Für kelley iii betrogen

0 Aufrufe
0%

Hahnrei für Kelley III

für Kelley von Cuckold

Es war ein weiteres Wochenende, und dieses Mal saß ich in Tracys Wohnzimmer und wartete wieder einmal darauf, dass Kevin, der Hengst, kam und Kelley fickte.

Es war Nachmittag, sonnig und heiß.

Kelley und Tracy trugen wie üblich beide Shorts ohne BH und ein T-Shirt.

Während sie sich über Fernsehsendungen und Klatsch aus der Nachbarschaft unterhielten, hatte ich die Gelegenheit, ihre Brüste zu beobachten.

Kelley zeichnete sich als harte Stellen auf seiner fast flachen Brust ab.

Ich dachte, ich könnte die dunkle Brustwarze durch sein Hemd sehen.

Die Tracys waren klassische Schlägel, groß, hart und mit Nippeln, die sich abhängig von ihren Bewegungen, ihren Emotionen oder manchmal der leichten Brise, die durch den Raum wehte, auf und ab zu bewegen schienen.

Ich hatte keine Ahnung, was ihr Plan war, zumindest nicht die Details oder meinen Platz in dem Plan.

Ich nahm an, dass das Wichtigste war, dass Kevin meine Frau Kelley fickte, dass Tracy meine Freundin spielen würde, um uns beiden die Chance zu geben, zuzusehen, und dass ich schließlich einen oder beide von ihnen demütigen würde.

Es gab eine Menge Hänseleien und Demütigungen gegen mich, aber es war trotzdem ein sehr sexy Spiel.

Es ging auch darum, so viel Sex wie möglich mit Kelley in ungefähr sechs Monaten zu haben.

Ich wusste mehr oder weniger, was das alles für mich bedeutete, aber ich begann mich zu fragen, was Tracy so anziehend fand.

Obwohl sie auf den ersten Blick ein zickiges blondes Partygirl ist, glaube ich langsam, dass sie auch in Kelley verliebt ist.

Nicht, dass sie lesbisch gewesen wäre, zumindest war sie es wahrscheinlich nicht, aber Kelley hatte etwas Besonderes.

Was auch immer es mit Kelley war, es stellte sich heraus, dass Kevin es nicht schätzte.

Etwas später als erwartet klingelte das Telefon.

Tracy antwortete und reichte es Kelley.

Der Anruf war kurz und ich konnte nur kurze Worte von ihm hören, als er ins Nebenzimmer ging, um den Hörer abzunehmen.

?uh huh?okay?ja, verstanden?

Als er das Telefon zurückbrachte, merkte ich, dass er wütend war.

„Verdammtes Arschloch!

Er hat eine lächerliche Ausrede, warum er nicht kann.

Die ganze Zeit konnte ich eine Schlampe im Hintergrund hören!

Fick ihn trotzdem!?

Er saß hart, unglücklich und schmollend da.

Ich hatte gemischte Gefühle.

Die Spiele waren vorbei, aber zumindest sah Kelley Kevin endlich offen als den dummen, arroganten Drecksack an, der er war.

Dies war das dritte Wochenende, an dem er sie fickte, und ich war ein wenig besorgt, dass diese Beziehung mehr als nur eine Affäre sein würde.

Vielleicht hatte Tracy ähnliche Gefühle.

„Hey, beschwer dich nicht.

Sie sollten es zumindest ein paar Mal gehabt haben.

Ich habe seit über einem Monat keinen harten Penis mehr in mir!?

?Jawohl?

Nun, nicht wahr?

Kelley wollte ihm gerade nachgehen, als es an der Tür klingelte.

Kelley stand schnell auf, um zu antworten.

Ich glaube, er hoffte, dass es Kevin war und dass der vorherige Anruf ein Scherz oder so war.

Stattdessen war er ein junger Mann, vielleicht 16 oder 17. Er war blond mit langen, welligen Haaren und einem leicht versteinerten Aussehen.

Er warf Kelley einen Blick zu und nahm dann etwas Verdopplung.

„Uh, uh, ich bin hergekommen, um zu sehen, ob der Rasen gemäht werden muss.“

Tracy stand auf und ging zur Tür.

Kelley trat ein wenig zur Seite, um ihn passieren zu lassen, blieb aber in der Nähe.

„Hallo Jason!

Ja Weiter?

Scheint, wie es braucht.?

?Cool.

Ich lasse es dich wissen, wenn ich fertig bin.

?In Ordung!?

Das kurze Gespräch zwischen Tracy und diesem Jungen Jason war fast wie eine Parodie auf ein Gespräch zwischen einer dummen und dummen Blondine.

Ich bemerkte, dass Jason nicht sehr high war, weil er sowohl Tracys als auch Kelleys Brüste gründlich untersuchen konnte.

Der Mäher begann draußen zu arbeiten, als Tracy und Kelley sich wieder hinsetzten.

„Also… wenn du so geil bist, warum fickst du sie nicht?“

„Wer, Jason?

willst du mich verarschen??

?Warum ist das so?

Ich meine, sie ist irgendwie süß.

Außerdem hat sie einen schönen Körper.

?Ja aber??

?Aber was?

Hast du diese Beule gesehen?

Ich wette, er wurde wirklich gehängt!?

„Aber er ist ein Junge!

Wohnt er auch hier in der Nähe?

Der Streit zwischen ihnen dauerte eine Weile, bevor ich überhaupt wusste, dass ich dort war.

Sie gingen sogar zu ein paar Fenstern und spionierten Jason aus, während er mähte.

?Sehen?

Ich habe dir doch gesagt, dass dein Körper schön ist!?

„Also ich denke schon?“

Übrigens habe ich mich gefragt, warum Tracy einen Jungen bezahlt, um für sie zu mähen.

Sein Rasen war nicht groß.

Ich dachte, ich würde eine halbe Stunde brauchen, um fertig zu werden.

Die Mädchen stritten und spionierten und schienen dann zu meinem Ärger ungefähr so ​​viel Zeit einzuplanen.

Sie kamen zurück ins Wohnzimmer.

„Dann mach dich fertig?

Auf Kelleys Anweisung hin zog Tracy ihre Kleider aus und setzte sich mir gegenüber auf den dick gepolsterten Stuhl.

Konnte ich meine Augen nicht abwenden?

Eigentlich wette ich, dass mir die Kinnlade runtergefallen ist.

Kelley glitt neben mich auf das Sofa und griff nach meinem Ohr.

Es tat wirklich weh, als er seinen Griff benutzte, um mein Gesicht zu sich zu führen.

?Was denkst du, siehst du dir an??

Die Worte zischten mich mit einem Gift an, das ich noch nie zuvor von ihm gehört hatte.

„Du sitzt hier, achtest auf deine Manieren und tust, was dir gesagt wird.“

Der Mäher hielt an und einen Moment später klingelte es an der Tür.

Kelley stand wieder auf, um zu antworten.

Ich war rebellisch genug, Tracy einen subtilen Blick zuzuwerfen, wie sie es tat.

Er setzte sich mit den Händen auf die Armlehnen des Stuhls.

Sie atmete ein wenig schnell, ihre schönen Brüste hoben und senkten sich.

Ihre rosa Nippel waren fest und ihre Beine waren leicht geöffnet und zeigten ihre beschnittenen Büsche.

Kelleys Jason „zahlt“ Tracy ins Zimmer.

er ist.

Er begleitete sie zu Tracy und glitt dann neben mich auf das Sofa.

Ich kann mir den Ausdruck auf Jasons Gesicht nur vorstellen, als Tracy aufstand.

Kelley kam auf mich zu.

Jason sah unsicher aus, aber Tracys Hände fixierten ihn und Tracy rückte näher an ihn heran.

Er schien ihr etwas ins Ohr zu flüstern, als er sich bückte, um seine Shorts zu öffnen.

Die Shorts fielen zu Boden und Jason schaffte es, aus ihnen herauszukommen.

Eine von Tracys Händen griff zwischen ihre Beine und ich glaubte, sie leicht nach Luft schnappen zu hören.

Kelleys Mund war neben meinem Ohr.

?Beobachten Sie einfach, wie sich Ihre kleine Freundin amüsiert?

Ich dachte, Tracy sei keines von beidem, aber ich sah zu, wie sie vor Jason auf die Knie ging.

Ich weiß nicht, ob er das wollte, aber er bewegte sich für unsere Seitenansicht leicht zur Seite, als er Jasons harten Schwanz in seinen Mund nahm.

Es schien mindestens 8 Zoll dick zu sein, die Jason ihm geben konnte.

Tracy leckte, streichelte und stöhnte leise, als sie an seinem Schwanz saugte.

Ich dachte, du könntest in diesem Moment und dort kommen.

Vielleicht dachte Tracy dasselbe, weil sie ihr Tempo verlangsamte und es eine Minute dauerte, bis sie seinen Schwanz mit ihrer Zunge und ihren Lippen necken konnte.

Währenddessen schien Kelley wie hypnotisiert Tracy und Jason zu beobachten.

Er blieb dicht bei mir und packte irgendwann meinen harten Schwanz an meinen Shorts.

Zum ersten Mal seit Monaten hielt er mein Werkzeug in der Hand.

Er ließ sie nach kurzer Zeit los, aber ich merkte, wie erregt er gewesen sein musste.

Ich hätte am liebsten versucht, daraus einen Vorteil zu ziehen, aber in diesem Moment trat Tracy von Jason zurück und lehnte sich in den Stuhl zurück.

Seine Beine waren weit geöffnet und selbst ein junger Kiffer wie Jason wusste, was zu tun war.

Kelley fand Tracys Stimme wieder, als sie vor ihm kniete.

„Sieh zu, wie dieser Junge deine Freundin fickt.

Er wird ihr mehr Schwanz geben, als du kannst.

Ihre Stimme war voller Verlangen, als sie mir ins Ohr flüsterte und mir bestätigte, wie heiß sie davon geworden war.

Jason stürzte nach vorne und stieß einen Schrei aus, als Tracy in ihn eintrat.

Von unserem Sitzplatz aus konnten Kelley und ich nur sehen, wie Jason mit dem Rücken und dem Hintern Tracy schlug.

Wir konnten Tracy jedoch stöhnen und nach Luft schnappen hören, als er sie fickte.

Von den Geräuschen, die sie machte, war Tracy einmal früh und erreichte dann einen zweiten Höhepunkt.

Gleichzeitig begann Jason schwer zu atmen und sein Schuss wurde noch härter.

„Sie wird in deine Freundin eindringen? Hübsche Muschi.“

Kelleys Stimme in meinem Ohr verriet seine Aufregung.

„Und wenn du das tust, wenn du weggehst, zeigst du deiner Freundin, wie sehr du sie wirklich liebst, weißt du, was ich meine?

Ich habe nicht geantwortet

Jason und Tracy kamen beide mit lauter Stimme herein.

„Du lässt ihn zurückkommen.

mit deinem Mund?

Er hat meinen harten Schwanz wieder erwischt.

„Es braucht etwas Besseres als das hier.

Deine Muschi essen?

hast du es schon einmal gemacht?

Tracy und Jason erreichten ihren Höhepunkt.

Sie drückte ihren Hintern fünf- oder sechsmal mit langen Pausen dazwischen gegen ihn.

Es gab eine weitere Pause, und dann wich er zurück.

Als er aufstand und sich umdrehte, war sein Schwanz immer noch halbstarr, aber gleichzeitig groß.

Ein Spermafaden hing an ihm.

Kelley stand neben mir auf und ging zu ihm hinüber.

Ich stand von der Couch auf, als er sie dorthin brachte, wo ich gerade saß.

Ich beobachtete, wie er sich zwischen seine Beine kniete und das Wasser von seinem immer noch größtenteils harten Schwanz leckte.

Tracy saß mit gespreizten Beinen auf dem gepolsterten Stuhl.

Ich kniete mich zwischen sie und näherte mich der Fotze mit meinem Gesicht.

Ich packte ihre offenen Schenkel mit meinen Händen und Tracy wurde noch breiter für mich.

Wie er es tat, ein Tropfen Jason?

s Sperma erschien auf ihrer Muschi.

Tracy legte beide Hände auf meinen Hinterkopf und zog an ihrer Fotze.

Dabei begann Sperma aus ihm herauszuströmen.

Ich aß ihre Fotze und fingerte ihren Kitzler und ihre Muschi, während ihre dicken Säfte mein Gesicht bedeckten.

Tracy fing an, ihre Fotze gegen mein Gesicht zu drücken, und ich fickte sie mit meiner Zunge, als sie kam.

Ich glaube, es war ihr dritter Orgasmus an diesem Nachmittag.

Als ich ihn mit meinem Mund tröstete, wurde mir die Ejakulation in meiner Kehle, das Pochen meines eigenen Schwanzes und die Geräusche, die hinter mir kamen, bewusster.

Es hatte ein Schlürfen gegeben, Kelley Jason?

Saugen, während das ganze Sperma vom Schwanz geleckt wird.

Das hat aufgehört.

Ich trat von Tracys klaffender Fotze weg und drehte mich um, um nachzusehen.

Kelley hatte anscheinend Jasons Schwanz gereinigt und ihn immer wieder aufgerichtet und für mehr bereit gemacht.

Ich sah hinüber, um zu sehen, dass er sie gerade noch rechtzeitig auf der Couch hatte und seinen großen harten Schwanz in ihre nasse Fotze schob.

Kelley hatte die Kontrolle und bewegte sich auf seinem Schaft auf und ab.

Ihre Schamlippen weiteten sich, als sie alles in sich aufnahm, und bald atmete sie schwer, keuchte vor Anstrengung und der Lust auf das Gebäude.

Jason fing an, sich zurückzuziehen, da er anfangs ein wenig Schwierigkeiten hatte, Kelleys Bewegungen anzupassen.

Sein Schwanz glitt aus ihr heraus und schwang von der Rückseite ihres Arsches.

Seine Muschi war hart und feucht von Säften.

Kelley stöhnte und griff hinter sich, um seinen Schwanz zu packen.

Sie hob ihren Arsch, führte ihn zurück zu seiner Fotze und stöhnte, als er sich gegen sie drückte.

Sie fanden einen Rhythmus, der funktionierte und gegeneinander hüpfte, sowohl keuchend als auch stöhnend.

Kelleys Stöhnen wurde lauter und seine Bewegungen wurden wilder, als er hereinkam.

Kelley hörte auf zu schieben und sackte leicht über Jason zusammen.

Sie drückte weiter gegen ihn.

Nach einer Weile hat es sich wieder ein wenig belebt.

Er ritt Jason, aber mit mehr Kontrolle und weniger Energie.

?Hast du jemals Doggystyle gemacht?

Kelley löste die Frage zwischen zwei Zügen.

Ob es so war oder nicht, ich wusste, dass er es tun würde.

Kelley stand auf und wieder schwang sein großer harter Schwanz in der Luft.

Er bewegte sich auf allen Vieren auf dem Sofa.

Jason folgte ihr und kniete sich hinter sie.

Mit einer Hand führte er den Schwanz zur wartenden Fotze und schob ihn hinein.

Kelley schloss die Augen und schrie unwillkürlich, als sie zu ihm geschoben wurde.

Ich bemerkte hinter mir, dass ich Tracy nach Luft schnappen hörte.

Ich sah ihn wieder an, meine Augen immer noch auf Schritthöhe.

Er hatte eine Hand auf seiner Katze und masturbierte, während er zusah, wie Jason Kelley fickte.

Ich sah Kelley an und er kam gerade noch rechtzeitig.

In weniger als einer Sekunde schien er sich wieder erholt zu haben.

Er öffnete seine Augen und drehte seinen Kopf, um mich direkt anzusehen.

Als Jason sie fickte, sah er mir in die Augen.

?Oh ja?

Oh ja?

oh mein gott ich liebe dich

ist es sehr gut?

Ich liebe diesen großen Schwanz!

Gib es mir.

So viel!

Gib es mir!?

Jason tat genau das.

Er knallte sie hart, Hände hielten ihren Arsch.

Kelley starrte mich weiterhin mit leicht geöffnetem Mund an.

„Oh ja Schatz? Fick mich hart!

Fick mich hart!

Oh Jesus ja!

Jawohl!?

Kelley war auf dem Weg zu einem weiteren Orgasmus, aber Jason überwältigte sie.

?Verdammt!

Verdammt?

Scheisse!?

Er stieß sie ein paar Mal hart, und dann sank die Hälfte auf Kelleys Rücken.

Er machte noch ein paar langsame Stöße und ging dann weg.

Sein Schwanz hing fast im selben Moment, als er abhob, ein Tropfen Sperma hing an seiner Spitze.

Sie schienen eine Minute dort zu hängen, obwohl ich bezweifle, dass es wirklich so lange war.

Dann stand Jason von der Couch auf und stand auf.

Er fing an, seine Shorts vom Boden aufzuheben.

Kelley hatte die Augen geschlossen, jetzt würde sie es erklären.

Ich dachte, ich hätte ihn „egoistischer Bastard“ murmeln hören, aber wirklich, alles konnte passieren.

Währenddessen wandte sich Tracy hinter mir der Realität zu und erhob sich von ihrem Stuhl.

Er tat es und trat auf mich, als ich einen Blick in seine Muschi bekam.

Ich bin vor einer Weile näher gekommen, aber ich habe nicht hingesehen.

Ich bemerkte, dass es eine wirklich gut aussehende Möse war.

Tracy führte Jason aus dem Zimmer.

Ich sah Kelley wieder an und sah, dass er mich wieder ansah.

?Komm her!?

Seine Stimme war ein drängendes Zischen.

Ich verstand genau, was er von mir wollte, also legte ich mich unter ihn auf die Couch, mein Gesicht unter seinen Schoß.

Kelley stand auf, um sich auf mich zu knien.

Ich sah Jasons Sperma zum zweiten Mal an diesem Nachmittag eine Muschi beschmieren.

Und wieder begann ein Faden zu rollen, als ich mein Gesicht hochdrückte.

Kelley drückte gleichzeitig nach unten und rieb ihre nasse Fotze über meinen Mund.

Als ich an seiner Zunge leckte, saugte und saugte, kam es zu einem Höhepunkt, den Jason verpasste, als die Ladung in ihm zu früh explodierte.

Nach einer Weile stand Kelley von mir auf.

Er packte gerade seine Kleider, als ich mich hinsetzte.

Tracy saß in dem großen Sessel gegenüber dem Sofa.

Sie war immer noch nackt.

Kelley stand auf und ging zu ihm hinüber.

„Komm Mädchen, lass uns unter die Dusche gehen.“

Ich sah zu, wie sie zum Badezimmer gingen, beide immer noch nackt.

Ich fühlte mich ein bisschen ausgeschlossen und verärgert.

Kelley legt seinen Arm um Tracys Hüfte und sieht mich dann über seine Schulter an.

„Oh ja, du kannst jetzt masturbieren.“

Sie lachten beide, als sie gingen.

Ich ging nebenan und tat, was mir gesagt wurde.

Mehrmals.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.