteuer?“

Katies Augen huschten zum Fernseher und sie verstand genau, was er meinte: „Zählst du mich?“

sagte sie aufgeregt.

?Warte eine Sekunde,?

sagte Katie, als sie für eine Minute zum Computer ging.

?OK, fertig,?

sagte er, als er zurück zu Freddy ging.

Was hast du gerade getan?

fragte Freddy.

„Nun, da wir gehen, konnte ich all diese tollen Videos und Bilder nicht für mich behalten, hätte ich sie an alle Telefone und E-Mails schicken können,?“

antwortete Kate.

?Von allen,?

fragte Freddy mit einem überraschten Gesichtsausdruck.

?Von allen,?

Katie antwortete mit diesem bösen Ausdruck auf ihrem Gesicht.

Freddy und Katie verließen das Klassenzimmer, nur um zu sehen, wie eine Reihe von Schülern mit Blicken des reinen Schocks und der Belustigung auf ihre Telefone blickten.

Oh Mann, wird Regina sauer?

Freddy lachte.

Freddy und Katie brachen die Schule ab und machten sich auf den Weg zum Flughafen, um während der Olympischen Spiele etwas Spaß zu haben.

Damit endet Kapitel 4 der Time for Payback-Reihe.

Lassen Sie mich wissen, was Sie denken, wenn Sie Ideen haben, wie es besser sein könnte oder etwas, das Sie in zukünftigen Geschichten sehen möchten.

Wenn dies die erste Geschichte in der Reihe ist, die Sie lesen, empfehle ich Ihnen, zurückzugehen und die ersten drei Kapitel zu lesen, die der gleichen Prämisse folgen, aber etwas kürzer sind.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.