Reiniger des großen tals

0 Aufrufe
0%

Es war ein paar Wochen her, dass ich eine Pause von der Arbeit gemacht hatte.

Es war sogar noch länger her, seit ich gefickt hatte.

Single zu sein und nicht auszugehen, hilft nicht.

Vor ein paar Monaten hat mir ein Freund eine Reinigungsfirma empfohlen, die zu Ihnen nach Hause kommt.

Das Dienstmädchen wird oben ohne gehen und für einen bestimmten Geldbetrag ein Zimmer in Ihrem Haus putzen.

Ich hatte nicht wirklich erwartet, so aufgeregt zu sein, als ich die Kellnerin sah.

Aber es war sehr üppig.

Ich liebe Frauen mit Kurven.

Eins führte zum anderen und die Kellnerin ritt den ganzen Tag auf meinem Schwanz.

Sie hat vergessen, meine Küche zu putzen.

Sie hat auch vergessen, bezahlt zu werden.

Ich ging hinüber und zog die Nummer aus meinem Kühlschrank.

Ich habe einen anderen Termin vereinbart.

Ich fragte noch einmal nach Chloe.

Dann ging ich ins Bett.

Ich habe die ganze Nacht von kurvigen Frauen geträumt.

….Der nächste Tag…

Es war fast 9 Uhr morgens.

Ich schloss die Haustür.

Ich deutete den Flur hinunter.

Dann ging ich nach oben, um zu duschen und mich für meine Putzfrau fertig zu machen.

Eine Stunde später.

Ich war gerade aus der Dusche gekommen.

Ich zog ein paar hellbraune Cargo-Shorts an.

Ein schwarzes AC/Dc-Trikot.

Ich ziehe Flip Flops an.

Ich habe meine Unterwäsche in der Kommode gelassen.

Ich habe meine Haare kurz gekämmt.

„Klopf klopf!“

Ich drehte meinen Kopf.

Dann ging ich meine Wendeltreppe hinunter.

„Klopf klopf!“

„Ankommen!“

Ich sagte.

Langsam drehte ich den Griff an meiner Haustür.

Meine Augen sind richtig groß geworden.

Auf meiner Veranda standen zwei Mädchen von der Reinigungsfirma.

Beide trugen rosafarbene Uniformen.

Sie waren beide Blondinen.

Einer war älter als der andere.

Ich konnte die Leichen nicht sehen.

Sie hatten beide ein riesiges Klemmbrett vor sich.

Die ältere Dame hatte eine goldene Brille auf dem Nasenrand.

Er las seine Notizen.

„Guten Morgen! Mr. Kelly. Ich bin Tiffany, und das ist Kaycee. Wir waren von Big Valley Cleaners. Wir waren hier, um Ihre Küche zu putzen. Sie hat gestern angerufen, um einen Termin zu vereinbaren.“

sagte Tiffany.

Der ältere der beiden.

Sie hatte ein schlechtes Make-up, das zu ihren feuerroten Lippen passte, und trug einige der größten goldenen Creolen auf dem Planeten.

Ihre blonden Haare sahen aus wie etwas aus den Achtzigern.

Alle lustig gemacht.

Er bewegte sein Klemmbrett zu mir.

Mein Mund klappte auf.

Sie trug eine superenge blaue Acid-Wash-Jeans.

Ich dachte, ich könnte eine Kamelzehe sehen.

Aber ich war mir nicht sicher.

Sein rosafarbenes Uniformhemd war bis zum Äußersten gedehnt.

Er hatte mit einer Rasierklinge lange Schnitte in das dünne Material geschnitten.

Ich konnte einen riesigen weißen BH unter ihrem rosa Hemd sehen.

Vielleicht war sie die Besitzerin.

Es hatte das größte Tal von Ausschnitten, das ich seit einiger Zeit gesehen habe.

Reiniger oder Nicht-Reiniger.

„Guten Morgen! Ja! Ich bin’s. Willkommen ..“, sagte ich.

Sie lächelten beide.

Ich sah zu, wie Kaycee ihr Klemmbrett in ihrer linken Hand bewegte.

Sie trug einen superkleinen weißen Minirock.

Ihr rosa Oberteil war über eine schöne große Brust gespannt.

Sie waren nur geringfügig kleiner als die von Tiffany.

In seiner rechten Hand hatte er eine kleine rosa Tasche.

Sie trug nur ein bisschen weniger Make-up als Tiffanys.

Sie trug rosa Lippenstift.

Ihr blondes Haar war gestuft und lag nur auf ihren Schultern.

Sie lächelten beide, als ich sie einlud.

Ich schloss die Tür direkt hinter ihnen.

„Die Küche ist geradeaus. Ich habe auf den Korridor gezeigt.

Ich sagte.

Ich sah beide Frauen schnell an.

Tiffanys Brüste waren größer, aber ihr Hintern war etwas kleiner als der von Kaycee.

Beide Mädchen hatten schöne runde Ärsche.

Mein Schwanz bewegte sich in meinen Cargo-Shorts.

Ich sah zu, wie beide üppigen BBWs, gepaart mit 4-Zoll-Rosa-Absätzen, auf meinen Holzböden klickten.

Ich folgte ihnen in meine Küche.

Ich hatte eine kleine Marmorinsel mitten in der Küche.

Ich hatte meinen „Swifter Mop“ gegen den Ofen gestellt.

Auf der gegenüberliegenden Seite der Küche stand mein kleiner Küchentisch und 3 von 4 Metallstühlen.

Ich drehte einen der Sessel zum Ofen.

Ich habe eine Glasvase mit roten Rosen auf den gläsernen Küchentisch gestellt.

Hinter dem Küchentisch war eine kleine Besenkammer.

Dort bewahre ich normalerweise alle meine Reinigungsprodukte für mein Zuhause auf.

Hier bewahre ich normalerweise meinen Besen auf.

Vor der Besenkammer lagen kleine Holzplatten.

Zum Lüften.

Neben dem Besenschrank stehen zwei passende Porzellanschränke.

Gleich hinter dem gläsernen Küchentisch.

„Hmm .. Mr. Kelly, bevor Kaycee angefangen hat, Ihren Küchenboden zu putzen. Wir müssen über Ihren letzten Termin sprechen. Vor ein paar Wochen. Eine unserer Arbeiterinnen. Chloe! Sie kam, um Ihre Küche zu putzen. Sie ist wieder im Büro.

sehr spät in dieser Nacht im Gottesdienst.

Ihre Finanzen kamen, um zu sehen, was sie so lange gedauert hatte.

Ich hörte sie im hinteren Teil des Büros streiten.

Zusammen mit meinem Mann besitze ich zum Teil Big Valley Cleaners.

ich ging zurück zu

Mal sehen, warum sie sich stritten.

Es stellt sich heraus, dass Cloe ihrem Freund gestanden hat, dass ihr beide Sex in der Küche hattet.

Unnötig zu erwähnen, dass wir nicht mehr heiraten.

Sie war eine liebe Freundin von mir.

Er arbeitet auch nicht mehr für uns.

Wir

saubere Küche, wir haben keinen Sex mit unseren Kunden.

Sie vergaß auch, an diesem Tag bezahlt zu werden.

Er musste uns aus eigener Tasche bezahlen.

Deshalb bin ich heute hier, um Kaycee zu beaufsichtigen.

Wir sind beide glücklich verheiratet.

Also Sex wird heute nicht passieren, junger Mann.

Habe ich mich klar ausgedrückt?“

sagte Tiffany.

Ich lächelte.

„Kein Problem.“

Ich sagte.

„Wie ich sehe, haben Sie einen Stuhl herausgezogen. Sie können dort drüben sitzen und Kaycee beobachten. Ich stehe im Flur und beaufsichtige. Dies ist Kaycees erster Arbeitstag. Viel Spaß, Mr. Kelly .

Benimm dich.

Lassen Sie mich erklären.

sagte Tiffany.

Ich ging hinüber, um mich auf meinen Stuhl zu setzen.

„Okay! Kaycee. Hier ist dein Wischmopp. Klick einfach auf den Knopf. Das Spray kommt von unten. Also schrubb den Boden. Ich bin gleich da. Tu, was Mr. Kelly sagt da drüben.“

Spaß.

Danke Schatz.“

sagte Tiffany.

„Okay! Mrs. Valley. Danke.“

sagte Kaycee.

Kaycee ließ ihre rosa Tasche auf den Boden fallen.

Dann griff er nach unten, um den oberen Teil der Tasche zu öffnen.

Ich sah gut aus unter ihrem rosa Top.

Ihre Brüste waren riesig.

Er kramte in seiner Tasche.

Sie zog ein paar größere rosa Stripper-Heels heraus.

Er stellte sie schnell auf die Füße.

Er benutzte seine Hände auf der Marmortheke, um sein Gleichgewicht wiederzufinden.

Dann sah er mich an.

Ich lächelte.

„Du hast ein wirklich schönes Haus. Ich liebe deine Küche.

Sie sagte.

„Danke. Ich liebe diese Absätze. Du bist sehr sexy.“

Ich sagte.

Sie lächelte.

Dann errötete er.

Er ging hinüber, um den Besen zu holen.

Er begann neben Tiffany den Boden zu putzen.

Ich bewegte schnell meine Hand, um die Vorderseite meiner Cargo-Shorts zu berühren.

„Mr. Kelly! Ich habe ihn gesehen. Nein … Nein … Nein.“

sagte Tiffany.

Ich lächelte.

Ein paar Minuten vergingen.

„Ich dachte, sie wäre oben ohne? Könnte ich etwas sehen?“

Ich sagte.

„Ist schon okay … Kaycee. Es gehört zum Service dazu. Das erste Mal ist das Schwierigste. So habe ich das Geschäft angefangen.“

sagte Tiffany.

„Ihr könnt beide oben ohne gehen. Ich würde kein Wort sagen.“

sagte ich mit einem breiten Lächeln.

„Mr. Kelly … was sollen wir mit Ihnen machen? Heute nicht, junger Mann. Außerdem bin ich zu alt. Ich bin alt genug, um Ihre Mutter zu sein.“

sagte Tiffany.

„Eine schöne Mutter.“

Ich sagte.

Kaycee lehnte sich über die Seite ihres rosa Oberteils.

Langsam zog er das Hemd über seinen Kopf.

„Bam Bam!“

Ihre beiden riesigen nackten Brüste fielen auf ihre Brust.

Ihre linke Brustwarze war halbhart.

Es hatte zwei große Aerolen, die jeweils mit einem großen rosa Nippel gekrönt waren.

Ich hustete.

Ihre beiden großen festen Brüste saßen hoch auf seiner Brust.

Beide schwebten knapp über seiner Taille.

„Kein BH …“, sagte ich.

„Er steht im Weg…“, kicherte Kaycee.

Ich sah zu, wie Kaycee ihre Hände auf ihre großen Brüste legte.

Er versuchte, sie zu vertuschen.

Es wurde nicht benötigt.

Ihre Hände waren zu klein für so große Brüste.

Ich setzte mich auf meinen Stuhl.

Tiffany bewegte sich im Flur ein wenig, um Kaycee besser sehen zu können.

Eine Minute später streckte Kaycee ihre langen weißen künstlichen Fingernägel aus, um wieder den Besen zu greifen.

„Vielleicht könntest du hier unten aufräumen.

Ich sagte.

Tiffany deutete auf das Ende des Küchenbodens.

Nahe bei mir.

Kaycee schüttelte den Kopf. „Ja“.

Dann stolziert sie bis zum Ende.

Ihre großen Brüste zitterten, als sich ihr voller Körper bewegte.

Meine Augen wurden größer und größer, als er näher kam.

Schließlich blieb Kaycee am Rand stehen.

Er begann, den Besen über den Boden zu schieben.

„Ring! Ring“ ein Handy klingelte.

„Verdammt! Ich muss diese Kaycee holen. Es ist Arbeit. Ich bin gleich hier.“

sagte Tiffany.

Ich lächelte.

Tiffany war weiter unten im Flur.

Sie war am Telefon beschäftigt.

Kaycee schrubbte den Boden vor mir.

Es war nur 2 Fuß entfernt.

Er schaute auf.

Ich bewegte meine Hand zu meiner Stirn.

„Es wird heiß hier drin.“

Ich sagte.

Kaycee kicherte.

„Mr. Kelly …“, sagte Kaycee.

„Nenn mich Buck. Du kannst dich für mich bücken. Zeig mir, was du zu verbergen versuchst. Wow … das ist süß.“

Ich sagte.

Kaycee griff schnell nach unten und hob ihren weißen Minirock hoch.

Sie hatte einen kleinen weißen Tanga unter ihrem Mini.

Es war zwischen ihren großen Pobacken eingeklemmt.

„Wenn ich dein Ehemann wäre. Ich würde es schwer haben, dich das Haus verlassen zu lassen.“

Ich sagte.

Er lächelte zwischen seinen Beinen hindurch.

Dann drehte sie sich zu mir um.

„Du solltest den Besenstiel zwischen deine Brüste stecken.“

Ich sagte.

Sie lächelte.

Dann steckte sie schnell den langen weißen Griff zwischen ihre Brüste.

Sie wickelte ihre riesigen Brüste um den weißen Griff.

Meine Augen wurden wirklich groß, als er das Ende des Griffs nahe an seinen Mund bewegte.

Ihre großen rosa Lippen waren so nah.

„Okay! Ich bin zurück. Mr. Kelly. Hast du dich benommen? Was ist zwischen deinen Brüsten, Kaycee?“

sagte Tiffany.

Kaycee zog den weißen Griff von ihrer Brust.

Dann ging er wieder zum Waschen.

„Tut mir leid, ich habe nur kurz angehalten. Es ist einfach passiert.“

sagte Kaycee.

„Oh! Ich war gut.“

Ich sagte.

Tiffany ging in den hinteren Teil der Küche.

Er stand da mit den Händen in den Hüften.

Er sah auf Kaycee hinab.

„Gibt es eine Chance, dass wir ein bisschen mehr ausziehen können? Wie wäre es mit dem Mini?“

sagte ich mit einem breiten Lächeln.

„Ähm. Das ist gegen die Firmenpolitik. Nur die Spitze.“

sagte Tiffany.

„Kaycee kann immer noch Absätze tragen. Sie sieht so gut aus. Kann ich extra bezahlen? Sagen wir hundert.“

Ich sagte.

Kaycee wandte sich an Tiffany.

„Ich könnte das Geld gebrauchen. Mein Mann ist arbeitslos. Rechnungen zu bezahlen.“

sagte Kaycee.

Tiffany sah ein bisschen verrückt aus.

„Nein! Das ist nicht diese Art von Geschäft. Bitte lass den Minirock an.“

Klingeln!“ „Verdammt! Schon wieder mein Telefon. Bitte entschuldigen Sie mich …“, sagte Tiffany

Kaycee drehte sich um und sah mich an.

Er machte sich wieder daran, den Boden zu wischen.

Tiffany ging den Flur entlang und telefonierte.

„Du solltest dich vorbeugen und sie schütteln. Es ist einfach perfekt. Ich wünschte, Tiffany würde sich entspannen. Die frühere Freundin Chloe. Sie hat viel Geld verdient, bevor sie gegangen ist. Ihr Geld. Nicht für die Firma. Ich habe nur versucht, dir zu helfen.

.

Ich weiß, dass alle Mädchen in diesem Geschäft gerne ein bisschen seitwärts gehen.“

Ich sagte.

Kayce lächelte.

Dann kam sie zu mir rüber.

Ihre Absätze waren gerade am Rand des Küchenbodens.

„Magst du wirklich große Mädchen?“

sagte Kaycee.

Ich lächelte.

Ich schüttelte den Kopf. „Ja!“

Dann lächelte Kaycee.

„Was hat das vorherige Mädchen getan? Um etwas mehr Geld zu verdienen …“, sagte Kaycee.

Ich hörte auf.

Dann stand ich von meinem Stuhl auf.

Ich ging direkt an Kaycee vorbei.

„Sie hat sich von mir berühren lassen. Versuche ihre schönen Brüste zu fühlen.

Ich sagte.

Kaycee drehte sich um und blickte den Flur hinunter.

Tiffany blickte am Telefon in die andere Richtung.

Er drehte sich zu mir um.

„Mr. Kelly! Ich bin verheiratet. Nur mein Mann darf sie anfassen. Er mag sie nicht, aber sie gehören ihm.“

sagte Kaycee.

„Ähm … Schade. Ich kämpfe den ganzen Tag damit, sie nicht anzufassen, wenn wir verheiratet wären.“

Ich sagte.

Ich sah nach unten.

Ihre beiden großen, fetten Brustwarzen waren jetzt erigiert.

Er lehnte den Besen an den Ofen.

Dann biss sie ihre weißen falschen Nägel in ihren Mund.

Ihre dicken rosa Lippen zitterten.

„Du bist sehr groß. Wie groß bist du?“

sagte Kaycee.

„Fast 6 Fuß 4 … Magst du große Männer?“

Ich sagte.

Sie lächelte.

„Jep!“

Ich sah sofort an Kaycees dickem Haar vorbei.

Ich sah Tiffany immer noch am Telefon.

Ich sah nach unten.

Ich war nur Zentimeter von Kaycee entfernt.

Ich konnte ihr süßes Parfüm riechen.

Er sah in meine blauen Augen.

„Willst du nicht sagen? Okay! Nur eine schnelle Sensation.

sagte Kaycee.

Ich bewegte schnell meine rechte Hand über ihre riesige linke Brust.

Ich rieb sanft meinen Daumen an ihrer erigierten Brustwarze.

Er biss sich auf die Unterlippe.

Er stieß ein leises Stöhnen aus.

Ich legte meine freie Hand auf die andere Brust.

Er hat eingeatmet.

Ich fing an, meine gierigen Hände über ihre Brüste zu drücken, zu streicheln und zu reiben.

„Verdammt! Buck! Du hast so große Hände. Du bist so groß. Ich liebe große Männer.

sagte Kaycee.

„Oh! Ja! Die sind wirklich besser als Chloes. Du hast so heiße Brüste.

Ich sagte.

Ich packte schnell jede ihrer großen Brustwarzen.

Mit drei Fingern an jeder Hand.

Ich zog und drehte sie.

Diesmal stöhnte er sehr laut.

Ich sah, wie Tiffany ihren Kopf bewegte.

Er muss es gehört haben.

Ich zog mich schnell zurück und setzte mich auf meinen Stuhl.

„Kaycee! Wie geht es dir, Liebling? Ist er ein Gentleman? Bist du sexy? Deine Brüste sahen aus, als hätten sie ihre Farbe verändert …“, sagte Tiffany.

Ich sah Tiffany zurück in die Küche gehen.

Er starrte auf Kaycees große Brüste.

„Mir geht es gut. Mir ist nur ein bisschen warm. Mr. Kelly ist nett. Wie läuft die Arbeit?“

sagte Kaycee.

„Nun… Ich habe eine SMS von meinem Mann bekommen. Dann einen Anruf von der Arbeit. Unser Termin danach wurde abgesagt.

sagte Tiffany.

Ich lächelte.

„Vielleicht!“

Ich sagte.

Tiffany warf mir einen kalten Blick zu.

„Mr. Kelly. Das ist ein bisschen peinlich. Haben Sie eine Toilette? Ich könnte sie benutzen. Es sieht so aus, als hätte ich ein oder mehrere Wasser im Auto getrunken.

sagte Tiffany.

„Sicher! Kein Problem. Die untere ist kaputt. Du kannst nach oben gehen. Letzte Tür rechts, den Flur runter.

Ich sagte.

„Ich bin gleich zurück, Kaycee. Sie machen einen tollen Job. Behalten Sie ihn im Auge. Ich möchte alle Details wissen, wenn ich zurückkomme, wenn er irgendetwas tut. Benimm dich, Mr. Kelly.“

sagte Tiffany.

„Ja bitte.“

sagte Kaycee.

Ich sah, wie Tiffany mit den Absätzen klapperte.

Dann drehte er sich um und ging den Flur entlang.

Ich hörte ihre Absätze auf der Wendeltreppe, die in den 2. Stock führte.

Kaycee ging zurück an den Rand der Küche.

Er hatte den Besen auf dem Ofen gelassen.

Sie sah mich an.

Ich saß breitbeinig da.

Mein Schwanz war bereit, aus meinen Cargo-Shorts zu kommen.

Ich lächelte.

Immer wenn Kaycee sich bewegte und dann stehen blieb.

Es dauerte ein paar Sekunden, bis sein Körper aufhörte zu schwingen.

„Es scheint, wir waren ein paar Minuten allein …“, sagte ich.

„Es scheint so.“

Sagte Kaycee mit einem breiten Lächeln auf ihrem Gesicht.

„Vielleicht solltest du herkommen. Ich muss diese tollen Brüste noch einmal spüren. Darf ich?“

Ich sagte.

Kaycee zwinkerte mir zu.

Ich bewegte meine Hände zu ihren großen Brüsten.

Ich bewegte meine Hände an der Seite entlang.

Dann direkt unter der Brust.

Er kicherte, als ich sie zusammendrückte.

„Hast du sie jemals geleckt?“

Ich sagte.

Kaycee schüttelte den Kopf. „Nein! Nein! Warum nicht???“

Ich sagte.

Kayce lächelte.

Dann umfasste ich ihre linke Brust.

Ich fing an, den harten Nippel langsam an meinen Mund zu führen.

„Mach auf … versuch es. Das … gib ihm ein paar Küsse. Mmmm … er ist so heiß.“

Ich sagte.

„Vielleicht sollten Sie mir mal zeigen, wie ein richtiger Mann das macht. Mein Mann hat noch nie …“, sagte sie.

Ich legte meine Hand unter jede ihrer großen Brüste.

Dann nahm ich sie an meinen Mund.

Seine Beine berührten meine.

Ich ließ ihre harte linke Brustwarze in meinen Mund gleiten.

Ich fing an, richtig hart an ihrer Brustwarze zu saugen.

Sie bog ihren Rücken, als ich meine rechte Brustwarze in meinen Mund führte.

Ich fing an, an einem zu saugen, dann an dem anderen.

Schließlich hatte ich beide ihrer Nippel gleichzeitig in meinem Mund.

Sie ließen sie aus meinem Mund fallen.

Sie trafen ihre weiche Haut.

„Mah!“

Sie bewegte ihre Hände, um ihre Brüste zu berühren.

Ihre Brustwarzen und dunkelrosa Lider waren nass.

„Wie ich sehe, hast du das schon einmal gemacht. Es war sehr schön. Du weißt, wie man die Brüste eines Mädchens umgeht.

sagte Kaycee.

Ich lächelte.

Dann sah ich nach unten.

Seine Beine bewegten sich gegen meine.

Ich konnte sagen, dass ihre Muschi nass wurde.

Ich konnte es sogar riechen.

Sie lächelte.

„Zeig mir noch einmal diesen Arsch. Schüttle ihn für mich.“

Ich sagte.

Kaycee drehte sich zu mir um.

Ich bewegte meine Hände zu ihrem großen Arsch.

Ihr großer Hintern war heiß.

Ich habe ihm ein paar Prügel verpasst.

Er sah über seine Schulter.

„Gefällt es dir ??? Schüttel den Arsch … Du brauchst mehr.“

Ich sagte.

„Schlag! Schlag! Schlag!“

Ich versohlt ihren dicken Hintern.

„Setz dich jetzt auf meinen Schoß.“

Ich sagte.

Sie setzte sich sofort auf mein rechtes Knie.

Ich griff mit beiden Händen nach ihren großen Brüsten.

Sein Mund öffnete sich.

Also stopfte ich ihre linken Nippel in ihren Mund.

Er saugte an seiner linken Brustwarze.

Ich fing an, an ihrer großen rechten Brustwarze zu ziehen, sie bewegte ihren heißen Arsch zu meinem Knie.

Er begann zu stöhnen.

Ich streckte die Hand aus, um den Rücken von Kaycees weißem Minirock zu öffnen.

„Steh auf, Baby. Das ist ein gutes Mädchen. Auf den Knien … Weit offen.“

Ich sagte.

Ich beobachtete sie, als sie von meinem Stuhl aufstand.

Kaycees Minirock fiel zu Boden.

Sie trat heraus, ihre rosa Absätze tickten auf dem Boden.

Zwischen ihren Pobacken konnte ich einen hellen weißen String sehen.

Auf der Vorderseite befand sich eine große V-Form.

Versteckt ihre Muschi.

Kaycee ging dann auf die Knie.

Ich stand auf.

Er sah mich an.

Sie öffnete ihren Mund.

Ich öffnete schnell meine Cargo-Shorts.

Mein Schwanz tauchte aus dem Loch.

Dann bewegte ich meine Hüften nach vorne.

Kaycee schnappte nach Luft.

Dann öffnet er seinen Mund weit.

Ihre rosa Lippen teilten sich, als ich meinen harten Schwanz in ihren Mund stieß.

Seine Augen wurden groß.

Ich fing an, ihren süßen Mund mit meinem Schwanz zu ficken.

Dann streckte ich die Hand aus, um mir das Shirt über den Kopf zu ziehen.

Er legte seine freie Hand auf meine harten Bauchmuskeln.

Ich knöpfe meine Cargoshorts auf.

Ich bewegte meine Hüften.

Meine Cargo-Shorts reichten mir bis zu den Knöcheln.

Kaycee bewegte ihren Mund von meinem Schwanz.

Neben dem Küchentisch zog ich meine Flip-Flops aus.

Ich war jetzt völlig nackt.

Ich sah Kaycee auf ihren Knien an.

Dann packte ich Kaycees Kopf.

Ich bewegte mich nach vorne, sodass sein Mund unter meinen großen, glatt rasierten Eiern war.

Seine warme Zunge fand sie.

Er lutschte meine großen Eier in seinem Mund.

Ich bewegte meinen Schwanz zu ihrer Nase, ihren Augen und ihrer Stirn.

Ich teilte auch ihr blondes Haar mit der Spitze meines Schwanzes.

Er fuhr mit seiner Zunge über meinen Arsch.

Dann schlug ich ihr ein paar Mal ins Gesicht, bevor sie ihre Augen schloss.

Ich drückte ihre Hüften nach hinten und steckte meinen Schwanz wieder in ihren Mund.

Er würgte und murmelte etwas: „Mmmmmppphh!!“

Vielleicht hörte er den Boden rumpeln.

Denn eine Sekunde später … „Fuck !! Kaycee, was machst du? Mr. Kelly, nimm deinen Schwanz von meiner Angestellten. Jetzt sofort, Sir. Nimm den Schwanz aus ihrem Mund. Kaycee, steh auf, so etwas war es nicht Service.

um Himmels willen verheiratet.

Hilfe!

Das!

Lieber Gott! “

rief Tiffany Valley.

Ich hob den Kopf, um zu sehen, wo Mrs. Valley war.

Er ging den langen Korridor entlang zur Küche.

Ihre blonden Haare gingen hin und her.

Sein Mund war weit geöffnet.

„Hör auf! Hör auf! Hör auf … Kaycee hör auf, seinen Schwanz zu lutschen. Mr. Kelly zieht diesen Schwanz in diesem Fall zurück. Schande über euch beide.

Komm herein.

Ich rufe meinen Mann an.

sagte Tiffany.

Jetzt stand er am Rand der Küche.

Eine Sekunde später war er auf der anderen Seite der Küche.

Ein paar Schritte von uns entfernt.

Ich sah nach unten.

Kaycee lutschte immer noch meinen Schwanz.

Er machte einen tollen Job.

Ich hob meinen Kopf.

Eine Sekunde später stand Tiffany direkt neben mir.

Er hatte das Handy in der Hand, dicht am Ohr.

Er warf mir einen wütenden Blick zu.

Dann sah er Kaycee an.

„Ich meine es ernst, Kaycee. Nimm deinen Mund von diesem Schwanz. Du bist nicht hier, um in der Küche Schwänze zu lutschen. Du bist hier, um die Küche zu putzen. Dein Gesicht ist mit Speichel bedeckt. Du bist ganz nass, Kaycee. Du Ich habe etwas zu sagen, Kaycee.

…. Herr.

Kelly …. Jemand … Sei es … Ich rufe den Besitzer an, meinen Mann.“

sagte Tiffany.

„Ist schon okay. Halten Sie für eine Sekunde inne. Sie müssen sich entspannen.“

Ich sagte.

Tiffany warf mir wieder diesen wütenden Blick zu.

Er drehte seinen Kopf, um Kaycee anzusehen.

„Spuck es aus.“

sagte Tiffany.

Eine Sekunde später spuckte Kaycee alle 9 3/4 Zoll meines Schwanzes aus ihrem nassen Mund.

Kaycee sah mich und ihren Chef dann an.

Sein Gesicht war mit Speichel bedeckt.

Ich konnte nur lächeln.

Ich drehte mich um und sah Tiffany an.

Ihr Mund war weit geöffnet und schaute auf meinen Schwanz.

Dann atmete er schwer.

Ich sah zu, wie sie das Telefon von ihrem linken Ohr neben sich fallen ließ.

Langsam griff ich nach seinem Telefon.

Er untersuchte immer noch meinen Schwanz und Kaycees nasses Gesicht.

Langsam führe ich das Telefon an mein Ohr.

Es gab weder ein Freizeichen, noch war jemand in der Leitung.

Ich sah auf den Bildschirm.

Es war leer.

„Mr. Kelly, bitte mein Telefon. Geben Sie es zurück. Das ist nicht Ihr Telefon.“

sagte Tiffany.

Ich lächelte.

„Du meinst dieses Telefon. Dieses winzige Telefon. Ich weiß es nicht.“

Ich sagte.

„Bitte… ich muss meinen Mann für euch beide anrufen.“

Sie sagte.

„Kaycee hebe ihre Brüste, jetzt lächle.“

Ich sagte.

Ich sah, wie Kaycee ihren großen Ständer hochhob.

Ich hielt den Hörer gedrückt, um sie zu konfrontieren.

Dann habe ich ein Foto gemacht, mit dem Tiffany-Telefon.

„Heiß! So sexy.“

Ich sagte.

Kayce lächelte.

„Ich mache nur die Arbeit für mich. Ich brauche Beweise für meinen Mann.“

sagte Tiffany.

Ich lächelte.

Dann habe ich ein Foto von Tiffany gemacht.

Seine Augen wurden groß.

„Vielleicht könnte ich das Foto auf Ihrem Handy bearbeiten. Lassen Sie mich mal sehen. Bewegen Sie Ihr Gesicht über Kaycees Körper. Glauben Sie, Ihr Mann wird glauben, dass Sie Kaycees Mörderkörper haben.

Ich lachte.

Kaycee kicherte.

Tiffany wurde wütender.

„Ich bin älter als Kaycee. Mein Mann zwingt mich, das Licht auszuschalten, wenn wir ins Bett gehen.“

sagte Tiffany.

„Mein Telefon, Mr. Kelly.“

sagte Tiffany.

„Ich denke, ich werde es behalten, oder vielleicht tauschen wir es.

Ich sagte.

Tiffany drehte den Kopf, um sich umzusehen.

„Gegen was handeln?“

Sie sagte.

„Du behauptest, größer zu sein als Kaycee. Ich würde ihn gerne sehen. Ich mag es, ihn zu beurteilen. Mmmm. Warum zeigst du uns nicht deine Brüste? Ich werde dich und Kaycee vergleichen. Seite an Seite. Mir.

Ich gebe dir das Telefon.

Ich werde auch dein Geld für heute verdoppeln und bezahlen, als Chloe hier war.

Dann kannst du deinen Mann anrufen.

Ich sagte.

Tiffanys Auge wurde größer.

Ich spürte, wie Kaycee ihre Brüste an meinem Bein rieb.

Ich sah nach unten.

Sie lächelte.

„Was denkst du, Kaycee.“

Ich sagte.

„Es erscheint mir fair. Ich bin ein wenig neugierig, es zu sehen.“

sagte Kaycee.

„Ich wette, Sie beide lieben es zu sehen, wie ich mein Oberteil ausziehe. Mr. Kelly hat sie gesehen, seit ich hier bin. Also zeige ich es ihnen und sie gibt mir das Telefon zurück?“

sagte Tiffany.

„Nein! Schnapp dir dein Top. Bleib in der Nähe von Kaycee.

Ich sagte.

Es gab eine lange Pause.

Dann schließt Tiffany die Augen.

„Ok! Sei nett. Ich habe sie noch nie jemandem gezeigt. Mein Mann musste auf unsere Flitterwochen warten. Er ist kein großer Fan.“

sagte Tiffany.

Ich lächelte, als ich zusah, wie Tiffany ihr rasiermesserscharfes rosa Top auszog.

Sie hatte einen riesigen weißen BH, der bis zum Anschlag gedehnt war.

Kaycee war immer noch auf den Knien.

Gleich rechts von Tiffany.

Tiffany brauchte ein paar Minuten, um ihren riesigen weißen BH auszuhaken.

Irgendwann fühlte ich, dass das Material nachgab.

Der Riemen auf seinem Rücken flatterte.

Jetzt hielt sie nur noch den weißen BH über ihre großen Brüste.

Sie sah mich an.

„Den ganzen Weg. Hände über den Kopf.“

Ich sagte.

Tiffany legte die Hände an den Kopf.

Der weiße BH fiel ihr vorn von den Brüsten.

Ich sah ihre riesigen Brüste, die an ihrer Brust herabfielen.

Sie hatte zwei riesige rosa Nippel an der Spitze.

Er hatte 4-5 Zoll rosa Eros auf seiner Brust.

Mein Mund öffnete sich.

Ihr Mann war verrückt.

Es war offensichtlich, dass sie älter war als Kaycee.

Aber ich musste sie beurteilen.

Ich musste sie in Aktion sehen.

Sie waren riesig.

Mein Mund begann zu sabbern.

Mein Schwanz schoss heraus und traf fast Kaycees Mund.

Auch ihre Augen weiteten sich, als sie ihren Boss mit dieser riesigen Brust vor sich sah.

„Ich mache nie das Licht aus, wenn wir im selben Raum sind.

sagte ich mit einem breiten Lächeln.

„Also gewinne ich? Meine sind älter?“

sagte Tiffany.

„Ich bin mir nicht sicher. Kaycee, bitte steh auf.

Ich sagte.

Beide Mädchen standen nebeneinander am Küchentisch.

Kaycees große Brüste waren größer als ihre Brust.

Sie waren groß, fest und rund.

Tiffany saß tiefer auf ihrer Brust.

Ihre großen, fetten Brustwarzen, doppelt so groß wie die von Kaycee, reichten über ihre Taille hinaus.

Tiffany Skinny Jeans waren großartig.

Sie umarmten ihre Hüften und rollten einen Teil ihrer Hüfte über die Seiten ihrer Jeans.

Ich mag ein paar sexy Muffin-Tops … Tiffanys Brüste waren größer, runder und genauso sexy, wenn nicht sogar noch mehr.

Ich lächelte.

Kaycee fing an, ihre Brüste hin und her zu schaukeln.

„Stilpunkte. Ich mag diese Kaycee.“

Ich sagte.

Kayce lächelte.

„Ich bin mir noch nicht sicher. Sie drehen sich beide um, um sich anzusehen.

Ich sagte.

Beide Mädchen standen sich nun gegenüber.

Die Seitenansicht von Tiffanys Brüsten war riesig.

Ich leckte mir über die Lippen, als ich mich ihnen beiden näherte.

Ich habe zwei Schritte gemacht.

Jetzt war ich auf der anderen Seite, mit Blick auf die Besenkammer.

Ich blickte direkt nach unten auf die beiden riesigen Regale.

Mein harter Schwanz war zwischen ihnen.

Kaycee versuchte, ihre Hand zu bewegen, um meinen Schwanz zu berühren.

Ich lächelte.

„Ich bin noch nicht sicher.“

Ich sagte.

Kaycee ergriff meine rechte Hand.

Sie legte meine Hand auf ihre großen Brüste.

Ich fühlte ihre großen Brüste.

Dann zog ich ihre harten Nippel.

Kaycee hat ihren dicken Arsch für mich gerockt.

Ich blickte nach unten und sah ihren weißen String zwischen ihren Pobacken schwingen.

„Wow. Ich kenne den Gewinner bereits.“

Ich sagte.

Ich sah Kaycee an.

„Ich bin anderer Ansicht.“

sagte Tiffany.

Eine Sekunde später.

Tiffany ergriff meine rechte Hand.

Er zog es von Kaycees Brust.

Dann legte ich meine Hand auf ihre warmen Brüste.

Ich lächelte.

Ich fing an, meine Hand an Tiffanys Brüsten zu reiben.

Ich rieb seinen riesigen Nippel und ließ ihn größer werden.

Er senkte den Kopf nach hinten.

Ich fing an, an ihren großen Nippeln zu ziehen, was ihre Knie weich machte.

Ihre Brüste waren so groß, dass sich meine großen Hände klein anfühlten.

Kaycee sah mich an.

Dann betrachtete sie die riesigen Brüste ihres Chefs.

Sie lächelte.

Er fing an, mit seinem großen Biest auf meinen Handrücken einzuschlagen.

Jetzt wurde meine Hand zwischen zwei riesigen Brüsten zertrümmert.

Mein Schwanz begann zwischen meinen Bäuchen zu hüpfen.

Beide Mädchen stöhnten gleichzeitig.

„Ich muss … einen Vorgeschmack auf diese großartigen … Mmmmm bekommen“, sagte ich.

Ich hatte Tiffanys linke Brustwarze in meinem Mund.

Ich fing an, an ihrer linken Brust zu saugen.

Tiffany öffnete schließlich ihre Augen.

Sie sah über ihre Brille hinweg … „Warte! Nein!

sagte Tiffany.

Er bewegte seine linke Hand zu meinem Gesicht.

Sie bemühte sich nicht, mich von ihren Brüsten wegzudrücken.

Ich öffne meinen Mund.

„Kaycee greift nach rechts. Du musst einen Vorgeschmack bekommen. Sag mir, wer größer ist.“

Ich sagte.

Dann saugte ich wieder an ihrer linken Brust.

„Nein! Kaycee! Stopp! Was machst du? Meine Beine fühlen sich schwach an. Hilfe … sie melken mich. Hilf mir! Mein Gott …“ rief Tiffany.

Ich sah Kaycee an.

Er hatte einen riesigen rechten Nippel von Tiffany in seinem Mund.

Sie hatte beide kleinen Hände unter Tiffanys Brüsten.

Sie saugte stärker als ich an der riesigen Brust ihres Chefs.

Ich lächelte, als Tiffany es satt hatte, Kaycees Mund von ihren Brüsten zu schieben.

Ich konnte sagen, dass er nicht versuchte, hart zu drücken.

Ich nahm meine Hände von Tiffanys Brüsten.

Kaycee legte ihre freie Hand auf Tiffanys andere Brust.

Er fing an, an seiner linken Brustwarze zu saugen.

Dann drückte er beide Brüste zusammen, was dazu führte, dass ihr Gesicht vor meiner Sicht blockiert wurde.

Ich legte meine rechte Hand auf seinen Rücken.

Eine Sekunde später ließ ich meine linke Hand auf Tiffanys unteren Rücken fallen.

Ich bewegte meine Hand sanft über Kaycees großen Arsch.

Ich stecke meine Finger in ihren Tanga.

Ich spielte mit ihrem Arschloch.

Er stöhnte, als er an Tiffanys Brüsten saugte.

Dann legte ich langsam meine Hand um Tiffanys Taille.

Sie knöpfen sanft die Vorderseite ihrer Röhrenjeans auf.

Ich hatte das Gefühl, dass das Material nachgab.

Ihre Jeans knallte von ihren Hüften und fiel bis zur Mitte des Oberschenkels.

Ich blickte nach unten und sah, wie ein kleiner rosa Riemen durch den Schlitz ihres großen Arsches ging.

Mein Mund öffnete sich, als ich sah, wie sie ihren Arsch bewegte und für mich stöhnte.

„Okay! Verändere dich! Tiffany, du beurteilst Kaycees Brüste. Ergreife sie. Jetzt ziehe an ihren Brustwarzen. Jetzt sauge sie. Das ist ein gutes Mädchen.“

Ich sagte.

Tiffanys Mund klebte an Kaycees großen Brüsten.

Kaycee hatte ein breites Lächeln auf ihrem Gesicht, als sie zusah, wie ihr Chef an ihren großen, saftigen Brüsten lutschte.

Ich bewegte meine Hand zwischen Kaycees Pobacken.

Ich bewegte mich langsam hinter Tiffany.

Er schenkte ihr so ​​viel Aufmerksamkeit und lutschte an Kaycees Brüsten.

Er hat mich aus den Augen verloren.

Ich legte meine Hände auf ihre großen Hüften.

Es hielt an.

Dann lege ich meine rechte Hand auf meinen harten Schwanz.

Ich fing langsam an, meinen Schwanz an ihrem rosa Tanga zwischen ihre großen Ärsche zu schieben ….

Ich sah direkt nach unten.

Ihr dicker Arsch versperrte die Sicht auf meinen harten Schwanz.

Er drehte seinen Kopf, um mich anzusehen.

Hört auf, an Kaycees großen Brüsten zu saugen.

Kaycees Mund klappte auf.

Er sah, dass ich hinter Tiffany war.

Sie stöhnte.

Dann spürte ich, wie die Spitze meines Schwanzes unter den rosa Tiffany-String drückte.

Dann fühlte ich kleine Haare an der Spitze meines Schwanzes.

Ich folgte dem heißen Dampf, der aus ihrer Muschi kam.

Ich bewegte mich leicht, um meinen Schwanz an Tiffanys Schamlippen vorbeizuschieben.

„Mr. Kelly … diese Muschi von mir. Oh Gott … Moment. Ich dachte, Sie würden meine Brüste beurteilen. Ihren Schwanz! Argghhh …. ich kann nicht atmen. Sie sind so groß … ..

Nein!

Ich kann nicht … Mein Mann.

Mein armer Mann…. Nein….“, sagte Tiffany.

Ich bin schnell rausgekommen.

Ich hörte ein lautes Sauggeräusch.

Kaycee kicherte.

Tiffany stöhnte sehr tief.

„Fuck! Deine Muschi ist so heiß. Du solltest mich besser aufhalten. Entschuldigung! Ich habe mich hinreißen lassen. Du bist so schön und Kaycee so schön. Ich konnte nicht anders. Du solltest besser aufhören. Ich bin sicher, dein Mann fickt das .“ Schöne Muschi die ganze Zeit

.“

Ich sagte.

„Mr. Kelly … ich weiß nicht, was ich sagen soll. Ich habe so etwas noch nie erlebt. Sie sind so groß. Mein Mann ist so klein.“

sagte Tiffany.

Dann fing ich an, meinen harten Schwanz an Tiffanys dickem Arsch zu reiben.

Zwischen ihrem Gesäß.

Ich stand da mit meinem Schwanz zwischen ihren Beinen.

Dann spürte ich Kaycees gierige Hände an der Spitze meines Schwanzes.

„Verdammt! Ich kann es von hier aus anfassen.“

sagte Kaycee.

Ich sah Tiffany über die Schulter.

Ich sah, wie Kaycee nach Tiffanys Beinen griff.

Kaycees Mund war wieder auf Tiffanys linker Brust.

Ich rieb die Innenseite von Tiffanys Schenkeln für ein paar Minuten mit meinem Schwanz.

„Warte … ich kann das nicht. Mein Mann wäre so wütend. Wenn er wüsste, dass das passiert.“

sagte Tiffany.

Ich hörte auf, meinen Schwanz zwischen ihren Beinen zu reiben.

Kaycee ließ ihre Brüste von ihrem Mund fallen.

Wir sahen uns beide an.

Tiffany versuchte herunterzukommen, zog ihre Jeans und ihren Tanga hoch.

Er bückte sich weiter.

Ich lege meinen harten Schwanz sanft auf Tiffanys großen Arsch.

Er wölbte seinen Rücken, um sich zu beschweren, dass wir wieder anhalten sollten.

Kayce lächelte.

Sie ging mit ihren großen Brüsten zu Tiffanys Brüsten.

Dann kam er zu ihr, um sie zu küssen.

Ich konnte beide Mädchen hier ausmachen.

Ich langte nach unten, um meine Tiffany-Jeans und meinen Tanga auszuziehen.

Tiffany bewegte ihre Beine, protestierte, tat aber nichts, um mich davon abzuhalten, sie auszuziehen.

Sie war jetzt nackt, nur mit rosa Absätzen, einer Brille und diesen riesigen goldenen Creolen.

Ich spuckte in meine rechte Hand.

Dann habe ich meinen Schwanz mit meinem Speichel gereinigt.

Ich beugte leicht meine Knie, um meinen Schwanz wieder zwischen Tiffanys Beine zu legen.

Kaycee ergriff Tiffanys Hände.

Er schob Tiffany an den gläsernen Küchentisch.

Ich folgte ihnen zu meinem Küchentisch.

Kaycee legte Tiffanys Hände auf die Glasplatte des Tisches.

Er hob die roten Rosen in der Glasvase auf.

Er stellte den Topf auf die Theke neben dem Herd.

Dann ging er zurück zum Küchentisch.

Jetzt stand er neben mir.

Ich schnappte mir meinen Schwanz und fing an, die Spitze meines Schwanzes in Tiffanys heiße Muschi zu schieben.

Diesmal stöhnte sie nur sehr laut, als ich an ihren heißen Schamlippen vorbeistieß.

Ihre Muschi war eng.

Es dauerte ein paar kleine Schläge, bis ich halb in ihre Muschi eindringen konnte.

Sie schrie.

Dann sackte Tiffany zusammen und ihre Brüste fielen auf das Glas.

Gefolgt von seinem vollmundigen Körper.

Ich hörte das Glas durch das Gewicht seiner oberen Hälfte knarren.

Dann spürte ich Kaycees Mund an meinem Hals.

Er biss in meinen Nacken, während ich Tiffany härter fickte.

Ich schob mehr von meinem Schwanz in sie hinein.

Sie stöhnte.

Dann fühlte ich Kaycees Mund auf meiner Brustwarze.

Er fing an, in meine Nippel und harten Bauchmuskeln zu beißen.

Sie fing an, mit ihren langen weißen Kunstnägeln über meine Bauchmuskeln zu fahren.

Er lachte, als ich anfing, Tiffany zu verprügeln.

Ich legte meine Hand auf Tiffanys Hintern.

Die andere Hand legte sich um Kaycees dicken Hintern.

Ich hielt sie beide fest, während ich Tiffany noch härter fickte.

Ich drehte meinen Kopf, um Kaycee zu küssen.

Ich nahm meine Hand von ihrem großen Arsch und fing an, Kaycees große Brüste zu begrapschen.

Er kicherte, als wir rummachten.

Nach 15 Minuten mit Tiffany ficken und mit Kaycee rummachen.

Ich nahm meinen Schwanz aus Tiffanys heißer Muschi.

Kaycee bückte sich, um meinen Schwanz zu reinigen.

Tiffany sah über ihre Schulter.

Ich winke ihr, vom Küchentisch aufzustehen.

Er lächelte, als er vom Tisch aufstand.

Ich konnte spüren, wie sich ihre nasse Haut vom Glas löste.

Ich nehme meinen Schwanz aus Kaycees Mund.

Ich zog den Metallstuhl hinter uns, näher an mich heran.

Dann setzte ich mich mit dem Rücken zur Besenkammer.

Ich winke Tiffany, sich auf meinen Schwanz zu setzen.

Sie sah nach unten.

Es hielt an.

Dann setzte sie sich auf meinen Schwanz.

Ihre riesigen Brüste prallten gegen meine Brust.

Kaycee ging hinter Tiffany her.

Sie griff nach Tiffanys Schultern, um mit den riesigen Brüsten ihres Chefs zu spielen.

Er steckte Tiffanys rechte Brust in meinen Mund.

Er begann an Tiffanys Hals zu saugen und tastete nach ihrer linken Brust.

Tiffany stöhnte.

Es hüpfte langsam auf und ab auf meinem Schwanz.

Ihre Brüste drückten gegen meine Brust.

Dann fing ich an, ihren großen Arsch zu schlagen.

Hör auf mich zu ficken.

Also packte ich ihre großen Hüften und fing an, sie auf meinem Schoß hüpfen zu lassen.

Dann fühlte ich, wie mein Schwanz super nass wurde.

„Mmmmm … es sieht so aus, als hätte jemand Spaß mit meinem Schwanz. Dein Baby ist ganz nass. Magst du meinen Schwanz? Besser als dein Mann? Sag mir …“, sagte ich.

Tiffanys Augen waren weit offen.

Ihre Muschimuskeln blockierten meinen Schwanz.

Seine riesigen Krüge prallten von meinem Gesicht und Oberkörper ab.

Kaycee versohlt Tiffanys dicken Arsch.

Ich war kurz davor zu kommen.

„Ja! Ja! Ja! Ich liebe deinen großen Schwanz. Fick mich! Fick mich! Fick mich härter …. Bitte, fick mich härter. Du bist so viel besser als mein Mann. Du bist so verdammt groß .. .“, rief Tiffany.

Ich sah, wie seine große Brille von seinem Gesicht fiel und von meiner Stirn auf dem Küchenboden abprallte.

Dann packte ich ihre großen Brüste in meinen Händen.

Ich ließ sie noch einmal hüpfen, bevor ich anfing, ihre heiße Muschi zu sprengen.

Ich brach tief und lange in ihrer Muschi aus.

„Mr. Kelly …. Ich benutze keinen Schutz … Bitte nicht … Gott, du stopfst meine Muschi. Ich verliere. Hör nicht auf. Fuck !!!!

rief Tiffany.

Tiffany stieg endlich von meinem Schwanz ab.

Ihre Muschi triefte von meinem Sperma.

Er steckte zwei Finger in sich hinein.

Sie versuchte, etwas von meinem Sperma aus ihrer Muschi zu sammeln.

Ich sah, wie Kaycee Tiffany auf den Küchenboden stieß.

Dann kam sie zwischen Tiffanys Beine.

Sie fing an, die mit Sperma gefüllte Muschi ihres Chefs zu reinigen.

Ich lächelte.

Tiffany stöhnte.

Ich habe meinen Schwanz ein paar Mal hoch bekommen.

Dann sah ich zu, wie die Mädchen eine heiße Position auf dem Boden einnahmen.

Tiffany hob ihre Brille vom Boden auf.

Er trug sie.

Jetzt könnte er Kaycees Muschi in ihrem Gesicht nass machen.

Kaycee lag auf Tiffany.

Ihr riesiger Arsch war direkt vor mir auf Tiffanys Gesicht.

Beide Mädchen lutschten ihre Fotzen sehr schnell.

Ich sah auf meinen Schwanz.

Ich war wieder hart.

Kaycee war an der Reihe.

Ich bin auf den Boden gekommen.

Ich kroch auf meinen Knien zu Kaycee.

Ich spuckte auf ihren dicken Arsch.

Ich spucke auf meine Finger.

Dann habe ich ihr großes Arschloch gereinigt.

Sie stöhnte.

Er nahm seinen Mund aus Tiffanys Muschi.

Er sah über seine Schulter.

Ich fing an, meinen harten Schwanz in ihr enges Loch zu schieben.

Er stöhnte sehr laut.

Er wölbte sich, während ich die Hälfte meines Schwanzes in seinem Arsch vergraben hatte.

Dann packte ich ihre Hüften und zwang mehr von meinem Schwanz in ihr Arschloch.

Sie schrie.

Eine Minute später war mein Schwanz komplett drin.

Tiffany bewegte ihren Mund aus Kaycees Muschi.

Er leckte meine Eier zwischen meinen Beinen.

Ich fing an, meinen Schwanz in Kaycees großen Arsch zu rammen.

Beide Mädchen schrien.

Ein paar Minuten später.

Ich saß wieder auf meinem Stuhl vor der Besenkammer.

Kaycee blickte nach vorne, ihr Rücken an meiner Brust.

Mein Schwanz war wieder in ihrem Arsch.

Ich streckte die Hand aus, um ihre großen Brüste zu streicheln, während sie auf meinem Schwanz hüpfte.

Tiffany stand vor Kaycee.

Sie zwang ihre Brüste in Kaycees gierigen Mund.

Ich ließ Kaycee ein paar Mal auf meinem Schwanz hüpfen.

Ich wollte gleich wiederkommen.

Ich nahm sie an den Hüften und drückte sie ganz nach unten auf meinen Schwanz.

Eine Sekunde später.

Ich fing an, eine riesige Ladung in ihren Arsch zu entladen.

Ich konnte spüren, wie mein heißes Sperma die Seite ihres Arschschlitzes ergoss.

Dann tätschelte ich Kaycees Arsch mit meiner Hand.

Sie sprang von meinem benutzten Schwanz ab.

Sie bückte sich, um meinen Schwanz zu lutschen.

Kaycee packte dann Tiffany am Hals.

Er steckte das Gesicht seines Chefs in seinen großen Arsch.

Ich konnte fühlen, wie Tiffany Kaycees Arsch von meinem Sperma reinigte.

Ein paar Minuten vergingen.

Beide Mädchen küssten sich wieder.

„Tiffany zurück auf den Tisch. Legen Sie sich auf den Rücken. Legen Sie Ihren Kopf auf die Besenkammertür. Was für ein braves Mädchen. Jetzt spreizen Sie Ihre Beine. Ich brauche einen Vorgeschmack. Kaycee schnappt sich den Besen und schrubbt den Boden vor der Küche. “

Tisch.

Das ist ein gutes Mädchen.“

Ich sagte.

Kaycee wischte den Boden.

Ich lehnte mich in meinem Stuhl zurück.

Ich schob mich unter den Tisch.

Ich sah nach unten.

Tiffanys breite Muschi sah mein Gesicht.

Ich leckte die beiden Finger meiner rechten Hand ab.

Ich tauchte sie in ihre nasse Muschi.

Ich legte meinen Mund auf ihre heißen Schamlippen.

Ich fing an, sie zu berühren und an ihren Schamlippen zu saugen.

Tiffany hob den Kopf.

Er begann sehr schwer zu atmen.

Sie stöhnte.

Sie schrie.

Er versuchte meinen Kopf zu packen.

Ihre riesigen Brüste waren im Weg.

Tiffanys erster Orgasmus war schnell.

Der zweite und dritte waren länger, aber genauso intensiv.

Ich fühlte Kaycees große Brüste auf ihrem oberen Rücken.

Er küsste meinen Hals und biss in beide Ohren.

Dann teilte sie ihre Brüste auf meinem ganzen Rücken auf.

Er wickelte sie um meinen Kopf.

Ich aß immer noch Tiffanys nasse Muschi.

Ich drückte meinen Mund aus ihrer Muschi.

„Isst dein Mann deine Muschi??? Ist das gut???“

Ich sagte.

„Nein! Er hasst meine Muschi. Er ist nie mit seinem Gesicht unter meine Taille gegangen.“

sagte Tiffany.

„Mmmm … ich esse dich die ganze Nacht. Deine Muschi ist so süß. Kaycee nimmt meinen Platz ein. Ich bin gleich wieder da. Ich habe eine Überraschung.“

Ich sagte.

Kaycee nahm den Platz ein, Tiffanys Muschi zu essen.

Ich hörte, wie sie den Stuhl unter den Küchentisch aus Glas schob.

Tiffany stöhnte laut, als ich in das andere Zimmer ging.

Ich ging hinter meinen Computertisch.

Ich öffnete meine Spielzeugschublade für Erwachsene.

Ich fuhr mit der Hand hinein.

Dann nahm ich einen großen doppelseitigen gefälschten Dildo heraus.

Es war etwa zweieinhalb Meter lang.

Jedes Ende hatte einen großen 10-Zoll-Fake-Schwanz am Ende.

Ich drehte mich um, um zurück in die Küche zu gehen.

„Fick dich selber!!!!!“

Wieder ein Tiffany-Orgasmus.

Ich stand nackt in meiner Küche.

Mit einem riesigen doppelseitigen Dildo in der einen Hand und meinem harten Schwanz in der anderen.

„Okay! Mädels … Tiffany bewegt sich auf die linke Seite. Kaycee klettert auf den Küchentisch. Sie legt ihren Kopf auf die rechte Seite. Tiffany legt ihren Kopf auf das andere Ende. Zieh deine große Muschi zusammen. Es ist so verdammt heiß.

.“

Ich sagte.

Ich sah die beiden Mädchen an, die auf dem Küchentisch lagen.

Ihre nasse Muschi reihte sich in der Mitte des Tisches neben der Besenkammer auf.

Das Lächeln, als ich mich ihnen näherte.

Ich habe jedes Mädchen dazu gebracht, ihre falschen Schwänze zu lutschen.

Dann steckte ich langsam jeden nassen Schwanz in ihre Muschi.

Dann fing ich an, die Mitte des doppelseitigen Dildos zu bewegen.

Ich habe jedes Mädchen gefickt.

Sie schrien beide.

Dann zog ich dort mit den Fingern nach unten zu den falschen Schwänzen.

Sie fingen an, sich gegenseitig zu ficken.

„Wer auch immer zuerst kommt. Saug meinen Schwanz zuerst.“

Ich sagte.

Dann hörte ich Kaycee stöhnen.

Ich sah nach unten.

Sein künstlicher Schwanz war ganz nass.

Ich ging hinüber und schob meinen Schwanz in ihren Hals.

Sie hatte ihre Lippen auf der Basis meines Schwanzes.

Er würgte ein paar Mal, um sich wieder an die Größe zu gewöhnen.

Ich bückte mich, um ihre großen Brüste zu streicheln.

Ich sah Tiffany an.

Sie rammte ihre Muschi schneller mit ihrer Seite des großen Dildos.

Dann fühlte ich Kaycees Mund auf meinen großen Hoden.

Er nahm meinen Schwanz und lutschte meine Eier.

Ich zog ihre großen Nippel.

Ein paar Minuten später ließ ich meinen Schwanz in Tiffanys Mund gleiten.

Er würgte und verlor den Halt an der Seite des Dildos.

Ich zog an ihren großen Nippeln und fickte ihr Gesicht.

Kaycee steckt den Dildo wieder in die Muschi ihres Chefs, genauso wie in ihre.

Ich verlor den Verstand.

Ich fühlte, dass mein Schwanz gleich explodieren würde.

Ich musste langsamer werden.

Ich hatte noch etwas, das ich mit uns beiden machen wollte.

„Okay! Mädels! Jetzt Tiffany … du liegst auf dem Rücken. Kopf gegen die Tür der Besenkammer. Kaycee, du liegst auf ihr. Ihr macht beide rum. Lass diese falschen Schwänze in deiner Muschi … . Eine Menge

Gut.“

Ich sagte.

Ich sah nach unten.

Beide Mädchen machten rum.

Beide Seiten des falschen Dildos befanden sich darin.

Ich habe meinen Stuhl verschoben.

Ich habe mir die Leichen da drüben angesehen.

Ich lächelte.

Ich stecke meinen Schwanz in Tiffanys Muschi.

Ich schob meinen nassen Kunstschwanz rechts neben meinen Schwanz.

Jetzt hatte sie zwei große Schwänze in ihrer heißen Muschi.

Tiffanys Muschi blockierte sofort meinen Schwanz.

Es war super eng.

Er stöhnte in Kaycees Mund.

Dann stöhnte Kaycee in ihren Mund.

Ich steckte meinen Schwanz in Kaycees enge Muschi.

Ich bewegte ihren falschen Schwanz zur Seite, während mein Schwanz sie tief bohrte.

Ich tat es für weitere zwanzig Minuten.

Abwechselnd zwischen jedem Mädchen.

Schließlich entfesselte ich eine riesige Ladung tief in Kaycees Muschi.

Ich zog mich zurück und steckte meinen Schwanz in Tiffanys Muschi.

Ihre Muschimuskeln melken den letzten Tropfen von meinem Schwanz.

Dann stieg ich von beiden Mädels ab.

Beide Fotzen tropften auf den Küchentisch und den Boden.

„Wow! Ihr zwei richtet in meiner Küche ein großes Durcheinander an. Wenn ihr später runtergeht, um mein Schlafzimmer zu putzen. Wir müssen diesen Raum vielleicht noch einmal treffen. Ich bin kein glücklicher Kunde von Big Valley Cleaners. Jetzt steht ihr zwei auf.

Nach oben gehen.

Vielen Dank.“

Ich sagte.

Ich ging hinter Kaycee und Tiffany.

Wir haben das Ende der Wendeltreppe erreicht.

Ich habe beide großen Ärsche versohlt.

„Lassen Sie mir Wasser fürs Badezimmer laufen. Ich komme sauber, bevor ich mich in meinem Schlafzimmer schmutzig mache. Ich muss etwas holen. Ich stehe sofort auf.“

Ich sagte.

Ich gab beiden einen dicken Kuss.

Ich sah sie die Treppe hinaufgehen.

„Lass deine Fersen.“

Ich sagte.

Sie lächelten beide.

Ich hörte Absätze durch den Flur zu meinem Schlafzimmer knallen.

Ich lächelte, als ich zurück in die Küche ging.

„Eeeekkkkk…“ Ich schob den gläsernen Küchentisch vor die Besenkammer.

Ich bücke mich, um die Tür zur Besenkammer zu öffnen.

Dann öffne ich langsam die Besenkammer.

Ich stand nackt da, mein Schwanz halb erigiert.

Mir tropfte immer noch Saft aus meinem Schwanz ……

…….. Lange Pause.

Ich sah nach unten.

Auf dem Boden der Besenkammer und in der Holztür waren zwei kleine weiße Flecken.

Ich sah in die Besenkammer.

„Danke! Du bist die Beste. Wie kann ich es dir zurückzahlen. Es war meine Fantasie. Für immer !!! Seit ich sie geheiratet habe. Seit ich ihre fantastischen Brüste auf unserer Hochzeitsreise gesehen habe.“

sagte ein müder 50-jähriger Herr.

Er saß mit seiner Hose um seine Knöchel.

Sein rosa T-Shirt war ganz nass vor Schweiß.

Sein Stab war auf seiner Seite.

„Gern geschehen, Mr. Valley. Ihre Firma bietet den besten Service. Ich freue mich sehr, Ihnen helfen zu können. Ich habe ungefähr zehn Zimmer in meinem Haus, die gereinigt werden müssen. Ich werde sie am Montag zurückbekommen. “

Ich sagte.

Er lächelte.

„Ich zahle dir das Doppelte, wenn ich nochmal nachsehen kann.“

sagte Mr. Valley.

„Okay! Es ist Sonntagmorgen. Die Mädchen sollten bis dahin zurück sein.“

Ich sagte.

Dann überreichte er mir einen großen Umschlag voller Geld.

Ich ging hinter Mr. Valley zu meiner Haustür.

Ich konnte die Mädchen oben rumknutschen hören.

Ich öffnete die Haustür.

Ich stand hinter der großen roten Tür.

„Hey Walt. Hast du meine Frau gesehen?“

sagte ein anderer älterer Junge.

Es war vor meiner Tür.

Er war fast bereit zu klopfen.

„Hallo! Ja !! Mmmm. Kaycee arbeitet gerade. Meine Frau und Ihre Frau, wir arbeiten an einem großartigen Job. Die Bezahlung ist fantastisch. Wir werden über das Wochenende arbeiten. Jetzt, wenn Sie wollen. Sie können am Sonntag kommen und

beobachte ihre Arbeit.

Ich bin sicher, Mr. Kelly hat nichts dagegen.

Bist du okay … Mit kleinen und engen Stellen?

Können wir reden.

Bist du hierher gefahren?

Weil ich eine Mitfahrgelegenheit brauche.

Ich bin gewesen

hier ab 9 Uhr morgens.

Ich kann kaum laufen.

Wo ist dein Auto?

Ich habe heute morgen ein Taxi genommen.

sagte Mr. Valley.

Ich lächelte, als ich die Tür schloss.

Ich hatte ein Bündel Geld in der rechten Hand und ein dickes Bündel in meinem Schwanz für die geilen Ehefrauen oben…..

…. es ist schön ich zu sein …..

Liebe,

Eimer

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.