Bester freund_(1)

0 Aufrufe
0%

John und ich waren in der High School beste Freunde und blieben nach dem Abschluss in Kontakt.

Jetzt sind wir beide 35 Jahre alt.

Wir machen nicht mehr so ​​viel zusammen wie früher, aber wir treffen uns immer noch im Winter und gehen auf Jagdreise.

Wir bereiteten das Boot für einen Campingausflug vor, um auf die Jagd zu gehen.

Wir tranken ein paar Bier und unterhielten uns wie früher, als wir gekämpft und uns betrunken hatten.

Wir fingen an, uns gegenseitig zu pushen und sagten, dass einer den anderen immer noch nehmen kann.

Als wir uns dem Lager näherten, stieg John vorn ins Boot und stieg an Bord.

Ich zog ihn aus dem Wasser und wir lachten beide.

Es war sehr kalt und John begann zu zittern.

Wir betraten das Lager und zündeten den Holzofen an, um ihn zu heizen.

Ich sagte ihm, er müsse seine nassen Kleider ausziehen.

Solange er und ich zusammen rumhingen, habe ich nie gesehen, dass er sich unterwirft oder gewollt wird.

Ich habe noch nie an einen anderen Mann gedacht.

Als John sich auszog, konnte ich nicht umhin zu bemerken, dass sein Schwanz riesig war.

Trotz Schrumpfung schaffte es es ins kalte Wasser.

Ich gab ihr eine Decke, um sie um sie zu wickeln, um sie warm zu halten.

Wir tranken weiter Bier, obwohl sie zitterte, als wir am Herd saßen.

Je mehr wir tranken, desto mehr lachten wir und trennten uns.

John fing an zu spielen und drängte mich, und ich schubste ihn zurück.

Bevor ich wusste, was los war, sprang er auf mich und wir fingen an zu ringen.

Hier sind wir beide 35 Jahre alt, verheiratet, haben Kinder und wir ringen wie zwei Kinder.

John ist klein, aber sehr stämmig.

Ich bin 6 Fuß 1 Zoll groß und wiege 245 Pfund. Wir haben beide gerungen, bis wir niedergebrannt waren.

Er ging und duschte, dann duschte ich.

Wir machten uns bettfertig und stellten fest, dass wir vergessen hatten, unsere Decken von zu Hause mitzubringen.

Ich überprüfte das Lager und fand jemanden, der auf dem Rücken schlief, der sich zu einer Decke entfaltete.

Obwohl wir das nicht wollten, beschlossen wir, besser im selben Bett zu schlafen, damit wir beide zugedeckt werden konnten.

Wir tranken weiterhin Bier, während wir im Bett lagen.

John sagte mir, er wisse nicht, ob er schlafen könne, da er es gewohnt sei, nackt zu schlafen.

Ich sagte ihm, er solle seine verdammten Klamotten nicht ausziehen.

Wir trugen beide nur unsere Unterwäsche.

Schließlich machten wir das Licht aus und schliefen gegen 1:00 Uhr ein.

Ich wachte gegen 3:00 Uhr morgens auf und stellte fest, dass John einen riesigen blauen Fleck hatte, der mich in den Arsch stocherte.

Ich drehte mich zu ihm um und sah, dass er immer noch sehr fest schlief.

Ich erinnere mich, dass er, als er trank, Dynamit in seinem Gesicht explodierte und nicht aufwachte.

Ich habe mich gefragt, ob du immer noch Schwierigkeiten hattest, aufzuwachen.

Ich stieß ihn weg und schrie John an, aber er rührte sich nicht.

Nachdem ich ihn mehrmals geschüttelt und geschrien hatte, stellte ich fest, dass es ihm immer noch schwer fiel, aufzuwachen.

Aus irgendeinem Grund musste ich ständig an diesen fetten Schwanz denken, den er hat.

Ich zog die Decke herunter und da war es, BMF (großer Hurensohn).

Ich habe noch nie über den Schwanz eines anderen Mannes nachgedacht, aber das brachte mich zum Nachdenken.

Ich streckte die Hand aus und berührte sie, mein Freund, sie war hart wie Stein.

Ich packte es und konnte meine Finger nicht darum legen.

Das verdammte Ding sollte 12 Zoll lang und so groß wie eine Colaflasche sein.

Ich sah nach ihm und sah, dass er immer noch tief schlief.

Mir läuft jetzt das Wasser im Mund zusammen, ich weiß nicht, warum ich mir so sehr einen Hahn wünsche.

Ich fing an, es sehr langsam anzuheben und stellte fest, dass es sich immer noch nicht bewegte.

Bevor ich es wusste, glitt ich an seinem Körper hinunter, mit meinem Gesicht etwa einen Zentimeter von seinem Schwanz entfernt.

Ich öffnete einfach meinen Mund und nahm so viel ich konnte.

Ich schätze, mach es ihr, während sie duscht, es hat nach nichts geschmeckt.

Ich ging weiter auf und ab auf seinem Schwanz, so gut ich konnte.

Ich leckte und saugte an meinem Kopf, so wie ich es mag, wenn an meinem gelutscht und geleckt wird.

Ich überprüfte ihn noch einmal und sah, dass er noch im Tiefschlaf war.

Als ich wieder seinen Schwanz lutschte, sah ich, wie etwas Vorsperma herauslief.

Mann, das hat auf jeden Fall gut geschmeckt.

Ich lutschte und leckte weiter an diesem harten Schwanz, bis ich John stöhnen hörte.

Ich hielt kurz inne, um mich zu vergewissern, dass er schlief.

Danach wandte ich mich ihm zu.

Mann, dein Schwanz hat so gut geschmeckt.

Ich würde den Po und den Bereich um ihren Kopf lecken und dann so viel wie ich konnte saugen.

Ich konnte an seinem Atem und seinen Bewegungen erkennen, dass er gleich ejakulieren würde.

Was sollte ich jetzt tun.

Soll ich ihn in Ruhe lassen, ihn feuern und ihn auf die Decke ejakulieren lassen oder ihn den Nussnektar in meine Kehle ziehen lassen?

Nun, da ich das noch nie zuvor gemacht oder Sperma geleckt habe, dachte ich, was soll’s, ich wollte es schlucken.

Ich fing an, meinen Mund auf und ab zu bewegen, was dazu führte, dass sich meine Zunge hin und her bewegte, und dann hörte ich ihn grunzen und Sperma fing an, in meine Kehle zu schießen.

Es hat sehr gut geschmeckt.

Ich mag salzige Sachen.

Ich schluckte so schwer ich konnte, aber es schoss so stark, dass es mir übers Gesicht lief.

Ich hustete mit meinen Händen aus, was mir übers Gesicht lief.

Nachdem das Abspritzen vorbei war, leckte ich es von meinen Händen.

John ist nie aufgewacht.

Ich werde später damit fortfahren, was als nächstes geschah.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.