Cybersex mit der göttin

0 Aufrufe
0%

Hey Leute, das sind meine ersten Geschichten, also behaltet die schlechten Kritiken für euch.

Okay, jetzt hatte ich ein Cybersex-Gespräch und dachte, es würde Spaß machen, das zu posten.

Wenn es dir gefällt, werde ich ein weiteres posten, aber für jetzt, los geht’s.

*Verbindung erfolgreich*

????: Hallo

Ich: M oder f

????: Hallo.

für dich?

Ja: bok m

Ihr Alter

Ich: In den ersten richtigen Jahren gibt es keine Lügen

Ihr: **

Ich: Es ist mir egal, ob du jung bist

ICH:**

Sie: Größe?

Ich: 8 Zoll (übrigens eine totale Lüge)

Sie: Hölle

Ich schon

Ich: was ist deine größe

Ich: Titten

Sie: 34 T

Ich: Niiiiice

Ich verehre!

Sie: Die meisten Jungs arbeiten

Ich: Ich wette, das stimmt

Ich: also was willst du machen?

Sie: Dirtytalk

Ich: Ich bin bereit dafür

Sie: In Ordnung.

Sie starten.

Ich: Ich ziehe langsam meine Hose und meine Boxershorts aus und entblöße meinen massiven 8-Zoll-Schwanz.

Sie: Ich ziehe mein Shirt aus und zeige meine Titten.

Ich: Sie sollen beide sanft daran saugen und mit meiner Zunge an ihren Nippeln zucken

Sie: Ich packe deinen Schwanz und massiere ihn grob

Ich: Ich liebe es, dich leidenschaftlich zu lutschen, während ich deine Titten massiere

Sie: Ich packe deinen Schwanz, schiebe ihn in meine feste Muschi

Ich: Ich wichse gleichzeitig hart und finger dein Arschloch

Sie: Ich knabbere an deinem Hals, während ich meine Finger in deinen Rücken stecke

Ich: Ich nehme es raus und fange an, dich draußen zu essen, während ich immer noch deinen Arsch fingere

Sie: Ich packe dich an den Haaren, ziehe, stöhne vor Lust

Ich: Ich höre auf, meinen Schwanz zu packen, setze mich hinter dich und flüstere, mach dich bereit und tauche meinen Schwanz in dein Arschloch

Sie: Ich schreie und stecke meine Finger in meine Muschi

Ich: Ich nehme meine freie Hand und fange an, deine Titten zu massieren, während ich dein enges Arschloch ficke

Sie: Ich ziehe dich raus, drehe mich um und fange an, deinen Schwanz zu lutschen

Ich: Ich stöhne und drehe mich um und fange an, dich zu essen

Sie: Wir gehen ins Badezimmer, füllen die Wanne mit heißem Wasser und du kommst rein.

Ich bin besessen von deinem Schwanz und du massierst meine Titten, während ich auf deinen Schwanz springe.

Ich: Ich nehme deine Titten und wechsle zwischen Saugen und deinem Mund.

Ich: Hey, was machst du gerade Ritual?

Sie: Finger hoch.

Ich: Ich wichse gerade so hart.

Sie: Ich will deinen großen Schwanz lutschen.

und lass meinen Finger so heftig weinen

Dann stellte ich ein paar Fragen und wir unterhielten uns, und sie sagte:

Sie: Meine Eltern können nicht nach Hause.

Können wir weiter schmutzig reden?

Ich bin so geil.

Ich: Gleich ok

Sie: Du fängst wieder an

Ich: Ich fange an, deine Finger zu halten, also schütze und sauge gleichzeitig an deiner Klitoris

Ich: oh und sag mir, wenn du im wirklichen Leben fertig bist

Sie: Ich schnappe mir deinen Schwanz und massiere ihn

Ich: Ich bringe uns zurück zu 69 und ich warne dich, dass ich kommen werde

Ich: ach und wie heißt du

Ja: Minen ******

Ihr: ***

Ich: Süß

Ich: weiter

Sie: Ich schiebe deinen großen Schwanz in meine feste Muschi, während du meine Titten massierst.

Ich schiebe meine Zunge über deinen Mund, ich lecke deine Lippen und deine Zunge.

Ich: Ich fange an zu stöhnen und hemmungslos zu schreien, während ich die Ladung tief in deine Muschi spritze und dann ziehe ich weiter auf deine Titten und auf dein Gesicht und lande in deinem Mund

Sie: Ich lecke deinen Schwanz und dann fange ich an, dich hart zu lutschen

Aus irgendeinem Grund hat sich mein Ipod danach geleert und ich habe das Transkript verloren.

Also sagt mir, was ihr denkt!

Oh und HINWEIS: Viele Grammatik- und Rechtschreibfehler sind das, was ich auf meinem iPod getippt habe, wenn Sie möchten, dass ich es mit Rechtschreibfehlern und korrigiertem Scheiß erneut poste, danke und BOJ !!!!!!!!!!!!

HINWEIS: Ignorieren Sie dies, nur weil ich eine bestimmte Anzahl von Zeichen benötige.

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.