Der spaß am leben

0 Aufrufe
0%

Mir gefällt nicht, wie ich die neueste Serie gemacht habe, also ist sie vorbei.

Ich bin es leid, Serien zu schreiben, und ich möchte ein paar „Just One“-Geschichten schreiben.

Unten ist meine Fantasie mit dem Jungen aus der Szene, Nate (sein Name ist Jon).

Lies einfach „Unerwartete Liebe“ Teil 1, damit du weißt, wie er aussieht.

Diese Geschichte geht davon aus, dass meine zweite Geschichte nie stattgefunden hat.

Dies ist unabhängig.

Nichts konnte mich darauf vorbereiten.

Ich stand nackt vor dem Mann, den ich liebe, und er grinste mich an.

Ich fing an und kniete nieder.

Wie kam ich hier hin?

VOR 4 STUNDEN:

„Hey Alex!“

sagte Josh, als Mom mich verließ.

Ich war wie üblich zuerst auf der Party, also warteten wir draußen, während sich alle versammelten.

„Wie viele kommen?“

Ich fragte.

– Wie zwanzig Leute.

sagte Josh.

„In Ordung!“

Ich antwortete.

In den nächsten 30 Minuten zogen sich die Menschen zurück.

Dann kam als Letzter Jon.

„Du hast Jon angerufen?“

Ich fragte.

„Ja, warum?“

antwortete Josch.

Ich sah Josh mit einem breiten Lächeln an und er sagte „Oh.“

Ich bemerkte ein böses Lächeln und fragte mich, was er vorhatte.

Als alle ankamen, gingen wir ins Kino und kehrten am Freitag, den 13., um.

Es dauerte ungefähr zwei Stunden und es war ziemlich beängstigend.

Ich setzte mich neben Josh und bemerkte, dass er immer wieder vor Angst die Augen schloss.

Ich sah Jon an und es gefiel ihm.

Nichts macht ihm Angst.

Ich meinte.

Als der Film zu Ende war, verkündete Josh, dass es Zeit sei zu spielen.

Er hat allen die Augen verbunden.

„Dieses Spiel heißt Blind Fun. Allen werden die Augen verbunden. Zwei werden zufällig ausgewählt und in einen leeren Raum im Obergeschoss gebracht. Das einzige, was darin ist, ist ein Kartenspiel und einander. Die beiden müssen 30 Minuten lang Spaß haben.

Nach der Hälfte werden die Tickets entfernt und Sie haben keine Arbeit mehr.

Viel Glück.“

sagte Josh.

Ich sah ihn an und er zwinkerte mir zu.

Alle setzten ihre Augenbinde auf und standen auf.

„Erste Runde. Wenn sie dich packen, komm. Wenn nicht, warte bis zu meinem Ziel.“

Josh bestellt.

Sie packten mich und brachten mich nach oben in einen leeren Raum.

Ich wartete ungefähr 5 Minuten und dann hörte ich, wie die Tür wieder geöffnet wurde.

„In Ordnung. Ihr zwei könnt die Augenbinde abnehmen. Viel Glück!“

sagte Josh.

Ich nahm meine Augenbinde ab und sah meinen Partner an.

„Hey Jon.“

Ich sagte.

„Oh, hallo Alex.“

er antwortete.

Jetzt wusste ich, was Josh vorhatte.

„Nun … willst du wirklich Karten spielen?“

Ich fragte.

„Und du?“

er antwortete.

„Nein. Du willst nur reden?“

Ich fragte.

Er nickte und wir saßen sehr nahe beieinander.

„Also… du und Mitchell… worum geht es?“

Ich fragte.

„Oh. Haha. Er ist meine Schlampe. Ich liebe dieses Kind.“

Er sagte.

„Liebe Liebe oder Liebe?“

Ich fragte.

„Liebe Liebe. Ich würde haha.“

Er sagte.

„Ach und ich.“

Ich sagte.

„Du bist?“

er hat gefragt.

„Ja, warum?“

Ich antwortete.

„Nun, jetzt habe ich eine Idee, um mir die Zeit zu vertreiben, wenn du Lust dazu hast.“ Ich fühlte, wie ich schwer wurde. Ich hoffte, Gott meinte, was ich meinte. „Was meinst du?“

mich und senkte den Kopf und küsste mich.

Ich war schwer und extrem überrascht.

Ich küsste zurück und wir machten noch ein bisschen länger weiter.

„Oh Scheiße!

Willst du wirklich?“, fragte ich. Er nickte. Wir standen auf und gingen in die Mitte des Raumes. Ich zog Jon nackt aus.

Nichts konnte mich darauf vorbereiten.

Ich stand nackt vor dem Mann, den ich liebe, und er grinste mich an.

Ich fing an und kniete nieder.

„Ja, Alex, lutsch meinen Schwanz.“

sagte Jon und begann leise zu stöhnen.

Ich öffnete meinen Mund und nahm seinen Schwanz neben meine Lippen.

Es hat phänomenal geschmeckt.

„Scheiße …“, sagte Jon leise.

Ich nahm seine ganzen 7 Zoll, bis zu den Eiern.

Ich fügte meine Zunge hinzu, als er in meinen Mund ein- und aussaugte.

Als ich wieder zu Atem kam, sagte ich: „Fick mich härter in den Mund. Scheiße, es ist gut.“

Er schob schneller und ich fing an, seine Eier zu lecken, während er vollständig in meinem Mund war.

„Oh, scheiß auf Alex. Ich komme.“

Er kündigte an.

Er fing an zu wichsen und ich spürte, wie seine Last auf mein Gesicht fiel.

Einige kamen in meinen Mund und es war köstlich.

Er nahm seinen harten Schwanz und sammelte das Sperma auf seinem abgetrennten Kopf.

Dann steckte er seinen Schwanz wieder in meinen Mund und ich blies ihn, bis er weich wurde.

„Ich habe Hunger Alex. Ich bin dran.“

sagte Jon.

Er leckte sich die Lippen, als er sich hinkniete, und ich stand auf.

Ich zog mein Hemd aus, und er erledigte den Rest.

Mein Schwanz ist etwa 7 Zoll hart wie er.

Wir waren beide rasiert.

„Okay, mal sehen, wie der Hahn schmeckt.“

Er sagte.

Er fing an, meine Eier zu lecken und zu lutschen, während er meine Hand hielt.

„Scheiße, du bist ein guter Jon.“

Ich stöhnte.

Sein süßes Gesicht und seine widerspenstigen Haare waren von unten ein Anblick für mich.

Er nahm meinen Schwanz in seinen Mund und biss mich tief.

Er war genauso lang wie ich, aber ich war dicker.

Sein Mund war voll und gedehnt, als ich seinen Mund fickte.

Er fing an zu lecken, während ich in meinem Mund war, und es fing an, mich zu verärgern.

„Oh Gott.“

Ich stöhnte.

Es dauerte ungefähr 5 Minuten, bis ich sagte: „Gott, ja. Mach dich bereit.“

Ich zuckte zusammen und trat in seinen wunderschönen Mund ein.

Er hat alles geschluckt und ich bin damit durchgekommen.

„Wow, dein Schwanz ist unglaublich, Alex. Du hast viel länger durchgehalten als ich.“

Er sagte.

„Ja, ich weiß, haha. Es ist 15 Minuten her, er wird bald hier sein.“

sagte ich in einem besorgten Ton.

„Lass sie los. Ich will dich ficken.“

antwortete er mit einem riesigen Lächeln.

Wir saßen und hingen herum, bis wir ein Klopfen hörten.

„Kommt!“

sagte Josh.

„Okay, lass uns die holen – was zum Teufel?“

Er sagte.

„Das habe ich nicht erwartet. Ich will dich nicht unterbrechen. Viel Spaß.“

Josh ging mit einem erschrockenen Gesichtsausdruck.

Jons Lippen waren so weich und schön.

Unsere Zungen tanzten.

Ich hörte ein Klopfen an der Tür und zwei Kondome glitten darunter.

„Nun, lasst uns sie nicht verschwenden!“

Ich sagte.

Wir waren beide wieder sehr hart.

Ich hörte, wie die Tür aufging und der Tisch aufgeschoben wurde.

Jon zwinkerte mir zu, hob mich hoch und legte mich auf die Tischkante.

Er hat ein Kondom übergezogen.

„Bist du bereit Alex?“

er hat gefragt.

„Ich wollte das, seit ich dich getroffen habe.

Ich sagte.

Er zielte mit seinem Schwanz in mein Arschloch und steckte seinen Kopf hinein.

Ich lag auf dem Rücken und starrte ihn an.

Ich hatte immense Schmerzen.

„Oh mein Gott. Es tut weh!“

Ich schrie.

„Für Zoe hat es das erste Mal wehgetan. Atme einfach.“

erwiderte er offensichtlich ungeduldig.

warf er langsam ein, als der Schmerz nachließ.

„Er ist jetzt großartig. Geh stärker.“

Ich bettelte.

Er begann extrem schnell zu hämmern, als das Ganze in mich eintauchte.

„Gott, wie das so gut ist!“

Ich sagte.

Jetzt stöhnte ich extrem schnell.

Nach einer Minute in dieser Position hob er mich vom Tisch und stellte mich auf alle Viere.

„Gott bewahre. Fick mich, Jon.“

Ich schrie.

Er tauchte in mich ein und fing an, mich von hinten zu ficken.

Es war noch besser.

„Oh, GOTT JA!“

Ich schrie.

Ich war mir sicher, dass uns jetzt das ganze Haus hören konnte.

Nach ein paar Minuten in dieser Position hörte er auf.

„Jetzt meine Lieblingsposition. Ich setze mich. Reite mich.“

befahl Jon.

„Zieh das Kondom aus. Ich will dich.“

Ich bettelte.

Er nahm es ab und setzte sich.

Ich setzte mich auf ihn und stieg langsam auf seinen Schwanz hinab.

Ich fing an, auf und ab zu gehen und sein nackter Schwanz fühlte sich in meinem Arsch umwerfend an.

Er fing an, mir einen runterzuholen, als ich schneller fuhr.

„Liebst du meinen Schwanz?“

er hat gefragt.

„Ich liebe es. Ich will mehr.“

Ich sagte.

Ich ritt ihn ungefähr 3 Minuten lang und spürte, wie mein Schwanz zuckte.

„Ich werde auf deine Brust spritzen, Mann.“

Ich warnte.

Ich blies meine Ladung ab und sie fiel um seine Brustwarzen.

Jetzt fuhr ich noch schneller.

„Ich komme. Willst du das in den Arsch?“

er hat gefragt.

Ich nickte.

Er blies eine große Ladung in meinen Arsch und wir standen auf.

„Danke Jon. Ich habe das gebraucht.“

sagte ich und hielt immer noch die Luft an.

„Kein Problem, danke!“

Er sagte.

Wir saßen gepflegt am Tisch und hingen herum, bis Josh zurückkam.

Als er uns runterholte, wusste jeder, was wir taten.

Fünfer links und rechts.

Jon und ich verbrachten den Rest der Party zusammen und küssten uns ständig.

Als die Leute weggingen, bat ich ihn, nicht zu gehen.

Er hat mir versprochen, dass wir Spaß haben werden, bis seine Freundin es herausfindet.

Sie war nicht auf der Party, also nickte ich und schwor, es geheim zu halten.

Wir riefen unsere Eltern an und bekamen die Gelegenheit, die Nacht zu verbringen, wie es mehrere Leute taten.

Wir haben die ganze Nacht gestritten.

Ich liebe diesen Szenejungen.

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.