Ich wage es teil 2

0 Aufrufe
0%

„Wow! Ich kann nicht glauben, dass wir das getan haben“, sagte ich.

„Ich wette, wir haben es gerade noch geschafft“, antwortete Kay.

Wir gingen vom Parkplatz zum Auto.

Meine Gedanken rasten;

Ich ficke gerade zwei Typen!

So ist meine Freundin!

Es fiel mir schwer zu verstehen, dass unsere Wagnisse uns zu einem Buchladen für Erwachsene führen würden, wo wir Bosse verbrennen und Schwänze aus ihren Glory Holes lutschen würden.

„Meinten Sie das ernst, als Sie sagten, wir gehen zurück zum Angestellten?“

Ich fragte.

„Das meinte ich.“

Ich hielt Kay an und küsste sie.

Unsere Sprachen spielten zusammen.

Ich streichelte ihre Brüste durch ihr spermagetränktes Tanktop.

Alles, woran ich in der nächsten Woche denken konnte, war der Buchladen und unsere Erlebnisse.

Kay ist Vollzeit und ich hatte keine Gelegenheit, zusammenzukommen und unser Abenteuer zu wiederholen, seit ich Teilzeit im Unterricht arbeite.

Ich hatte gehofft, dass so etwas noch einmal passieren würde.

Am Donnerstagabend rief mich Kay an und fragte, ob ich am Samstag zu Cynthia, einer Gemeindefreundin, zum Abendessen gehen möchte.

Ich habe zugesagt, besonders nachdem ich erfahren hatte, dass Cynthia an einem See mit wenigen Nachbarn lebt.

Obwohl Cynthia etwas älter ist, sah sie immer noch sexy aus und schien ansprechbar zu sein, als ich sie vor ein paar Wochen im Supermarkt zeigte.

Wir kamen gegen 5:30 Uhr bei Cynthia an.

Ich wurde Cynthias Ehemann Marc vorgestellt.

Er ist etwa 1,60 m groß und von mittlerer Statur. Er schien mir sofort ein sehr entspannter, freundlicher Typ zu sein. Sein Zuhause war wunderbar: drei Schlafzimmer und Badezimmer, ein großes Wohnzimmer mit Kamin, eine schöne Terrasse und ein Whirlpool .

Aber am beeindruckendsten war seine Lage – direkt am See.

Sie hatten einen kleinen Pier und Kanus.

Ihre Nachbarn waren zu beiden Seiten mindestens 200 Meter entfernt.

Der See selbst war winzig, aber nicht überlaufen.

Es waren keine Menschen da.

Zugang und keine Motorboote sind erlaubt.

Wir saßen lange zusammen und unterhielten uns.

Nachdem wir den Grill angezündet hatten, machten wir Abendessen und tranken noch ein paar Drinks.

Das Essen war großartig, scharf mit lebhaftem Gespräch.

Wir fühlten uns alle etwas benommen.

Marc und Cynthia wurden ein wenig launisch miteinander.

Ich habe sie beim Liebesspiel in der Küche erwischt (es war ihr Haus, was sollte ich sagen?).

Die Dinge beruhigten sich nach einer Weile.

Als wir abreisten, luden uns unsere Gastgeber nächsten Freitagabend wieder ein und luden uns ein, übers Wochenende zu bleiben, da einige ihrer Freunde in der Stadt waren, von denen sie dachten, dass sie uns gefallen würden.

Wir stimmten zu und gingen nach Hause.

Kay und ich überlegten, an einer Nebenstraße anzuhalten, aber wir waren beide sehr müde.

Die Woche verging schnell.

Endlich kam der Freitag und wir gingen zum Haus am See.

Bei der Ankunft wurden wir den Freunden von Marc und Cynthia, Kim und Jake, vorgestellt.

Kim war 5’2″ auf der kurzen Seite. Jake war ungefähr so ​​groß wie Marc-5’9″.

Nach einem schnellen Abendessen machten wir einen kleinen Spaziergang.

Als wir nach Hause kamen, schlug Cynthia vor, einen Whirlpool zu nehmen.

Sie stimmten alle zu, aber Kay und ich sahen uns an und wussten, dass wir vergessen hatten, einen Badeanzug mitzubringen.

Unsere Gastgeber sagten, sie hätten jede Menge Anzüge.

Marc hat für mich ein Lowrider-Paar Jockeys gefunden.

Cynthia hat einen Bikini für Kay gefunden.

Unsere beiden Anzüge waren zu klein.

Kays Brüste wurden für fast jeden sichtbar ausgestellt.

Alle sechs von uns sprangen in die Wanne.

Wir saßen Junge-Mädchen, niemand war bei seiner Frau.

Kim trug ein einteiliges Kleid, das ihren schlanken und engen Körper zur Geltung brachte.

Ihre Brüste waren klein, aber ihr Arsch war großartig.

Cynthia trug einen Bikini.

Ihre mittelgroßen Brüste waren ein wenig schlaff, aber ich konnte meine Augen nicht von ihnen abwenden.

Wir waren alle ziemlich betrunken.

Als die Bläschen weiterhin vollständig platzten, spürte ich plötzlich eine Hand auf meinem Oberschenkel, dann eine andere auf meinem anderen Oberschenkel.

Zwei Frauen fühlten mich.

Ich hatte nichts dagegen

Eigentlich war ich aufgeregt.

Ich ließ meine Hand unter das Wasser gleiten und streichelte ihre Schenkel.

Ich versuchte, mich auf die Dinge zu konzentrieren, als ich (sozusagen) Marcs Hand berührte, während ich Kim berührte!

Es fühlte sich an, als würden wir es alle tun.

Irgendwann habe ich aufgehört.

Ich war in der Wanne überhitzt, als ich aufgeregt war.

Ich kündigte meine Pläne an, auszugehen.

Alle folgten schnell.

Es wurde spät, also zeigte uns Cynthia eines der Gästezimmer.

Kim und Jake waren Nachbarn von nebenan.

Cynthia und Marc waren über uns.

Nach dem Zähneputzen duschten Kay und ich, um das Chlor loszuwerden.

Wir haben uns schön eingeseift und uns gegenseitig erregt.

Nachdem wir fertig waren, schlummerten wir ins Schlafzimmer und fielen nackt aufs Bett.

Wir fingen an, uns zu küssen und zu reiben.

Ich massierte Kays Brüste und sie tätschelte meinen Hintern.

In einem Moment der Stille hörten wir Stimmen über und unter uns.

Kims „Yeah! Mach es! Steck deinen Schwanz in mich!!“

Wir konnten deutlich hören, was er sagte.

Kay und ich waren noch aufgeregter.

Plötzlich hörten wir über uns ein Bett knarren und ein lautes Stöhnen.

Kay fragte mich: „Bist du so offen wie ich?“

genannt.

Ich habe deine Fotze gestreichelt

Er fuhr fort: „Ich habe gesehen, wie Cynthia auf ihre Brüste gestarrt hat.

„Jawohl!“

Ich steckte 2 Finger in Kays nasse Fotze.

„Was möchtest du mit ihnen machen?“

Ich steckte meinen Schwanz in ihn und fing an zu pumpen.

„Ich will deine Titten ficken!“

In der Aufwärtsbewegung: „Ich möchte, dass er meinen Schwanz lutscht. Dann möchte ich, dass er über seine Brüste kommt und meinen Schwanz leckt!!“

An dieser Stelle haben wir uns auf 69 neu positioniert.

Ich habe deinen Kitzler geleckt.

Er hat meinen Schwanz geschluckt.

Wir legen einander beiseite.

Er kam zu meinem Mund, ich zu seinem Mund.

Nachdem wir uns eine Weile ausgeruht hatten, umarmten wir uns und schliefen ein.

Morgens lag ich halbwach im Bett, während die anderen herumzappelten.

Ich hörte Marc und Jake sagen, dass sie rennen würden.

Da ich im ersten Stock war, konnte ich deutlich hören, wie die Frauen ihre Münder öffneten und sich in der Küche unterhielten.

Letzte Nacht klingelten meine Ohren, besonders als sie anfingen, über Sex zu streiten.

„Junge Kim, du warst letzte Nacht absolut ausgelassen“, sagte Kay.

„Nicht so laut wie Cynthia“, sagte Kim lachend.

Cynthia sagte: „Also Kay, wir haben dich letzte Nacht nicht gehört; die Katze hat deine Zunge erwischt?“

Sie fragte.

„Nein. Dick ist in meinem Mund.“

Cynthia und Kim sagten gleichzeitig: „Igitt!!“

Sie sagten.

Kim fuhr fort: „Das ist so ekelhaft. Jake ist immer hinter mir her, um das zu tun. Ich habe es ein paar Mal gemacht, als wir geheiratet haben. Ich fand es so böse. Ich hatte es sogar einmal im Mund. Es war schrecklich.

Ich befriedige ihn auf normale Weise, aber niemals mit meinem Mund.“

Cynthia fügte hinzu: „Ich finde das Ganze ekelhaft. Ich habe das noch nie gemacht und werde es auch nie tun. Nur Hündinnen machen Blowjobs. Ich mag das Zeug nicht einmal an meinem Körper. Es ist so klebrig und schrecklich.“

Kay sagte leise: „Ihr zwei wisst nicht, was euch fehlt. Für CJ fühlt es sich so gut an. Ich fühle mich, als hätte ich Macht. Außerdem liebe ich den Geschmack von Ejakulation

salzig.“

Kim und Cynthia machten einige abfällige Bemerkungen und wechselten sofort das Thema.

Ich dachte, die armen Marc und Jake hätten seit Jahren keinen Oralsex mehr gehabt.

Den Rest des Tages verbrachten wir mit Faulenzen am See.

Nach dem Abendessen beschlossen wir drei, ein Video auszuleihen.

Auf dem Land zu sein, war eine lange Reise zu einem Geschäft.

Nach einiger Diskussion entschieden wir uns für eine romantische Komödie.

Wir scherzten im Laden miteinander, dass wir „Bikini School III“ oder „Chained Heat“ ausleihen sollten.

Zurück im Auto sagte ich: „Wir hätten den Bikini-Film drehen sollen. Übrigens, danke, dass du uns die Badeanzüge geliehen hast.

„Ich stimme zu. Oh sorry, nichts für ungut“, antwortete Marc.

„Keiner von ihnen wurde genommen. Aber warum sollten Sie das wollen, Ihre Frau ist ein Baby.“

Ich drehte mich zu Jake um. „Du auch.“

„Danke. Aber Marc hat Recht, das Team lässt Kays Vorzüge ziemlich gut aussehen.“

„Nun, so wie ich es verstehe, haben Ihre Frauen auch Vermögen“, sagte ich.

Wir alle kicherten.

Ich fuhr fort: „Sohn Jake, ihr beide wart gestern Abend wirklich darauf aus.“

Er wurde rot und sagte nichts.

Das Gespräch brach ab.

„Vielleicht sollten wir mehr ‚Erwachsenen‘-Videos machen“, sagte Marc nach einer Weile.

„Was meinst du?“

Ich fragte und fuhr dann fort: „Werden die Mädchen das akzeptieren?“

„Wir werden sehen“, antwortete er.

Ein paar Minuten später betraten wir den XXX-Laden, in den Kay und ich früher gingen.

Meine Gedanken rasten – „Wird das ein rein und raus, oder werden wir Zeit haben, uns umzusehen?“

Die drei gingen langsam um den Laden herum.

„Wir müssen uns einige Filme ansehen, damit wir einen guten Film auswählen können“, sagte ich zu den Kindern und deutete mit dem Finger auf die Kabinen.

Wir bekamen alle 5-Dollar-Münzen und gingen hinein.

Ich blieb zurück und sah zu, wie Jake und Marc getrennte Kabinen betraten.

Die Kabine zwischen ihnen war leer, also trat ich ein.

Natürlich hatte der Schrank, in dem ich mich befand, auf beiden Seiten ein Prunkloch.

Ich dachte darüber nach, wie ich sehen könnte, was Marc und Jake sich ansahen.

Nachdem ich meine Münzen eingezahlt hatte, entschied ich mich für einen Film im europäischen Stil (normalerweise besser aussehende Männer und Frauen, bessere Orte, bessere Ereignisse, besserer Sex).

Ich habe zugesehen, wie diese Frau gleichzeitig gegen zwei Männer gekämpft hat.

Zuerst saugte er an beiden, dann nahm er an jedem Ende einen;

Am Ende bekam sie eine doppelte Penetration in die Muschi, einen Arsch.

Ich rieb meinen Schwanz an meinen Shorts.

Ich ließ ihn los und wollte weggehen.

Ich lehnte mich zurück und sah Marc an.

Er sah sich einen Blowjob-Film an.

Armer Kerl, dachte ich, seit Jahren kein Oralsex mehr.

Vielleicht sollte ich ihm helfen.

Als ich etwas näher kam, war ich schockiert, als ich sah, wie Marc einen Schwanz aus dem gegenüberliegenden Glory Hole lutschte.

Er wollte es wirklich.

Er hatte eine Hand auf dem Schwanz des Fremden und die andere auf seinem eigenen.

Schließlich trat Marc von dem Loch zurück und wischte sich den Mund ab.

Es war offensichtlich, dass der Mann Samenerguss im Mund hatte.

Marc lehnte sich zurück und sah sich den Film an und streichelte ihren Schwanz.

„Bitte, Cynthia, lutsche meinen Schwanz“, begann er zu flüstern.

Ich musste dem Mann helfen.

Ich steckte zwei Finger in das Glory Hole und kniete mich neben ihn.

Sofort steckte Marc seinen Schwanz hinein.

Es war kleiner als meines – nur etwa 5 Zoll und ziemlich dünn.

Ich fing an, seinen Kopf zu lecken.

Ich umkreiste es mit meiner Zunge und tauchte dann direkt ein.

Er stöhnte.

Ich beschleunigte mein Tempo und erinnerte mich an meine Technik vom letzten Mal.

Ich kam kurz her, um Luft zu schnappen.

Ich streichelte seinen Schwanz, während ich mir den Film ansah.

Die Männer spritzten über die ganze Frau.

Ich streichelte meinen Penis für einen Moment.

Etwas fiel mir ins Auge.

Es war Jake!

Er beobachtete mich.

Nun, solange er zuschaut, habe ich beschlossen, eine Show für ihn zu machen.

Ich ging zurück zu Marcs Schwanz und lutschte ihn.

Ich rutschte nach links, damit Jake es sehen konnte.

Nach kurzer Zeit fing Marc an zu stöhnen und warf mir seine Ladung in den Mund.

Es schmeckt ziemlich gut;

Etwas fehlte Cynthia.

Ich habe es trocken gesaugt.

Zurückgezogen.

Ich setzte mich wieder auf die Bank.

Ich schaute in Jakes Loch und sah, wie ein Finger rein und raus ging.

Könnte es sein, dass wir alle sowohl Schwanzlutscher als auch Muschihämmer sind?

Ich glaube schon.

Ich schob meine 7,5 Zoll.

Ein angenehmes Stöhnen stieg sofort von einem Jake auf.

Er machte einen ziemlich guten Job – nicht so gut wie Kay.

Ich sah mir den Film noch einmal an und merkte dann, dass Marc mich beobachtete.

Ich beschloss, eine kleine Demonstration zu machen.

Ich sagte: „Du willst mein Sperma, oder? Nun, ich gebe es dir. Du schluckst besser meine große Ladung!!“

Er hat es in ein paar Minuten geschafft.

Jake hat mich dehydriert.

Ich sank in meinen Sitz zurück.

Marc starrte mich immer noch an.

Jakes Schwanz kam gerade durch das Glory Hole.

Sein Hahn war etwas größer als der von Marc.

Also ging ich in die Stadt, während ich eine Show für Marc machte.

Schließlich deponierte Jake eine große Menge Sperma in meinem Mund.

Ich lehne mich zurück und entspanne mich.

Ich habe gehört, die Filme von Jake und Marc schließen.

Durch die dünnen Wände hörte ich, wie alle gleichzeitig ihre Kabine verließen.

Sie sprachen: „Hast du etwas Gutes gesehen?“

„Oh ja. Ich mag es sehr.“

Nachdem ich ein paar Minuten gewartet hatte, leerte ich den Schrank.

Wir haben ein europäisches Video ausgeliehen – es hatte mehrere Szenen, drei Jungen gegen ein Mädchen.

Wir kamen nach Hause zurück und sahen uns alle unseren ersten Film an.

Danach sagte ein betrunkener Jake, wir hätten ein zweites Video.

Die Frauen sagten uns, wir sollten es tragen.

Wir erklärten, dass es ein bisschen rassig sein könnte.

Sie sagten kein Problem.

Die erste Szene war von einer Frau, die sich im Hinterhof sonnt.

Ihr Mann kommt nach Hause, um sie zu finden.

Sie fangen an auszuziehen und ihre Kleider auszuziehen.

Kay sagte: „Wow. Das ist ziemlich aufregend.“

Nach einer Weile streichelten sich die Schauspieler.

Cynthia sagte: „Okay. Genug von diesem Unsinn.

Jake sagte: „Können wir uns nicht einfach die erste Szene ansehen?“

genannt.

„Ja, Schatz“, fuhr Marc fort.

Kay überraschte mich, indem er sagte: „Ja. Es ist nur die erste Szene.“

Wir machten.

Der Mann im Film hat ihre Fotze und ihren Arsch gefickt.

Irgendwann nahm er es ab und es bedeckte seine ganze Zunge und sein Gesicht.

Die Schauspielerin leckte Sperma wie Honig.

Währenddessen saßen Kay und ich näher zusammen.

Ich streichelte sanft seinen Arm.

Jake und Kim rieben sich gegenseitig die Pobacken.

Die größte Überraschung war Cynthia.

Seine Augen waren auf den Bildschirm gerichtet.

Ich glaube, er bewegte unbewusst seine Hand um seine Leistengegend.

Nachdem die Szene zu Ende war, schaltete Marc den Fernseher aus und verkündete, dass es Zeit fürs Bett sei.

Kay und ich putzten schnell unsere Zähne und rannten ins Schlafzimmer.

Wir zogen uns aus und fingen an, Liebe zu machen.

Von der Wand aus sagte Jake: „Du willst meinen Schwanz, oder?“

wir haben dich sagen hören.

Kim sagte: „Ja. Jetzt gib mir einen großen harten Schwanz!“

Sie hat geantwortet.

Wir haben auch über uns gehört, dass Marc und Cynthia darauf stehen.

Kay und ich lächelten und kehrten zu unserem eigenen Geschlecht zurück.

Ich zog Kay heraus und sie brachte mich dazu, auf ihre Brüste zu kommen.

Wir haben beide Sperma geleckt.

Dort haben wir eine Weile geschlafen.

Das Haus war ruhig.

Kay stand auf, um Wasser zu trinken.

Als er zurückkam, berichtete er etwas Interessantes.

Der leuchtende Fernseher zog ihn ins Wohnzimmer.

Drinnen fand er Cynthia vor, die sich mehr von dem Video ansah.

Die Szene war drei Jungen und ein Mädchen.

Kay sah, wie Cynthia masturbierte.

Er hatte seinen Schlafanzug ausgezogen.

Er drückte ihre Brüste mit einer Hand und fingerte ihre Fotze mit der anderen.

Als der Film Männer zeigte, die der Frau ins Gesicht und in den Mund spritzten, flüsterte Cynthia: „Ja. Nimm alles, Schlampe. Du liebst es, Schlampe. Sperma in deinen Mund.“

Cynthia ist angekommen.

„Vielleicht gibt es etwas anderes in Cynthia“, sagte Kay, nachdem er diese Geschichte weitergegeben hatte.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.