Frauentausch_ (0)

0 Aufrufe
0%

Ich veröffentliche diese Geschichte im Auftrag eines Freundes von mir ….

Hallo, ich bin Susan, ich denke, ich beginne besser damit, dass ich sage, dass ich 31 bin, seit über 20 Jahren mit James verheiratet bin und einen Freund habe, der jetzt auf dem College ist und noch keinen anderen Mann hatte, während James und ich gewesen sein

zusammen, als ich auf dem College war.

Ich habe es ein bisschen vermasselt und hatte Sex mit zwei der Jungs dort, nicht wirklich ein großes Ereignis, ich war die meiste Zeit betrunken und nach dem College traf ich James und verliebte mich sehr schnell in ihn, wurde bald schwanger und

Wir sind verheiratet,

Also seit zwanzig Jahren war ich für niemanden außer James nackt / nackt oder gar oben ohne und ich habe nicht einmal darüber nachgedacht und jetzt überspringe ich das Jahr, in dem wir eine Kreuzfahrt gemacht und uns mit Shirl und Peter getroffen haben, wir sind gut geworden

Freunde und wir blieben in Kontakt,

Im nächsten Sommer sagten wir ihnen, dass wir zwei Wochen in einem bestimmten Resort Urlaub machen würden und Shirl fragte, ob sie mitkommen könnten, es schien eine gute Idee zu sein, da wir uns so gut verstanden, sowieso war alles geplant und wir gingen,

Am ersten vollen Tag haben wir uns auf das Resort und andere Annehmlichkeiten konzentriert und unser zweiter Morgen war so ein heißer Morgen, dass wir uns alle entschieden haben, den Pool zu benutzen, der sehr privat war, muss ich hinzufügen,

Ich trug einen roten Bikini, der nicht sehr knapp war, aber das meiste von mir zur Geltung brachte (wie könnte ich es ausdrücken, nicht dünn, aber nicht in voller Länge, aber Shirl hatte einen, der kaum etwas bedeckte und ein bisschen dick war, sowohl ich als auch James, wir müssen ihn haben

Sie sah ein wenig schockiert aus, aber Shirl sagte, die Hölle sei hier privat, nicht wahr?

Gegen Nachmittag sagte er oh Scheiße dazu und zog sein Top aus, ihre Brüste waren viel größer als meine und ich kann hinzufügen, dass sie zuerst nicht so fest war wie meine. James und ich wussten nicht, wo wir hinschauen sollten, aber wir kamen bald etwas gewöhnt sein

so sehen,

Später am Abend, als James und ich im Bett lagen, fragte ich James, was er davon hielt.

überraschte mich ein bisschen, als er sagte, verdammt, viele Frauen gehen heutzutage oben ohne. Dann fragte ich ihn, was er tun würde, wenn ich oben ohne gehen würde. Er schüttelte mich erneut, als er sagte, er hätte nichts dagegen und Peter könnte es sowieso

Ich sehe sowieso gerne, was ich hatte.

Also zog ich am nächsten Tag draußen im Pool mein Oberteil aus, wenn du Peters Gesicht sehen konntest, er war der erste Mann neben James, der meine Brüste seit über zwanzig Jahren sah, es machte mich ziemlich stolz auf meinen Körper, der Morgen verging ohne

viel mehr und am Nachmittag haben wir uns noch einmal das Resort angeschaut.

Nach dem Tee saßen wir am Pool und als Shirl hinausging, trug sie den kleinsten Tanga, den ich je gesehen habe, er bedeckte nicht viel und war durchsichtig, wenn er nass war, und nichts blieb der Fantasie überlassen, sie sagte sofort, hey du sagst

Als wir alles auszogen, sahen James und ich uns an und

James hielt seine Hände hoch, als wollte er sagen, was zur Hölle, noch eine Weile fühlte ich mich ein wenig komisch, mein erster Gedanke, nachdem ich mich ausgezogen hatte, war, dass ich dachte, Peter würde mich anstarren, aber natürlich war es genau das, was ich dachte,

Wir saßen eine Weile da, dann fragte uns Peter, ob wir etwas trinken wollten

Ich bat um etwas Weißwein und als Peter ihn mir brachte, konnte ich nicht umhin zu bemerken, dass sein Schwanz ruhig war, und ich muss zugeben, dass ich ein wenig enttäuscht war, ich denke, die meisten Frauen mögen die Vorstellung, einen erregen zu können Mann

, der einzige Unterschied, den ich sehen konnte, ist, dass James beschnitten ist und Peter nicht.

An diesem Abend passierte nichts, worüber man reden könnte, und gegen Mitternacht gingen James und ich ins Bett, während des Vorspiels neckte mich James, dass ich mit Peter und er mit Shirl war, und ich glaube, er neckte mich, und ich werde ihn fragen und ich werde es dir überlassen wissen bei

Am Ende hatten wir eine sehr leidenschaftliche, lange und lustvolle Liebesbeziehung und ich muss laut hinzufügen.

Am nächsten Morgen, nach dem Frühstück, saßen Shirl und ich im Wohnzimmer, als Shirl sagte: „Du und James waren letzte Nacht oft dort, richtig?“

und dann erzählte mir Shirl, dass sie das meiste von dem hören konnten, was es war

Im weiteren Verlauf sagte er auch, Peter habe eine Bemerkung gemacht, als ob er wünschte, er wäre dabei.

Ich sagte, omg, ich habe nicht an uns gedacht oder eher daran, dass ich so viel Lärm mache. Shirl wiederholte noch einmal, was Peter erwähnt hatte, aber diesmal mit einem kleinen Lächeln sagte sie, dass es ihr nichts ausmachen würde, auch dort zu sein.

Nun, wir haben eine Weile darüber gescherzt, jedenfalls dachte ich, wir machen Witze, und dann kamen James und Peter herein.

Ich ging Kaffee trinken und Peter kam hinter mich, legte seine Lippen an mein Ohr und flüsterte, dass er wünschte, er wäre letzte Nacht bei mir gewesen, ich wusste nicht, wo ich suchen sollte, aber ich hatte erstaunliche Gedanken über die Landschaft und

Ich war wirklich aufgeregt, darüber nachzudenken und in diesem Moment

Ich denke, ich hätte weitermachen und Peter den ganzen Nachmittag ins Bett bringen können, James und ich verbrachten etwas Zeit für uns und ich wollte James wirklich erzählen, was passiert war, während er den Kaffee machte, ich wollte sagen, als James

er unterbrach mich und sagte, Shirl habe ihm das gesagt

Und Peter war in extra sexueller Aktivität und wenn wir ihn damit verwöhnen wollten, wären sie mehr als glücklich.

Ich erzählte ihm dann, was Peter gesagt hatte, ein Moment der Stille kam zwischen uns, ohne zu wissen, was wir sagen sollten, ich muss zugeben, dass dies der qualvollste Moment unseres Lebens war, seit wir zusammen waren.

James sprach zuerst, er sagte, das wurde heute Morgen gegen 10 gesagt, jetzt ist es 15:30 Uhr, wenn wir wütend darüber gewesen wären, hätten wir ihn sofort aufgehalten, aber wir beide haben es die ganze Zeit für uns und mich behalten

Ich muss sagen, ich frage mich tief im Inneren, ob wir es versuchen wollen, da ich heute Morgen aufgeregt war, als Shirl darüber sprach, was hast du gedacht, als Peter es sagte.

Ich dachte einen Moment darüber nach und sagte auch, dass ich aufgeregt darüber nachdachte, was an diesem Morgen gesagt wurde, wieder etwas Stille, als James fragte, okay, ja oder nein, und ich sagte: „Es könnte ein bisschen lustig sein und keiner von uns beiden war dabei

jemand anderes seit über zwanzig Jahren, du willst es ja versuchen, sagten James und du

Ich kam schnell wieder zu mir, aber wie ist es möglich, dass du zu Shirls Zimmer gehst oder ich zu Peter gehe?“ mit einem kleinen Lachen drin. James antwortete: „Ich denke, es wäre besser, wenn ich zu Shirl ginge und.“

Peter kommt zu dir „noch ein kleines Lachen“ oder sollte ich in dir sagen „komisch, dass dieser Witz in diesem Moment die Spannung zwischen uns gebrochen hat.

Als Shirl und Peter zurückkamen, sagten wir ihnen, dass wir bereit wären, etwas Spaß zu haben, wenn sie es immer noch wollten und es immer noch wollten . sexy, wir haben Pläne gemacht

zur abendlichen Unterhaltung, natürlich in unserem Chalet/Bungalow, und luden die Leute nebenan auf ein paar Drinks ein.

Die Getränke flossen und ich tanzte fast alle langsamer mit Peter, seine Hände wanderten ständig über meinen Körper und ich liebte all die zusätzliche Aufmerksamkeit, die ich bekam, gegen 23 Uhr ging unser anderer Gast und wir vier blieben vielleicht allein

es war das Getränk, aber jetzt küsste Peter mich und seine Hände schienen überall zu sein.

Ich war so vertieft in das, was mit mir geschah, dass ich nicht sah, wie James und Shirl gingen, die Knöpfe an meiner Bluse waren jetzt offen und mein BH war oben und Peter küsste und saugte an meinen Brüsten, Peters Hände waren jetzt richtig nach oben gerichtet

meinen Rock und ich zog freiwillig mein Höschen nach unten und aus meinem offenen Oberschenkel und dann gab ich ihm vollen Zugang zum Nässer

Und die private Öffnung meines Körpers, während meine Hände seinen Reißverschluss öffneten und bald griffen meine Hände nach seinem erigierten Penis, irgendwie und fragt nicht, wie alle unsere Kleider abgelegt wurden, bald wurde mir der BH entfernt, dann

Plötzlich nahm Peter meine Hand und führte mich ins Schlafzimmer.

Im Schlafzimmer angekommen, wurde es etwas vage und ich kann nur sagen, woran ich mich erinnere.

Peter legte mich auf mein Bett und zog dann schnell meine restlichen Kleider aus, ich bemerkte, wie hart und erigiert er war, im Nu lag er neben mir, küsste und streichelte meine Brüste, leckte und knabberte an meinen Brustwarzen.

Ich legte eine Hand auf seinen Kopf und übte langsam etwas Druck aus und drückte seinen Kopf nach unten, sein Kopf war jetzt fest zwischen meinen Schenkeln positioniert und seine Zunge leckte mich, zuerst in kleinen langsamen Kreisen, dann in langen, schwungvollen Bewegungen von meinem Anus nach oben

Von meiner Vagina hob ich meinen Körper, um ihm besseren Zugang zu meiner nassen saftigen Fotze zu geben.

Peter hob langsam seinen Körper und nahm seinen Schwanz, rieb ihn entlang meiner Öffnung, glitt dann mit einem riesigen Ausfallschritt tief in mich hinein, dann ritt er mit schönen kreisenden Bewegungen in mich hinein und aus mir heraus, ich nahm die Bewegung mit ihm wieder auf und wir fickten

lang und hart,

Ich erinnere mich, wie ich meine Beine um ihn schlang und ja, ja, ja schrie, und ich hörte, wie Peter gegen mich prallte, ihn zusammenzucken und so etwas wie Arg murmeln ließ.

Peter zog sich langsam von mir zurück und ging dann nach unten und öffnete meine Schenkel, er leckte sein eigenes Sperma und offensichtlich meinen Liebessaft, ich hatte wieder einen Orgasmus, als er mich leckte, bald war er neben mir

Wir küssten und kuschelten ein bisschen, dann schliefen wir um 7 Uhr morgens ein. Ich wachte auf, ich sah Peter an, der fest schlief, also ging ich einen Kaffee trinken, Shirl kam zuerst in die Küche. Ich war ein bisschen verlegen, aber sie sagte

Ich wette, dein Morgen war ruiniert, nicht wahr, und bevor ich etwas sagen konnte, sagte Shirl ihr verdammtes Schnarchen, immer dasselbe nach dem Sex und ungefähr zur gleichen Zeit.

Shirl fragte, wie es gelaufen sei, und ich sagte, es sei okay, ich fragte sie, wie es ihr gehe, und sie sagte, wie gut James sei und sie würde ihn gerne wieder haben, wir waren uns einig, dass wir es tun würden, wenn Männer es noch einmal machen wollten , alle waren sich einig und

Wir haben jede zweite Nacht den Partner gewechselt.

Wir haben uns ein paar Jahre mit Shirl und Peter ausgetauscht, ich habe auch einen Dreier mit Peter und James gemacht, sehr gut, aber das ist eine andere Geschichte, außerdem habe ich Shirl alleine getrunken, nett, aber keine Tasse Tee.

Ich hoffe, Sie alle lieben es, das Bett zu tauschen, aber wie sehen Sie, dass das Leben von Ihnen abhängt?

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.