Mein kleiner freund, mein geliebter

0 Aufrufe
0%

Endlich das letzte Semester!

Biegen Sie 4 vor dem großen dahinter ab!

Noch 4 Stunden bis zum Abschluss!

Leider sind dies die schwierigsten 4 Klassen.

Am 26. Oktober, Woche 10, halbjährliche Ökonometrie-Klausuren, 30 % der Gesamtnote und Dr. Schute versprach, uns Geschwüre zu geben.

Heute Nachmittag bin ich kurz davor, verrückt zu werden, Ökonometrie ist Pflichtfach, wenn ich nicht gut abschneide, verpasse ich die Quote für mein Praktikum.

Und wer braucht heutzutage keinen Vorteil?

Plötzlich fragte Dano: Wie kommt es, dass ich dich nie mit einem Mädchen sehe?

Ich sagte: „Schau nicht von deinen Notizen auf, denn ich bevorzuge gute Noten.“

„Also magst du keine Mädchen?“

Hey, für dich, Mann.

Entschuldigung, ich frage nur.

Ich muss gehen, wir sehen uns heute Abend bei der Gewerkschaft.

Dano knöpfte seine Kapuze zu und versteckte den roten Drachen auf seinem Hemd

»K, was auch immer.«

Ich traf Dana vor dem Sommer bei Advanced Stats.

Am ersten Unterrichtstag saß er in der ersten Reihe neben mir.

Ich saß da, weil ich wollte, er saß da, weil 10 Minuten nach dem Vortrag keine Stelle mehr frei war.

Nach dem Unterricht zog er sein Hemd aus, hey, was habe ich verpasst?

Nicht viel, nur der Lehrplan und die Diplomprüfungen.

Ich habe ihn mir gut angeschaut.

Justing Bieber-Haare, grauer Hoodie, Baggy-Jeans und weiße Converse.

Nichts Außergewöhnliches, außer dass dies sein einziges Outfit zu sein scheint.

Und er hatte diese kleine Narbe unter seinem linken Ohr, die er sich durch Streit mit seinem Vater zugezogen hatte.

In den nächsten Wochen trafen wir uns, als er sich immer mehr auf mich verließ, um mit der Klasse Schritt zu halten, und ich war überglücklich, helfen zu können, weil es meinen Bedürfnissen nach sozial nützlicher Praktikumsarbeit entsprach.

Unsere Beziehung wurde schließlich zu einer von großen Freunden, kleinen Freunden.

Ich war 6 Fuß 2,240, er war 5 Fuß 7,130. Er ist kein kleiner Kerl, aber er braucht ein Gefühl der Sicherheit, denke ich.

Ganz zu schweigen davon, dass es ihm in der Schule sehr schwer fiel.

Aber abgesehen von dem verdammten Hoodie war Dan noch etwas seltsam.

Er hatte einen Vollbart und eine tiefe Stimme, aber trotzdem waren die wenigen kleinen Dinge, die er tat, sehr feminin.

Ich habe schwule Freunde, aber das ist etwas anderes, etwas mehr.

Jetzt denke ich darüber nach, und es klingt verrückt, ich denke, Dano ist seit dem Sommer weiblicher geworden.

Erst heute Nachmittag ertappte ich mich dabei, dass ich dachte, Dans Arsch erinnerte mich an Shannons.

Und ich könnte schwören, dass seine Finger länger und schmaler geworden waren, fast weiblich.

Seine Fingernägel glänzten wie poliert.

Es ist Freitagnachmittag, Montag ist halbjährlich, ich wollte sicherstellen, dass wir beide bereit sind, also habe ich heute Abend eine Einstudierung im Studentenchor angesetzt.

Ich kam früh an, bestellte einen Krug Buddha und sah den Erstsemestern beim Billardspielen zu.

Wenn sich Frauen auf die perfekte Aufnahme konzentrieren, merken sie einfach nicht, dass sie mir die perfekte Aufnahme ihrer köstlichen Ärsche geben, die in die Luft spähen.

Das berühmte graue Kapuzen-Sweatshirt ging durch die Tür, außer dass es um die Blondine in den Absätzen gewickelt war.

Ich schaute noch einmal hin, etwas Vertrautes für mein Gesicht, aber es war niemand, den ich kannte, also ging ich zurück, um mit gebeugtem Rücken und Shorts zuzusehen.

„Oh, natürlich hätte ich lieber gute Noten, trinkst du deshalb Bier und schaust dir Mädchen an?“

Ich sah die lächelnde Blondine an, die mit mir sprach und blinzelte, woher wusste sie von dem Gespräch, das ich heute Nachmittag mit Dan hatte?

Ich sagte: „Es tut mir leid, was hast du gesagt?“

Ich hatte das seltsame Gefühl, dass ich sie von irgendwo her kannte, als ob ich die Nachbarschaft, in der du aufgewachsen bist, noch einmal besucht hättest.

Sie hat eine eckige Kinnlinie, eine spitze Nase und ihre Augen waren bläulich-grün.

Sie trug dunklen Lidschatten mit langen Wimpern und ihre Lippen waren dunkel und voll.

Ich sagte, entschuldige, dass ich starre, dein grauer Hoodie hat mich überrascht.

Ich warte auf einen Lernpartner, der immer dieselbe Jacke trägt.

Blondie sagte: „Es ist eine beliebte Marke, schätze ich.“

Sie drehte sich um, um es abzunehmen.

Ich bemerkte, dass ihre enge Jeans gut um ihre perfekt geformten Beine und ihren runden Po passte.

Es wurde gut ergänzt durch ein Paar dunkelroter hoher Pantoletten.

Ihr lila BH war durch das weiße T mit roten Drachen vorne und hinten zu sehen.

Unter ihrem linken Ohr war eine kleine braune Spur.

Das ist einfach zu seltsam.

Ich hob meinen Kopf, als sie sich umdrehte.

Sie sagte: „Liam, es ist nicht höflich, ihn anzustarren.“

Nach einer kurzen Pause sagte sie: „Aber ich mag es, also danke.“

Ich versuchte zu sprechen, aber meine Kehle war trocken, ich hustete und sagte: „Es tut mir leid, woher kennen wir uns?“

Sie lachte und sagte, lassen Sie mich Ihnen einen Tipp geben, die Antwort auf Frage 47 ist auf Seite 439.

Ich wusste nicht, was ich sagen sollte, ich starrte nur.

Sie saß mir gegenüber und trank einen Drink aus meinem Glas.

Ihre Finger waren lang, schlank und feminin.

Diese tiefen kastanienbraunen Nägel passten zu ihren Schuhen.

Sie lassen mich schmutzig denken.

Konzentrieren Sie sich auf das Inter ..

Ich sagte, fast zu laut, ?Dan?!?

Ich packte mich und sah mich um.

Mehr als ein paar Jungs drehten sich zu uns um und ihre Blicke blieben auf Dana hängen.

Sie senkte ihr Glas, nahm meine Hände, sah mir in die Augen, „Bin ich heute Abend Danielle?“

Die Stimme ist hoch, aber er ist es definitiv!

Instinktiv zog ich meine Hand zurück.

Danielle oder Dan schienen nicht beleidigt zu sein, sie ließen ihre einfach dort, wo er war.

Schau sie an!

Ich denke an ihn, ich denke an sie, wer auch immer sie war, sie war wirklich gutaussehend.

Danielle hat mich total fasziniert.

Sie nippte langsam an einem Glas Bier, während mein Gehirn versuchte zu verarbeiten, was gerade passiert war.

Ich hatte so viele Fragen, dass ich nicht wusste, wie oder wo ich anfangen sollte.

Ich sagte nur instinktiv: „Ähm, schön dich kennenzulernen, ich bin Liam.“

Sie lächelte und gab das Bier zurück.

Irgendwo in der Ferne müssen die Neulinge gut geschossen haben, eine Gruppe von ihnen sprang auf und ab und sie schrien sicherlich.

Ich würde es nicht wissen, ich war völlig mit der Schönheit beschäftigt, vor mir ist eigentlich mein kleiner Freund, Dan von Grey Hood.

Nach ein paar Augenblicken lächelte sie, okay, Liam, reicht das?

Was haben Sie zu Frage 82?

Weißt du, der alte Schute will uns am Montag wirklich weh tun.

Die nächste Stunde war überschattet von Taschenrechnern, dunklen Nägeln, Büchern und vollen, süßen Lippen, die unzusammenhängende Sätze sprachen.

Mein Gehirn bemühte sich, sich auf das Lernen zu konzentrieren und scheiterte.

Ich sagte schließlich: „Das funktioniert nicht.

Willst du einen Pool filmen??

Danielle sah mit einem teuflischen Lächeln auf, „Ich habe eine bessere Idee.“

20 Minuten später waren wir bei meiner Wohnung.

Mein wohlhabender Vater bestand darauf, dass ich nicht auf dem Campus wohne, was eine Quelle des Unbehagens ist, da er weiß, dass die meisten meiner Freunde jeden Abend Fertignudeln essen müssen.

Danielle schlug vor, dass ich in den Club gehe, aber meine Gedanken konzentrierten sich immer noch darauf, das Semester zu erreichen.

Sie schnaubte ein wenig, als ich sagte: „Hey, du brauchst mehr Zeit zum Lernen als ich, erinnerst du dich?!?

Gott, sie war so sexy, als sie satt wurde!

Wir haben ein paar Corons aus dem Laden an der Ecke geholt und vereinbart, es noch einmal auszuprobieren.

Der Verkäufer im Laden sah mich an, dann Danielle und lächelte mich an, als wollte er sagen, gute Arbeit, Arschloch, richtig?

scheiß drauf.

Was er eigentlich sagte, war: „Ich wünsche dir einen guten Abend!?

Ich öffnete die Tür und ließ die Dame instinktiv zuerst herein.

Ich war überrascht, dass ich mich bereits an Dan Danielle gewöhnt hatte.

Es war wirklich einfach, vom Date bis zum Auto habe ich mir ihren femininen Körper genau angesehen: die dünne Taillenlinie, die sandfarbenen Hüften.

Kleinere Titten, aber ihr Shirt passt so gut.

Ganz zu schweigen davon, dass es keinen Hinweis auf Dano gab, als sie sprach.

Es war kein Falsett, aber definitiv weich und feminin.

Vieles an Dan machte jetzt Sinn, eine Kapuze mitten im Sommer, Baggy-Jeans, ein Bart.

Das waren alles Masken, um sein Alter Ego zu verbergen.

Oder war Dano vielleicht IHR Alter Ego?

Sie öffnete 2 Flaschen und griff nach dem Fernseher, sagte ich streng, „Danke für das Bier, aber kein Fernseher, Dan!“

Sie schlug mir auf den Arm, „Ich sagte doch, ich bin Danielle!“

Ich sagte: „Verdammt, Dan, warum hast du das heute Nacht getan?!“

Wir müssen die Bücher erraten!?

Damit hob sie ihren Rucksack auf, blieb aber an der Tür stehen, bevor sie hinauseilte.

Sie setzte die Kapuze wieder auf.

Ja, Liam, du hast recht, lass uns an die Arbeit gehen.

Mein Plan ging auf.

Ich war ein Arschloch, groß genug, um uns beiden Fantasiegedanken zuzuwerfen.

Wir arbeiteten bis Mitternacht, als wir uns beide bereit fühlten für alles, was der alte Schute für uns hatte.

Ich ging zum Kühlschrank und holte eine Flasche Jameson heraus;

Wir haben Coronas vor ungefähr einer halben Stunde beendet.

Ich schenkte 2 Gläser ein, gab Danielle ihres, nahm mein eigenes und sagte feierlich: „Dr.

Wir lachten und tranken unseren Whisky in einem Ausbruch von Gekicher.

In gewisser Weise war ich gespannter darauf, auf das zu warten, was kommen würde.

Um ehrlich zu sein, hatte ich die ganze Nacht einen halben Döbel.

Ich meine, wie kannst du nicht, wenn du im Kreis von einem Fuß zu einem Fuchs sitzt, der bereit ist zu springen?

Ich sah die Blicke, die sie mir zuwarf.

Danielle ging zur Couch und sagte: „Liam, das war nicht die Nacht, die ich geplant hatte, aber bis jetzt ist es besser als ich erwartet hatte.“

Ähm, bisher?

Ich wusste nicht, ob ich einen Dialog darüber beginnen wollte, also sagte ich: „Danielle, nimm deine Sachen, es ist spät, ich bringe dich nach Hause.“

Sie stand auf und sagte: „Liam, du dummes Stück Scheiße, du machst Witze, nicht wahr?“

Ich mag es, wenn du vorher die Kontrolle übernommen hast, und jetzt bin ich an der Reihe.?

Außerdem packte sie mich an den Haaren und küsste meine Lippen innig, damit hatte ich wirklich nicht gerechnet, aber ihre weichen Lippen waren so echt und schmeckten so gut.

Danielle unterbrach den Kuss: „Ich habe gesehen, wie du mich die ganze Nacht angesehen hast, tu nicht mehr so.

Ich möchte dir zeigen, was für eine Frau ich bin und dich dazu bringen, mich zu lieben.

Sie trat einen Schritt zurück und zog langsam ihr Shirt aus.

Ihr lila BH hielt ihre B-Cup-Brüste.

Sie drehte sich um und zog ihre Jeans aus, die passende Spitzenriemen und ihr Apfel-Gesäß enthüllte.

Ich konnte nicht umhin, mich zu fragen, wo ist es?

Sie sah, wie ich nach unten schaute und lächelte schüchtern: „Ich zeige es dir gleich.“

Ich küsste ihre Ohrläppchen und flüsterte: „Lass bitte deine High Heels aus.“

Danielle lachte und unsere Zungen tanzten in unseren Mündern, als wir uns umarmten.

Meine Hände wagten es, ihren Körper zu erkunden.

Die Aufregung der ungewohnten Haut verursachte ein Kribbeln in meinen Sinnen und Danielles Stöhnen sagte mir, dass sie dasselbe fühlte.

Es war so weich, wo immer meine Finger es berührten.

Sie reichte es mir, als sie mein Hemd auszog.

Danielle flüsterte hungrig meine prallen Küsschen und Bizeps, als sie meinen Hals und meine Brust küsste.

Ich bewegte meine Hand zu ihrem Arsch und sie wimmerte vor Freude.

?Ja, Liam, spiel mit meinem Hintern und meinen Titten, ich will das!?

Ich drückte und drückte ihre Titten mit einer Hand und meinen Arsch mit der anderen, bis ich spürte, wie meine eigene Beule platzte.

Als hätte sie meine Gedanken gelesen, sagte Danielle: „Nein, Schatz, noch nicht.“

Sie kniete sich hin und zog meine Khakihose aus, die bisher einen nassen Fleck von Präsperma zeigte.

Als mein Schwanz aus meiner Unterwäsche hüpfte, sagte sie mit mädchenhafter Begeisterung: „Oh, schau, wer freut sich, mich zu sehen!?

Sie leckte den Kopf ihres Kätzchens zum ersten Mal mit einer Schüssel Milch ab.

Dann glitt ihr Mund, um mich noch mehr hineinzuziehen.

Eine Seite meines Gehirns sagt, hör auf damit!

sie ist ein MANN!

Die andere Seite meines Verstandes sagt, es gefällt dir, lass es einfach geschehen!

Danielle sah mich mit diesen großen Augen an und Dano wurde völlig verrückt.

Ich seufzte Oh, Danielle, das ist so gut!?

Sie hat die des Mädchens fallen lassen?Juhu!?

und begann auf meiner Säule.

Hin und her schwankte ihre blaue Mähne, ihre Zunge hielt meinen Schaft und kitzelte meinen Helm.

Ihre Lippen schlossen sich um den Schaft und ihre Hände massierten mein Gesäß, meine Beine und meine Brust, wobei sie gelegentlich mit einem Fingernagel über meine Brustwarzen fuhren, was Wellen der Lust durch meinen Körper sandte.

Sie hat mich aus ihrer Kehle gezogen, hmmm gefällt dir das, hm??

Sie fing an, meine Eier mit ihrer Zunge zu massieren, während sie meine Brustwarzen drückte.

Es ist seltsam, aber es fühlte sich so gut an!

Danielle setzte mich auf die Couch und setzte sich auf meinen Schoß.

Sie zog ihren BH aus und enthüllte ihre milchweißen Brüste.

Ich verlor fast Gewicht, als ich ihre großen Nippel für den Radiergummi sah!

Ich packte ihre Titten und schob sie ihr in den Mund, leckte und neckte ihre Brustwarzen, nur um sie vor Vergnügen wimmern zu hören.

Daniell packte meinen wütenden Krampf mit seiner Handfläche und sagte: „Willst du sehen?“

Ich wusste was sie meinte und ich heiser heiser?Ja.?

Sie senkte ihren Spitzen-G-String und zwischen ihren Beinen kam ein Fleischstock, der vor Schweiß glitzerte und aus dem Präsperma austrat.

Sie sah mich beobachten und begann zu streicheln.

Ich griff nach der Stange, um sie mir anzusehen.

Sie drückte mich nach unten und umringte mich.

„Bitte, Liam, lass mich.“

Sie nahm meinen Schwanz in dieselbe Hand und streichelte meinen mit ihrem.

Die Wärme der Schwänze neben mir ließ meine Hüften beugen.

»Oh Danielle, das ist so gut, huh?

Ich komme, Mädchen!?

Außerdem streichelte sie härter und schneller.

Aus unseren beiden Helmen lief Pre-cum aus, ich spürte, wie ihre Eier gegen meine hämmerten.

Ich streckte die Hand aus und spielte mit ihren Nippeln.

Sie wand und wand sich und stieß Geräusche der Lust aus, die mich verrückt machten!

Als ich ihren schmerzerfüllten Gesichtsausdruck betrachtete, wusste ich, dass sie mir auch nahe war.

30 Sekunden später zitterten wir beide gleichzeitig vor dem Abspritzen.

Weiße Bänder schossen in unsere Brust.

Danielle hielt seine Hände an beiden Schwänzen, bis keiner aufgab.

Sie brach auf meiner Brust zusammen und blieb dort.

Ich umarmte sie und strich ihr schweigend übers Haar.

Unsere schweren Atemzüge füllten die Leere.

Wie Sie wissen, gibt es nach der Hitze der Leidenschaft immer einen Moment der Klarheit.

Plötzlich schnappte ich: „Oh Scheiße!?

Danielle blickte in träumerischer Freude auf, „Was?“

nicht richtig, Schatz ??

Ich traf sie nicht mit meinen Augen, ich half ihr nur hoch und wanderte zur Toilette, wo ich ein großes Bedürfnis hatte, das Sperma des anderen Mannes von mir zu entfernen.

Danielles Stimme änderte sich, es war Dano.

»Oh, ich verstehe, du hast deine Meinung geändert.

Mach’s gut!?

Ich hielt meinen Kopf gesenkt vor Scham und Verwirrung, wie konnte ich Danielle, Shannon und mir das antun?

Ich sagte, ohne aufzusehen, „Sehen Sie sich?“

Nein, WARTE!?

Danielle ging nach kurzer Zeit ins Badezimmer.

Es war Dano.

Er wandte sich wieder seiner Jeans, seinem T-Shirt und seinem braunen Haar zu.

Ich sehe die Träger seines BHs in seinem Rucksack.

Ich sagte: Das ist viel für mich, Dano.

Es wird eine Weile dauern.?

Sein Blick wurde weicher und er sagte: „Ja, du hast Recht, ich habe es so sehr geliebt, deine Danielle zu sein, dass ich vergessen habe, dass es dein erstes Mal war.“

Ich ließ sie die Toilette benutzen, während ich mich zur Hauptwanne hinunterbeugte.

Ich spiele die letzte Stunde in meinem Kopf für die letzte Stunde, war es ein Traum?

Er fühlte sich wirklich echt an, nicht nur körperliche Nähe.

Ich fühlte eine Verbindung zu Danielle, die ich zu keiner anderen Frau fühlte, mit der ich eine Beziehung hatte.

Deine Danielle?

sie sagte, was soll das heißen?

Als ich auf die Couch zurückkehrte, servierte Dano sich noch etwas Whiskey.

Er zog seine Knie an seine Brust und sah mich mit Vorfreude in seinen Augen an.

„Viel zum Nachdenken, huh?“

?Dass.?

sagte ich leise.

Ich setzte mich auf den Schaukelstuhl und griff nach der Flasche.

Was sind wir jetzt?

Was können wir tun ??

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.