Hoosier tabu??? kapitel 2/6 (überarbeitet).

0 Aufrufe
0%

ZWEITER TEIL..

Als meine persönliche Beziehung zu meiner Mutter auf andere Weise stärker wurde, verstärkten sich auch die Ängste.

Wir hatten nachts weiterhin intime Tweens, aber wir waren auch sehr vorsichtig.

Zum Glück kam meine Mutter pünktlich zu ihrer Periode.

Also beschließt er, Tabletten zu nehmen.

Nach etwa einem Monat zeigte sie keine Anzeichen von morgendlicher Übelkeit oder ausbleibender Periode.

Also waren wir beide sauber.

Ich wusste, dass noch mehr Zeit vergehen würde, bevor College-Unterkünfte und Wohnformen erlaubt würden.

Aber Tante Deena kam oft vorbei, um nach meiner Mutter und mir zu sehen.

Jetzt war Tante Deena genauso umwerfend wie meine Mutter.

Deena ist etwa 10 Jahre jünger als ihre Mutter, aber sie hat fast die gleiche Größe, das gleiche Gewicht und die gleiche Körbchengröße.

Aber anders als meine Mutter war Tante Deena nie verheiratet und hat keine Kinder.

Deena hatte mehrere persönliche und sexuelle Beziehungen mit mehreren verschiedenen Männern.

Ich schätze, sie ist noch nicht bereit für eine feste Beziehung.

Aber meine Mutter ahnte nicht, dass sich eines Nachmittags Mitte November alles ändern würde.

Ich kam von meinem Nachmittagsunterricht nach Hause, während meine Mutter noch bei der Arbeit war, und Tante Deena beschloss, vorbeizuschauen, um nach mir zu sehen.

„Hallo Cody.“

sagte Tante Deena, als sie mich begrüßte.

„Oh, hallo Tante Deena.“

Ich sagte.

„Wie war der Unterricht heute?“

Sie fragte.

„Oh, heute ist ein Kinderspiel“, antwortete ich.

Dann fügte ich hinzu: „Wir hatten heute nur einen Test, nichts Besonderes.“

„Deine Mutter hat angerufen, deine Schwester hat sich wegen Bauchschmerzen ins Krankenhaus eingeliefert.“

„Oh mein Gott wirklich?“

Ich fragte.

Dann fügte ich hinzu: „Ich hoffe, es ist nicht zu ernst.“

„Mama wird bald nach Hause kommen, um ein paar Sachen zu holen.“

Dann fügte Tante Deena hinzu: „Je nachdem, was sie erfahren hat, wird sie wohl ein oder zwei Tage oben sein. Deshalb hat sie mich gebeten, hier zu bleiben und dich dieses Wochenende zu begleiten.“

Jetzt besucht meine Schwester Dana vier Stunden von zu Hause entfernt eine große Universität.

Ich weiß, dass meine Mutter heute Abend sowieso nicht kommen wird.

Kurz nachdem ich das getan hatte, kam meine Mutter nach Hause, sammelte ein paar Sachen ein, umarmte und küsste mich und sagte: „Bye Cody, ich liebe dich.“

„Ich liebe dich, Mama.“

Ich antwortete.

Dann sagte ich: „Bitte umarme und küss Dana von mir.“

„Das werden wir, Schatz.“

sagte meine Mutter, als sie aus der Tür ging.

So konnte ich zu Hause mit Tante Deena ein paar Dinge erledigen, es dauerte nur nicht länger als anderthalb Stunden.

Dann klingelte das Telefon und ich antwortete „Hallo“.

„Hallo Cody, ich bin Dana.“

„Oh, hey Dana. Wie fühlst du dich?“

Ich fragte.

Aber nach dem Ton meiner Schwester zu urteilen, war ihre Stimme nicht sehr gut.

„Ich hätte besser sein können, aber ich habe immer noch Magenprobleme.“

genannt.

Dann sagte Dana: „Ist Mommy schon weg?“

Sie fragte.

„Ich sagte ja.

„Meine Mutter ist vor ungefähr anderthalb Stunden gegangen. Sie kommt, um bei dir zu sein.“

„Gut, denn sie müssen meiner Mutter ein paar Fragen zu unserer Familiengeschichte stellen, bevor sie weitere Tests durchführen können.“

„Ich sagte OK.

Dann fügte ich hinzu: „Sobald Sie etwas wissen, lassen Sie es uns wissen.

„Okay, ich muss gehen. Ich liebe dich, Cody.“

genannt.

„Ich liebe dich Schwester, auf Wiedersehen.“

Ich sagte, schließen.

Dann sagte ich zu Tante Deena: „Das war Dana, sie wollte wissen, ob meine Mutter Schluss gemacht hat.“

„Solange er anruft, um nach dir zu sehen.“

sagte Deena.

„Weißt du“, sagte ich zu Deena, „ich frage mich, ob Darren weiß, was hier vor sich geht.“

„Wenn er anruft, werden wir ihn wohl benachrichtigen.“

sagte Deena.

Nachdem meine Tante und ich das Haus ein wenig geputzt hatten, schlug ich vor, dass wir chinesische Küche bestellen sollten.

Dann erinnerte sich Deena, dass sie noch ein paar Filme im Auto hatte, die wir uns später ansehen sollten.

Also hatten wir einen Filmabend.

Er wollte jetzt bestellen, nicht später, obwohl es noch früher Abend war.

Also haben wir uns entschieden, bei dem lokalen beliebten chinesischen Ort zu bestellen, wo wir normalerweise gelegentlich bestellen, und es war wirklich genau das Richtige.

Nachdem wir zu Abend gegessen hatten, legten wir einen Film an und sahen uns romantische Komödien an.

Er war ziemlich lustig.

Als der Film zu Ende war, klingelte das Telefon erneut und ich antwortete: „Hallo.“

„Hi Cody, ich bin deine Mutter.“

„Oh, hallo Mama. Ging es dir gut?“

„Ja, ich bin vor ungefähr einer Stunde angekommen. Ist Tante Deena da?“

„Ja, das ist es. Wie fühlt sich Dana?“

„Dana geht es gut, aber sie hat große Schmerzen.“

„Was stimmt nicht mit ihm?“

„Okay, es könnte eine Blinddarmentzündung sein. Aber sie wollen weitere Tests an ihm durchführen, um sicherzustellen, dass er keine anderen Probleme hat.“

„Wie lange wird es dauern, bis sie ihre Blinddarmoperation durchführen können?“

„Nun, sie können es frühestens morgen früh tun. Hat Ihr Bruder Sie zufällig angerufen?“

„Ja, Dana hat ungefähr eine Stunde nach meinem Anruf angerufen.

„Ich rufe ihn an, sobald ich mit dir und Tante Deena gesprochen habe. Hast du einen der Filme gesehen, die er mitgebracht hat?“

„Ja, wir haben uns gerade einen angesehen, kurz bevor du angerufen hast. Wir machen eine Pause und machen ein bisschen sauber, bevor wir mit dem zweiten beginnen.“

„Großartig!! Nun, ich liebe dich Cody.

„Ich liebe dich auch, Mom. Hier ist Tante Deena.“

Ich verabschiedete mich von meiner Mutter, während ich meiner Tante das Telefon übergab.

Meine Mutter und meine Schwester unterhielten sich ungefähr zehn bis fünfzehn Minuten lang.

Während sie sich unterhielten, stand ich auf, hob den Kaffeetisch hoch, auf dem wir unser chinesisches Essen aufbewahrten, und stellte einige der Reste in den Kühlschrank.

Dann hole ich Popcorn aus der Mikrowelle, um uns für den zweiten Film des Abends fertig zu machen.

Meine Tante legte auf, gerade als das Mikrowellen-Popcorn knallte.

„Du bist so ein guter Neffe, Schatz.“

sagte Tante Deena und füllte unsere beiden Gläser mit kalten Getränken.

Dann sagte sie: „Nun, deine Mutter wird bis Sonntag oder Montag nicht zu Hause sein.“

„Nun“, sagte ich, „ich kann nur sagen, dass Dana sich schnell erholt.“

„Gleicher Weg.“

sagte Deena.

„Übrigens, deine Mutter hat gesagt, wir könnten heute Nacht beide auf der Couch schlafen, wenn wir wollten.“

„Ich sagte nett.

Dann fügte ich hinzu: „Warum ziehen wir das Schlafsofa nicht jetzt hoch, damit wir es später nicht tun müssen, wenn wir anfangen, müde zu werden.“

„Ich stimme zu“, sagte Tante Deena.

So brauchten wir nicht länger als ein paar Minuten, um das Bett hochzuheben und alles wieder hineinzustellen.

Wir haben den zweiten Film gezeigt, den Deena mitgebracht hat, und es war ein guter Actionfilm.

Wir konnten uns den gesamten Film von Anfang bis Ende ansehen.

Aber ich wusste, dass wir beide müde waren.

Nachdem wir uns den zweiten Film angesehen hatten, beschlossen wir beide, die Nacht zu beenden.

Es war übrigens schon nach Mitternacht.

Normalerweise bleibe ich am Wochenende normalerweise bis 1 oder 2 Uhr morgens auf.

Aber es war eine ziemlich arbeitsreiche Woche für uns alle.

Ungefähr eine halbe Stunde, nachdem wir unseren zweiten Film zu Ende gesehen hatten, fielen Tante Deena und ich im Wohnzimmer in einen tiefen Schlaf.

Aber nach ein paar Stunden bis spät in die Nacht spürte ich plötzlich, wie eine Hand sanft meinen Penis streichelte.

Dann schaute ich hin und konnte nicht glauben, was ich sah und fühlte.

Tante Deena streichelte nicht nur meinen großen Schwanz, sie hielt auch meine Hand unter ihrem Abendkleid.

Sie trug kein Höschen, als sie ihre bald nasse Katze mit meinen Fingern streichelte.

Es machte mich an und es war wirklich hart für mich.

„Magst du das, Cody?“

Sie fragte.

„Ohh, Tante Deena, du fühlst dich so nass.“

Ich sagte.

„Ich will, dass du mich fickst, Schatz.“

du hast gefragt.

„Meinst du das ernst, Tante Deena?“

“, fragte ich erstaunt.

„Ja, Cody, Schatz.“

antwortete Tante Deena.

Dann macht sie eine schockierende und überraschende Bitte: „Cody, ich möchte dein Baby haben. Ich nehme keine Pillen. Also bitte, komm in meine Muschi.“

„Wie Sie wünschen, meine Liebe.“

Ich sagte.

Doch bevor ich langsam meinen dicken Schwanz tief in seine enge Fotze stecken konnte, wollte ich seine Fotze lecken.

Also ging ich voran und stand unter ihrem Nachthemd auf und ich konnte ihren kurz geschnittenen Hoodie vollständig sehen.

Also konnte ich mein Gesicht und meine Zunge in ihre Spalte stecken und machte mich auf den Weg zu meiner süßen Tante.

Und es dauerte nicht lange, bis Tante Deena aufwachte, ich wollte sie gut nass machen, bevor ich meinen großen Schwanz tief hineinstecken konnte.

Aber was ich nicht bemerkte, war, dass ich es schnell beiseite warf, weil „Ich-ich, ich werde kommen!“

er stieß das größte Stöhnen aus, als er schrie.

Es ist also nicht einmal einen Moment zu früh und meine Tante erbrach ihre Liebessäfte, als sie ihren Orgasmus erreichte.

Seine Katzensäfte waren so süß und warm.

Aber kurz nachdem Deena einen Orgasmus hatte, sagte sie: „Cody, steck diesen GROSSEN Schwanz in meine Muschi. Und hör nicht auf!“

er bestellte.

Nachdem ich das gesagt hatte, stand ich langsam von ihrer Katze auf, um mich ihrem Gesicht anzuschließen, und gab ihr einen langen, leidenschaftlichen Kuss.

Dann führte ich langsam meinen Penis ein, damit ich ihn langsam in ihn einführen konnte.

Sie sagte, es sei Jahre her, seit sie das letzte Mal Sex hatte, also ist klar, dass sie nett und eng ist.

Natürlich war es das.

Ich führte meinen großen Schwanz langsam ein, bis mein Schaft fast vollständig darin war.

Sie stieß ein Stöhnen aus und seufzte dann, während ich langsam in sie eindrang.

Aber dann trennte ich mich langsam und atmete schnell ein, dann steckte ich langsam meinen Schwanz wieder in ihn.

Aber dieses Mal habe ich deinen cdrvix getroffen, als ich den ganzen Weg gegangen bin.

Sie begann langsam aufzuwachen, als ich anfing, meinen Schwanz tief in ihren Schoß zu pumpen.

Ich konnte dabei immer ihre schön gebräunten Brüste bedecken.

„Oh Cody, du fühlst dich so gut in mir.“

sagte Deena, während sie weiter stöhnte.

„Jetzt geh härter und schneller …“

Nach ein paar schönen, langsamen und leichten Schlägen begann ich, mein Tempo etwas zu erhöhen.

Ich erinnerte mich daran, wie lange ich es aushielt, als ich meine Mutter fickte, also dachte ich, ich könnte länger mit Tante Deena durchhalten.

Ich konnte viel schneller und viel härter gehen, man kann sagen, ich habe über Nacht trainiert.

Aber es dauerte nicht lange, bis es wieder kulminierte, als Tante Deenas innere Muschiwände meinen Schaft festhielten.

Er stieß ein großes Stöhnen aus, „Ooooooh, ich-ich werde wieder abspritzen!!!!“

Und damit ging es über meinen Friseur.

Ihre Muschi war tropfnass von Liebessäften.

Kurz darauf fingen plötzlich meine Eier an zu klingeln.

Ich wusste, dass ich gleich ejakulieren würde, denn mein großer Schaft schwoll auch in ihrer Muschi an.

„Oh, oh, oh, ich glaube, ich komme gleich!“

Ich sagte es Deena.

Und das war alles, denn tief in ihre fruchtbare Fotze fing ich an, endlose Fäden um Fäden meines kostbaren Babysamens zu spucken.

Ich muss vielleicht acht oder neun Spermastränge darin getroffen haben.

Als ich langsam anfing, daran zu ziehen, war alles, was ich sehen konnte, weißer Samen, der davon tropfte.

Nach all dem fragte sie ihn sanft: „Also, wie war ich? Magst du mich, Schatz?“

Ich fragte.

„Oh Cody, du warst großartig zu mir. Es ist Jahre her, dass mich ein Mann so befriedigt hat. War ich großartig?“

Ohne zu zögern sagte ich: „Du warst die Beste, Liebes. Nur eine echte Frau kann mir so viel Freude bereiten wie dir.“

„Nein Liebling?“

sagte Deena.

Dann fügte sie hinzu: „Ich möchte nicht, dass Sie jemandem erzählen, dass Sie versucht haben, mich schwanger zu machen. Wenn ich tatsächlich mit Ihrem Baby schwanger werde, werde ich keine Unterhaltszahlungen verlangen.“

„Ich werde niemandem etwas sagen.“

Ich sagte.

Dann gab ich ihr einen weiteren leidenschaftlichen Kuss und sagte: „Ich liebe dich, Tante Deena.“

„Ich liebe dich auch, Cody.“

sagte sie, als wir uns fest umarmten und sofort einschliefen.

Wir konnten den Rest der Nacht schlafen, als wäre nichts zwischen uns passiert.

Jetzt, da Tante Deena die ganze Zeit Single war, hatten wir den Eindruck, dass sie die Pille nahm.

Aber wie er mir an jenem Abend sagte, war es das nicht.

Aber was ich nicht verstehe ist, warum will er all die Leute haben, Baby.

Es würde einige Zeit dauern, bis wir es herausfanden.

So war es am nächsten Morgen und Tante Deena war schon wach, weil ich die Waffeln in der Küche roch.

Deena machte Frühstück für uns beide.

Das Telefon klingelte erneut, aber diesmal war es Deena, die abnahm.

Und nach der Reaktion seiner Stimme zu urteilen, klang es nicht sehr gut.

Dann legte sie auf und sagte: „Es war deine Mutter am Telefon wegen deiner Schwester Dana.

Jetzt mache ich mir mehr Sorgen darüber, was mit meiner Schwester passieren könnte.

Weil Tante Deena nichts weiter gesagt hat.

Wie auch immer, das Frühstück war fertig und Kaffee wurde gemacht. . .

KAPITEL DREI KOMMT BALD!!!!

Bitte hinterlassen Sie Feedback..

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.