Ich konnte nicht glauben, was ich sah!

0 Aufrufe
0%

Mit 21 fing ich an, auf einem Bauernhof in der Nähe meiner Heimatstadt zu arbeiten.

Der Typ, der mich eingestellt hat, Tim, war ein wirklich netter Kerl, aber viel zu nett.

Seine Frau lag um ihn herum und ging schließlich mit ihrem Freund nach Kalifornien und ließ ihn mit einer 12-jährigen Tochter zurück.

Ich habe ungefähr ein Jahr nach seinem Ausscheiden angefangen, für ihn zu arbeiten, und die Dinge sahen ziemlich glatt aus.

Es war toll dort zu arbeiten.

Ich habe hart gearbeitet, weil es nur er war und ich diesen Laden leitete, also habe ich ihn und seine Tochter Jessie sehr gut kennengelernt.

Jessie war jetzt 13 Jahre alt und in der 7. Klasse.

Sie hatte gerade angefangen, Basketball zu spielen, und da Sommerferien waren, war sie meistens im Bikini beim Basketballschießen in der Scheune.

Ihre Brüste begannen sich sehr schön zu entwickeln und sie hatte für ein junges Mädchen sehr wohlgeformte Beine.

Ihr Bauch war flach genug für ein Bier (das habe ich tatsächlich getan) und ihr langes braunes Haar kräuselte sich im Einklang mit ihrem straffen Hintern, als sie ging.

Sie war ein ziemlich schönes Mädchen, aber ich habe sie nie als Objekt sexueller Anziehung betrachtet.

Bis dir Dinge an ihm auffallen.

Nachdem ich am Abend zuvor mit einem Mädchen zu spät gekommen war, wachte ich eines Morgens spät auf, eilte zur Arbeit und kam gerade an, als Jessie mit ihren morgendlichen Aufgaben begann.

Ich stieg aus dem Truck und musste pinkeln wie ein Rennpferd.

Er hörte auf, Stroh nach seinen Rudern zu werfen, und starrte mich eine Minute lang an.

Ich ignorierte ihn und rannte um den Heuhaufen herum, um zu pinkeln.

Ich sah ihn wieder an, als ich an ihm vorbeiging, und bemerkte, dass er auffällig auf meinen Schritt starrte.

Zuerst habe ich das umsonst bestanden, aber als ich pinkeln ging, wurde mir klar, dass ich die ganze Nacht gevögelt hatte und es war durch meine enge Jeans deutlich sichtbar.

Mein Pinkeln hat ewig gedauert und ich dachte darüber nach, einen zu reiben, aber Jess war nicht weit weg, also verwarf ich die Idee.

Endlich fing ich an zu pinkeln und ich dachte, er würde mir in die harten Augen sehen.

Er muss es gesehen haben.

Ich drehte mich um, um zu sehen, wohin er ging, und er stand nicht weit entfernt und sah mir beim Pinkeln zu.

Ich drehte mich schnell um, „Hey, mach deine Besorgungen. Was denkst du?“

Sie lächelte, „Ich habe gerade von den Mädchen in der Schule gehört… weißt du, ich wollte eins sehen.“

„Nun, du hast geblinzelt, geh fertig“, sagte ich.

Gott, dieses Mädchen hat nur auf meinen Schwanz gestarrt.

und es half nicht in meiner misslage.

Zum Glück habe ich an diesem Tag Mais gesprüht, also hatte ich die Chance, eine Weile allein zu sein.

Und seine Augen waren auf meinen Schwanz gerichtet, ich brauchte einen Spritzer Saft.

Ich konnte nicht glauben, dass du mich verändert hast.

Ich war wütend auf mich selbst und vergaß es.

Er war schon sehr jung.

Etwa 2 Wochen später kam ich zurück, um einige Teile für den Mähdrescher zu kaufen, und Jess spielte in ihrem Bikini Ball.

Sie sah so gut aus mit ihrer Sommerbräune.

Haben sie Bräune?

Vielleicht laufen ich und sein Dad an diesem Ort herum.

Ich und Tim gingen zur Arbeit am Mähdrescher und ich konnte Jess auf dem Weg zum Anstrich in der Scheune nach ihrem Wild rufen hören.

Tim sagte, Jess liebte mich und war glücklich, an Bord zu sein.

Er sagte, ich habe hart gearbeitet und bin ziemlich talentiert und habe ein gutes Verhältnis zu Jess.

Er bot mir eine Festanstellung an.

Ich brauchte einen Job und sagte, ich würde eine Weile hier bleiben.

Er sagte, es wäre schön, Jess für eine Weile bei mir zu haben.

Ich habe nicht wirklich verstanden, was du meinst, also zuckte ich nur mit den Schultern.

Wir brauchten etwas Öl, also fuhr ich durch die Scheune, um etwas Öl zu holen, während Tim den Mähdrescher zur Party trug, damit wir ihn schmieren konnten.

Unterwegs ging ich in die Pferche, um nach den Kälbern zu sehen.

Ich dachte, ich hätte hinter der Scheune etwas gehört, als ich hereinkam.

Ich kam näher und hörte Jess stöhnen.

Ich bog um die Ecke und sah Jenn in einem Bikinioberteil, nicht in einem Unterteil.

Er kauerte und hielt es mit einer Hand hinter seinem Rücken.

Ihre andere Hand rieb ihre junge nackte Fotze, während sie pisste.

und er stöhnte.

Dieses Mädchen steigt beim Pinkeln aus??

Beeindruckend.

Ich war stumm.

Ich wusste nicht, was ich sagen sollte

Es war seltsam und seltsam, und dieses Mädchen war so jung, aber mein Schwanz war jetzt voll.

Als ich hörte, wie der Mähdrescher heruntergefahren wurde, sammelte ich mich und ging.

Aber dieses Bild ist mir nie aus dem Kopf gegangen.

Ich konnte glauben, dass dieses Mädchen es getan hat.

sie sah so süß und unschuldig aus und sie war ein kleines Mädchen.

Aber jetzt sah ich die Frau in ihm.

Die geile sexuelle Frau begann sich recht gut zu entwickeln.

Er hatte mehrmals erwähnt, wie glücklich er darüber sei, dass ich mich entschieden hatte zu bleiben, und als ich ihm sagte, dass ich ein Haus auf dem Land seines Vaters bauen würde, war er sehr aufgeregt, so in der Nähe zu bleiben.

Tim war sehr zufrieden mit meiner Entscheidung.

Er sagte, dass Jess meine Gesellschaft genießen würde und dass ich in der Nähe sein würde, damit er für eine Weile aus dem Haus gehen könnte.

Ich fand das ziemlich seltsam.

Jess verhielt sich mir gegenüber sehr seltsam.

Jeden Morgen, wenn sie mich sah, umarmte sie mich und ich bemerkte immer wieder ihren Blick.

Er tat dies sogar vor seinem Vater!

Ich war sehr zögerlich, um es gelinde auszudrücken.

Aber es war auch sehr merkwürdig.

Das ging den ganzen Winter so und Tim und ich waren damit beschäftigt, mein Haus zu bauen.

Jess war mit der Schule beschäftigt, also war sie nicht oft da, aber die wenigen Male, als ich sie sah, war sie die freundlichste, umarmte und hielt meine Hand, so gut sie konnte.

Er sagte, er könne es kaum erwarten, bis sein Haus fertig sei, damit er zu Hause bleiben könne.

Ich war mir dessen überhaupt nicht sicher, aber sein Vater schien mit der Idee einverstanden zu sein.

Er hätte es immer noch bei einem kleinen Mädchen sehen sollen, nicht bei der sexuellen Kreatur, die ich zu sehen begann.

Mein Haus ist Ende März fertig.

Ich bin an einem Donnerstagnachmittag mit Hilfe von Tim und Jess eingezogen.

Tim musste zu einem Meeting gehen, und nachdem er mit dem Auspacken fertig war, fragte er, ob ich Jess nach Hause bringen könnte.

Ich sagte, es sei okay, und Tim ging und ließ mich wieder mit Jess allein.

Er trug Basketballshorts und ein T-Shirt.

Daran erinnere ich mich, denn als ich ungefähr 20 Minuten nachdem sein Vater gegangen war ins Wohnzimmer kam, las er eines meiner MAXIMs, das auf dem Boden lag, seine Beine in Position, sodass ich den Saum seiner Shorts sehen konnte.

Licht auf einer perfekten kleinen Katze, enge Lippen mit einem kleinen Schlitz oben und ein paar Schamhaaren oben.

Ich muss hingeschaut haben, denn er rief meinen Namen und lachte viel.

Ich stieg aus und sah ihn an.

Er bewegte seine Beine nicht.

Er sah mich mit einem strengen Gesicht an und sagte: „Was ist los??? Du hast Hunger, mach es fertig.“ Ich lachte über mein eigenes Zitat und machte mich wieder an die Arbeit.

Ich denke immer noch an diese weiche Fotze, die in meinem Wohnzimmer liegt.

Mein Schwanz war hart und drückte gegen meine Jeans.

Einen großen Penis zu haben und enge Jeans zu tragen, macht es ziemlich schwierig, etwas Hartes zu verbergen.

und als ich mit dem Auspacken fertig war, bemerkte ich, dass er häufig auf meinen Schwanz starrte.

Das machte es für mich schwieriger und noch schwieriger, mich zu verstecken.

Als ich sie nach Hause fuhr, beugte sie sich über den Truck, küsste mich auf die Wange und fragte, ob sie morgen Nacht bleiben könne.

Ich sagte ihm, er könne es, und er quietschte vor Aufregung.

Ich verließ es und hielt auf dem Weg nach unten an.

Ich beschloss, ein wenig zu erkunden.

Ich schlich mich ins Haus und schaute aus dem Schlafzimmerfenster.

Ich sah, wie sie hereinkam und sich auszog und ein wunderschönes Paar Brüste mit frechen rosa Nippeln und einer spärlich behaarten Muschi enthüllte.

Ich öffnete meine Hose und ließ eine Ladung fliegen.

Er verließ kurz das Zimmer, kam aber mit einem Hotdog zurück.

Ich dachte, er hätte vielleicht Hunger, aber er hatte andere Ideen.

Sie lag auf dem Bett und streichelte ihre Muschi mit dem Hot Dog und ihren Fingern für etwa 2 Minuten, dann fing sie an, sich damit zu ficken.

Als ich sah, wie dieses kleine Mädchen eine junge Fotze mit diesem Hot Dog fickte, explodierte mein ganzes Sperma in meinem Abstellgleis.

Ich ging zurück zu meinem Truck und fuhr nach Hause.

Morgen wäre ein toller Tag!

Ich stieg gegen 19 Uhr aus und als ich nach Hause ging, sagte Tim mir, ich solle Jess mitnehmen, weil er ein Date hatte.

Ich verstand die Sprache des Mannes und sagte, ich würde es tun.

Wir sprangen in meinen Truck und er setzte sich neben mich, seine Hand auf meiner Hüfte.

Er gab mir eine Karte, als wir hereinkamen.

Es war von Tim.

Ich öffnete es und da war ein Brief drin.

Brief gelesen:

JD:

Ich schätze mich glücklich, dass Sie für mich arbeiten, also lasse ich Sie auf meinem Land bauen.

Du bist ein guter Mann, du verdienst das Beste.

Du hast meiner Familie geholfen und deshalb fühle ich mich als Teil dieser Familie.

Jess ist mein Baby.

Er ist mein einziger Erbe.

Aber Babys werden erwachsen und er auch.

Es blüht für eine schöne Frau wie ihre Mutter.

Ihre Mutter war eine außer Kontrolle geratene Nymphomanin.

und Jess ist genau wie er.

Helfen Sie mir, indem Sie dieses Mädchen nehmen und verhindern, dass sie wie meine Ex-Frau wird.

Hilf ihm und lehre ihn.

Führe ihn und liebe ihn.

All das wird eines Tages dein sein, und ab heute wird meine Tochter dein Schwiegersohn sein.

Grüße,

Mannschaft

Beeindruckend.

mein Gehirn explodierte.

Tim gibt mir seine Farm!.

Er hinterlässt mir seine Farm und ich muss nur seine Tochter heiraten.

Ich war so aufgeregt.

Ich hatte eine Farm, einen eigenen Ort.

Dann verstand ich den zugrunde liegenden Begriff.

Heute geht es los.

Er hat mir seine Tochter geschenkt.

Dieses schöne junge Geschöpf.

Er sah mich an und sagte: „Ich habe versucht, meinen Dad zu überreden, mir diese Dinge zu zeigen, aber er wird es nicht tun. Ich liebe dich, JD, und ich möchte für immer bei dir sein. Dad möchte, dass ich bei dir bin. Es ist okay. “

Ich brauchte keine Überzeugungsarbeit mehr, ich wollte einfach nur ein bisschen Muschi schmecken.

Ich fragte ihn, was er ausprobieren und erkunden müsse, und er sagte, er wolle sehen, wie ich letzten Sommer in der Scheune pinkelte.

Ich brachte sie ins Badezimmer und zum Glück konnte sie pinkeln.

Sie sah überrascht auf ihren Knien neben der Toilette aus und ich pinkelte.

Ich war fertig und fragte, ob er es für mich schütteln wolle.

er hat.

Dann sagte er, es sei der erste Penis gewesen, den er berührt habe.

Ich sagte ihm, okay, ich werde es ihm beibringen.

Er stand auf und zog seine Hodenshorts aus, was wiederum sein fehlendes Höschen offenbarte.

Er setzte sich auf die Toilette und spreizte seine Beine.

Ich sah ihre Katze an, als sie anfing zu pinkeln.

Es war eine schöne, kahle 13-jährige Fotze, die vor mir ausgebreitet war.

Mein Schwanz wies darauf hin.

Ich sah ihn an, während er mich ansah.

Ich bückte mich und küsste ihn und ich schwöre, es war einer der leidenschaftlichsten und entzückendsten Küsse aller Zeiten.

Ich hob ihn hoch und trug ihn ins Bett.

Das war die Abstimmung.

Eigentlich kann ich dieses Mädchen ficken und sie will es.

Sogar sein Vater will mich.

Ich legte ihn auf das Bett und seine Beine waren gespreizt.

Ich zog mich aus, während ich zusah, wie mein Schwanz hüpfte, während ich mich bewegte.

Ich zog bei ihm ein und zog sein Shirt aus, wir küssten Moe und ich spürte sie an meinem Schwanz.

„Hier, ich zeige es dir.“ Ich nahm ihre Hand und brachte ihr bei, wie man einen Hahn streichelt.

Sie verstand es schnell und bald pumpte mein Schwanz.

Ich fing an, an ihren jungen Nippeln zu saugen und meine Hand fand ihren Weg zu der weichen kleinen Muschi.

es war sehr feucht.

Ich rieb ihre Klitoris ein paar Mal und hielt ihr jedes Mal die Luft an.

Ich fuhr mit meinen Fingern an seinem schmalen Schlitz auf und ab und es fühlte sich an wie flüssiger Samt, so weich und feucht.

Mein Schwanz pochte in seiner Hand.

„Es ist viel größer als das meines Vaters. Ich habe ihm immer beim Duschen zugesehen, und das Zischen war noch nie so groß“, sagte sie und schloss das Telefon ab.

„Schatz, bist du dir da sicher?“

„Ja, das bin ich! Daddy sagte, ich soll warten, aber jetzt will ich es. Ich möchte mit dir zusammen sein und Daddy sagt, es ist okay. Alle Mädchen in der Schule reden über Sex. Und ich möchte Sex mit dem Mann haben, den ich liebe.

heiraten.“

Ich wich zurück, aber die Ernsthaftigkeit in seiner Stimme traf mich.

Das ist jetzt meine Frau.

Sie ist vielleicht 13, aber sie ist meine Frau.

Und mir wurde klar, dass ich ihn liebe.

Ich wollte keine Minute dieser Flitterwochen verschwenden und fing sofort an, ihre junge Fotze zu essen, wir beide Seite an Seite 69. Sie schlug auf meinen Schwanz und stöhnte, als schmeckte eine jungfräuliche Muschi, als ich jeden Tropfen genoss.

Es war so süß und köstlich und mein Schwanz pochte jedes Mal, wenn er krähte.

Ich habe mich von seiner Katze getrennt, bereit, ihn mitzunehmen.

Er legte sich auf den Rücken und zog die Beine hoch.

„Okay, ich habe geübt!“

Es war eine erstaunliche Seite, dieses junge Mädchen, meine Verlobte, meine zukünftige Frau, verteilt über eine große Fläche und wartete zum ersten Mal auf meinen Schwanz.

Ich kam zwischen ihre Beine und fickte meinen Schwanz.

Ich rieb ein wenig daran und sagte, es würde weh tun, aber nur für einen Moment.

Er sagte mir, ich solle es so schnell wie ein Pflaster machen.

Ich blieb und schlug meinen Schwanz tief in ihn hinein.

Mein Schwanz füllte ihre Muschi, aber ich bekam es nicht ganz hin.

Die Spitze meines Schwanzes pochte innen.

Sie schrie vor Schmerz auf und atmete dann laut aus.

Ich hörte ihn „Fuck you“ sagen, das ist das erste Mal, dass ich ihn fluchen hörte.

Er sagte mir, ich solle weitermachen, also nahm ich es ab und fing an, seine enge, frische Fotze zu knallen.

Er stöhnte laut und verlangte nach mehr.

Ich ging so tief wie ich konnte, ohne ihn zu verletzen, aber bald war er in mir und nahm mehr von meinem 8-Zoll-Schwanz in seinen nassen Schlitz.

Mit fast meinem ganzen Schwanz in ihr zitterte und verkrampfte sie sich, dann drückte ihre Fotze meinen Schwanz und schrie übertrieben, als sie es unmöglich machte, meinen Schwanz zu bewegen.

Ihre Muschi fing an zu krampfen und ich gab ihr kurze Pumpstöße und jeder Krampf löste sich.

Sie wand sich und schrie vor Lust und ihre Cremes wurden auf meinen Schwanz getränkt.I.

Ich stand mit meinem Schwanz tief in ihm, damit er sich beruhigen konnte, nachdem sein Faustschwanz einen Orgasmus ausgelöst hatte.

Er küsste mich wieder und wieder, erklärte mir seine Liebe und langsam begannen sich seine Hüften gegen mich zusammenzuziehen.

Ich sagte ihm, dass ich ihn liebe, und küsste ihn, und wir machten ungefähr 15 Minuten lang langsames Liebesspiel.

Er fragte, ob er versuchen könne, oben zu sein.

Ich drehte mich um und er ging den Hügel hinauf.

Er steckte meinen Schwanz und meine Fotze in seinen Mund und ich konnte etwas Blut an der Basis meines Schwanzes und viel dickes weißes Sperma aus seiner nassen kleinen Muschi sehen.

Er erleichterte sich an meinem Schwanz, rannte in ihn hinein, bis er meinen Schwanz komplett zerriss.

Seine enge Muschi packte meinen Schwanz ein bisschen von allem, als er neben ihr pochte.

Er fiel auf mich und wir begannen uns zu küssen und ich pumpte ihn langsam über und aus seiner engen Fotze.

Er hielt mich fester und stöhnte von dem Kuss.

Sie unterbrach den Kuss und begann laut zu stöhnen, als ich meinen harten Schwanz in ihre enge Möse hinein und wieder heraus bewegte.

Ihr Stöhnen und Atmen nahm zu, genau wie meine Tritte in ihre Muschi, und bald spürte ich, wie meine Eier bereit waren zu explodieren.

Sie begann ihren Orgasmus und als ihre Fotze meinen Schwanz drückte, hatte ich einen überwältigenden Orgasmus, ich versuchte nur, meinen Schwanz tiefer in ihre Muschi zu bekommen.

Jedes Mal, wenn sich ihre Muschi verkrampfte und heißes Sperma ihre junge Fotze füllte, rutschte ich ein bisschen mehr in sie hinein.

Der Geruch von heißem, sinnlichem Sex und das Geräusch unseres orgastischen Stöhnens erfüllten den Raum und ich verteilte das letzte Sperma tief in ihrer Muschi.

Die meiste Zeit der Nacht schliefen wir zusammen, umarmten uns und liebten uns mit Unterbrechungen.

Er ist mein Liebhaber.

Und scheiß auf deine Grammatik!

Ich bin schlauer als die meisten von euch.

Einfach die Geschichte lesen und genießen.

Kritisieren Sie die Handlung, nicht den Text.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.