Rache der zwillinge

0 Aufrufe
0%

Rache der Zwillinge

Ich war seit ungefähr zehn Minuten nebenan.

Meine Badesachen waren um meine Knöchel.

Mein Handtuch lag im Gras.

Ich konnte fühlen, wie sich Mrs. Levis Zunge um meinen Schwanz drehte.

Ich blickte nach unten und sah ihre riesigen Brüste, die sich an meinen Beinen rieben.

Er hatte fast alle 9 3/4 Zoll meines Schwanzes in seiner Kehle, bevor er würgte und auf mich spuckte.

Er leckte meine großen nackten Eier und legte seinen Zeigefinger auf mein Arschloch.

Ich war kurz davor zu kommen.

Er lächelte, als er seinen Finger in meinen Arsch steckte und meinen Schwanz mit seinen kleinen Händen nahm.

Meine Knie gaben nach.

Dann habe ich ihr eine riesige Ladung in den Mund geschossen.

Wie ein Profi.

Er leckte meinen Schwanz.

„Mmm das war gut Buck. Wie mein Lieblingsnachbar?“

Sie sagte.

Ich lächelte.

„Besser jetzt. Tut mir leid, dass ich so lange gebraucht habe, um zu kommen. Meine Eltern haben für die Reise gepackt. Sie werden erst am späten Montagabend zu Hause sein. Ich habe das ganze Wochenende für mich.“

Ich sagte.

Sie lächelte.

„Das sind gute Neuigkeiten. Mein Mann ist das ganze Wochenende mit seinen Fischerkumpels unterwegs. Ich bin an der Reihe, auf seine Mädchen aufzupassen. Erinnerst du dich an die Zwillinge?“

sie kicherte.

Wer könnte die Zwillinge vergessen.

Die beiden blonden Barbies mit kaum legalen großen Titten, mit den perfekten Körpern dazu.

Große falsche Brüste, zusammen mit zwei riesigen Ärschen und nicht einen Zoll Fett darauf.

Ms. Levi hat mich beim Masturbieren in der Nähe des Zauns erwischt, während ich sie beobachtete.

„Du bist an der Reihe, sie anzusehen? Wie geht es ihnen?“

Ich sagte.

„Ja! Ich bin an der Reihe, sie anzusehen. Hier. Sie haben gefragt, ob dein großer Schwanz gewachsen ist, seit sie dich das letzte Mal gesehen haben. Ich habe ihnen gesagt, vielleicht. Sie können es kaum erwarten, dich zu sehen. Sie werden morgen früh hier sein .

.“

sagte Signora Levi.

Ich sah nach unten.

Mein Schwanz wurde immer härter.

„Vielleicht sollten wir reingehen. Ich hasse es, dass die Nachbarn wieder von mir zum Orgasmus kommen. Wir waren letztes Wochenende beide so laut. Komm schon, Baby. Ich muss dich wieder tief in mir spüren. Meine Muschi war so nass, als ich daran dachte

die ganze Woche.“

sagte Signora Levi.

Ich half ihr vom Stuhl auf.

Wir gingen in sein Haus.

Dann nach oben in sein Schlafzimmer.

Der nächste Tag….

Ihre großen Brüste streichelten meinen Kopf, als sie aus dem Bett rollte.

Er kicherte, als er sah, dass mein Schwanz halb erigiert war.

„Bekommst du jemals genug? Hört es jemals auf?“

Sie sagte.

Ich lächelte.

Dann ließ ich meinen Schwanz von einer Seite zur anderen fallen.

Sie nahm eine heiße Dusche mit ihr.

Ich folgte ihr, als sie sich fertig machte.

Ich stieg in Camouflage-Shorts, knielang.

Dann zog ich ein weißes Hemd an.

Ms. Levi trug ein wunderschönes weiß / gelbes Sonnenkleid, das ihre Killerkurven betonte.

Sie hatte ihr schmutziges blondes Haar nach hinten gekräuselt.

Sie trug einfache 4-Zoll-Gelb-Heels.

Es war fast 11, als es an der Haustür klingelte.

Ich ging den Flur hinunter, um die Tür zu bekommen.

Ich sah durch das kleine Fenster neben der großen Holztür.

Die Zwillinge waren draußen.

Sie hatten passende rosa Overalls, 4-Zoll-rosa Absätze und platinblondes Haar in einem Pferdeschwanz.

In jedem der seitlichen Pferdeschwänze befanden sich kleine rosa Bänder.

Mein Schwanz wurde schnell hart, als ich die Tür öffnete.

Beide umarmten mich fest und drückten die riesige künstliche Brust an meine harte Brust.

Ich gab jedem einen Kuss auf die Wange.

Jeder von ihnen griff nach meinem Gesicht und küsste mich, bis Mrs. Levi ihnen sagte: „Okay! Mädels! Wir haben den ganzen Tag Buck. Komm rein, bevor ich ohnmächtig werde.“

sie kicherte.

Ich nahm die Koffer der Zwillinge von der Treppe.

Ich folgte ihnen allen durch den Flur zurück in die Küche.

„Also Laci und Traci, wie war eure Reise?“

sagte Signora Levi.

„Es hat Spaß gemacht. Wie geht es dir?“

sagte Traci.

„Mir geht es gut. Hast du deine Hausaufgaben mitgebracht?“

Sie sagte.

„Vielleicht!“

Sagte Laci.

„Nein! Ich habe meinen Verstand vergessen.“

sagte Traci.

„Ich habe euch beide gebeten, etwas mitzubringen. Du bist in der Schule zurückgefallen. Du fragst mich, woher ich das weiß?“

sagte Signora Levi.

„Hmmm!“

sagten die Zwillinge.

„Weil dein Schulleiter angerufen hat. Er hat mir alles über euch beide erzählt. Wie ihr beide in der Schule Probleme habt.

sagte Signora Levi.

Ich lächelte.

„Was?“

Laci sagte: „Ja! Er kam zu uns.“

sagte Traci.

„Er ist schwul, dein Lehrer steht auf Männer.“

sagte Signora Levi.

Sie kicherten beide.

„Tut mir leid! Wir mussten unsere Note in seiner Klasse verbessern. Er ist heterosexuell. Jetzt ist er schwul.“

sagten sie beide.

„Ist mir egal. Ich habe es deinem Vater nicht gesagt. Aber !!!“

sagte Signora Levi.

„Oh! Nein! Was für ein großer Arsch..“ Die Zwillinge kicherten.

„Ich habe dein Prinzip heute hierher eingeladen. Mädels!“

sagte Signora Levi.

„Was zum Teufel?“

Sagte Laci.

„Ja! Was zum Teufel? Wie können wir uns dieses Wochenende entspannen?“

sagte Traci.

„Sehen Sie! Mrs. White, sie hat sich am Telefon sehr gut angehört. Sie sollte in etwa einer Stunde hier sein.

sagte Signora Levi.

„Janet! Du bringst uns um. Wir können nicht nett zum Feind sein. Wir sehen sie jeden Tag.

sagte Traci.

„Ja! Zieh deine Hose hoch. Nimm dein sexy Make-up ab.

Sagte Laci.

„Ende der Diskussion. Sei nett oder nicht. Außerdem haben wir Buck das ganze Wochenende hier. Ganz für uns allein. Also kein Küssen, Saugen und Greifen seines großen Schwanzes vor Mrs. White. Versteht ihr beide?

sagte Signora Levi.

„Jep!“

Ich sagte.

„Mh in Ordnung!“

sagten die Zwillinge.

„Ihr zwei zieht euch für heute an. Buck! Geht raus und holt die Liegestühle raus. Legt ein paar Handtücher um den Pool herum. Ich werde meinen Bikini anziehen.

sagte Signora Levi.

Ich ging raus und bereitete alles vor.

Etwa zwanzig Minuten später ging ich wieder hinein.

Frau Levi setzte einen großen weißen Hut auf.

Sie trug eine große, dicke Sonnenbrille, die ihre Augen bedeckte.

Sie trug einen eng anliegenden Badeanzug.

Das wurde über ihren üppigen Körper gespannt.

Sie hatte ein schwarzes L auf ihrer linken Brust, über ihrem weißen Bikini.

Es sah so sexy aus.

Es hatte 4-Zoll-Holzabsätze, die weiß waren.

Sie hatte große goldene Creolen und goldene Armbänder um ihr Handgelenk, an jedem Arm.

Er lächelte, als er mich sah.

„Geh nach oben und sieh nach, was die Zwillinge festhält. Danke Schatz. Denk daran, den Schwanz in deiner Hose zu lassen. Ich kenne diese Mädchen …“, sagte er.

Ich ging nach oben.

Ich konnte die Zwillinge lachen hören, als ich mich dem Raum näherte.

Ich klopfte an diese Tür.

„Komm herein.“

Sie sagten.

Ich trat ein.

Beide Mädchen trugen passende pinke zweiteilige Bikinis.

Sie zog ihre kleine Tanga-Tanga-Strumpfhose zwischen den großen Schlitz ihres festen Arsches.

Ich konnte sehen, dass sie beide jetzt komplett rasiert waren.

Ich habe sie das letzte Mal rasiert, als sie hier waren.

Sie banden sehr enge Gipfel an uns.

Sie hatten beide Probleme, diese großen, fetten Brustwarzen zu bedecken.

Ich kämpfte darum, meinen Schwanz nicht vor ihnen zu befreien.

Irgendwann kam ich hinter sie und half dabei, dass der Bikini gerade ist.

Beide Mädchen rieben den Stoff, der meinen Schwanz bedeckte, und gaben mir einen großen nassen Kuss.

„Buck! Ist Mrs. White schon angekommen?“

sagte Traci.

„Nein! Deine Stiefmutter hat mich gebeten, dir bei den Vorbereitungen zu helfen.“

Ich sagte.

„Verdammt! Ich kann deinen harten Schwanz unter diesen Shorts sehen. Scheiße!!! Wir brauchen ihn jetzt beide, Baby. Lass die Shorts fallen. Zeig es uns. Sie wird es nicht wissen.“

Sagte Laci.

Ich lächelte.

„Nur eine kurze Neckerei.“

sagte Traci.

Ich enthülle schnell meine Shorts.

Ich fischte meinen harten Schwanz heraus.

Beide Mädchen leckten sich die Lippen.

Dann stecke ich meinen Schwanz wieder in meine Shorts.

„Es war heiß!“

sagte Traci.

„Yeah! Fuck! Buck! Du weißt, wie man ein Mädchen neckt. Ich sehe, du hast es wieder rasiert. Genau so, wie wir es mögen.“

Sagte Laci.

Ich lächelte.

„Alles für euch zwei.“

Ich sagte.

„Alles!“

Sagte Laci.

Ich nickte mit dem Kopf „Ja!“

„Wir brauchen heute deine Hilfe. Wir müssen unsere Noten in ein paar Klassen verbessern. Das Weiße Prinzip ist eine echte Nervensäge. Er will uns mitnehmen.“

sagte Traci.

„Wie ekelhaft! Was kann ich tun?“

Ich sagte.

Sie sahen sich beide an.

Dann lächelte er.

„Wir wollten Mrs. White verführen. Dann haben die Schwarzen sie gezwungen, uns gute Noten zu geben.“

Sagte Laci.

„Hmmm!“

war alles was ich sagen konnte.

„Ja! Sie beobachtet uns immer. Wir glauben im Grunde, dass sie ihr Herz für uns hat. Sie wird wie Pudding in unseren Händen sein.

sagte Traci.

„Fick sie…“, sagte Laci.

„Was ist mit deiner Stiefmutter?“

Ich sagte.

„Sie wird so geschockt und geil sein. Sie wird kommen und sich unsere kleine Orgie ansehen.“

beide Mädchen kicherten.

Mein Mund klappte auf.

Ich schloss die Tür zum Zimmer der Zwillinge.

Da knallten die Holzabsätze vor mir auf den Boden.

Jeder von ihnen war nur 5 Fuß groß, aber die Absätze machten sie 5 Fuß 6. Ich konnte nicht aufhören, diesen großen, fetten Ärschen in diesen kleinen Flip-Flops zu folgen.

Ich brachte rosa Handtücher und eine große rosa Tasche mit, als wir zum Poolbereich gingen.

Ich konnte Frau Levi im Hinterhof mit jemandem sprechen hören.

Ich schloss die Glasschiebetür.

Er stand am anderen Ende des Beckens.

Sie hatte zwei große weiße Handtücher auf einem Sessel neben sich.

Er sprach mit einer schönen alten Dame.

Er war genauso groß wie Signora Levi.

Beide waren fast 5 Fuß 10 groß und trugen Absätze.

Frau Levi war ganz in Weiß gekleidet, während die andere Dame einen zweiteiligen roten Badeanzug trug.

Mit 4 Zoll roten Absätzen.

Ein sexy roter Morgenmantel hing von der Lehne ihres Stuhls.

Als wir uns näherten, bemerkte ich, dass die andere Dame mir in die Augen sah.

Sie hatte dunkelblondes Haar über ihren Schultern.

Sie trug riesige goldene Creolen.

Ein großer Ehering an ihrer linken Hand.

Er hatte kleine Tribal-Tattoos an seinen Knöcheln.

Sie hatte ihre Finger- und Fußnägel rot lackiert, damit sie zu ihren feuerroten Lippen passten.

War das das Prinzip der Zwillinge?

Was zum Teufel war passiert.

Ich hatte eine alte Dame erwartet.

Keine supersexy MILF, mit größeren Kurven als die Zwillinge und Ms. Levi zusammen.

Die Vorderseite ihres roten Bikinis war über ihrer Taille.

Sie hatte ein riesiges Dekolleté in ihr kleines Top gesteckt.

Ihre Hose zeigte ihre großen Schenkel und ihren geilen großen Arsch.

Sie hatte ihr Gesäß hoch auf ihre Hüften geschnürt.

Er lächelte die Zwillinge an, und ich blieb neben Signora Levi stehen.

„Hallo! Mädchen! Wir haben gerade über euch beide gesprochen. Ich bin froh, dass ihr herunterkommen und euch uns anschließen könnt. Wo sind meine Manieren. Mrs. White, das ist unsere gute Nachbarin. Buck! Ich beobachte ihn, während seine Eltern sind aus

Aus der Stadt.

Bock!

Das ist das Prinzip der Zwillinge.

Frau Weiß. “

sagte Signora Levi.

„Schön Sie zu treffen.“

Ich sagte.

Sie lächelte.

„Hey! Mrs. White. Sie sehen so anders aus, wenn Sie nicht in der Schule sind.“

sagte Traci.

„Das ist sicher. Ich freue mich, dass Sie kommen und uns besuchen können.“

Sagte Laci.

Ich lächelte wieder.

„Ihr seht beide so süß aus in diesen pinkfarbenen Bikinis. Meiner ist gestern mit der Post angekommen. Meiner wurde speziell angefertigt. Hi!! Es ist auch schön, dich kennenzulernen, junger Mann. Mrs. Levi. Du hast so ein schönes Haus.

Ich liebe deinen Hinterhof.

Ich bin so froh, dass ich heute gekommen bin.

sagte Frau Weiß.

„Ringe klingeln!“

Ich konnte das Telefon im Haus hören.

„Ich nehme es besser. Du hättest Daddy anrufen sollen, um zu sehen, wie mein Tag gelaufen ist. Bitte entschuldige mich …“, sagte Signora Levi.

Er drehte sich um, um zurück ins Haus zu stolzieren.

Wir sahen ihr alle zu, als sie die Glasschiebetür schloss.

„Wo bist du zur Schule gegangen? Buck!“

sagte Frau Weiß.

„Schule der harten Schläge.“

Ich sagte.

Die Mädchen kicherten.

„Das ist mir neu.“

sagte Frau Weiß.

„Haben Sie unserer Stiefmutter wirklich von Mr. Skyler erzählt?“

Sagte Laci.

„Er ist ein dreckiger alter Mann“, sagte Traci.

„Mädchen!

Ich musste es deiner Stiefmutter sagen.

Ihr müsst beide in der Schule besser werden.

Du musst mehr studieren und mehr lernen.“ Mrs. White sagte: „Er holte seinen alten Schwanz heraus und zeigte es uns.

Warum hast du unserer Stiefmutter gesagt, ob er schwul ist?“, sagte Laci.“ Du hast ihn dabei erwischt, wie er es uns gezeigt hat.

Sie haben ihm einen großen Lehrpreis verliehen.

Dann hast du uns diszipliniert.“ Traci sagte: „Es war genau richtig“, sagte Laci.

„Mädchen, das ist Vergangenheit. Mr. Skyler geht es jetzt besser. Wir müssen über Ihre anderen schlechten Noten sprechen. Sie beide schneiden in diesem Semester in allen 5 Ihrer Noten schlecht ab

deine Noten.

Dann können wir einen Plan entwickeln, der Ihnen hilft, Ihre Noten zu verbessern.

Nichts, was harte Arbeit nicht erreichen kann.

sagte Frau Weiß.

„Warte! Du solltest es besser wissen…. Du machst Witze. Sag was!! Geht Mr. Skyler deshalb jeden Tag nach seiner 4. Periode in dein Büro?“

Sagte Laci.

„Zeigt er es dir? Ha ha ha!“

sagte Traci.

Mrs. White errötete, dann klatschten ihre Absätze auf dem Beton.

„Mädchen!!“

rief Frau White.

Beide lachten sehr laut.

„Wir haben eine bessere Idee, Weißes Prinzip.“

Sagte Laci.

„Ja, wir wissen.“

sagte Traci.

„Was ist los, Mädchen?“

sagte das Weiße Prinzip.

Beide lächelten sie an.

Dann zu mir.

„Sagen wir einfach, wenn wir mit dir fertig sind. Du wirst weder unserer Stiefmutter noch deinem Mann von unseren schlechten Noten erzählen.“

sagten die Zwillinge.

Ich sah, wie Traci ihre linke Hand auf die Wange von Mrs. Whites dickem Hintern legte.

Dann legte Laci ihre Hand auf die andere Wange von Mrs. Whites Arsch.

„Mädchen! Was machst du?“

rief das Weiße Prinzip.

„Ruhe!“

Sagte Laci.

„Ja! Halt die Klappe White Principle … Deine Nippel werden hart unter diesem Bikini. Wir wussten von Anfang an, dass du uns wolltest. Hör auf zu kämpfen, alte Schlampe!“

sagte Traci.

Beide fingen an, Mrs. Whites großen Arsch zu versohlen.

Mrs. White beschwerte sich, als jedes Mädchen eine Hand in ihrer Badeanzughose hatte.

Laci bedeutete mir, mitzumachen.

Ich kam näher und näher.

Mrs. Whites Augen weiteten sich, als Traci meine Camouflage-Shorts auszog.

Mein 9 3/4-Zoll-Schwanz sprang heraus und traf meine harten Bauchmuskeln.

Dann spürte ich, wie Traci meinen Schwanz berührte.

„Mädchen! Nicht deine junge Nachbarin. Mein Mann wird verrückt werden. Buck hat so einen riesigen Schwanz. Bitte nicht!“

sagte Frau Weiß.

Die Zwillinge kicherten, als sie Prinzip Whites Top auszogen.

Ihre überwucherten Brüste ergossen sich über ihre Brust.

Verdammt, sie waren großartig.

Ihre Brüste reichten bis zu ihren Oberschenkeln.

Ihre riesigen fetten Brustwarzen waren jetzt in jedem der winzigen Münder der Zwillinge.

Das weiße Prinzip streckte sich, um die rosa Bikinioberteile der Zwillinge auszuhaken.

Künstliche Brüste fielen auf den Beton.

Ich schaute nach unten und sah, dass jeder Zwilling einen Finger in Ms. Whites haariger Muschi hatte.

Sie bissen in ihre großen, fetten Brustwarzen.

Ich ging um Mrs. Whites Rücken herum.

Ich verlängerte ihre Taille, um ihre großen, fetten Brüste zu fühlen.

Die Mädchen kicherten, als ich mich abmühte, Mrs. Whites große Brüste in meine Hände zu nehmen.

Irgendwann habe ich sie gesammelt.

Sie fielen auf jede meiner großen Hände.

Dann legte ich meine Hände auf ihre Hüften.

Ich zog die Schnürsenkel ihrer Bikinihose.

Ihr enger roter Badeslip fiel ihr um die Knöchel.

Dann schlug ich meinen Schwanz auf ihren dicken Arsch.

Er stöhnte weiter.

Ich streckte die Hand aus, um an ihrem schmutzigen blonden Haar zu ziehen.

Die Zwillinge machten sich sofort wieder daran, an Mrs. Whites großen Brüsten zu saugen.

Es dauerte ein paar Minuten, bis ich spürte, wie Mrs. Whites Hand nach meinem Schwanz griff.

Ich legte beide Hände auf ihren unteren Rücken, direkt über ihrem großen Hintern.

Dadurch konnten die Zwillinge anfangen, hart an ihren Brüsten zu saugen und zu saugen.

Ich säuberte meinen Schwanz über die gesamte Länge ihrer Arschlücke.

Er sah über seine Schulter.

„Gott! Sein Schwanz! Bitte!!!“

sagte Frau Weiß.

„Fick ihren Buck! Ramme diesen großen Schwanz in sie hinein. Nutze unser Prinzip. Was ist das für Mrs. White? Sie ist größer als dein Mann.“

sagte Traci.

„Er ist größer als das alte Arschloch Mr. Skyler. Scheiße! Ja! Ritt auf ihm, dem weißen Prinzip. Schüttle diesen fetten Arsch. Ich dachte, der Arsch unserer Stiefmutter wäre groß. Du hast den größten Arsch aller Zeiten, das weiße Prinzip.“

Sagte Laci.

Ich spürte, wie mein Daumenstich durch Mrs. Whites enge Muschi ging.

Es war eine Weile oder lange her, seit sie gefickt worden war.

Ihre enge Muschi drückte mich raus.

Ich drückte auf seine Schultern.

Es dauerte ein paar Minuten, bis ich meinen ganzen Schwanz in Mrs. White steckte.

Sie schrie.

Die Mädchen rieben ihre großen Schamlippen an meinem Schwanz.

Jede von ihnen tastete ihre Muschi, ihren Schwanz und ihre großen nackten Eier ab, während ich Prinzip dort fickte.

Eine Sekunde später.

Mrs. White drückte ihren Rücken durch.

Ihr langes Haar traf mein Gesicht.

Ihre Muschi zog sich an meinem Schwanz fest.

Sie begann auf meinem Schwanz zum Orgasmus zu kommen.

Die Zwillinge kicherten, als Prinzip nach Luft schnappte.

Ich habe weiter mit Mrs. White gevögelt.

Sie streckte die Hand aus, um die großen Brüste der Zwillinge zu packen.

Sie begannen ihr mit ihren großen Brüsten ins Gesicht zu schlagen.

Jetzt war sie dem Leben verfallen.

Ich habe Mrs. White von hinten gefickt.

Die Mädchen schlugen ihre großen Brüste ins Gesicht.

Ich streckte die Hand aus, um Mrs. Whites große Brüste zu streicheln.

Ich zog an ihren Nippeln, damit sie an meinem Schwanz wieder zum Orgasmus kam.

„Mädchen! Oh mein Gott! Buck! Stopp! Stopp! Lass die arme Mrs. White gehen. Hallo!“

rief Signora Levi.

Ich blickte auf, während mein Schwanz in Mrs. Whites feuchter Muschi vergraben war.

Frau Levi stand vor uns.

Ihre Hände lagen auf ihren großen Hüften.

Er griff nach den Haaren der Zwillinge und zog daran.

Jeder von ihnen hörte auf, Frau White mit diesen großen falschen Brüsten zu schlagen.

„Was machst du mit deinem Prinzip? Buck!

sagte Signora Levi.

Ich blieb stehen und packte Mrs. White an der Hüfte.

Sie hörte auf, ihre Muschi auf meinen Schwanz zu schlagen.

Er schaute auf.

„Mrs. White, geht es Ihnen gut?“

sagte Signora Levi.

„Ja! Ich weiß nicht, was passiert ist. Sobald du gegangen bist. Sie haben mich angegriffen. Er mit seinem großen Schwanz und die Zwillinge mit diesen großen Brüsten. Ich bin so glücklich, dass du gekommen bist, um mich zu retten.“

sagte Frau Weiß.

Mein Schwanz fiel von Mrs. White, als sie sich näherte.

Die Münder der Mädchen standen weit offen.

Wir waren alle sprachlos.

Frau White bewegte sich dann in Frau Levis Arme.

Sie umarmten sich beide wie Zwillinge und ich starrte sie an.

„Es ist okay! Halt die Klappe! Ich bin mir sicher, dass jetzt alles in Ordnung ist. Buck! Laci! Traci! Bitte entschuldige dich beim Weißen Prinzip.“

sagte Signora Levi.

„Es tut mir leid. Ich schätze …“, sagte ich.

„Was zum Teufel? Warum müssen wir uns entschuldigen?“

sagte Traci.

„Ja! Ich mag es wirklich!“

Sagte Laci.

„Mädchen! Sie ist dein Prinzip. Entschuldige dich.“

sagte Frau Weiß.

Die Zwillinge sagten etwas leise.

Es tat ihm nicht leid.

Aber da lächelte Stiefmutter.

„Danke. Verdammt, ich glaube, ich höre das Telefon wieder. Ich bin gleich wieder da.

sagte Signora Levi.

Er drehte sich um, um nach Hause zu gehen.

Die Zwillinge sahen zu, wie die Stiefmutter dort das Haus betrat.

Das Weiße Prinzip beobachtete, wie wir unsere Aufmerksamkeit wieder ihr zuwandten.

„Ich bin sicher, deine Mutter wird gleich zurück sein.“

Sie sagte.

Die Zwillinge lächelten.

Sie rannten beide zu Mrs. White.

Sie nahmen sie an den Armen.

Sie fingen an, sie zu den Liegestühlen zu schleppen, ich war vorher um den Pool herumgegangen.

„Komm Buck! Wir brauchen deinen großen Schwanz wieder. Ja! Das Weiße Prinzip war noch nicht fertig mit dir. Unsere Stiefmutter anzulügen. Du solltest dich schämen. Du hast damit angefangen.

beide Mädchen lachten.

Laci zeigte auf mich, bevor sie sich auf den Sessel setzte.

Mein Schwanz war gerade.

Sie trieben Mrs. White auf meinen Schwanz.

Ihre Muschi gleitet meinen Schaft hinunter.

Ich hörte sie grunzen, als mein ganzer Schwanz tief in ihr vergraben war.

Ihr riesiger Arsch drückte auf meine Bauchmuskeln.

Mrs. White blickte nach vorne.

Laci lutschte Ms. Whites große Brüste.

Ich hörte ein Klicken von der Kamera … „Klick! Klick!“

‚Traci …. Was machst du?‘

sagte Frau Weiß.

„Wir brauchen Fotos für Ihren Mann.

Ich bin mir sicher, dass er gerne sieht, wie du unseren guten Nachbarn fickst.

Buck … und sein großer Schwanz.

Lächle Laci.

Ja, saugen Sie diese riesigen Spaßbeutel.

Beiß diese Nippel … Ja!“, schrie Traci. Sie stand vor dem Stuhl. Sie machte Fotos mit ihrer kleinen Kamera. „Du solltest sie posten, wenn sie mit ihr fertig sind … Lass alle Kinder und Lehrer in der Schule

.

Schau, was für eine große Schlampe sie da am Anfang ist.“ Laci lachte.

Für die nächsten 15 Minuten.

Sie ließen Ms. Whites enge Muschi auf meinem Schwanz hüpfen.

Sie kam zweimal zum Orgasmus, bevor ich ihren dicken Arsch schlug.

Die Zwillinge packten Mrs. White und zwangen sie, vor mir niederzuknien.

Ich stand vor ihnen auf.

Laci packte Mrs. White an der linken Hand.

Dann fing er an, an meinem Schwanz zu ziehen.

„Streichle dieses Monster. Spritze über ihre riesigen Brüste. Ms. White ist eine Sperma-Liebhaberin.

riefen die Mädchen.

Ich sah nach unten.

Mrs. White öffnete den Mund.

Meine Knie bewegten sich.

Dann sah ich zu, wie die Spitze meines Schwanzes explodierte.

Der erste Schlag traf Mrs. Whites Oberlippe.

Als nächstes seine rechte Augenbraue.

Traci klickte aus Prinzip auf ein anderes Foto von meinem ausbrechenden Schwanz.

Ich kam immer wieder.

Sobald es bedeckt war.

Laci packte meinen Schwanz.

Er wischte es über Mrs. Whites Gesicht und ihre großen Brüste.

„Saug es! Saug es. Reinige es Weißes Prinzip. Ja !! Ich denke es gefällt dir.“

sagte Traci.

Ms. White war mit Sperma bedeckt.

Er begann seine Lippen zu lecken.

Traci warf die Kamera auf mich.

Dann fingen die Zwillinge an, mein Sperma zu sammeln.

Sie fütterten es in Mrs. Whites hungrigen Mund.

Dann stießen sie Mrs. White ins Gesicht.

Dann leckte sie sich.

„Lass schnell alle in den Whirlpool, bevor deine Mutter zurückkommt.

Ich sagte.

Die Zwillinge lächelten.

Sie griffen erneut nach Mrs. Whites Armen.

Sie protestierte leicht, als wir sie in den Whirlpool führten.

Der Whirlpool war vom Haus übrig geblieben.

Es war von einem kleinen Zaun umgeben.

Es war gerade genug Platz für 6 Personen.

Ich habe die kleine Kamera auf die Holzterrasse gestellt, die den Whirlpool umgibt.

Ich lächelte, als die Zwillinge mich in die Mitte neben Mrs. White stellten.

Traci setzte sich neben mich.

Laci setzte sich neben Mrs. White.

Ich sah mich um.

Die riesigen Brüste aller Mädchen schwammen im Wasser.

Wir waren alle nackt.

Mrs. White machte mit Laci rum.

Ich habe mit Traci rumgemacht.

Ein paar Minuten vergingen …

Dann fühlte ich Mrs. Whites Hand auf meinem Schwanz.

Traci und Laci stiegen aus dem Whirlpool.

Sie saßen am Rand.

Jeder von ihnen berührt ihre kahlen Fotzen.

Ich habe Frau White.

Sie gleitet an meinem Schwanz entlang.

Dann fing ich an, an ihren riesigen Brüsten zu saugen und zu beißen.

Ich wickelte sie um mein Gesicht, als sie auf meinem Schwanz hüpfte.

Mrs. White legte ihre Hände auf meine Schultern.

Das Wasser tränkte ihre Hüften, als sie meinen Schwanz ritt.

Ich fing an, in ihre daumengroßen Brustwarzen zu beißen.

Sie hat einen Orgasmus an meinem Schwanz.

Dann fühlte ich, wie mein Schwanz in ihr explodierte.

Wir fingen an rumzumachen.

Sie saß auf meinem Schwanz, bis ihre Muschi das ganze Sperma von meinem Schwanz abgelassen hat.

Dann hörte ich, wie sich die Glasschiebetür an der Rückseite des Hauses schloss.

Die Zwillinge leckten ihre Muschifinger.

Dann fiel er in den Strudel.

Wir nahmen die gleichen Positionen im Wasser wieder ein.

Mrs. White nahm ihre Hand von meinem Schwanz.

Wir hörten Absätze auf dem Holz in Richtung Whirlpool knallen.

Ich suchte.

Frau Levi war zurückgekehrt.

„Ich frage mich, ob sie alle weg sind. Ich dachte, ich hätte hier ein Geräusch gehört. OMG … sind sie alle nackt?

sagte Signora Levi.

„Du kennst die Regeln, Mom. Geh weg.“

sagte Traci.

Als ich mich umdrehte, sah ich Mrs. White lächeln.

Er sah Mrs. Levi an.

Dann sah ich, wie Lacis Hände unter Wasser Ms. Whites Muschi rieben.

Dann spürte ich, wie Traci meinen Schwanz berührte.

Sie streichelte meinen Schwanz wie ihre Mutter.

Sie fing an, ihren weißen Badeanzug auszuziehen.

„Schließt alle Augen, bis ich unter Wasser gehe.“

sagte Signora Levi.

Ich schloss meine Augen halb.

Die Zwillinge und Mrs. White standen offen da.

„Mmm, das Wasser ist schön.“

sagte Signora Levi.

Ich öffnete meine Augen.

Jetzt schwammen 4 Sätze riesiger Brüste im Whirlpool.

Ms. Levi schlug die Blasen im Whirlpool.

Er lächelte, als er Traci neben Laci schickte.

Sie stand zwischen mir und Mrs. White.

Ich hatte niemanden zu meiner Rechten.

„Also, das Weiße Prinzip. Hast du Spaß?

sagte Signora Levi.

Ich lächelte.

Dann lächelten alle.

„Ja! Die Zwillinge und Buck waren so nett. Ich habe sie gefragt, ob wir in den Whirlpool gehen könnten. Es ist schön, sich zu entspannen. Mein Job ist sehr stressig.“

sagte Frau Weiß.

„Ich bin glücklich.“

sagte Signora Levi.

Etwa eine Stunde später.

Ms. Levi und Ms. White stiegen aus dem Whirlpool.

Wir mussten versprechen, unsere Augen zu schließen.

Ich hörte die Mädchen lachen.

Ich sah zu, wie das Prinzip und die Stiefmutter sich gegenseitig abtrockneten.

Dann sah ich sie das Haus betreten.

Eine Sekunde später.

Die Zwillinge packten meinen harten Schwanz.

Ich fickte sie abwechselnd in allen möglichen Positionen im Whirlpool.

Es war fast 2 Stunden, nachdem wir aus dem Whirlpool gestiegen waren und das Haus betraten.

Traci ging zurück, um ihre Kamera zu holen.

Dann folgte ich den Zwillingen nach oben.

Mein Kopf hat sich gedreht.

Die Zwillinge kicherten.

Wir gingen den Flur hinunter zu Moms Schlafzimmer.

Jeder von uns schaute hinein.

Mrs. White lag auf allen Vieren auf Mrs. Levis Kingsize-Bett.

Frau Levi war hinter ihr.

Mrs. White mit einem riesigen Riemen ficken.

„Fuck! Fuck! Härter! Härter!“

rief Frau White.

„Ja! Ja! Sie werden meine Stieftöchter unterrichten. Werden Sie sie in allen Klassen bestehen?“

jammerte Signora Levi.

„Fuck! Ja! Fick mich weiter.“

Mrs. White stöhnte.

Ich bückte mich, um die Kamera aus Tracis Hand zu nehmen.

Ich habe ein paar Bilder von ihrem Prinzip und ihrer Stiefmutter beim wilden Sex angeklickt.

Dann spürte ich, wie die Zwillinge meinen Schwanz packten.

Ein bisschen spät … Ich hörte die Haustür des Hauses schließen.

Dann klicken ein paar Absätze auf dem Holzboden, der zum Zimmer der Zwillinge führt.

Traci war zu meiner Rechten.

Laci zu meiner Linken.

Ich war gerade damit fertig, meinen Schwanz zu putzen.

Sie legten sich beide in meine Arme, als sich die Schlafzimmertür öffnete.

„Ich bestelle eine Pizza. Warum duschst du nicht und gehst die Treppe runter. Wir können essen, dann wechseln wir uns ab, verdammter Buck.“

Am folgenden Samstag … eine Woche später …

Meine Eltern ließen mich wieder allein.

Diesmal brachen sie am Samstagmorgen auf.

Ich sah meine Nachbarn an.

Ich sah einen kleinen Lieferwagen in der Einfahrt.

Ich habe mich schnell angezogen.

Dann ging ich nebenan.

Ich klopfte an die Tür.

„Hey, sexy Buck …“, sagte Mrs. Levi.

Er stand an der Tür.

Sie trug einen engen grauen Rock.

Eine geknöpfte weiße Bluse.

Das war weit offen.

Ihre großen Brüste entblößt.

Er hatte ein 12-Zoll-Lineal in der linken Hand.

Ein großer roter Apfel in seiner rechten Hand.

Er hatte eine Lesebrille auf der Nase.

Sie lächelte.

„Wann kommt ihr zurück Leute?“

Sie sagte.

„Nicht bis Montag.“

Ich sagte.

„Kommen Sie herein. Ich hoffe, Sie haben heute Ihre Denkmütze mitgebracht.“

sie kicherte.

Ich folgte Mrs. Levi in ​​ihr Wohnzimmer.

Die Möbel wurden zur Seite geschoben.

Es gab 3 kleine Schreibtische in einer Reihe aufgereiht.

Die Zwillinge saßen in den ersten beiden.

Jeder von ihnen trug passende rosa Hemden.

Einer sagte „Schlampe!“

die andere „Hündin!“

Beide waren von der Hüfte abwärts nackt.

Sie freuten sich.

Dann sah ich auf.

Vor ihnen stand eine große Tafel.

Ich lächelte.

Mrs. White stand vor der Tafel.

Er schrieb eine Matheaufgabe an die Tafel.

Sie trug schwarze kniehohe Strümpfe, gepaart mit schwarzen Strumpfbändern.

Etwa 6 Zoll schwarze Absätze.

Keine Hosen und nur ein schwarzes Korsett um die Taille.

Ihre riesigen Brüste ruhten frei über ihrer Taille.

Er lächelte, als er mich mit Signora Levi am anderen Ende des Wohnzimmers stehen sah.

„Ich habe Ihnen einen neuen Schüler mitgebracht … Weißes Prinzip …“, sagte Ms. Levi.

„Buck! Wir waren fast fertig mit unserem Matheunterricht. Du kommst gerade rechtzeitig, um zu meinem Sexualkundeunterricht zu kommen.

sagte Frau Weiß.

Ich setzte mich auf den kleinen Schreibtisch.

Die Zwillinge kicherten.

Sie sahen, dass mein Schwanz direkt unter meinem Schreibtisch war.

„Ms. Levi kann den Unterricht leiten. Sie müssen mir etwas abmessen. Bringen Sie Ihr Lineal mit.

genannt das Weiße Prinzip …..

Liebe,

Eimer

xox

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.