Bullenstift

0 Aufrufe
0%

„Also fängt sie jetzt an, sich etwas Geld zu leihen, als todsichere Methode, kleine Annehmlichkeiten groß zu machen?“, sagte Shay am Telefon.

“ Bist du verfügbar?“

Er hat versucht, einen Vertrag in der Bibliothek zu lesen, er hat alles versucht, um sich zu heilen, und als ich mit ihm gesprochen habe, hat er gehört, dass es mir gut geht.

Es war lange her, seit er den vertrauten Ton des Kommandanten gehört hatte, und er verursachte sofort eine Woge von Anspannung und Verlangen in seiner Brust.

Es sieht so aus, als hätte ich ihn ignoriert, wäre weg oder mit meiner Arbeit beschäftigt, da er drei Tage lang das extravagante Herrenhaus besichtigen musste.

Unter den vielen Räumen hier hatte ich eine altmodische Bibliothek.

Obwohl Sie wissen, dass die meisten Bücher nur Show sind?

Nur damit meine Kunden das passende Hardcover-Set, die dunklen Regale und die klaren Linien meines Arbeitszimmers bestaunen können, das in große, teure Eichenmöbel gehüllt ist?

Schon der Gedanke, dass er eines meiner Bücher besser gelesen hat als ich, ist befriedigend.

Es ist sowieso etwas.

Etwas, das bedeutet, dass er seinen eigenen Kopf hat.

Also sagte er sich.

Dann würde ich etwas zu ihm sagen und sofort seine Konzentration brechen.

„Nun, sind Sie verfügbar?“

Als ob er mich beim ersten Mal nicht verstanden hätte, fragte ich noch einmal langsam, mein gebräuntes Gesicht war unangenehm neutral, obwohl haselnussgrüne Augen ihn offen verspotteten.

Ich halte mit einer Hand ein gedrungenes Glas mit bernsteinfarbener Flüssigkeit auf den Steinen;

Ich vermisse meinen Anzugmantel, aber ich trage immer noch mein dünnes Leinenhemd, die weinrote Krawatte, die dunkelgraue Hose und die polierten Abendschuhe.

Ich mache eine gute Figur.

Sie kannten beide die wahre Antwort auf meine Frage: Sie ist immer verfügbar.

Er schloss das Buch in Erwartung, es fertig zu lesen, und legte es auf den Couchtisch.

Sie lächelte mich an und stand auf, glättete ihr chinesisches blaues Satinkleid, das zu ihrem Oberkörper und ihrer schlanken Taille passte, weibliche Hüften und Schenkel umarmte und mit einem kleinen Schimmer an ihren Knien endete.

„Ja, immer“, antwortet sie, und doch zwingt sie dieses kleine Häkchen an ihrem Kinn, dieses leichte Kräuseln in ihrem Lächeln, es laut auszusprechen.

“ Was willst du?“

Ich zeige zufällig auf eine Stelle auf dem Teppich;

Inmitten der arabischen geometrischen Muster stehen ein stilisiertes Sonnenlicht und verzierte Lampen zentral direkt vor meinem großen Eichentisch, umgeben von einem Schreibtisch und mehreren Besprechungsstühlen, die dem Tisch zugewandt sind.

Als wäre sie mit der Schule fertig, geht sie mit dem Blau ihres Kleides, ihrer Haltung und ihrer abstrakten, eleganten Haltung, auf geschnürten Absätzen, brav dahin.

Shay wartete, bis ich meine Krawatte lockerte, warf ihm einen Blick zu und nickte leicht ungeduldig, damit er vor ihr kniete.

Der Teppich unter ihren Knien, der ein kleiner Gefallen war, war plüschig, und sie saß vor mir, zappelte wieder in ihrem engen Kleid herum und versuchte, sie sauber und ordentlich zu halten.

Die Ärmel ihres Kleides reichten nur bis zu ihren Schultern und enthüllten einen attraktiv weiten, blassen, glatten Teint und ein üppiges Dekolleté.

Ich lächle immer, indem ich ihre Brüste hebe und sie zusammendrücke;

Manchmal schob ich einen einzelnen Finger zwischen sie und rieb sie leicht hinein und heraus mit einem spielerischen Hinweis darauf, was kommen würde.

Ich habe das heute Abend nicht getan;

Ich holte Luft und fuhr mit meiner Hand durch die kurzen grauen Haare, bevor ich losließ.

Ich sah etwas müde aus.

„Nun? Worauf wartest du?“

Er schluckte, bemerkte, dass sein Mund bereits sabberte, griff nach meinem Zweihundert-Dollar-Gürtel und öffnete seine noch teurere graue Anzughose.

Es überraschte sie nicht, dass ich einen marineblauen Herrenbikini trug.

Er kann bereits die Spur von gepflegten dunklen Haaren sehen, die unter dem Stoff mit niedriger Leibhöhe liegen.

Sie passten so gut und das elastische Band leistete keinen großen Widerstand, als ich sie mit einer Hand nach unten zog und vorsichtig sowohl meinen halb erigierten Penis als auch meinen Hodensack zurückzog.

Seine bloße Hand berührte mich, verursachte eine schnellere Schwellung, und ich atmete leise aus, als wäre ich erleichtert.

Er hörte ein leises Schluchzen, als ich Brandy trank, und als er mich ein- oder zweimal zurückzog, berührte ich aufmunternd sein dunkles Haar, öffnete dann seine leicht geschminkten Lippen, um mich tief in seinen Mund zu ziehen.

Ich seufze lauter, meine Hüften spannen sich, als ich so weit wie möglich drücke und er beginnt, an mir zu saugen.

„Immer ein guter Schwertschlucker, huh, Shay? Erinnerst du dich, als du mich zum ersten Mal angegriffen hast?“

Er schloss die Augen, wollte sich nicht erinnern.

Ich hatte damals noch nicht einmal meine eigene Hose geöffnet … er tat es.

Warum glaubte er, dass ihm diese Demütigung in Zukunft erspart bleiben würde, wenn er dem zustimmte?

Er hatte sich diesbezüglich als absolut falsch erwiesen und über mehrere Monate systematisch seine Grenzen immer weiter verschoben, bis er sein Hemd angehoben und sein Höschen für mich heruntergezogen hatte, bis ich spürte, wie mein Jungfernhäutchen platzte und mein Sperma danach tropfte.

Ich war fertig.

Schon damals fand er sich auf allen Vieren in meinem Büro wieder und biss in ein Kissen, während der Typ so tief wie seine Eier war und sein Arschloch ausgrub.

Er drückte weiter und nahm alles, eins nach dem anderen, weil er das Gefühl hatte, keine andere Wahl zu haben, als es loszulassen.

Nun… jetzt hatte er wirklich keine Wahl, wenn er nicht mit ihr ins Gefängnis gehen wollte, wenn er nicht dabei helfen würde, sie zu beschützen.

Während ich leise stöhne, nasses Schlürfen, Saugen und ein gedämpftes Geräusch seine Arbeit begleiten, vibriert eine andere Art von Spannung durch meinen Körper, als ich mich gegen meinen Schreibtisch lehnen muss.

Ich bin in der Nähe … Es klopft an der Tür.

„Fuck“, zischte ich leise, war sofort angepisst und packte seinen Hals, um seinen Mund auf mir zu halten, falls er sich zurückziehen wollte.

„Verdammt …“ Ich goss meinen Cognac ein.

“ Was ist das?“

fragte ich laut.

„Mr. Sheen, Boss“, sagte eine harsche, heisere Stimme durch die dicke Holztür.

„Er ist zurück, um übers Geschäft zu reden.“

„Wir haben vorher übers Geschäft gesprochen, er hat nichts versprochen“, antwortete ich mit einem finsteren Blick.

„Sag ihm, ich bin beschäftigt.“

»Mr Malone«, sagte eine andere Stimme, die er noch nie zuvor gehört hatte;

Wenn der Charakter wirklich Eier hatte, klang seine Stimme ein bisschen wie eine kalifornische sprechende Maus.

„Es tut mir leid, Sie zu verzögern, ich musste es bestätigen. Ich muss ein Angebot machen, bevor mein Mandant mich morgen auf die andere Seite des Landes schickt. Ich denke, es wird Ihnen zugute kommen, wenn Sie mir zuhören.“

Shay sieht mich an, meinen Schwanz immer noch in ihrem Mund, und ich starre in ihre blassblauen Augen.

Ich war schon viel besser gelaunt, als ich plötzlich grinste und sein Kinn berührte.

„Was auch immer passiert, hör nicht auf, mach einfach langsamer und lass dich nicht von mir scheiden“, befehle ich und er zwinkert mir zu, um zu zeigen, dass er es versteht.

Ich hob mein Kinn und sagte laut: „Okay, komm rein.“

Die Tür öffnet sich und Mr. Sheen tritt ein, die Tür schließt sich hinter ihm.

Er war ein kleinerer Mann mit Geheimratsecken, einem rundlichen Gesicht und einem kleinen Bauch unter seinem unscheinbaren braunen Anzug.

Es sah nicht besonders hässlich aus, einfach nur gewöhnlich.

Insgesamt musste ich zugeben, dass der Typ perfekt für den Job war, da er ein sehr unvergessliches Gesicht war, das als Bindeglied zwischen seinem Arbeitgeber und anderen mächtigen Männern im Untergrund diente.

Mr. Sheen entdeckte schnell die schwarzhaarige blaue Frau, die mich an meinem Schreibtisch verbal bediente, und blieb still stehen, wo sie war.

Ich betrachtete den Gesichtsausdruck des jungen Mannes und war nicht überrascht, dort ein kleines Grinsen zu sehen.

Dies war tatsächlich nicht das erste Mal, dass er einer solchen Szene begegnete.

Arrogante, großspurige Kerle mit einiger Macht zeigten ihm oft gerne, wie viel sie hatten und was sie nicht hatten.

Aber dieses Mal war es nicht weniger empfindlich als andere Male.

Als erfahrener Verhandlungsführer musste Herr Sheen oft genau erkennen, was er in der Antwort des anderen Mannes wollte, und es ihm geben.

Dann können die Verhandlungen mit dem Reichen gut gelaunt beginnen.

Er räusperte sich und begann: „Mr. Malone, wenn es mir leid tut?“

Ich schüttle meine Hand.

„Bitte setzen Sie sich, Mr. Sheen. Ich bin bereit, mir Ihren Vorschlag anzuhören.“

Der Agent ignorierte geschickt den Haken in meiner Stimme, aber seine lässigen braunen Augen bewunderten den schönen Rücken der Frau, der wie ein Geschenk unter einem Baum in hellblauen Satin gehüllt war.

Er muss geschickt darin sein, Mr. Malones Stimme zu brechen, dachte sie.

„Mein Arbeitgeber … ah …“ Er zwang sich, den Geschäftsmann anzusehen.

„Er hat mich autorisiert, sechzig Prozent meiner ersten Zahl anzubieten, Mr. Malone.“

Während Shay mich langsam fortbläst, funkeln meine haselnussbraunen Augen vor Gefühlen, die mich durchfluten, und ich starre Mr. Sheen intensiv an, wobei ich darauf bedacht bin, nicht den Kopf zu schütteln.

Ich war noch nicht in der Stimmung, über Geschäfte zu reden.

Bald, aber noch nicht.

Ich wollte, dass Shay weiterhin seinen Lebensunterhalt verdient.

„Das ist ein Ausgangspunkt“, stimmte ich zu, und Mr. Sheen sah konservativ fröhlich aus.

„Liebst du sie, Mr. Sheen? Hat sie nicht einen schönen Hintern?“

«, fragte ich und betrachtete weiterhin das teigartige Gesicht des Mannes.

Gopher sah für einen Moment überrascht aus.

„Ach, Mr. Malone???“

„Sei ehrlich“, beharrte ich.

„Ich würde Ehrlichkeit von jedem Verhandlungsführer erwarten.“

Mr. Sheen untersuchte mein Gesicht und bejahte, er sah keinerlei Anzeichen von Gefangenschaft … nur Lust.

Eine kleine Woge der Aufregung begann sie zu durchdringen, als sie dachte, vielleicht wäre ich einer von diesen Typen, die es lieben zu teilen…?

Manchmal hat dieses Geschäft einige Dividenden gezahlt.

„Er ist perfekt, Mr. Malone“, gab der Agent ehrlich zu.

„Du bist ein sehr glücklicher Mann.“

Ich grinse sehr breit.

„Wie jeder Mann, der es sich leisten kann, für seine Zeit zu bezahlen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ihrem Arbeitgeber, wenn wir gemeinsame Interessen finden.“

Der kauernde Mann nickte einigermaßen begeistert.

“ Ja, natürlich.“

„Shay, zieh dein Kleid aus“, befahl ich leise.

„Zeigen Sie diesem Mann, was Sie zu bieten haben.“

Sie greift lautlos mit beiden Händen zurück, ihr Mund klammert sich immer noch an meinen Schwanz wie eine Kalbsmeise.

Die zarten Juwelen an ihren Fingern und Handgelenken schimmerten weiß und silbern, als sie den eng anliegenden Rock hochzog.

Ihre Schenkel sind blass und glatt, straff und schön.

Mr. Sheen verschluckte sich beinahe an seinem eigenen Speichel, aber als er sein Höschen freilegte, legte er den blauen Stoff über seine Hüften, um sein Kreuz zu stützen.

Es war überhaupt nicht das, was sie erwartet hatte … ein Stück Faden, das ihren Anus kaum bedeckte, kein blutroter String, nicht einmal schwarzes Leder …

Nur weiße Höschen.

Aber das waren so weiße Höschen…!

Sie war seidig und fast durchsichtig, verspottete ihre zarten Spitzenfalten und verdeckte teilweise die genaue Form und Sorgfalt ihres Geschlechts, während der Schlitz ihres Arsches in Schatten und Geheimnis gehüllt zu sein schien.

Trotzdem schwor er, dass er das gebratene, gebratene Fleisch darunter sehen konnte, als er sich gegen den unschuldigen Stoff drückte.

Sie hoffte auch, eine Stelle wie eine feuchte Stelle zu sehen … Besonders wenn sie erregt war, wollte sie es durch dieses Höschen riechen … jede Kurve erkunden, ihren Anus flattern fühlen, als ihre Zunge den seidigen Stoff benetzte.

Reiß sie um ihre Hüften ab … Oh mein Gott.

Glücklicherweise trug diese Frau in Blau ihr eigenes Kryptonite.

Mr. Sheen wusste, dass sein Gesicht merklich rot war;

Sein Herz begann zu pochen, als er den höschenengen Rücken der Frau sehr genau betrachtete.

Ich grinste so selbstgefällig, als sie von ihm wegsah, um mich anzusehen, dass Sheen klar wurde, dass es keinen Sinn hatte, etwas vorzutäuschen.

„…bieten Sie mir etwas an, Mr. Malone?“

„Vielleicht, Mr. Sheen. Was möchten Sie angeboten bekommen?“

Der Besucher leckte sich die trockenen Lippen und versuchte es erneut.

„Wie Sie wissen, bin ich kein großer Kerl. Gibt es irgendetwas, das ich persönlich für Sie tun kann, das ist …“ Beide Männer betrachteten Shay und ihren Hintern, perfekt präsentiert für Mr. Sheen.

Für Shay sieht sie mich mit gerötetem Gesicht an.

Ich kannte ihn gut genug, um zu wissen, dass er wütend und nervös war.

Er hatte nicht einmal das Gesicht des Mannes hinter ihm gesehen, er kannte nur seinen Namen und seine Stimme, und ich mache einen Handel zu meinem eigenen Vorteil und Gewinn, ihn reiten zu sehen.

Der aufschlussreiche Teil ist, dass sie ihren Mund auf meinem Schwanz hält und ihr weißes Höschen Mr. Sheen ausgesetzt ist.

„Eigentlich schon“, erwiderte ich und wandte den Blick von Shay ab, als wir den Handel abschlossen.

„Nicht viel. Ich möchte, dass die Reisen Ihres Arbeitgebers in den nächsten sechs Monaten ausgewertet werden. Das ist alles. Nur sechs Monate. Nur wenn Sie umziehen und wohin Sie gehen.“

Der stämmige Mann errötete etwas dunkler.

„Ich werde nichts tun, um ein Attentat zu planen, Mr. Malone?“

„Ich ärgere mich über die Anschuldigung, Mr. Sheen“, unterbrach ich ihn.

„Es ist gefährlich, mich zu beleidigen.“

Herr Sheen verstummte.

„Jedenfalls“, fahre ich fort und strecke die Hand aus, um wieder an meinem Brandy zu nippen, „ist es ein Geschäft, keine Art von Feindschaft.

Als Antwort bekam ich einen Gruß.

„Okay. Dann ist das alles. Freunde in der Nähe halten. Wenn Sie wüssten, wie es ist, Ihr Gesicht zwischen den Beinen meiner Frau zu vergraben, Mr. Sheen, würde ich im Gegenzug ein wenig über Ihren Arbeitgeber wissen. Es ist ein einfacher Informationsaustausch.

Beachten Sie, dass ich nicht darauf bestehe, das „Warum“ von Versuchen zu kennen, ich bestehe nur darauf, zu wissen, wann und wo. Und es lohnt sich … es ist aus gutem Grund mein Favorit. Sie sind seit einem Jahr ein vertrauenswürdiger Vertreter, Mr .

.

Glanz.

Ich möchte meine Dankbarkeit zeigen.“

Mr. Sheen war für ein paar lange Minuten sehr nervös, aber er dachte offensichtlich darüber nach.

„Mr. Sheen, das ist Shay“, fügte ich hinzu und Shay, segne sie, begann langsam ihre Hüften zu schütteln und sie stöhnte leise um meinen Schwanz herum.

Es ist, als würde man vor einem Stier eine rote Fahne schwenken.

Der Dicke schwitzte jetzt ein wenig und blinzelte;

anscheinend hatte er den Namen zu Hause schon einmal gehört, und jetzt schien er zu glauben, dass ihm zumindest etwas Besonderes geboten wurde.

„Also, was genau bekomme ich für diese sechs Monate?“

fragte der Mediator und ich lächelte.

Ihre Wahl des Kameraden?

Außer Shay?

Sie melden sich jedes Mal, wenn Sie hierher kommen.

Solange sie nicht verletzt sind, wird Ihnen nichts verweigert.

Hast du einen Deal?“ Mr. Sheen spürte, wie sein Herz ziemlich schnell schlug für all die Großzügigkeit seines derzeitigen Arbeitgebers… Die Frauen waren nicht unter ihm, weil sie nicht seine persönliche Wahl waren, obwohl das ein Rätsel blieb.

Er war für ein paar Stunden in irgendeiner Stadt unterwegs, um mehr zu tun, als eine passende Prostituierte einzustellen, er kannte auch die Qualität meiner Frauen und konnte jedes Mal seine Wahl treffen…?

„Einverstanden“, sagte er.

.

Ich wechsle meine Cognacs von einem zum nächsten, um meine rechte Hand herauszuholen.

Mr. Sheen stand auf und ging.

Shay, völlig zerstreut und brauchte ein Bad, ein neues Kleid und einen neuen Slip, lag auf Händen und Knien auf dem Boden.

Beide Löcher öffnen sich für meine Augen.

Ihre Fotze ist rasiert, was mir einen ungehinderten Blick auf ihre geschwollenen Lippen, ihre kaum verborgene Perle gibt.

Als ich einen Finger von ihrem Arschloch zu ihrer Spalte schiebe, spüre ich, wie sie zittert, als mein Finger zwischen ihre Schamlippen gleitet.

Als ich meine Hand hob, kam ein Streifen klebrigen Safts mit mir und ich rieb ihn über das kleine zerknitterte braune Loch.

Shay dachte, sie bereite sich darauf vor, von mir penetriert zu werden.

Dann schaut er sich meinen harten Schwanz ein zweites Mal genau an.

Es ist fast so groß wie ihre Hand, sowohl in der Länge als auch im Umfang.

Die Unebenheiten auf dem Schaft sind ordentlich 2 Zoll von der Basis bis zum Ende entfernt positioniert.

Sein Körper ist mit großen Adern bedeckt, er pulsiert im Takt meines Herzschlags.

Am Ende des Schafts hängt etwas, das wie eine große lila Pflaumenfrucht aussieht.

Fast so groß wie seine geballte Faust.

Shay gerät in Panik.

Dieses pulsierende, wütend aussehende Ding scheint seinen eigenen Kopf zu haben.

„Auf keinen Fall könnte eine Frau so etwas ertragen. Es war schwer, es in meinen Mund zu stecken.“

er dachte.

Sein Schwanzkopf ist so groß wie seine Fotze.

Es fühlt sich also ein bisschen sicher an, da es zu groß aussieht, um hineinzukommen.

Shay versucht, ihre Beine geschlossen zu halten, und ich fasse eine Hand von unten zwischen ihre Hüften.

Ihre Knie waren angespannt, der Schweiß ölte ihre weichen Schenkel und ließ meine eindringende Hand zwischen ihre Beine sinken.

Als meine andere Hand folgte, wusste Shay, dass sie den Kampf verlieren würde.

Mit einem lauten Knurren von mir und einem lauten „Nein“ von Shay öffnen sich diese glatten Schenkel und präsentieren ihren Höschenschritt.

Ich sehe das verfaulte Höschen zwischen mir und meiner Trophäe stehen.

Mit einem schnellen Ruck und Shays schmerzhaftem Keuchen zersplitterte das Höschen.

Mir bietet sich ein unglaublicher Anblick.

Ihre Muschi erinnert mich an eine seltene rosa Blume.

Es sieht aus wie die Muschi eines Mädchens, das noch keinen Sex hatte.

Sehr wenig Schamhaare seit der Rasur heute früh.

Ich bückte mich, um mir den Schlitz, den er fest geschlossen hatte, genauer anzusehen.

Shay versucht sich zurückzuziehen, ich greife mit einer Hand nach ihrer Hüfte.

Ich bin so stark

Mit meiner rechten Hand öffnete ich ihre Schamlippen, um noch einmal zu bewundern, wie ich dieses schöne Ding am Ende des Tages umformen würde.

Ich habe nicht vor, das Vorspiel so zu verwenden, wie ich es ursprünglich beabsichtigt hatte.

Während ich kniete, näherte ich mich ihrer Katze mit meinem Werkzeug in der Hand.

Zufrieden mit der Menge an Vorsaft auf seinem Kopf, platziere ich ihn in der Öffnung.

Ich bereitete mich darauf vor, seinen Kopf hineinzustecken, und stellte sicher, dass ich ein bisschen in der Öffnung war.

Als sie spürte, wie ihr großer Kopf gegen ihre zarte Öffnung drückte, ging Shay in den Kampf-oder-Flucht-Modus.

Er wäre mich beinahe losgeworden, als ich flatterte und wie eine Stute Geld warf.

Ich musste mich mit aller Kraft festhalten und dieses wunderschöne wilde Tier reiten.

Ein paar Minuten später liegen sie beide keuchend auf dem Boden.

Shay keucht, als würde sie ihren letzten Atemzug tun.

Dies ist die letzte Kraft, die er in der wilden Fahrt verbraucht hat.

Gut als Ragdoll.

Wir liegen auf unserer Seite, ich halte immer noch ihre Taille mit beiden Händen.

Nach dem letzten Kampf bin ich vorsichtig.

Ich wollte die Position zwischen ihren Hüften nicht aufgeben.

Ich bleibe so, stecke meinen Monsterschwanz in seinen Mund und übe Druck aus, um zu spüren, wie er sich ein wenig öffnet.

Dies brachte ein verwirrtes Stöhnen von Shay hervor.

Während ich in Position bleibe, fange ich an, mit Fäusten auf seinen Mund zu schlagen.

Mit jedem gemischten Stoß weitet sich seine Öffnung millimeterweise um den großen Schwanzkopf.

Es ist ein langsamer Fortschritt, aber es ist ein Fortschritt.

Wir zittern beide ein wenig am Boden von diesen schnellen Bewegungen.

Shay schließt ihre Augen und versucht so zu tun, als wäre alles nur ein böser Traum.

Er konnte nicht anders als zu atmen, als ich einen harten Schritt machte, indem ich ihn ein wenig mehr öffnete.

Sie vergießt jedes Mal Tränen, wenn ich sie dazu zwinge zu erkennen, dass sie mit diesen harten Bewegungen nicht träumt.

Etwa zehn Minuten später war Shay fast auf mir.

Er atmet schwer, als er spürt, wie sich seine Öffnung dehnt.

Er war schon immer sehr streng.

Sie erinnert sich, dass ihr erster Freund mit ihr Schluss gemacht hat, weil sie sich nicht darauf einlassen konnte.

Es führte dazu, dass sie Männern gegenüber kalt war und sich nicht für Sex interessierte.

Als ich die Gelegenheit sehe, schicke ich einen sehr harten kurzen Schlag zu seiner verwundbaren Öffnung.

Shay schreit vor Vergnügen und der gedehnte Ring in der Öffnung gleitet über die breite Spitze meines Schwanzkopfes und schließt sich fest um den Schaft.

Ein Schauder durchfuhr ihn und er fühlte etwas Seltsames.

Etwas von der Größe einer Faust saß fest darin, und die Öffnung war jetzt um etwas von der Größe seiner Hand geschlossen.

Aber nicht so viel Schmerz oder Blutung, wie man erwarten könnte.

Stattdessen beginnt sich ein warmes Kribbeln in seinem Unterbauch zu bilden, und dieses Gefühl beginnt in seinem Körper zu steigen.

Nachdem ich seinen Kopf hineingesteckt habe, weiß ich, dass er nicht mehr riskiert, dass der Schwanz herausrutscht, wenn er sich wehrt.

Shay verschließt die enge Öffnung um meinen Schwanz.

Jetzt wird es nicht einfach sein, meinen Schwanz zu befreien, selbst wenn ich wollte.

Ich habe den Krieg gewonnen und jetzt ist es an der Zeit, den Krieg zu gewinnen.

Ich hielt Shays Hüften und rollte uns beide, bis sie auf dem Rücken lag, während sie lag.

Mein Schwanz zog sich ein wenig heraus, während ich mich bewegte.

Anstatt herauszukommen, wurde die Krone von ihrem engen Öffnungsring gefangen und leicht aus ihrem gesamten Vaginalgang herausgezogen.

Er konnte nicht anders als zu stöhnen, da es das erste Mal war, dass er so etwas fühlte.

Noch einmal schaue ich auf die Schönheit unter mir.

Die Brustwarzen sind jetzt erigiert, ohne dass Sie daran saugen müssen.

Als ich seine Augen traf, waren sie nicht wie zuvor von Hass erfüllt, sie hatten einen Ausdruck voller Angst und Überraschung.

Ich lehnte mich zu ihm, legte meine Hand neben seinen Körper und positionierte meine Beine zu meinem Vergnügen.

Dann fange ich an, kurz, aber hart zu drücken.

Ein Hauch von Explosionen gegen ihre sensiblen Tiefen ermöglicht es Shay, die Sterne zu sehen.

Er stöhnte tief und beugte seinen Körper nach oben, um die schnelle Kolbenwirkung zu erleichtern, die er dem starren Durchgang der Spindel ermöglichte.

Als er aufstand und die Lücke zwischen seinem Rücken und dem Boden sah, schlang ich meine Arme um seinen Körper und umarmte ihn fest.

Dies hielt meinen Schaft davon ab, nach hinten zu rutschen, und die Viertel davon, sich stärker zu bemühen, die Reibung an den Wänden zu verringern.

Ich legte mein Gesicht zwischen ihre Brüste.

Ich bin glücklich, als mein Penis ihren Schoß öffnet und mein Gesicht zwischen ihren weichen und prallen Brüsten schlägt.

Shay ist überwältigt von den plötzlichen Empfindungen ihres Gehirns aus der Vagina.

Es gibt Schmerz, aber es ist Freude damit vermischt.

Genau wie dunkle Schokolade ist es sehr beliebt.

Sie waren bitter, aber köstlich.

Vor allem der G-Punkt, den der große Kopf drückt und reibt, versetzt dem Fortpflanzungsorgan Schocks.

Mit jedem Treffer öffnet sich sein Pass und er gibt langsam auf.

So etwas hatte sie beim Sex noch nie erlebt.

Er wusste nie, dass sein Körper in der Lage war, diese erotischen Gefühle zu erzeugen.

Dann fühlt er.

Bei jedem Stoß trifft etwas hart auf den Bereich der Klitoris.

Jeder Schlag schickt Elektrizität durch deinen Körper.

Jetzt grunzt er deutlich bei jedem Schlag.

Seine Hände legten sich auf meine Schultern, als ob er versuchte, den Druck zu begrenzen.

Er beugte seine Knie und hob sie an, um seine Fersen auf den Boden zu stellen.

All dies geschah unwillkürlich, und sein Atem begann durch den Stoß taub zu werden.

Ich spüre, wie mein erster Schlag mit seiner Öffnung in Kontakt kommt.

Er ist unglaublich streng.

Frauen sind nicht dafür geschaffen, von großen Schwänzen gedehnt zu werden.

Ich schlage noch eine Weile mit meiner Faust auf ihre Klitoris und drücke nicht mehr nach vorne.

Ich möchte sicherstellen, dass die Wände, die gedehnt werden sollen, richtig mit Säften getränkt sind, bevor ich auf einen großen Stoß drücke.

Shays Sinne konzentrieren sich jetzt auf den großen Schwanz, der sie verschmutzt und ausfüllt.

So sehr sie es hasst, weil sie in ihre Unschuld eingedrungen ist, sie ist dankbar dafür, dass sie Gefühle fühlen lässt, die sie in ihrem ganzen Leben nicht gefühlt hat.

Dann spürte ich für einen Moment, wie der Schub stoppte, als mein Schaft herausgezogen wurde, bis die Spitze von innen gegen den Öffnungsring stieß.

Dann mit einem tiefen Knurren spießt er meinen Schwanz tief hinein.

Ihre nicht ausgedehnten Wände erlebten plötzlich einen riesigen Schwanzkopf, der zwischen ihnen glitt, als ein Klumpen ihre Öffnung passierte und ihre Klitoris schüttelte.

Die plötzliche Invasion hört auf, wenn ein weiterer Klumpen fest auf ihre Klitoris drückt, und der erste Klumpen, der in sie eindringt, hört auf, den süßen G-Punkt zu drücken.

Genau dann erlebt Shay ihren ersten Orgasmus.

Ein Feuerwerk blitzt vor ihren Augen auf und sie verschwand mit zitterndem Körper in dieser Reizüberflutung, die sie zum ersten Mal erlebte.

Als der Orgasmus von ihrer Glückseligkeit herunterkommt, merkt sie, dass das Drücken aufgehört hat.

Shay blickte auf, als sie sah, dass ich mit einem harten Schlag 15 Zentimeter in ihre Unschuld eingedrungen war.

Während ihres Orgasmus schlingt sie ihre langen Beine um meine Taille und ihre Hände um meinen Hals, drückt meinen Kopf an ihre Brüste.

Ich starre sie mit einem selbstgefälligen Lächeln zwischen ihren Brüsten an.

Angewidert von meinem Gesicht senkte er den Kopf und schnappte nach Luft und begann, seine Arme und Beine zu lockern, die mich festhielten.

Als ich fühlte, wie Shay ihre Glieder lockerte, begann ich erneut zu drücken, was dazu führte, dass sie ihre langen Glieder wieder um mich drückte, während sie stöhnte.

Jetzt untersuche ich sein jungfräuliches Territorium.

Noch nie hatte ein Mann diesen Teil ihres Körpers gekostet.

Kein Mann hat diesen Teil von ihr aufgespießt.

Shay fühlt sich, als würde ich ihre Jungfräulichkeit zurückerobern.

Dann wird ihr klar, dass sie nie wieder dieselbe Frau sein wird.

Denn sie ist jetzt eine Frau.

Dieser monströse Schwanz lässt ihn erkennen, dass er die ganze Zeit ein Mädchen war.

Es soll ihm geben, was eine Frau fühlt und was ein Mädchen niemals tun kann.

Dieser schöne Schwanz verursacht erotische Empfindungen, die noch kein Mann zuvor erlebt hat.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.