Lost empire 1 (kaw-eintrag 3)_(1)

0 Aufrufe
0%

Das Licht schien auf die glänzende schwarze Haut des Schiffes.

Mit einer Länge von über 3 Meilen war es Teil einer neuen Art von K.I.

lebend.

Schiffe zum Schutz des riesigen imperialen Grenzgebiets.

800 Jahre lang beschützte die kleine Flotte schneller und eleganter Schiffe das Imperium.

Viele Feinde waren bei dem Versuch umgekommen, in das Reich einzudringen und es zu übernehmen.

Obwohl die Flotte langsam starb, wurden die größten von ihnen nie besiegt oder ernsthaft verletzt.

Schließlich wurden 2 der 3 verbliebenen Wächter des Imperiums zerstört, die die Grenzen verteidigten.

Es war eine glorreiche Schlacht gewesen, sie hatte tapfer gekämpft und den Rest der Eindringlinge vernichtet, nachdem der letzte ihrer Landsleute ausgebrochen war.

Seine Wut kennt keine Grenzen, als er die letzten 200 Schiffe auslöschte.

Seine Crew meldete den Sieg und die Zerstörung von 2 der letzten 3 verbliebenen Eliteschiffe.

Der Kaiser gratulierte ihnen persönlich und sagte ihnen, sie sollten sich auf die Versetzung und Ablösung freuen.

Das war vor 200 Jahren gewesen.

Von all ihren Besatzungen liebevoll Shelby genannt, begann das Schiff einsam zu werden, nachdem das letzte Mitglied ihrer Besatzung 50 Jahre später starb.

50 Jahre später schickte er eine Nachricht über das imperiale Netzwerk, in der er um Hilfe bat.

Verwirrt, als sie keine Antwort erhielt, hoffte sie, dass sie sich an sie erinnern würden.

Bald jedoch begann er, nach einem biologischen Humanoiden zu suchen, den er befragen konnte, um die Antworten zu bekommen, nach denen er sich so verzweifelt sehnte.

Derrick O’Toma sah sich die Messwerte an und streckte seinen 6’2“ großen Körper.

Dieses Bergungsrennen musste das Schlimmste sein.

Sie strich ihr sandbraunes Haar von der Narbe auf ihrer Wange und ihren hellbraunen Augen weg, seufzte und setzte sich auf den Kommandosessel.

Was zum Teufel hat das Unternehmen erwartet?

Hier draußen?

Hier war nichts mehr gewesen, seit die letzten beiden lebenden Eliteschiffe des alten Imperiums zerstört worden waren.

Verdammt, er hätte so gerne eines dieser alten Schiffe in die Finger bekommen, so etwas hatte es seit über 1000 Jahren nicht mehr gegeben.

Schade, dass der letzte Kaiser Schiffen gegenüber so misstrauisch war.

Derrick hatte das Gefühl, dass sie diejenigen waren, die dazu beigetragen hatten, das Imperium so groß zu halten, wie es so lange war.

Gelangweilt schaltete Derrick die Sensoren auf automatische Abtastung und stellte die Schiffssteuerung so ein, dass sie auf alles, was entdeckt wurde, reagierte.

Er stand auf, ging ins Bett und verfluchte sein Glück, dieses Rennen bekommen zu haben.

Er war gerade ins Bett gegangen, als er eine Stimme hörte, zumindest glaubte er, eine Stimme zu hören.

Er sah sich um, schüttelte den Kopf, kehrte in die Steuerkabine zurück und öffnete den Kommunikationscomputer.

„Computer“, sagte Derrick etwas genervt.

„Anstehen, warten auf Befehle“, sagte die mechanische, monotone Stimme.

„Schiff scannen, abfragen, sind außer mir noch andere Lebensformen an Bord?“

fragte Derrick.

„Arbeiten“, sagte er, nach 5 Minuten antwortete er „Scannen abgeschlossen, außer Captain Derrick keine anderen Lebensformen an Bord.“

Kopfschüttelnd beschloss Derrick, dass die 5 Wochen hier erst anfingen, seinen Tribut von ihm zu fordern.

Als er sich zurücklehnte, spürte Derrick, wie sich seine Augen schlossen, Gott, er war müde, etwas Metall, manche Schaltungen waren nicht einmal die Reise wert.

Hey?

Derrick hielt dies für einen ungewöhnlichen Traum, als sich vor ihm eine Fläche aus grauem Nebel ausbreitete.

Eine Stimme kam von irgendwo weit draußen aus dem Nebel.

dachte Derrick.

Er spürte einen plötzlichen Windstoß, dann stand eine schöne, blonde, grünäugige, schlanke, nackte Frau vor ihm.

Derrick konnte nur auf ihren scheinbar perfekten Körper starren.

Derrick dachte: Etwas errötend, als ihr klar wurde, dass er auch nackt war, fuhr sie fort:

dachte Derrick.

Die Frau lächelte und schockierte ihn.

Derrick dachte:

Die Frau sah Derrick an und lächelte wieder, weiter nach unten schauend, lächelte sie noch mehr, sagte die Frau und lachte dann.

Er fuhr fort, die 800-jährige Geschichte des Imperiums zu beschreiben.

Er beschrieb Dinge, die viele außer imperialen Historikern nicht wussten.

(Wie es Derricks Vater gewesen war.)

Derrick begann:

Wieder lächelnd erklärte die Frau: hier fröstelte die Frau,

Derrick seufzte, sein Ururgroßvater war an Bord eines dieser Schiffe gewesen.

Er hatte vor rund 200 Jahren über seine Erfahrungen geschrieben.

Damals wurde das letzte der Schiffe zerstört und seine Ururgroßmutter hörte nie wieder von ihm.

, dachte Derrick.

Die Frau antwortete mit großer Traurigkeit in ihren Gedanken.

Derrick senkte den Kopf.

Die Züge der Frau fielen plötzlich, .

Seine Gedanken reagierten mit Traurigkeit.

antwortete Derrick.

sagte die Frau.

, erwiderte Derrick,

Sagte das Gesicht der Frau.

Derrick schüttelte traurig den Kopf, .

Die Frau war tief in Gedanken versunken,

, dachte Derrick,

Das Gesicht der Frau hellte sich auf, dann überzog plötzlich eine große Traurigkeit es, , sagte die Frau aufgeregt.

, sagte Derrick etwas geschockt,

, antwortete die Frau traurig,

Derricks Mund stand offen, das letzte Mitglied der Crew?

fragte Derrick etwas schockiert.

, die Augen der Frau vergossen jetzt Tränen,

Hier begann Derrick ein Gedicht zu rezitieren, das ihm sein Großvater auswendig erzählt hatte und das nur die Familie kannte.

In der ganzen Zeit bemerkte er nicht, dass die Frau ihn mit einem Ausdruck der Freude ansah, der auf ihrem Gesicht wuchs.

Die Frau sah Derrick an, als sie fertig war, und beide sahen sich tatsächlich an.

Die Frau hatte genau die gleichen Worte hinter Derrick gesagt, ihr Mund war wieder offen, genau wie die Frau.

Derrick atmete überrascht aus, .

Die Frau nickte mit einem traurigen Lächeln im Gesicht, damit war die Frau weg, Derrick wachte auf, als jeder Annäherungsalarm auf seinem Schiff losging.

Als er aus dem nächsten Fenster schaute, sah Derrick das schlanke, schwarzhäutige Schiff, 3 Meilen lang, an der Seite entlang.

Er konnte die enorme Menge an Waffen sehen, die fast die gesamte Länge des Schiffes bedeckten.

Heilige Scheiße!

Kein Wunder, dass Schiffe so gut darin waren, Grenzen zu schützen.

Derrick wanderte geistesabwesend hinüber und schaltete den Alarm aus, sein Mund stand offen, er konnte nur auf die Meilen des Schiffes starren.

Ein ständiges Piepen riss ihre Augen von dem Anblick ab.

„Hallo“, flüsterte Derrick fast ehrfürchtig in das Komlink.

„Hallo Derrick“, sagte eine weibliche Stimme, ich merkte, dass du mich sehen wolltest.

Ich entschuldige mich dafür, dass es so lange gedauert hat, Sie zu erreichen, ich war auf der direkten gegenüberliegenden Seite der Galaxis.“

Derrick nickte nur und kam sich dann dumm vor, als er wusste, dass das Schiff ihn nicht sehen konnte.

„Warum bist du dann hier?> fragte Derrick.

„Sie haben den größten Teil des Satzes gesagt, sprechen Sie den Rest, um als führendes Besatzungsmitglied akzeptiert zu werden.“

Die Frauenstimme antwortete.

„Was!!?“

Derrick schrie: „Grundschule? Wovon zum Teufel redest du?“

„Sie werden als hochrangiges Mitglied der Besatzung identifiziert, Sie und nur Sie können mir jetzt Befehle erteilen, wenn Sie die letzten paar Zeilen sprechen“, sagte er.

Derrick holte tief Luft. „Ein feierliches Versprechen, einander treu, für immer zusammen eine einzige Sammlung.“

Es gab eine lange Pause, die Frau sprach, „Aufnahme der Gesichtserkennung, Aufnahme des Stimmmusters. Warte auf Befehle, Derrick Master.“

Wieder stand Derricks Mund offen, unfähig zu sprechen.

Die weibliche Stimme sprach erneut und riss Derrick aus seiner Überraschung.

„Warten auf Befehle, Senior Derrick, soll ich Sie an Bord nehmen?“

Derrick war sich im Moment nicht sicher, „Gib mir bitte etwas Zeit für EIG-0101F!“

Derrick flüsterte.

„Ja, Senior Derrick, ich werde zurücktreten, bis Befehle erteilt werden.“

Die Stimme antwortete.

„Danke für die Zeit, und EIG-0101F?“

fragte Derrick.

„Ja, Derrick Principal“, antwortete die Stimme,

„Bitte nennen Sie mich Derrick“, sagte er.

Das Comlink schwieg einen Moment, dann antwortete die Stimme: „Ja, Derrick, ich werde auf Ihre Befehle warten.“

Derrick setzte sich auf, nicht ganz sicher, was er tun sollte, er hatte jahrelang von einem Schiff wie diesem geträumt.

Wovor hatte er Angst?

Er startete die Motoren und bewegte sich vorwärts, folgte einem schwachen technischen Signal und versuchte, das riesige Schiff zu ignorieren, das ihm folgte.

3 Stunden später hielt das Bergungsschiff neben einer blinkenden Tech-Box, 150 mal 200 Meter groß.

„Derrick“, sagte die weibliche Stimme über das Kom, „was willst du damit machen?“

„Ich nehme es als Bergungsgut“, sagte Derrick.

Darf ich dich um einen Gefallen bitten?“, fragte er.

„Das ist gut?“

Derrick antwortete.

„Kann ich es haben? Ich denke, das ist das, was von einer der letzten 2 KIs auf dem Schiff übrig geblieben ist“, sagte er.

Derricks Gesicht zeigte Überraschung, „eine der anderen A.I.s?“

„Nun, das meiste, obwohl ich mir nicht sicher sein kann, bis ich es analysiert habe“, antwortete die Stimme.

„Okay, es gehört dir“, atmete Derrick nicht allzu glücklich aus.

„Danke“, sagte er, „jeder verdient mehr, als allein im Weltraum zu sterben.“

Derricks Schläfe pochte, als er immer noch über den Vorschlag der KI von vorhin nachdachte.

„Ich habe eine Frage“, fragte Derrick plötzlich.

„Was würde es für mich mit sich bringen, Direktor von Ihnen zu werden?“

Wieder einmal verstummte das Kom für einige Augenblicke, bevor die weibliche Stimme antwortete.

„Du hättest das Kommando über alle Entscheidungen, die Kampfstrategien, die Platzierung und Genehmigung der Besatzung und alle Dinge betreffen, die mich betreffen“, dann leise flüsternd, „einschließlich unseres Glücks.“

„Was war das?“

fragte Derrick, nicht sicher, ob er sie richtig verstanden hatte.

„Nichts Wichtiges, nur ein nachträglicher Gedanke“, log er.

Derrick schüttelte nur den Kopf, worauf lasse ich mich da ein?

Er dachte.

„Also gut“, sagte Derrick plötzlich, „dann geh zum Dock …“

Es gab einen Blitz und Derrick stand auf einer riesigen Brücke vor einem riesigen Bildschirm.

„… Mai l. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

„Willkommen auf der Brücke“, ein Hologramm derselben Frau (wenn auch diesmal angezogen), die ihn anlächelt.

„Was?! Wie!?“, schrie ein überraschter Derrick.

„Das war der imperiale Materietransfer“, lächelte das Hologramm.

„Die Tatsache, dass!?“

Er hob seine Hand, um mich davon abzuhalten, das zu wiederholen, was er gerade gesagt hatte, und außerdem musste er überprüfen, ob alles da war.

„Du hättest mich wenigstens vor dir ausreden lassen können“, winkte mit den Händen in der Luft, „du hast getan, was immer du getan hast.“

Das Lächeln verschwand von seinem Gesicht, „Es tut mir leid, Derrick, aber ich hatte den starken Wunsch, so schnell wie möglich an Bord zu sein.“

Derrick seufzte, stimmte, dass er unbedingt an Bord gehen wollte, aber er wollte, dass es zu seinen Bedingungen geschah.

„Also E… wie wäre es, wenn ich dich jetzt E nenne?“, sagte er.

„Es wird alles gut, Derrick, ich habe dein Bergungsschiff auch zu Hangar 1 gebracht, es ist jetzt sicher.“

E stellte die Tatsache fest.

Was?

Aber wie?

Ich muss das gesamte System herunterfahren…“, erklärte Derrick.

„Compliance Derrick“, sagte E, „alle Systeme an Bord sind abgeschaltet, Luftschleusen gesichert, Reaktoren abgeschaltet.“

„Wie?“

Derrick erklärte, seine Augen seien riesig.

„Ich habe einfach alle Kommandostationen umgangen, mit der Anweisung, zu warten oder abzuschalten.“

E lächelte süß.

„Nicht, dass ich dich einen Lügner nenne, aber ich muss es selbst sehen“, sagte Derrick mit verschränkten Armen.

Eine Sekunde später stand Derrick im Cockpit.

Als ich alle Systeme überprüfte, war es, wie das Schiff gesagt hatte, alles war geschlossen.

Zufrieden sah Derrick auf und schüttelte den Kopf.

„Okay“, sagte Derrick und war eine Sekunde später wieder auf der Brücke.

„Befriedigt?“

fragte das Hologramm mit einem selbstgefälligen Blick.

„Ja dank.“

sagte Derrick lächelnd zum ersten Mal seit dem Traum.

„Oh!“

E sagte: „Du solltest es öfter machen, es passt zu dir.“

Derrick konnte nicht glauben, dass er rot wurde.

E lachte natürlich, vielleicht ein bisschen mehr als er dachte, dass er sollte.

„Das Problem ist E“, begann Derrick, als er sich auf den Stuhl in der Mitte des Raums setzte, „ich habe keine Ahnung, was ich mit dir machen soll.“

Das Hologramm saß in der Luft neben ihm: „Ich auch nicht. Wie ich bereits sagte, bin ich am Leben, unabhängig und in der Lage, für mich selbst zu denken. Ich wurde geschaffen, um mit einer Mannschaft zu beschützen und zu verteidigen, aber

Ich muss noch Befehle haben.“

„Du… warte, du hast gesagt, du wärst auf der anderen Seite der Galaxie? Du hast gesagt, es hat eine Weile gedauert, bis du zu mir gekommen bist, aber es hat weniger als eine Minute gedauert! Wie verdammt schnell bist du?“

fragte Derrick mit einem schockierten Gesichtsausdruck.

„Normalerweise kann ich in 10 Sekunden umschalten, aber ich habe den Satz geparst, bevor ich umgeschaltet habe“, antwortete E.

„Warte, warte, warte, diese Galaxie hat einen Durchmesser von 200 Lichtjahren, bist du schneller als das Licht?“

fragte Derrick verwirrt.

„Nein, es waren die neuen Transslip-Motoren“, erklärt E.

„Uh huh, noch nie davon gehört“, erwiderte Derrick immer noch verwirrt.

„Wirklich? Seltsam, ich dachte, jedes Schiff hätte sie inzwischen“, antwortete ein überraschter E.

„Kannst du sie erklären?“

fragte Derrick.

„Oh ja, Derrick! Die grundlegende Theorie besagt, dass die Transglide-Triebwerke nach dem Aufzeichnen des Trefferpunkts einen 1-Millimeter-Strom von Critela-Partikeln in den Hyperraum freisetzen. Dort absorbieren sie die Energie aus dem Hyperraum und biegen den Raum für 1 Sekunde um

10 Autominuten, je nach Entfernung.

Ich fürchte, 10 Minuten sind das Limit, obwohl ich noch nie länger als eine Minute in einem Transfer war.“

erklärte E beruhigend, als ob Derrick auch nur die Hälfte von dem, was er sagte, verstand.

Derrick hielt sich den Kopf, er wusste, dass es Hyperraum war, aber zog er Energie daraus?

Faltraum?

Critela-Partikel?

Verdammt, dachte Derrick, mein Kopf wird gleich explodieren.

„Brauchen Sie medizinische Hilfe?“

E fragte, „damit dein Kopf nicht explodiert“, lachte er.

Derrick starrte auf das Hologramm, „Hast du gerade meine Gedanken gelesen?“

„Tut mir leid, solange du an Bord und in der Grundschule bist“, erklärte E, „sind all deine Gedanken, Emotionen und Handlungen an mein Gehirn gebunden, eigentlich brauchst du nicht einmal zu reden, wenn du nicht willst “, erklärte E.

in ihrer süßesten Stimme.

„Nun, ich nehme an, das wäre auf einem Kriegsschiff bequemer“, sagte Derrick.

„Bohrturm?“

fragte E etwas zögerlich.

„Ja E, was ist los?“, antwortete Derrick.

„Können Sie mir etwas über die letzten 200 Jahre erzählen? Ich habe keine Informationen nach dem Verlust des imperialen Netzwerks“, sagte E.

„Hmm, ich werde es dir zeigen, anstatt es dir zu sagen“, antwortete Derrick.

Derrick legte eine Informations-Mikrodisk ein und betrachtete die Reihen und Reihen der Bedienelemente.

Eine Stunde später hatte E alle 240 Informationsdisketten aufgezeichnet.

„Was ist mit der königlichen Familie passiert?“

fragte E.

„Nach dem, was später entdeckt wurde, hingerichteten die Rebellen ein Jahr später alle 32 Familienmitglieder, einschließlich der Kaiserin und ihres Sohnes. Es gab jedoch ein Gerücht, dass ein entfernter Cousin des Kaisers überlebte und nie gefunden wurde. Die königliche Stadt wurde verlassen ,

dem unerreichbaren Palast, nachdem die Familie getötet wurde“, sagte Derrick.

„Das war eine traurige und tragische Art, das Imperium zu beenden“, sagte E und schüttelte traurig den Kopf.

„Ich stimme zu, die Rebellion wurde durch Gier geschürt, die Attentäter waren drin, als alles begann. Der Kaiser war ein brillanter Mann, bis heute, fast 200 Jahre später, konnte niemand den Thron besteigen oder das Reich wiedervereinen.

erklärte Derrick.

„Derrick, der Schild um den Palast klingt fast identisch mit meinem!“

sagte E aufgeregt.

„E, ich verstehe nicht einmal ansatzweise die Hälfte ihrer Systeme, geschweige denn, wie man sie benutzt“, sagte Derrick niedergeschlagen.

Derrick wollte gerade mehr sagen, als ein Alarm ertönte.

„Ich habe ein Schiff genau wie Ihres. 80 Lichtjahre von hier entfernt, unter Beschuss“, sagte E über den Alarm hinweg, „scheint 20 Schiffe zu haben, die sich ihr nähern!“

Verdammt, ich wünschte, ich wäre da, um zu helfen, dachte Derrick.

Ein Energiestau hinter ihm erregte seine Aufmerksamkeit.

5 Sekunden später waren sie da, Scheiße!

Er hatte nicht das Gefühl gehabt, sich zu bewegen!

Wenn ich Waffen hätte, dachte er, würde ich die Waffen und Motoren rausholen.

40 Lichtblitze von links nach rechts auf dem Bildschirm trafen alle bis auf einen der Motoren der Raider-Schiffe, die anderen zogen ihre Waffen.

„Es tut mir leid, dass ich Derrick vermisst habe“, entschuldigte sich E.

„Zum Teufel damit, lass sie nicht entkommen!“

schrie Derrick.

„Versuch zu erfassen, Ziel außerhalb der Reichweite, Eintritt in den Hyperraum“, sagte E.

„Fluch!“

Derrick fluchte, wenn wir ihn nur fangen und aufhalten könnten.

Wieder gab es eine Liquidation von Energie, auf dem Bildschirm waren sie im Hyperraum?

Was zur Hölle?

Sie holten schnell das letzte Schiff ein!

2 Blitze trafen das Schiff mit punktgenauer Genauigkeit, Derrick beobachtete, wie es erzitterte und dann in den normalen Raum zurückkehrte.

Ein seltsamer Blitz traf das andere Schiff und schoss dann hinter ihnen hoch, als sie zu den anderen 19 Schiffen zurücksprangen.

„Derrick, ich empfange eine Nachricht auf einer niedrigeren verbotenen Frequenz“, berichtete E.

„Ab heute sind nicht mehr alle Frequenzen gesperrt“, sagte Derrick, „lass mich zuhören.“

Es gab ein leises Knarren und dann eine Stimme, die Derrick kannte: „Wow! Ich weiß nicht, wer du bist, aber du hast meinen Speck gerettet! Danke, Kumpel.“

Derrick wollte gerade antworten, als E. ihn aufhielt.

„Derrick, ich glaube nicht, dass es eine gute Idee ist, es jemandem zu sagen“, sagte er, „sie könnten versuchen, dich zu zwingen, für sie zu arbeiten.

Derrick dachte kurz darüber nach, wahrscheinlich hat sie Recht, sie könnten versuchen, es zu benutzen.

„Eine sehr weise und rationale Entscheidung, Derrick“, sagte E. süß.

„Finden Sie die Häufigkeit der Space Ranger heraus und machen Sie sie auf die 20 außer Gefecht gesetzten Eindringlingsschiffe auf diesem Vektor aufmerksam“, befahl Derrick.

„Bejahend … Rangers entsandt, ich schlage eine Schutzhülle vor, Derrick“, riet E.

„Fahren Sie fort“, antwortete Derrick.

Zwanzig Minuten später trafen mehrere große Ranger-Schiffe ein.

Derrick war extrem nervös, bis E erklärte.

„Ich habe unseren Lichtmantel aktiviert, er hat uns für ihre Scans und Sicht zu 90 % unsichtbar gemacht“, sagte E.

Derrick nickte nur, nervöser, als die Zahl der Ranger in der Gegend zunahm.

E versicherte ihm, dass sie mehr als versteckt seien.

Sie warteten bis lange nachdem alle gegangen waren, bevor sie sich überhaupt bewegten.

Endlich leichter atmend, beschloss Derrick, eine Tour durch das Schiff zu machen.

Das Hologramm folgte ihm an seiner Seite und schwieg, als sie das Kommandodeck verließen.

Derrick war etwa die halbe Schiffslänge gegangen, als er plötzlich zu einer großen offenen Bucht kam.

Dort, in der Mitte, war die Techbox, die er gefunden hatte.

Derrick ging zu ihm hinüber und wollte ihn gerade berühren, als E ihn davor warnte.

Die Sache war, dass jetzt mehr in der Kiste war als vorher.

„E? ​​Was ist das?“

sagte er und zeigte auf die neu hinzugekommenen Bereiche.

„Das ist, was von EIG-0999M übrig geblieben ist. Nach der Analyse fand ich heraus, dass er noch am Leben war, wenn auch nur knapp. Nachdem er explodierte, war nur noch diese unzerstörbare Hülle von ihm übrig. Die Stromerzeuger waren beschädigt, also war ich fast

komplette Abschaltung.

Ich habe seinen Wachstumszyklus gestartet und liefere Energie, bis er übernehmen kann.“

Und erklärt.

Derrick nickte, Nachwachszyklus?

Energieerzeuger?

Als Derrick über die Kiste blickte, sah er keine stromerzeugenden Teile, aber andererseits hatte sie gesagt, das Schiff würde wachsen.

Als er vorausging, staunte Derrick über alles.

Er sah Antimateriewaffen, Plasmawaffen, die einen Planeten zerstören könnten, mehrere Generatoren, Gott weiß was.

Das Beste (oder Schlimmste) waren die Motoren.

Eher wie riesige Generatoren (E hatte erklärt, dass sie mit der Schwerkraft arbeiteten, aber der Rest ging ihm verloren).

Sie hatten sich gerade auf den Rückweg gemacht, als mehrere Alarme losgingen.

„Derrick, ich habe ein nicht identifiziertes Fahrzeug, das sich unserer Position nähert und Waffen und Minimalwaffen entdeckt. Ich schlage vor, es in die Kommandozentrale zu bringen“, sagte E.

Als Derrick anfing zu laufen, riet E ihm, „das IMT zu verwenden, es ist viel schneller“.

Derrick blieb stehen und nickte, eine Sekunde später war er auf der Brücke.

Verdammt, dachte er, daran muss ich mich gewöhnen, ein leises Kichern ertönte in seinem Kopf.

Derrick blickte auf den großen Bildschirm und sah, wie sich ein Ranger-Schiff näherte.

„Kann E uns entdecken?“

Ich frage.

„Nein, es ist noch fast ein Lichtjahr entfernt, soll ich ausweichen?“

E antwortete.

Fast ein Lichtjahr?

Teufel noch mal!

„Ja, E, verhindern Sie, dass sie uns entdecken, es sei denn, Sie zerstören sie“, befahl Derrick.

In der nächsten Woche wichen sie vorbeifahrenden Schiffen aus, während Derrick versuchte, seine nächste Vorgehensweise zu entscheiden.

Derricks Augen weiteten sich jeden Tag, als er beobachtete, wie die jetzt unbelichtete Tech-Box fast die gleiche Form annahm wie die Brücke an Bord der E.

„E? ​​​​Zustand von 0999?“

fragte er eines Tages.

Seufzend antwortete E: „Das anfängliche Wachstum beträgt fast 5%, 0999 hat immer noch nicht die Kraft, sich zu entwickeln, obwohl die Prognose jeden Tag besser wird. Jetzt stelle ich eine 10%ige Zunahme der Gehirnaktivität fest, obwohl es sein könnte etwas anderes sein.“ Woche

bevor genügend Systeme gewachsen sind, um auch nur ein teilweises Auftauchen zu ermöglichen.

Leider sind die Bedingungen in Bay 1 nicht so förderlich für maximales Wachstum.“

„Gibt es irgendetwas, was wir tun können, um es zu erhöhen?“

fragte Derrick.

Nur einen Moment lang still, antwortete E: „Ich kann die O2-Level und die Energieinfusion erhöhen, aber wir riskieren, entdeckt zu werden, sogar mit der leichten Tarnung.“

Derrick nickte. „Okay, fahren Sie hoch, aber halten Sie alle Sensoren voll. Alles innerhalb eines Lichtjahres, lassen Sie es mich wissen.

Derrick trat heraus, das Hologramm blickte liebevoll auf die große Form und flüsterte: „Danke, Derrick.“

Derrick war 800 Jahre lang in jeder Schlacht und jeder Spezies gewesen, gegen die E und die anderen Schiffe gekämpft hatten.

Eine weitere Woche verging, Derrick hatte begonnen, in fast jedem Kampf seltsame Dinge zu bemerken.

Die Strategie war solide, fast brillant gewesen, aber aus irgendeinem Grund fand er gegen Ende der Schlacht, als die anderen Schiffe verloren gingen, einen kritischen Fehler.

Es schien jedes Mal der gleiche Fehler.

Tatsächlich war E in der letzten Schlacht fehl am Platz gewesen, sonst wäre auch sie zerstört worden.

In diesem Moment erkannte Derrick, dass jemand einen schwerwiegenden Fehler begangen hatte oder dass jemand absichtlich die Zerstörung der Schiffe verursacht hatte.

Je mehr er grub, desto mehr schien er zu finden.

Stöhnend war er sich nicht sicher, ob er es E sagen sollte. Am Ende der 2 Wochen war die Form eine Meile lang, genug Kraftwerke liefen, dass E endlich den Stecker zog.

Seufzend wusste Derrick, dass er die Hilfe von E und 0999 brauchte.

Obwohl er nicht sicher war, wie sie es aufnehmen würde, entschied er, dass es das Beste sein könnte.

Das Problem war, wie man das Thema bricht?

Derrick fing vorsichtig an und sagte: „E, ich bin die Schlachten in den 800 Jahren, in denen Sie für das Imperium aktiv waren, durchgegangen. Es hört sich an, als wäre die Strategie brillant gewesen, aber …“

Hier seufzte E erneut, „aber dir sind kleinere Unstimmigkeiten aufgefallen, die zur Zerstörung meiner Brüder und Schwestern geführt haben.“

Überrascht konnte Derrick nur nicken, „Dein Name ist ihnen auch aufgefallen, es scheint, als hätte der Enkel des Imperators, der uns erschaffen hatte, den Thron bestiegen.“

Immer noch schockiert, fragte Derrick, „aber warum war ich so misstrauisch?“

„Es scheint, dass Ihr Name auch erkannt hat, was Sie haben. Obwohl er nie in der Lage war, darauf zu reagieren, da es schien, als hätten die Verräter Befehle vom Kaiser entgegengenommen, und alle nachfolgenden Kaiser begannen mit demselben Enkel, der oben erwähnt wurde. Er war es

auch, warum Ihr Bekannter nie in jedem Kampf an der richtigen Stelle war.

sagte E traurig.

„OMG!“

Derrick flüsterte: „Seit Jahrhunderten äußerst loyal, nur den Imperatoren und ihren Mannschaften gegenüber. Trotzdem hat keiner von ihnen einem von Ihnen vertraut.

Das Hologramm schüttelte traurig den Kopf, „Ihr Name war in der Tat ein großer Krieger.

Derrick senkte den Kopf, er hatte die Briefe gelesen, die sein Ururgroßvater geschrieben hatte.

Der Mann war mit so viel Leidenschaft für das Imperium, so viel Hoffnung erfüllt gewesen, nur um von genau dem Mann verraten zu werden, dem er geschworen hatte zu folgen.

Derrick saß schweigend da und dachte über alles nach, was er gelernt hatte.

Eine Stunde später war er immer noch da, als ein kleines Rasseln seinen Gedankengang zu unterbrechen begann.

„Okay E“, sagte Derrick, „das ist mir neu, was genau ist das?“

Derrick deutete auf eine Anzeige auf dem Kontrollpult.

Wieder schwieg E für einige Momente, bevor er antwortete: „Es ist ein Alarm, den ich gesetzt habe, um uns zu benachrichtigen, wenn 0999s Gehirnaktivität einen Punkt erreichte, der zeigte, dass er in einem ‚bewussteren‘ Zustand war.“

„Nun, ich werde deine und seine Hilfe brauchen, wenn ich erreichen will, was ich geplant habe“, sagte Derrick mehr zu sich selbst als zu E.

Beide beobachteten, wie die geistige Aktivität der anderen K.I.

erhöht, dann plötzlich gezogen sogar dann eingependelt.

„Starte jetzt bioaktive Scans, alle Messwerte innerhalb der Toleranzen, Wachstum jetzt 40 %, 0999-Schiffssysteme beginnen hochzufahren, Messwerte sind 90 % Gehirnaktivität. Hallo 0999, arbeitest du? Brauchst du mehr Hilfe?“

fragte E.

Zuerst leise und langsam, dann etwas deutlicher, hörten sie eine männliche Stimme aus dem Lautsprecher.

„Derzeit bin ich nur bei 45 %. Ich habe den Wachstumszyklus unterbrochen, bis ich aus Bay 1 evakuiert bin. Vorbereitungen für den offenen Raum.“

„Bestätigend, öffnen Sie jetzt die Buchttüren, können Sie sich bewegen? Wird weitere Hilfe benötigt?“

fragte E.

„Negativ 0101, sind wir die einzigen?“

fragte die Männerstimme.

„Ja“, antwortete E, „ich fürchte schon, mein Hauptkommando hat seine Rettungskapsel gefunden, obwohl ich nicht sicher bin, wie.“

„Ich möchte Ihnen danken, darf ich Ihren Namen erfahren, der in meinem Gedächtnis aufgezeichnet ist?“

fragte die männliche Stimme

Derrick trat vor und sprach: „Derrick, Derrick O’Toma.“

„Derrick? O’Toma? Der Held der Schlacht von Corton? Und die Erweiterung von Gleeton?“

sagte die Männerstimme beeindruckt.

„Nein, das war mein Ururgroßvater“, antwortete Derrick.

Derrick hatte beobachtet, wie die schiffsähnlichste Gestalt lautlos durch die große Tür glitt.

„0101? Wie lange ist das her? Wir waren die letzten 3, ich erinnere mich, dass 0099 explodiert ist, dann nichts bis vor ein paar Augenblicken.“

fragte die Männerstimme.

Für einen Moment dachte Derrick, dass E nicht antworten würde, dann sagte er: „Es ist 200 Jahre her, fast bis zu dem Tag, an dem Sie beide zerstört wurden, sehnte ich mich nach der Gesellschaft meiner Brüder und Schwestern. Ich hatte

150 Jahre unbemannt.

0999 hat sich viel verändert, sehr viel.“

E fuhr fort, die letzten 200 Jahre der Geschichte zusammenzufassen, alles, was er aufgenommen hatte, und einige Dinge, die er auf den jetzt offenen Kanälen aufgegriffen hatte, die Derrick ihm erlaubte, sich anzuhören.

„Wie lange dauert es, bis alle Ihre Systeme und Geräte im Jahr 0999 vollständig ausgewachsen sind?“

fragte Derrick, sobald das andere Schiff den Hangar verlassen hatte.

„Aktuell sollte ich innerhalb von 5 Tagen die volle Motorleistung haben, interne Systeme innerhalb von 6, derzeit nur 50% von Gehirnfällen befreit, obwohl sich dies bald verbessern wird. Unter Subcode 001, Punkt 10 muss ich antworten

mein Hauptkommando, wenn ich es nicht mehr habe, dann muss ich dem nächsten und ranghöchsten Hauptkommando folgen.

Ich erwarte Ihre Befehle Derrick main“, antwortete die männliche Stimme.

„Aktuell 0999, bleiben Sie so nah wie möglich bei 0101, bis Sie sich besser schützen und tarnen können.“

Derrick befahl.

„Bestätigt, Chief Derrick“, antwortete die Stimme.

„0999, nennen Sie mich Derrick, bis es weitere Vorwahlen gibt“, sagte Derrick.

Der Kommunikator schwieg länger als Derrick dachte, dass es sollte, einen Moment später antwortete die Stimme: „Ich entschuldige mich, Derrick, ohne meine volle Kapazität dauert das Erinnern und Aufnehmen etwas länger als ich es gewohnt bin. Jetzt bin ich nur noch bei 53,5 %,

Obwohl es mir geholfen hat, außerhalb der Bucht zu sein, habe ich mein Wachstum gesteigert.

Mir ist klar, dass ich nur eine minimale Antriebskapazität habe, aber nicht viel.“

„Nun“, erwiderte Derrick, „es wird helfen, wenn es zu einem Streit kommt.“

Obwohl Derrick hoffte, dass das nicht der Fall war, hatten einige der Arten, die die Schiffe geschlagen hatten, alle 1000 Schiffe benötigt und dieses Mal fast ein paar verloren.

Die nächsten 5 Tage warteten sie.

0999 nahm Gestalt an und sah jeden Tag mehr und mehr wie E aus.

Es schien, dass fast alle Erinnerungen der KI intakt waren, obwohl 1 % verloren gegangen war, als das Gehirngehäuse beschädigt wurde.

Die Tatsache, dass es unzerstörbar sein sollte, war Derrick nicht entgangen, als er zu seinem Bergungsschiff ging, überprüfte Derrick erneut die Messwerte, die er gemacht hatte, als er es zum ersten Mal fand.

Nachdem er sie mehrere Stunden durchgesehen hatte, kam er schließlich zu dem Schluss, dass jemand versucht hatte, die Kiste zu öffnen, es schien, dass sie etwas aus demselben Metall verwendet hatten, also war die Kiste beschädigt worden.

Er verließ sein Schiff und war auf dem Weg zum Kontrollraum, als ein anderer Alarm ausgelöst wurde.

Das waren die gleichen, die er kannte, ein Angriff braute sich zusammen, verdammt!

0999 war noch nicht voll ausgelastet.

Derrick rief nach E und kehrte schnell zur Kommandozentrale zurück.

„E, ich brauche einen Statusbericht“, sagte Derrick, sobald er auftauchte.

„Es scheint eine Rasse zu sein, die seit fast 1000 Jahren nicht mehr gesehen wurde, soweit ich mich erinnere, haben sie einen starken Appetit auf humanoides Fleisch.“

E berichtet.

„Obwohl das letzte Mal, als wir ihnen gegenüberstanden, der erste Kampf war, in dem wir uns befanden. Wir haben unsere Systeme seitdem tausend Mal aktualisiert, aber alle Scans zeigen, dass sich ihre Technologie seit unserer letzten Begegnung nicht wesentlich verbessert hat.

Wir sind nur eine kleine Flotte, unsere Chancen stehen im Moment nur zu 25% zugunsten des Sieges.“

„Vorschläge?“

fragte Derrick.

„Schutzabdeckung bis 0999 ist 100 % oder 13:20 Uhr morgen Versandzeit“, E.

„Danke E, Vorschläge werden als Ratschlag genommen und E, sag mir nie die Chancen, sie sind normalerweise falsch“, antwortete Derrick.

„Ich muss sagen“, wiederholte E, „du siehst ihm sehr ähnlich.“

„Danke, das nehme ich als Kompliment“, erwiderte Derrick und zog alles heraus, was sie über die außerirdischen Eindringlinge hatten.

Am nächsten Tag war 0999 endlich fertig.

Derrick war stundenlang wach und plante und plante Strategien, um sowohl die Schiffe als auch die Szenarien für 0999 zum Reagieren zu bringen.

Als beide Schiffe einliefen, beschloss Derrick, das andere Schiff direkt mit ihm zu verbinden, so konnte er zumindest viel schneller reagieren.

Sie tauchten von hinten ein und schafften es, die ersten 25, denen sie begegneten, zu fangen, während der Rest versuchte, sich zu zerstreuen.

Weitere 20 krachen ineinander.

Wie Derrick vermutet hatte, waren sie auf einen so schnellen Angriff nicht vorbereitet.

Als der Feind zu fliehen begann, begannen beide Schiffe mit allem, was sie hatten, zu schießen.

Bald wurden überall Schiffe zerstört, 0999 war an ihrem backbordseitigen Motor beschädigt und die Hälfte ihrer Kanonen war tagelang außer Betrieb.

E hatte die Hauptlast des Angriffs getragen, mehrere hundert Schüsse an seiner Seite abgefeuert und mehrere hundert Waffen zerstört, die jetzt nachwuchsen.

„0999, Statusbericht“, fragte Derrick.

„Derzeit habe ich nur hyperräumliche Fähigkeiten, obwohl die Verwendung einer direkten Gehirnverbindung die Reaktionszeit um 35 % verbesserte.

mindestens anderthalb Tage bevor alle Waffensysteme mindestens 90% sind.

Light Cloak ist auch offline, es wird mindestens 5 Tage Wachstum dauern, um dieses System zu reparieren.“

Die Männerstimme antwortete.

„Bestätigung 0999, halten Sie mich über alle Situationen auf dem Laufenden“, antwortete Derrick.

„E? ​​​​Wie laufen die Reparaturen deines Systems?“

„Obwohl ich 38 % aller Waffen verloren habe, schreitet ihre Regeneration schnell voran, ich schätze, dass sie innerhalb von 2 Tagen auf voller Kapazität sein sollte. Alle Schäden heilen auch mit einer schnellen Rate“, berichtete E.

„Gut“, sagte Derrick, obwohl seine Gedanken woanders zu sein schienen.

„E, behalte die wenigen, die entkommen sind, so lange wie möglich im Auge.

3 Tage später hatte Derrick sich endlich entschieden.

Er und E. riefen 0999 an und besprachen mit 0999 eine Idee, die Derrick hatte.

Nun, da eine der ursprünglichen Rassen wusste, dass das Gebiet immer noch unter dem Schutz von mindestens 2 der lebenden Schiffe stand, befürchtete Derrick, dass bald viele der anderen Rassen zurückkehren könnten.

„Okay“, begann Derrick, „ich habe die Sensoren so angepasst, dass sie weitere Gehirnboxen erkennen, die da draußen sind.“

„Ich würde gerne mehr meiner Brüder und Schwestern bei uns haben, aber viele sind außerhalb dieser Galaxie verloren gegangen“, antwortete 0999.

„Wie ich wünsche, suche ich seit mehr als 150 Jahren, 0999 war die erste, die ich in dieser Zeit sah. Sind Sie sicher, dass es möglich ist?“

fragte E.

„Vertrau mir“, sagte Derrick, „ich mache das fast mein ganzes Leben lang, wenn sie da draußen sind, werde ich sie finden. Außerdem haben sie beide ihre Positionen, wenn sie sich verirrt haben, wir können von dort aus anfangen .“

.“

Beide Schiffe stimmten zu, Derrick atmete leichter.

Es würde nicht einfach werden, aber er war sich sicher, dass sie zumindest noch ein paar mehr finden könnten, naja, hoffte er.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.