Doggystyle-Fick Im Badezimmer Während Meine Freundin Oben Ist

0 Aufrufe
0%


Die kühle, klare Herbstluft strich über meine Beine und verursachte Gänsehaut. „Es ist eine ziemlich kalte Nacht.“ flüsterte ich mir zu. Der Campus war ruhig. Es war immer um zwei Uhr, aber deshalb habe ich es so genossen. Ich lief auf Gehwegen und leeren Gebäuden Schlittschuh; denke ich leise bei mir. „Ich liebe die Freiheit der Universität, aber mich selbst zu führen, ist so überwältigend. Ich meine, ich kann vor dem Abendessen Nachtisch essen, wann immer ich will, aber ich bevorzuge jemanden, der meinen Unterricht besser plant. was ist wenn ich es falsch mache?? Ich schaute zu den Sternen, diese nächtlichen Eislauftouren halfen mir immer, meinen Kopf frei zu bekommen und mich zu konzentrieren. Ich stand auf, um in meine Heimat zurückzukehren; Ich fuhr an zehn Gebäuden vorbei und hörte das leise Summen von Musik aus einem der Burschenschaftshäuser. „Ich frage mich, was da los ist? Ich sprach laut. Ich entschied, dass es ziemlich riskant sein würde, eine Frau und allein zu sein, und entschied mich, das ganze Haus zu meiden und machte einen weiten Kreis. Mein rosa gepunktetes Kleid flatterte im Wind, als ich mich nach dem Bau über die Seite des Gebäudes rollte. Ich habe das Gefühl immer geliebt, wenn mein Kleid aufgeht, wenn ich niemanden habe, der sich Sorgen machen muss, mich zu sehen. Ich fühlte mich frei zu tun, was ich wollte. Ich ging in die Gasse zwischen den beiden Gebäuden und dachte darüber nach, wie glatt der Boden war und wie die kleinen Dinge im Leben es wirklich wert machten. Als ich um die Ecke zum überdachten Teil bog, spürte ich, wie etwas meinen Hals berührte. Er stieß mich zurück und ich fiel auf meinen Rücken. Ich spürte, wie der harte Beton und alle Luft in meinem Körper mich verließen. Ich schnappte nach Luft, als mich zwei Männer hochhoben und in den Kofferraum eines blauen Mustangs warfen. Ich hatte kaum Zeit, bis der zusätzliche Schlag, so grob geschlagen zu werden, dazu führte, dass ich das Bewusstsein verlor. Ich wurde ohnmächtig.
Ich wurde von einem Ruck geweckt, als das Auto anhielt. Ich hörte, wie der Motor ausging und sich die beiden Türen öffneten. Mit dem Rücken auf dem Boden und den Füßen hochgelegt, richtete ich mich schnell ein. Wenn diese Typen mich mitnehmen wollten, würde ich ihnen ein paar blaue Flecken zufügen. Der Kofferraum öffnete sich und ich trat so fest ich konnte direkt in die Luft. Sie befanden sich seitlich am Fahrzeug. Meine Beine waren steif und ich wurde aus dem Kofferraum gezogen. „Okay, sieh mal, ich weiß, was du willst, und ich meine, hättest du nicht vorher danach fragen können? Bevor ich auf Entführung zurückgreife, lassen Sie mich Sie ablehnen? Sie sahen mich beide an und gingen dann weiter auf ein Haus zu. Ich hatte das Gefühl, dass ich es kannte, aber ich konnte nicht genau finden, wo ich es schon einmal gesehen hatte.
„Okay ernsthaft, das tut meinem Rücken weh, kann ich laufen?“
„Wir wollen nicht, dass du wegläufst.“
„Schau mich an, ich laufe im tiefen Gras Schlittschuh, denkst du wirklich, ich kann weit gehen?“
Sie sahen sich kurz an und nickten, meine Beine fielen zu Boden und ich stand langsam auf. Ich bedankte mich und ging mit mindestens einem Fuß auf mir zwischen die beiden Männer. Wir gingen auf die Terrasse hinaus und ich wäre fast über die Treppe gestolpert. Sie hielten mich fest und marschierten mit mir hinein. Das Haus hatte einen deutlichen Geruch, nicht wie ein bestimmter Geruch, aber deutlich vorhanden. Sie sahen mich an, packten mein Kleid und fingen an zu ziehen.
?Hey! Warte kurz. Dieses Kleid war sehr teuer, Sie sind hier die Autorität, fragen Sie einfach, bitte. Ich nehme es für dich heraus.
Sie nahmen ihre Hände von mir und traten einen Schritt zurück, während sie mich aufmerksam beobachteten. Ich setzte mich auf den Boden und band zuerst die Schlittschuhe los; Ich zog meine rosa Hello-Kitty-Socken aus. „Nun Leute, wir sind gut gelaufen?“ Ich flüsterte meiner Lieblingssocke zu: „Aber ich werde so tun, als wäre dies das letzte Mal, dass ich dich sehe. Ich habe sie auf meinen Schlittschuhen. Dann stand ich auf und zog mein rosa Kleid aus und legte es auf die Schlittschuhe. „Willst du auch meine Unterwäsche?“ Beide nickten. Ich seufzte und zog mein Höschen aus, meine Schlüssel und mein Telefon fielen von meiner Hüfte. „Hey, wenn ich dir meine Wohnheimnummer sage, kannst du meine Sachen dort lassen?“ Sie nahmen meine Schlüssel und mein Handy. Sie griffen zum Telefon und sahen mich an.
„Hast du jemanden angerufen, während du im Kofferraum warst?“
„Nein, ich war bewusstlos, bis ich hörte, wie der Motor ausging.“
„Öffne das Schloss.“
Dann habe ich das Passwort eingegeben, um mein Telefon zu mauern; Ich habe es ihnen zurückgegeben. ?Es wird nicht mehr funktionieren.? Sie fingen an, den Netzschalter mehrmals zu drücken und fragten, was ich mache.
„Ich habe mein Telefon gemauert. Ich habe meinen ersten Gehaltsscheck dafür verwendet und ich habe dort sensible Informationen. Meine Herren, Sie werden das nicht verstehen. Mach was du willst mit meinem Körper, aber es ist nicht deiner?
Sie sahen mich an und dann einander an.
„Egal, es ist mir egal, solange es nicht befolgt wird.“
Er packte meinen Arm, den längeren der beiden, und führte mich ins Haus, das Haus war kalt und ich zitterte, als er mich zu einem kleinen Schlafzimmer in der Mitte des Hauses führte. Ich sah eine alte Matratze mit einem rosa Laken darauf. Bis auf das Bett war das Zimmer leer. Ich sah den Mann an und fragte nach seinem Namen. Alles, was er tat, war ein Grunzen, also entschied ich, dass er Jeff hieß, weil er wie Jeff aussah. Er schob mich ins Zimmer und schloss die Tür. Ein kleines Licht ging an und sagte, es würde später kommen.
?Tschüss Jeff!? Ich rief.
Ich sah auf den Türknauf und drehte ihn leicht, aber er war sicher verschlossen. ?Verdammt.? murmelte ich vor mich hin. „Okay Gwen, du schaffst das. Es wird nicht einfach, aber du wirst es schaffen. Das Bett sah wirklich bequem aus und ich entschied, dass jetzt wie immer ein guter Zeitpunkt war, um mich auszuruhen. Ich habe geschlafen, aber ich konnte nicht schlafen. Nach einer Weile stand ich auf und ein ?Was!? kommen von der anderen Seite.
„Ich kann nicht schlafen, kannst du mich zum Lachen bringen?“
?Nummer.?
?Pleaaaassseeee.?
„Verdammt, können wir anfangen, ihn zu schlagen?!?
Ich hörte Gemurmel und Streit, aber es war weit von der Tür entfernt. Sie schienen unschlüssig, ob sie mich schlagen sollten, aber etwas hielt sie davon ab. Mitten im Streit hörte ich ein Handy klingeln. Die Suche dauerte nicht lange, aber ich hörte ein Klopfen an der Tür. Und langsam öffnete es sich. Jeff brachte einen Tisch mit Kleiderbügeln darauf.
?Nicht.?
Ich tat, was er verlangte, lehnte mich über den Schreibtisch und beobachtete, wie er meine Handgelenke an den Schreibtisch fesselte, und spürte, wie die Räder blockierten. Lassen Sie den Tisch fest an Ort und Stelle. Er ging auf die Knie und schloss meine Beine in die Tischbeine. Er fühlte sanft meine Schenkel und fuhr mit meinem Finger zwischen die Lippen meiner Katze.
„Oh, beginnen wir die sexy Zeiten?“ Du magst Perversen, oder?
„Wir…wir werden diesen kleinen Humor aus deinem schönen Herzen nehmen?“
Jeff hatte dieses kleine Lächeln, das mich etwas nervös machte. Er schnallte langsam seinen Gürtel ab und ich sah, wie er ihn faltete, wie mein Vater es tat, als ich klein war und dabei war, mich zu verprügeln. Ich hörte das vertraute Klatschen, als der Schmerz meinen Arsch durchbohrte und zuckte.
?VERDAMMT.?
Der Gürtel traf mich ein zweites Mal, dann ein drittes Mal. Als sie fünfzehn wurde, war ich in Tränen aufgelöst. Al kam und fing an, verrückt zu werden.
„Alter, wir sollen die Ware nicht beschädigen! Wissen Sie, wie wütend Ihr Chef sein wird? Er wird schlechter schwimmen als du es ihm angetan hast.
Jeff zuckte mit den Schultern und sagte, sie würden dem Chef sagen, dass er von der Entführung rot sei. Er bewegte meinen Arsch hin und her und bot Al meine Fotze an.
„Schau mal, wie nass es ist, willst du nicht eine Ladung hineinpumpen?“ Sie fragte.
„Du weißt, dass der Boss heute Nacht hier sein wird und ich weiß, dass du keine schlampigen Sekunden magst.“
„Deshalb spritzt du nicht auf ihren Muschimann. Sie stecken diese Ladung in Ihren Mund und stellen sicher, dass Sie alles schlucken.
Ali schüttelte den Kopf. „Schau Mann, ich liebe meinen Schwanz und ich habe vor, ihn zu behalten. Mach was du willst, ich bin nicht dein Manager.
Jeff sah mich an. „Vielleicht hat er Recht, möchtest du nicht, dass du den Boss anschreist oder Sperma aus ihm herausspritzt?
Beide verließen das Zimmer und schlossen die Tür. Ich versuchte, mich zu bewegen, aber der Tisch war zu schwer, um ihn anzuheben, und da die Räder blockiert und meine Beine an den Tischbeinen festgebunden waren, konnte ich mich nicht bewegen. Ich war mir nicht sicher, wie lange ich gewartet hatte, bis ich hörte, wie sich die Tür wieder öffnete. Das schwere Geräusch der Stiefel auf dem Boden bedeutete, dass es weder Jeff noch die anderen waren. Sie waren nicht mager, aber der Boden bebte bestimmt nicht, als sie vorbeigingen. Der Mann trat ins Blickfeld; Er war völlig nackt und musste mindestens zwei Meter groß sein. Die schiere Größe war beängstigend genug, aber sein Schwanz war locker und hing bis zur Mitte seines Oberschenkels herunter. Er kicherte leicht, als sich Angst in meinem Gesicht verzog.
„Man hat mir gesagt, du wärst ein kleiner Witzbold, huh? Nun, für mich siehst du gerade nicht sehr lustig aus. Vielleicht siehst du ein bisschen verängstigt aus, oder?
Er beugte sich langsam herunter, bis sein Gesicht meinem so nahe war, dass ich den kleinen Bart seines Bartes sehen konnte. Seine durchdringenden blauen Augen schossen auf mich zu. Ich fühlte mich nackt, als ich in meine Augen sah.
„Wie heißt du, Süße?“
?G-G-Gwen.? Meine Stimme war kaum hörbar. Sein Busen flatterte, als er mich anbrüllte.
?MÄDCHEN HAT DIR EINE HELDENFRAGE GESTELLT, WIE IST DEIN NAME?!?
?Gwen!? rief ich verlegen.
Er schien sich etwas beruhigt zu haben, aber ich sah seinen großen Schwanz zucken. Er ging langsam um den Tisch herum und sah mich an. Ich fühlte mich wie Beute, umgeben von einem Raubtier.
Ich glaube jetzt an faires Glück, also werde ich dich losbinden und von nun an hast du zwei Möglichkeiten, du kannst auf deine Knie gehen und eine gute, gehorsame kleine Schlampe sein und mir gefallen, oder du kannst dein Glück nehmen und gegen mich kämpfen. . Wenn Sie B bekommen und gewinnen, können Sie gehen. Wie hört es sich an?
Ich nickte langsam, da ich wusste, dass es keine Möglichkeit gab, ihn eins zu eins zu schlagen. Ich entschied, dass die beste Vorgehensweise darin bestand, zusammen zu spielen und eine Gelegenheit zu nutzen, wenn sie sich ergab. Er fing an, meine Handgelenke zu lösen. Ich bemerkte, dass es halbstarr war und allmählich größer wurde. Er hielt inne, um meine Muschi zu untersuchen, und ging so weit, einen Finger hineinzustecken. Ich stöhnte, als er Sekunden nachdem er seinen Finger eingeführt hatte, meinen G-Punkt rieb. Er wusste offensichtlich, was er tat, und ich spürte, wie die Nässe an meinen Beinen herunter tropfte. Er zog seinen Finger heraus.
?Nummer?. Bitte gefällt mir.?
„Ehrfurcht, will meine kleine Hure mehr? Denn sie wird nicht das Privileg haben, zum Höhepunkt zu kommen, bis sie eine gute Schlampe ist.
Ich stöhnte ein wenig, als ich die Riemen um meine Knöchel löste. Ich stand langsam auf.
„Hier, ich werde dir die erste Chance geben. Wie hört es sich an Schatz??
Ich habe nicht genommen. Ich fiel langsam auf die Knie, als er lachte. Sein Schwanz hat seine volle Größe erreicht.
„Nun, das ist ein gutes Mädchen. Bist du nicht ein gutes Mädchen? Warum kümmerst du dich nicht darum, wenn du unten bist?
?Ja Meister.? antwortete ich leise.
„Meister, huh? Wurdest du als Sexsklavin geboren? Du kennst dich jetzt offensichtlich aus, oder?
Ich antwortete nicht, als ich anfing, um seinen Brunnen herumzuwandern. Es fühlte sich an wie reiner Muskel und strahlte eine Hitze aus, die mich immer geiler werden ließ. Ich leckte von der Unterseite seiner Eier bis zu seinem Kopf und bedeckte ihn langsam mit meinem Speichel. Er packte mich am Hinterkopf, zwang mich aber nirgendwo hin.
„Du hast schöne rote Haare und ich liebe diese sanften grünen Augen?“
Seine Hand wanderte zu meiner Wange, er zog an seinem Schwanz und das nächste, was ich sah, war der Boden. Ich kann nur annehmen, dass er mich hart genug geschlagen hat, um mich umzuwerfen.
?ENTSCHULDIGUNG AUF UND GEHEN SIE ZURÜCK AN IHRE ARBEIT!? Ich hörte sie schreien. Meine Vision schwebte und ich sah Sterne. Ich stand langsam auf und bedeckte meinen Mund mit meinem Kopf und fing an, meinen Kopf zu schütteln, in der Hoffnung, dass er mich nicht noch einmal schlagen würde.
Du wirst schnell herausfinden, wer hier der Beste ist, und ich werde dich in eine Sache einweihen, bevor ich auf irgendwelche Ideen komme. bist du meine Hündin
Er packte meine Haare und bedeckte meinen Mund über die gesamte Länge. Ich begann schnell zu murmeln, in der Hoffnung, dass ich mich nicht übergeben würde, aber die Kombination aus seiner Kehle, die mich schlug, und der Tatsache, dass ich nicht atmen konnte, erwies sich als zu große Aufgabe für mich und ich fing an, mich zu übergeben. Als ich ihn losließ, flog mein Kopf zurück und das Erbrochene fiel vor mir auf den Boden. Sein Fuß flog zwischen meine Beine und traf meine rechte Katze, während er mich anschrie.
? WISSEN SIE, WIE MAN ZEICHNET?! ODER BIST DU VERZÖGERT.?
Er griff nach meinen Haaren und brachte mein Gesicht zu seinem Penis.
?AUFLECKEN.?
Ich fing an zu weinen, als ich mein Erbrochenes von deinem Schwanz leckte. Nach der Reinigung drückte er meine Nase in die Pfütze auf dem Boden.
?PERFEKT FÜR UNSERE MEISTER??
?Nein Sir?.?
?Dann WAS IST DAS?!?
„Es tut mir leid, Meister.“ Ich schrie. Er verließ meinen Kopf, als ich weinte.
Er packte mich an der Hüfte und hob mich mühelos hoch, ließ mich unter seinem Arm baumeln. Ich senkte meinen Kopf und weinte nur. Es war mir alles zu viel. Er ging an Jeff vorbei, der leise kommentierte: „Ich hätte nicht gedacht, dass es so schnell kaputt gehen würde.“ Der Meister funkelte ihn an, als würde er in der Tapete versinken. Ich wurde in ein großes Badezimmer gebracht. Der Meister setzte mich sanft auf den Boden und drehte das Wasser auf. Er fuhr mit dem Duschkopf über seine Hand, um die Temperatur sanft einzustellen.
?Wer bin ich?? sagte er leise. Ich sah ihn an: „Du? Bist du ein Meister?
?Und was bist du?? Ich sah nach unten. „Ich bin nichts?
?Falsche Antwort, Liebes? er antwortete. Ich versuchte, mich auf einen Sturz vorzubereiten, als er vor mir in die Hocke ging. „Du bist mein Sklave, du bist mein Eigentum. Es bedeutet auch, dass ich mich um dich kümmern muss. Jetzt musst du dich daran gewöhnen, mich zu erwürgen, okay? Ich schüttelte schnell den Kopf. „Wenn du brav bist und alles tust, was ich sage, dann haben wir kein Problem und du kannst es sogar genießen, mein Sklave zu sein. Jetzt, wo ich dich unterbrochen habe, können wir mit dem Training beginnen, okay? Ich habe zwei Stile, unhöflich und sanft. Wenn Sie kooperativ sind, werden Sie freundlich sein, wenn Sie ungehorsam sind, werden Sie hart sein.
„Meister, kann ich die Erlaubnis bekommen zu sprechen?“
?Weitermachen.?
?Kann ich es noch einmal versuchen?
?Diese Art von Einstellung ermöglicht es Ihnen, freundlich behandelt zu werden.? Er tätschelte leicht meinen Kopf. „Ich glaube nicht, dass es im Moment notwendig sein wird. Können Sie sagen, ob das Wasser zu heiß oder zu kalt ist?
„Die Entscheidung überlasse ich Ihnen, Meister.“ Ich antwortete.
„Nun, Gwen.“ Sie fing langsam an, meinen Körper zu waschen, wobei sie besonders auf meine Fotze und meinen Arsch achtete. Nachdem er mir die Haare gewaschen hatte, stieg er langsam aus der Dusche, trocknete mich ab und sagte mir, ich solle ihm folgen. Ich folgte ihm ins Wohnzimmer.
In Ordnung, ihr zwei, geht nach Hause. Wenn ich etwas brauche, rufe ich dich an. Jeff und Al standen auf und sagten gute Nacht, als sie zur Tür hinausgingen. Der Meister packte sanft meinen Hals und führte mich in den Raum. Es roch nach Bleiche und Erbrochenem. Ich bekam eine dünne Decke. Der Meister ging zur Tür, blieb aber stehen, als er die Schwelle erreichte.
?Dein Training beginnt morgen. Dann ruhen Sie sich aus.
Er schloss die Tür und schaltete das Licht aus und überließ mich meinen eigenen Gedanken.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.