Penelope Woods Toughlove Toughlovex

0 Aufrufe
0%


Dieser Typ ist allein zu Hause, plötzlich kommt die Post herein und die Postfrau kommt heraus wie eine geile Milf, die nach einem fetten Fleisch sucht, um ihre Schlampenmuschi zu ficken?
Es war der Sommer nach dem Abschlussjahr der High School. Ich saß zu Hause und hatte nichts zu tun, meine Mama und mein Papa waren wie immer weg, es war ein glühend heißer Tag in meiner kleinen Stadt und ich war so geil. Es war damals, als unser lokaler Postbote Post in der ganzen Nachbarschaft zustellte. Es war niemand zu Hause. Als ich eine sexy, große, 35-jährige, blonde, dicke Postbotin war, schaute ich zur Tür hinaus und wartete auf die Ankunft der Post. Ich habe gehört, wie mein Vater mit seinen Freunden darüber gesprochen hat, dass er seit mehreren Jahren geschieden ist und dass diese Frau nicht viel Sex in ihrem Leben hatte. Dads Freunde lachten und sagten, sie würden Spaß haben und er könnte geil sein und sich nach Sex sehnen. Aber die ganze Zeit, wenn meine Mutter oder jemand anderes auftauchte, hörten sie auf, darüber zu reden und wechselten das Thema der Unterhaltung. Einige Freunde meines Vaters prahlten bereits damit, ihn verarscht zu haben, er war Onkel Harry, aber ich kannte ihn als einen sehr guten Redner und niemand schien ihn ernst zu nehmen.
Sie war so schön, dass sie kurze Kettenhemden und ein aufgeknöpftes Kettenhemd trug, das ihren tiefen Ausschnitt zeigte. Schweiß tropfte von seinem perfekt gebräunten Körper. Ich sah ihn nur an, als er auf meine Veranda ging. Als sie zu meinem Briefkasten kam und sah, dass ich sie ansah, lächelte sie, legte die Post hinein und ging. Ich musste schnell denken. Als er ging, sagte ich:
„Entschuldigung, aber möchten Sie auf einen Drink vorbeikommen? Es ist heute sehr heiß und ich schätze Ihre Gesellschaft sehr! Nur für ein paar Drinks!? Er kam sofort und bedankte sich und sagte, es sei ein wirklich heißer Tag.
Also gingen wir in die Küche und am Wohnzimmer vorbei. Als wir hereinkamen, sah er sich einige meiner Baseballfotos an und fragte, auf welcher Position ich spiele. Ich sagte, ich sei ein Pitcher in meinem Team.
?Also das? Das erklärt seinen starken Körper!?
Ich wurde rot, als er mich ansah, er trug nichts als Shorts und ein Tanktop. Ich goss weiter die Getränke ein und dann gingen wir zurück ins Wohnzimmer. Er saß auf dem Stuhl und ich auf dem Stuhl ihm gegenüber.
Wir sahen uns kurz an und ich stellte die erste Frage:
„Nun, wie gefällt dir deine Arbeit?“ Er sah mich komisch an und antwortete:
?Wie heißen Sie??
Franky? Ich antwortete.
„Nun, Franky, ich weiß, dass du mich nicht hierher gebracht hast, nur um zu reden, richtig? Du willst ficken, lass uns ficken! Komm jetzt her?
Ich war überrascht, dass er das sagte, aber ich zögerte nicht. Ich stand auf und ging zu ihm. Er packte meine Shorts und starrte ehrfürchtig auf meinen 8,5-Zoll-Schwanz.
?Wow, ist das die Größe!? er sagte: ?So etwas habe ich noch nie gesehen, außer im Kino!?
Er griff nach meinem Stock, streichelte und rieb meine Eier sanft, meinen Schwanz hart wie Stein und als er es tat, küsste er mich sanft und leckte seinen Kopf und blies darauf. Die Spitze seiner Zunge streichelte meinen Schaft und meine Eier und ohne zu zögern steckte er meinen Schwanz tief in seinen Mund.
Ich war in diesem Moment fast in meinem Mund. Ich ließ seinen Kopf von der Armlehne des Sofas hängen und stellte sicher, dass ich 8 Zoll meines Schwanzes in seinen Mund steckte! Er stöhnte vor Vergnügen, als ich es tat. Es saugte mich für etwa 10 Minuten. Er saugte sehr hart und lange und in seinem letzten Stoß rammte ich meine Ladung tief in seine Kehle. Nichts von meinem Sperma lief aus. Er hat jeden letzten Tropfen geschluckt! Dann ging ich auf meine Knie und glitt über seine Shorts, um seine vollständig rasierte Fotze freizulegen, verschwendete keine Zeit damit, sie in meinen Mund zu stecken. Ich lutschte und leckte ihren Kitzler wie nie zuvor.
Es hat sehr gut und süß geschmeckt. Und ehe ich mich versah, waren wir am Boden, ritten auf meinem Gesicht und schrien wild:
Halt! Leck weiter meine Muschi! ICH? spritzen!!
Ich hörte nicht auf, und er ließ das Wasser in meinen Mund fließen, und er brach erschöpft auf mir zusammen:
?Das war großartig! Er sagte, er atme schwer. Aber wir waren so weit vom Ende entfernt! Ich stand auf und zog sie zu mir, lehnte sie gegen die Couch und steckte meinen Finger in ihren Kitzler! Dabei zitterte sein Körper. Ich rieb sanft ihren Kitzler, legte dann die Spitze meines großen Schwanzes auf ihre Lippen und massierte ihre triefend nasse Fotze.
Er atmete schwer und wartete darauf, dass ich in ihn eindrang. Er flüsterte mir ins Ohr, sie hart zu ficken und rammte bald ihre enge Muschi! Sie schrie vor Freude und warf ihren Körper gegen meinen. Ich könnte sagen, dass du sie geliebt hast.
„Fick mich, oh mein Gott, fick mich härter!?“ Ich gab ihm alles und er nahm es wie ein Profi. Dann sagte er mir, ich solle aufhören, ich dachte, wir wären fertig.
Dann leckte er seine Finger ab und steckte sie in sein Arschloch. Ich wusste, was als nächstes passieren würde. Ich hatte noch nie Analsex, aber ich wollte bis jetzt nicht ablehnen! Ich öffnete ihre Wangen und steckte meine Zunge in ihren Arsch und hörte sie stöhnen. Ich steckte meinen Finger hinein, um sicherzugehen, dass er bereit war, und brachte dann mein Werkzeug zu ihm. Ohne zu zögern steckte mein Schwanz tief in ihrem engen Arsch! Ich fickte sie lange und hart, genoss es und sie auch.
Aber ich wusste, dass ich es nicht länger ertragen konnte. Gerade als er meine Ladung knallen wollte, drehte er sich um und saugte Sperma direkt aus meinem Schwanz! Diesmal gurgelte sie damit und ließ etwas auf ihre großen Brüste tropfen und leckte es ab! Diesmal war das Sperma wie mindestens 7 Big Shots cum! Wir saßen eine Weile schweigend da.
„Nun, ich? Ich bin morgen wieder da, Franky!“ Er zog sich an und ging. Kurz nach dieser Episode tauchte er häufig in unserer Nachbarschaft auf.

Hinzufügt von:
Datum: August 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.