Kyler Quinn Peter Fitzwell Der Heiße Freund Meiner Töchter Naughtyamerica

0 Aufrufe
0%


Geheimnisse des Waldes. Erinnerungen.
Die Party am 4. Juli endete um 2 oder 2:30 Uhr, ich und ich gingen nach Hause, ich war so glücklich, mein Geburtstagsgeschenk zu haben. Ich war aus dem gleichen Grund sehr glücklich, ist das komisch? Nein, es war lustig und lecker, dass wir uns gegenseitig ein wunderbares Geschenk gemacht haben
Auf dem Heimweg sprachen wir über den Karneval am 4. Juli, das Spiel und das Feuerwerk, wir waren angenehm und entspannt, unsere Körper ausgeruht und wir waren beide zufrieden, dachte ich.
Zu Hause, gegen 15:00 Uhr, waren wir am Verhungern, wir hatten Hunger auf Sex, wir gingen in die Küche und suchten etwas Essbares im Kühlschrank, fanden Schinken, Mayonnaise und ein paar Gurken, machten ein paar Sandwiches und los ging es ging. Wir gingen in den Fernsehraum, um einen Film anzusehen, bekamen unser „Abendessen“ und der Fernseher war nicht gut, also zogen wir es vor, ein bisschen zu reden. Ich lade Ben nach oben in das Schlafzimmer meiner Eltern ein, wo meine Familie an Sommerabenden ein Paar Liegestühle hatte, in denen sie sich entspannten und über den Garten und den Rest der Nachbarschaft sprachen, also stimmte er zu und wir gingen dorthin.
Als ich die Treppe hochging, berührte Ben meinen Arsch und es machte mich sauer. Wir fingen an, unsere Klamotten fallen zu lassen, als wir ins Schlafzimmer gingen, wir gingen hinein, wir waren völlig gebeugt, ich bat ihn, sich auf einen Stuhl zu setzen, und ich bekam den andere, sie hatten immer eine Decke dabei, also nehmen wir jeder eine und decken unsere Beine damit zu.
Die Aussicht war wunderschön, die Nacht war klar und ohne Wolken am Himmel, wir konnten die Sterne über uns und die Nachbarschaft unter unseren Füßen sehen.
– Es ist sehr gemütlich hier, Fred.
– Ja, meine Eltern sagen immer dasselbe.
– Und worüber sie gesprochen haben, während sie hier waren.
– Einige Erinnerungen sind, weißt du, lustige Dinge, die sie oder ich getan haben, als ich geboren wurde, als wir uns kennenlernten.
– Erinnerungen… mmm, ich verstehe, diese Seite lädt zum Erinnern ein, ich kann es wirklich fühlen.
– Du machst Witze, ich fühle es überhaupt nicht.
– Ich erinnere mich gerade an etwas.
– Sagen Sie mir bitte, ich bin nicht müde.
– Über uns, als wir Kinder waren, und ich fing an, dich komisch zu fühlen.
– ICH? Sie machen Witze?. Ich kann nicht glauben. Sag mir, woran erinnerst du dich?
– Die erste Erinnerung, die ich von dir habe, ist, als wir uns kennengelernt haben, du warst in der dritten Klasse, du hast neben mir gesessen, ich war der Neue im Block und du hast mir deine Hand gegeben, wir haben uns die Hand geschüttelt und so war es. Unsere Freundschaft begann.
– Ja! Ich erinnere mich daran, ich war nervös, weißt du? Ich hatte nicht erwartet, dass du so gut bist, meinen anderen Freunden ging es gut, aber du warst das „neue Kind“ und ich wusste nicht, wie es dir geht.
– In diesem Moment schauderte ich und fing an, Ihnen mit oder ohne Ihre Erlaubnis zu folgen.
– Nein Schatz? Es war mir egal.
– Nun, ich fühlte etwas Seltsames, es war nicht nur Freundschaft, eigentlich dachte ich, dir ginge es genauso und ich träumte immer davon, mit dir Cowboy und Indianer zu spielen.
– Guau, machen Sie bitte weiter. Ich bin interessant.
– In diesem Alter waren wir fast zehn Jahre alt, ich entdeckte etwas Neues an meinem Körper, als ich im Sportunterricht war, du kamst mit mir zum Schrank und fingst an, dich umzuziehen, du warst fast nackt vor mir ohne Schmerzen, Du hast einfach deine Unterwäsche offen gelassen und natürlich deinen Rücken, deine Hüften und natürlich deinen kleinen Schwanz und so kann ich sehen, wie du es ausgezogen hast.
– In Ordnung! Ich sehe, du erinnerst dich an die großartigen Details.
– Es tut mir leid – Er wurde rot – Das ist das erste Mal, dass ich darüber spreche.
– Keine Sorge, Mann, ab heute können wir über alles reden. – Ich streckte meinen Arm aus und nahm ihre Hand – komm schon, komm schon.
– Ich erinnere mich, dass mein Schwanz hart wurde, als ich dich an diesem Tag tragen sah, ich tätschelte ihn, um mich zu beruhigen, und wir fielen normal durch die Klasse.
– erzähl mehr, noch eine kurze Sache, an die du dich erinnerst.
– Oh, da gibt es viele, er hatte noch eine Erinnerung an seinem elften Geburtstag, wir waren so lustig im Garten, dann ziehst du deinen Iron-Man-Anzug an.
– Ja, ja, ich erinnere mich an Ben, den Film des Jahres und den Superhelden des Jahres. Einer meiner Lieblingsfilme bisher.
– Natürlich ist mir in diesem Kostüm noch etwas an dir aufgefallen, es war dein runder Hintern und deine großen Eier, tatsächlich gab es einen Moment, in dem dein Schwanz hart wurde und in dem Anzug auffiel. Ich rannte zu dir und rieb deinen Penis mit meiner Hand. Es war großartig, aber du hast es nicht bemerkt.
– Nein, ich bin aufrichtig, ich habe nie über Ihre Vorlieben und diese Zufälle nachgedacht. Obwohl ich mich an diesen Tag erinnere, war mein Schwanz immer noch hart, als ich meinen Anzug auszog und ich erinnere mich, ihn berührt zu haben, dann konnte ich nicht anders, als eine Weile mit meinem Penis zu spielen und an dich zu denken, aber ich hatte Angst, falsch zu sein und deine Handlungen misszuverstehen .
– omg, wenn ich das gewusst hätte. Ich verbrachte diese Nacht damit, mit deinem Werkzeug in meiner Hand zu träumen und wie ich es hielt und damit spielte und meins benutzte, um es mir besser vorzustellen.
– Was sonst noch, Ben, sag es mir?
– Du achtest normalerweise nicht darauf, was du im Sportunterricht zeigst, weißt du?
– omg, warum sagst du das?
– In manchen Kursen sind deine Unterwäschehosen so kurz, dass ich deine Hüften und sogar deine Eier und deinen Schwanz zwei- oder dreimal sehen konnte, und ich war nicht der einzige. Frida sah diese auch, und als sie mich ansah, wurde ihr Gesicht rot. Das half mir, meine Erektion zu verbergen, weil ich genauso aussah wie deine.
-Ich kann nicht glauben, was du sagst, du hast meine Eier bewundert, seit du zehn Jahre alt warst, und ich habe es nicht bemerkt, es ist erstaunlich! Und was ist an diesem Tag mit Frida passiert? Hast du etwas zu ihm gesagt oder…
– Ich habe mich in Ihrem Namen entschuldigt und gesagt, dass Ihre Jungs sorglos mit unseren privaten Dingen umgehen und sich normalerweise nicht darum kümmern, wer es versehentlich sehen könnte. „Es ist okay, sag ihm einfach, er soll vorsichtig sein und sein Arsch ist schön und die anderen Dinge, die ich gesehen habe, sind auch schön, du verstehst mich“, sagte sie. Er wurde sehr rot und eilte mit einem „frechen“ Lächeln zu den Frauenduschen.
– Das kann ich mir nicht vorstellen, er hat mich später angerufen, weißt du? und du hast mir nichts gesagt, warum?
– Es ist mir zu peinlich, es dir zu sagen, was soll ich auch sagen?: „Wir haben beide deinen wunderschönen Schwanz, deine Eier und deinen runden Hintern gesehen!“? Nein Liebling? Glaube ich nicht.
– Du kannst es versuchen. Weil er mich nach der Schule angerufen hat, weißt du? Wechsel deine Shorts oder Unterwäsche, weil es so gut ist“, zwinkerte sie und ging. Danach blieb sie bei jeder Gelegenheit an meiner Seite, berührte sogar einen Tag lang meinen Schwanz und rieb ihren Arsch.
– Brunnen? Was hast du gefühlt?
– Nicht so viel, vielleicht etwas härter, aber nicht so wie bei dir.
– Ich verstehe. Jedenfalls habe ich immer deine hübschen Sachen ausspioniert, aber ich musste aufpassen, dass ich nicht dabei erwischt werde. Und das hat dir anscheinend auch gefallen, denn du hast in jeder Sportstunde unterschiedliche Stellungen gezeigt, einmal ist dein Schwanz hart und deine Unterwäsche hängt aus deiner Hose, unter deiner Shorts, Frida sah übrigens auch so aus, sie dachte, niemand sieht sie aber Das tat ich, sie starrte dich unter der Tribüne der Turnhalle an und ich saß vor dir auf dem Platz und wir genossen beide die Aussicht.
– Mmm, jetzt verstehe ich es!
– Was? Bist Du böse auf mich?
– Was sagst du? Natürlich nicht! Du weißt, warum du mir Links zu erotischen Websites mit nackten Mädchen schickst, das war letzten Sommer ein guter Schachzug, findest du nicht?
– Ja, das denke ich auch.
– Aber sag mir, eine andere Erinnerung an die ich mich erinnern muss.
– Sieh mal, Fred, wenn wir nach dem Sport duschten, standen wir immer Schulter an Schulter, erinnerst du dich? und ich hatte immer einen harten Penis und starrte auf dein Arschloch, manchmal hast du mich erwischt
– Ja, daran erinnere ich mich und jetzt sagst du, warum ich fast den ganzen Nachmittag zu Hause im Badezimmer mit meinem Schwanz gespielt habe, es war hart und ich war aufgeregt, deinen Blick auf mir zu sehen, und ich habe meine Augen geschlossen, aber ich habe nie daran gedacht, es dir zu sagen entweder, ich weiß nicht warum, vielleicht wollte ich nicht, dass du denkst, ich hätte das, was ich gesehen habe, falsch verstanden, aber heute hast du mir gezeigt, dass ich dumm bin.
– Sagen Sie in diesem Fall nicht, dass wir beide dumm sind, weil niemand etwas über diese Gefühle gesagt hat.
– Ja, aber jetzt bin ich wieder hart – Dann ziehe ich die Decke von meinen Beinen und zeige ihm meinen harten, langen, nassen Schwanz.
– Leute, – er hat dasselbe mit seiner Decke gemacht – ich habe darauf gewartet, dass du das sagst, und mein Arschloch bittet dich um etwas. gehen wir ins Bett?
Ich dachte: Das ist das Bett meiner Familie, wäre es richtig, es dort hinzustellen?
– Ich bevorzuge den Teppich, das Bett ist warm in diesem Zimmer – sagte ich, als ich aufstand und die Decke auf den Boden rollte.
– Okay, was immer du willst, ist mir recht.
– Okay, dann komm her – ich lege mich auf den Teppich – lass mich deine Liebe wieder mit mir spüren, Benny.
– Ja – sie sprang vom Sofa und war sofort neben mir – Ich mag es wirklich zu sehen, wie ihr nackter Körper mich um Sex bittet.
– Bitte küss und nass meinen Arsch, ich will deinen Schwanz in mir spüren. Ich drehe mich, bis meine Brust unten ist und meine Hüften meiner besten Freundin ihre Löcher zeigen. – Sie haben Hunger, weißt du? Komm schon, fick mich.
– Entspann dich, Mann, ich mache es lieber Schritt für Schritt, aber das ist ein großartiger Moment für mich, weißt du?
– Ich habe nur Schmerzen. Deine Erinnerungen machen mich geil, ich möchte all die Zeit zurückgewinnen, die ich vor Jahren verloren habe.
– Beeil dich, Mann, wir kriegen es zurück, denn ab und zu werden wir den Weg finden, um zusammen und allein zu sein, um diese Sexspiele zu spielen.
– stimmt – er kam nah an meinen Mund und küsste zärtlich meine Lippen.
Ich schrieb ihm, mein Körper zitterte, als ob ihm kalt wäre, er umarmte mich und er rieb seinen Penis an meinem Bein, ich zeigte mit meinem Penis auf ihn und ohne Zweifel, er saugte, gab mir den größten Blowjob, an den ich mich erinnern kann, vielleicht weil ich wusste, dass er mich später durchdringen würde.
Mi lutschte einen langen, frühen, nassen Schwanz. dann ballte ich einen nach dem anderen hoch, meinen Arsch hoch, er ging um meinen Damm herum und kam zurück, er half mir langsam, mich umzudrehen, um meinen Rücken und meine Hüften zu enthüllen, ehrlich gesagt, dann küsste er meinen Hals und hinter meinen Ohren, ich fühlte, wie seine Beine rieben Mein und sein Schwanz rieben meinen Rücken, mit meinen Füßen meine Schenkel, seine Eier und sein Schwanz. Er streichelte meine Hüften, meinen Rücken mit seinen weichen Händen, meinen Hals und meine Ohren mit seinen Lippen und seiner Zunge.
– Bitte hör nicht auf – flüsterte ich.
– Niemals – antwortete er.
– Komm schon, komm schon, bitte, benutze deine Zunge an meinem Körper, befeuchte ihn, gib mir dein Feuer.
– Mmm, du bist so beeindruckend, ich mag es.
Es ging von meinem Hals zu meinem Arschloch und kam manchmal zurück, wodurch ich mich so geliebt fühlte. Nach dem Gespräch wurde mir klar, was er mir jahrelang verheimlicht hatte: Er liebte mich. Ich entdecke dasselbe Gefühl ihm gegenüber, ich habe ihn geliebt.
Er blieb stehen und sagte:
– Ich will mit dir schlafen, meine Liebe, okay?
– Was für eine Frage, Liebes, bitte tu es.
– Ich will dich nicht verletzen.
– Willst du Oralsex?
– Bitte Fred, es macht mich wahnsinnig.
Ich drehe mich ein wenig und setze mich auf den Boden, knie vor mir und beuge meinen Hals, um den Glanz ihres Geschlechts zu erreichen, sanft greife ich nach ihrem Penis, meine Finger streicheln ihre Eier, meine Handfläche trägt meinen Schwanz und mein Handgelenk. Ich packte ihren Kopf, langsam, sehr langsam, meine nasse Zunge begann ihre Fotze zu küssen, von Anfang bis Ende, langsam, immer langsam, wollte mehr, sie grunzte, öffnete meinen Mund, hob meine Hand ein wenig und schickte den Kopf hinein. , mmm, ich erinnere mich an den Geschmack, salzig und feucht, süß und hart, diese Kombinationen brachten mich in den Himmel, ich hörte nur Vergnügen und drückte es mit Stöhnen und Grunzen aus, mein Mund machte einen Gefangenen des Penis, ich will nicht sei frei, ich will ihn die ganze Nacht in meinem Mund behalten, saugen, lecken, benetzen, pendeln, auf und ab, mit meinen Fingern und meiner Zunge sanft an ihren Eiern kratzen, mit ihrer kahlen Eichel spielen, sie zum Orgasmus bringen und bekommen Dieser kleine Vorsaft entleert sich in meiner Kehle, schmeckt und genießt Sex und Liebesflüssigkeiten. Einer meiner Finger erreichte ihren Anus, getränkt mit Schweiß, der von ihrem Rücken zu ihrem Hintern lief, sie half ihr sanft in das Loch und brachte sie vor Lust zum Schreien, meine ungezogenen Finger begannen, ihre Eier leicht zu kratzen, gingen in ihr Loch hinein und heraus Mein Mund spielte mit seinem Schwanz und sie wollte mehr von mir, als sie meinen Kopf gegen ihren Körper drückte und ich ihn ihm gab. dann steckt er mir sein sperma in den mund und ich trinke alles aus, zum ersten mal schmecke ich seinen ganzen ausfluss auf meiner zunge, meinen zähnen und meinem hals, was für ein genuss.
Ich habe alles getrunken, absolut deine ganze Milch. Jetzt war ich an der Reihe.
Ich legte mich wieder auf den Teppich und bewunderte den Samen, der immer noch aus seinem Schwanz floss, es war hart, es war sehr hart, er bat mich zurückzukommen, ich verstand den Befehl, er wollte ficken und dafür war ich am dankbarsten . Ich tat es und öffnete meine Brust wieder, spürte, wie seine Zunge Kreise um mein Arschloch zog, und dann kratzte ein Finger, dann ging sein Finger in mein Loch, seine Zunge immer noch in meinem Arsch, ich hob meine Hüften. Little, um ihr zu helfen, direkt an meinem Arsch zu saugen, machte sie sie nass und ihre linke Hand umfasste meinen Schwanz und ging unter mich, um langsam zu masturbieren. Ich stöhne. Er legte sanft seine Beine zwischen meine, benutzte seine Knie, um meinen Kompass zu öffnen, damit er meine weit geöffnete Hüfte sehen konnte, um seine „Waffe“ aufzuheben, beugte sich wieder über meinen Arsch und stach mit seinem Mittelfinger. , küssen, küssen, jedes Mal mehr und mehr nass machen, sein heißer Atem erregte mich so sehr, dass ich versuchte, meinen Arsch wie eine breite Tür zu öffnen, damit er meine Erregung sehen konnte, und ich bat ihn, hereinzukommen, meine Beine zu spreizen, meine zu beugen Knie. und ich habe meinen arsch nah an penisgröße, meine brust gegen den teppich und mein gesicht schaut aus dem fenster, wenn ein nachbar unsere sexstellung seit dem garten sehen kann, interessiert mich das nicht, aber benny macht es, er steht auf und schließt die Vorhänge. Er kam zurück, um mich anzugreifen, er beugte seine Knie wieder und er zentrierte seinen Penis in meinem Arsch, ich zitterte, ich konnte nicht glauben, dass er seinen Penis das erste Mal auf mich legen würde, ich wollte ihm meine Jungfräulichkeit geben 13 Jahre alt, zu Hause und ich würde mir nie vorstellen, von meiner besten Freundin in mein Arschloch gebohrt zu werden. Eigentlich habe ich nie darüber oder über andere verwandte Dinge nachgedacht.
Er drückte langsam seinen Schwanz gegen meinen Arsch, ich half ihm, mit meinen Händen meine Hüften zu trennen und ihn meinen weit geöffneten Arsch sehen zu lassen, ich fühlte, wie sein nasser Kopf hereinkam, meinen Arsch öffnete, seinen versiegelten Raum durchbrach, mein Herzschlag verhärtete sich schnell meine Beine, mein Rücken gerade und mein Mund schrie vor Freude, Ben Ich war nervös, weil ich nicht befriedigen konnte. Er fuhr fort, seinen Penis langsam zu schieben. Der Kopf ging durch den Eingang und weiter entlang des Rektums, ich fühlte jeden Zentimeter meines Arsches, sein Kopf rieb meinen langen Dickdarm, was mir Vergnügen bereitete. Ich stöhne und stöhne, als er mich ein wenig hineindrückt, seine Hände meine Hüften greifen, bis ich spüre, wie seine Eier meine erreichen. Ich hatte den ganzen Schwanz in mir drin.
Der Sextanz begann, Benny schob seinen Schwanz mit meinem Arsch gegen den Teppich rein und raus, seine Hände umklammerten meine Hüften, und ich grummelte jedes Mal.
– Das ist mein Traum, lieber Fredy.
– Ich auch, Benny, ich mag deinen ersten Geschmack, ich habe immer noch den Geschmack deiner Milch auf meiner Zunge.
– Ja, ja, es ist großartig, zum ersten Mal in den Arsch gefickt zu werden.
– du nimmst meine private Jungfräulichkeit und es ist mir egal, weil es großartig ist, sie dir zu geben, meine liebe schöne Freundin.
– dein Arsch ist heiß und mein Schwanz ist „Aprieta“
– Ich fühle deinen Kopf und wenn du meinen Arsch reibst und kratzt geht es rein und raus.
– Mmmm, ich möchte, dass du jetzt handelst, okay?
– Natürlich.
Ich fing an, meine Hüften zu bewegen, ich musste mich stützen, indem ich meine Arme beugte und meinen Rücken vom Boden hob, bis ich „Hundestil“ war, dann begann ich mich wieder von vorne nach hinten zu bewegen, in synchroner Bewegung mit Ben, Er war zurück, als er war vorne und es war umgekehrt, so konnte er seinen Penis voll in meinen Arsch eindringen und austreten können wir nebenbei genießen. Ein- oder zweimal ist sein Schwanz ganz raus, aber wir waren so heiß und nass, dass der Penis Die Eingabe ist wieder nahtlos.
– Fred, ich liebe dich, diese Erfahrung ist großartig!
– Ja Benny, ich liebe dich auch, bitte hör nicht auf, wirf alles in mich hinein.
– So was? Ah? hat es Ihnen gefallen?
– Ja! einfach so, los, geh in meinen Arsch.
– aaa, aaa, omg, mmmm nochmal aaa ja, was für ein Gefühl!
Schließlich kam er noch einmal zu meinem Arsch, indem er seinen Penis entleerte, aber jetzt ist er in meinem Arsch, die Flüssigkeit, die durch meinen Arsch läuft, verbrennt mich und lockert meinen Körper, gerade als er mich drehte und meinen Schwanz in seinen Mund nahm, bewegte er seinen Kopf schnell zudeckend Mein Schwanz rein und raus Ich kann nicht mehr warten und er hat mein Sperma in seinen Mund geleert, das ist meine ganze Aufregung. Es war so sehr, dass ich mindestens 6 Mal geschlagen habe. Sie versuchte zu trinken, aber sie bekam zu viel Milch, also half ich ihr, indem ich sie küsste und meine Milch mit ihr mit einem sehr geilen Kuss teilte. Wir haben uns beide die besten Geschenke gemacht, die sich Liebhaber machen können: grenzenlose Liebe und Sex.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.